Salvia Forum

( Für Mitglieder: Zur Anmeldung | Für Gäste: Zur Registrierung )


 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Migräne Nach Pilz Konsum

post Jan 10 2017, 17:23
Beitragslink: #1


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 29
Mitglied seit: 22.Nov 2016
Alter: 35





Hallo zusammen,

ich hab schon wie bekloppt Goggle (mit Absicht so geschrieben) befragt, aber Dr. Goggle gibt mir keine Antwort. Deshalb versuche ich es mal hier.
Bei mir kommt es öfter vor das ich nachdem Konsum von Golden Teacher am nächsten Morgen mit starker Migräne aufstehe mit übergeben usw. Das ist nur bei den Gts so. Bei anderen hab ich keine und wenn dann nur ganz minimale Kopfschmerzen. Das ist doch nicht normal oder?
Meine Dosis ist auch immer gleich, meistens so zwischen 3-3,5 Gramm. Aber ich denke das es an der Dosis auch nicht liegen kann. Gucke nur die auch vorher an, bevor ich sie konsumiere. Also Schimmel oder andere Abnormalitäten sind nicht zu sehen.
Vielleicht gibt's ja hier den ein oder anderen, der ähnliche Probleme hat und kann mir eventuell Tipps geben zur Vorbeugung.
Mfg Nadine


--------------------
Ich kam, sah und vergaß was ich vor hatte!!!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 10 2017, 17:31
Beitragslink: #2


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 845
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 38





Ist das grundsätzlich bei allen GT so oder stammen die GT aus einer Charge ??

Ich würd aber am ehesten annehmen das sich einfach Deine Erwartungen erfüllen die sich aus zufälligen Ereignissen entwickelt haben.

Kopfschmerzen können schon vorkommen aber ich kann mir keinen Grund vorstellen warum das nur bei GT der Fall sein sollte.

Nimm die Pilze doch mal so das Du erst hinterher festellen kannst welcher Cubstrain es war - wenn Du neugierig bist.

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Jan 10 2017, 17:35 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 10 2017, 17:56
Beitragslink: #3


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 29
Mitglied seit: 22.Nov 2016
Alter: 35





Die GTs die ich hier habe, stammen alle aus einer Zucht. Bei den ersten 1-2 Male , habe ich an Zufall gedacht. Doch jetzt hab ich das mal beobachtet, als ich am Samstag welche genommen habe. Aber nicht von Anfang an, sondern als der Tripp langsam nach ließ. Da fing ich nämlich an mit leichten Kopfschmerzen vom Nacken/Rücken her zogen die bis in den Kopf. Habe mir diese Stellen von meinem Freund massieren lassen, da die ziemlich verspannt waren. Das hab ich immer nach Pilzen das der Nacken/Rücken kräftig verspannt ist. Dann war auch wieder gut, habe mir ein zwei Joints geraucht und habe dann 3 Stunden geschlafen und dann hatte ich den Salat, Kopfschmerzen, Übelkeit und Würfelhusten. Tabletten bleiben natürlich nicht drin, die sind im hohen Bogen ins Klo gelandet. ;) Ich muß dazu sagen, dass ich in meiner Kindheit/Jugend mit ständiger Migräne zu tun hatte. Aber über die Jahre hinweg ist sie so gut wie verschwunden. Kann es sein, dass es vielleicht damit zusammen hängt? Und durch die Pilze wieder richtig zum Vorschein kommt? Ich weiß ihr seid keine Ärzte, aber man kann ja mal fragen. :)
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 10 2017, 17:56
Beitragslink: #4


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 29
Mitglied seit: 22.Nov 2016
Alter: 35





-Doppelpost-

Der Beitrag wurde bearbeitet von Rudikimh am Jan 10 2017, 17:57 Uhr.


--------------------
Ich kam, sah und vergaß was ich vor hatte!!!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 10 2017, 19:07
Beitragslink: #5


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,513
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 41





Die Gehirnchemie ist unglaublich komplex und bis heute nur zu einem kleinen Teil aufgeklärt. Der Einsatz von Psilocybin - in allerdings sehr geringen Dosen- wird sogar schon lange als Mittel gegen Clustgerkopschmerzen diskutiert. Cubensis untereinander unterscheiden sich nicht signifikant. Wenn deine GTs alle aus der gleichen Charge sind, ist es allerdings denkbar, dass sie kontaminiert sind. Das muss nichts gefährlichens sein, auch große Brauereien bringen immer wieder einzelne Chargen echtes Kopfschmerz-Bier in den Handel, weil ihnen das Fortschütten zu schade ist.

