Suche erfolgreich abgeschlossen!
 

Sziv87 Geschrieben: Aug 29 2016, 16:52


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 14
Mitglied seit: 19.Nov 2011
Mitglieds-Nr.: 6,638


Ein schöner strain. Ja das mit dem seramis genügt... Ein Tip noch... Wenn das myzelium (das weisse flauschige zeug;) ) am Stamm der Pilze hochwächst ist die rlf zu hoch. Ist nicht so schlimm.. Schmeckt nur penetrant finde ich... und schön sieht es auch nicht aus;)
  zum Forum: Zauberpilze · zum Beitrag: #312758 · Antworten: 16 · Aufrufe: 1,484

Sziv87 Geschrieben: Aug 29 2016, 15:09


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 14
Mitglied seit: 19.Nov 2011
Mitglieds-Nr.: 6,638


1 bis 2 mal haben bei mir immer gereicht. Muss nicht lange sein. Nur bis die Luft in der Box komplett getauscht ist. Vielleicht mit etwas sauberem Luft reinwedeln. Bei der Gelegenheit hab ich immer die Wände mit abgekochtem und abgekühlten wasser eingesprüht.. Wegen der Rlf wink.gif Mein Tip wäre noch.. Fass die Cakes niemals direkt an wenn es nicht sein muss...

Edit: darf man fragen welcher strain das ist? wink.gif
  zum Forum: Zauberpilze · zum Beitrag: #312753 · Antworten: 16 · Aufrufe: 1,484

Sziv87 Geschrieben: Aug 29 2016, 10:58


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 14
Mitglied seit: 19.Nov 2011
Mitglieds-Nr.: 6,638


Sehr schöner Cake ;) da bekomm ich selber wieder Lust :) sehe auch keine kontis. Würde aber zur Sicherheit alle Pilze trocknen und erst nach dem letzten flush und Zerlegung \ Untersuchung des cakes konsumieren.
  zum Forum: Zauberpilze · zum Beitrag: #312750 · Antworten: 16 · Aufrufe: 1,484

Sziv87 Geschrieben: Aug 27 2016, 18:18


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 14
Mitglied seit: 19.Nov 2011
Mitglieds-Nr.: 6,638


Hi :)
Also ich verwerfe die Wissenschaft nicht.. sollte auch kein Angriff auf sie sein. Was ich da geschrieben habe, entspricht auch mehr oder weniger der Viele-Welten-Theorie, eine von mehreren Interpretationen der Quantenphysik. Ich finde es halt nur traurig das die meisten Physiker so krampfhaft an ihren Theorien festhalten..und buchstäblich blind sind für Gegenbeweise. Für einen "echten" Wissenschaftler ist es genauso spannend und faszinierend herauszufinden das seine Theorien falsch sind.. wie das, das sie richtig sind :)

Es gibt da natürlich auch Ausnahmen... die Forscher die in der Doku "What the Bleep do we know" zu wort kommen z.B. Oder den astralreisenden Physiker Thomas Campbell. Sein Buch "My big TOE (Theory Of Everything)" kann ich jedem wahrheit suchendem nur empfehlen.

Letztendlich stirbt jede Theorie mit den Menschen die an sie glauben... die Salvia bzw. DMT rauchenden Physiker der Zukunft werden schon noch aufräumen auf dem Gebiet *gg* :D :D

Um das große und ganze zu verstehen muss man denke ich Physik und Metaphysik vereinen.. und anerkennen das das Bewusstsein bzw. der Geist eine wesentlich größere Rolle spielt als bisher angenommen.

Ja ich habe immer vermutet das das Universum ein fraktales Design besitzt... also das immer die gleichen Strukturen auftauchen.. beim Hineinzoomen in den Mikrokosmos.. wie auch beim Herauszoomen in den Makrokosmos... das habe ich mit dem Staubkorn gemeint.. habe mich da etwas blöd ausgedrückt.

