Küchenkräuter Mal Wieder @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

2 Seiten < 1 2 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Küchenkräuter Mal Wieder

post Apr 7 2019, 17:27
Beitragslink: #16


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,851
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 43
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





Original: https://abload.de/img/basilikum2019_2p8kg8.jpg

Ich habe vorhin das Basilikum umgetopft. Es ist mal wieder ein Experiment mit einem erdehaltigen Substrat, obwohl ich das zugunsten von Hydrokulturen so gut wie aufgegeben habe. Doch als einfache Pflanze aus dem Supermarkt (die meistens nur gerupft werden und selten länger überleben) wurde sie einfach zu schön und viel zu schade, um Stecklinge davon zu machen. Ist jetzt unten PP-Vlies (dass nichts raus rieselt und um Trauermücken an den Löchern zu vergrämen), ein paar große Steine (dass der Topf später nicht umfällt), Sand, Perlit, Blumenerde, oben nur Sand als Abdeckung. Gießen geht von unten oder über einen Bewässerungsschlauch, der direkt in das Drainagesubstrat (hoher Anteil Perlit) führt. Ich hoffe mal, dass mir die Abdeckung mit viel Sand trotz Erde im Substrat den Ärger mit den Trauermücken erspart. Den Wassergehalt kann ich über das Gewicht kontrollieren, weil das mit dem Fühlen mit dem Sand kaum mehr klappt und noch weniger, wenn man über den Schlauch gießt. An der Oberfläche will ich das Substrat trocken halten, sonst habe ich in Kürze Trauermücken. Auch mit Sand.



--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 7 2019, 18:49
Beitragslink: #17


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,292
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





Ein hübsches Büschchen smile.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Apr 7 2019, 18:49 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 7 2019, 22:11
Beitragslink: #18


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,851
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 43
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





QUOTE(Herr von Böde @ Apr 7 2019, 19:49)
Ein hübsches Büschchen  smile.gif
Danke. Ich gebe mir immer mal wieder Mühe, eine Supermarktpflanze aufzupäppeln. Denn die werden in der Regel so verkauft, dass sie kaum eine Überlebenschance haben. Trotzdem war die Pflanze bis heute im Original-Supermarkttopf. Sie neigte aber nun zum Umfallen, weil der Topf viel zu klein und zu leicht wurde. Ich kann sie ja nicht mit Quecksilber gießen. biggrin.gif
Deshalb die Umtopfaktion.



--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jun 28 2019, 19:35
Beitragslink: #19


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,851
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 43
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





Original: https://abload.de/img/chili2019mskco.jpg

Heute habe ich die Chilis umgetopft. Wie es sich gehört, natürlich in Hydrokultur. Die ersten haben zwar schon Früchte, sind aber noch viel zu klein, weil sie einfach nicht in die Gänge kamen. Der aktuelle Standort ist für die Pflanzen auch nicht optimal. Auch wenn jetzt endlich die Sonne scheint, es bleibt bei ihnen kühl und trocken, weil der Raum klimatisiert ist. Ich habe überlegt, ob ich welche auf den Balkon stellen soll. Das gefällt denen sicher besser, aber ich muss dann mit Schädlingen rechnen, wenn ich sie wieder herein hole. Für den Balkon würde ich wahrscheinlich Erdlinge mit großem Topf, Sand und Steinen daraus machen. Denn sonst fliegen sie beim ersten Windstoß um. Denkt ihr die wachsen dort besser?