Dass Schmerztabletten bei verbundener Übelkeit natürlich keine gute Idee sind, weißt du selbst. Bei drohender Übelkeit kannst du zu 50-75mg Dimenhydrinat greifen, das ist selbst bei Lebensmittelvergiftungen keine wirkliche Gefahr. Dimenhydrinat wie auch Analgetika gibt es auch in anderen Darreichungsformen als Tabletten. Z.B. Suppositorien oder Injektionslösung.

Dubiose Pilzchargen würde ich immer fort werfen, denn sie sind auch kein gutes Omen für einen nächsten Trip, selbst wenn sie völlig unbedenklich sind. Außerdem sind Pilze kein knappes Gut, es sind schnell genügend neue Wichtel gezüchtet. mrgreen.gif


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 10 2017, 19:09
Beitragslink: #6


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 845
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 38





Du machst Dir viele spannende Gedanken, das muss ja fast zu Kopfschmerzen führen, erst recht wenn sich da so drauf konzentriert.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 11 2017, 22:29
Beitragslink: #7


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 29
Mitglied seit: 22.Nov 2016
Alter: 35





Kontaminiert waren die nicht, wie man in meinem Thread sieht. Und mein Freund hat das ja nicht. Nur ich jedesmal nach den Gts. Bei den ganzen andern vorher hatte ich das nie.

Ja Herr vom Böde du könntest recht haben, mein Kopf rattert schon ohne Pilze manchmal extrem. Wobei ich eigentlich so gut wie keine Gedanken hatte bei meinem Tripp,sondern nur 3 Stunden darüber gestaunt habe, dass nein Daumen ein Elefantenbaby war. was sehr wohltuend war.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 11 2017, 23:01
Beitragslink: #8


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,513
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 41





QUOTE(Rudikimh @ Jan 11 2017, 22:29)
Kontaminiert waren die nicht,  wie man in meinem Thread sieht.  Und mein Freund hat das ja nicht.
Nicht jede Kontamination muss man sehen oder riechen. Genauso wie beim Kopfschmerz-Bier.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0









--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 13 2017, 10:42
Beitragslink: #9


Salvia Fan
**

Gruppe: Members
Beiträge: 259
Mitglied seit: 12.Aug 2010
Alter: 32
Aus: Süd-Ost-Ba-Wü





QUOTE(hogie @ Jan 10 2017, 20:07)
Die Gehirnchemie ist unglaublich komplex und bis heute nur zu einem kleinen Teil aufgeklärt. Der Einsatz von Psilocybin - in allerdings sehr geringen Dosen- wird sogar schon lange als Mittel gegen Clustgerkopschmerzen diskutiert.


Das ist auch mein Wissensstand - auch gegen klassische Migräne soll Psilocybin wirksam sein.
Ich persönlich habe gelegentlich Flimmerskotome (also Migräne-Aura ohne Kopfschmerzen) - das hat vor etwa zehn Jahren angefangen und in den ~3 Jahren, in denen ich regelmäßig (alle paar Wochen) mit psilocybinhaltigen Pilzen experimentiert habe, traten diese Skotome nie mehr auf. Erst ca. ein Jahr nach dem letzten Pilztrip kam dann das erste wieder und mittlerweile habe ich die Flimmerskotome wieder alle paar Monate.
Evtl werde ich irgendwann auch mal lowdose-Psilocybin-Experimente machen und sehen, ob das die Skotome wieder für eine Weile einstellt, aber das muss jetzt ne Weile warten, bin gerade noch hochschwanger und werde auch während der Stillzeit sicherlich keinerlei bewusstseinsverändernde Substanzen zu mir nehmen smile.gif

Das was Du schildert mit Kopfschmerzen und Übelkeit nach Pilzkonsum könnte evtl einfach eine Reaktion Deines Körpers aufs "Runterkommen" bzw. Wechseln in den "normalen" Bewusstseinszustand sein, muss nichts mit Migräne zu tun haben.
Wenn es allerdings wirklich nur bei den Pilzen aus ein und derselben Zucht auftaucht und bei allen anderen nicht, würde ich genau diese an Deiner Stelle nicht mehr konsumieren, denn dann scheinen die wohl tatsächlich mit irgendwas kontaminiert zu sein, auf das Du so empfindlich reagierst.


