Weitere Salbeiarten Die Salvinorin A Enthalten @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

3 Seiten < 1 2 3 > 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Weitere Salbeiarten Die Salvinorin A Enthalten, unglaubliche Entdeckung

post Apr 20 2018, 20:11
Beitragslink: #16


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,333
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Kurzes Update:
Es sind nun 5 Keimlinge deutlich zu sehen, jedoch hat jeder von ihnen das Problem, dass die Reste der Samenschale noch auf ihm hängen. unsure.gif


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 25 2018, 19:17
Beitragslink: #17


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,333
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Die Keimrate ist nun doch deutlich höher als zu Beginn angenommen.
Fast täglich kommen neue Keimlinge hinzu. Allerdings hat ausnahmslos jeder die Samenschale als "Mütze" auf.
Ich fasse sie nicht an, da die Wahrscheinlichkeit zu groß wäre, sie zu beschädigen.

Original: https://i.imgur.com/3BcKtK8.jpg


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 29 2018, 19:00
Beitragslink: #18


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,333
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Die ersten Keimlinge haben es jetzt geschafft, die Samenschale zu verlieren und das Blattpaar zu öffnen.

Original: https://i.imgur.com/lhDZmiV.jpg


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 16 2018, 19:09
Beitragslink: #19


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,333
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Heute habe ich mal die grösseren Stecklinge vorsichtig auseinander pikiert und in eigene Töpfe gegeben.
Dabei habe ich etwas variiert mit dem Substrat und dem Standort.
Ich verwende 0815 Gartenerde, Komposterde und Aussaaterde. Die ganz kleinen lasse ich noch im ursprünglichen Topf in Aussaaterde weiterwachsen.
Einen Topf habe ich auf das Südfenster gestellt, jedoch hinter die Fensterbank, um pralle Sonne zu vermeiden und Halbschatten zu schaffen.
Die restlichen stehen weiterhin auf der Westseite.
So kann man nun ein Gefühl dafür bekommen unter welchen Bedingungen die Pflanze optimal gedeiht.

Original: https://i.imgur.com/IwcRNvY.jpg

Original: https://i.imgur.com/0oV6Uch.jpg


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 27 2018, 18:19
Beitragslink: #20


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,333
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Ich stelle wieder mal ein Update rein.
Nun habe ich auch die kleineren Keimlinge noch jeweils in einen eigenen Topf gegeben, damit sie sich besser entwickeln können.
Bislang stelle ich in allen Töpfen ein deutliches Wachstum fest.
Ich bilde mir ein, dass bei dem Exemplar auf der Südseite das Wachstum etwas vitaler ist, als bei denen auf der Westseite, aber da bin ich mir noch nicht ganz sicher,
dass muss ich in den nächsten Wochen eingehend beobachten um die optimalen Bedingungen für diese Pflanze zu ermitteln.

Original: https://i.imgur.com/ApKPLny.jpg

Original: https://i.imgur.com/k2MGvfd.jpg

Original: https://i.imgur.com/xQeUHuS.jpg


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 27 2018, 22:44
Beitragslink: #21


Salvia Meister
***

Gruppe: Members
Beiträge: 407
Mitglied seit: 12.Aug 2010
Alter: 34
Aus: Süd-Ost-Ba-Wü





Hübsche Pflänzchen! Bin gespannt, wie sie sich weiterentwickeln!
good.gif


--------------------
God Is Alive And Well In A Sugar Cube
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jun 10 2018, 18:57
Beitragslink: #22


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,333
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Was ich bislang zu den Haltungsbedingungen sagen kann ist, dass sich Komposterde als das effektivste Substrat rauskristallisiert hat und zwar unabhängig davon ob die Pflanze auf der Südseite oder auf der Westseite steht. Die in Komposterde wachsten am eindeutigsten und sehen auch am vitalsten aus. So hat man für zukünftige Zucht im grossen Stil jetzt gleich mal einen Anhaltspunkt wie die Pflanze perfekt wächst. good.gif

Original: https://abload.de/thumb/20180610_192727_prevy2uxs.jpeg Original: https://abload.de/thumb/20180610_192820_prev6hufj.jpeg Original: https://abload.de/thumb/20180610_192826_prevx4u35.jpeg


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jun 24 2018, 12:51
Beitragslink: #23


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 8
Mitglied seit: 13.Dec 2017
Alter: 28





Hallo,

Die Pflanzen hast du ja sehr erfolgreich gezogen. Ich überlege mir jetzt auch Samen zu bestellen biggrin.gif .

