Suche erfolgreich abgeschlossen!
 

Painpeace Geschrieben: Jan 27 2007, 15:05


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 7
Mitglied seit: 21.Dec 2006
Mitglieds-Nr.: 2,137


Also ich habe keine Mangelerscheinungen. Ich lebe 6 Jahre fleischlos und der Arzt hat gemeint, dass er schon lange nicht mehr so gute Werte gesehen hat.

Die DGE und andere komerziellen Ernährungsinstitut sagen alle, das Menschen die sich vegetarisch ernähren, gesünder als Leichen... ehm Fleischesser sind(empirisch nachgewiesen). Der Vegane Lebensstil, wenn er richtig ausgeführt wird bzw. vollwertig ist, soll sogar bei Krebs eine schützende Wirkung haben.

Der Bodybuildingweltmeister ist sogar Arzt und der weis was er macht!
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #58022 · Antworten: 379 · Aufrufe: 42,341

Painpeace Geschrieben: Jan 25 2007, 15:36


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 7
Mitglied seit: 21.Dec 2006
Mitglieds-Nr.: 2,137


Wenn wir schon bei Zitaten sind! Ihr könnt mit den Zitaten anfangen was ihr wollt, aber vielleicht denkt ja jemand darüber nach. Diese Personen sind sehr schlau gewesen und waren philosophisch auf den höchsten Level!
Pytagoras war schon vor tausenden von Jahren Vegetarier!
Wer Fleisch konsumiert, sollte sich bilden! Fleischessen legitimiert sich durch Lügen und profitorientiertes Handeln und negativer Sozialisation!


Adorno, Theodor W. (1903-1969)
Soziologe, Philosoph, Musiktheoretiker und Komponist
"Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und sagt, es sind ja nur Tiere.!"

Leonardo da Vinci (1452-1519)
Wahrlich ist der Mensch der König aller Tiere, denn seine Grausamkeit übertrifft die ihrige. Wir leben vom Tode anderer. Wir sind wandelnde Grabstätten!

Ich habe schon in jüngsten Jahren dem Essen von Fleisch abgeschworen, und die Zeit wird kommen, da die Menschen wie ich die Tiermörder mit gleichen Augen betrachten werden wie jetzt die Menschenmörder.

Friedrich Nietzsche (1844-1900)
Alle antike Philosophie war auf Simplizität des Lebens gerichtet und lehrte eine gewisse Bedürfnislosigkeit. In diesem Betracht haben die wenigen philosophischen Vegetarier mehr für die Menschen geleistet als alle neuen Philosophen, und solange die Philosophen nicht den Mut gewinnen, eine ganz veränderte Lebensweise zu suchen und durch ihr Beispiel aufzuzeigen, ist es nichts mit ihnen.


Albert Schweitzer (1875-1965)
Meine Ansicht ist, dass wir, die für die Schonung der Tiere eintreten, ganz dem Fleischgenuss entsagen, und auch gegen ihn reden.

Franz Kafka (1883-1924)

Nun kann ich euch in Frieden betrachten; ich esse euch nicht mehr.

Mahatma Gandhi (1869-1948)
Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.

Albert Einstein (1879-1955)
Rein durch ihre physische Wirkung auf das menschliche Temperament würde die vegetarische Lebensweise das Schicksal der Menschheit äusserst positiv beeinflussen können.


Alexander von Humboldt (1769-1859)
Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch wahrer Gelehrsamkeit bestehen. Sie ist eines der kennzeichnendsten Laster eines niederen und unedlen Volkes.

Leo Tolstoi
Lieber geht der Mensch zugrunde, als daß er seine Gewohnheiten ändert.


Bertha von Suttner
Wer die Opfer nicht schreien hören kann, nicht zucken sehen kann, dem es aber, sobald er außer Seh- und Hörweite ist, gleichgültig ist, daß es schreit und daß es zuckt - der hat wohl Nerven, aber Herz hat er nicht.

