Suche erfolgreich abgeschlossen!
 
68 Seiten  1 2 3 > » 

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Jan 21 2018, 02:45


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


auf die frage nach "perfektion" hab ich grad quasi auto auf "alk-psychedelische art" die antwort bekommen: "kann nur von dir runter tropfen" ! (ha ha)
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317088 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

hillage Geschrieben: Jan 20 2018, 23:28


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


QUOTE(teonanacatll @ Jan 8 2018, 22:49)

*


auf seite 14 hier hab ich mir grad 3 "songs" rausgesucht, wobei mir lieber wäre der direkte link würde nur gepostet, wär für mich einfacher !! (hahaha)
nun, zu einem möchte ich feedback geben, bzw vergleichen, bzw interessnates mit interessantem verbinden.
Rory Gallagher - A Million Miles Away - Irish Tour 74
https://www.youtube.com/watch?v=nPNWQ6EOoKQ

leider ist die komplette tour nicht auf YT (scheinbar) einsehbar.
ich habs mal auf silvester bei 3sat (galaun ich zumindest gad, das der sender stimmt - hahaha) aufgenommen, die irish tour, wobei ich es grad geil fand, das der name "irish tour" auch stimmte.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317087 · Antworten: 208 · Aufrufe: 24,054

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Jan 20 2018, 22:12


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


ich bin heute auf einen interessanten zusammenhang gestoßen !
es geht um den film "Cocktail für eine Leiche" (Hitchcock)
ich dachte quasi immer, dass dieser film primär auf die "fehleinschätzungen" der nazis hindeuten soll.
nun, es geht dabei wohl doch um spezielleres, .. und eben (zu vorigem vergleich) nicht um allgemeines !! (wobei, kann mir jetzt aber auch nicht verkneifen "allgemein" zu "analysieren", nämlich, all-gemein ! (ha)
wobei aber auch (vielleicht) interessant, es gibt ja auch die spezielle u allgemeine relativitäts-theorie, und, ... ich weiß aber zb auch wirklich nicht, wo bzw was in welcher theorie bei einstein behandelt wurde, bzw worden ist, bzw als "ist" konserviert wurde.

nun, ich bin mir seit heute quasi sehr sicher, das der film "Cocktail für eine Leiche" auf einen speziellen fall beruht, nämlich .....
"Der Film wurde vermutlich vom Mord an dem 14-jährigen Bobby Franks im Jahr 1924
inspiriert, der von den 19- und 18-jährigen Studenten Leopold und Loeb begangen wurde, die die Gewalttat als Kunst betrachteten. Die Verbindung wurde von dem Autor Hamilton
jedoch immer bestritten. Der Fall hat auch die Filme Der Zwang zum Bösen, Swoon sowie
Mord nach Plan inspiriert"

heute nachmittag 15:45-16:30 uhr auf ZDFinfo sah ich "Das perfekte Verbrechen - Der Mord an Bobby Franks", und dabei wurde mir quasi unmissverständlich klar, das es bei hitchkocks film ganz speziel um diesen fall geht, und nicht um allgemeine nazistrukruren.
ich rate dazu den film "Cocktail für eine Leiche" u Das perfekte Verbrechen - Der Mord an Bobby Franks
Di - 07:45 - ZDFinfo - Das perfekte Verbrechen - Der Mord an Bobby Franks
Fr - 01:15 - ZDFinfo - Das perfekte Verbrechen - Der Mord an Bobby Franks
oder aber vielleicht auch in der mediathek abrufbar
diesbezüglich zu vergleichen.
übrigens, der hitchkock film überzeuht ua auch durch experimental-drehs, die ihresgleichen suchen !!
sehr interessanter film !!
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317086 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

hillage Geschrieben: Jan 20 2018, 21:38


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


QUOTE(Herr von Böde @ Jan 18 2018, 05:00)
es ist das Fehlen eines erkennbaren Zusammenhangs das die Kategorie ausserhalb der Logik stellt.

stanislav grof "topographie des unbewußten" lesen, um zu verstehen was psychedelik ist, bzw sein könnte.
QUOTE(Herr von Böde @ Jan 18 2018, 05:00)
... , wir wissen nicht was wir nicht erkennen können.

.... , wir wissen nicht, was wir erkennen können, bzw könnten!
wobei, ... um "wir" geht's dabei aber eben auch nicht, sondern, was ich oder du erkennen könnte kann, bzw irgendein anderes individuum. zb psychedelisches, ok, quasi grundsätzlich sagen wir mal geht es um allgemeine zusammenhänge zu verstehen, zu erkennen, aber kurioserweise kann dann eben spezielle infos
(wobei sinne, speziell emotionen quasi als hauptrolle anzusehen sind, bzw es kann nicht schaden davon auszugehen)
nicht von allgemeinheit erfahren werden, sondern quasi nur ein (1) individuum. und, mit "allgemeine zusammenhänge" meine ich quasi zusammenhänge mit weltallsicht, wobei zb aber auch quasi unser universum dazu lediglich eher ein (aus unserer sichtweise als beispiel) unbedeutendes individuum darstellt, wobei aber eben auch, aus weltallsicht ist quasi nichts unbedeutend, bzw das weltall profitiert immer !!
und, in diesem sinne ist's zb bei psychedelischen erfahrungen so, dass quasi wirklich das weltall dabei mit individuum_x komuniziert, wobei sagen wir mal 95-98 % über physische sinne abläuft, und, ja selbst "gedankliches eingeimpftes" sollte man, um missverständnisse auszuschließen, quasi lediglich als beigabe (oder als häppchen zwischendurch) ansehen, wobei aber auch, .... später wird einem dadurch (vielleicht) aber auch sagen wir mal geholfen zu verstehen ....
... wobei "ES" es sicherlich weiß, bzw was bei x komunikativ wichtig ist.
QUOTE(Herr von Böde @ Jan 18 2018, 05:00)
Menschen sehen kein UV Licht weil ...... , trotzdem ist es existent.

sehr schön !!!

mal sehen, wahrscheinlich schreib ich "gleich" noch "editmäßig" ergänzungen "von grad".
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #317085 · Antworten: 9 · Aufrufe: 621

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Jan 18 2018, 00:54


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


QUOTE(hillage @ Jan 18 2018, 00:47)
hygroskopie, sagen wir mal ein kaum zu übertreffender urzwang im materialistischem sinne ??
*


nun, kommt auf dem standpunkt an, zb das sich radioaktive elemente mit der zeit in blei verwandeln müssen, nun, je nachdem ob, bzw., das dies oder jenes geiler ist ...
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317063 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Jan 18 2018, 00:47


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


inzwischen also doch (zumindest mal) vom zeolyth abgekommen ?? (haha, u, haha ist quasi eben zeitlos, wobei zb psychisch auf supraleitebene, geil!)
CaCl2 will aber auch gewickelt werden. (ha)
wobei aber auch u ok, diesbezüglich würde mich natürlich sehr interessieren was mit p2o5 möglich wäre, bzw regel/unregelmäßigkeiten "dazu" im praxistest.
hygroskopie, sagen wir mal ein kaum zu übertreffender urzwang im materialistischem sinne ??
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317062 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

hillage Geschrieben: Jan 17 2018, 23:21


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


QUOTE(Herr von Böde @ Jan 13 2018, 04:21)
Er trennt um den Zusammenhang zu verstehn.

Er trennt sinnliche Erfahrung von Denken.
*


ist grob gesagt schon mal nicht schlecht in "spektren" aufteilen zu wollen.
aber zb jetzt mal schnell dazu hingelabert ...., bzw wollte grad dazu schreiben ... weder sinne noch denken sind elementar, ... und eben quasi so auf "in richtung" elementares lenken, nun, .... sinne sind im vergleich zu denken schon würd sagen sehr elementar, deshalb jetzt anfags gesagt gewolltes ... mußte ich grad eben quasi verbessern!! (ha)! (hahaha)
nun, für uns zb ist's quasi zwingend, dass wir uns als erstes praktisch den bauch vollschlagen müssen (sprich, wir müssen essen), um überhaupt etwas anderes machen zu können, dies zb ist quasi auto schon mal was zimlich abstraktes, wobei ich (aber auch als nichtkünstler - jajaja, bzw wollte sagen hahaha) sagen würde, dass der begriff abstrakt zu realität quasi eher doch recht eingeschränkt sein dürfte, bzw sollte, bzw müßte! (ha)
nun, was zb sagt descartes über bzw zu zwängen??, wobei aber eben auch "sich den bauch vollschlagen zu müssen" quasi eindeutig zu zwängen gehört, bzw eben, dass zwänge für uns etwas völlig normales sind.
nun, andererseits gibts aber auch zb mathematik, sprich logisch gesetzliches in absoluter perfektion, so das exakte vergleiche angestellt werden können.
philosophie ist im prinzip quasi meiner jetzigen meinung (haha) nach, eine geistige form des zwangs, und deshalb quasi auto überabstraktlich (ha).
ich denke alleine in die nähe eines all-schematisch-verstehens zu kömmen, wird "einen" in so manche hochs u tiefs bringen! (ha)
nun, psychose im vergleich dazu, das wär eher nur kabelgedöns im vergleich zu analogem u digitalem, zb.
edit:
hatte grad quasi spontan eine superidee zu diesem thema, bzw thematik ALLgemein.
sperr kant u einstein übernacht in einen kellerraum ein, um zu sehen, ob es den perfekten mord doch gibt!! (hahaha)
nun, kurze erklärung dazu, einstein ist für mich eindeutig ein exzentriker, und, grob über das was ich über kant mal gehört habe (insgesamt zusammengefasst, wobei, soll nichts heißen, weiß quasi sehr wenig bis kaum was über ihn, ... ja selbst ob kant nicht doch aber auch "kannt" geschrieben wird, bzw werden sollte! (ha)) ......
nun, ich zb weiß quasi selbst kaum was über einstein, wobei, würd sagen rein materialistisch sollte niels bohr wesentlich höher eingeschätzt werden, als einstein, zb.
und zb diesem grundgedanken quasi grundsätzlich nur nachzugehen, tja, .. so vierschließe man sich eben (eher) der wissenschaft.
sprich, es gibt unglaublich viel !!
edit 2:
descartes "allgemeiner" mathematischer zustand zur schematischen weltformel !! (hahaha, lach mir grad einen ab!)
https://www.youtube.com/watch?v=H24gsEjb0d0
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #317060 · Antworten: 9 · Aufrufe: 621

