Suche erfolgreich abgeschlossen!
 
100 Seiten  1 2 3 > » 

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jun 14 2018, 20:05


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


QUOTE(hogie @ Jun 14 2018, 11:46)
QUOTE(Herr von Böde @ Jun 13 2018, 22:41)
Wie finde ich denn heraus welches Format in den von Youtube runtergeladenen mkv Containern enthalten ist?
Youtube-dl scheint auch nicht zu wissen was es da genau herunterläd:
Wenn du es mit dem VLC abspielst, zeigt er dir das genaue Format und Codec an (Ctrl-J)
*



Ja, tatsächlich !! Zum erstmal sehe ich "schwarz auf weiss" das der Dateittyp (hier ein fertiger VOB Container) nichts über die Formatierung der darin enthaltenen Mediedatein aus sagt.
Original: https://i.imgur.com/u6UiDfk.png

Und mir leuchtet so langsam ein dass das ganze wohl analog funktioniert wie das Packen und entpacken von Zip.Dateien.
Langsam steige ich durch.
KDE Live hat nun auch beide Funktionen erfüllt, die enthaltenen Dateien in mpeg formatiert und in VOB Cotainer gepackt.
Also, DVDs brennen und testen... Vielleicht funktioniert das ja diesmal smile.gif

Danke schonmal für den Tipp mit VLC, hab damit jetzt zwar nicht convertiert aber er zeigt sehr schön die Detaills der Mediendateien an. smile.gif

QUOTE(Dingo @ Jun 14 2018, 15:21)
@ Böde du versuchst wahrscheinlich ne Video DVD zu brennen. Das wird nix. Dein Video ist ist schon ein Video.

Brenn mal ne Daten DVD.

Gebrannt DVDs sind unabhängig von teuer oder Aldi sind alle eh nur begrenzt abspielbar. Ein Player oder Smart TV mit Kartenslot und USB Anschluss sind für mich mittlerweile das was ich nur noch nutze.
*



Ja auf eine Daten DVD ginge in Minuten natürlich auch sehr viel mehr Spielzeit.
Filme auf Daten DVDs spielt der Player meines Vater auch nicht ab. Das war das erste was ich versucht hatte als ich zum erstenmal auf die Idee kam meinem vater spannende Filme zu schicken.

Er könnte sie siech natürlich auch einfach selbst im Internet ansehen oder selbst runterladen und auf seinem Rechner abspielen.
Damit ist der Mann aber inzwischen überfordert, naja, zumindest hat er darauf gar keine Lust sich ins Büro zu setzten und Filme zu suchen und anzuschauen.
Ebenso damit den Rechner irgendwie mit dem Tv-Gerät zu verbinden. Zumal der dann erstmal durch das halbe Haus gescheppt werden müsste.
Die DVds sollen ihm ne kleine persönliche zusätzliche Freude machen, wäre nur schön wenn das auch funktionierte. smile.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318317 · Antworten: 74997 · Aufrufe: 3,224,546

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jun 13 2018, 22:41


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Die DVDs sollen ja für meinen 75 Jahre alt werdenen Vater sein.
Pc am Fernseher anschliessen?? Das macht der nicht mit mrgreen.gif

Ich selbst hab meinen Laptop wenn ich zuhause bin immer am Fernsehgerät angeschlossen und auch mein PC hätte einen ausreichend großen Bildschirm, das ist das Problem eben nicht.

Also nächstes Jahr gibts dann nen Player der alles frisst + DVDs smile.gif

Wie finde ich denn heraus welches Format in den von Youtube runtergeladenen mkv Containern enthalten ist?
Youtube-dl scheint auch nicht zu wissen was es da genau herunterläd:
Original: https://i.imgur.com/hJIizUd.png
jedenfalls teilt es das nicht mit ^^


Ich versuchs jetzt mal mit KDELive, zumindest schneidet das die mkv Dateien mit unterschiedlicher Auflösung als VOB - DVD Dateien (Containern unsure.gif ) zusammen.

Ob der Player meines Vaters das dann frisst, schauen wir mal...
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318312 · Antworten: 74997 · Aufrufe: 3,224,546

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jun 13 2018, 14:31


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Gut, klar der VLC spielt auf dem Rechner wirklich alles ab aber der lässt sich ja nicht auf einem DVD - Player installieren.
Oder wie meinst Du das?

Edit:

Ich bemerke grad dass das Problem wohl auch in der unterschiedlichen Aufflösung der Videos liegen könnte.
Und ich stelle mal wieder fest das die Ersteller von Programmen nicht in der Lage sind intuitive Benutzeroberflächen herzustellen.