Edison, Thomas Alva (1847-1931) US-Erfinder, über 2000 Patente angemeldet, u. a. Glühbirne, Mikrophon.
Ich bin sowohl Vegetarier als auch leidenschaftlicher Anti-Alkoholiker, weil ich so besseren Gebrauch von meinem Gehirn machen kann.
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #57751 · Antworten: 379 · Aufrufe: 42,341

Painpeace Geschrieben: Jan 12 2007, 16:52


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 7
Mitglied seit: 21.Dec 2006
Mitglieds-Nr.: 2,137


Hallo! Danke für die Antworten!

Sehr interessant, dass Salvia richtig stark wirkt und aber jede kleinste Ablenkung einen zurück auf den Boden bringt.

So etwas gibt es doch bei keiner anderen "Droge". Echt unglaublich!

Ob man selber einen Badtrip abbrechen kann?

Aber gut wäre es, da ich niemanden kenne, der als Tripsitter geeignet wäre und ich nur Salvia alleine konsumiere.

Ich habe mir viele Tripberichte durchgelesen und manche sind echt grass, so dass mir nicht vorstellen kann, dass man abgelenkt werden kann.

Gruß
  zum Forum: Salvia Konsum · zum Beitrag: #56377 · Antworten: 11 · Aufrufe: 1,258

Painpeace Geschrieben: Jan 11 2007, 12:58


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 7
Mitglied seit: 21.Dec 2006
Mitglieds-Nr.: 2,137


Hallo Leute!

Ich habe mal ne' Question!

Ich habe gelesen, dass man von Salvia selten Halluzinationen bekommt und dass es darauf nicht ankommt.

Sieht man eher etwas außergewöhnliches wenn man die Augen auf hat oder zu hat.
Oder hat man einfach nur ein starkes Gefühl und nimmt die Realität anders wahr, weil man seltsame Gedanken hat.

Man soll es in der Dunkelheit nehmen, damit man de Effekte besser wahrnimmt, heißt das, wenn jemand dass Licht an macht ist alles vorbei.
Kann man Jemanden aus der Salviawelt rausziehen, wie aus einen Traum? - So hört es sich immer an.
Z.B. heißt es, wenn es laut ist und man wird angereden kommt keine Wirkung.

Gruß

Painpeace
  zum Forum: Salvia Konsum · zum Beitrag: #56265 · Antworten: 11 · Aufrufe: 1,258

Painpeace Geschrieben: Dec 29 2006, 14:15


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 7
Mitglied seit: 21.Dec 2006
Mitglieds-Nr.: 2,137


QUOTE(zuper @ Dec 28 2006, 22:08)
painpeace guck einfach mal in den Spiegel. Du bisst das Ergebnis einer lange wirkenden Räuber-Beute-Kette. Stetig verbessert um sich auch weiterhin durchsetzen zu können. Jedes Tier nimmt sich was es kriegen kann. Und weil das so ist, dürfen wir heute unser Bewusstsein geniessen, das wie alles andere nur durch evolutionären Druck herbeigezwungen wurde.
Du würdest wahrscheinlich sagen, dass die Natur abgeschafft gehört weil sie nichts anderes tut als immer perfektere Mordmaschinen zu konstruieren. Jede kleinste Detailverbesserung dient letzlich nur dazu, anderen noch besser ans Leder zu können.
Gäbe es das fressen und gefressen werden nicht, dann wäre die Evolution bei Einzellern stehengeblieben.
*




Ich würde nicht sagen, dass die Natur abgeschaft gehört. Der Vegetarismus liegt doch in der Natur des Menschen.
Vielleicht gehört der Vegetarismus zur menschlichen Evolution dazu. Lebewesen haben sich schon öfters von Fleischessern un Pflanzenfresser im laufe der Evolution gewandelt.
Tieren kann mann das Töten nicht vorwerfen, da sie keinen Verstand haben. Aber wir Mensch haben einen.
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #55272 · Antworten: 379 · Aufrufe: 42,341

Painpeace Geschrieben: Dec 28 2006, 18:15


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 7
Mitglied seit: 21.Dec 2006
Mitglieds-Nr.: 2,137


QUOTE(dARK_gRIFFON @ Dec 26 2006, 18:47)
@Painpeace: Hast du zufälligerweise den Film: "Fleisch frisst Menschen" gesehen?
*



Nein ich habe den Film nicht gesehen. Um was geht es in diesen Film und gibt es den in Videotheken?