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Jan 13 2018, 08:22


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


ich hab grad mal n bisschen bock was zu schreiben.
traumserien, kann jemand was begriffstechnisch damit anfengen ??, wenn JA, dann auf alle fälle her damit! (ha)
-------------------------------------
beschreibung zu einer "traumserie"

nun, ich hab mir grad überlegt, anstat meine erste traumserie (wobei ich grad nachsehen mußte worum es quasi überhaupt geht, zumindest nicht verkehrt diese ausdrzcksweise) zu beschreiben, beschreibe ich "besser" meine letzte, präsentativ, bzw aus jetzt ansicht betrachtet.
meine letzte traumserie ist absolut geil, und für mich unterstreicht diese quasi massiv die theorie, dass es spezielle traumserien gibt.
bei meiner letzten traumserie war es so, dass ich quasi im traum aus einem fahrendem auto heraus ein direkt vor mir fahrendes lenken sollte (mußte), und dies, obwohl ich es in eben bei einem teil der traumserie zb nicht mal mehr vormir herfahren sah,
und jo, u denke auch interessant, quasi beim letzten teil kam mir der wagen plötzlich entgegen !! (ha) u geil !!!
wobei, zb, ich dachte eigentlich quasi immer ich müßte unbedingt steuern, dabei (so scheint's nach letztem clip) bin (mußte) ich vielleicht einfach nur hinterher fahren !! (hahah)

ok, könnte gerne noch mehr darüber schreiben, mir geht (hoffentlich -hahaha-) abger gleich die puste aus, sprich, ich brauch erstlal'n bisschen ruhe.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317029 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Jan 13 2018, 06:46


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


und im übrigen, ich hatte ja hier kürzlich über funde per metalldetektor berichtet.
nun, ergänzend möchte ich jetzt noch dazu sagen, dass quasi alle meine hauptfunde aus einem römerlager stammen, und dieses ist den archäologen auch schon sehr lange bekannt, so dass zb einzelfunde, im charakteristischem sinne einer münze, quasi kaum eine rolle spielen.
nach meiner statistik, alle 50.000 teile (nichteisen, bzw edel bzw buntmetall) ein aureus.
diese statistik sollte ca auch heute noch gelten.
nun, übersetzt zb heißt dies ca, dass, selbst wenn man nur eine minute brauchte, um ein "signal" auszugraben, man 50.000 minuten lang mit ausgraben beschäftigt wäre, um einen aureus in den händen zu halten, nun, ich hab ca im schnit 7-9 sekunden gebraucht, bis ich es vom erstem akustischem sigbal ausgehend zeitlich "nackt" in den händen hielt, und, insgesamt hab ich ca über 100.000 nichteisen-metallische objekte alleine auf feldern ausgegraben.
jede menge römisches blei.
weit über eine tonne edelmetallschrot aus dem 2. weltkrieg.
alles aus einem lager.
außerhalb eines (dieses) lagers, quasi so gut wie keine funde !!
sehr wichtige info zb für archäologen !!

ich hab auch sonst sehr viel gesucht, aber "außerhalb" quasi null.
es ist sehr wichtig dies zu verstehen, weil, man findet nicht mal eben hier oder da was, sprich, funde haben schon ihre bedeutung.
in diesem sinne zb hab ich quasi wirklich wertvolles wissen, weil, ich weiß eben auch wie unwahrscheinlich es ist auf acker_x etwas zu finden.
es ist wirklich sehr wichtig zu wissen (oder zu vermuten) was feld_x nun aussagt !! (hahahaha)
und, sorry aber nee, irgendein scheißstrandstück ist quasi allgemein gesehen für "schatzsucher" eine goldgrube, wobei, voll abgeklappert!!
und, nur mal als vergleich, mein bester fund im wald ist ein 5 DM stück von 1951.

übrigens, hab ich's schon erzählt, in absoluter dunkelheit auf einem feld dauert es ca 7-9 sekunden bis ich vom ersten akustischen signalton eines objektes es nackt in der hand liegen hab, ich denke ich habs so ca erzählt, weil es eben wichtig ist !!!
außerdem isz (war) quasi mein hauptsuchgebiet voll verschrottet mit granatsplitter, ich finde diese verhältnisse zb nicht uninteressant, bzw, ist quasi eben auch geschichte, genauso wie ich es war für "diese" region, u jo, dies zb ist wohl eher kaum klar, nämlich, dass zb ich auch zur geschischte gehöre, und das dieses gebiet eben zu "meiner" geschischte dazugehört.
ich seh's sogar so, dass ich geschichtlich durchaus eine wesentliche rolle gespielt habe, sorry, aber dies ist quasi sogenannten laberköpfen wohl eher kaum klar, ja selbst wenn ich von welcher seite der geschichte quasi ich kaum etwas anderes sein kann als ein verbrecher, so gehöre ich aber eben doch zur geschichte dazu.
vielleicht will man aber auch nicht mehr sehen, als ein haufen elend, was sich langsam hochrappelt, wobei, wenn sich die schnauze der elite diesbezüglich nicht andert, nun, ... vielleicht könnte man bildungstechnisch was einspaaren ??
sollte man nun darüber lachen ??
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317028 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Jan 13 2018, 04:26


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


nun mom müßte ich euch (bzw muß ich !!) damit begrüßen, dass ich mir nicht sicher bin ob .......ich grad im spam abteil befinde, ......?
aber ok, belassen es wir dabei....
-------------
ist mir grad aufgefallen, bei "belassen es wir dabei, ....." steckt unglaubliches potenzial dahinter, nun, belassen wir es dabei ! (ha??, bzw diesmal wahrscheinlich doch eher ähh, wobei, alles quasi aber auch nur fokusansicht, bzw wellensurfen, wobei "nur fokusansicht", nun, zum glück objektiv nichts politisches in sicht (oder doch ??), dem man in den arsch treten könnte, wobei, möchte mich aber auch nicht politisch elegant aus der affäre ziehen, sprich, arschtritte sind sicherlich allemal eh quasi ein muß, .. wobei nun zb eben, wer hätte "bisher" (biss-herr ??) keine kassiert, zb
nun, immerhin quasi wie auch jetzt bei meinem beitrag hier ständige weiterentwicklung, wobei sich aber auch weiterentwicklung quasi nur speziell auf diesen beitrag .........
nun, kein bock mehr!!
wär's besser hätt ich nichts geschrieben jetzt ??, wobei, .. dem weltall hab ich zb jetzt sicherlich keinen strick gedreht, bzw hätt ich selbst nicht mal versuchen können, weil, quasi "naturgesetzlich" eh nicht mögölich, bzw NIE möglich, so zumindest eine art der philosohie, die ich unterstütze, bzw bielleicht auch erfunden habe !!! (hahahaha), u jo, was für ein lacher !! (ha)
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317027 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