Aber dein Einwand, das der "Samen" des Universums nicht schon von Anfang an alle Informationen enthalten kann, macht nur Sinn wenn man das Konzept der linearen Zeit auf die Entstehung des Universums anwendet... oder übersehe ich etwas ?
Was, wenn das GANZE Universum.. mit allen seinen Parallelwelten.. mit allen Verzweigungen aller Möglichkeiten.. und allen Möglichkeiten die sich aus den Möglichkeiten ergeben.. in einem Augenblick und auf EINMAL erschaffen wurden.
Und das Leben das wir kennen nur ein "Surfen" auf diesen "Möglichkeiten" darstellt, und so die Illusion der linearen Zeit erschaffen wird. So wie ein Laser der eine BluRay liest.. auf einen Punkt Fokussiert.. aber alles was noch passieren wird, ist schon real und echt vorhanden... nur hat der Fokus punkt diese stelle noch nicht erreicht.

Ist echt schwer auszudrücken was ich meine.. das Wort, die Sprache ist extrem begrenzt.. und nur darauf ausgelegt die Welt die wir kennen zu beschreiben.. und unser verstand ist darauf geeicht diese Physische Welt zu verstehen.. und in begriffen der linearen Zeit zu Denken.
Die allumfassende Wahrheit.. die Realität hinter allen Realitäten.. ist ganz sicher so RIESIG.. so unglaublich.. und so faszinierend, das unser jetziger Verstand niemals in der Lage wäre das zu erfassen... bzw. es eine Sache der Unmöglichkeit ist, es mit unseren Worten zu beschreiben...

So wie du sagtest... ich weiß, das ich nichts weiß ;)
da ich DAS aber weiß, kann ich mir das was ich nicht weiß vorstellen, und mir vorstellen, das das was ich mir vorstelle..eigentlich unvorstellbar ist... haha :D
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #312729 · Antworten: 29 · Aufrufe: 23,879

Sziv87 Geschrieben: Aug 26 2016, 19:10


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 14
Mitglied seit: 19.Nov 2011
Mitglieds-Nr.: 6,638


Ich denke das Problem ist, das die Physiker den Geist von der Materie getrennt haben. Und jetzt sind sie an einem Punkt angelangt an dem ihre Theorien über die Wirklichkeit anfangen auseinander zu bröckeln... aber anstatt aufgrund neuer Erkenntnisse ihre bisherigen Theorien zu verwerfen, und in betracht zu ziehen das alles was sie bisher dachten falsch sein könnte, halten sie krampfhaft an ihrem Weltbild fest. Und erdenken sich die wildesten Theorien.. nur um sie weiterhin rechtfertigen zu können.

Mein bisher aktuelles Weltbild sieht so aus:
Das Universum ist in Wirklichkeit in unendlich viele Abbilder seiner Selbst aufgeteilt.. in dem das Ergebnis von jeder Entscheidung die je getroffen wird, schon existiert .. in diesem unendlich vielschichtigem Multi-Universum.
Und das die Information vom ganzen großen... in seinem winzigsten Teil enthalten ist, und durchaus holografischer Natur sein könnte. Das ganze Universum.. in einem Staubkorn ;)

Das heißt das alles was passieren könnte.. auch passiert.. wenn nicht hier, dann in einem parallel Universum. Das ganze System basiert auf Bewusstsein.. solange kein Beobachter da ist, existiert das Universum nicht auf die art und Weise wie wir es kennen. Alle Möglichkeiten existieren gleichzeitig als eine art Energiewelle. Wenn ein Beobachter hinschaut kollabiert die Welle, und die Wahrscheinlichkeit die der.. ich sag mal Elektromagnetischen Ausstrahlung des Beobachters entspricht, wird Materialisiert.

Ich weiß ist vielleicht schwer verständlich was ich meine.. und klingt etwas weit hergeholt... leider muss ich jetzt zur Arbeit.. und kann es nicht genauer umschreiben..vielleicht später ;)
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #312716 · Antworten: 29 · Aufrufe: 23,879

Sziv87 Geschrieben: Feb 10 2014, 20:05


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 14
Mitglied seit: 19.Nov 2011
Mitglieds-Nr.: 6,638


Hi Triebfeder bye.gif

freut mich das dich der Seth Text inspiriert hat. Eine interessante Analogie mit der Perlenkette smile.gif
Laut Seth ist physische Realität eine rein psychische Erscheinung *gg* Laut ihm werden die Wissenschaftler noch darauf stoßen wie Bewusstsein Materie beeinflusst. (das Material ist aus den 60ern)
Hast du schon mal was von dem Doppelspalt Experiment gehört ? *gg*

Das unglaubliche (oder beängstigende?) für mich ist ja das man genau mit Salvia die Dinge erleben kann die Seth dort beschreibt. Wenn ich Salvia konsumiere rückt die physische Realität in den Hintergrund. Sie erscheint wie eine Energie Projektion. Andere Realitäten schimmern durch. Zeit scheint plastisch zu werden wie etwas was man anfassen kann.. usw.

