Suche erfolgreich abgeschlossen!
 
103 Seiten  1 2 3 > » 

Herr von Böde Geschrieben: Heute, 11:58


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318649 · Antworten: 274 · Aufrufe: 17,183

Herr von Böde Geschrieben: Heute, 11:32


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #318648 · Antworten: 31 · Aufrufe: 2,824

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Heute, 10:56


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Immerhin erfährt man aus solchen großartig verfassten, unmissverständlich formulierten Artikeln zu welch überwältigenden Leistungen die Büttel der Österreicher befähigt sind :

QUOTE(kurier.at)
(...)492 derartige hoch dosierte Pillen hat ein Polizeidiensthundeführer mit seinem Vierbeiner am Dienstag in einem Park in der Linzer Innenstadt in einem Gebüsch versteckt gefunden und sichergestellt(...)


Da können sicher sogar auch die bayrisch grün-blauen Männchen sich noch eine Scheibe von abschneiden... Wirklich vorbildlich, annähernd schildbürgerlich mrgreen.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318647 · Antworten: 75121 · Aufrufe: 3,251,175

Herr von Böde Geschrieben: Heute, 08:19


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Den optimalen Zeitpunkt für die Golden Teacher und B+ eindeutig verpasst.

Die A+ dürfen noch ein paar Stunden smile.gif

Original: https://i.imgur.com/KgwDogS.jpg

Original: https://i.imgur.com/QSEBuUh.jpg
  zum Forum: Zauberpilze · zum Beitrag: #318645 · Antworten: 740 · Aufrufe: 43,872

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Heute, 05:18


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


QUOTE(kleinerkiffer84 @ Jul 19 2018, 19:25)
So, damit das jetzt mal jeder weis: 120mg MDMA sind tödlich!  ohmy.gif  laugh.gif
https://kurier.at/chronik/oberoesterreich/o...etten/400068140
*



Man sollte auch nochmal klarstellen das man aus Sicherheitsgründen kündigen sollte soweit man keine Heimarbeit betreibt.
Jede Straßenüberquerung könnte tödlich enden, man begibt sich beim Verlassen des Hauses in Lebensgefahr.
Aber auch das Steigen aus dem Bett ist schon nicht ohne. Am besten man bleibt im Bett!! Die meisten ahnen das ja nichtmal.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318644 · Antworten: 75121 · Aufrufe: 3,251,175

Herr von Böde Geschrieben: Gestern, 09:28


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078




  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318641 · Antworten: 274 · Aufrufe: 17,183

Herr von Böde Geschrieben: Jul 18 2018, 16:23


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Wolfst Du Dein Hack tatsächlich selber?

Hack ist eben wie Du sagst immer das Fleischprodukt bei dessen Kauf man echt Vertrauen braucht, auch in der Fleischerei.

Aber mir die Reinigung eines Fleischwolfes anzutun in den man nichtmal wirklich hineinsehen kann, nee ehrlich gesagt käme mir das kaum in den Sinn. unsure.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318639 · Antworten: 3175 · Aufrufe: 231,363

Herr von Böde Geschrieben: Jul 18 2018, 12:46


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Es ist einfach eine Freude.

Nicht so sehr, eigentlich gar nicht weil ich mich auf tolle Rauscherlebnisse freuen kann, dannach ist mir derzeit gar nicht, einfach es wachsen und gedeihen zu sehen. Schön wenn etwas gelingt und mal wieder etwas mehr Verständniss für die Freude von Eltern.

Sollte vielleicht dazu sagen bin nicht ganz nüchtern, hab gard ein Bröckchen Heroin geschenkt bekommen, naja konnte nicht ablehnen, warum auch ? Naja, das wird Ärger geben unsure.gif
Bin deutlich verstahlt auf die typisch warme aber untypisch unbetäubte Weise.

