Unicorn Bags @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Unicorn Bags, Zucht mit unicorn bags

post Dec 4 2016, 17:43
Beitragslink: #1


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 49
Mitglied seit: 19.Nov 2016
Alter: 31





Hallo zusammen bye.gif

Hab mich mal gefragt was ihr so von Unicorn Bags, also autoklavierbaren Kunststoffbeutel mit integriertem Microfilter, haltet.

Ich als anfänger kann mir das noch nicht so recht bis zu ende vorstellen und finde auch keine hiflreiche Anleitung für meine vorhaben devil.png

Was für Substrat würdet ihr verwenden?

Wie voll macht man diese Beutel?

Was macht man wenn das substrat bediedelt ist, soll heissen wie stellt man es zur Fruchtung auf?

Man kann es ja während der besiedelung ja schütteln das es schneller geht aber dann ist ja alles lose??

Grüße und danke für eure Beiträge hi.gif
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 4 2016, 22:01
Beitragslink: #2


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,549
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 41
Aus: Elsass





Unicornbags sind für die kommerzielle Zucht von Speisepilzen gedacht. Das geeignete Substrat hängt natürlich vom zu züchtenden Pilz ab. Auch Speisepilze brauchen hohe Luftfeuchte, niedrigen CO2 und ggf. etwas Licht. Alle diese Bedingungen schafft man gewöhnlich in ganzen Räumen und nicht nur wie bei Cubies meistens in einer Plastikbox.

Auf der Website findest du auch Bilder:

http://unicornbags.com/theblog/mushroom-bags/



--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 5 2016, 21:21
Beitragslink: #3


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 49
Mitglied seit: 19.Nov 2016
Alter: 31





Naja der zu züchtende pilz wäre von zauberhafter natur. Schneidet man den Beutel nach der Besiedlung dann einfach auf und stellt ihn in eine Fruchtungskammer?ich lese immer wieder von Roggen als Substrat. Ist das wirklich so viel besser?
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 5 2016, 22:19
Beitragslink: #4


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,549
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 41
Aus: Elsass





QUOTE(Steinmetz2002 @ Dec 5 2016, 21:21)
Naja der zu züchtende pilz wäre von zauberhafter natur. Schneidet man den Beutel nach der Besiedlung dann einfach auf und stellt ihn in eine Fruchtungskammer?
Könnte man machen. In der Regel baut man aber Casings, die nicht nur aus durchwachsenem Roggen bestehen. Da Pilze zu 90% aus Wasser bestehen, wäre das Verschwendung. Die Casings enthalten poröse, wasserspendende Schichten. Im Idealfall Perlit, dann durchwachsenenen Roggen und als Abdeckung Vermiculit. In diesem Fall machst du nur in der Bag, was du sonst in einem Glas machen würdenst.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 5 2016, 23:03
Beitragslink: #5


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 49
Mitglied seit: 19.Nov 2016
Alter: 31





Ah ok. Dann sollte ich mich wohl doch mal zum Thema casing einlesen wenn das besser ist. Schade um die Gläser und bags
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

2 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 28th May 2017 - 05:55
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!