hillage Geschrieben: Jan 13 2018, 00:48


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


ich würde mich gerne mal mit descartes über philosophie unterhalten haben, soviel ist für mich "zu" descartes sicher, wobei, ... ich kenne ihn quasi eher nur von (durch ??, bzw wäre JETZT "durch" rein ausdruckstechnisch besser eingesetzt als "von" ?? hahahaha) forengelaber, u aber auch "lesch" (harald? vorname richtig?) hatte sich mal per tv (in meienr indirekten gegenwart) zu deskartes geäüßert, nämlich "ich denke, also bin ich"
nun, welchen abschluß zb hat (hätte) er (deskartes) gewählt??
nun, ich denke, er hat es quasi so definiert!
ich denke, also bin ich !!
nun, gegenwärtig ( u dies hab ich hier im forum wahrscheinlich auch sicherlich schon mal so und aber auch quasi dazu ... gesagt, bzw geschrieben, .........
würde ich ihn gerne verbessern, bzw quasi eben gerne an seienr objektiven oberflächlichen philosophie rumfeilen, rumfeilen aber eben auch nur, um quasi die grundstrucktur besser zum vorschen zu bringen!
"ich fühle, also muß ich" !!
und descartes würd ich quasi nur zu gerne eine interessante idee näher bringen, nämlich, dass man hier bei uns als individuum auf mythoöogischer philosophieebene quasi wahrscheinlich nur zu einer lösung kommen kann, wenn man als lösungsweg gott u satan gleichzeitig den hals umdreht, bzw, ... wobei man hier bei uns quasi eh eher nur gott mit satan verwechseln wird (verwechseln müssen kann !!)
(geil als ausdruck -
edit: mußte grad geschriebenes kurz mal "abschicken", wobei mich's jetzt sogar wundert, dass "grad geschriebenes" nicht doch quasi auto zum teufel gegengen ist!! (hahaha)
.... verwechselt müssen kann, ..)
nun, interpretativ als kleinstes gemeinsames vielfach, kann man quasi auto als normalo hier bei uns (auf diesem planeten) quasi eher nur gott mit satan verwechseln, wobei, man ist obendrein quasi eh aber auch noch obendrein namensbehaftet, bzw hat eben quasi auto auch bestimmte vorstellungen zu beiden begriffen, und diese vorstellungen bedürfen meiner ansicht nach erheblich andere ansichten (sagen wir mal "plus zu dem, was zb hier bei uns jetzt u in diesem land allgemein darunter verstanden wird")
zb bin ich inzwischen absolut davon überzeugt, dass der begriff: "gott hat unsere welt erschaffen" unter anbetracht der begriffe "gott u satan" zu allgemeiner vorstellung quasi nur falsch verstanden werden kann.
und nun, wenn wir quasi bisher eh nur gott mit satan verwechselt haben, wer ist dann gott, bzw was könnte es sein ??
und, um nochmals quasi auf klarheit hinzudeuten, gott direkt zb hat eben nicht unsere erde, unseren planeten, erschaffen, sondern einordnungsmäßig zu beiden begriffen ganz sicher satan!!, und dies gilt auch eindeutig für unser (bzw dieses) universum !!
hahahaha
edit 2:
aber ehrlich, ausdruckstechnisch tv (ne zb!! hahahaha) jetzt für mich, u, ich mein jetzt auch nur meins, .... nun, würd sagen eher lächerlich, weil, ... wozu eigentlich das rumgequassle jetzt ??
nun, warum zb aber auch sollte "rummgequassel" ..........., tja, ums mal polit-spruchmäßig zu verkleiden, warum ..... , warum, warum nur ??
nun, zumindest auf polizischer spruchebene einen interessanten abschluß hinbekommen jetzt, oder etwa nicht ??, wobei "polizisch" ..., linguistisch speziell "noch"mal buchstabenmäßig durchklappern lassen, .....
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #317024 · Antworten: 9 · Aufrufe: 621

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Jan 5 2018, 07:49


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


ich hab grad psychedelisch aus meiner sicht "gott" eine interessante frage gestellt, nämlich, "ob das auch mit flachbildschirm geht" ??
hmm ? )ja jaja, ne ne, hahaha, wobei, klammermäßig, reflekt-ion sollte sicherlich ok sein.
(ha).
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316971 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Jan 5 2018, 06:15


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


übrigens, sagen wir mal ca bei meinem letztem post im letztem jahr - hier im spam (jo, hört sich ja eigentlich doch interessant an, dachte ich grad (hahaha) -), da hatte ich ja geschrieben, dass ich eine eigene beobachtung (mal wieder) noch beschreiben wollte, nun, inzwischen damals beobachtetes per heute quasi aktuell mit wissenschaftlich meiner einschätzung.
jo, soweit sogut, selbst nach nachlesen !! (ha ha ha ha), wobei mich beim nachlesen quasi besonders amüsierte, dass ich nichts darüber schrieb, worum es eigentlich geht!!
aber wer zb könnte dies quasi eh schon auf den punkt bringen.
nun, ufos !! (hahahaha !!)
ich bin heute davon quasi überzeugt, dass es sich bei beobachtetem damals zb von der größe her um etwas gehandelt hatte, was höchstens zwischen 2 u 5 meter (da es rund u weißleutend erschien) - im durchmesser sein konnte.
und, und ua auch verglichen jetzt damit, gehe ich davon aus, dass es sich nicht um ein masseobjekt handelte, sondern quasi rein subtil war, bzw ist.
dies könnte (vielleicht sogar sollte) heißen, das es sich um etwas drohnenähnliches gehandelt hat, aber in sich quasi komplett subtil ist.
verschränkung zb sollte eine große rolle spielen.
zb als idee interessant (dazu natürlich - hahaha), die eigentliche aufzeichnung könnte in ca 1 bis sagen wir mal 3 millionen killometer stattgefunden haben, nur mal grob als beispiel.
wieso aber zb (weiß) leuchtend, und nicht unsichtbar ??
edit:
realistischer zb wäre quasi eher EINE farbe, bzw eine frequenz, sollte diesbezüglich heißen, farbe weiß quasi beste tarnung, und, optisch (aus individuell menschlicher sicht) eben quasi unmöglch durchzuführen.
.... wobei, für die letzten 4 wörter brauchte ich quasi jetzt selbst erstmal einen dolmetscher, dachte ich zumindest grad, aber, wozu sich jetzt dazu den kopf zerbrechen?? (ha)
-------------
nun, unterm strich hat jede frequenz (sagen wir mal) etwas für sich.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316970 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Jan 5 2018, 00:30


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


QUOTE(hillage @ Dec 29 2017, 06:46)
u fakt zb auch, die mühl aktie kenn ich quasi von früher in u auswendig.
*


scheinbar doch nicht so ganz! (haha)
aber ich hatte quasi eh schon vorher bemerkt (wobei vorher sich eher auf wochen, wenn nicht monate bezieht), dass zu vergangenem erinnerungstechnisch meinerseits "etwas" ungereimt ist, bzw sein muß.
nun, dem konnte ich jetzt leicht auf dem grund "kommen".
die mühl aktie hatte ich nicht zu gut 1,8 € gekauft, sondern zu 18.xy DM, und hatte sie quasi jahrelang hehalten, wobei ich quasi ständih im minis damit war, bzw blieb, bis ich an einem tag einen rasanten anstieg beobachtete, u habe sie dann für ca 22 DM verkauft, wobei quasi nur minuten danach der kurs um einiges (ca 0,5-0,7 DM) höher war, und ist dann auch in sehr kurzer zeit bis 60 DM angezogen.
aber dies zb ist ja quasi schon zimlich lange her, u heutzutage, ja da sind "institutionelle" doch wesentlich flexibler, u haben auch wesentlich mehr möglichkeiten", wobei, staat_x sieht "deren" treiben wohl sicherlich sehr gerne zu, u, mischt auch ab u an selber mal gerne mit.
wobei, man sollte sich zb grundsätzlich bei aktien über folgendes klar sein: "man kann nur das gewinnen, was ein anderer verloren hat", bzw dies ist zumindest sagen wir mal zeitneutral gesetz, wobei noch geld für ordergebühren u bid-ask spannweite bei diesem null-summenspiel abgezogen (bzw bezahlt) werden muß, u zwischendurch noch einiges anderes.
----------------------------
es ist zb auch interessant sich über den begriff "wert" mal gedanken zu machen, bzw, ist eigentlich quasi eher schon wahrscheinlich ein philosophischer themenbereich, sagen wir mal (in anbetracht) was "wir" so allgemein "unter wert" (hahaha) verstehen, wobei zu "anbetracht" vielleicht noch philosophisch ergänzend: "glücklich sind die die nicht sehen können"! (hahaha, u jo !!!), wobei, ..... man kann hier in unserer welt aber auch quasi auto "nur" sehr leicht etwas aus den augen verlieren, sprich, hier bei uns wird eben quasi auto sehr schnell für ersatz gesorgt.

nun, zu wert, ich hatte mal einem händler eine vielleicht 5 cm hohe figur eines adlers aus der römerzeit des 1. jhd für 30 DM verkauft (war aber auch schon zimlich angefressen, und, war so um das jahr 1995).
auf meine frage ....(nach verkauf, u, ich kannte ihn inzwischen auch schon einige zeit, quasi irgendwo (trotz händler) eben auch kumpelmäßig)... wieviel diese figur den nu wirklich wert sei, gab er mir quasi die perfekte antwort !!
"es ist immer das wert was jemand dafür bezahlt"
"es kann durchaus jemanden geben, der dafür 20.000 DM bezahlt, aber den muß man auch finden".
ich zb bin inzwischen sehr froh, dass ich quasi nur durch vermietung u verpachtung 500 €/ monat einnehme, und selbst zb keine miete zahlen brauch, zusätzlich brauche ich "JETZT" quasi kaum geld für lebensmittel, angehörigen bedingt.
wobei rückblickend börsenmäßig zb hab ich ca 150.000 € versenkt.

erinnerungstechnisch an das, was mir aber zb der "händler" erzählte, könnte ich heute zb "locker" für eine bestimmte münze, die ich 1995 fand, 50.000 € einnehmen, anstatt 3000 DM !!!

wobei aber auch andererseits, mit einer millionen auf meinem konto könnte ich mich quasi nur ruinieren, u, ........ wenn das leben mal zuende ist ... ???
----------------------
unterm strich bin ich jetzt für mich zb absolut sichert, das ich aus meinem leben würde sagen erheblichen gewinn gezogen habe!! (ha)
------------------
aber unterm strich aber auch, zumindest sekundär, kann quasi jedes individuum nur aufsteigen, primär kann man aber auch quasi unendlich tief fallen.

