Spam @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

5083 Seiten « < 5081 5082 5083 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Spam

post Mar 19 2019, 01:13
Beitragslink: #76231


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 582
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Alter: 57
Aus: NRW





angelehnt an bilder

zb mein avatar (dachte grad, dass es ok sei zumindest durchschnittlich 1 mal/ jahr diesen vergleich (avatar<-->ich) quasi aufzuschlüsseln.
"es" heißt eigentlich nur:"lampe, kann raus fallen .." (hahahaha)
nun (u aber auch nur), ich erkläre jetzt quasi einfach nur ein "grad"-spektal dazu!

ich hab mir gad überlegt (wie aber auch schon öfter!), bzw frage:wäre es besser wenn strahlung beim bild von kugel aus quasi durch lampenschirm durchgeht, bzw durchgehen würde??
(ich glaub ich hab jetzt (quasi vielleicht eben) quasi die -sagen wir mal- "perfekte" antwort darauf!!
antwort:no, weil, .. quasi "durchstrahlung" ist quasi (sagen wir mal) "nur" raum vorbehalten!!! (sollte man als bildliches symbol sehen!!).

ich glaube aber, dass quasi diese kugel eher sowas wie ein "raum-objekt" darstellt!!!, .. würde ca heußen, ist raum mit der eigenschaft sich quasi kurz-zeitig bemerkbar zu machen!! (ha oder nicht ha????)
in diesem sinne aber auch, ... denke ich sehr kritisch über angeblich "jetzt sichere" bzw sicheren raum-wellen-nachweis.
es könnte zb lediglich eine quasi in sich geschlossene raum-einheit die erde durchdrungen haben.
dies aber zb wäre etwas vollkommen anderes als eine "raumwelle"!!!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Mar 19 2019, 18:39
Beitragslink: #76232


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,195
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41







--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Gestern, 21:39
Beitragslink: #76233


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 582
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Alter: 57
Aus: NRW





QUOTE(kleinerkiffer84 @ Mar 17 2019, 19:39)
Gehirn unter Drogen, dass war die Doku die ich in meiner Kindheit am öftesten gesehen habe. Das habe ich mir immer heimlich angesehen, weil es ein Tabu-Thema war.
..............
..............
Jedenfalls diesen künstlerischen Aspekt den Shulgin bei seinem Museumsbesuch auf 2C-B beschreibt, kann ich absolut bestätigen.
Mir hat 2C-B die Augen für Malerei etwas geöffnet. Dafür habe ich mich früher nie interessiert, aber seit ich das 1. Mal einen 2C-B Trip hatte, bleibe ich öfters
mal bei Plakaten stehen auf denen eine Kunst-Ausstellung beworben wird. Es ist genau so wie Shulgin im Interview sagte. Er hat verstanden warum der Maler das Bild
ganz genau so gemalt hat.
*



sehe dir doch mal (durchaus auch mehrmals) den 3-teiler "expedition ins gehirn" an!!
meiner meinung nach (u ich bin davon überzeugt) könnte man "wissen-schaftlich" erheblich viel "wissenschaftliches" aus savant's ziehen.
meiner meinung nach zb ist besonders auffällig, dass quasi "zeitlosigkeit" bei manchen savant's eine ganz besondere rolle zu spielen scheint.
quasi genauso wie .."..im anfang war das wort" eigentlich quasi auch für "zeitlosigkeit" steht, bzw "alles ist (ein) image" zb..

--------------------
für dich wäre übrigens folgende literatur sehr interessant:
"Ronald Rippchen - Operation Erleuchtung - 60 Jahre LSD Experimente"
ist kanp ein 2 MB PDF. es enthält zb ua auch die story von den "heidelberger blitzen", spll ca heißen, wenn du oben genanntes PDF nicht finden solltest, suche nach "heidelberger blitzen", .. da hast du zumindest eien auszug von weiter oben beschriebenem PDF, .. wobei, .. "topographie des unbewußten" ist quasi (u bleibt - zumindest erstmal sehr lange) die königs-disziplin wenns um erklärungen, beschreibung zu "psychedelisch" geht.
übrigens zb, ... hast du mal auf 2C-B (weil, wenn du davon überzeugt bist) eine trip verinnerlicht durchgeführt, also die ganze zeit liegend auf matratze, dazu instrumental-sound hören, u dies alles mit verbundenen augen???
dies wäre viel sinn-voller als die ganze zeit irgendein bild begaffen.
der sinn dahinter ist (bzw wäre zb) das dir innerlich selbst mal kurz ein (deutliches) bild übermittelt wird, aber wahrscheinlich auch nur sehr kurz.
dieses bild dann wäre zb wesentlich interessanter als quasi "out of you" bildliches zu begaffen.
ebenso zb gibt es (sagen wir mal) etliche maler, die, wie grof zb mal erklärte, zb zwar irgendwelche sonnenschirme integrieren, .. und dies sieht dann auch meinetwegen toll aus, aber diese maler haben quasi (eher) keinen plan worum es überhaupt geht, bzw quasi einfach irgendwelcher zusammengewürfelter mist, .. nach dem motto, ... die möglichkeit zu erhöhen das was interessantes rausgelesen wird (von irgendwelchen ...)
aber ein bild zb, was aus dem unterbewußtsein quasi selbst übermittelt wurde, .. dies ist eine interessante sache!!!
in diesem sinne zb würde ich eher quasi auf "sammlung prinzhorn" verweisen!!!
prinzhorn (bzw sammlung) u der 3-teiler expedition ins gehirn stellen zb eine quasi gemeinsame menge dar, ... irgendein blödmann als maler kann vielleicht auch superschön etwas darstellen, auch irgendetwas super zusammen-würfeln, so dass der quasi durchaus-eindruck entsteht das "dieser" (wohl) was drauf hat, drauf haben muß, aber, .. u hahaha, .. wenn denn so wie von mir beschrieben, dann wär's quasi nicht viel mehr als mist.