Du möchtest ja Salvinorin aus den Pflanzen extrahieren, da benötigt man doch viel mehr Pflanzenmaterial als bei Salvia divinorum. Hast du dir schon gedanken gemacht, wie du dabei vorgehen willst? Hast du schon mal aus Salvia divinorum extrahiert?

Um nochmal das Thema der möglichen Giftigkeit des gelben Salbeis aufzugreifen, so könnte man versuchen, eine saubere Extraktion von Salvinorin aus Salvia glutinosa anzufertigen, bei der keine Giftstoffe vorhanden sind.
Außerdem ist mir keine giftige Salvia-Art bekannt... Dennoch: Vorischt ist besser als Nachsicht!

Gruß
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0









--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jul 2 2018, 19:42
Beitragslink: #24


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,333
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Meine Vorgehensweise wird so aussehen, dass ich beim 1. Versuch getrocknete Blätter rauche.
Höchstwahrscheinlich werde ich aber dann ein Extrakt herstellen, da die Konzentration doch erheblich niedriger ist als bei Salvia divinorum.
Ja Salvia divinorum habe ich schon extrahiert, dass geht völlig trivial, in der gleichen Weise werde ich es auch mit Salvia glutinosa machen.
Die Toxizität schätze ich als sehr gering ein, dennoch werde ich beim 1. Versuch erstmal vorsichtig sein. Ich denke bei Blätter im Joint geraucht, kann nicht viel passieren. Sollte die Wirkung nicht ausreichend sein, dann taste ich mich zu einem Extrakt in der Bong hoch, dass sollte dann eigentlich passen.


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jul 2 2018, 19:42
Beitragslink: #25


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,333
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Nun schiessen die Pflanzen ordentlich in die Höhe. smile.gif
Als optimale Zuchtbedingungen haben sich Südseite + Komposterde bewährt, dieses Exemplar wächst eindeutig am kräftigsten.
Somit habe ich jetzt mal etwas Gefühl für den Standort, wenn man sie in grosser Menge züchten möchte.
Was mir jetzt schon auffällt, ist ein phantastischer Duft der Blätter, wenn man sie berührt. Sanft, aber doch deutlich. Minzig, harzig, salbeiartig. Wunderbar. smile.gif
Jetzt dauert es nicht mehr lange, dann kann man mal ein paar Blätter ernten. Ich schätze im August oder September ungefähr, kann man mal was ernten.
1g getrocknete Blätter enthielt lt. Test 38µg Salvinorin A, als Pessimist gehe ich von 30µg aus, aber da Salvinorin A sehr potent ist, sollte mit ein paar Gramm Blätter schon durchaus etwas anzufangen sein.
Wenn das klappt, dann haben wir einen verbotssicheren Ersatz für Salvia divinorum, nach dem ich seit 2008 suche. good.gif

Original: https://i.imgur.com/fRAeB8p.jpg

Original: https://i.imgur.com/5mqXfzr.jpg


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jul 29 2018, 18:58
Beitragslink: #26


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,333
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Vor 2 Tagen habe ich mal das erste Exemplar ins Freie gesetzt.
Bis jetzt hält sie sich gut und sieht knackig frisch aus.
Direkt daneben, beim roten Pfeil steht ein weiteres Exemplar, welches dort direkt gekeimt hat. Das ist nämlich die Stelle, an der ich im Frühling direkt draussen Samen gestreut habe.
Ich habe beiden ein Düngerstäbchen gegeben und ordentlich gegossen. Die kleine die draussen gekeim ist, ist zwar merklich kleiner, wirkt aber kompakter und windstabiler.
Vielleicht sollte man in den folgenden Jahren einen grossen Teil gleich draussen anbauen, aber das muss ich jetzt beobachten, wie sich die beiden Exemplare verhalten und welche Vorteile die jeweilige Art der Vorzucht hat.