A+
Original: https://i.imgur.com/Aww8k0e.jpg

B+
Original: https://i.imgur.com/dXNHcQL.jpg

Golden T.
Original: https://i.imgur.com/Era4UA0.jpg
  zum Forum: Zauberpilze · zum Beitrag: #318637 · Antworten: 740 · Aufrufe: 43,872

Herr von Böde Geschrieben: Jul 17 2018, 04:08


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318623 · Antworten: 274 · Aufrufe: 17,183

Herr von Böde Geschrieben: Jul 16 2018, 10:52


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


War übers Wochendende nicht zuhause.
Bekomme nun nach diesem hübschen Anblick einen Ohrwurm, das blöde Lied aus der Smartieswerbung : "... viele viele bunte Smarties ... " , nicht mehr aus dem Kopf smile.gif

Zwar nicht wirklich bunt, doch aber kontrastreich:

Original: https://i.imgur.com/jJ8XL7U.jpg

Original: https://i.imgur.com/5dTZWld.jpg

Original: https://i.imgur.com/1Afw7UM.jpg

Original: https://i.imgur.com/ef1bCQO.jpg

Original: https://i.imgur.com/pVuC9M4.jpg

Original: https://i.imgur.com/0r6ujVT.jpg

Die Casings stehen natürlich viel zu eng und werden wohl keine 3 Flushes mitmachen. Mir gehts hier va. um frische Prints und darum selektions - und klonwürdige FK auswählen zu können.

Aus dieser B+ Brut werd ich spätestens morgen mit Strohpellets und Dung einen wohl recht gewaltig ausfallenden Bulkklumpen basteln, auf große FK lege ich es damit an.

Original: https://i.imgur.com/7vhfehI.jpg
  zum Forum: Zauberpilze · zum Beitrag: #318622 · Antworten: 740 · Aufrufe: 43,872

Herr von Böde Geschrieben: Jul 15 2018, 06:42


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Interessante Perspektiven aus Afrika, Quadriga Talk der Deutschen Welle:

  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #318611 · Antworten: 31 · Aufrufe: 2,824

Herr von Böde Geschrieben: Jul 15 2018, 01:33


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318609 · Antworten: 274 · Aufrufe: 17,183

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jul 14 2018, 23:30


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318608 · Antworten: 75121 · Aufrufe: 3,251,175

Herr von Böde Geschrieben: Jul 13 2018, 19:17


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


...
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #318588 · Antworten: 31 · Aufrufe: 2,824

Herr von Böde Geschrieben: Jul 13 2018, 19:08


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Ein von der Länge her lesbarer Text nicht nur für Hundefans sondern auch für private Bewusstseinsforscher. Um zu verdeutlichen das Bewusstsein nicht nur bei Menschen Bewusstsein ist, das Unterschiede gradueller und nicht prinzipieller Natur sind schreibe ich das hier.
Auch manch ein Hundekenner und Hundehalter mag hier und da überrasch sein.

Stellen die mir bezogen auf mein Thema wichtig erscheinen hab ich unterstrichen und hier und da eine Anmerkung eingeschoben.

Das Thema des Textes ist an sich schon interessant, ich benutze den Artikel aber um zu verdeutlichen das - sicher nicht nur - Hunde sich sehr bewusst über sich und eben auch über ihr Wirken auf Sozialpartrner (Theory of Mind -Wkip.) sind.

Hundeschule OWL - "Spielt er noch oder kämpft er schon?"

QUOTE
Spielt er noch oder kämpft er schon?


Heute konzentrieren wir uns vor allem auf das raue Hundespiel, das manche als „unangemessen“ oder „nicht sicher“ bezeichnen würden.
Auf dem Gebiet des tierischen Verhaltens beziehen sich die Forscher oft auf das soziale Spiel als „Spielkämpfe“, weil es viele der Verhaltensweisen bei realen Kämpfen beinhaltet. Zum Beispiel könnte während des Spiels ein Hund der Jäger sein, einen anderen Hund in das Fell beißen oder einen Kehlenbiß benutzen, um einen Partner zum Boden zu zwingen. Hunde wenden auch oft den Hüft-Check an oder rammen den anderen in die Seite. Sie beißen, stehen oder sitzen auf dem anderen Hund, bellen, knurren, zeigen ihre Zähne und legen die Unterseite ihres Kinns über den Hals des Partners.