nun, letztendlich ist's quasi eh eine frage der zeit, bis sagen wir mal zeitneutralität in erscheinung tritt. (ha)
---------------------
---------------------
edit:
bei oben beschriebener münze handelte es sich um tiberius als aureus, damals in vorzüglich quasi per katalog
(wobei, zb interessant, bei katalog der wortbegriffsinhalt "log", aber nun ok auch, sprich, .. nun ja "kata" gehört ja aber eben auch noch "mit" (ha) dazu, und kata könnte eben ne ganze mnege heißen ! (haha-ha) - )
polit-languis-MUß (an languistik angelehnt - schreib ich quasi versicherungstechnisch jetzt mal dazu) eben, sprich, könnte auch emotional primär betrachtet irgendeine evolutionäre schei9e sein, ......... individuell rein wirtschaftlich gesehen.....(wobei jetzt eben quasi individuum u wirtschaft quasi wirklich als ein u dasselbe angesehen "genommen" gemeint ist) ... zb "...in guten wie in schlechten zeiten". (ha)
---------------
edit2:
ein anderer aureus, ich weiß heute nicht mal mehr welcher römische kaiser, wobei ich quasi heute auch froh darum bin, dass mir "geschichte dieser art"
(wobei "art" sich jetzt aber eben nur auf "namen" bezieht, wobei, möchte (würde) quasi her noch gerne mehr-reire arschtritte richtung evolution "abschicken", nun, bewußtseins-erweiterungstechnisch ist's eben aber auch quasi eh "schon" angekommen, ganz einfach weil zeit weltallmäßig sekundär auftritt, wie ich ja hier im forum auch schon quasi unzählihe male draufhingewiesen habe)
egal ist, .... hab ich münzen ritter in düsseldorf angeboten, bzw wollte ebn wissen "was geht" (haha)
jo, er verschwand damit direkt in einem raum (konnte mich aber mit ihm noch unterhalten), und, er legte sie wohl unter ein spezielles mikroskop (hab n bisschen akustik aufheschnappt), und sagte dann "ist echt .. oder echt ist sie ", kam dann zu mir u meinte: "ok, seltenheit hin oder her (ich hatte dies -seltenheit- eingeschätzt"), der kratzer auf der rüclseite ist tödlich, 1500 DM"
ich sagte ihm darauf, dass ich mich gefragt habe, ob diese münze nicht doch sehr selten sei, und das ich ein aureus (dieser art, dieser erhaltung, sagen wir quasi standart) quasi eh für 2300 DM verkaufen kann.
jo, u dies hab ich auch noch am selben abend an einen händler gemacht (an diesem abend war schatzsuchertreffen, u deshalb bin ich bei münzen ritter mal vorbei gefahren), u für 2300 DM !!
ca 1 jahr später rief mich dieser händler an (er hatte meine tel von einem anderem typen), er fragte mich ob ich münzen zu verkaufen hätte, worüber ich mich amüsierte.
später fragte ich ihn, da er mich ja anrufe, was er für meine münze bekommen habe, ... wobei er später einräumte das er diese münze für 5600 DM weiter verkauft habe.
nun, wahrscheinlich hatte ich eh bis dato rausbekommen, dass es diese münze geschätzt weltweit ca nur 100 mal gibt, und das portrait der vorderseite war überhaupt nicht abgegriffen u auch künstlerisch war der schnitt des prägestempels sehr ok, u der kratzer der rückseite war quasi eher vernachlässigbar weil nur auf ebener fläche, wobei die rückseite ansonsten sehr viel zu bieten hatte, figur bzw form-mäßig.
diese münze würde ich zb heute nicht unter 30.000 € verkaufen.

--------------
edit 3:
für mich als sucher, der ich quasi rückblickend eh nur sein konnte, sein kann, ist wahrscheinlich sowas ähnliches wie "sucherrei per metalldetektor" sowas ähnliches wie ein psychedelischer schweif.
ich selbst such ja schon länger nicht mehr.
ich selbst hab "quasi später" eh nur noch strandsuche gemacht, ca ab 1998, u dies fand ich quasi von anfang an echt super.
nun ja, alles hat seine highs, u per strand global könnte man sich zb auch mal zwischendurch jederzeit antörnen, auch jetzt noch.
irgendwo vielleicht auch frequenzeigenschaftentechnisch zu sehen "schatzsuche", bist du -kein schatzsucher??- nun, vielleicht wirst du dann niemals erfahren können was psychedelik überhaupt bedeuten könnte, selbst wenn du ansonsten nie etwas anderes wolltes, als diesbezügliches (haha).
als sucher zb muß man sich quasi im weltatlas umsehen wo zb gold zu finden ist, je diamenten versuchen aus umgebungsbächen zu isolieren, natürlich !!

ich kann mich jetzt quasi leicht an meine sagen wir mal sowas ähnliches wie meine erste schatzsuche erinnern, ich zwischen 5 u 7 jahre alt mit glaub 2 oder 3 cousinen unterwegs, u als ich klee unter mir hatte, kam mir die idee die anderen zu verarschen, bückte mich spontan zu boden, pflückte ein kleeblatt, u sagte "ein glücksklee", jo, u es war 4bl
ättrig, kein witz !!
wenn man sich das mal überlegt, ist doch irre, oder nicht??
nicht mal danach gesucht !!
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316969 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Jan 4 2018, 22:54


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


QUOTE(mutantenkopf @ Jan 1 2018, 18:28)
in das neue Jahr holotropisch geatmet. Mal was anderes.
*


wow, freut mich hier sowas zu lesen!
es wäre interessant für mich
(u natürlich auch für die allgemeinheit, wobei, "die allgemeinheit", bzw für "diese" es quasi meiner einschätzung nach gilt, das diese quasi eh dazu keinen plan hat, bzw haben kann, wobei, ich würd sagen quasi diesbezüglich gilt quasi das gleiche wie "eben aber auch" für LSD, und, ja selbst (zu LSD jetzt) leute die sagen wir mal 4, 5 oder 6 mal LSd getestet haben, haben meiner einschätzung nach eher kaum plan zu diesem thema, bzw speziell zu LSD u wirkungsweise, wobei ich jetzt speziell zu wirkungsweise sagen muß, würde mich aber auch sehr wundern wenn da jemand was "genaues" wüßte, wobei zb synapsengelabere dazu für mich primär eher reienr müll, ja nichtmal müll ist, sprich, wertloses gelabere eben)
wie du es "durchgezogen hast".
musik zb ist "dazu" sehr wichtig, wobei, sollte eher rein instrumental sein, und auch eher stücke die man selber nicht kennt, bzw nicht besonders gut kennt, ..... weil man keinen speziellen bezug zu stück_x haben sollte, denn hätte man dies, so würde man quasi eben viellleicht ein bestimmtes persönliches thema (eigene emotionen) vorgeben, bzw ES würde sich quasi auto dann zb um spezielle erinnerungen handeln, und so würde man zb quasi auto vielleicht sogar etwas vermischen, wenn denn nu gerade unbewußt wirklich etwas wichtiges aufsteigt, und dieses "etwas" ist dann zb eben (wahrscheinlich) etwas vollkommen anderes als das, was du quasi im normalzustand mit dieser musik verbindest. (hahaha - wobei, man sollte dies jetzt aber auch nicht so zwanghaft sehen, wobei aber auch, - hier zb könnte ua deutlich werden was psychedelisch ist, welche macht diese hat, u wie man ES doch eigentlich nur unterschätzen kann!
das 2. wichtige ist augen verbinden, bzw absolute dunkelheit, wobei man liegen sollte.
eine holotrope sitzung sollte ca 2,5-3 stunden dauern, wobei man nicht die ganze zeit ständig viel mehr atmet als sonst. ich würde sagen zb in der anfangszeit, und zwischendurch mal "tankt" man quasi auto auf, der rest ist sagen wir mal abfahren.

bei mir war es auch bei den ersten 2 mal so (wobei ich das atmen in workshops durchzog), dass sich meine finger in der anfangsphase einer sitzung verkrampften, ich merkte dies u kämpfte nicht dagegen an, .... nis ich es quasi fast nicht mehr aushalten konnte, und dann konnte ich quasi nur noch meine ellebogen am boden reiben (massieren), und, ich war sehr überrascht wie schnell sich dann die verkrampfung in den fingern löste.
meiner einschätzung nach (bzw jetzt aber auch nur reine theorie dazu von mir) könnte dies parallelen aufweisen mit "anfangssitzungen" bei spycholytischer LSD therapie (bzw psycholytische dosierung), wobei eben bei den ersten sitzungen dieser art der LSD erfahrung es quasi hauptsächlich allgemein eher zu abstakten (bzw ästetischen) LSD erfahrungen (bzw, man kann schon durchaus sagen das dies auch innere erfahrungen sind) kommt, und solche erfahrungen (so, bzw nach grof) sollen sagen wir mal psychisch (bzw tiefenpsychisch) quasi unbedeutend sein.
zu letzterem zb könnte man nu aber auch einiges schlußfolgern (mal wussenschaftlich, bzw spekulationswissenschaftlich (hahaha) betrachtet, zb, ....... die wahrscheinlichkeit auf LSD hängen zu bleiben ist beim ersten mal (bzw den ersten malen) eher gering, weil man es quasi eher nur mit oberflächlichkeit zu tun hat, wobei, ...... wenn's zb um gelabere geht zu "hängenbleiben", nun, ... dann könnte ich jetzt quasi auch sagen, dass (für mich) (nur) ein leben quasi kein leben ist, bzw wäre, sprich, ... es geht (ginge) dabei schon um eine "anständige portion" "bewußtsein", wobei, bewußtsein sollte man quasi eben aber auch eher als emotion ansehen, zb u, dies zb nur mal so nebenbei betrachtet!
aber ok, genug gelabert jetzt !!! (hahaha)
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316968 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Dec 29 2017, 06:46