Dazu möchte ich das hier noch anhängen.. mrgreen.gif bye.gif


QUOTE
Zitat Seth:

Die Szenerie eurer physischen Umwelt, das manchmal reizvolle Drum und Dran, die körperlichen Aspekte des Lebens, das ihr kennt, all das ist Tarnung, und so nenne ich eure physische Realität eine Tarnung.Und dennoch geht diese Tarnung aus der Vitalität des Universums hervor. Felsen und Steine und Berge und Erde sind eine vitale Tarnung, eine sich durchdringende, Gewebestruktur, die aus winzigen Bewußtseinseinheiten zusammengesetzt ist, die ihr als solche nicht wahrnehmen könnt. In ihnen haben Moleküle und Atome ihr eigenes Bewußtsein, genau wie die Moleküle und Atome in eurem eigenen Körper.Da ihr alle bei dem Aufbau dieser physischen Szenerie eine Hand mit im Spiel habt und da ihr selber in einer physischen Form steckt, so seht ihr, wenn ihr eure physischen Sinne gebraucht, lediglich diese phantastische Bühnenstaffage. Die Realität, die sowohl in ihr als auch über sie hinaus existiert, entgeht euch. Selbst der Schauspieler ist jedoch nicht ausschließlich dreidimensional.Er ist Teil eines multidimensionalen Selbst.

Er hat in sich ein Wahrnehmungssystem, das es ihm erlaubt, durch die Tarnungskulissen hindurch und hinter die Bühne zu sehen. Er macht von diesen inneren Sinnen ständig Gebrauch, obwohl der Schauspieleranteil in ihm sosehr in das Stück vertieft ist, daß er es nicht bemerkt. Im großen und ganzen erschaffen die physischen Sinne die Realität, die sie nur wahrzunehmen scheinen. Sie sind selber ein Teil jener Tarnung, aber sie sind wie Brillengläser, die über eurer natürlichen,inneren Wahrnehmung sitzen und euch dazu zwingen, vorhandene Aktivitätsbereiche als physische Materie zu »sehen«; und so könnt ihr euch auf ihre Wiedergabe der Geschehnisse nur in oberflächlichem Sinne verlassen.
Sie werden euch über die Position der anderen Schauspieler oder über die Uhrzeit aufklären, aber sie werden euch nicht verraten, daß die Zeit selber Tarnung ist, oder,daß das Bewußtsein die anderen Schauspieler formt, oder, daß Realitäten, die ihr nicht sehen könnt, über die physische Materie, die sosehr im Vordergrund steht, hinaus existieren.

Ihr könnt jedoch durch den Gebrauch eurer inneren Sinne die Realität, wie sie wirklich und unabhängig von dem Schauspiel und eurer Rolle darin existiert, wahrnehmen. Um dieses aber zu erreichen, müßt ihr zumindest vorübergehend eure Aufmerksamkeit von der ständig sich entfaltenden Aktivität abwenden - die physischen Sinne sozusagen abstellen - und sie jenen Vorgängen zuwenden, die euch sonst entgangen sind. Stark vereinfacht ausgedrückt, würde die Wirkung eine ähnliche sein, wie wenn ihr eine Brille gegen eine andere austauschen würdet, denn die  physischen Sinne sind im Grunde genommen für das innere Selbst ebenso künstlich wie Brille oder Hörgerät für das physische Selbst.
Von den inneren Sinnen wird somit nur selten ein vollständig bewußter Gebrauch gemacht.Ihr wäret beispielsweise mehr als desorientiert, ihr wäret vielmehr zutiefst erschrocken, wenn von einem Augenblick zum anderen eure euch vertraute Umwelt plötzlich verschwände und durch ein anderes Datensystem ersetzt würde, auf das ihr verständnismäßig nicht vorbereitet wäret. Daher muß ein Großteil der Informationen, die euch über die inneren Sinne zukommen, in Begriffe übersetzt werden, die euch verständlich sind. Solche Informationen müssen mit andern Worten für euch als dreidimensionale Wesen irgendwie sinnvoll sein. Euer besonderes Tarnungssystem ist nämlich nicht das einzige, müßt ihr wissen.