----------------------
übrigens, .. was du zb zu betrachtung von bildern schreibst, .. ich zb habe hier früher im forum zb quasi mehrere stunden hintereinander (mal) "novalis - city nord" (back-ground - bzw ua background - hahahaha) gehört, u dazu dann (bzw damit) über irgendwelche themen hier geschrieben.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Gestern, 23:46
Beitragslink: #76234


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 582
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Alter: 57
Aus: NRW





Heidelberger Blitze - Vision aus dem Underground
QUOTE
„In  der  Heidelberger  Universität  produzierten  zwei  Chemiker  40.000 LSD  Trips.”  (konkret  12/71)  Der  Chemiker,  nennen  wir  ihn  Wolfgang, interessierte  sich  seit  Mitte  der  60er  für  Naturstoffe.  Als  Chemiestudent standen  ihm  an  der  Uni ausreichende  Laborgerätschaften  zur  Verfügung und  es  reizten  ihn  die psychoaktiven  Stoffe,  vor  allem  seit  1968,  nach seiner  ersten  Drogenerfahrung  mit  Meskalin  —  ganz  in  der  Heidelber­ger  Forschertradition  von  Prinzhorn  und  Beringer.  Daß  er  nicht  aus  der Freak-Ecke  kam,  davon  zeugte  schon  die  musikalische Untermalung  sei­nes  ersten  Trips:  Barockmusik  führte  ihn auf die Reise in die Gärten  von Versailles.

(sorry, aber ich hab grad quasi irgendetwas so "geschalten", dass quasi zwischem jedem (schon geschriebenem) wort nicht nur 1 sondern 2 leer-zeichen stehen.
nun ich denke (u als quasi zeitlich bebachter dieses forums) das gleich nach quasi "abschicken" diese doppel-leer-zeichen quasi auto zu "1" reduziert werden)

Einige  seiner  Freunde  und  Kollegen  zeigten  Interesse  am  Meskalin,  also verkaufte  er  auch  etwas  davon.  Richtig  ins  Geschäft  kam  er  dann  aller­dings 1.  durch  die  Bekanntschaft  mit  Tai,  dem  künftigen  Vermarkter, und  2.  durch  die Produktion  von  STP  mit  der  hundertfachen  Wirkung von  Meskalin.  Dieses  Zeugs wollte  Tai  nicht  verkaufen:  „STP  war  Blöd­sinn,  das  hatte  keine  spirituelle Dimension.“  Auch  prominente  Kunden erkannten  bald,  daß  diese  Droge  nicht  das  Gelbe  vom  Ei  war.  So  erzählt Dieter  Kunzelmann  aus  der  Berliner  Kommune  1  in  seinem  Buch  ‘Lei­sten  Sie  keinen  Widerstand’  (1998)  die  Geschichte  zu einem  Foto,  das  ihn mit  einer  Augenbinde  zeigt:  ”Es  war  beileibe  keine  Verletzung von  einer Demonstration,  mein  Auge,  natürlich  das  linke,  war  einfach  physisch überfordert durch zuviele STP-Trips, ein Amphetamin-Teufelszeug.”

edit:
(quasi) rein recherche-mäßig bin ich darauf gestoßen, .. bzw glaube zumindest -unterm strich- jetzt, dass quasi der damaliger trip-hersteller ein guter kumpel von "henky" (h (wie hahaha) - ha) war.
es ist quasi schon etliche jahre her, aber ca KEINE 10!!, dass das quasi irgnedwann für mich eben sehr wahrscheinlich war.
nun, ... zb. ... vielleicht hätte henky (früher) -besser - lieber- eine schwarze pyramide -quasi unbewußt- werfen sollen anstatt 3,5 yellow sunhine "bewußt". (ha oder nicht ha ???)