Boah ey, mal wieder nicht schlecht Lust den PC aus dem Fenster zu schmeissen.

Mit einem "einfachen Videoeditor" ist es mir jedengfalls nicht möglich die Auflösung der Videos anzupassen. angry_talking.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318304 · Antworten: 74997 · Aufrufe: 3,224,546

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jun 13 2018, 12:21


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Kennt sich hier jemand mit Videoformaten aus?

Als kleinen Bonus bekommt mein Vater schon seit Jahren zum Geburtstag ein paar Jagdvideos von Youtube als DVD gebrannt dazu.
Leider ist es dann so das die Abspielbarkeit ein Lotteriespiel ist. Mal läuft es auf dem DVD-Player, mal nicht.
Unter Windows war das schon so.

Schön wäre es generell mal sicher spielbare DVDs erstellen zu können.

Heruntergeladene Videos haben das Format oder den Container (der Unterschied ist mir nieganz klar geworden, bzw. auch nicht wie ich herausfinde welche Formate in dem Container enthalten sind) mkv.

Normalerweise sollte ein Umwandeln und Zusammenschneiden in mpeg mit anschliessendem Brennen als DVD funktionieren, wie gesagt funktionierte das mit Windows und Nero nur ab und zu zuletzte scheiterte auch ein Versuch mit K3B eine spielbarte DVD (Anleitung für den Kräuterseitling) zu brennen.
Player zeigt einfach eine leere DVD.
Blöderweise habe ich selbst keinen DVD -Player um das testen können.

Zum Bearbeiten (Schneiden/Umwaldeln) hab ich Avidemux (hier kann ich als Ausgabe mpeg TS Muxxer oder mpeg PS muxxer wählen, ich gehe mal davon aus PS muxxer ist sinnvoller?) heruntergeladen, fürs Brennen K3B.

Also, wie würdet ihr vorgehen um aus mkv. Dateien spielbare DVDs zu brennen?

Noch besser wäre es natürlich des Platzes wegen keine DVDs zu brennen sondern im Player spielbare Videocds.
Auch das hat schon funktioniert - wenn ich mich richtig erinnere - aber eben auch nicht sicher.

Soweit müsste die Technik doch sein das ein DVD Player Videoformate frisst?
Es liegt also wahrscheinlich an meiner Unfähigkeit in dem Bereich, bin da halt auch schnell total genervt. unsure.gif

Edit:
In den entsprechenden Foren lese ich dann soetwas:
QUOTE
Akademisches Problemchen dabei: In MPEG-PS sind eigentlich nur Tonspuren erlaubt, die auch im MPEG-1/2-Standard für Program Streams ihre eigene Spur-IDs zugeteilt bekommen haben. Das gilt für MPEG-Audio Layer 2 und für PCM. Für Dolby Digital = AC3 ist das eigentlich nicht der Fall.

Der DVD-Standard hat ihn daher erweitert und für digitale Formate zur Direktausgabe an einen externen Decoder (AC3, dts) Unterspuren im Private Stream 2 definiert. Mittlerweile werden die MPEG-Splitter aber so etwas in beliebigen MPEG-PS-Dateien verarbeiten, ein Authoring zur DVD Video mit VOB-Dateien ist nicht unbedingt notwendig.

Ob AC3 in Transport-Streams explizit im MPEG-1/2-Standard (ISO/IEC 11172 bzw. 13818) definiert ist, weiß ich nicht genau; aber ich vermute, dass das ebenso ein erweiterter Quasi-Standard aus den DVB-Spezifikationen ist.

Noch "sicherer" ist das Multiplexen zu MKV, darin darf so ziemlich alles enthalten sein.


und mir stehen die Haare zu Berge, kein Plan smile.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318302 · Antworten: 74997 · Aufrufe: 3,224,546

Herr von Böde Geschrieben: Jun 13 2018, 11:47


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318301 · Antworten: 255 · Aufrufe: 16,171

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jun 11 2018, 18:58


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Zwischen Topwerten und "aus dem Ruder laufen" gibts ja vielleicht noch eine Spannweite.