Original: https://i.imgur.com/vqyRsyX.jpg


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Aug 10 2018, 20:42
Beitragslink: #27


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,333
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Ja, der Aufenthalt im Freien scheint ihnen richtig gut zu tun. Die Pflanze die ich neulich rausgesetzt habe ist jetzt schon richtig kräftig gewachsen und wirkt schon deutlich windstabiler.
Das ist ein Punkt den ich in den kommenden Jahren auf jeden Fall beachten werde, ich werde sie so bald wie möglich raussetzen um sie abzuhärten.
Weil sich das neulich rausgesetzte Exemplar so wohl fühlt, habe ich heute noch ein weiteres daneben hingesetzt.
Auch das Exemplar das direkt dort im Freien gekeimt ist, ist deutlich gewachsen.
Sehr froh bin ich darüber, dass Salvia glutinosa offenbar für Nacktschnecken und andere Fressfeinde bislang völlig unattraktiv ist. Ich konnte trotz gründlicher Inspektion der Blätter keinerlei
Fraßspuren finden, auch bei jenen nicht, die sich direkt am Boden befinden.
Die anderen 3 Exemplare behalte ich aber jetzt drinnen, auf der Fensterbank auf der Westseite, falls die Exemplare im Freien wider erwarten, doch noch kaputt gehen sollten, damit ich genug Blattmaterial zum Experimentieren habe.

Auffällig bei den Pflanzen ist bereits ein unglaublich wohliger Duft. Subtil und doch wieder prägnant. Eigentlich Salvia divinorum gar nicht mal so unähnlich. Auch minzig, harzig, bizarr.
Als ich heute Nachmittag eine halbe Stunde mit den Pflanzen hantierte, intensiven Kontakt hatte und die ganze Zeit den Geruch in der Nase hatte, bildete ich mir für ein paar Sekunden ein,
dass ich gerade ein Salvia-Flashback habe. Das könnte aber auch nur Placebo gewesen sein.

Original: https://i.imgur.com/xmue1on.jpg

Original: https://i.imgur.com/bB1uS0C.jpg

Original: https://i.imgur.com/KpZzMem.jpg


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 16 2018, 18:27
Beitragslink: #28


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,333
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Heute habe ich mal die ersten Blätter geerntet und auf einem Regal zum Trocknen aufgelegt.
Auffällig ist, dass manche Blätter komplett grün sind und andere sich rotbraun verfärbt haben. Inwiefern das Aufschluss auf den Wirkstoffgehalt gibt, kann ich noch nicht sagen. Ich werde sie jetz mal trocknen und wenn Set und Setting dazu passen, mal ein Gramm davon rauchen. Das sollten 30µg Salvinorin A sein, also normalerweise sollte das einen spürbaren Salviatrip erzeugen. Ich bin gespannt. w00t.png


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 20 2018, 21:21
Beitragslink: #29


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,333
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Es funktioniert grundsätzlich!!! w00t.png yahoo.gif
Ich habe vorhin den ersten Versuch mit Salvia glutinosa durchgeführt. Ich konnte nicht mehr länger warten, die ersten Blätter waren schon trocken und die Neugierde entsprechend groß.
Jedoch muss ich vorweg sagen, dass die Erfahrung schon äusserst subtil war. Das war jetzt kein richtiger Trip, den ich in den Erfahrungsberichten posten könnte, sondern es ging heute
einfach mal um ein erstes Kennenlernen dieser Pflanze. Meine Toleranz gegen Salvinorin A ist zwar niedrig, aber um richtig abzuheben muss ich das Ganze schon noch erheblich optimieren.
Jedenfalls habe ich mir 1g Blätter abgewogen und daraus einen Joint gebaut. Eine Bong wäre natürlich effektiver gewesen, aber meine Bong steht noch bei einem Kumpel und ich hatte gerade keine
große Plastikflasche bei der Hand um eine zu bauen und wie gesagt, die Neugierde sehr groß, ich konnte nicht mehr warten. Aber andererseits 1g Blätter kann man eh mit einer Bong auch nicht in einem Atemzug inhalieren, dass wären auch 3-4 Köpfe geworden,
daher war ein Joint jetzt nicht um so viel weniger effektiv. Mit der richtigen Rauchtechnik kann man auch von einem Joint gleich mal 2cm in die Lunge bekommen.

