Salvia Forum

( Für Mitglieder: Zur Anmeldung | Für Gäste: Zur Registrierung )


7 Seiten « < 5 6 7 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Meditation?

post Sep 1 2007, 09:42
Beitragslink: #91


Verdeckter Ermittler
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 1,440
Mitglied seit: 15.Jan 2007






Ich werds mit denen mal durchgehen was sie genauunter tantrischen Praktiken verstehen. Ausserdem was es mit dem Konflikt mit dem Dalai Lama auf sich hat und wie sie zu dieser Sekte stehen zu der ichmich morgen mal einlesen werde!

So ich habe mich nochmal weiter schlau gemacht und errinnere mich jetzt daran dass der anwesende Lehrer gesagt hat es gäbe drei "Wege" die alle aufeinander aufbauen.
Den kleinen Weg, den großen Weg und den Diamantweg. So ähnlich habe ich das auch auf anderen buddhi pages gelesen. kann es also sein dass der Diamantweg eine Richtung und diamondway eine Sekte ist oder so ähnlich?
Obwohl...Lama Ole wird ja in dem Text vom D.L. explizit erwähnt...

Und hier nochmal genaueres zu Dug-Pa:
Dugpa 'drug pa dug-pa (Tibetan) Adherents of the Buddhist religion of Tibet who, previous to the reform by Tsong-kha-pa in the 14th century, followed sorcery and other more or less tantric practices, which are entirely foreign to the pure teachings of Buddhism. In theosophical literature dugpa has been used as a synonym for Brother of the Shadow -- especially in The Mahatma Letters.



The four surviving schools of Tibetan Buddhism are the Rnying ma pa (Nying-ma-pa), the Bka' rgyud pa (Kar-gyu-pa), the Sa skya pa (sa-kya-pa), and the Dge lugs pa (Ge-lug-pa). The Kar-gyu-pa, the lineage of Marpa and Milarepa, is more than the others divided into many subschools. One of these is the Dugpa sect, dominant in the Indo-Tibetan border areas of Ladakh in the west and Bhutan in the east.



The Bhutanese and Tibetan name of Bhutan is 'brug yul (dug-yul), "country of the thunder-dragon" ('Brug means both thunder and dragon). One explanation for the name of the sect refers to an experience of the sect's founder, Tsand-pa Gya-re (Gtsang pa rgya ras, 1161-1211). In the course of establishing a monastery he was either startled by intense thunder or witnessed a flight of dragons, and named the monastery thunder-dragon ('brug). The sect and its adherents were named after the monastery, and the country where they prevailed was named after the sect. The dugpa subschool is further subdivided into three branches, known as Middle Dugpa ('bar 'brug), Lower Dugpa (smad 'brug), and Upper Dugpa (stod 'brug).

Der Beitrag wurde bearbeitet von Mintmagician am Sep 1 2007, 09:45 Uhr.


--------------------
Entzug macht klug
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 1 2007, 10:43
Beitragslink: #92


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 209
Mitglied seit: 1.Aug 2005

Aus: Limbo





Hi,
nur die Zitate sind vom Dalai Lama, nicht der Text. Eine Sekte ist nichts schlimmes, damit bezeichnet man eine Tradition oder einen Orden. Vergiss nicht, dass sich jede Religion aufteilt in exoterisch (öffentlich, profan), mesoterisch ("Adepthood", Geheimschüler, Initiation) und esoterisch ("Holy of Holies"). Das höchste Vehikel "Mahamudra", oder "hightest Yoga Tantra" ist im Buddhismus esoterisch, also nur für die höchsten Adepten zugänglich. Schau halt wie sie drauf reagieren. zwinker.gif
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 1 2007, 12:24
Beitragslink: #93


Verdeckter Ermittler
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 1,440
Mitglied seit: 15.Jan 2007






Japp so werde ich es machen. Zum Thema Dug-Pa ist mir in deinem Text (wo gibts eigtl. solche infos?) nochmal folgendes aufgefallen:
[The Diamond-way] is related with the rebel Kagyu group (that has strong ties to the Dugpa Kagyu in Bhutan, just study some of their recent history) that the Dalai Lama is not formally aligned with in any way.

