Mal Wieder Anfängerfragen-pilzgrow @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

52 Seiten « < 50 51 52 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Mal Wieder Anfängerfragen-pilzgrow, Methodik verbessern

post Dec 5 2018, 19:24
Beitragslink: #766


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,195
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





Nein, leider nicht. Ist aber auch nicht soviel schwerer als an CubiPrints zu kommen.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Feb 19 2019, 21:23
Beitragslink: #767


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,195
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





Hat jemand eine Idee wie man Impfports zum sterilen Beimpfen von Substratbeuteln selber basteln kann bzw. welches Material geignet ist?

Im Handel sind sie schwer zu bekommen, derzeit finde ich kein einziges Angebot.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Feb 20 2019, 01:54
Beitragslink: #768


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,787
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 43
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





QUOTE(Herr von Böde @ Feb 19 2019, 21:23)
Hat jemand eine Idee wie man Impfports zum sterilen Beimpfen von Substratbeuteln selber basteln kann bzw. welches Material geignet ist?
Armaflex ca. 5mm dick, selbstklebend könnte ganz gut gehen, das ist ein stabiler, geschlossenzelliger Schaum, den man zum Isolieren von Kältemittelleitungen verwendet. Bei Substratbeuteln reicht es aber, auf die Einstichstelle gleich ein stabiles Klebeband zu machen. Es sollte aus einem Material sein, das selbst nicht besiedelbar ist.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Feb 20 2019, 07:57
Beitragslink: #769


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,195
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





QUOTE(hogie @ Feb 20 2019, 01:54)
Armaflex ca. 5mm dick, selbstklebend könnte ganz gut gehen, das ist ein stabiler, geschlossenzelliger Schaum, den man zum Isolieren von Kältemittelleitungen verwendet. Bei Substratbeuteln reicht es aber, auf die Einstichstelle gleich ein stabiles Klebeband zu machen. Es sollte aus einem Material sein, das selbst nicht besiedelbar ist.
*



Wichtig wäre das es direkt mit sterilisirt werden kann ohne das es abfällt.

Mit verschiedenem Klebeband und Heisskleber in die Eínstichstelle gedrückt hab ich ganz schlechte Erfahrungen, ein Kneten des Beutels zum Verteilen des Myzels geht schon gar nicht, gibt in 2 von 3 Fällen Kontis unter der Einstichstelle, irgendiwe zieht das doch Luft.

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Feb 20 2019, 07:58 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Feb 20 2019, 09:12
Beitragslink: #770


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,787
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 43
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





QUOTE(Herr von Böde @ Feb 20 2019, 07:57)
Mit verschiedenem Klebeband und Heisskleber in die Eínstichstelle gedrückt hab ich ganz schlechte Erfahrungen, ein Kneten des Beutels zum Verteilen des Myzels geht schon gar nicht, gibt in 2 von 3 Fällen Kontis unter der Einstichstelle, irgendiwe zieht das doch Luft.

Armaflex ist nicht autoklavierbar, kannst du aber vor dem Beimpfen aufkleben und das hält gut. Heißkleber u.ä hält auf den Folien nicht. Silikon, das dick genug die selbstverschließende Eigenschaft hat, hält ebenfalls nicht. Was hattest du denn für Klebebänder versucht? Der Kleber muss einfach nur groß genug sein oder du machst ein elastisches Fixiervlies großzügig überlappend drüber. Letzteres ist aus dem Medizinbedarf und hält extrem gut, weil es sich überall anschmiegt. Das übersteht das Kneten locker. Auf jeden Fall muss dein Flicken darunter die Stelle dicht bekommen. Sobald Brühe raus kann, können Kontis durch wachsen, auch wenn keine Bakterien und Sporen durch kommen.

https://www.maimed.de/index.php/de/pflaster...tch-fixiervlies

Um einen optimalen Kleber zu finden, musst du genau wissen, aus welchem Material die Außenseite der Mycobag ist. Denn die besseren autoklavierbaren Mycobags sind durchweg Verbundfolien.



Der Beitrag wurde bearbeitet von hogie am Feb 20 2019, 09:34 Uhr.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Feb 20 2019, 10:36
Beitragslink: #771


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,195
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





Ich hatte als Klebeband Stückchen von Gewebeband bzw. Panzerband, evt. zu kleine Stücke.

Mit dem Heisskleber habe ich Stückchen des Beutes vom oberen Rand auf die Einstichstelle geklebt, das schien ach fest darauf zu sitzen und liess sich auch nichtmehr trennen, trotzdem gab es genau dort Kontis.

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Feb 20 2019, 10:39 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


52 Seiten « < 50 51 52
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

2 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 25th March 2019 - 00:12
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!