3 Freunde Und Die Totale Dunkelheit @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> 3 Freunde Und Die Totale Dunkelheit, 1 Tag auf Holzrose

post Feb 4 2009, 19:02
Beitragslink: #1


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 130
Mitglied seit: 8.Jul 2008
Alter: 28





30 Samen - 3 Freunde - 1 Tag
Das war unser Plan für letzten Samstag.

17:00
Nach dem ich Ingwer gekauft habe um der Übelkeit entgegen zu wirken setzte ich erstmal einen Tee auf und aß etwas kandierten Ingwer.

18:00
Meine beiden Freunde trafen mit etwas Verspätung ein. Da wir vor dem Trip natürlich nichts gegessen haben waren wir alle schon unglaublich hungerig und wollten endlich loslegen. Also gab es erstmal für jeden 5 Samen.
18:20
Leichtes Unwohlsein und eine gewisse Schläfrigkeit machte sich bei mir und einem meiner Freunde breit. Meinem anderen Freund wurde etwas schlecht. Unser Hunger war allerdings stärker und so stiefelten wir los um TK-Pizzen zu kaufen.
Vorsichtshalber nahmen wir schonmal eine Kotztüte mit ,da wir nicht den Supermarkt voll reiern wollten. Zum Glück brauchten wir diese nicht und schafften es auch wieder nach Hause.
~19:00
Zu Hause angekommen fing einer meiner Freunde (er glaubt immer alles was er liest und sieht meistens auch sofort schwarz) an im Internet nach Holzrose zu suchen,las dort etwas von Übelkeit und *ZACK* war ihm schlecht.Kurze Zeit später wurde auch meinem anderen Freund schlecht. Ich riet beiden dazu etwas Ingwertee zu trinken, dieser wurde leider verschmäht und so lagen beide auf meiner Couch während ich TV guckte (Natürlich immer mit einem Auge auf die beiden gerichtet).
19:30
Nichts hatte sich verbessert also dachte ich mir,könnte ich doch das gelesene anwenden und mich als Tripsitter probieren. Ich schmiss die Pizzen in den Ofen und fing an wie ein Wasserfall auf die beiden los zu reden. Prompt sprangen die beiden drauf an, aßen ihre Pizza und waren wieder gut drauf.
Einen lustigen Satz an den ich mich noch erinnern kann:
"Guck auf den TV und sag dir immer wieder vor:
Ich bin Gott. Die Menschen tuhen das alles nur ,weil ich es so will"

~20:30
Nach dem wir über eine Stunde vor dem TV gesessen haben,über das TV Programm philosphierten,kamen wir zu dem Entschluss in die Küche zu gehen und Kuchen zu essen...
Daraus wurde nichts. Wir kamen nicht einmal annähernd dazu Kuchen zu essen.
Ich ging als erster in die Küche und erhaschte sofort meine heißgeliebte Kaffeemaschine (Jura Kaffeemaschine mit brazilianischen Bohnen
wub.gif ) und musste einfach einen Kaffee trinken.
ich schaltete sich ein und sie meldete sich mit einem aufleuchten des Displays.
Wie paralysiert standen wir 3 erst einmal vor der Maschine und waren vollkommen verzaubert. Nach kurzer Wartezeit ging auch schon ads gerödel los und mein Kaffee kam zum Vorschein. Plötzlich vernahm ich jubeln,drehte mich um, und sah meine beiden Freunde wie sie sich im Kreis drehten und Freudenschreie von sich gaben. mrgreen.gif
Natürlich wurde ich gleich aufgefordert mit zu tanzen (Der Tanz galt der Kaffeemaschine...) und drehte mich mit im Kreis. Drehend und trinkend stellte ich fest ,dass meine Wahrnehmung leicht gestört war, sich diese beim drehen aber wieder zu normalisieren schien.
Nach dem drehen saßen wir uns erstmal auf den Boden und redeten über die Welt,das Leben,unseren Trip,was wir noch alles erleben werden,usw.
~21:00
Die Halbestunde kam mir vor wie Stunden. Nach dem gerede stellten wir fest ,dass bei mir mal wieder der Trip nicht sonderlich ausgeprägt war,bei meinem einem Freund wie immer am härtesten und der Andere war genau zwischen drin.
Also nahm ich nochmal 5 Samen,"Der Andere" 3 und mein 2. Freund nahm 1 Samen ,damit er nicht so leer da stand.
21:20
Nach dem "Genuss" der Samen, hatte ich das unglaubliche Bedürfnis Bier zu trinken.
Außerdem ist LSA alk. löslich und so dachten wir uns, wird die Dauer der Aufnahme vielleicht begünstigt. Wir tranken also unser Bier, und darauf gleich noch eins.
Während dessen saßen wir immernoch auf dem (kalten) Küchenboden,der uns warm erschien und redeten...und redeten...und redeten...
~22:00
Wir stellten fest ,dass wir schon "ewig" in der Küche waren und merkten jetzt erst ,dass wir auf dem Boden saßen.Bevor wir in mein Zimmer gehen wollten, wollte ich noch etwas Ingwertee trinken.
Fail!
Wann habe ich ihn aufgesetzt? Genau ! 17:00
Solange stand die Kanne auf der Wärmplatte mit gerade mal ~0,15l Wasser.
Die Brühe kam mir schon merkwürdig dunkel vor. Da ich aber schnell in mein Zimmer wollte setzte ich auf Ex an...und rannte so schnell ich konnte zum Klo ,denn ich hatte den heftigsten Kotzreiz in meinem Leben. Der Ingwer war so stark, dass er selbst durch meine extrem gedämpfte Wahrnehmung durchdrang. Es kam mir vor als hätte ich eine Mischung aus Pfeffer und Salzsäure in mich hinein geschüttet.
Zum Glück kam nur wieder die kleine Menge Ingwer...brühe aus mir heraus und der Rest blieb drinnen.
Eigentlich wollte ich mir die Zähne putzen. Als ich mir jedoch die Zahnbürste in den Mund schieben wollte klappte es nicht wirklich und so griff ich auf Mundwasser zurückk ,welches mir in dem Moment wie Wasser erschien.