Also der Diamantenweg ist verwandt mit der Rebellen Gruppe und die wiederum hat Verbindungen zu Dug-Pa


--------------------
Entzug macht klug
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 5 2007, 09:56
Beitragslink: #94


Salvia Fan
**

Gruppe: Members
Beiträge: 337
Mitglied seit: 10.Dec 2005
Alter: 29
Aus: 40xxx





Zunächst mal danke für den Bericht! clapping.gif


Hmm ich habe nicht explizit danach gesucht, aber bislang ist mir noch unklar, was es an Ole Nydahl, bzw. dem Diamantweg auszusetzen gibt unsure.gif
QUOTE
The head of Diamond Way is named Lama Ole. He is a European that is interesting to say the least. Research him and some of his writtings and you will know where Diamond Way stands.
Also, the deep connection of the Shamar Rinpoche with the DUGPAS is very interesting. It is the Shamarpa that endorses Lama Ole. The Dugpa connection with the Shamarpa allegedly is tied to the mysterious (Princess Diana like) death of Jamgon Kongtrul Rinpoche.

Ein bisschen was habe ich von ihm gelesen (Diamondway-Teachings), das hörte sich aber nicht gefährlich an, eher im Gegenteil... Mir fehlt aber natürlich auch praktisch jedes Vorwissen über den Buddhismus, um Fehler wirklich erkennen zu können rolleyes.gif

Momentan finde ich Buddhismus (oder zumindest das, was ich mir darunter vorstelle mrgreen.gif ) ausgesprochen interessant. Nach aktuellem Wissensstand besonders die Rime-Strömung im tibetischen Buddhismus biggrin.gif


Naja auf jeden Fall danke nochmal für deinen Bericht! bye.gif


--------------------
Ich bin ein Teil des Teils, der anfangs alles war,
Ein Teil der Finsternis, die sich das Licht gebar,
Das stolze Licht, das nun der Mutter Nacht,
Den alten Rang, den Raum ihr streitig macht.

Mephistopheles, Goethes Faust
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 5 2007, 11:27
Beitragslink: #95


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 209
Mitglied seit: 1.Aug 2005

Aus: Limbo





Schau mal auf Wikipedia, Geh auch die Versionen durch, denn den Kritikabschnitt haben sie gerade gelöscht. Auf der englischen Seite ist auch etwas zu finden. Ich würde mich in Sachen Buddhismus immer an den Dalai Lama halten, denn er ist das spirituelle Oberhaupt. So klar wie es heut ausschaut, wird es bald nicht mehr sein, denn den nächsten "Dalai Lama" wird China "bestimmen." http://www.timesonline.co.uk/tol/news/worl...icle2194682.ece sick.png

Der Beitrag wurde bearbeitet von themoles am Sep 5 2007, 11:28 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 5 2007, 12:23
Beitragslink: #96


Salvia Fan
**

Gruppe: Members
Beiträge: 337
Mitglied seit: 10.Dec 2005
Alter: 29
Aus: 40xxx





QUOTE(themoles @ Sep 5 2007, 12:27)
Ich würde mich in Sachen Buddhismus immer an den Dalai Lama halten, denn er ist das spirituelle Oberhaupt.
*


Allerdings auch nur das Oberhaupt der Gelug Tradition, oder?

Wenn allerdings die VR China den nächsten Dalai Lama selbst bestimmen will - da kann einem echt nur schlecht werden! Am besten kündigt er dann wohl an, außerhalb der VR zu reinkarnieren, dann können die ihn mal gepflegt... Oder man lässt China halt den neuen Dalai Lama bestimmen, und ihn dann links liegen und sucht eben so nach dem richtigen. Dann bekommt er halt einen anderen Titel und gut ist. Aber sowas ist wirklich ärgerlich, und mMn müssten die Vereinten Nationen auch was dagegen unternehmen. Das ist ja wirklich ein Unding, etwa so als würde die Bundesregierung den Papst ernennen, nur schlimmer mad.gif


--------------------
Ich bin ein Teil des Teils, der anfangs alles war,
Ein Teil der Finsternis, die sich das Licht gebar,
Das stolze Licht, das nun der Mutter Nacht,
Den alten Rang, den Raum ihr streitig macht.

Mephistopheles, Goethes Faust
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 5 2007, 15:12
Beitragslink: #97


Verdeckter Ermittler
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 1,440
Mitglied seit: 15.Jan 2007






Hmm...im Moment komme ich nicht dazu zu teachings zu gehen...stress in allen ecken =(


--------------------
Entzug macht klug
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Feb 6 2008, 01:29
Beitragslink: #98


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 3
Mitglied seit: 25.Jan 2008
Alter: 27
Aus: im Hier und Jetzt :-)





Die meisten Vergleiche hinken und meiner macht sicher keine Ausnahme. Als Klavierspieler bin ich auf folgenden gekommen: Ein (Pilz-)Trip ist für mich der Unterricht, Meditation das Üben, das Leben ist das Spielen.

