Bau Einer Sterilen Werkbank @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

9 Seiten < 1 2 3 4 > »  
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Bau Einer Sterilen Werkbank, ..für Pilzzucht und Meristemvermehrung!

post Dec 4 2007, 02:16
Beitragslink: #16


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 538
Mitglied seit: 3.Jul 2004






karline, hast du denn schon einen ansatz für die richtige nährsalzzusammensetzung?
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 4 2007, 18:27
Beitragslink: #17


Tanzbär
Group Icon

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1,620
Mitglied seit: 1.Jul 2007

Aus: waldfrieden wonderland





QUOTE(Ramses15 @ Dec 4 2007, 02:16)
karline, hast du denn schon einen ansatz für die richtige nährsalzzusammensetzung?
ne, ich bin noch nich ganz soweit. hab vor es erstmal mit reinem agar zu versuchen.

Hat jemand Tipps für wirklich anspruchsvolle Pflanzenzucht-Bücher? Hab mir gerade nach pranksters Tipp "Plants from Test Tubes" gekauft.

Grüße,
karline slow(en).gif


--------------------
shiva has come
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 4 2007, 23:48
Beitragslink: #18


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 909
Mitglied seit: 10.Jun 2006






Das mit den Büchern wird schwierig, glaube ich, da auf deinem angestrebten Niveau keine/kaum Bücher für Laien existieren. Am besten aufgehoben wärst Du in einer Universitätsbibliothek in der Abteilung Biologie - Pflanzenzucht.

Als Medium empfehle ich ein fertig zu kaufendes Medium, z.B. das von Murashige & Skoog wird viel genutzt und ist relativ leicht erhältlich. Alle Einzelbestandteile zu kaufen ist viel teurer.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 5 2007, 14:52
Beitragslink: #19


Tanzbär
Group Icon

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1,620
Mitglied seit: 1.Jul 2007

Aus: waldfrieden wonderland





QUOTE(digit55 @ Dec 4 2007, 23:48)
Als Medium empfehle ich ein fertig zu kaufendes Medium, z.B. das von Murashige & Skoog wird viel genutzt und ist relativ leicht erhältlich. Alle Einzelbestandteile zu kaufen ist viel teurer.
huh.gif interessant!

Hast du ne gute Quelle? Sowas? -> http://www.genaxxon.de/Katalog/Pflanzen-Salze/

Da gibts sau viele Zusammensetzungen, was ist da geeignet? Ich müsste da raten blush.png ..

Grüße,
karline slow(en).gif


--------------------
shiva has come
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 5 2007, 16:06
Beitragslink: #20


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 538
Mitglied seit: 3.Jul 2004






Wenn ich das richtig verstanden habe ist die Zusammensetzung der Salze immer gleich, es gibt halt nur mal was mit oder ohne Vitamine, Glukose oder Agar.
Für Pflanzenzucht brauchst du auch Vitamine und Glukose drin, also entweder das kaufen oder selbst hinzumischen :-)

Ich hab auch noch ne Frage:
Zur Desinfektion benutzt man ja eine 10%ige Natriumhypochloridlösung. Kann ich Chlorreiniger (höchste Konzentration die ich gefunden habe war 2,8%) dazu eindampfen um die Konzentration zu erhöhen oder zerfällt das Hypochlorid dann? Gibt es sonst eine Möglichkeit, das ganze höher zu konzentrieren oder reicht vllt auch eine niedrigere Konzentration aus?
Und wenn in dem Reiniger auch noch Tenside drin sind, stören die? Also wirken die sich dann negativ auf die Pflanzenteile aus?

Grüße

Ramses
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 5 2007, 16:28
Beitragslink: #21


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 909
Mitglied seit: 10.Jun 2006






Ich bin kein Chemiker, aber das Eindampfen von Chlorreiniger halte ich für keine gute Idee... entweder das Natriumhypochlorit in der Apotheke kaufen oder in der Drogerie einen Rohrreiniger suchen, der nur aus Natriumhypochlorit besteht. Aus dem muss dann aber die Aluminiumkügelchen rauspicken, was nicht wirklich Spass macht. Oder die Lösung dann abfiltrieren.