Es ist ja nicht erst seit gestern ein "Geheimtipp" auch wenn ich quasie erst gerstern daruf gestoßen bin.
Wenn mir ein über 70 jähriger (erfahrener) praktizierender Tierarzt und ebenso erfahrener Hundbesitzer der aus besagten Gründen keine Spot- ons mehr verkauft sondernm DMSO empfielt (ohne Geld damit zu verdienen!!), mir sagt es gibt keine Risiken, dann vertrau ich dem. Ich sehe keinen Grund das nicht zu tun.
Ja, das Gerede hat natürlich auch in mir genug Misstrrauen geweckt dann doch den Bluttest zu machen. Selbst der hier ansässige, testende Tierarzt der von der Wirksamkeit in dem Bereich nichts wusste hält das - in solchen Dosen - für komplkett unbedenklich.

Was ist an der Toxizität denn unklar?
Und wäre ein unklare aber unwahrscheinliche (das darf man bei den Dosen wohl unterstellen) Toxizität nicht einer klaren und eindeutigen Toxizität vorzuziehen?
Und wäre es nicht besser das Risiko einzugehen sich einen Leberschaden zuzufühgen als einen Hirnschaden? Va. wenn das erstere "unklar" erscheint, es für das zweite aber deutliche Hinweise gibt?

Beim Menschen kommt dann noch dazu das man es wirklich nur bei Bedarf braucht, also gar keine tägliche Einnahme oder Besprühen nötig ist.
Die Dauerbelastung mit einem tatsächlich hochgiftigen Pestizid ist da doch mit Sicherheit eine ganz andere Hausnummer.

Aber es soll Menschen geben die lieber ganz sicher mit einem Schiff untergehen als das Risiko einzugehen ins Gummiboot zu steigen. mrgreen.gif
Das ist psychologisch sicher gut erklärbar aber doch so irrational wie es nur geht. dry.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318299 · Antworten: 74997 · Aufrufe: 3,224,546

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jun 11 2018, 18:55


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Zwischen Top Werten und "aus dem Ruder laufen" gibts ja vielleicht noch eine Spannweite.

Es ist ja nicht erst seit gestern ein "Geheimtipp" auch wenn ich quasiew erst gerstern daruf gestoßen bin.
Wenn mir ein über 70 jähriger praktizierender Tierarzt und erfahrene Hundbesitzer der aus besagten Gründen keine Spot- ons mehr verkauft sondernm DMSO empfielt, mir sagt es gibt keine Risiken, dann vertrau ich dem. Ich sehe keinen Grund das nicht zu tun.
Ja, das Gerede hat natürlich auch in mir genug Misstrrauen geweckt dann doch den Bluttest zu machen. Selbst der hier ansässige, testende Tierarzt der von der Wirksamkeit in dem Bereich nichts wusste hält das - in solchen Dosen - für komplkett unbedenklich.

Was ist an der Toxizität denn unklar?
Und wäre ein unklare aber unwahrscheinliche (das darf bei den Dosen wohl unterstellen) Toxizität nicht einer klaren und eindeutigen Toxizität vorzuziehen?
Und wäre es nicht besser das Risiko einzugehen sich einen Leberschaden zuzufühgen als einen Hirnschaden? Va. wenn das erstere "unklar" erscheint, es für das zweite aber deutliche Hinweise gibt?

Beim Menschen kommt dann noch dazu das man es wirklich nur bei Bedarf braucht, also gar keine tägliche Einnahme nötig ist.
Die Dauerbelastung mit einem tatsächlich hochgiftigen Pestizid ist da doch mit Sicherheit eine ganz andere Hausnummer.

Aber soll Menschen geben die lieber ganz sicher mit einem Schiff untergehen als das Risiko einzugehen ins Gummiboot zu steigen.
Das ist psychologisch sicher gut erklärbar aber doch so irrational wie es nur geht
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318298 · Antworten: 74997 · Aufrufe: 3,224,546

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jun 11 2018, 16:12


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Zwei sehenswerte Videos zum Thema Hanf:



  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318296 · Antworten: 74997 · Aufrufe: 3,224,546

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jun 11 2018, 12:00


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


QUOTE(kleinerkiffer84 @ Jun 10 2018, 20:05)
Neulich habe ich mich nochmal in der Apotheke erkundigt, was man gegen Zecken tun könnte, ob es etwas gibt, dass ich vielleicht nicht kenne und wie hier der aktuelle Stand der Schulmedizin ist.
Daraufhin wurde mir ein Spray empfohlen mit dem Wirkstoff Permethrin.
Das ist eine relativ gute chemische Keule, die auch von einigen Survival-Youtubern empfohlen wird.
https://www.youtube.com/watch?v=zHCDe0OkPbs