Ich schaffte also eine ruhige Atmosphäre, setzte mich hin und begann den Joint schnell und tief zu rauchen, immer 3-4 starke Züge, mit dem letzten Zug ganz inhalieren und den Rauch 10 Sekunden unten behalten, dann der nächste Durchgang.
Mit dieser Technik hatte ich den Joint in ca. 1 Minute geraucht.

Als sich der Joint dem Ende zuneigte, setzten erste subtile Effekte ein. Wie von selber schloss ich die Augen und es neigte mich wie von selber sanft nach links hinüber.
Es setzte ein subtiles Kribbeln und Druckgefühl auf der linken Kopfseite ein, eben typisch wie man es von Salvia kennt, aber sehr sehr sanft und in Summe eher so wie bei Psychotria Colorata.
Ich nahm noch die letzten Züge, lies dann den Filter fallen und vernahm dann ein sehr sanftes Dehngefühl meines Kopfes nach links. Es war als würde mein Kopf zur linken Seite etwas in die Länge gezogen
und parallel zu diesem Ziehen schien sowohl mein Kopf als auch die Umgebung, diese zähe Konsistenz anzunehmen, eben genau der Effekt, denn man kennt, wenn die Wirkung von Salvia losgeht.
Ich fühlte einen subtilen dissoziativen Effekt, als ob mein Ego 10cm neben den Körper nach links geschoben wird und das Szenario nun aus dieser Entfernung betrachtet.
Nun nahm auch die Umgebung ganz leicht diese verflüssigte Konsistenz an und mein nach links gezogener Kopf und die flüssige Umgebung bildeten einen ganz subtilen Tunnel in die Salviawelt hinüber.
Am Rande von diesem Tunnel war ein weisses Objekt zu sehen, welches eine Art verzweigendes baumartiges Fraktal war.
Diese Sequenz dauerte vielleicht 3 Sekunden und war der Höhepunkt von "Trip". Dann lies die Wirkung schlagartig nach und ich öffnete die Augen.
Für ca. 10 Minuten spürte ich noch leichte Nachwirkungen wie man sie auch von Salvia divinorum kennt, nur sehr viel subtiler. Es war als hätte ich vor 1 Stunde Salvia divinorum geraucht,
und jetzt noch ganz minimale Nachwirkungen davon. Sehr subtil aber dennoch so eindeutig, dass ich es als salviatypischen Effekt erkannte.
Es war dieses Gefühl von geistiger Reinigung und das Gefühl das auch in einer gewissen Weise die Selbstheilungskräfte aktiviert wurden, gepaart mit einem leichten Gefühl der Dissoziation.
Das ist eine ganz typische Nachwirkung von Salvia divinorum, die auch hier zu spüren war.

Dann war die Erfahrung auch schon wieder vorbei.
In Summe war es eine sanfte Level 1 Wirkung, aber dennoch deutlich genug um es definitiv von Placebo zu unterscheiden. Ich kann bestätigen: Ja, in Salvia glutinosa ist Salvinorin A enthalten.
Sehr geil, ich hätte nicht gedacht, dass es eine einheimische Pflanze gibt, die Salvinorin A enthält.
Zusammenfassend kann man sagen, wenn Salvia divinorum Cannabis ist, dann ist Salvia glutinosa Löwenohr. So kann man sich den Potenzunterschied ungefähr vorstellen.