Wenn die in der Apotheke fragen, wozu man das NaOCl braucht, kann man sagen "zum Beseitigen von Schimmel / Stockflecken an der Wand". Das funktioniert wirklich, und zwar besser als mit Wasserstoffperoxid. Nur ist in den herkömmlichen Schimmelentfernern meist zu wenig NaOCl drin,dafür noch andere ungesunde Schimmelhemmer.

Tenside stören weniger, meist wird beim sterilisieren von Pflanzenteilen sogar etwas Netzmittel dazugegeben, damit die Benetzung besser ist. In eine reine NaOCl-Lösung würde ich also einen Tropfen Spüli, Neutralseife oder so dazugeben.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 5 2007, 16:48
Beitragslink: #22


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 538
Mitglied seit: 3.Jul 2004






Hab grad mal bei wikipedia vorbeigeschaut und weiss nun, dass das Hypochlorit hitzeempfindlich ist, hat sich also erledigt mit dem Eindampfen. Bist du sicher, dass es Rohrreiniger mit Hypochlorit gibt? Ich dachte immer die enthielten NaOH, deswegen hab ich da nicht geschaut im Supermarkt. Sonst gäbs noch die Alternative bei Omikron nen Liter für knapp 12€ zu kaufen dizzy.png

Mittlerweile hat sich mir schon die nächste Frage aufgetan: Wie kann ich das Cytokinin mit 0,3mg/l konzentrieren? Meine Waage geht nur in 0,1g-Schritten... Ich hab mir überlegt entweder ich muss immer so 1000l Nährboden auf einmal herstellen mrgreen.gif oder ich löse 1g in zb 1l Wasser. Dann könnte ich ja von dieser "Stammlösung" 0,3ml in den Nährboden giessen, der dann entsprechend 0,3ml enthalten würde. Ist nur die Frage wie sich Zeatin bzw Indolyl-Essigsäure in Wasser gelöst lagern lassen...weiss da jemand was drüber?

Grüße

Ramses

Der Beitrag wurde bearbeitet von Ramses15 am Dec 5 2007, 16:53 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
hogie
post Dec 5 2007, 18:30
Beitragslink: #23


Unregistered











DanKlorix classic scheint sauberes Natriumhypochlorit ohne Parfümöle und Tenside zu sein. Die genaue Konzentration kenne ich nicht, aber die immerhin hoch genug, daß es schon tödliche Unfälle damit gegeben hat. Eindampfen geht niemals, weil es nicht konzentrierter wird sondern zerfällt. Beim Eindampfen von Chlorix unter dem Abzug müßte sauberes NaCl übrig bleiben, wenn er rein ist.
Es scheint wirklich Rohrreiniger zu geben, die vom Natriumhydroxid abrücken. So kam mir kürzlich eine Falsche davon im Supermarkt in die Hand. Ich glaube es war Drano Gel.


edit: habe nachgeschaut. Sind echt nur 28g/l blink.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von hogie am Dec 5 2007, 18:36 Uhr.
Go to the top of the page
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0









--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 5 2007, 19:42
Beitragslink: #24


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 538
Mitglied seit: 3.Jul 2004






Beim Rohrreiniger oder DanKlorix? 28g/l sind dann ja 2,8% ne? Dann hab ich mich oben auch um ne zehnerpotenz verrechnet, waren nur 0,28% :-)
Und nur weil es schon tödliche Unfälle damit gegeben hat heisst es ja nicht, dass die konzentration hoch genug zum sterilisieren ist.

Was hälst du mit der Methode mit der ich die hormonkonzentration einstellen will?

Grüße

Ramses
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 5 2007, 20:38
Beitragslink: #25


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 909
Mitglied seit: 10.Jun 2006






QUOTE
Bist du sicher, dass es Rohrreiniger mit Hypochlorit gibt?