Der Trip zeigt mir, was ein nicht-dualistisches Bewusstsein ist, durch Meditation kann ich diesen Zustand üben, um es dann im Leben einzusetzen.

Beim Unterricht braucht es immer einen gewissen Abstand zwischen den Unterrichtsstunden um das Gelernte zu verarbeiten und umzusetzen.
Unterricht ist Motivation und Inspiration.
Üben sollte man regelmäßig und konzentriert.
Durch Üben bekommt man erst die Fertigkeiten, die zum Spielen notwendig sind.
Der Spaß am Spielen ist das, was letzten Endes zählt.

biggrin.gif
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0









--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Feb 6 2008, 01:36
Beitragslink: #99


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 109
Mitglied seit: 11.Jan 2008






spacechild, das ist wunderbar


--------------------
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann."
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jul 11 2008, 02:13
Beitragslink: #100


Salvia Fan
**

Gruppe: Members
Beiträge: 311
Mitglied seit: 27.Jun 2008






Um diesen Thread auch nochmal auszupacken:

Widersprechen sich Fernöstliche Meditation und Salvia nicht?

Meditation, die ihre Wurzeln in religiösen Zeremonien aus dem Buddhismus, Hinduismus und diversen anderen kleineren Religionen hat, hat meines Wissens das Ziel, den Geist vollkommen frei von Körper und Umwelt zu lösen.

Salvinorin A hingegen hat doch dagegen die Wirkung, gerade in höheren Dosen, vereinigend zu wirken. Das heißt: Verschmelzung des "Ichs" mit der Umgebung, gottesähnliche Weltsicht - jedoch keine Loslösung von der Umgebung!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jul 11 2008, 09:09
Beitragslink: #101


Salvia Fan
**

Gruppe: Members
Beiträge: 337
Mitglied seit: 10.Dec 2005
Alter: 29
Aus: 40xxx





Nein, Salvia bewirkt durchaus eine Loslösung, oder eher ein "Vergessen" der äußeren Welt, inklusive Körper und Ich. Und Salvia richtet den Blick nach innen, auf dich selbst, genau wie es in der Meditation geschehen soll.
Insofern meine ich, dass sich Salvia und Meditation keineswegs widersprechen, sondern eher ergänzen. Ich bin mir nur nicht sicher, in wie weit man später auf Salvia angewiesen sein wird, bestimmte Bewusstseinszustände zu erreichen (und aufrecht zu erhalten), wenn man sie immer nur unter zuhilfenahme von Salvia erreicht hat. Aber die Curanderos meinen ja angeblich, dass sie die veränderten Bewusstseinszustände irgendwann auch ohne Salvia hinbekommen und die "umgekehrte Toleranz" bei Salvia ist nichts neues...


--------------------
Ich bin ein Teil des Teils, der anfangs alles war,
Ein Teil der Finsternis, die sich das Licht gebar,
Das stolze Licht, das nun der Mutter Nacht,
Den alten Rang, den Raum ihr streitig macht.

Mephistopheles, Goethes Faust
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
VynixZ
post Jul 11 2008, 11:41
Beitragslink: #102


Unregistered











QUOTE(PraiseBob @ Aug 24 2006, 00:18)
Dann kannte ich die Goldstaub-Übung doch ^^
Der Name sagte mir nur nichts.

Chakra-Meditatiom klingt für mich jetzt erstmal nach Yoga bzw. Indien ^^

Kenn ich mich net soooo mit aus...gehe eiglt schon eher in die Zen-Richtung, nur dass
mein innerer Schweinehund leider so groß ist, dass ich nur sehr selten bzw. eigtl. nie wirklich sitze.

