Bau Einer Sterilen Werkbank @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

9 Seiten  1 2 3 > »  
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Bau Einer Sterilen Werkbank, ..für Pilzzucht und Meristemvermehrung!

post Jul 25 2007, 14:54
Beitragslink: #1


Tanzbär
Group Icon

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1,620
Mitglied seit: 1.Jul 2007

Aus: waldfrieden wonderland





Hallo,
ich bau mir eine sterile Werkbank, ganz nach dieser Anleitung:

http://www.orchideenvermehrung.at/cgi-loca...lfh/auswahl.htm

Das Gebläse, den Vorfilter und den HEPA-Filter hab ich schon bestellt, sollte bald ankommen. Den Rest kaufe ich wenn's soweit ist im Baumarkt.

Die Werkbank werde ich verwenden um zu versuchen Salvia per Meristemvermehrung ("in vitro") zu vermehren. Außerdem brauche ich die Werkbank um endlich mit meinem ganzen Pilzzucht-Equipment loslegen zu können.

Habt ihr Erfahrungen, Tipps und Ratschläge oder könnt mir sagen auf was ich besonderst achten soll? Bin für alles Dankbar, damit ich nicht das Rad neu erfinden und auch nicht gleich bei 0 anfangen muss.

Es würde mich sehr interessieren ob hier Jemand Erfahrungen mit der Meristemvermehrung hat!!!

Allen die noch zur Schule gehen und in BW wohnen wünsche ich schöne Ferien! bye.gif

Grüße,
karline slow(en).gif


--------------------
shiva has come
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
hogie
post Jul 25 2007, 15:19
Beitragslink: #2


Unregistered











Die Anleitung von Orchideenvermehrung ist grundsätzlich ok. Wichtig ist, dafür zu sorgen, daß die Hepafilter im Spezifikationsbereich ihrer Datenblätter betrieben werden. Die Laminarflowhood sollte während der Nichtbenutzung vollständig kontidicht verschlossen werden können, damit das Filter nicht kontaminiert. Alle Oberflächen sollten glatt und gut desinfizierbar sein.
Go to the top of the page
+Quote Post
post Jul 25 2007, 15:54
Beitragslink: #3


Tanzbär
Group Icon

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1,620
Mitglied seit: 1.Jul 2007

Aus: waldfrieden wonderland





Danke für die Tipps hogie, befürchte du musst mir 2 Sachen genauer erklären damit ich es genau verstehe... blush.png
QUOTE(hogie @ Jul 25 2007, 15:19)
Wichtig ist, dafür zu sorgen, daß die Hepafilter im Spezifikationsbereich ihrer Datenblätter betrieben werden.
*


Meinst du damit dass der Hepafilter mit einem passend starken Gebläse betrieben werden muss?

Mein HEPA-filter ist genau der gleiche wie bei der Orchideenvermehrung. (HS-Mikro SF, H14 | Gr. 305x610x78 mm )
Mein Radialgebläse ist privat von eBay, Artikelnummer 180139305093
Mein Vorfilter ist die Filtermatte E360 (Filterklasse F5)

QUOTE(hogie @ Jul 25 2007, 15:19)
Die Laminarflowhood sollte während der Nichtbenutzung vollständig kontidicht verschlossen werden können, damit das Filter nicht kontaminiert.
*


Was ist "Laminarflowhood"? Meinst du damit dass der HEPA-filter bei nichtgebraucht von der Raumluft abgeschottet werden muss?

Danke hogie und allen für die Hilfe! smile.gif

Grüße,
karline slow(en).gif


--------------------
shiva has come
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
hogie
post Jul 25 2007, 16:28
Beitragslink: #4


Unregistered











QUOTE(karline @ Jul 25 2007, 16:54)
Meinst du damit dass der Hepafilter mit einem passend starken Gebläse betrieben werden muss?

Ja. Du hast genaue Diagramme deiner Filter und des Radiallüfters. Daraus kannst du entnehmen, welche Druckdifferenz sich einstellen wird und bei welchem Volumenstrom, sodaß du die gewünschte Austrittsgeschwindigkeit am Hepafilter hast. Filter und Gebläse muß sauber aufeinander abgestimmt sein und Reserve bei Filterverschmutzung bieten.

QUOTE
Was ist "Laminarflowhood"? Meinst du damit dass der HEPA-filter bei nichtgebraucht von der Raumluft abgeschottet werden muss?