Ich wollte niemanden hier beleidigen! Wenn ich durch meinen Aüßerungen ünerheblich klinge, tut es mir leid.

Wenn das jemand als " Freiheitsberaubung" sieht kein Fleisch zu essen kann er es weiterhin tun.
Ich kann doch niemanden zwingen!

Wollte nur mal dieses Thema anprechen, da es ja um philosophische Themen geht.

Will damit niemanden auf den Fuß treten. Aber betroffene Hunde bellen ja bekanntlich. Sorry :-)

Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein!

Auch ich habe Fleisch gegessen. Ich bin kein religiöser Spinner, da ich nicht an Gott glaube.

Wollte nur mal zum Denken über diesen Thema anregen.

Alles Gute
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #55243 · Antworten: 379 · Aufrufe: 42,341

Painpeace Geschrieben: Dec 25 2006, 14:01


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 7
Mitglied seit: 21.Dec 2006
Mitglieds-Nr.: 2,137


Hallo!

Nagut, überreden kann man hier wohl keinen.

Es heißt nicht, dass Menschen, nur weil sie schon immer Tiere gegessen haben gut ist.

Die Menschen haben schon immer Frauen unterdrückt und andere Menschen für minderwertig gehalten. Ist das Richtig?

Was habe ich mit Zeugenjehova zu tun?

Egal, jeder erntet das, was er sät.

Wer behauptet, Fleisch wäre gut für die Menschheit ist in meinen Augen ungebildet.

Ok - Have a nice day
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #55138 · Antworten: 379 · Aufrufe: 42,341

Painpeace Geschrieben: Dec 22 2006, 14:46


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 7
Mitglied seit: 21.Dec 2006
Mitglieds-Nr.: 2,137


Hallo.

Genau das habe ich mit lächerliches Ausreden gemeint.

1. Vegetarier essen den Tiere nicht die Nahrung weg - lächerliches Argument. Die massenhafte Viehzüchtung, isst den Menschen die Nahrung in der 3. Welt weg.

2. Fleischesser töten Menschen! Ein Schwein verbraucht 10mal so viel Einergie an pflanzlicher Nahrung, als wie ein Mensch vom Fleisch der Schweine bekommt. Würden Tiere nicht gezüchtet werden, würde die Pflanzliche Nahrung aussreichen um die ganze Welt zu ernähren. Erkundigt euch über Veredelungsverluste z.B Googel oder Wikipedia. Alle 8 Sekunden stirbt an Kind an den Folgen von Hunger, nur weil Menschen Ffleisch essen

3. Der Mensch ist kein Allesfresser! Der Mensch ist so aufgebaut, dass er in Notsituationen Fleisch essen kann.
Alle Zivilisationskrankheiten sind auf den Fleischkonsum zurückzuführen. Diabetes melitus, Gicht, Herzinfakt, Ateriosklerose, Übergewicht, Schlaganfall, Aids, BSE, Krebsund und und.

4. Pflanzen sind zwar Lebewesen, aber haben kein Zentralnervensystem und können daher keine Schmerzen oder Gedanken oder Gefühle haben. Eine sehr schlechte Ausrede, also bitte!

5. Wer sich gesund und ausgewogen ernähren will, sollte sich vegetarisch ernähren. Selbst die DGE - Deutsche Gesellschaft für Ernährung sagt, dass Vegetarier gesunder sind und nicht an den Folgen von Fleischessen sterben. Eine Falsche Ernährung ist die Hauptursache für Krebs.


Natürlich kann ich euch nicht zwingen, aber gebt es doch wenigstens zu, dass es falsch ist, Tiere zu essen. - Warum esst ihr nicht euren Hund oder Katze? Sind doch nur Tiere.
Ein Schwein ist viel inteligenter als ein Hund, und doch esst ihr es.

Warum esst ihr keine Menschen, wir sind doch nur Tiere. Es gibt keinen Unterschied, nur das wir einen Verstand haben. Dann könnt iht doch Behinderte einsperren, quälen uns essen.