~22:10
Im Zimmer angekommen schalteten wir den TV an und mir fiel schlagartig ein etwas von Lichtempfindlichkeit gelesen zu haben,wenn man auf LSA ist. Wir schalteten den TV aus,die Anlage,den PC,das Licht. Einfach alles was Licht von sich gab und es gefiel uns einfach. Zu erst sahen wir einen Afterglow des TV und stellten fest ,dass selbst das Licht durch den Rolladen noch zuviel war.
Ich überlegte blitzschnell wo es wohl die Totale Dunkelheit geben könnte und wir gingen ins Bad,da dieses keine Fenster hat.
Die Lüftungsschlitze der Tür wurden schnell mit einem Handtuch abgedichtet und meine beiden Freunde legten sich in die Badewanne. Ich zog den (kalten) Boden vor.
In der Totalen Dunkelheit merkten wir 3 ,dass wir Muster vor unseren Augen sahen. Interessanterweise schienen wir 3 genau die selben Muster wahrzunehmen.
Diese Muster sahen aus wie...Perserteppiche oder diese komischen Stoffe ,die die "Ökos" auf dem alternativen Markt immer verkauft.
Uns war sofort klar:
Die "Ökos" sind einfach ständig auf LSA und lieben die Totale Dunkelheit genauso wie wir. Da es ihnen aber nicht möglich ist ständig dort zu sein, haben sie Stoffe mit den selben Mustern bemalt ,wie sie sie in der totalen Dunkelheit sehen.
Quasi ein Souvenir.
24:00
Oh Schreck ! Wir wollten noch zu einer Dubtech-Party ! Wir entschieden unser (T)raumschiff zu verlassen und in die vollkommen licht- und akustischverschmutzte Umwelt zu gehen. dry.gif
Sichtlich genervt packten wir alles zusammen was wir so gebrauchen könnten (Samen,kalte Pizza,Schokolade,Wasser,usw.)
Draussen angekommen fingen meine beiden Freunde an mit geschlossenen Augen herumzulaufen. angry_talking.gif
Nach einer kurzen Standpauke öffneten sie diese wieder und wir liefen umher ,als würden wir Raumanzüge tragen. Es fühlte sich auch so an. Es schien ,als würde mich etwas umhüllen um mich vor der Kälte zu schützen. Wir entschieden außerdem zur Party zu laufen (~2km) und der Weg dorthin war schnell und ohne irgendwelche Anstrengungen überwunden.
Unterwegs hielten wir einige mal an ,da wir leider ein paar Leute trafen ,die getrunken hatten und uns furchtbar dumm erschienen. Wir mussten leider auch feststellen ,dass sie unsere Gespräche hören konnten (Was für ein Wunder?) und so schüttelten wir sie schnell ab.
Interessant war auch ,dass wir einfachste Graffitis kaum noch lesen konnten oder etwas vollkommen anderes darin laßen.
0:40
Das Bier meldete sich,es wollte raus. Wir stiegen eine Böschung hinauf ,die mit Betonplatten vom Weg abgetrennt war. Auf den ersten Blick schien es eine winzige Stufe zu sein. als ich diese erklimmen wollte wurde mir plötzlich klar ,dass diese Platten mindesten 80cm hoch sein mussten ,da ich gerade mal mein Knie hinaufbekam. Sichtlich erstaunt ging es die extrem steile Böschung hoch ,die mir unglaublich flach erschien.
Oben angekommen,erstmal erleichtern. Wir 3 waren jedoch traurig ,dass wir unseren Urin da lassen mussten. Wir hätten ihn gerne noch behalten.
Von Oben hatte man eine wunderschöne Aussicht auf die vielbefahrene Straße und das Betonwohngebäude gegenüber und so bewunderten wir dieses ersteinmal für längere Zeit und philosophierten darüber ,was diese Leute wohl gerade tuhen würden, und noch viel wichtiger,wieso !
1:00 nach einiger Zeit stiegen wir wieder von unserem Olymp herab und ich wäre fast hingeflogen ,bis mir kurz vor dem Abstieg von der Betonplatte einfiel ,dass diese zuvor verdammt hoch war. Sie erschien mir immernoch winzig.
Am Club angekommen kam die wohl schwierigste Hürde auf uns zu.
Wir mussten Eintritt zahlen:
Die Kassiererin laberte irgendetwas für uns unverständliches. Da sie aus meinem Gesicht las ,dass ich und meine Freunde kein Wort verstanden hatten wiederholte sie dies noch einmal gaaanz langsam und seeeehr deutlich (Es hörte sich an wie: "Duaaaah Fuuuu Soli zahl?"). Abermals verstanden wir nichts. Ich entschied ,dass jeder von uns ihr einfach 5€ geben sollte und wir bekamen unseren Stempel,es schien also zu funktionieren. w00t.png

