Suche erfolgreich abgeschlossen!
 
212 Seiten  1 2 3 > » 

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Gestern, 18:20


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Dingo @ Jul 21 2018, 17:13)
QUOTE(hogie @ Jul 20 2018, 21:42)
QUOTE(Dingo @ Jul 20 2018, 20:11)
QUOTE(hogie @ Jul 20 2018, 20:44)

Mal ein Frage, wenn du eine Cap aufsetzt, wie herum setzt du sie auf?
Mit Schild nach vorne oder nach hinten?
*


Was denkst du?

Du bist am Zug. Sag du es mir
*


Ganz normal mit dem Schirm nach vorne.

Das enttäuscht mich jetzt aber. cwy.png
Cap geht für mich nur falsch rum. Alles andere ist alberner Lauda-Style. wink.gif


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318661 · Antworten: 75135 · Aufrufe: 3,254,064

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Jul 20 2018, 20:42


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Dingo @ Jul 20 2018, 20:11)
QUOTE(hogie @ Jul 20 2018, 20:44)

Mal ein Frage, wenn du eine Cap aufsetzt, wie herum setzt du sie auf?
Mit Schild nach vorne oder nach hinten?
*


Was denkst du?

Du bist am Zug. Sag du es mir

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318655 · Antworten: 75135 · Aufrufe: 3,254,064

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Jul 20 2018, 19:44


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Dingo @ Jul 20 2018, 17:49)
Als ich sie aufgesetzt hab war ich mir für einen Moment sicher ich bin Sheldon Cooper.

Mal ein Frage, wenn du eine Cap aufsetzt, wie herum setzt du sie auf?
Mit Schild nach vorne oder nach hinten?

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318653 · Antworten: 75135 · Aufrufe: 3,254,064

hogie Geschrieben: Jul 18 2018, 18:17


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Herr von Böde @ Jul 18 2018, 16:23)
Wolfst Du Dein Hack tatsächlich selber?
Ja, zwar nicht immer, aber immer öfter.

QUOTE(Herr von Böde @ Jul 18 2018, 16:23)
Aber mir die Reinigung eines Fleischwolfes anzutun in den man nichtmal wirklich hineinsehen kann, nee ehrlich gesagt käme mir das kaum in den Sinn.  unsure.gif
Das ist bei meinem Wolf gar kein Problem. Der lässt sich ganz einfach zerlegen und sehr gut reinigen. Bis auf die wenigen Teile aus Aludruckguß, Messer und Lochscheibe kommt der Rest in die Spülmaschine. Wenn man angefrorenes Fleisch wolft, wird auch nahezu alles über die Schnecke heraus befördert.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318640 · Antworten: 3175 · Aufrufe: 231,688

hogie Geschrieben: Jul 18 2018, 13:22


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(mutantenkopf @ Jul 18 2018, 11:17)
Was für Fleisch hast du benutzt? Nur Rind oder gemischt?
Normalerweise bevorzuge ich Rind, hatte aber gerade einen Schweinenacken über. Es ist wohl gar nicht so wichtig, ob Schwein, Rind oder gemischt. Viel wichtiger scheint es, dass kein Abfall gewolft wird. Schweinenacken ist nicht einmal teuer.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318638 · Antworten: 3175 · Aufrufe: 231,688

hogie Geschrieben: Jul 18 2018, 01:52


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Blip @ Jul 18 2018, 01:49)
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich leichter Spinnmilbenbefall einfach mit Wasser in Schach halten lässt.

Hast du das auch bei Salvia geschafft? Ich denke eher nicht.
  zum Forum: Outdoor · zum Beitrag: #318629 · Antworten: 12 · Aufrufe: 207

hogie Geschrieben: Jul 18 2018, 01:49


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880



Original: https://abload.de/img/bolognese14pbk29.jpg

das Zeug ist richtig gut geworden. Beste Bolognese ever.