Andere Realitäten haben völlig andere Systeme, aber alle Persönlichkeiten sind mit inneren Sinnen ausgestattet, die das Kennzeichen allen Bewußtseins sind, und durch diese inneren Sinne wird eine innere Kommunikation unterhalten, von der das normale, bewußte Selbst wenig weiß. Es gehört zu meinen Obliegenheiten, euch mit einigen dieser Kommunikationsformen bekanntzumachen.Die Seele oder Wesenheit ist demnach nicht mit dem Selbst, das dieses Buch liest, identisch. Eure Umwelt ist nicht allein die euch vertraute, euch umgebende Welt, sondern sie wird gleichfalls von den Umwelten früherer Leben gebildet, auf die ihr gegenwärtig nicht eingestellt seid. Eure wirkliche Umwelt besteht aus euren Gedanken und Gefühlen, denn aus diesen formt ihr nicht allein diese Realität, sondern jede Realität, an der ihr teilhabt.Eure wirkliche Umwelt weiß nichts von Raum und Zeit, wie ihr sie kennt. In eurer wirklichen Umwelt werden keine Worte benötigt, denn alle Kommunikation ist unmittelbar. In eurer wirklichen Umwelt schafft ihr die euch bekannte physische Welt.Die inneren Sinne erlauben es euch, die Realität wahrzunehmen, die von der physischen Form unabhängig ist.
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #303645 · Antworten: 29 · Aufrufe: 8,079

Sziv87 Geschrieben: Feb 8 2014, 19:48


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 14
Mitglied seit: 19.Nov 2011
Mitglieds-Nr.: 6,638


Hi Leute bye.gif

Eine wirklich sehr Interessante Diskussion hier mrgreen.gif

Zur Zeit beschäftige ich mich viel mit gechannelten Texten.
Die Wesenheit Seth hat über 2 Jahrzehnte lang tausende Seiten Text über das Medium Jane Roberts übermittelt.

Ich habe einen Abschnitt gefunden der hier sehr gut zur Diskussion passt. Deshalb füge ich den hier mal ein ^^


QUOTE
Aus "Das Seth Material" von Jane Roberts,  Seite 131

»Seth hat  vorher  einmal  gesagt,  daß  alle Zeit gleichzeitig  existiert«, sagte Jean. »Wie kann er dann frühere Leben oder einen Ablauf von Leben als hinter einander stattfindend darstellen? Das paßt doch nicht zusammen.« Seth kam fast augenblicklich durch und beantwortete ihre Frage.
»Eure Vorstellung vom Wesen der Zeit ist falsch.  Zeit, wie ihr  sie erfahrt, ist eine  euch von euren Sinnen vorgegaukelte Illusion. Sie zwingen euch, Abläufe etappenweise wahrzunehmen, aber das ist nicht die Natur der Realität. Mit Hilfe eurer Sinne könnt ihr von der Realität nur wenig, nur Ausschnitte gleichzeitig wahrnehmen, und so scheint es euch,  daß der  eine Moment  jetzt  da ist,  dann  für immer vergangen ist, daß dann der nächste Moment kommt und dann genauso verschwindet wie der zuvor. Aber das ist eine Täuschung. Alles  im  Universum  existiert gleichzeitig.Die ersten je gesprochenen Worte  hallen  noch  immer  durch  das Universum, und das letzte Wort, das, nach euren Kriterien, dereinst einmal gesprochen werden wird, wurde schon gesagt; denn es gibt keinen Anfang. Eure Wahrnehmung ist es, der alles begrenzt erscheint,weil sie begrenzt ist. Es gibt weder Gegenwart noch Vergangenheit, noch Zukunft. Dies erscheint nur jenen so, die in der Realität der dreidimensionalen Erscheinungswelt verhaftet sind. Da ich nicht mehr in ihr zentriert bin, kann ich wahrnehmen, was ihr nicht könnt.  Es  gibt  aber  auch  in  euch  einen  psychischen Grund,  der  nicht  in  der materiellen  Realität  befangen ist  und  ›weiß‹,  daß  es  nur ein umfassendes Jetzt gibt. Dieses ›Wissen‹ wohnt eurem Gesamtselbst inne. Wenn  ich  euch  sage,  daß  ihr  zum  Beispiel  im  Jahre  1836  gelebt  habt, dann sage ich  das,  weil  ihr  das begreifen könnt.  Ihr  lebt  jedoch eure Leben, die ihr  als Reinkarnationskette seht, alle  zur gleichen Zeit,  aber  das muß euch nach Kriterien  der  euch  vertrauten  dreidimensionalen  Realität  geradezu unverständlich erscheinen. Und doch könnt ihr es verstehen, wenn ihr mir folgt: Angenommen,  ihr  habt  mehrere  Träume  und  ihr  wißt,  daß ihr träumt. In jedem Traum können hundert  Erdenjahre  vergehen,  aber für euch, die Träumer, ist keine  Zeit  vergangen,  denn  ihr  seid  von  der  dreidimensionalen Realität, an die  Zeit  gebunden  ist,  befreit.  Die  Zeit,  die  ihr  in  einem  Traum  -  oder in jedem Leben  -  zu  verbringen scheint, ist nur Illusion, und für das Innere Selbst ist keine Zeit vergangen, denn es gibt keine Zeit.«
Seth hat übrigens verschiedene Analogien benutzt, um die
Reinkarnationserfahrungen zu erklären. Auf Seite 3600 unserer Sitzungsprotokolle  finde  ich  dies:  »Die  verschiedenen  reinkarnierten  Selbst können, oberflächlich  betrachtet,  als  Teile  eines  Kreuzworträtsels  verstanden werden,  denn  sie  sind  Teile  eines  Ganzen,  und  doch  können  sie  auch  getrennt von einander existieren.«