Trotz der Überschneidungen in den Verhaltensweisen gibt es einige klare Unterschiede zwischen Spielkämpfen und echten Kämpfen. Beim Spielen hemmen die Hunde ihre Beißkraft und geben ihren Partnern freiwillig einen Wettbewerbsvorteil (Selbstbehinderung), indem sie sich beispielsweise auf dem Rücken legen oder sie verlieren sich in einem Laufspiel, ein Verhalten, das bei echten Kämpfen nie passieren würde.
Zusätzlich zur Beißhemmung und Selbstbehinderung zeigen Hunde deutliche Spielsignale wenn sie beispielsweise ihre vordere Hälfte des Körpers auf den Boden stellen und dabei die hintere Hälfte in der Luft halten und übertriebene, federnde Bewegungen verwenden.
Ebenso wiederholen Hunde bestimmte Aktionen um spielerische Absichten während des Spiels zu erneuern. Diese Aktionen erfolgen oft kurz vor oder unmittelbar nach einem besonders durchsetzungskräftigen Verhalten, wie zum Beispiel einem Biß begleitet von einem Kopfschütteln.

Dieses Muster deutet darauf hin, dass spielende Hunde Momente erkennen, wenn ihr Verhalten als ernsthafte Aggression missverstanden werden kann und sie dann ihren Partner daran erinnern: „Ich spiele immer noch.“


"Deutet daruf hin..." muss man korrekter Weise wohl so formulieren denn natürlich haben wir keine Methode um mehr als das festzustellen. Wir können nicht wirklich hinein in den Hund und erleben was er grade erlebt. Wir müssen uns aber auch klar darüber sein das wir diese Einschränkung korrekter Weise ganz genauso auch machen müssten wenn wir von zwischenmenschlicher Kommunikation reden selbst dann wenn gesprochen wird, denn wir wissen eben nicht was im Bewusstsein des Gegenübers das Sprechen der Worte auslöst, eben das wissen wir in Wirklichkeit grade nicht aber genau darum geht es.

QUOTE
Hunde können situationsbedingt körpersprachliche Aktionen durchführen,
die mal das eine und mal etwas ganz anderes bedeuten. Für Menschen, die mit der Vorstellung nicht vertraut sind dass einige nichtmenschliche Tiere diese Fähigkeit besitzen, kann das Spiel, das archetypisch aggressives Verhalten beinhaltet ( wie Knurren, Bellen, Beißen ) ziemlich verwirrend sein. Die Aufmerksamkeit auf den Kontext zu lenken, in dem diese Handlung passiert kann uns jedoch helfen, zwischen Spiel und realer Aggression zu unterscheiden.
Auch wenn der Spielkampf sich von echten Kämpfen unterscheidet haben Hundehalter oft das Bedürfnis aus Unsicherheit zu intervenieren. Manchmal ist es offensichtlich dass zwei Hunde spielen, aber sobald die Hunde beginnen zu Knurren oder ihre Erregung intensivieren, können die Beobachter nicht mehr sicher sein dass die Hunde nicht am Beginn eines Kampfes stehen. Schließlich vermeiden wir Menschen instinktiv einen Hund, der knurrt oder seine Zähne zeigt und es ist nur natürlich zu denken, dass unsere Hunde das gleiche tun sollten.
Wenn Hundehalter ein wirklich rüdes Spiel unterbrechen gehen sie davon aus, dass sie nicht mehr sicher spielen, d.h. Schaden anrichten. Aber was ist, wenn diese Annahme falsch ist?

Für viele (aber nicht alle) Hunde ist ein Spielkampf die primäre Methode um neue Beziehungen zu entwickeln und dauerhafte Freundschaften zu etablieren. Obwohl es im Spiel hauptsächlich um Spaß geht, bietet es auch ernsthafte Möglichkeiten, mit einem anderen Hund zu kommunizieren. In diesem Sinne ist das Spiel eine Art von Sprache. Wenn wir regelmäßig unterbinden, was wir als unangemessenes Spiel ansehen, tun wir unseren Hunden damit einen Dienst oder verwirren wir sie durch ständige einmischen in ihre privaten Gespräche? Am wichtigsten ist, wie können wir den Unterschied Spiel oder Kampf erkennen?


Das ist sicher keine wissenschaftliche Sprache, klingt populär, oberflächlich gesehen vielleicht nach "Vermenschlichung".
Das ist glaube ich etwas unglücklich geschrieben.
Man wird nicht behaupten können das sei völlig unstrittig, aber hier hat sich in den letzten 15-20 Jahren enorm etwas getan.