Das ist das Teil, das du bauen willst. Wenn du das Teil sauber baust, erhältst du einen laminaren Luftstrom, damit Partikel auf dem schnellsten Wege herausgeblasen werden. Es dürfen sich praktisch keine Wirbel bilden.
Go to the top of the page
+Quote Post
post Jul 25 2007, 17:16
Beitragslink: #5


Tanzbär
Group Icon

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1,620
Mitglied seit: 1.Jul 2007

Aus: waldfrieden wonderland





Danke hogie! yes.gif

Laut Orchideenvermehrung muss mein Filter für diese Daten konfiguriert sein:
334,89 m³/h bei 150 Pa

Bei meinem Filter sind folgende Daten angegeben:
230V , 50Hz , 1A , 90W , 2300 1/min , 750 m³/h , IP 32 , Anlaufkond. 6,3 µF ( ist vorinstalliert ) , Gebläse ist beidseitig saugend.

Maße: Ausblas 95 x 225mm , Flansch 103 x 255mm

Außenmaße: H x B x T 225 x 270 x 200mm


Mein Gebläse ist mit einem Traffo (den ich besitze) regelbar.
Leider werd ich aus den Daten nicht ganz schlau! huh.gif Ist irgendjemand hier, der mir das erklären kann? Wär echt nett! blush.png

Grüße,
karline slow(en).gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von karline am Jul 25 2007, 17:18 Uhr.


--------------------
shiva has come
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
hogie
post Jul 25 2007, 21:03
Beitragslink: #6


Unregistered











QUOTE(karline @ Jul 25 2007, 18:16)
Mein Gebläse ist mit einem Traffo (den ich besitze) regelbar.
Leider werd ich aus den Daten nicht ganz schlau!  huh.gif  Ist irgendjemand hier, der mir das erklären kann? Wär echt nett!  blush.png

Die Daten sind völlig unzureichend. Ein Datenblatt enthält genaue Diagramme. Das von den Filtern brauchst du ebenfalls, wenn du die Dimensionierung überprüfen willst.

Direkt zugänglich sind sie nicht. Die Säcke möchten für den Downbloadbereich erst Daten absaugen. mad.gif

http://www.nicotra.it/
Go to the top of the page
+Quote Post
post Jul 26 2007, 11:06
Beitragslink: #7


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 6
Mitglied seit: 18.Jul 2007
Alter: 37





Ich habe mir mal die Seite von dem Typ angeschaut, der dieses Ding gebaut hat und ich musste ganz schön schlucken:
Summe: 304,37 € !!!!
Ihr steckt da ja Geld rein. Mensch Mensch

Ich habe völlig unprofessionell etwas ähnliches gebaut, basierend auf der Anleitung aus dem MAKE magazine (übrigens ein echt cooles Heftle)
Ich habe großen Aufwand betrieben, um mit euch diese Anleitung zu teilen und sie für euch hochgeladen, auf dass auch ihr die Möglichkeit habt, mit wenig Geld etwas ähnliches zu bauen:
http://files-upload.com/398244/mycologylab.pdf.html

Ich habe einen HEPA-Filter bei Ebay erstanden (unter 20 Euro), eine Plastikkiste beim Walmart (10 EU) und sonst nur Kruscht verwendet. Es sieht dafür natürlich megaunprofessionell aus. Aber es war billig. smile.gif
Bei Gelegenheit zeig ich euch noch ein Bild.

Leider muss ich sagen, dass mein einziger bisheriger Pilzzuchtversuch gescheitert ist. Aber das lag vermutlich nicht an der Kiste, sondern an mir, weil ich so sauberes Arbeiten nicht gewöhnt bin und entsprechend geschludert habe.

Gruß,
Matthias
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
hogie
post Jul 26 2007, 11:23
Beitragslink: #8


Unregistered











Man kann auch ohne Laminarflowhood gute Ergebnisse erzielen, allerdings sind Staubsauger und Luftreiniger-Hepas von einer H14-Filterklasse noch meilenweit weg und erzeugen auch keinen laminaren Luftstrom.
Wenn dein Luftreiniger gar schon gebraucht war, dann ist das eher eine Kontischleuder als ein Hepa.
Bei sauberer Arbeit kann man schon mit einer einfachen Plastikbox, die intensiv mit 70% Spiritus eingesprüht wurde nach einer Einwirkzeit von rund 10min ganz hervorragende Ergebnisse erzielen.
Go to the top of the page
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0







--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jul 26 2007, 12:22
Beitragslink: #9


Tanzbär
Group Icon

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1,620
Mitglied seit: 1.Jul 2007

Aus: waldfrieden wonderland





QUOTE(dietavirin123 @ Jul 26 2007, 11:06)
Ich habe mir mal die Seite von dem Typ angeschaut, der dieses Ding gebaut hat und ich musste ganz schön schlucken:
Summe: 304,37 € !!!!
Ihr steckt da ja Geld rein. Mensch Mensch
*


Das Equipment von der Orchideenseite ist inzwischen im Preis stark gesunken und kostet jetz alles ungefähr die Hälfte (also HEPAfilter, Gebläse und Vorfiltermatte).