Der Apotheker meinte, wenn ich in ein Malaria-Gebiet auf Urlaub fahren würde, dann würde er mir auch nichts anderes mitgeben. Das ist das beste was erhältlich ist.
Ich habe jetzt mal die Kleidung die ich in der Natur benutze damit gründlich imprägniert.
Auf jeden Fall riecht es richtig chemisch giftig, wie ein Pestizid vom Acker. laugh.gif

Original: https://abload.de/thumb/20180610_192616_prevszseu.jpeg Original: https://abload.de/thumb/20180610_192651_prev8csob.jpeg
*



Permethrin ist der Wirkstoff in Frontline, ein Neurotoxin und steht im Verdacht Epilepsie auszulösen.
Epilepsie bei Hunden
Mein Hund bekommt es nicht.
Er bekommt bei 40 kg 1-2 Tl 50%iges DMSO was zuverlässig wirkt, auch Einnebeln mit einer Lösung aus 3 EL 50% DMSO auf 1 L Wasser wirkt sicher für einen 3stündigen Wald - und wiesenspaziergang.
Allerdings bei oraler Einnahme riecht sein Atem dann auch für 12h ziemlich knoblauchartig.
War letzte Woche mal beim TA, kann ja nicht schaden die Blutwerte doch mal zu testen: alles bestens!

Für Mernschen würde ich reine Repellenten vorziehen wie Icaridin oder DEET, ich selbst würde es auch zuerst mit DMSO versuchen, zumnal es xfach günstiger ist.
Es tut nicht Not sich mit Pestiziden wie Permethrin einzunebeln.
Was man nicht im Salat haben möchte muss man sich auch nicht auf die Haut oder in die Kleidung schmieren. smile.gif

Spannend:

GrWi - Renommiertes Fachjournal ‚American Psychologist‘ veröffentlicht positiven Fachartikel über PSI-Phänomene

QUOTE(GreWi - Andreas Müller @ 09.06.2018)
Washington D.C. (USA) – Der „American Psychologist“ ist eines der renomiertesten Psychologie-Fachjournale und wird von der American Psychological Association herausgegeben. Jetzt hat das akademische Journal eine Review über die bisherige fachpublizierte Erforschung von parapsychologischen Fähigkeiten – kurz PSI – veröffentlicht. Diese kommt zu dem Schluss, dass es eine zunehmende Evidenz für die Realität von PSI vorliegt, und empfiehlt weitere Forschungen auf dem Gebiet.

Wird die umstrittene Erforschung der Telepathie und anderer scheinbarer ‘Superkräfte’ des menschlichen Geistes von der orthodoxen Wissenschaft zunehmend akzeptiert? In seiner neuesten Ausgabe hat der „American Psychologist“ (DOI: APA Psyc NET - The experimental evidence for parapsychological phenomena: A review.) und damit das offizielle, von expertenbegutachtete (peer review) akademische Fachjournal der „American Psychological Association“ – eine Studie veröffentlicht, die die bisherige Forschung über parapsychologische Fähigkeiten (PSI) überprüft und zu dem Schluss kommt, dass deren Ergebnisse eine “Evidenz für eine zunehmende Unterstützung für die Realität von PSI bieten, die sich nicht ohne weiteres durch die (mangelnde) Qualität der Studien, Betrug, selektive Berichterstattung, experimentelle oder analytische Inkompetenz oder andere häufige Kritikpunkte erklären lässt”.

Der neue Fachartikel mit dem Titel “The experimental evidence for parapsychological phenomena: a review” (dt: Experimentelle beweise für parapsychologische Phänomene: Eine Begutachtung) von Etzel Cardeña von der schwedischen Lunds Universitet, diskutiert auch aktuelle Theorien aus Physik und Psychologie, “die PSI-Phänomene als zumindest plausibel darstellen”, und schließt mit Empfehlungen für weitere Untersuchungen in diesem Bereich.

Der Artikel beginnt mit folgender Begründung für die Darstellung und Diskussion des Themas: “Wenn es um das Paranormale geht, können die meisten Psychologen durchaus als uninformierte Skeptiker – eine Minderheit davon als voreingenommene Fanatiker beschrieben werden. Tatsächlich zitiert das Paper einen Kognitionswissenschaftler mit der Aussage, dass die Akzeptanz von PSI-Phänomenen “die gesamte Wissenschaft, wie wir sie kennen, zu Boden stürzen würde”.
(...)