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


jo, der letzte satz hört sich ja relativ krass an, entsprang aber einer 17u4 runde, wo jemand mal zum spaß zum gastgeber sagte:"ich hoffe du hast eine gute versicherung ..... " (ha), wobei, für ha quasi lächerlich, wobei aber damals .. war quasi eh nur gag!! (ha)

nun, ich frag mich grad ob man zb als köter unbedingt mensch sein (werden ?? - haha) muß um zu kapieren! wäre doch eher ein vorteil unserer welt, müßte man nur arschtritte kassieren, quasi sowas ähnliches wie eine schönheitsoperation, wobei schönheitsoperation u zb gleichzeitig "drogen" verteufeln, sorry, ginge quasi gar nicht, natürlich.
wobei, hm, schwach, aber besser mom wenn nicht mehr von mir rüberkommt, wahrscheinlich, wobei, bei spekulationen hab ich mich ja aber auch öfter "verschätzt", wobei, quasi eh ein muß "dazu", bzw gehört quasi eh dabei zur grundausbildung.
-----------
nun, bitcoin "ab jetzt" spielball institutionen.
vor einigen tagen zb wurde per laufband (glaub n24) betitelt, dass bei bitcoin totalverlust bzw damit zu rechnen sei, bzw man dies sollte.
nun, warum zb sollte man verglichen damit mit einem globalem atomkrieg optimistischer sein??
fakt, diese sprachinstitution sprach irdisch, dies war's dann aber auch schon!! (hahaha), u, es hat eben schon was fürsich, dass mich zb englisch quasi schon immer angekotzt hat, weil, es gibt eben schon "auf deutsch" genug laberköpfe.
wobei, zb beeindruckende beispiele wurden quasi dazu nicht , bzw überhauprt nichts dazu, abgegeben.
nun, ca nach meiner einschätzung dürfte bitcoin was kauf"kraft" angeht ca der gesamtmasse an gold einsprechen (grob eingeschätzt)
es sind aber (wahrscheinlich) kürzlich produkte (finanzprodukte) auf dem markt erschienen, wo man auf fallende kurse setzen kann, u ich denke, das es deshalb quasi jetzt eher unwahrscheinlich ist, dass wir zb sagen wir mal unter 1000 oder 500 € / bitcoin fallen werdern, wobei, es ist quasi jetzt nur die rede von demnächst.
ich sag jetzt mal, dass der kurs irgendwann einmal durchaus auch wieder unter 100 dollar / bitcoin fallen kann, wobei man sich zb klar machen sollte, dass zb banken "dadurch" etliche milliarden einkassieren können (könnten), und mal angenommen diese könnten so manipulieren, nun .... wer zb würde "demnächst" auf fallenden bitcoin setzen, wenn dieser demnächst ca bei 300 dollar / bitcoin liegt??

interessant zb wäre "demnächst" ein vergleich zwischen bitcoin u der "mühl PS" aktie, wobei, die mühl aktie hat eben eventuell "wahrscheinlich" (hahaha) eher potenzial zu steigen, weil, tja weil da vielleicht einer 51% der aktien, bzw gut 3,5 millionen stück einkassieren will.

nun, auf alle fälle sehr interessanter rennverlauf zwischen den beiden! (haha).
u fakt zb auch, die mühl aktie kenn ich quasi von früher in u auswendig.
zu bitcoin kann ich quasi nichts sagen!!, außer, das banken quasi immer auf der suche nach milliardengeschäften sind!
die mühlaktie aber zb, als diese noch real gehandelt wurde, hatte ich glaub sogar noch vor dem jahr 2000 200 stck.
später in € (wenn überhaupt später, weil, aktien wurden auch schon (denke es stimmt so) auch schon vor € einführung in € gehandelt) waren diese quasi lange zeit nur 1,6 € wert, wobei ich ca mit 1,8 € / aktie eingestiegen war, und jo, muß 2002 gewesen sein wo ich praktisch "aus dem laden bin" (bzw wo ich gearbeitet habe).
jo, da war das papier quasi schon insolvent, und zuvor noch mal kurz bis auf 60 € angestuegen, wobei ich froh war bei 2,2 € verkauft zu haben.
war ein turbulenter tag als ich verkauft hatte, die nächste kursabfrage meinerseits nach verkauf (nur ca 1 bis 2 minuten später, wobei, hatte die aktie vorher quasi länger als 1 jahr gehalten, ca) war glaub 2,4 €, u jo, ging dann zügig bis 60 € hoch, u bei 60 € hat ein typ von der 3sat börse diesen wert bei 60 € ins depot genommen. (war u blieb dabei aber historischer höchstkurs)

u jo, vor ein paar jahren zu einem pennistock schrieb ich in einem forum, dass es die mühlaktie seit über 10 jahren zu 3 cent / aktie gibt, und diese eben nicht einfach vom markt verschwindet, soll heißen, qiasi eigentlich gute chance diese (oder eben ähnliche) später DOCH noch mal mit gewinn zu verkaufen, wenn per penny bzw cent/aktie eingestiegen.
u jo, kurioserweise verschwanden auch komplett einige aktien so schnell wie sie auf börse aufgetaucht sind, zb a123systems, eine firma die lithiumphosphat akkus herstellte.
nun, wie weit wird mühl PS noch steigen, wobei, zweifellos diese aktie steht für irrealität dieser welt!
(hahahaha)
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316943 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Dec 29 2017, 02:17


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


QUOTE(kleinerkiffer84 @ Dec 29 2017, 00:59)
Ausser ein Psychedelikum sprengt das Ego weg, dann kommt das jungfräuliche und unvoreingenommene Ich zu Tage, welches die Welt bewerten kann, ohne Filter die ihm eingebrannt wurden und ihm sagen, "UFOs gibts doch gar nicht".
*


so wie ich es jetzt bei (von) dir verstanden habe, sehe ich es komplet anders.
um zb sowas "ähnliches" (hahaha) wie ein "UFO" erkennen zu können, brauchst du quasi sagen wir mal ein gewisses maß an ego, weil, du mußt quasi in der lage sein "etwas" quasi ausschließlich, bzw "nur", als ufo-angehörig in bezug zu außerirdischem bewußtsein aus rein optischer beobachtung zuordnen können.
diese tatsache (wenn diese eine ist) setzt quasi eh voraus, dass es dabei optisch sehr ungewöhnliches zu beobachten geben muß, so ungewöhnlich, dass es sagen wir mal sicherlich nicht um die frage geht, ob dies oder das ein ufo sein könnte, sondern, insofern man quasi einigermaßen in der lage ist "besonderes" als besonderes zu erkennen, sollte eigentlich eh alles klar sein.
-----------------
aus meiner sicht zu kürzerer vergangenheit dazu, muß ich jetzt quasi sagen, dass mich optisches (früheres - wie gesagt thematisch zu ufo) quasi philosophisch (angelehnt an sagen wir mal "schematischer weltformel") extrem weiter gebracht hat.
subtälität bzw quantenverschränkungsmäßoges, dies zb ist interessant in sachen ufo-beobachtung-s-einschätzung.
wüßte ich zb das radar (zu beobachtung:x) auch positiv wäre, so sähe "dies" zb komplet anders aus, aber ich gehe eben davon aus, das das, was ich damals (muß quasi im sommer 1978 gewesen sein, eventuell aber auch 1979, wobei, zu 90-98 % 1978, wobei, diese info alleine aus "meinerseits geschätzt" (hahaha) müßte quas etliche 1000 € wert sein, und wenn ich die optische beschreibung dazu auch noch abgebe mindesten 50.000!!
tja, ohne wirtschaft keine politik, u das sagt "jetzt einer", der politik "subtil" sicherlich nicht versteht, aber, ich hab eben meine eigenen subtilitäten, und diese setze ich quasi eher bevorzugt auto zu verständnis in richtung gott/satan ein (bzw dazu quasi eben eher "meine verschränkung", wobei ich natürlich nicht verschränkung dazu aufbauen konnte)
........... sprich, ..... zeitlose politik, um es JETZT mal abzukürzen, bzw um zu einem schluß zu kommen, damit jetzt, aber zweifellos absolut geiles thema.
philosophie ist aber für mich quasi auch auto mit sound verbunden, und, es gibt eben quasi ne menge platten, die quasi alle darauf warten verglichen zu werden usw usw, u deshalb quasi ich mal als politiker muß quasi mal eben anderen sound auflegen, wobei perfekt wäre, käme jetzt aus meiner sicht verschränkungstechnisch dabei gleich was (interessantes) zu stande, u wenn nicht (interessant), jo, wie wäre ich dann dazu verschränkungstechnisch dazu drauf, wenn ich deshalb zb die bude dämolieren würde?? (hahahaha)

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316942 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Dec 29 2017, 00:41


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


QUOTE(kleinerkiffer84 @ Dec 20 2017, 20:06)
Erstaunlich ist aber wirklich die Tatsache, dass einige dieser Flugobjekte tatsächlich Eigenschaften und Flugmanöver aufweisen, die lt. offiziellem Stand der Forschung, die Menscheit derzeit nicht in der Lage ist zu realisieren, auch wenn natürlich vieles im Verborgenen geforscht wird.
*