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318627 · Antworten: 3175 · Aufrufe: 231,688

hogie Geschrieben: Jul 17 2018, 23:00


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Mister.T @ Jul 14 2018, 22:57)
Das mit dem Neem hört sich gut an, das könnte ich mal ausprobieren.
Neem ist jedenfalls definitiv ungeeignet, um Salviapflanzen schädlingsfrei zu bekommen. Meine Erfahrungen mit Spinnmilben, Salvia und Neem in Kombination sind sehr schlecht. Klar kann man den Befall dezimieren, was outdoor jetzt durchaus reichen kann. Doch spinnmilbenfrei bekommst du Salvia damit niemals. Und Salvia steckt auch die Neembehandlung nicht einfach so weg und verliert dabei Blätter.

Für mich ganz klar: nimm das fieseste Akarizid, das du bekommen kannst, wenn du mit den Stecklingen indoor gehen willst wink.gif


  zum Forum: Outdoor · zum Beitrag: #318626 · Antworten: 12 · Aufrufe: 207

hogie Geschrieben: Jul 16 2018, 00:39


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(mutantenkopf @ Jul 15 2018, 23:33)
Hm, das sieht schon sehr einladend aus. Noch dazu ist Pasta (am liebsten Bandnudeln, Tagliatelle oder so) mit Ragu alla Bolognese eins meiner Lieblingsessen. Falls du mal am Gardasee bist, kann ich dir wärmstens diesen Käse -in der reiferen Variante- empfehlen (anstatt parmesan):


Ich habe die neue Bolognese nun getestet:

Original: https://abload.de/img/bolognese12uysf6.jpg


Auch wenn scheinbar das Lieblingsessen Nr. 1. der Deutschen Spaghetti Bolognese ist: Es ist definitiv so, gute Bolognesesoße wirkt auf Eier-Bandnudeln ganz anders als auf Hartweizen-Spaghettis. Tagliatelle sind so eine neue Dimension. Was man nun noch an Hartkäse darauf macht, ist wirklich wichtig. Danke für den Tipp!

Hier habe ich einen ersten Test der Soße gemacht, leider hatte ich zum Abschmecken die Rückstellprobe aus der letzten Charge verkackt. Das letzte Glas ist mir letzte Woche dämlicherweise aus dem Kühlschrank gefallen und dabei zerbrochen. Ging aber auch so. cwy.png


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318619 · Antworten: 3175 · Aufrufe: 231,688

hogie Geschrieben: Jul 15 2018, 20:13


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880



Original: https://abload.de/img/bolognese11tpscp.jpg

Bolognese ist fertig und wird gerade in Gläsern pasteurisiert. Sind gut 6 Liter, also ca. 30 Portionen geworden, 2.7Kilo davon war selbst gewolftes Fleisch.

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318613 · Antworten: 3175 · Aufrufe: 231,688

hogie Geschrieben: Jul 14 2018, 21:08


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Ich bin gerade mal wieder an einer Charge Bolognesesoße. Inzwischen setze ich sogar 2 Tage dafür an. Denn leider wurde die Herstellung über die Jahre hinweg immer komplizierter, um sie zu verbessern. Inzwischen wolfe ich sogar das Hackfleisch selbst. Denn nur dann sieht man vorher, was drin ist und käufliches Hackfleisch ist für ein richtiges Ragu alla Bolognese zu fein gewolft. Leider kann man hier nicht einmal mit Zutaten aus der Gastronomie cheaten. So habe ich heute abend 1.5kg Zwiebeln geschält und gewürfelt, ebenso Karotten und Sellerie. Obwohl man Gastronomieware spottbillig in hoher Qualität schockgefrostet kaufen kann, gefrorene Zwiebelwürfel kann man nicht mehr bräunen und karamellisieren, um neue Aromen für die Soße zu schaffen, weil dabei zu viel Wasser austritt.

Heute habe ich das Gemüse gemacht, morgen geht es mit dem Fleisch weiter... w00t.png

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318603 · Antworten: 3175 · Aufrufe: 231,688

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Jul 14 2018, 20:42


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(mutantenkopf @ Jul 14 2018, 17:12)
QUOTE(hogie @ Jul 14 2018, 13:08)
QUOTE(mutantenkopf @ Jul 14 2018, 12:59)
die ich sonst mit Kratom behandle.
wie konsumierst du das Kratom und in welchen Dosen?
*