Eine Sache muss ich noch anmerken, bei der ich mir noch nicht ganz sicher bin. Es fiel auf, dass dieses salviatypische garstige Gefühl von Anstrengung völlig fehlte, welches bei Salvia divinorum
oft schon bei den nierigen Levels auftritt, besonders in jener Phase, in der die Welt auf der linken Seite, diese typische Konsistenz anzunehmen beginnt und sich der Tunnel öffnet. Bei Salvia divinorum ist das sehr typisch
anstrengend, sogar beim Nachglühen, doch bei Salvia glutinosa fehlt dieser Effekt. Ich bin mir nicht sicher, ob es an der absolut niedrigen Dosis lag, oder ob hier noch ein weiterer Wirkstoff enthalten ist, der eine
synergetische Wirkung mit Salvinorin A hat und die Wirkung geschmeidiger bzw. leicht anders macht. Das kann ich noch nicht sicher beantworten. Auch in der Nachglühphase dachte ich mir für einen kurzen Moment, dass es sich zwar schon salviaartig anfühlt,
aber es könnte sein, dass hier noch ein weiterer Wirkstoff mitmischt, da es auch leicht anders war, wobei ein "anders" im Zusammenhang mit Psychedelika immer schwer in konkrete Worte zu fassen ist.
Am ehesten erinnerte mich dieser Teil der Nachglühphase an Mapacho, denn Mapacho erzeugt auch ein Gefühl, welches einem subtilen Salvia Level 1 Trip nicht unähnlich ist.

Positiv anmerken muss ich, dass diese Pflanze absolut nicht giftig zu sein scheint, darüber gabs ja bis zuletzt keine definitive Garantie, da es an derartigen Selbstversuchen noch mangelte.
Aber ich kann sagen, dass ich absolut keine Nebenwirkungen verspürte. Ich habe nicht den Eindruck, dass es schädlich ist, Salvia glutinosa zu rauchen.
Das ist gut zu wissen, dass die Pflanze sehr "sauber" ist, denn andernfalls wären zukünftige Extraktionen mit erheblich mehr Aufwand verbunden gewesen, wenn man einen toxischen Wirkstoff
gezielt rausfiltern muss, aber das ist ja nicht der Fall, also kein Problem. Man kann es genau so wie Salvia divinorum völlig trivial extrahieren.
Auch der Rauch ansich ist sehr weich, kratzt nicht und kann problemlos in großen Mengen inhaliert werden.

Feine Sache, es gibt also tatsächlich eine Salbeiart, die absolut trivial zu züchten ist, in Mitteleuropa draussen wächst, somit verbotssicher ist, frei von weiteren toxischen Inhaltsstoffen ist und Salvinorin A enthält. good.gif
Für einen vollwertigen Trip sind aber erheblich höhere Dosen nötig und man muss extrahieren. Ich würde sagen ab 10g sollte es möglich sein, in die tieferen Sphären der Salviawelt vorzudringen.
Man muss aus 10g ein Extrakt herstellen, welches man mit der Bong möglichst in 1 Atemzug inhalieren kann, dann sollte es eigentlich richtig abgehen.
Eine Frage die jetzt noch offen bleibt ist, ob hier nur Salvinorin A am wirken ist, oder noch eine weitere psychoaktive Substanz, da bin ich mir nicht ganz sicher.
Salvinorin B scheint in Salvia glutinosa nicht enthalten zu sein, aber vielleicht gibt es noch weitere Derivate oder unter Umständen auch ganz andere Verbindungen, die hier ebenfalls mitwirken.
Oder vielleicht entsteht die ganz typische anstrengende Wirkung von Salvia divinorum erst durch den Synergismus von Salvinorin A und B?
Hier wäre es interessant zu wissen, ob schon mal jemand reines Salvinorin A konsumiert hat und hier aus erster Hand über einen Unterschied berichten kann.

Was mich auch noch interessieren würde ist, in welcher Form Salvinorin A in Salvia glutinosa eigentlich vorliegt. Liegt es als freie Base vor, oder als eine Verbindung?
Darüber finde ich noch nichts im Internet.

Der Beitrag wurde bearbeitet von kleinerkiffer84 am Sep 20 2018, 21:30 Uhr.


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 21 2018, 21:21
Beitragslink: #30


Salvia Meister
***

Gruppe: Members
Beiträge: 407
Mitglied seit: 12.Aug 2010
Alter: 34
Aus: Süd-Ost-Ba-Wü





Super!!! w00t.png
Danke für Deinen Selbstversuch! smile.gif


--------------------
God Is Alive And Well In A Sugar Cube
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


3 Seiten < 1 2 3 >
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

1 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 17th December 2018 - 11:27
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!