Auf dem Weg nach unten dröhnten uns schon die tiefen Bässe entgegen und der Dubtechfloor war zum Glück auch annähernd leer.
Wir gingen in ein Eck in dem Stühle standen ,auf denen gerade noch Leute saßen.
Ich deutete auf die Stühle ,sie standen auf und wollten uns wohl noch etwas zu trinken anbieten.Ich konnte sie jedoch auch nicht verstehen und so schüttelte ich einfach den Kopf und sie gingen.
1:20
Gerade im Club angekommen nahm ich fast wie durch Telepathie wahr ,dass einer meiner beiden Freunde gleich kotzen musste. Wir rannten schnell raus und schien als würde der Strahl garnicht mehr aufhören. Nach 1-2 Minuten ging es ihm jedoch schlagartig besser und wir wollten wieder in den Club gehen. Sobald wir uns allerding setzten und der Loop des Tracks wieder kam,wurde ihm wieder schlecht.
Es war wohl der durchdringende Bass ,der ihm nicht gut tat.

1:30
Wir verließen minderglücklich den Club,entfernten uns vom Club zu einem Hügel.
Wir stiegen die Treppe hinauf und stellten fest ,dass Bäume freundlich sind und wir etwas mit ihnen chillen sollten. Also setzten wir uns in irgendwelche Astgabel und entschieden erstmal nichts zu denken. Dies klappte erstaunlich gut und so verbrachten wir sicher eine halbe Stunde damit nichts zu denken bis jemand vorbeikam. Glücklicherweise konnten wir diese Person verstehen und sie bat uns Bier an. laugh.gif
Wir tranken also jeder ein Bier mit ihm und er fragte uns weshalb wir auf den Bäumen saßen. Daraus wurde ein relativ langes Gespräch und er schien uns zu zustimmen ,dass man einfach mehr mit Bäumen chillen sollte.

~2:30
Er Mann musste leider nach Hause gehen und so setzten wir uns erstmal auf die Treppe bis wir entschieden auch nach Hause zu gehen.
Auf dem Weg nach Hause setzte ich mir meine Kopfhörer auf und wartete immer bis die gesamte Kreuzung leer war ,da ich feststellte ,dass meine Wahrnehmung von Entfernungen immer noch vollkommen gestört war.
Zum Glück war auf dem Weg nur eine Kreuzung und ich teleportierte mich förmlich den restlichen Weg. Ich nahm keine Musik war und den Weg auch nicht.
Zu Hause angekommen , kamen gerade meine Eltern von einer Tanzveranstaltung und wir unterhielten uns noch etwas.
Ich war aber extrem müde und mir war auch etwas flau im Magen ,weshalb ich schnellst möglich ins Bett ging.
Dort lag ich sicher noch eine Stunde und dachte garnichts. Mir war erstaunlicherweise jetzt erst kalt und die Muster begleiteten mich noch bis ich einschlief...

Insgesamt ein sehr schöner Trip ,der eher zu einem Abenteuer wurde.
Wirklich nur zu empfehlen. Es hat mir aber auch gezeigt ,wie wichtig das Setting ist und wie wichtig ein Tripsitter sein kann. Bei unserem nächsten Abenteuer werden wir jedoch Etwas mit mehr optischer Wirkung ausprobieren.
To be continued...