Oral, in Wasser verrührt. Ein leicht gehäufter Teelöffel voll, kommt aber auch auf das Produkt an.
Für dich als Bitterschmecker ist das nix biggrin.gif biggrin.gif biggrin.gif
Ich weiß, deshalb kam ich mit Kratom bislang nicht klar. Die Dosis in geschätzte 20 Kapseln zu füllen, ist auch keine praktikable Alternative. xD

Zur Zeit sind scheinbar Kratomchargen im Umlauf, die mit Salmonellen verseucht sind.

https://www.washingtonpost.com/news/to-your...ith-salmonella/

Bei Naturstoffen ist das nicht besonderes, denn da scheißen beim Trocknen auch mal Vögel drauf. Salmonellen kann man aber mit Hitze leicht inaktivieren, ohne bei Kratom die Wirkstoffe zu zerstören. Es wäre daher mega dämlich, sich eine Salmonelleninfektion damit einzufangen.



  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318602 · Antworten: 75135 · Aufrufe: 3,254,064

hogie Geschrieben: Jul 14 2018, 14:52


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Mister.T @ Jul 13 2018, 19:16)
Soll ich wegen der Trockenheit öfter gießen, oder mit dem Gartenschlauch Sprühnebel besprühen ?
wahrscheinlich öfter etwas weniger gießen

QUOTE(Mister.T @ Jul 13 2018, 19:16)
Mittel habe ich keine, mir sind die Biester erst vor kurzem aufgefallen. Kannst du ein gutes empfeheln ?
leider nein. Wirksame Akarizide sind sehr rar geworden und für Privatpersonen kaum mehr erhältlich.

QUOTE(Mister.T @ Jul 13 2018, 19:16)
Wann erkenne ich denn, ob die Pflanze Dünger benötigt ?
Wenn alles stimmt, dann sind neue Blätter tief grün. Mit zu wenig Dünger killst du aber eine Pflanze nicht, mit zu viel sehr schnell.

QUOTE(Mister.T @ Jul 13 2018, 19:16)
Also die Outdoor Pflanze wird im Herbst geerntet, vielleicht ein paar Stecklinge geschnitten. Aber die Mutterpflanze werde ich wahrscheinlich nicht überwintern
Macht Sinn, denn eine größere Pflanze bekommst du wahrscheinlich eh nicht frei von Spinnmilben. Stecklinge solltest du aber nicht erst im Herbst angehen, denn das ist eine sehr ungünstige Zeit.


  zum Forum: Outdoor · zum Beitrag: #318596 · Antworten: 12 · Aufrufe: 207

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Jul 14 2018, 13:08


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(mutantenkopf @ Jul 14 2018, 12:59)
die ich sonst mit Kratom behandle.
wie konsumierst du das Kratom und in welchen Dosen?


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318595 · Antworten: 75135 · Aufrufe: 3,254,064

hogie Geschrieben: Jul 13 2018, 17:56


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Du hältst die Pflanze auch zu trocken. Die verkrüppelten, nach innen gewölbten Blätter deuten darauf hin. Hast du ein brauchbares Akarizid, um die Spinnmilben wirksam zu bekämpfen? Mit Hausmitteln wirst du bei Salvia jedenfalls kaum endgültig los. Salvia outdoor ist bei uns keine gute Idee. Denn im Herbst musst du sie rein holen, falls sie bis dahin noch lebt und dann vermehren sich die ganzen eingefangenen Schädlinge explosionsartig. Mit Düngen musst du vorsichtig umgehen, denn du wärst hier nicht der erste, der damit seine Pflanze killt.
  zum Forum: Outdoor · zum Beitrag: #318585 · Antworten: 12 · Aufrufe: 207

hogie Geschrieben: Jul 11 2018, 21:38


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


OMFG!

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318569 · Antworten: 3175 · Aufrufe: 231,688

hogie Geschrieben: Jul 11 2018, 15:50


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(mutantenkopf @ Jul 10 2018, 23:42)
Echt geil geworden, schmeckt und riecht herrlich aromatisch. Sicher nichts für jeden Tag, aber ab und an zum Verfeinern echt super. Vor allem für indische Gerichte ein wahrer Segen.
Freut mich! Das selbst gemachte Butterschmalz eignet sich als universelles Bratfett mit einem Rauchpunkt über 200°C. Ich verwende es für Pfannkuchen, beim Zwiebel dünsten, sogar für Wiener Schnitzel ist es super. Um Schnitzel schwimmend auszubacken, kann man es mit einem geschmacksneutralen raffinierten Pflanzenöl mischen, dass es wenigstens zum Geschmack beiträgt.