Vllt. sollte ich mir doch eine Sangha suchen, die mich motiiviert!
*



mich erinnert chackra immer an naruto bin ein gaaaaaaaaaanz kleiner anime , manga freak ( aber in maßen würd ich sagen )

ich kenn das mit dem schweinehund nur zu gut
ich will mich hinsetzen zum meditieren und dann kommen auf einmal von überall gedanken zugeflogen ich denke dann über sachen nach über die ich sonst nich nachdenke
wo ich allerdings gut meditieren kann is abends vorm einschlafen . is meiner meinung nach recht gut . und ich fühl mich danach ganz gut
Go to the top of the page
+Quote Post
post Oct 21 2014, 14:12
Beitragslink: #103


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 7
Mitglied seit: 7.Feb 2008
Alter: 35





Hi Leute,

ich stieß gerade zufällig hier wieder aufs Forum nach "Jahren" - mittlerweile auf der Suche nach Meditationstechniken - erinnere ich mich aber immer wieder zurück an eine Salvia-Erfahrung die ich vor Jahren hatte und die mich heute noch positiv prägt, bzw. mich mit hin in diese Richtung heute gelenkt hat.

Als ich mich endlich mal traute 4 oder 5 Köpfe Salvia zu rauchen und den wohl heftigsten Trip meines Lebens hatte:

Der bestand eigentlich nur daraus in einer Sphäre zu sein, die ich heute fast schon als "die" Sphäre oder das mich "All-umgebende" bezeichnen möchte.
Ich sah wie aus einem Punkt heraus alles entsteht damals, als ich zurück kam, alle Materie ihren Ursprung dort hat. Damals umgab mich eine, als weiblich einzustufende, Entität - die mir etwas mitteilte. Und zwar schien ich nach der Wahrheit des Lebens und der Existenz gefragt zu haben - ich kann nicht mehr Wortgenau wiedergeben, was sie sagte nur Sinngemäß.

Das war folgendes: 1) es ist alles gut. Du lebst in einer Welt die Du dir selbst so problematisch gestaltest, eigentlich bist du in der Lage alles zu tun, was du dir vorstellen kannst. Du unterschätzt deine Fähigkeiten und lebst unberechtigt in Sorge. 2) Alles ist bereits geschehen was geschen kann.
3) Du wirst all das wieder vergessen, sobald du wieder aufwachst.

Ich antwortete noch, niemals, das kann ich nicht vergessen, das wird mein und das Leben aller Menschen radikal verbessern (ich bekam noch Anwendungstipps zur "göttlichen" Macht) - noch während ich das sagte, sagte ich selbst, vergessen, was vergessen, nein, fuck und "wachte" wieder auf. Seit dem weiß ich nur noch sinngemäß was besprochen wurde, nicht leider die so wichtigen Detaisl zu Anwendung.

Ich tat das Thema ab, die Salvia-Entität von der viele sprachen halt, ich war damals vll. 18 oder 19. Heute mit 27 bin etwas weiter - soweit sogar, dass sich mir vor einiger Zeit offenbarte, was man alles mit einem erwachten Geist bewegen kann. Und ich meine das im wahrsten Sinne des Wortes, "bewegen".
Seit dem ich das kann, was allgemein als unmöglich abgetan wird (Physis direkt verändern / Materie bewegen) und um Projekte des Militärs weiß, die sich mit Astralprojektion beschäftigen (und sie es auch überhaupt nicht abstreiten o.ä. alles offiziell zu lesen) - komme ich mehr und mehr dazu, mehr wissen zu wollen, denn alles läuft darauf hinaus, dass die Erfahrung die ich damals machte, was man mir sagte, tatsächlich der Wahrheit entsprechen könnte und nicht nur ein "heftiger" Trip war.

Es ist Wahnsinn, es ist krass - aber die erste Hürde der Physik ist bereits gemeistert und ich "muss" wissen, was hinter all dem noch zu finden ist.

Fazit: Ich kann es jedem, der auf der Suche nach Erfahrung vl.. Wahrheit ist nur empfehlen. Bereitet euch aber darauf vor, dass Skeptiker euch den Weg so steinig machen werden wie sie nur können - denkt euch nichts dabei, trainiert bis ihr es ihnen beweisen könnt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Nov 8 2014, 09:39
Beitragslink: #104


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 552
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Alter: 55
Aus: NRW





was mich zum thema meditation interessierte, war ob das atmen dabei eine zentrale rolle spielt, nun, frage wurde innerhalb der ersten 3 seiten dieses themas schon beantwortet (atmen ist demnach schonmal die halbe miete wink.gif ), nur mich würde speziell interessieren ob man beim meditieren mehr luft umsetzt als normal, denn wenn so, dann besteht zb ua auch relativ wenig unterschied zum holotropem atmen nach grof.