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318294 · Antworten: 74997 · Aufrufe: 3,224,546

Herr von Böde Geschrieben: Jun 11 2018, 09:15


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Interessant:

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318292 · Antworten: 255 · Aufrufe: 16,171

Herr von Böde Geschrieben: Jun 10 2018, 09:43


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


professionelle Entblödung...



Klar ist das Populismus pur was die AFD veranstaltet aber man muss sich das Hirn schon ganz massiv weggepruzelt haben wenn man sich auf das ja durchaus angebrachte Gedenken nicht einfach einlassen kann und stattdessen Fronten verhärtet und so die Spaltung erst zulässt.
Und solche verstockten Menschen erheben ernsthaft Führungsanspruch und stellen sich tatsächlich zur Wahl, viel schlimmer noch sie werden tatsächlich gewählt.
Stimmabgabe ist verantwortungslos.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318280 · Antworten: 255 · Aufrufe: 16,171

Herr von Böde Geschrieben: Jun 9 2018, 09:08


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318279 · Antworten: 255 · Aufrufe: 16,171

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jun 7 2018, 19:45


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Naja, immerhin ist man offensichtlich soweit das man die Hypothese des biologischen Ursprungs organischer Moleküle ernsthaft und nachhaltig falsfizieren müsste.

Das müsste man nur auch so formulieren.

Warum so halbeherzig?
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318277 · Antworten: 74997 · Aufrufe: 3,224,546

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jun 7 2018, 18:53


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Nein, hab noch nicht drauf geachtet. Dachte das Ende Juli die größte Nähe erreicht ist.
Werd aber in den nächsten Tagen sicher mal darauf achten, thx für den Tipp smile.gif

Schade das ich mein Teleskop nicht mehr hab, hat mir als Jugendlicher tolle Einblicke beschert.
Würd jetzt wohl wieder lohnen, vielleicht gar fototechnisch rolleyes.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318274 · Antworten: 74997 · Aufrufe: 3,224,546

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jun 7 2018, 18:29


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Na, bin ich wirklich der einzige hier der echt gespannt am Rechner sitzt?

NASA Live: New Science Results from Mars Curiosity Rover
20:00 Uhr MEZ.

Meist bleib ich bei solchen Ankündigungen ja wirklich ehr gelassen aber irgendwie steigt bei mir heut doch ziemlich die Spannung. Vielleicht brauchts auch nur endlich ein ordentliches Gewitter mrgreen.gif

Aber was gibts Neues ??
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318272 · Antworten: 74997 · Aufrufe: 3,224,546

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jun 7 2018, 06:16


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


QUOTE(hogie @ Jun 7 2018, 02:24)
... Da muss man fast schon froh sein, wenn die Landesregierung keinen Krieg mit Österreich anzettelt. cool.gif
*



Da sind ehr Separtisten zu erwarten die Bayern nicht mehr als Teil des bundesdeutschen Staatsgebietes anerkennen wollen .
Grade solche - dann nicht erfolgreichen - Verfassungsgerichtsklagen könnten sowas befeuern. Wenn nämlich tatsächliche demokratische Mehrheiten einfach eine politisch unkorrekte Meinung vertreten und sich davon auch nicht abbringen lassen wollen(was ja gottseidank noch jedermanns Recht ist).
Den Kiffern und Homosexuellen bliebe dann ein natürliches Recht, nämlich das der Emigration.


Klar, ich schreib das hier als Scherz , aber ... unsure.gif

Wikipedia - Bayernpartei

Ganz unsympatisch ist das ja nicht, back to the roots smile.gif
Zivilisation könnte auch als Recht auf die frei Wahl des sozialen - und poltischen - Kontextes in dem man sein Leben leben möchte, aufgefasst werden.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318270 · Antworten: 74997 · Aufrufe: 3,224,546

Herr von Böde Geschrieben: Jun 6 2018, 18:23


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078




Ekelhaft diese Ignoranz. Mehr Arbeit für weniger Geld ist eine ganz offensichtliche Verschlechterung. Sich in irrsinniger Stumpfheit auf den Standpunkt zu stellen das Gegenteil sei der Fall ist platteste Volksverasche. Da fällt einem Mielkes : "Ich liebe Euch doch alle!" unmittelbar ein.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318254 · Antworten: 255 · Aufrufe: 16,171

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jun 6 2018, 05:25


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Ach die Presse, wen interessiert denn die noch?