  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #303625 · Antworten: 29 · Aufrufe: 8,079

Sziv87 Geschrieben: Jul 27 2013, 17:42


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 14
Mitglied seit: 19.Nov 2011
Mitglieds-Nr.: 6,638


@Weraoa und Acinonyx
Danke euch hippy.gif wink.gif



@netzmaus
Insgesammt sind es alle die man auf den Bildern sieht. smile.gif
Es hat sich vorteilhaft rausgestellt mehrere Pflanzen in einen Topf zu pflanzen. Irgendwie fühlen sie sich wohler in der Gruppe mrgreen.gif


Gruß
bye.gif
  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #299990 · Antworten: 7 · Aufrufe: 1,195

Sziv87 Geschrieben: Jul 27 2013, 12:21


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 14
Mitglied seit: 19.Nov 2011
Mitglieds-Nr.: 6,638


@Brauskotellie
Hi ^^
Naja wirklich Verwendung für so viele habe ich nicht wink.gif Ich genieße Salvia als schöne und besondere Zimmerpflanze mrgreen.gif


@hogie
Danke dir ! Ja du hast recht. Über fenstergroße Pflanzen machen wirklich wenig Sinn.
Deshalb werden bald alle außer die im Wohnzimmer zurückgeschnitten, und von den schönsten Trieben Stecklinge genommen. Auch wenn es mir immer das Herz bricht wenn ich an ihnen rumschnippeln muss.


gruß
bye.gif
  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #299983 · Antworten: 7 · Aufrufe: 1,195

Sziv87 Geschrieben: Jul 27 2013, 11:35


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 14
Mitglied seit: 19.Nov 2011
Mitglieds-Nr.: 6,638


Hi liebe Community smile.gif

Wollte Euch mal meine Sally´s zeigen bevor ich sie wegen Platzmangel zurückschneiden muss mrgreen.gif

Angefangen hat alles vor ca. fast 2 Jahren mit einem winzigen Steckling rolleyes.gif
Unerfahren wie ich damals war ist sie mir fast 2 mal eingegangen, aber mit etwas Liebe, Geduld und Verständnis wird man von Lady Salvia belohnt wink.gif


Hier meine Salvia Ecke
So viel zum Thema Salvia und Seramis wink.gif



Bild: http://imageshack.us/a/img20/6889/1f47.jpg
Bild: http://imageshack.us/a/img22/3120/12w5.jpg
Bild: http://imageshack.us/a/img694/7765/5cqc.jpg
Bild: http://imageshack.us/a/img843/2792/yf4w.jpg



Hier meine Sally´s in der Küche. Vor 5 Monaten waren das noch kleine Stecklinge.