Sorry, mein Fehler. Du hast Recht, ist NaOH drin.


@Ramses: hier sind Angaben zu den Phytohormonen, Konzentrationsbereiche und wie man die Stammlösung und Fertiglösung aufbewahrt:

Phytohormone





@karline:

neben den genaxxon habe ich noch den hier gefunden: mibius.de

sonst wüsste ich auch nicht... bei omikron ist das Medium richtig teuer.

Das Medium mit Zucker und Agar würde ich nicht nehmen, da kannst du nichts mehr in der Zusammensetzung variieren, und ev. willst du auch mal Medium ohne Zucker ansetzen. Entweder das Medium mit den Vitaminen oder (variabler aber aufwändiger) das Medium ohne Vitamine und die Vitamine dazukaufen.

Dir ist schon klar dass die Stammlösungen im Kühlschrank oder Gefrierschrank aufbewahrt werden müssen, ist das bei dir möglich? Sie sind übrigens nicht giftig, falls das deine Eltern beruhigt. Die Vitamine sind sogar gesund biggrin.gif
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 5 2007, 20:41
Beitragslink: #26


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 538
Mitglied seit: 3.Jul 2004






Wow geil da muss ich mich mal durcharbeiten wenn ich mal wieder zeit hab. Zur Lagertemperatur steht da -20° dass heisst ich muss die Stammlösung einfrieren? Und bei Zeatin steht man soll es durch "filtration" sterilisieren...was heisst das denn auf deutsch? also durch normales filtrieren wird das ja wohl nicht steril. Beim sterilisieren im DDKT zerfällt es?

Grüße

Ramses

Der Beitrag wurde bearbeitet von Ramses15 am Dec 5 2007, 20:43 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 5 2007, 21:10
Beitragslink: #27


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 909
Mitglied seit: 10.Jun 2006






Ja, -20°C ist einfrieren.

Vermutlich zerfällt Zeatin in der Hitze, sonst würde man es einfach mit autoklavieren. Derart hitzeempfindliche Stoffe werden nach dem Autoklavieren unter der Cleanbench per "Sterilfiltration" dem Medium zugegeben, bevor es dann gegossen wird. Hier bei Wikipedia erklärt und Bild hier und Nahaufnahme von so einem Wegwerf-Sterilfilter.

Von Zeatin würde ich dir daher abraten: es ist ein relativ teures Phytohormon (wenn ich ich richtig erinnere) und andere, hitzestabile Cytokinine haben die gleiche Wirkung.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 5 2007, 21:17
Beitragslink: #28


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 538
Mitglied seit: 3.Jul 2004






Oh ja teuer ist es, bei Omikron kosten 10mg 24€. War das erste was ich so auf anhieb gefunden habe, aber werde ich diesem pdf demnächst mal nach einem anderen schauen. Danke für die ganzen links :-)

Grüße

Ramses

edit: hey cool von den dingern hab ich hier noch ein paar vom praktikum. weiss allerdings nicht ob die fein genug sind, waren eig nicht für eine sterilisation gedacht...

Der Beitrag wurde bearbeitet von Ramses15 am Dec 5 2007, 21:19 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 5 2007, 21:34
Beitragslink: #29


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 909
Mitglied seit: 10.Jun 2006






Wenn nicht für eine Sterilisation, wofür denn dann?

Die Porengröße könnte auf der Verpackung / irgendwo auf dem Filter angegeben sein...
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 5 2007, 21:37
Beitragslink: #30


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 538
Mitglied seit: 3.Jul 2004






Hm hab nur so 5 einzelne und die muss ich auch erstmal wieder suchen. Mir wurde damals gesagt es sei zur abtrennung von schwebstoffen. und wenn man nicht so einen feinen filter braucht, wäre es doch sicher kostengünstiger einen größeren zu nehmen. aber mal abgesehen davon hab ich keinen hepa-filter, arbeite bisher immer nur in meiner karton-impfbox.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


9 Seiten < 1 2 3 4 > » 
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

1 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 21st May 2018 - 06:26
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!