QUOTE
Zuerst müssen wir feststellen ob beide Hunde Spaß haben und weiterspielen wollen. Achtet auf die Haltungen und Mimik. Ihre Bewegungen können leicht sein, sie hüpfen übertrieben und sie können entspannte, offene Münder haben, ähnlich eines Lächelns. Achtet auf Spielsignale die oft recht subtil sein können – manchmal wird das Signal „Ich spiele immer noch“ nur angedeutet oder sehr schnell ausgeführt. Da kommen wir nicht darum herum, das müssen wir als Hundehalter lernen zu lesen.

Das ist tatsächlich wie eine Sprache lernen sicher nicht ganz so aufwendig aber wer damit nicht aufwächst, sozusagen nicht zweisprachig mit der Hundesprache aufgewachsen ist oder sie einfach übershen hat und sich das wirklich aneignen will tut sich oft schwer, man kommt nicht so leicht mit, übersieht einiges, vesteht auch wenn die "Ausage" erkannt wurde nicht den Kontext und wirklichen Sinn, muss überlegen und übersieht das Nächste.
Das ist nicht übertrieben.

QUOTE
Wenn ihr nicht sicher seid ob ein Hund wirklich spielen will, versucht kurz diesen Hund zurück zu halten. Wenn der Hund Körperkontakt bei euch sucht und es vermeidet den anderen Hund anzusehen zeigt er Erleichterung bei der Unterbrechung und ihr solltet das Spiel beenden. Wenn er aber versucht sich eurem Kontakt zu entziehen um mit dem anderen Hund zu interagieren, lasst es zu. Wenn er zum anderen Hund läuft oder ein Spielsignal in seine Richtung lenkt sagt er, dass er weiter spielen möchte.
Eine Interaktion wie die eben beschriebene ist einfach und leicht zu lesen. Doch was ist mit Aktionen, die vielleicht nicht so klar sind? Müssen wir alle vorgefassten Vorstellungen darüber verwerfen, wie Hunde spielen sollen und sollten? – zumindest nicht für den Augenblick. Sind traditionelle No-Go’s wie in den Hals beißen, am anderen Hund zerren oder umlaufen , das wiederholte drangsalieren von einem Hund jetzt immer in Ordnung?
Es hängt alles von den einzelnen Hunden und ihre Art der Beziehung, die sie miteinander haben, ab.

Viele Hundebeziehungen zeigen dass das Spiel nicht unbedingt fair oder ausgewogen sein muss damit zwei Hunde miteinander spielen wollen. Vor Jahren schlugen Wissenschaftler eine 50/50-Regel vor: Zwei Individuen, die sich im Spiel befinden, müssen sie sich abwechselnd in der durchsetzungsfähigeren Rolle befinden. Die Wissenschaftler dachten dass, wenn ein Individuum zu rau oder kraftvoll war würde der andere Hund nicht spielen wollen. Diese Aussage ist allerdings nie empirisch getestet worden.
Wir glauben dass die 50/50 Regel einfach nicht zutrifft.


Genau solche irrsinnigen Annahmen sind Vermenschlichungen, auf den Hund der sicher keine Begriffe von 50/50 oder Fairness hat menschliche Ideologie zu übertragen.
Ein geistig behindertes oder einfach ein noch recht naives Kind kann sehr viel echten und ungetrübten Spaß an einem Spiel haben bei dem es in Wirklichkeit bösartig herabgewürdigt und blossgerstellt wird. Es bergreifft einfach die Blosstellung nicht, der/ die Blossteller hingegen schon, das ist grade ihr narzistischer Spaß. Was man beim Menschen moralisch bewerten kann sollte man sich beim Hund dringend sparen!!! Wollen beide das Spiel spielen lassen wir unseren ideologisch anmassenden Blick einfach mal aus wink.gif