für mich war früher meditation (ebenso wie yoga) etwas, womit sich irgendwelche spinner beschäftigen, dies zb änderte sich aber sehr schnell als ich anhaltend von eine relativ lächerlichen LSD dosis anhaltend beeinflußt wurde, ja innerhab der ersten 2 wochen damals war "ganz nebenbei" klar das meditation u yoga sehr sinnvolle sachen sind womit man sich beschäftigen kann, und, mir war auch klar das es "das unterbewußtsein" gibt, und nicht nur das, sondern mir war auch klar welche macht dieses besitzt!

was ist psyche? sicherlich nicht primäres denken, sondern eher sowas wie emotion, und (da hier ua auch chakra usw angesprochen wurde) dies wird wahrscheinlich hauptsächlich chakragesteuert, wobei ich auch davon ausgehe, dass das unterbewußtsein dies sehr schnell beeinflussen kann, und, jenachdem was bei jedem einzelnen da so schwerpunktmäßig vorliegt.
grof hat auf dem gebiet des unterbewußtseins wirklich sehr gute arbeit geleistet, sorry, aber für mich ists volle kanne unverständlich das dies gesellschaftsmäßig nicht mehr anerkennung verdient!
aufbauend nach theorien von grof glaube ich, dass zb dass was chakras direkt beeinflußt
(wobei grof selber kaum oder garnicht chakras thematisierte!)
ebenso subtiel wie diese sind
(wenn diese überhaupt existieren, es spricht aber einiges dafür).
im klartext würde dies ungefähr bedeuten, dass zb coexsysteme (nach grof) aus ähnlich subtiler materie bestehen müssen wie chakras, ähnliches gilt für seine perinatalen matritzen.
------------------------------
nun gut, ich hab zwar wie gesagt wenig plan von meditation, möchte aber dennoch einige tipps geben! biggrin.gif
hier wurde ua auch gesagt, dass atmen lungenmäßig von unten nach oben u umgekhrt wichtig sei ....., ich halte es aber für wichtiger den kopf vollkommen frei zu machen, denn wenn man zb speziell darauf achtet wie man atmet, dann ist man gedanklich beschäftigt, die gedanken sollten aber vollkommen zur ruhe kommen, aber, wie gesagt, ich glaube auch das es wichtig ist mehr zu atmen als sonst, wobei dann automatisch auch zwischendurch sogar atempausen vorkommen.
außerdem empfehle ich sich die augen zu verbinden, weil man so opische erfahrungen wesentlich deutlicher wahrnehmen kann.
ich weiß nicht was meditationscräcks so für erfahrungen gemacht haben, ich weiß nur das ich "optisch" beim holotropen atmen sehr wichtige erfahrungen gemacht habe, ja gerade optisch kommen infos, die viel informationsgehalt haben.

nachteilig was meditation angeht, die wahrscheinlichkeit ist groß das die ausübende person alleine für sich in einem raum ist, da bietet zb das holotrope atmen wesentlich mehr, und, innere erfahrungen werden später gewöhnlich in bilder (malen) ausgedrückt, da kann durchaus ersichtlich werden das spiritualität am werk war!
für mich zb ist inzwischen eh klar, dass ein innerlich auftauchendes bild mit leuchtkraft mit sehr hoher wahrscheinlichkeit ein thema hat, was ich bei anderen teilnehmern in deren bilder optisch in ähnlicher form wiederfinden werde!

ich hab optisch auch unterschiedliche erfahrungen gemacht (qualität), wobei sich herausgestellt hat, das selbst eher für lächerlich gehaltenes sehr hohes potenzial haben kann, und lächerlich bezieht sich eher auf erfahrungen die nur bruchteile einer sekunde andauern, und die man eher erahnt hat, im gegensatz zu farbigen bildern mit leuchtkraft, die sich ca 3 sekunden in helligkeit aufbauen, weitere 3 sekunden die volle leuchtkraft halten, und 3 weitere sekunden brauchen um in die dunkelheit zu verschwinden.
für mich zb ist klar, das dies alles mit einer anderen form des sehens zu tun hat, und dieses sehen hat nichts mit den physischen augen zu tun, sondern in uns gibt es noch eine andere art des sehen.
dieses sehen kann sehr unterschiedlich sein, es kann real ablaufendes zeigen fast so wie mit physischen augen, es kann informationen optisch ausdrücken, und es kann etwas zeigen was mit einer art bewußtseinsmaterie zu tun hat, wobei ua auch räumliche darstellung (wo) wichtig ist, bzw möglich ist.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


7 Seiten « < 5 6 7
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

2 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 22nd January 2017 - 02:36
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!