....... übrigens u vorab, habe kürzlich (wobei "kürzlich" würde jetzt sagen, weniger als 1 monat ist) per TV erfahren, dass die amis in der vergangenheit (vergangenheit, weil -(angeblich)- im jahr 2012 eingestellt) glaub 26 millionen dollar (wird wohl / jahr gewesen sein) investiert haben, um UFO-forschung betreiben zu können.
und -nun aber auch-, freiwillig haben die das sicherlich auch nicht ausgeplaudert! (hahahaha)
fakt für mich - aus eigenen, bzw einer eigenen beobachtung-, sollte man tatsächlich optisch etwas wahrnehmen, was quasi zwangsläufig "in diese kategorie" quasi gehören muß (wobei, ok dabei ist natürlich auch grundsätzlich überhaupt erstmal ein gewisses grundwissen know-how bezüglich allgemeinwissen in sachen wissenschaft ervorderlich!!), so sollten sich alleine durch reine beobachtung "wissenschaftlich" quasi auto neue türen öffen, was möglich sein kann (muß!),
u auto sollte sich quasi auch recht schnell ergeben (weil, "wenn so, dann ..." muß!, bzw., die aufmerksamkeit (spekulative - hahaha) sollte sich quasi auto recht schnell auf "subtilität" richten, und, zb alleine wenn dies klar wäre (nur mal angenommen), jo, dann wußte man quasi auto "in welcher richtung" man forschen sollte!
wobei, .... (hahaha), (u jo!! - hahahaha) .... man sollte eher davon ausgehen, dass "diese" "beobachtungen" heutzutage hier quasi tatsächlich eher auf philosophischem gebiet besonders aussagekräftig sind, bzw wären! (ha)
---------------------------------
---------------------------------

unterm doppelstrich kann iich diesbezüglich (zb ufo forschung) quasi locker feststellen, dass quasi selbst ein staat als "irgendeine" einheit, im vergleich zu einem (bzw warum ncht auch zu irgendeinem) individuum nicht mehr ist als ein haufen subtile scheiße !!! (ha)
erklärungsversuch, bzw vergleich, ..... ein individuum zb ist bielleicht noch (gröber betrachtet) etwas objektives, aber ein staat??
und, was ist zb ein staat? im vergleich zu dir und angelehnt an subtilität.
der unterschied zb könnte sein, dass ein staat quasi nie durchblicken wird, du aber als individuum könntest bzw kannst es!!
diese beispiel könnte ua auch einigermaßen damit herhalten, dass quasi in "der" schizophrenie (u nur in dieser, zumindest aus unserer eingeschränkten sicht-weise) perfektion gefunden werden kann.

mfg
(wobei, wollte "eigentlich" eher meine eigene beobachtung schildern, aber ok, .... hab ich ja jetzt auch!! (haha))
(mach ich aber vielleicht noch gleich auch (noch), vielleicht aber eben auch, bzw ist quasi eher wahrscheinlich.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316939 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Dec 16 2017, 22:21


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


hier mal 3 verbesserungen/ergänzungen zu "meinen letzten threds" jier im spam.
1. hubschrauber am baggersee war wohl nicht 1,5 km entfernt, sondern 600-800 meter, wobei, man kann sagen mindestens 500 meter. aus dieser distanz können "die" aber zb noch personen anhand des gesichtes identifizieren (mit großer wahrscheinlichkeit, wobei soll heißen, so ist quasi eh keine eindeutige identifizierung möglich, auch nicht aus 1 meter entfernung)
ich schreibe dies, weil ich es für wichtig halte realistisch zu bleiben, u eben auch verbesserungsmäßig später was ablasse, anstatt spontane einschätzung bei schreiberei einfach so stehen zu lassen.
2. pro7 aktie
möchte nochmals betonen, dass diese meine einschätzung nichts weiter ist als reine spinnerei.
3. ergänzung zu "gold".
der goldpreis ist ua auch an den ölpreis gekoppelt, weil bei der goldgewinnung "quasi auch" erheblich treibstoff verbraucht wird.
dies gilt übrigens auch für andere rohstoffe ebenfalls, wobei, wenn quasi hauptsächlich elektische energie eingesetzt wird, sind die kosten eben nicht sooo hoch.
und, platin sollte quasi eideutig "wertvoller" sein als gold!
silber ist dagegen quasi nichts (sag ich jetzt mal so)
es gab mal eine zeit wo ich von silber ua deshalb begeistert war, weil es bester leiter (unter den chemischen elementen) für elektischen strom, als auch für wärme ist. (beinahe hätte ich "war" geschrieben (hahahaha).)
nun, quasi ähnliche labereinen wurden ab u an höchstens mit in die spekulationsblase "letztens" geworfen, soll heißen, ... so entbehrlich ist silber eben nicht, und, selbst wenn zb (so glaub ich zumindest mal bei AMD) zwischendurch mal chiphersteller davon berichten, dass sie auf Cu (Cu <-> kupfer) (so ca geschehen ca 2004, wobei glaub zumindest davon eben was abbekommen zu haben) basis umgestiegen sind, ....nun, was heißt das, bzw dies??
edit:
wobei zb begriffsmäßig interessant, gesichtsidentifikation auf 1 meter, gesichtsidentifikation über 1 meter.
jo, dachte gerade ich hät's eigentlich vermasselt, weil ich grad zu beidem "später" quasi nicht selbst mehr erkennen konnte, dass quasi grundsätzlich quasi "aus mir" "gemessen" wurde, bzw worden ist, jetzt bin ich mir zimlich sicher, bzw sicher, das "über 1 meter" nicht nur richtig, sondern auch quasi (noch?? -hahaha-) enthalten war. (hahahaha)
u tja, vielleicht dichterungstechnisch vermutete ich grad quasi meine zeit verschwendet zu haben, wobei, .... blamage?, "gibt's" ja auch (hahahahaha)
blamage meinerseits zb wäre eher (aus meiner jetzigen ich-perspektive) aus wort blagen abgeleitet.
wobei ..... finde es grad (scheinbar-? -hahaha) sehr interessant, quasi dies zu kombinieren mit dem, was ich "grad" über bzw zu "1 meter" schrieb.
also, blamage "auf blag", oder "über blag" (hahahaha)
welche musik sollte man im hintergrund laufen lassen, wenn man dazu sagen wir mal per duden recherchiert, bzw nach lösungen sucht? (hahahaha)
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316855 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Dec 14 2017, 23:59


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


in diesem sinne zb ist "tron" (film) für mich wesentlich interessanter als zb der ganze "star wars - kram".
wobei, mithalten könnte dabei locker "alarm im weltall", u auf eine art vielleicht auch "perry rhodan sos aus dem weltall - 60er jahre-glaub ich".
da komm ich grad quasi vielleicht drauf, weil mir heute mittag rein zufällig aufgefallen ist, dass "tron" das ende des wortes elektron ist.
komisch das "man" da früher nicht mal drauf gekommen ist, oder etwa nicht?
hahahaha
sprich, die linguistik hat quasi eben eh gefehlt, und, leguistik ist etwas, was man wahrscheinlich quasi als einheit wird eh in eine schematische weltformel wird einfügen müssen, ... eines tages vielleicht.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316846 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Dec 14 2017, 23:24


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


QUOTE(hogie @ Dec 12 2017, 16:29)
Den hohen Wert des Goldes habe ich noch nie verstanden. Silber ist ähnlich knapp, wenn nicht noch knapper. Das meiste Gold wird zu Schmuck verarbeitet und gehortet. Ich frage mich, wo da ein Sinn ist. Solange das so ist, ist es mehr als im Überfluss vorhanden. Wirklich gebraucht wird nur sehr wenig Gold, z.B. in der Chip- und Elektronikfertigung. Von Knappheit kann keine Rede sein. Silber ist mengenmäßig ähnlich knapp und wird oft nicht einmal recycelt, weil es sich kaum lohnt. Eine ganz wichtige Anwendung für Silber war die Fotografie, die ist völlig weg gefallen. Richtig knapp ist Erdöl, denn da muss man einiges ändern, wenn es zur Neige geht.
*


wenn du "dabei" silber durch platin ersätzt hättest (als wort - hahahaha), dann wärst du sicherlich auf einem interessantem kurs.
ein paar goldfliter zb kann man quasi überall auswaschen, aber ein paar flitter platin??, u, platin ist glaub sogar noch edler als gold, quasi "unvergänglich" als .... (wobei "als" zb eigentlich recht interessant ist!! - als als objekt?? -hahaha, natürlich nein-, als, als was also ?? -ha-)
silber dagegen kann man leider wegen "seiner" relativen unedeligkeit (zu "seinen kollegen") nicht einfach mal so flitterweise irgendwo auswaschen.