QUOTE
Hunde müssen sich nicht abwechselnd durchsetzen, damit das Spiel stattfinden kann. Allerdings bedeutet dies nicht , dass Hunde nie ihre Rolle während des Spiels ändern, es bedeutet nur, dass Rollenumkehrungen in der Regel nicht gleichmäßig ausgeglichen sind.
Überraschenderweise werden auch die Hunde, die beim Spiel etwas durchsetzungsfähiger sind, gerne von anderen zum spielen aufgefordert.
Manche Hundehalter unterbrechen diese Interaktionen weil sie befürchten, dass das raue Spiel eskaliert und in einem echten Kampf endet. Beim Spielkampf zwischen zwei Hunden mit etablierten Beziehungen haben wir nie eine einzige Eskalation zu einem echten Kämpfen erlebt. Der ungarische Ethologe Vilmos Csányi schreibt: „In einigen ungarischen Tierrettungsorganisationen koexistieren mehr als hundert Hunde … friedlich nebeneinander.“

Einige Hundehalter haben die Vorstellung, dass raues Spiel immer die Vorbereitung für echte Kämpfe ist.
Wissenschaftler haben ursprünglich vermutet, dass Tiere nur Kampf spielen um ihre unmittelbaren Kampffähigkeiten zu verbessern, aber die jüngsten Forschungen deuten in eine andere Richtung. Obwohl wir immer noch nicht ganz verstehen warum Tiere soziale Spiele spielen, deutet die Forschung darauf hin dass Tiere spielen um soziale Bindungen zu bilden, die kognitive Entwicklung zu verbessern, zu üben oder Fähigkeiten für unerwartete Situationen zu erlangen. Alle diese Vorteile, wenn vorhanden, sind wichtig für unsere Hunde.


Meiner Meinung nach geht es kein Stück weniger um das Trainig der Kommunikationsfähigkeit und des empathischen Vermögens, den anderen nämlich zu verstehen, wie um das körperlich und "taktische" Training. Das aber nur absolut sekundär, primär geht es einzig um den Spaß den sowohl Kommunikation und das Miteinander in körperlicher Expression in die Welt, das gemeinsame in der Welt sein , bringt.

QUOTE
In letzter Zeit gab es eine Menge Aufmerksamkeit um die Frage: Wie spielen Hunde sicher miteinander?
Wir empfehlen eine sorgfältige Überwachung des Spiels zwischen Hunden, die sich in der Größe oder im Alter unterscheiden oder die sich nicht gut kennen. Aber Hunde können sehr gut herausfinden, mit welchen Partnern sie spielen möchten und wie sie gut spielen.

Schnecke, ein weiblicher Schäferhund und Oskar, ein männlicher Golden Retriever Mix, sind seit vielen Jahren beste Freunde. Wenn sie spielen knurren sie viel, die Lippen kräuseln sich und die Zähne werden gezeigt. Das Verhalten sieht heftig aus, aber immer gehen dem Verhalten bekannte soziale Verhaltensweisen voran, wie z.B. sich auf dem Boden liegend gegenseitig das Gesicht abzulecken. Auch wenn etwas in der Umgebung plötzlich ihr wildes Spiel unterbrach, schalteten die Gesichter der Hunde sofort in neutrale, aufmerksame Ausdrücke um, während sie sich auf das konzentrierten, was ihre Aufmerksamkeit erregte. Wenn die Ablenkung keine weitere Aufmerksamkeit Wert war verfielen sie wieder in ihr beängstigendes Spiel und setzten ihre Masken erneut auf. Ihre Ausdrücke und Gesten wurden sofort wieder übertrieben und offensichtlich falsch.

Einige Hunde können sogar trainiert werden, um einen Knurren auf Befehl in einem Kontext zu zeigen, der ansonsten perfekt freundlich ist. Beobachtungen zeigen, dass Hunde bösartige Gesichter freiwillig zeigen können, genauso wie wir, wenn wir nur vorgeben, gemein zu sein.