Kein Mensch, egal wo braucht Fleisch, im Gegenteil - Wäre Jeder Vegetarier würde niemand auf der Welt verhungern. (Veredelungsverluste) Auch der Regenwald würde nicht abgeholzt werden, nur damit Soja für die Millionen von Zuchtieren angebaut wird.

Ich mache euch keinen Vorwurf, aber jetzt kennt ihr die Wahrheit. Natürlich setzt die Fleischindustrie Lügen in die, damit die Menschen Fleisch essen- Die mächtigsten Firmen der Welt belügen euch, damit sie noch mehr Gewinne erziehlen und die Menschen in der 3. Welt ausnutzen und ermorden. In einer globalisierten Welt ist Fleischessen noch schädlicher!

Natülich ist eure Sozialisation so erfolgt, dass iht Fleisch esst. Euch wurde es sozio-kulturell vorgelebt. Lügen wüden verbreitet, z.B. Fleisch macht groß und stark. Aber der Bodybuilding Weltmeister ist Arzt und Veganer und glaubt mir, er weis was er macht.

Nur weil es die Gesellschaft so will, muss es nicht richtig sein! Früher war der Sklavenhande normal, heute nicht mehr, und so wird es vielleicht auch mit den Vegetarismus sein!


Ein Islamischer Extremist würde euch auch auslachen, wenn ihr sagt, dass es keinen Gott gibt und er sich nicht in die Luft sprengen soll. Das liegt und der Gesellschaft / Sozialisation.
Man muss lernen über den Tellerand zuschauen. Die Moral einer Gesellschaft muss nicht immer gut sein - Sieht man ja in der historischen Betrachtung. Seit

Sorry, aber ich will euch nicht angreifen, aber ich bin auf 180, wenn mir jemand sagt, dass Fleischessen normal ist und lächerliche Gründe nennt.

Also alles Gute
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #54981 · Antworten: 379 · Aufrufe: 42,341

Painpeace Geschrieben: Dec 21 2006, 22:42


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 7
Mitglied seit: 21.Dec 2006
Mitglieds-Nr.: 2,137


Warum gibt es so wenige Veganer/Vegetarier.

Gerade Menschen, die viel über das leben nachdenken, mussen Vegetarier werden. - Natülich nur, wenn man ein guter Mensch sein möchte!

Pythagoras, Albert Einstein, Albert Schweizer, Ghanddi ........ waren Vegetarier. Das hat schon seinen Grund!

Man kann nicht vom Leben Gutes erwarten, wenn man selbst schlechtes tut und andere Lebewesen ermordet.
- Wo bleibt das Gewissen!
Natürlich habt ihr Ausreden, belügt euch selbst und wollt nicht auf das wohlschmeckende Fleisch verzichten.

Aber wer von euch tief in sein Inneres blickt, findes zum Vegetarismus. Das nächste mal wenn ihr Salvia raucht - denkt mal über den Vegetarismus nach und holt euch vorher Informationen von www.peta.de oder peta2.de und schaut euch die Filme an.
Ich wette, dass einige die Wahrheit finden.

Tiere sind Lebewesen mit Gefühle und Schmerzen. Wir Menschen haben einen Verstand und können nun entscheiden, was richtig oder falsch ist.

Verlangt nicht Zufriedenheit, wenn ihr Leiden verusacht.

Bitte, bitte denkt mal darüber nach und erweitert euer Bewusstsein!

Ich glaube an euch und hoffe ihr findet auch Erleuchtung

Mit freundlichen Grüßen und einen nachdenklichen Tag

Painpeace
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #54939 · Antworten: 379 · Aufrufe: 42,341


New Posts  Offenes Thema (neu)
No New Posts  Keine neuen Antworten
Hot topic  Heisses Thema (neu)
No new  Keine neuen Antworten
Poll  Umfrage (neu)
No new votes  Keine neuen Antworten
Closed  Thema geschlossen!
Moved  Verschobenes Thema!
 

stats
Aktuelles Datum: 20th September 2019 - 02:35
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!