--------------------
God Is Alive And Well In A Sugar Cube
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 13 2017, 15:35
Beitragslink: #10


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 29
Mitglied seit: 22.Nov 2016
Alter: 35





Acinonyx erstmal schönes rest Kugeln.
Hab mir schon überlegt, ob 3,5g nicht zuviel sind. Vorher hab meistens nie mehr wie 2g genommen nur bei den Gts 3,5 warum auch immer. Und leichte Kopfschmerzen sind ja nach einem Trip auch völlig normal. Vielleicht reagiere ich wirklich einfach nur zu empfindlich. Ich weiß das bei ich Opiaten (ich hab sie vom arzt verschrieben bekommen) sogar noch heftiger reagiere. Ist nur blöd, man fühlt sich psychisch nach so nem Trip richtig gut aber körperlich als hätte man am Tag davor 2 Flaschen Wodka pur und auf Ex getrunken. Ich habe ja noch andere Pilze hier.. Beim nächsten Mal werde ich mal ne andere Sorte mit der selben Dosis probieren.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 14 2017, 21:29
Beitragslink: #11


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,052
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Hm, komisch. Ich überlege gerade woher die Kopfschmerzen stammen könnten.
Psilocybin/Psilocin selber schliesse ich aus.
Ich glaube nicht, dass das ultimative Heilmittel gegen verschiedene spezifische Kopfschmerzen, selber Kopfschmerzen auslöst. unsure.gif

Meine Vermutung wäre auch, dass mit der Charge etwas nicht in Ordnung ist.

Wurde die Charge vielleicht anders getrocknet?
Lagen sie zu lange herum?
Frische Pilze sind leider sehr empfindlich was Zersetzung angeht.
Dabei können oft Toxine entstehen, die selbst vorzügliche Speisepilze zu unangenehmen Kandidaten machen.
Bei Pilzen mache ich es immer so, dass ich sie noch am selben Tag so trockne, sodass die krachdürr sind. Ich achte darauf, dass ich sie nach der Ernte keine Stunde länger, als absolut nötig, in einem Behälter rumliegen lasse.


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 14 2017, 22:31
Beitragslink: #12


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 845
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 38





QUOTE(kleinerkiffer84 @ Jan 14 2017, 21:29)
Hm, komisch. Ich überlege gerade woher die Kopfschmerzen stammen könnten.
Psilocybin/Psilocin selber schliesse ich aus.
Ich glaube nicht, dass das ultimative Heilmittel gegen verschiedene spezifische Kopfschmerzen, selber Kopfschmerzen auslöst. unsure.gif

....
*




Bedenke mal: Als Kopfschmerzmittel wird Psilocybin im Mikrodosingbereich eingesetzt.
Will mich jetzt nicht grad noch zum Verfechter der Homöopathie machen (hab da einfach keinen wirklichen Plan von) aber es werden dafür doch hochverdünnte Wirkstoffe eingestzt zB. gegen Kopfschmerzen die höher dosiert grad Kopfschmerzen auslösen. Fest steht doch: die Dosis macht das Gift !

Ich kann mir auf jedenfall vorstellen das Psilosybin lokal Muskelspannungen (schon allein durch das Triperleben) verursacht die sich "aufschaukeln" und dann auch zu Kopfweh führen könnten.

Wenn jedenfalls ein weiterer Unterschied zu anderen eingenommenen "Strains" die Dosis war, dann ist für mich die Sache ziemlich klar:
Eine gewisse Unverträglichkeit bei steigender Dosierung.

Müsste man mal weiter austesten smile.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Jan 14 2017, 22:37 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 16 2017, 15:55
Beitragslink: #13


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 29
Mitglied seit: 22.Nov 2016
Alter: 35





Danke für die Antworten. Ja das werde ich mal austesten mit nen anderen Strain. Oder die GTs einfach mal in geringerer Dosis probieren. Aber erstmal muß ich meinen Kopf wieder frei bekommen. Zuviele persönliche Probleme im Moment.

Ich glaube nicht, dass es an der Charge liegt. Mein Freund und sein Bruder haben das ja auch nicht von dem Gts. Bei gleicher Menge.

Getrocknet habe ich sie auf Papier im Schrank und abgedeckt mit Papier. Bis sie anfingen zu brechen. Liegen jetzt in ner Tupperdose im Schrank.

Mal sehen wie sich das noch entwickelt. :)
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

1 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 19th January 2017 - 07:30
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!