Indem man da etwas richtig stellen oder in ein besseres Licht rücken will schenkt man dem Ganzen viel zu viel Beachtung.
Die Energie kann man besser nutzen.

statista - Entwicklung der verkauften Auflage der Tageszeitungen in Deutschland in ausgewählten Jahren von 1991 bis 2017 (in Millionen Exemplaren)

QUOTE
Diese Statistik zeigt die Entwicklung der verkauften Auflage der Tageszeitungen in Deutschland in den Jahren von 1991 bis 2017. Im Jahr 1991 hatten die Tageszeitungen eine tägliche Auflage von rund 27,3 Millionen Exemplaren. 26 Jahre später lag die verkaufte Auflage bei rund 14,7 Millionen Exemplaren.


Erstens gibts die Infos längst gartis und zweitens lacht sich inzwischen selbst Oma Gertrud von nebenan ins Fäustchen über derartigen Blödsinn, die weiss es einfach besser.
Das ist wie mit der Aktuellen Kamera zu DDR Zeiten biggrin.gif
Will kein Mensch mehr zahlen für den Mist.

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318247 · Antworten: 74997 · Aufrufe: 3,224,546

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jun 5 2018, 23:40


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


QUOTE(ju87 @ Jun 6 2018, 00:19)
Ich muss ja ehrlich gesagt bezweifeln, dass die Nasa wirklich am Donnerstag etwas atemberaubendes verkündet.

Ich würde selbst sehr gerne während meiner Lebzeit erfahren, dass wir nicht alleine sind in den Weiten des Raumes, aber ich in Relation zum Zeitraum in welchem die Menschheit existiert und dann noch dieser winzige Zeitraum den  wir unsere Jetztzeit nennen, mit Hochfrequenztechnik und überhaupt der minimalen technischen Grundlage andere Lebewesen suchen zu können, da finde ich es unglaublich unwahrscheinlich.

Nicht einmal während 3% unserer aktuellen Zeitrechnung hat der Mensch über Computertechnik verfügt...  sad.gif
*



Man darf gespannt sein.
Wir dürfen nicht übersehen das wir in einer Zeit leben in der die Wissenschaft und die technischen Möglichkeiten explodieren.
Das wir es noch erleben Mikoben auf dem Mars - oder auf irgendeinem Mond - in unserem Sonnensysrtem zu finden halte ich nicht für unwahrscheinlich.
Das fänd ich nichteinmal so sonderlich spektakulär, eigendlich ist das sogar zu erwarten, wenn nicht in diesem Jahr dann in den nächsten 10-20.

Selbst das wir auf eindeutige Beweise für hochtechnologische Zivilisationen ausserhalb unsers Sonnensystrems stossen (was dann wirklich spektakulkär wäre, denn das wäre ein Indiz dafür das Leben sich unabhängig von einander "regelhaft" entwickelt - in unserm Sonnensystem ist der "interplanetare Infektionsweg" wohl sehr wahrscheinlich) halte ich ehr für sehr gut möglich, erwarte eigendlich auch das. Ja, ich würd mich ehr wundern wenns nicht so kommt.
Ich denke wir werden das erleben wenn wir uns vorher nicht in Schutt und Asche legen biggrin.gif

Wikipedia - Breakthrough Listen


Nicht erst dieser Papst redet inzwischen offen von unseren "ausserirdischen Brüdern", selbst im Vatikan erwartet man solche Entdeckungen und hält das Risiko wohl für zu groß zurückrudern zu müssen und eingestehen zu müssen das der Kirchenvater sich irren kann.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318245 · Antworten: 74997 · Aufrufe: 3,224,546

Herr von Böde Geschrieben: Jun 5 2018, 23:25


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Ich hab in den letzten 2 Jahren meine ersten 4 tieferen Salviaerfahrungen gemacht.

Allerdings ist mir der Stoff im vergangenem Herbst ausgegangen, wäre das nicht der Fall hätten es vielleicht 2 Erahrunmgen mehr gewesen sein können.

Im nächsten oder übernächsten Frühling werd ich mich um neue Pflänzchen kümmern.
Es eilt nicht so.

Pilze hab ich über fast 2 Jahrzehnte auch etwa monatlich genommen, seit dem ich in dem Bereich in die Selbstversorgung übergegangen bin nimmt der Konsum ab.

In diesem Jahr hab ich erst 1 oder 2mal getrippt im letzten Jahr war es wohl auch nicht viel häufiger.

Würde ähnlich wie KleinerKiffer diese Psychedelica - was die Häufigkeit des Bedürfnisses oder den Ruf der Substanz angeht - in einen Topf schmeissen.