Ich hab mir halt gesagt, wenn ich's mach dann schon richtig.

Werde meine Daten da wohl oder übel angeben müssen und dann schauen ob ich damit was anfangen kann. Nochmal ein fettes Danke für eure Hilfe!

Grüße,
karline slow(en).gif


--------------------
shiva has come
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
hogie
post Jul 26 2007, 16:50
Beitragslink: #10


Unregistered











QUOTE(karline @ Jul 26 2007, 13:22)
Werde meine Daten da wohl oder übel angeben müssen und dann schauen ob ich damit was anfangen kann.

Nein, es reicht aus, irgendeinen Schrott einzutragen. Ich habe das Datenblatt gesaugt. Jetzt brauchst du noch die Datenblätter der beiden Filter, aber er scheint mir deutlich stärker als erforderlich.

Solche Basteleien sind übrigens hochgradig ansteckend. Ich habe mal meinen Gerümpel durchwühlt und schon ein brauchbares Radialgebläse gefunden, müßte mir noch ein geeignetes Filter dazu heraussuchen:

Bild: http://img508.imageshack.us/img508/9025/ebmradialgeblaeseuh5.jpg

Bild: http://img508.imageshack.us/img508/8793/ebmradialgeblaese1gi8.jpg
Go to the top of the page
+Quote Post
post Jul 26 2007, 18:19
Beitragslink: #11


Tanzbär
Group Icon

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1,620
Mitglied seit: 1.Jul 2007

Aus: waldfrieden wonderland





QUOTE(hogie @ Jul 26 2007, 16:50)
[...]aber er scheint mir deutlich stärker als erforderlich.
*


Das ein zu schwaches Gebläse schlecht ist leuchtet mir ein. Hätte es Nachteile mein Gebläse ungedrosselt laufen zu lassen, wenn es eh stärker ist als nötig?


--------------------
shiva has come
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
hogie
post Jul 26 2007, 18:32
Beitragslink: #12


Unregistered











QUOTE(karline @ Jul 26 2007, 19:19)
Das ein zu schwaches Gebläse schlecht ist leuchtet mir ein. Hätte es Nachteile mein Gebläse ungedrosselt laufen zu lassen, wenn es eh stärker ist als nötig?

- Es ist unangenehm, in einem Windkanal zu arbeiten
- die Spezifikation des Hepafilters könnte nicht mehr erfüllt werden, damit auch nicht mehr sein Abscheidegrad, weil du Kontis durchschießen kannst
- das Hepafilter setzt sich unnötig schnell zu
- ein Brenner in der Flowhood ist unerlässlich, um Impfbesteck steril zu halten. Zu hoher Luftstrom macht das zum Problem, weil es dir die Flamme wegpustet
Go to the top of the page
+Quote Post
post Dec 3 2007, 17:36
Beitragslink: #13


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 538
Mitglied seit: 3.Jul 2004






Was ist mittlerweile eig aus deiner In-vitro-zucht geworden? Beschäftige mich gerade auch wieder damit :-)
Falls jemand damit schon erfahrungen gesammelt hat, woher weiss ich wieviel Salze ich dem nährboden hinzufügen muss?

Grüße

Ramses
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 3 2007, 18:18
Beitragslink: #14


Tanzbär
Group Icon

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1,620
Mitglied seit: 1.Jul 2007

Aus: waldfrieden wonderland





ist in arbeit, ich berichte sobald es bemerkenswerte fortschritte gibt! wink.gif


--------------------
shiva has come
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 3 2007, 22:03
Beitragslink: #15


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 49
Mitglied seit: 10.Nov 2007
Alter: 29





Und wie siehts jetzt mit deinem Hepa aus? Haste nen Foto?
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


9 Seiten  1 2 3 > » 
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

1 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 24th September 2018 - 02:47
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!