--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jun 29 2019, 21:13
Beitragslink: #20


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 584
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Alter: 58
Aus: NRW





QUOTE(hogie @ Jun 28 2019, 19:35)
Denkt ihr die wachsen dort besser?
*


würde ich von ausgehen !!

du kannst ja auch mal ein experiment mit einem 20 Liter eimer hydro machen, wobei ich mir ja mal ein "dual-system" überlegt habe, und dies hier im forum auch schon thematisiert habe, oder zumindest sagen wir mal diese idee beschrieben habe.
20 Liter eimer weiß mit deckel, wobei deckel muß aussparung ausgeschnitten werden, vielleicht auch deckel erstmal halbieren, und dann jeweils etwas wegschneiden, so dass das pflänzchen überhaupt eingesetzt werden kann.
u dual .... ein 2. eimer mit dann sagen wir mal 10 Liter, wobei beide eimer durch schlauch unten miteinander verbunden sind, wobei aber auch der schlauch wasserdicht jeweils festgelebt werden muß (zb mit heiß-klebe-pistole).
der "pflanz-eimer" muß zb auch höher stehen als der nährstoffeimer, so dass quasi ohne anstrengung alles in den nährstoffeimer zurückfließen kann.
zur nährstoff bzw wasserversorgung dann einfach den nährstoffeimer höher stellen als den pflanzeimer, und nach einiger zeit wieder zurückstellen, bzw runter stellen.
-----------
welche topf-größe ist da auf den bildern ?? 10cm*10cm?
ich hab mich ja quasi diesbezüglich schon des ofteren quasi dazu dahingehend geäußert, dass ich (quasi) die töpfe für zu klein halte! (hahaha)
du müßtest zb selbst bei einem 20 Liter eimer draußen (auf hydro-basis) den eimer zumindest später dann noch zusätzlich beschweren, zb mit ziegelsteinen, oder andersweilig fixieren, ansonsten kippt dir das ding dann (quasi) regelmäßig weg, vorallem auch deshalb, weil quasi aber auch sagen wir mal mit erheblich mehr blatt-material zu rechnen ist, was eben wiederum mehr wind-spezielle angriffsfläche bietet.
------------
selbst ein reines erd-system würde ich draußen auf 20-Liter-basis aufbauen!!, u in weißen eimer!! (hahahaha)
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jun 30 2019, 12:36
Beitragslink: #21


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,851
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 43
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





QUOTE(hillage @ Jun 29 2019, 22:13)
welche topf-größe ist da auf den bildern ?? 10cm*10cm?
ich hab mich ja quasi diesbezüglich schon des ofteren quasi dazu dahingehend geäußert, dass ich (quasi) die töpfe für zu klein halte! (hahaha)
Es sind 12cm-Töpfe. Bei Hydrokulturen ist das kleine Substratvolumen kein Problem, weil die Versorgung mit Wasser und Nährstoffen sehr viel besser funktioniert.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jul 1 2019, 21:14
Beitragslink: #22


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 584
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Alter: 58
Aus: NRW





QUOTE(hogie @ Jun 30 2019, 12:36)
Es sind 12cm-Töpfe. Bei Hydrokulturen ist das kleine Substratvolumen kein Problem, weil die Versorgung mit Wasser und Nährstoffen sehr viel besser funktioniert.
*


hi hogie
hast du diesbezüglich schon mal ein vergleichs-experiment gestartet??
es ist ja zb auch so, dass wurzeln auch wachsen, .. zb könnte deshalb nach einiger zeit das wurzelsystem sich derart verdichten, dass quasi fäulnis im wurzelsystem einsetzt.

und zb, nach meiner einschätzung wäre dies (was "volumen" angeht) quasi lediglich EIN zb - hahahaha

Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jul 1 2019, 21:31
Beitragslink: #23


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,851
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 43
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





QUOTE(hillage @ Jul 1 2019, 22:14)
hast du diesbezüglich schon mal ein vergleichs-experiment gestartet??
Dieses Experiment habe ich gestern gestartet, denn aus 3 Pflanzen habe ich Erdlinge in viel größeren Töpfen gemacht. Leider war die Auswahl der Pflanzen nicht zufällig, denn die kleinen buschigen hatte ich zuerst in Blähton eingetopft. Die Spargel sind nun in Erde gelandet. Also größer werden die Spargel in Erde fast in jedem Fall sein. Aber mal sehen, wie sie sich sonst entwickeln.



--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0







--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


2 Seiten < 1 2
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

2 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 17th July 2019 - 09:18
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!