Es ist oft wirklich Arbeit, bei Salvia vielleicht sogar noch ein wenig mehr.
Pilze können schonmal zu echt euphorischen Zuständen führen, nur planen kann man das nicht, so ist beabsichtigter rein hedonistischer Konsum wirklich nicht - naja kaum - möglich.
  zum Forum: Salvia Konsum · zum Beitrag: #318244 · Antworten: 7 · Aufrufe: 228

Herr von Böde Geschrieben: Jun 5 2018, 21:53


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Danke für den Tipp !



  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318240 · Antworten: 255 · Aufrufe: 16,171

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jun 5 2018, 18:56


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Geht sicher günstiger aber für ganz Bequeme, noch ist nicht zu spät, es können noch schöne Pflänzchen werden :

Hanfsaat ins Haus geliefert
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318236 · Antworten: 74997 · Aufrufe: 3,224,546

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jun 5 2018, 17:15


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Mal wieder Spannendes:

GreWi - Großteleskope finden zu viele massereiche Sterne in Starburst-Galaxien nah und fern

QUOTE(GreWi - Andreas Müller @ 05.06.2018)
Edinburgh (Großbritannien) – Mit den Teleskopen ALMA und VLT der Europäischen Südsternwarte (ESO) in sogenannten Starburst-Galaxien deutlich mehr Sterne entdeckt als eigentlich darin eigentlich zu erwarten wären. Diese Erkenntnis, so die Forscher, stelle aktuelle Vorstellungen über die Entwicklung von Galaxien in Frage und verändere unser Verständnis der kosmischen Sternentstehungsgeschichte und der Bildung der chemischen Elemente.

Wie das Team um den Astronomen Zhi-Yu Zhang von der University of Edinburgh aktuell in einem ESO-Fachartikel berichtet, fanden sie in einer nahen Galaxie einen viel höheren Anteil an massereichen Sternen als in ruhigeren Galaxien.

„Wir sehen diese Galaxien heute so, wie sie zu einer Zeit waren, als das Universum sehr viel jünger war“, erläutern die Wissenschaftler. „Es ist daher unwahrscheinlich, dass die Junggalaxien bereits mehrere vorhergehende Episoden der Sternentstehung durchgemacht  haben, die die Resultate beeinflussen könnten.“

(...)




GreWi - NASA gibt am Donnerstag neue Entdeckungen auf dem Mars bekannt

QUOTE(GreWi - Andreas Müller @ 05.06.2018)
Washington (USA) – Für den kommenden Donnerstag hat die US-Raumfahrtbehörde NASA die Bekanntgabe neuer Entdeckungen des Mars-Rovers“ Curiosity“ angekündigt. Während die genauen Inhalte noch unbekannt sind, erlaubt ein Blick auf die teilnehmenden Wissenschaftler und Forscher schon jetzt erste Vermutungen.

Angesetzte ist das Pressegespräch für den kommenden Donnerstag, den 7. Juni 2018 ab 19:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit und wird live über die verschiedenen NASA-Kanäle übertragen. Zeitgleich sollen die Inhalte über das Fachjournal „Science“ veröffentlicht werden.

Bei den Teilnehmern handelt es sich um den Direktor der Solar System Exploration Division vom Goddard Space Flight Center der NASA Paul Mahaffy, Chris Webster und den Projektwissenschaftler der Curiosity-Mission „Mars Science Laboratory“ (MSL) Ashwin Vasavada vom Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA.

Die Anwesenheit von Vasavada deutet daraufhin, dass die Entdeckung mit der Suche des Rovers nach Hinweisen auf die einstige Lebensfreundlichkeit des Mars aufgrund von Oberflächengewässern zu tun haben könnte.
Zuletzt hatte der Wissenschaftler durch einen Kommentar zu Kleinststrukturen im Marsgestein für Aufsehen gesorgt, bei denen es sich laut dem Astrobiologen Barry DiGregorio vom Buckingham Centre for Astrobiology an der University of Buckingham sogar um Spurenfossilien einstigen höheren Marslebens handeln könnte. Zu der Deutung der Strukturen im Sinne von Spurenfossilien meinte Vasavada noch im Januar diesen Jahres: “Wir können nicht ausschließen, dass es sich tatsächlich um fossile Lebensspuren handelt, aber wir werden hier auch ganz sicher keine voreiligen Schlussfolgerungen ziehen“ (…GreWi berichtete).