Bild: http://imageshack.us/a/img24/3893/gbpt.jpg
Bild: http://imageshack.us/a/img442/9439/rpm0.jpg
Bild: http://imageshack.us/a/img401/368/0unw.jpg



Und meine Sally aus dem Wohnzimmer.


Bild: http://imageshack.us/a/img822/2079/wmfs.jpg
Bild: http://imageshack.us/a/img833/3455/yp1x.jpg


  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #299980 · Antworten: 7 · Aufrufe: 1,195

Sziv87 Geschrieben: Jul 29 2012, 18:28


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 14
Mitglied seit: 19.Nov 2011
Mitglieds-Nr.: 6,638


Hi WilliWichtel smile.gif

ich möchte dir gerne ein PDF Tutorial das von einem Member aus einem anderen Forum geschrieben wurde empfehlen.

Es ist eine leicht verständliche Anleitung wie man :

- Filtergläser herstellt
- Roggen Substrat herstellt
- Prints und Sporenspritzen herstellt.
- richtig beimft
- Casings richtig herstellt
- uvm.

Das war eines meiner ersten Anleitungen die ich damals "studiert" habe wink.gif
Ich habe mit der beschriebenen Methode sehr große Erfolge erzielt.

google mal nach" entesTipsuTricksneu.pdf " gleich der erste Treffer, da kann man sich das (kostenlos natürlich) laden.

Schau es dir an. wink.gif Wenn du nicht von der Anleitung abweichst und du einen guten Schnellkochtopf hast wird nichts schiefgehen.

Ach und wegen dem Glas... google mal nach sturzgläser 440 ml die mit den blau/rot karierten deckeln benutze ich schon lange.. kosten echt nicht viel und sind sehr gut geeignet.
Da sie keinen hals haben kann man das besiedelte Roggensubstrat sehr leicht aus dem Glas kippen wink.gif

Gruß
sziv87
  zum Forum: Zauberpilze · zum Beitrag: #291400 · Antworten: 10 · Aufrufe: 3,050

Sziv87 Geschrieben: Jun 24 2012, 15:47


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 14
Mitglied seit: 19.Nov 2011
Mitglieds-Nr.: 6,638


Hi smile.gif

Nun ich growe schon seit längerer Zeit selber den Cubensis. Habe so einige Strains durch, aber so etwas habe ich noch nicht gesehen. blink.gif

Sieht irgendwie Mutiert aus. Bei einigen ist der Stiel vor dem Hut so komisch verengt.
Die sehen generell deformiert aus.
Die blauen flecken sehen untypisch aus. Normalerweise verfärbt sich der Stiel an Druckstellen großflächig blau aber ohne diese scharfen Konturen.

Es muss nicht unbedingt eine Kontamination sein.
Sieht auch nicht so aus als wären die Pilze unter Idealbedingungen gewachsen. Teilweise sieht man wie das Myzelium am Pilz hochgewachsen ist. Das deutet auf eine zu hohe Luftfeuchtigkeit hin.

Besteht eventuell die Möglichkeit das deine Box mit Desinfektionsmittel in Berührung gekommen ist? Das zerstört die Genetik des Myzeliums und es wachsen deformierte Pilze. Es gibt auch Bakterien die so etwas anrichten können.

Ich an deiner Stelle würde diesen Flush entsorgen. Das Risiko ist es einfach nicht wert.
Kontrolliere die Box ob sie Verfärbungen aufweist, und ob sie vielleicht komisch richt/stinkt.

Falls nicht würde ich die Box nochmal 6 Stunden lang fluten, dann wieder ab in den Growbag für den nächsten Flush. Manchmal bringt der zweite Flush bei "Mutierten Zucht boxen" wieder normale Pilze hervor.

Aber bei den geringsten Anzeichen einer Kontamination unbedingt gleich alles entsorgen.

Gruß bye.gif
Sziv87
  zum Forum: Zauberpilze · zum Beitrag: #290484 · Antworten: 13 · Aufrufe: 9,534


New Posts  Offenes Thema (neu)
No New Posts  Keine neuen Antworten
Hot topic  Heisses Thema (neu)
No new  Keine neuen Antworten
Poll  Umfrage (neu)
No new votes  Keine neuen Antworten
Closed  Thema geschlossen!
Moved  Verschobenes Thema!
 

stats
Aktuelles Datum: 17th December 2017 - 18:49
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!