Thc Haltige Alternativen @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Thc Haltige Alternativen, Was kann man statt Cannabis nehmen?

post Oct 25 2018, 08:33
Beitragslink: #1


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 109
Mitglied seit: 11.Oct 2018
Alter: 49
Aus: Berlin Wilmersdorf ... noch





Gibt gerade einen Bericht über ein Moos, dass THC-ähnliche Substanzen enthält.

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-23296-2018-10-25.html

Kennt Ihr noch andere (gängige) Cannabisalternativen?

Original: http://www.scinexx.de/redaktion/wissen_aktuell/bild15/mooscannabis1b.jpg


--------------------
Ich hätte Lust auf eine vegane Gemeinschaft/WG auf dem Land. Überlege anderenfalls in die Nähe vom Ökodorf Sieben Linden zu ziehen.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 25 2018, 09:40
Beitragslink: #2


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 655
Mitglied seit: 4.Dec 2012
Alter: 38





Deine Frage geht eigentlich in die Richtung THC alternativen. Verschiedene Moose haben eine psychoaktive Komponente sind aber keine THC Alternative weil sie anders wirken. Geht es dir nur um psychoaktivität oder generell um Cannabinoide im Pflanzenreich von denen es viele gibt aber selten psychoaktiv sind und trotzdem äußerst interessante Eigenschaften haben?

Zu psychoaktiven Moosen hatte ich mal was geschrieben. Hier.

Der asiatische Farn Hymenophyllum barbatum enthällt ebenfalls Perrottetin und ist bei mir in Kultur.


--------------------
To old for this place
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 25 2018, 13:06
Beitragslink: #3


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 109
Mitglied seit: 11.Oct 2018
Alter: 49
Aus: Berlin Wilmersdorf ... noch





Ja, interessant. Der älteste Artikel, den ich gesehen habe, stammte aus 2013. Jetzt scheinen die ersten Forschungsergebnisse vorzuliegen.

Ich hatte zB. davon gehört, dass man aus Beifuß eine Art Haschisch machen könnte.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 25 2018, 14:40
Beitragslink: #4


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 655
Mitglied seit: 4.Dec 2012
Alter: 38





QUOTE(harekrishna @ Oct 25 2018, 14:06)
Ich hatte zB. davon gehört, dass man aus Beifuß eine Art Haschisch machen könnte.
*



Das kann man von einigen Arten machen doch wirkt das nicht wie Cannabis sondern hat bestenfalls gewisse ähnlichkeiten. Oft ist die Wirkung dazu noch subtil zu nennen.


--------------------
To old for this place
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 25 2018, 19:48
Beitragslink: #5


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,309
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Ich kann noch Dendrobium nobile empfehlen.
Diese Pflanze kommt bislang am ehesten den Effekten nahe, die man von Cannabis kennt.

Ansonsten die üblichen Kandidaten, dh. Pflanzen der Gattung Leonurus und Nymphea, diese haben auch einen subtilen cannabinoidähnlichen Effekt.

Mich interessiert das Thema selbstgemachtes Spice auch noch immer sehr, aber man bräuchte noch mehr potente Zutaten die in der Liga von D.Nobile liegen.


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 29 2018, 00:39
Beitragslink: #6


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 567
Mitglied seit: 1.Apr 2008






Genau, es handelt sich um Perrottetinen. Sie sind dem THC Molekül ähnlich.
Es exestieren viele Gattungen dieser Lebermose. Ihr Fachname. Radula Perrotettii. Dabei gibt es sicher noch mehr.

Zur WIrkung. ähnlich wie THC NUR NATÜRLICH. Spice kenner wissen was ich mein. Spice und andere synthetische Cannabinoid Agonisten sollten keine Wahl sein, da viele keine Enyzmatischen Schnittstellen haben, und sich so SUbstanzen wie JWH-018 (Eines der ersten SPice Inhaltsstoffe) sich sehr gut im Fettgewebe dauerhaft einlagern und sicher Krebs erregens sind. Ich möchte von Synthetischen Cannabinoiden nur HERZLICH abraten! Die Nebenwirkungen sind völlig unbekannt!

Eine Frage: Weiß jemand wo man sich diesen Moos kaufen kann?

SO wie es aussieht, wird es schwer sein die zu kultivieren, da Moose in Symbiose mit einem Pilz stehen. Dieser Pilz liefert Minaerlien aus dem Stein, und das Moos liefert Sonnenenergie haltige Glucose.
Es macht scheinbar (Den Berichten zufolge, und zufolge von Chemischen Daten einen ganz vergleichbaren Psychoaktiven Effekt wie THC) genauso High wie Cannabis nur etwas anders. mhhh, interessant. (Für Chemie Kenner: Es hat an dem langen Alkan Schwanz ne Benzol Gruppe, da es aber Hydroxyl Gruppen hat ist er Biologisch verträglich.)

Im Internet kann man es wohl schwer kaufen. (Nix gefunden im Internet zu "Radula Perrotettii") Theoretisch könnte man es dann auf Steinen so weiterzüchten. Müssten nur die Kultur Bedingungen bekannt sein, die ließen sich ja eventuell aus Forschungsarbeiten ausfindig machen. (z.b über Google Scholar) Wächst aber sicher langsamer als Cannabis?! Es gibt den Berichten zufolge noch weitere Moose die so wirken ohmy.gif rolleyes.gif w00t.png

Der Beitrag wurde bearbeitet von Weltenversteher am Oct 29 2018, 00:54 Uhr.


--------------------
Das ist die LEGALE Bewusstseinserweiterung



Hier gehts zur Sabine Bätzing
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 29 2018, 01:08
Beitragslink: #7


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,733
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 43
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





@ weltenversteher:
Hey, cool, daß du wieder da bist!


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 29 2018, 07:39
Beitragslink: #8


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 109
Mitglied seit: 11.Oct 2018
Alter: 49
Aus: Berlin Wilmersdorf ... noch





Waren das nicht die Flechten, die einen Verbund aus Pilzen und Algen darstellten?

Moose kann man ziemich einfach kultivieren. Gibt sogar Aktionskünstler, die mit Moos Grafittis machen ^^



--------------------
Ich hätte Lust auf eine vegane Gemeinschaft/WG auf dem Land. Überlege anderenfalls in die Nähe vom Ökodorf Sieben Linden zu ziehen.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0









--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 29 2018, 12:47
Beitragslink: #9


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 655
Mitglied seit: 4.Dec 2012
Alter: 38





QUOTE(harekrishna @ Oct 29 2018, 08:39)
Waren das nicht die Flechten, die einen Verbund aus Pilzen und Algen darstellten?


Genau.


QUOTE(harekrishna @ Oct 29 2018, 08:39)
Moose kann man ziemich einfach kultivieren. Gibt sogar Aktionskünstler, die mit Moos Grafittis machen ^^


Die Radula Arten lassen sich nicht einfach vermehren. Da habe ich mir schon mehrmals die Zähne ausgebissen. Das was ich als nächstes versuchen werde wenn ich mal wieder Radula complanata finde ist es auf Murashige & Skoog zu ziehen.


--------------------
To old for this place
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

2 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 19th November 2018 - 06:38
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!