Im nichtspielerischen Kontext, wenn es um zielgerichtetes Verhalten geht wissen viele Hund sehr genau was ein Pokerface ist. smile.gif

QUOTE
Knurren ist ein scheinbar aggressives Verhalten, das etwas anderes während des Spiels bedeutet als es in anderen Zusammenhängen tut. Von Forschern wurde Knurren in drei verschiedenen Kontexten aufgezeichnet, einschließlich dem Spiel. Dieses Knurren hat völlig unterschiedliche akustische Eigenschaften als das Knurren, das als Drohung gegeben wird. Als die Forscher die Aufzeichnung des Knurrens anderen Hunden vorspielten konnten diese unterscheiden, in welchen agonistischen (d.h. widersprüchlichen) Kontexten diese gegeben wurden. Wenn Hunde Knurren in der Abwesenheit von klaren kontextuellen Hinweisen (wie ein anderer Hund spielt mit mir) unterscheiden können, wissen sie sicherlich auch wie ein Spielpartnerknurren einzuordnen ist.

Wichtige Anmerkungen
Erstens: Wenn wir über das spielen oder den Spielkampf sprechen meinen wir das Spiel zwischen zwei Hunden, nicht in der Gruppe und nicht unter Ablenkung von anderen Hunden.
Zweitens: Achtet beim spielen zwischen zwei Hunden darauf das niemals Futter oder ein Spielzeug Objekt der Begierde werden kann und damit keine Ressourcenverteidigung das Spiel beeinflusst, daraus kann dann wirklich schnell ein Kampf werden.

Mit dem Futter kann man das vielleicht so kategorisch sagen mit dem Spielzeug sicher nicht. Bekannte gut sozialisierte Hunde können damit eigentlich gut umgehen. Beobachten und abwägen.

QUOTE
Drittens: Vorsicht mit jungen, unerfahrenen Welpen. Wenn dieser früh von anderen Hunden traumatisiert wurde (z. B. in einer schlecht laufenden Welpengruppe), kann ein Welpe schnell zu einem Hund der ängstlich, defensiv oder sogar aggressiv ist heranwachsen.
Viertens: Raues Spiel funktioniert am besten zwischen zwei Hunden, die Freunde sind.
Hunde die oft zusammen spielen entwickeln Rituale, wie z.B. ein eigentlich völlig untypisches Verhalten in einer bestimmten 1:1 Situation zu zeigen. Diese Rituale können aber nur vom befreundeten Spielpartner zuverlässig gedeutet werden, nicht von einem fremden Hund.



Den Begriff "Rituale" zu verwenden ist sicher nicht übertrieben, genau solche Gewohnheiten in sozialen Gruppen sind sicher auch beim Menschen die Wurzel von dem was wir Kultur nennen.
Auch wird daran nochmal deutlich das es sicher hier nicht um irgendwie genetisch fixierten und reflexhaften Instinkt handeln kann. Es besteht ein Wissen, Bewusstsein um eine kontextbezogene Bedeutung zB. einer Geste, das ist basale Symbolik.




  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #318586 · Antworten: 31 · Aufrufe: 2,824

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jul 13 2018, 06:26


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Hat jemand eine Erklärung für kleine, wandernde leuchtende Punkte im Gesichtfeld beim oder vielleicht bis max. 30 oder 40 Sekunden nach Husten - oder aber auch Kotzen?
Das ist wohl das klassische "Sternchen sehen" oder eben Sternschnuppen biggrin.gif ...

Ist nichts was mir Sorgen macht, hatte ich als Kind schon und ich denke mal das hat irgendwas mit den Drücken vielleicht auch mit dem kurzeitigen O2 Verfügbarkeiten zu tun die sich dann ja rasch verändern.
Aber nichts genaues weiss ich nicht und im Netz find ich nur was über degenerative Erkrankungen, Netzhautablösungen etc. das schliesse ich einfach mal aus weil ich das wie gesagt schon aus der Kindheit kenne, es keine Verschlimmerung gibt und eideutig auf solche beschriebenen Situationen beschränkt ist.
Wär interessant das mal zu wissen, also wenn da jemand Aufklärung bieten kann, gerne. ..