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318566 · Antworten: 3175 · Aufrufe: 231,688

hogie Geschrieben: Jul 10 2018, 23:29


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(mutantenkopf @ Jul 10 2018, 22:37)
1 Euro? Da ist doch der Käse schon teurer... cool.gif
die Größenordnung passt schon. Gutes Essen muss nicht teuer sein.
Der Käse ist nichts besonderes, Massen-Gastroware, selbst gemischt, aber kein Analogkäse. Schon echter Käse, das meiste davon ist Mozzarella. Die 200g gekochten Tortellonis liegen bei 35Cent, die Napoli-Tomatensoße deutlich günstiger. Noch etwas Schinken. Knapp über 1 Euro für den reinen Wareneinsatz gerechnet, passt schon. 2 Euro sind es bei weitem nicht. Arbeit natürlich nicht mit gerechnet.





  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318562 · Antworten: 3175 · Aufrufe: 231,688

hogie Geschrieben: Jul 9 2018, 23:18


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880



Original: https://abload.de/img/currywurst_summer91ap9.jpg



  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318547 · Antworten: 3175 · Aufrufe: 231,688

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Jul 9 2018, 14:45


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Du kannst nicht abschätzen, wo deine aktuelle Schwelle liegt, um einen Schock auszulösen. Nur weil du vielleicht mal 2 Stiche ins Bein vertragen hast, das bedeutet nicht viel.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318541 · Antworten: 75135 · Aufrufe: 3,254,064

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Jul 8 2018, 23:09


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Acinonyx @ Jul 8 2018, 22:12)
Hornissenstiche sind nur im Mund/Hals gefährlich wegen Erstickungsgefahr durch die Schwellung.
Mich hat dieses Jahr zum Glück noch nichts gestochen, aber ich hab immer noch genug von der Wespengeschichte letzten Sommer, das war wirklich übel (Stich in den Kopf, danach Schüttelfrost und am ganzen Körper Juckreiz, drei Tage danach die ganze Gesichtshälfte dick angeschwollen).
An meinen letzten Bienenstich kann ich mich gar nicht mehr erinnern, das war irgendwann zu Kinderzeiten. Kann schon sein, dass die noch schlimmer sind als Wespen..
Im Mund-/Halsbereich, sind alle Stiche, ob Hornisse, Wespe, Biene, Hummel o.ä. grundsätzlich lebensbedrohlich, auch wenn keine Allergien vor liegen. Das hat zwei Gründe: Das Gift landet in diesem sehr gut durchbluteten Areal (wovon es noch mehr gibt wink.gif )sofort im Körper, fast wie intravenös gegeben. Im Mund-/Halsbereich besteht noch die Gefahr, dass eine starke Schwellung (rein mechanisch) in kurzer Zeit zum Ersticken führen kann. Je nach Situation gibt man sofort intravenös Antihistaminika, Kortison und ggf. Adrenalin. Beim Zuschwellen der Atemwege muss man intubieren.

Allein hoch wirksame Antihistaminika wirken aber schon Wunder, dass es erst gar nicht so weit kommt. Auch ohne weitere Symptome würde ich mir soweit greifbar (liegt bei mir herum und ist auch in meinem Rucksack) sofort eine Ampulle Tavegil i.v. injizieren. Notfalls kann die Injektionslösung auch i.m. verabreicht werden.

Ich habe als Kind mal mehrere Wespenstiche in den Kopf bekommen, das hat viele Tage höllisch geschmerzt. Bei Wespen kommt noch hinzu, dass sie in menschliche Haut mehrfach stechen können. Bienen schaffen das nur einmal, wobei es den Stachelapparat mit der Giftblase heraus reißt. Entfernt man den sofort und macht dabei keine elementaren Fehler, kommt kaum Bienengift in den Körper. Ergo: der Stich verläuft entsprechend harmlos. Einige Bienen haben mich auch schon gestochen, doch keiner davon war so schlimm, wie die Wespen. Ich halte Bienen für viel harmloser. Hornissen sehen beeindruckend aus, sollen aber nicht gefährlicher als Wespen und dazu viel weniger aggressiv sein. wink.gif



  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318536 · Antworten: 75135 · Aufrufe: 3,254,064

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Jul 8 2018, 14:18


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Herr von Böde @ Jul 8 2018, 06:41)
Homosexualität ist in Russland nicht illegal
Das ist so nicht richtig. Die Zeiten sind längst vorbei.