meine erste spekulation hab ich per silber in metallform "gecheckt", angefangen mit einem kg quasi in hochnähe kurz vor mitte der 80ger jahre, und im laufe der zeit hab ich auf 10 kg aufgestockt.
ca 12 jahre später hab ich den krempel bei meiner bank (bei der ich es auch gekauft hatte, quittungen zum großteil noch vorhanden) verscherbelt, und mir davon adidas aktien gekauft.
in der ganzen zeit war nei silber absolut tote hose, und wenn ich noch weitere 10 jahre gehalten hätte, wäre auch quasi die ganze zeit konstant immer noch tote hose gewesen.
ich hab später per knockouts aus silber getradet, als silber die 18-20 doller/unze überschritt, und, dabei konnte ich quasi eindeutig beobachten, dass kurse von geldunternehmen zumindest kurzzeitig sehr gezielt gesteuert werden können.
nun, wenn es dabei sogar so massiv möglich ist, wo zb ist es dann nicht möglich??
wie sehen diesbezüglich geplante strategieen aus?, wobei, selbst diese antwort quasi genau zu wissen, ..... dadurch das man quasi nie relativ genaue wendepunkte bestimmen kann, kann man quasi nur verlieren, wobei aber zb auch quasi eben das eigene kapital zum "spekulieren" irgendwann knap wird, würde man nur in eine fahrtrichtung sich bewegen, sprich spekulieren.
deshalb kann man sich zb quasi nur eine übersicht verschaffen, wenn man quasi den kurs live keine minute aus den augen verliert.
auf einen tageschart zu schauen, sorry, dies ist meiner meinung nach sicherlich nicht das gleiche.
-------------
nun, wenn möglich, ein teil bitcoins JETZT in platin umtauschen, ... wär nicht schlecht.
aber ich hatte ja auch schon mal gesagt, bzw geschrieben, dass man quasi grundsätzlich nicht spekulieren sollte, es sei denn man könne vielleicht einen staat ins straucheln bringen, quasi als game eben, und nichts anderes ist quasi spekulation eh, ... und, wie wahrscheinlich wäre es damit erfolg zu haben, wobei, angenommen man würde aus 100 € 10-millionen-€ spekulativ in ralativ kurzer zeit machen können, nur mal angenommen, ..... welche auswirkungen zb hätte (bzw könnte es haben) es auf ein sagen wir mal "ich"?
wie zerstörerisch zb könnte sich die ganze sache entwickeln ??, vielleicht vergleichsweise ähnlich angemessen wie "little boy" bzw "fat man" ???
also wozu sich mit irgendeinem beschissen oder unbeschissenen staat ("dabei" dürfte es bei "unbeschissen" nur "schwer möglich" sein) vergleichen.
hahahaha, sprich, für mich quasi eh die reine muppets show, und, kaum was anderes im TV fand ich beschissener, pauschal dazu.
---------------
nun, wirtschaft spekulation politik u der ganze dreck:
mein tip: pro7 könnte in den nächsten 6 monaten unter 10 € fallen, wobei, hab dazu sicherlich nicht recherchiert, ist mir quasi "ins auge gesprungen", wobei, wirtschaft iost quasi einfach nur mist, nuw abstrakte ausbeuterei, ruiniererei, quasi genauso wie es eben jedem individuum hier auf der erde eh ergeht, bzw ergehen wird. (ha)

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316844 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Dec 12 2017, 05:18


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


QUOTE(Herr von Böde @ Dec 9 2017, 06:03)
Die Person traute sich auch ohne ausgesprochenen Wahn nicht aus dem Haus weil sie sich doch beobachtet und präsentiert vor kam.
*


nun, aufgespalten in denken u emotion, bzw rein "zu diesem", was würde dies bedeuten, bzw könnte dies bedeuten??
welche naturgesetzte, bzw kein "mein"assiismus, bzw "meinassiismus", was wäre dies aus ganzansicht gesehen, bzw eventuell aus unserer sicht, was könnte es "be-in-halten ???"
--------------------
2004 (bzw müßte 2004 gewesen sein) im januar, da bin ich "mal" dadurch in eine psychose geraten, weil ich im kalten mich damit überarbeitet hatte WKN (wertpapierkennnummern) 's ID mäßig aus quelltxt umzuformen, um dadurch so einfach tagescharts zb zielgerecht (quasi über downloadmanager) speichern, bzw quasi besser "alles" verfolgen zu können.
jo, ich arbeite quasi immer schneller, und dies auf quasi eiskaltem boden, bzw ich hatte dabei bemerkt, dass ich fast eisfüße habe.
jo, als ich dann endlich fertig war, as ich noch ein stück kuchen, und trank aus einer cola-light flasche ca "ein glas" - sprich - 200-300 ml, danach legte ich mich in "sehr kalter umgebung" hin, bzw wollte pennen.
jo, anfangs, lächerlich leichtes zittern ... wenig später merkte ich das es in sagen wir mal unkontrolliertem zittern überging, wobei, zittern quasi selbst, der ausdruck steht ja eigentlich schon für unkontrolliert, also was soll die laberei eigentlich??
wenig später ging der herzschlag hoch, gangweise.
es dauerte auch nicht lange (würd sagen weniger als eine stunde), da schien es für mich gefährlich, wolle ich mich nur auf irgendeine art umdrehen, bzw kreislaufmäßig war ich quasi "so" voll beansprucht, umdrehen erschien so, als ob einzelne organe in mir schwimmen, so dermaßen forderte mich "der herzschlag", aber, zb hatte ich in gesamter zeit keinerlei herzrhytmusstörung, denn, dies zb hatte u habe ich eh schon, bzw quasi keinerlei primärität dazu, bzw kein auslöser damit eben.

jo, "diese nacht" hat mich quasi mehrere monate beschäftigt, die erste woche war abends beim einschlafen man kann schon sagen sehr hart, u mehrmals in dieser woche abends beim einschlafen dachte ich, ich müsse JETZT sofort in meinen wagen einsteigen, und ins krankenhaus fahren, weil, .... meine einzige rettung, jo, und dies bei verschneiten straßen.
in dieser woche versuchte ich dies zb durch bewegung zu kompensieren, und so ging ich zb auch mal abends (mit angeschlagenem kreislauf eben) "spazieren", jo, und da hab ich einmal eine echt erstaunliche erfahrung gemacht, nämlich, als ich einem weg folgte, und an eine stelle kam, wo im dunkeln nach durchgang durch sehr dunklen abschnit (bedingt durch tannen rechts u links, u natürlich auch nachts) es wieder heller wurde, bzw danach kamen eben aber auch nur noch felder, und, es erschien mir gerfährlich diese grenze zu überschreiten, weil, .. wenn ich dahinter zusammenbrechen würde, würde ich quasi erfrieren, bzw eben verrecken.
ich ging wieder ein bisschen zurück in die dunkelheit, bzw richtung zivilisation, und mein feeling ging in richtung sicherheit,
ich spielte damit, ging wieder in richtung hell, und ängste wurden erweckt, entgegengesetzt, wieder weg. an einer stelle brauchte ich quasi nur meinen oberkörper hin u her bewegen, sprich, quasi posthypnose (hahaha), wobei ich zb jetzt glaube, dass kaum jemand etwas mit dem begriff anfangen kann.
nun, für mich zb war übrigens irgendwann auch mal klar, dass es quasi ein grundlegendes risiko darstellt, sich zb mal aus spaß hypnotisieren zu lassen, wobei, früher hätte ich "das ganze" quasi eh für absolut lächerlich gehalten, später bzw JETZT nicht mehr!! (hahahaha)
wobei ich früher aber auch wahrscheinlich recht sicher gewesen wäre.

nun, grundsätzlich zb kann ich mir sehr leicht vorstellen, was in eienr person abgeht, die quasi paranoia bzw absolute kreislaufstörungen hat, sobald "diese" "ihr haus" verlassen hat. (haha)
außerdem glaube ich, das dies kaum jemand nachvollziehen kann !!

jo, und im april desselben jahres bin ich zur ostsee, hab da zb per metalldetektor strände abgeklappert, hab ich aber auch mal an abgelegenem strand gewaschen, per selbst mitgeschlepptem wasser (für seife brauchst du süßwasser), was ich in einem einweckkessel über feuer erwärmte, und .. rückblickend auf diese "krasse phase" freute ich mich total, dass ich so in dem sand rumspringen konnte, usw usw
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316808 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Dec 12 2017, 03:27


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


dem 6-kg holzstück, was ich heute bzw gestern um ca 11:45 uhr einwarf, geht langsam die puste aus, wobei ist ES gad quasi erstmal bzw mit das erste mal richtig auspusten lassen hab.
6 kg holz entspricht ca 3 liter heizöl, was für eine geschäftsidee, quasi "normalholzofen" kontrolliert "hauchen" zu lassen! (hahaha)
aber wer wer schon gerne sklave eines staates zb, oder eines universums.
aber, man sollte diese aber auch nicht verachten, ist's quasi gaming, jo, ...... (hahahaha)
bitcoinjongleurismus is all what you need to know (to jongleur) in de-quantismus-aeria (hahaha)
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316807 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Dec 12 2017, 02:50