Der Beitrag wurde bearbeitet von hillage am Heute, 01:20 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Heute, 03:12
Beitragslink: #76235


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 582
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Alter: 57
Aus: NRW





übrigens .....
quasi als ausgleich, bzw (sogar) quasi nach "schematischer weltformel"
(wobei, quasi "dies" zb ist quasi eben aber auch eben quasi nicht (bzw eigentlich nicht) mehr als ein test!!!)
...... hab ich angefangen mich 1. für aktenzeichen_xy zu interessieren, u 2. .. später selber versucht im fall "karen oehme" selbst dazu beizutragen etwas mehr klarheit zu schaffen.
es gibt zb film-berichte zu diesem fall, wo quasi ausdrücklich beschrieben wird, dass niemand anderes als der mörder klarheit zu diesem fall ... nun, bringen könnte. (wobei man eben den mörder quasi eindeutig identifiziert hat)
nun, .. ich denke zb das ich diesen fall quasi zimlich genau konstruktuieren kann!! (hahaha)
nun, .. in diesem sinne zb hab ich nach weiteren opfern von "ulrich_m" zu aktenzeichen xy ausschau gehalten.
deshalb zb bin ich auf einen bestimmten fall aufmerksam geworden, ... der quasi immernoch heute nach interesse giert!!

(war vor ca knap einem jahr in irgendeinem "mystery-forum", wo ua eben auch speziell zu diesem fall (wie ua aber auch zu anderen xy-fällen) quasi bis heute noch sogar quasi damalige kinder nach antworten u forschlägen sich fragend öffentlich presentieren .....)

ich hatte mir zu diesem fall auch viele gedanken gemacht, weil es quasi zu ulrich_m ua eben auch quasi gepasst hätte.
.... nun, kurzum, ... bei speziellem fall soll eine frau in einen quasi eher waldweg (nur kurz, vielleicht 100-180m) reingefahren sein, von einer belebten bundeststraße aus, und, diese frau wollte eigenmtlich ihren freund, glaub sogar ihren verlobten aus militär-lager "munster"
(war da selber früher mal kurz stationiert, wobei, .. bin quasi frühzeitig ausgemustert worden !!!)
abholen, wobei, .. es war sehr stürmisch u wohl auch regnerisch.
u jo, .. quasi in zwischen-strecke wurde später ihre leiche (wobei, ihr auto war auch in der nähe) in einem quasi waldweg aufgefunden.
ABER zb eben, ... angeblich zb wurde sie ua massiv mit einem knüppel traktiert (bevor sie wohl erstochen wurde - so zumindest hab ich's quasi insgesamt aufgeschnappt), u jo, dies zb ist ein erheblich relevanter hinweis, bzw ansatzpunkt!!!!
fakt: (wenn man quasi einigermaßen out-door erfahren ist - sag ich jetzt mal so!!!), .. man findet nicht eben mal einen passenden knüppel, bzw quasi eher sogar keinen knüppel mal eben so !!! (ha), .. im dunkeln u bei sturm u regen, .. ja selbst im hellen hätte man schwierigkeiten mal eben einen passenden knüppel zum zuschlagen zu finden!!
... soll also heißen ....
... "diese 2" haben sich vorher schon getroffen, quasi auto-mäßig, bzw "im auto", u jo, quasi tätermäßig stand quasi von anfang an fest was er tun wollte, ... wobei, sein plan war erst später den tatort anzusteuern, weil, er kannte eben zb die strecke, die diese frau quasi eh gefahren wäre.

eine 2. theorie hab ich quasi daraufhin ausgeschlossen, nämlich, dass quasi ein radfahrer bei sturm u näße in diesem areal (wobei er eben quasi eher outdoor-urlaub-mäßig gewesen sein "wäre") zufällig sein tägliches lager aufgeschlagen hat.
nun, .. man hätte zb kriminal-technisch "davon" spuren finden müssen.
"der" knüppel zb wäre dann zb ua eben quasi nur einer von einigen gewesen, die man hätte quasi auto kriminal-technisch finden müssen.

------------------
den fall von xy muß bzw kann ich ja später nochmal einfügen, bzw hab ich jetzt nicht eben mal daten-mäßig so.
ist wohl aber ein fall, der zeitlich in die mitte bis späten 80ger gehört, - schätzungsweise.

edit:
(u), .... wenn geplant, dann quasi vorher fahrrad "da" versteckt, wenn denn so, dann quasi vor zuschlagen "natürlich" nochmal nachgesehen ob fahrrad da ist!!!
soll ua ca heißen, .. nicht nur fahrrad versteckt, sondern zb ua auch knüppel zum zu-schlagen.
(andere möglichkeit wäre fahhrad mit in den kofferraum zu nehem. u andere möglichkeit wäre natürlich noch sich quasi zu fuß wegzubewegen, .. durchaus möglich!! (bzw why not???)

Der Beitrag wurde bearbeitet von hillage am Heute, 04:23 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

2 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 21st March 2019 - 08:51
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!