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318532 · Antworten: 75135 · Aufrufe: 3,254,064

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Jul 7 2018, 23:56


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Herr von Böde @ Jul 7 2018, 23:39)
Ich schlepp mich seit 3 Tagen zwischen Bett und Bad hin und her, selbst um den ausquartierten Hund kann ich mich nicht kümmern.
Schweinsgerippe?
Gute Besserung!


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318526 · Antworten: 75135 · Aufrufe: 3,254,064

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Jul 7 2018, 20:52


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Dingo @ Jul 7 2018, 19:36)
Ölflecken werden einfach mit Butter oder Margarine und ner strammen Bürste raus geschrubbt und dann ab in die Waschmaschine.
es geht auch ohne schrubben wink.gif


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318523 · Antworten: 75135 · Aufrufe: 3,254,064

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Jul 6 2018, 22:58


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,680
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Acinonyx @ Jul 6 2018, 21:32)
Doch, schreib den Roman, mich interessierts wink.gif - Temperaturen unter 30° sind also besser als 40° zum Waschen?

Da ich für zwei Kinder mitwasche, würden mich Deine Fleckentipps interessieren wink.gif Ich habe schon herausgefunden, dass Babykakaflecken mit Gallseife rausgehen und Löwenzahnflecken mit Bleichmittel. Womit ich aber meine liebe Mühe habe, sind erstens Pfirsichflecken und zweitens Schmieröl  blink.gif - was empfiehlst Du da?

So viel Lust habe ich heute nun auch nicht mehr auf den Roman, denn die Wäsche ist längst wieder sauber wink.gif

Obstflecken:
bei farblich sehr empfindlichen Sachen würde ich zuerst Sulfite verwenden, die die Oxidationsflecken reduzieren (damit ist die chemische Reduktion gemeint, nicht nur eine Verringerung der Flecken). z.B. Kaliumhydrogensulfit, Natriumhydrogensulfit, Natriumsulfit o.ö. Alles sind Lebensmittelzusatzstoffe.

2. Wahl: Wasserstoffperoxid mit etwas Salmiakgeist. Dadurch zerfällt das H2O2 und man hat eine saubere Sauerstoffbleiche

3. bei weißer Wäsche: verdünnte Chlorbleichlauge, auch als Chlorix (ca. 2.5%) oder Javellwasser bekannt, kann man oft weiter verdünnen. Man bekommt damit problemlos die orangenen Fleckreste der Tomatensoße aus den weißen T-Shirts, die beim Waschen unbeeindruckt waren.

Schmieröl: Kohlenwasserstoffe, z.B. White Spirit. Am besten zu einem Brei mit etwas sehr saugfähigen verrühren, z.B. Schlämmkreide und erst danach waschen.

Babykaka:hoch alkalische Enzymreiniger. Die hat fast jeder Haushalt spottbillig herum stehen. Nix besonders, denn die Reiniger der Haushalts-Geschirrspüler sind imho alle so aufgebaut. Den vorher auflösen und auf die Flecken aufbringen und den Enzymen Zeit geben. Aber nicht trocknen lassen, sondern vorher waschen.

Waschmaschine nicht überfüllen, denn sie reinigt sonst nicht mehr!

Das ist mir jetzt einfach spontan eingefallen.

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318517 · Antworten: 75135 · Aufrufe: 3,254,064

212 Seiten  1 2 3 > » 

New Posts  Offenes Thema (neu)
No New Posts  Keine neuen Antworten
Hot topic  Heisses Thema (neu)
No new  Keine neuen Antworten
Poll  Umfrage (neu)
No new votes  Keine neuen Antworten
Closed  Thema geschlossen!
Moved  Verschobenes Thema!
 

stats
Aktuelles Datum: 22nd July 2018 - 17:39
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!