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


QUOTE(hogie @ Dec 8 2017, 15:05)
Allerdings geht das mit dem Verscherbeln gar nicht so schnell. Es scheint schon mindestens einen Tag zu dauern, bis das Bitcoin-Netzwerk die Transaktion von den privaten Wallets auf eine Bitcoin-Handelsbörse so oft bestätigt hat, dass ein Verkauf überhaupt möglich ist.  cwy.png
*



ich kenne mich zwar mit "kryptowährungen" nicht aus, aber wahrscheinlich doch (inzwischen) mit kryptohandel.
wobei, bei meinen kryptohandelsbeispielen (zb knock outs) kann bzw konnte ich quasi sekundenschnell ver oder ankaufen, u "grundpreis" unterliegt eben definition.
wer zb bestimmt den grundpreis, bzw wer kann diesen beeinflussen?
welche handelsprodukte gibt's zum bitcoin?
wer hält die meisten bitcoin's ?????, bzw welche spekulativen märkte sind derzeit dazu offen ??
was ich dazu erst kürzlich erfahren habe
(bzw, konnte man quasi eh nur drüber stolpern, weil, quasi in der finanzwelt gibt's kaum anderes getratsche)
... quasi erst sagen wir mal ab heute gibt's (bzw solls geben, weil quasi eh alles sehr turbulent) hebelprodukte auf bitcoin, und, dies zb heißt für mich eher, dass der bitcoin in näherer zukunft wahrscheinlich noch eher ansteigen wird (sollte), weil, wer zb jetzt quasi spontan auf bitcoin hebelmäßig spekuliert, wird dies wahrscheinlich JETZT auf "bitcoin fallend" machen, und, ....... das zb der bitcoin JETZT so schnell angestiegen ist, gehört (würd sagen) quasi schon zum game !!, bzw soll heißen, bitcoin quasi JETZT schon unter bankenkontrolle !!

nun, quasi spontan jetzt für die, die bitcoins besitzen, würde ich den tip geben JETZT die hälfte zu verkaufen, und die andere hälfte in ca 6-12 monaten, egal wie der bitcoin kurs dann gehandelt wird, und, danach quasi niemals wieder mit etwas zu spekulieren, weil, .... es ist sehr leicht auf diese art zb 100.000 oder 500.000 € innerhalb von einer minute, einer stunde, oder eines tages zu verlieren!
ich hab ua auch dazu geraten im märz/april 2009 in aktien zu investieren, und ich hab es damals auch gemacht, 15000 €, u kurz später hab ich das daytrading angefangen, und speziell deshalb zb weiß ich was "spekulationsmäßig" abgeht.
im grunde dabei wird das volk ausgemistet, dies ist quasi wirtschafliches "geheimgesetz"!
beispiel, letztens noch per tv gehört, ... wenns mal nicht für staat_x so läuft wie gewünscht, dann, ..... kann man zb "die staatsbürger" dazu zwingen eine unze gold für 20 $ zu verkaufen, wer dagegen verstößt, bzw "sein gold" dennoch einfach behält, wird mit 10 jahren gefängnis bestraft, und, ... volkstechnisch werden solche leute sicherlich noch speziell der öffentlichkeirt präsentiert, quasi so ähnlich wie leute vor gut 10 jahren, die sich weigern für 1 € / std zu arbeiten, und talkshowmäßig vor die wand gestellt wurden,sprich, fernsehstuben "ließen" (hahaha) grüßen!!

aber diesbezüglich zb ist bzw war merkel eher "rohrkrepierer", weil, sie fragte (damals 2009) regelrecht danach (bzw mal öffentlich wurdie "diese" frage von ihr eben öffentlich ausgesprochen), wie man bürger dazu zwingen kann ihr geld auszugeben, nun, ..... das tauberwort dazu müßte wohl quasi soähmlich wie 0-zins heißen, wobei dazu zb JETZT angeblich bank-en-technisch ca 200 milliarden € in D / jahr "eingespaart" werden sollen, wie gesagt angeblich.
wobei, sprich, warum gab's früher überhaupt zinsen ??
und, ahhhh inflation, quasi vielleicht ein zauberwort der "wirtschaft", wobei, .... gerne wird aber auch einfach von deflation geredet.
---------------------
unterm strich, .......... fußvolk muß getreten werden, ist quasi zauberformel für staat_x

aber, was zb sind bzw wären schon banktechnische gesetze, wenn es denn nu aber auch planetarische gesetze gäbe, die aber auch zweifellos quasi individuell-technisch im zusammenhang stehen müßten.
egal wann diese in KRAFT TRETEN, DU, bzw jeder wird dann SEINE portion abbekommen (hahahaha)
sprich, wirtschaft ist ua auch quasi nur mathematik, wie eben aber auch alles andere auch!!
in diesem sinne, sei eher froh, dass du, bzw wenn du um die welt getrieben, bzw vertrieben wirst, denn, es wird deine grundeinstellung zu DEINER welt quasi boöölommen ändern, bzw dich aus deiner reserve versuchen zu holen, kommst du damit nicht klar, stirbst du !!
aber wenigstens wird es dann ein tod, der realitäten wiederspiegelt, und nicht quasi im vorab bedeutet, dass man .... weil position_x, man "besonderes" geschaffen hat.
"besonderes" "schafft" jede kanalratte, soviel ist sicher !!!! (aus meienr sicht, - hahahaha)
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316806 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

Wichtig: Spam
hillage Geschrieben: Dec 12 2017, 01:20


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 570
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Aus: NRW
Mitglieds-Nr.: 2,919


QUOTE(Dingo @ Dec 7 2017, 17:50)
Ganz so ist das nicht. Bei kleinen Zimmeröfen ist es egal ob Koks oder Holz. Die Dinger sind für beides gebaut.
*


ich hatte damals "anthrazit" als kohlesorte bestellt, wobei ich mir jetzt quasi sicher bin, dass koks sich genauso verhalten würde.
... und, sowohl in der küche, als auch bei meinem ofen
(u die anderen, sorry, kann ich jetzt quasi nichts genaues zu sagen, wobei, ... wahrscheinlich eh "keine großen heizer" (hahaha) gewesen)
gabs doch erhebliche probleme "den" ofen damit überhaupt am laufen zu halten, bzw, quasi unmöglich! (ha), u, kein witz.
die einzige logische schlußfolgerung ist, dass kohleöfen quasi aufschichtpotential-mäßig konstru-iert (irrt ?? - hahaha) werden müssen, wobei aber auch, briketts sind (bzw verhalten sich) quasi voll anders als koks oder anthrazit, aber auch in beziehung zu "asche" quasi auch eben voll anders als holz, wobei, ok, was brennverhalten angeht eben, doch eher holzähnlich.

u, ich "fahr" hier quasi grad ein experiment mit meinem holzofen, der übrigens derselbe ist wie grad oben "zu" WG ge bzw be-schrieben, wobei evperiment quasi zu langzeit-"brenn"-mäßig ausgerichtet.
u jetzt quasi dritter versuch nach meinem letztem post hier.
1. "guter brocken" birkenholz, dachte eigentlich der brennt (bzw glüht) locker mindestens 8 std.
ho, nach 5 std., ofenoberfläche kalt, dachte ausgegangen, aber nein!!, tatsächlich voll "in sich" ver-glüht !!
2. versuch:
birke"stück" durchmesser 18-20cm, knap 40 cm lang, in noch gut glühenden ofen "reingeworfen", ........ nach über 12 std (ohne das ich etwas verändert hätte) (u dann erste mal "inspiziert") ca "lockere" glut in volumen eines sehr voluminösen schneeballs (ha) noch vorhanden, u, auf diese mikrigkeit legte ich quasi "jetzt" mein letztes experiment auf, wobei, quasi gleiche abmaße wie zuvor .....
("stamm"t aber eben auch quasi vom selbem stamm, wobei ca gut 2 meter davon stehen geblieben ist, den rest hab ich als quasi frischen bruch leseholzmäßig aufgesammelt)
..... "brennt" jetzt schon 13 std, wobei ich zwischendurch doch mal quasi experimentell (bzw dieses eben quasi "im auge") durchzuch machem mußte, wobei ich feststellte, dass quasi vorher kurz vor ende, .... ich nur ca 2-3 minuten quasi boll-durchzuch machen brauchte, um stamm flammenmäßig aufbrennen zu lassen!
aber ok, die ganze zeit hab ich hier in diesem zimmer
(welches ca 75 m² bzw 180 m³ "abmisst" (ha))
quasi nur eine temperatur von 15°C, aber ok, bzw wobei vielleicht nicht ok, ich wäre jetzt zb viel lieber in meinem kellerzimmer, was quasi ohne beheizung würd sagen eher locker im winter eine quasi konstanttemperatur von 17°C aufrechterhäl"l"t !!, - wurde daraus aber durch hochwasser "erstmal" verdrängt!

übrigens, .... jetzt aufliegendes holzstück hatte ein gewicht von 6 kg !!
hab grad mal getestet, hände auflegen ..... nach 5 sekunden scheint's schmerzhafz zu werden, kann aber auch "danach" quasi locker konstant durchgehalten werden!
(wobei, ich würd's nicht riskieren darauf sitzen bleiben zu müssen!!! - hahahaha)
(könnte ja mal sein, dass ein holzwurm durchdreht, wobei, ... zum glück ware hier "bei uns" in D quasi mit sicherheit termit-iäres (bzw zumindest höchstwahrscheinlich) ausgeschlossen.
........... wobei, wenn sich termiten nu doch eher eingeschlossen hätten ?
DNS termiten ?? (hahaha - sprich zb grippe, wobei, ..... ok ok, quasi eben auch (wohl eher) nur mittel zum zweck, quasi wie alles eben)

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316805 · Antworten: 74359 · Aufrufe: 3,127,504

68 Seiten  1 2 3 > » 

New Posts  Offenes Thema (neu)
No New Posts  Keine neuen Antworten
Hot topic  Heisses Thema (neu)
No new  Keine neuen Antworten
Poll  Umfrage (neu)
No new votes  Keine neuen Antworten
Closed  Thema geschlossen!
Moved  Verschobenes Thema!
 

stats
Aktuelles Datum: 23rd January 2018 - 06:57
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!