Paul Mahaffy wiederum leitet die Arbeiten mit dem SAM-Instrument (Sample Analysis at Mars) an Bord des Marsrovers „Curiosity“. Die Hauptaufgabe der SAM-Experimente ist die Suche nach chemischen Verbindungen, die das Element Kohlenstoff enthalten und die als die “Grundbausteine des Lebens” bezeichnet werden. Die SAM-Systeme sollen untersuchen, unter welchen Bedingungen sich die erwarteten organischen Kohlenstoffverbindungen einst gebildet haben und wie und in welchem Umfang sie durch die Marsbedingungen zersetzt werden.

Entsprechende Ergebnisse könnten somit Hinweise darauf liefern, ob der Mars einst oder sogar heute noch einen potentiellen Lebensraum für mikrobiologische Lebensformen und darüber hinaus darstellen könnte. Auch dies könnte also ein Hinweis dafür sein, dass die neue Entdeckung in Richtung der Fragestellung nach der einstigen oder sogar noch aktuellen Lebensfreundlichkeit des Mars weist.

In gleiche Richtung deutet auch die Anwesenheit von Chris Webster, der die Arbeit des Methansensors an Bord des NASA-Mars-Rovers “Curiosity” leitet. Zuletzt berichtete dieser von den aktuellen Beobachtungen, dass die Anstiege des Methangehalts in der Marsatmosphäre einem jahreszeitlichen Muster folgen – worin einige Forscher die Vorstellung bestätigt sehen, dass das Marsmethan ein Zeichen einstigen oder sogar heute noch aktiven Lebens auf dem Roten Planeten sein könnte.
(...)
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318233 · Antworten: 74997 · Aufrufe: 3,224,546

Herr von Böde Geschrieben: Jun 5 2018, 16:43


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078




  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318231 · Antworten: 217 · Aufrufe: 25,814

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jun 5 2018, 16:37


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 983
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


QUOTE(Ash Tea @ Jun 5 2018, 12:35)
...
Zählt doch eigentlich zu Guerilla Gardening. Ein kleiner Krieg. Was würde eigentlich passieren, wenn man den Krieg vergrößert? Es finden sich doch sicher schnell mal tausend Leute, die jeder 1-X Pflanzen gezielt zu einer bestimmten Zeit aussetzen können. Also kein Flash Mob, sondern Hasch Mob.

Nachrichten Ticker... Unbekannte Attentäter haben diverse Grünanlagen überfallen und umweltschädigende Pflanzen ausgesetzt. Nach Berichten von Augenzeugen handelte es sich um auffällige Täter mit Rastalocken, die einen zigarettenartigen Gegenstand im Mund hatten und Bob Marley Songs pfeifen. Alle Bewohner werden aufgefordert, die betreffenden Pflanzen zu verbrennen. Sie sehen ein bisschen komisch aus und riechen merkwürdig. Bleiben sie in der Nähe, damit das Feuer nicht auf andere Pflanzen übergreift. Stellen sie sich in den Rauch und machen sie hin und wieder eine Geruchsprobe, ob sie auch die richtige Pflanze erwischt haben, denn die brennende Pflanze intensiviert ihren abnormen Geruch. Wenn die Pflanze nicht mehr riecht, dann wurde sie erfolgreich vernichtet. Jeder Bürger bekommt eine Urkunde und bei entstandenen Kopfschmerzen eine Gratis Oxycodon-Tablette...




biggrin.gif

Krieg ist das sicher nicht , ehr ziviler Ungehorsm.

Aber ja, das bräuchte es wirklich sehr viel mehr. Danke für die Erinnerung an solche Ideen !

Das wäre ein nichtkämpferischer, ein wirklich ehr liebevoller Widerstand, warum es es den kaum gibt ist die Frage.

Ich fürchte die Leute sind zu faul, zu resegniert ("hat doch alles keinen Sinn"), zu humorlos oder unverspielt, zu zielorientiert , vielleicht gar zu ängstlich vielleicht aber nur zu fantasielos.
Der Tod der Gesellschaft beginnt mit dem Absterben der Ausdrücke der Individuen.

Schauen wir mal, vielleicht gibts im August, September doch noch ein paar hübsche Fotomotive angel.png
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318230 · Antworten: 74997 · Aufrufe: 3,224,546

100 Seiten  1 2 3 > » 

New Posts  Offenes Thema (neu)
No New Posts  Keine neuen Antworten
Hot topic  Heisses Thema (neu)
No new  Keine neuen Antworten
Poll  Umfrage (neu)
No new votes  Keine neuen Antworten
Closed  Thema geschlossen!
Moved  Verschobenes Thema!
 

stats
Aktuelles Datum: 19th June 2018 - 09:54
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!