Edit:

Frage beantwortet, nur nicht den richtigen Suchbegriff benutz, "Sternchen sehen" wärs gewesen ...
Apo. Umschau "Weshalb wir manchmal Sternchen sehen"
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318583 · Antworten: 75121 · Aufrufe: 3,251,175

Herr von Böde Geschrieben: Jul 12 2018, 09:40


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #318572 · Antworten: 31 · Aufrufe: 2,824

Herr von Böde Geschrieben: Jul 12 2018, 01:01


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318571 · Antworten: 274 · Aufrufe: 17,183

Herr von Böde Geschrieben: Jul 11 2018, 23:10


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Würd ich mit Normaltemperatur wahrscheinlich ähnlich kommentieren biggrin.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318570 · Antworten: 3175 · Aufrufe: 231,363

Herr von Böde Geschrieben: Jul 11 2018, 21:07


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Man soll ja gesund essen, erst Recht wenn man krank ist:

Original: https://i.imgur.com/pJgXdx3.jpg dizzy.png

Irgendwie hab ich heut viel geschlafen und es fast verpennt mal flott für Nahrung zu sorgen.
Im Laden war ich auch nicht wirklich wach, konnt mich nicht entscheiden und dann wollte ich nur noch heim zumal mir die 150m Radtour echt auf die Pumpe ging.

Ich dachte erst der angedachte Alternativplan mich heute Abend mit Rohkost in Form eines Bundes Radieschen, einer Banane und vielleicht einigen Pfirsichen zu begnügen wäre der bessere gewesen, schon grade als ich festellte das ich weder Oliven im Glas noch Knochblauch in irgendeiner Form zur Hand habe.

Aber mit reichlich Reibekäse und etwas Oregano war das Mahl dann überraschend gut, ja nicht nur wenig schlecht sondern tatsächlich gut essbar, nur der Rand war trotz kürzest möglicher Backzeit staubtrocken und ungeniessbar biggrin.gif

Original: https://i.imgur.com/S0ztykT.jpg

Original: https://i.imgur.com/ukCfxje.jpg
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318568 · Antworten: 3175 · Aufrufe: 231,363

Herr von Böde Geschrieben: Jul 11 2018, 19:26


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Nicht lang zetern und lavieren, sich auch noch dreist unter Druck setzten lassen sodern aussteigen aus der NATO !!!



  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318567 · Antworten: 274 · Aufrufe: 17,183

Herr von Böde Geschrieben: Jul 11 2018, 08:01


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078










  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318565 · Antworten: 220 · Aufrufe: 26,449

Herr von Böde Geschrieben: Jul 10 2018, 23:27


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


QUOTE(hillage @ Jul 10 2018, 23:59)
QUOTE(EinBaum @ Jul 10 2018, 07:16)
@ KK84

Das gefühl was du beschreibst ist mir bei DMT / 5Meo nur zu gut bekannt , aber da beide substanzen nicht so lange wirken , hab ich geringere Probleme damit den Stöpsel zu ziehen... Bei mir beginnt as unwohlsein wenn ich mir vorstell ein mal mehr in 16 std. acid gedanken loops festzuhängen.
......
*


hi
(...)
meine deine quote zeigt mir, dass du im prinzip quasi definitionsmäßig zu "psychedelik" ... (wie eben fast jeder auch) ... keine ahnung hast.



Welchen Wert hat denn in der Psychedelic "Definitionsmäßigkeit" unsure.gif

Ist Psychedelic nicht definitionsmäßig die Auflösung von Definitionen ?? biggrin.gif

Das würde die Sache doch ziemlich reizlos machen gäbe es da nur die eine richtige Ahnung von der Sache die für alle gleichermaßen gilt.
  zum Forum: Sonstige · zum Beitrag: #318561 · Antworten: 17 · Aufrufe: 451

Herr von Böde Geschrieben: Jul 10 2018, 19:39


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Tolles, tiefgehendes und entsprechend ausführliches neues Format bei Exopolitik, schön das man entdeckt hat das es mehr Spannendes und zudem auch handfesteres gibt als das UFO Thema:

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318557 · Antworten: 274 · Aufrufe: 17,183

Herr von Böde Geschrieben: Jul 10 2018, 19:18


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,001
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078




  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318556 · Antworten: 220 · Aufrufe: 26,449

103 Seiten  1 2 3 > » 

New Posts  Offenes Thema (neu)
No New Posts  Keine neuen Antworten
Hot topic  Heisses Thema (neu)
No new  Keine neuen Antworten
Poll  Umfrage (neu)
No new votes  Keine neuen Antworten
Closed  Thema geschlossen!
Moved  Verschobenes Thema!
 

stats
Aktuelles Datum: 20th July 2018 - 13:24
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!