--------------------
Realität ist auch nur eine Einbildung
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Feb 4 2009, 19:14
Beitragslink: #2


Salvia Fan
Group Icon

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 335
Mitglied seit: 17.Dec 2007
Alter: 30
Aus: dem Elbental





hat nix mit Salvia zu tun also bitte nicht in Salvia Tripberichte posten


--------------------
«Salvia - Tütschen auf, drübbaa, fertisch..»
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Feb 4 2009, 19:29
Beitragslink: #3


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 187
Mitglied seit: 9.Dec 2008

Aus: Aus: Aus: Aus:





QUOTE(wannabe @ Feb 4 2009, 19:01)
Glücklicherweise konnten wir diese Person verstehen und sie bat uns Bier an.  laugh.gif
Wir tranken also jeder ein Bier mit ihm und er fragte uns weshalb wir auf den Bäumen saßen. Daraus wurde ein relativ langes Gespräch und er schien uns zu zustimmen ,dass man einfach mehr mit Bäumen chillen sollte.


Vielleicht war das Gott biggrin.gif. sehr detaillierter Bericht


--------------------
i´m rick james, BITCH
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Feb 4 2009, 19:37
Beitragslink: #4


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 521
Mitglied seit: 19.May 2007
Alter: 31
Aus: :An





Seehr schöner Tripbericht.
Deiner Wahrnehmung ist vollkommen verständlich und nachvollziehbar geschildert.

Davon bekommt man richtig Lust auch mal Holzrose auszuprobieren.(Meine Samen liegen hier seit einem halben Jahr...)
Leider haben sich bis jetzt noch nie so richtig Situationen ergeben, oder haben die Mittripper, bzw vernünftigen Personen "gefehlt".


Sehr interessant sind die ähnlichen Gedankengänge und das missverstehen anderer(Nichttripper) was man auch so von anderen Substanzen kennt.

Musste eigentlich jeder von euch kotzen, bzw war dem einen übel?






--------------------
QUOTE
Du musst versuchen das Beste aus deinem Leben zu machen und trotzdem Zufrieden sein.

Bild: http://i43.tinypic.com/2eplfkp.gifSchon für die Knochenmarkspenderdatei typisiert?
Nein?

Sind wir nicht alle ein bisschen Alternativlos.org ?
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Feb 4 2009, 19:48
Beitragslink: #5


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 130
Mitglied seit: 8.Jul 2008
Alter: 28





QUOTE(mynow @ Feb 4 2009, 19:36)
Seehr schöner Tripbericht.
Deiner Wahrnehmung ist vollkommen verständlich und nachvollziehbar geschildert.

Davon bekommt man richtig Lust auch mal Holzrose auszuprobieren.(Meine Samen liegen hier seit einem halben Jahr...)
Leider haben sich bis jetzt noch nie so richtig Situationen ergeben, oder haben die Mittripper, bzw vernünftigen Personen "gefehlt".


Sehr interessant sind die ähnlichen Gedankengänge und das missverstehen anderer(Nichttripper) was man auch so von anderen Substanzen kennt.

Musste eigentlich jeder von euch kotzen, bzw war dem einen übel?
*



Danke für das Kompliment smile.gif

Die richtigen Personen scheinen den Trip auszumachen. Meinen einen Freund kenne ich seitdem wir 3 Jahre alt sind. Den Anderen kenne ich seitdem ich 7 bin.

Die Person,die ich schon am längsten kenne musste interessanterweise nicht kotzen ,wobei ihm das bei Cannabis schonmal passiert ist.

Ein paar Details habe ich noch weggelassen ,die mir gerade noch in den Sinn gekommen sind.
Kommunikation scheint das wichtigste Element bei dem Trip zu sein.
Wir haben uns wirklich alles erzählt und kamen auch auf die ,wie unsere Kindheit zu sprechen , oder wie Kommunikation funktioniert
"Man wirft etwas in den Raum und guckt wie die Leute reagieren"
"Ich habe gerade etwas in den Raum geworfen und es dann wie an einer Angel wieder heraus gezogen und trotzdem konnte ich beobachten ,was ihr tut."
Beobachten war unglaublich intensiv auf dem Trip. Mir sind Details aufgefallen ,die ich sonst nie wahrgenommen habe.

Ich muss auch sagen ,dass ich einiges für mein normales Leben mitgenommen habe.
Witzig war auch ,dass wir den Wunsch geäußert haben einmal mit allen Menschen einen Tripm zu starten um sie richtig kennen zu lernen.


--------------------
Realität ist auch nur eine Einbildung
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

1 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 24th September 2018 - 07:16
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!