Suche erfolgreich abgeschlossen!
 
110 Seiten  1 2 3 > » 

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Heute, 09:00


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Boa, ich beneide Dich KleinerKiffer...

hogie@ ja, auf dem Bild der Rand links sieht gar nicht gut aus !!! Das schwarze Zeug war da vor dem WE noch nicht. Ob das wirklich Schimmel ist kann ich noch nicht beurteilen.
Habs aber gestern schon ordentlich mit Chlorix besprüht...

Aber der Vermieter hat endlich reagiert, die Dachdecker sind schon da. Keine Ahnung wie der das so flott organisiert hat.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319197 · Antworten: 75388 · Aufrufe: 3,301,277

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Gestern, 19:30


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Ich habe ja nicht behauptet das es sie nur noch in diesem Wald gibt.

Aber ich wette von hundert Deutschen haben keine drei jemals einen geshen.
Da geht es nicht um die Sichtung eines solchen Tieres sondern um die massive und mE. völlig ungesunde Entfremdung von dem Ort und dem Raum an dem man lebt.
Das kann nicht gut sein.

Das hier versammelte Publikum ist sicher nicht repräsentativ...
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319189 · Antworten: 75388 · Aufrufe: 3,301,277

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Gestern, 19:16


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


QUOTE(ju87 @ Sep 23 2018, 20:11)
QUOTE(Herr von Böde @ Sep 23 2018, 19:54)
Hier geht es um Moral und nicht um formales Recht.
*



Dann stell mal die moralische Frage was passiert, wenn auf Grund von Öko Protesten Kraftwerke heruntergefahren werden und die Stromnetze zusammbrechen.

Ein zwei Wochen nachdem das Licht ausgeht kommen Infektionskrankheiten auf, da die Abwassersysteme und die Müllentsorgung nicht mehr funktionieren.
*



Hast Du Blackout gelesen? Das geht viel schneller am ersten Tag gesht das Leitungswasser aus, keine Spülung mehr im Klo weil die Pumpen rasch ausfallen...
Gedanken müsste man sich mal um diese Abhängigkeiten machen, ob die wohl so gesund sind?

Ja klar Ju, Deutschlands Wohl und Wehe hängt an der Kohle unter dem Wald, was für ein Glück auch das die da zufällig liegt...
Viel billiger als der subventionsfinanzierte Abbau der Kohle wäre der Einkauf derselben im Ausland.

In der Tiefe geht es hier um Ideologie, die der abhängigen Lohnarbeit als Idealvorstllung.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319187 · Antworten: 75388 · Aufrufe: 3,301,277

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Gestern, 19:06


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Ein Energieiese , RWE hat einen Urwald (keinen Wirtschaftforst) mit einem alten (über 300 Jahre alte Bäume) natürliche gewachsenem Baumbestand (Eichen und Buchen, man kann dort noch den Hirschkäfer finden) erworben um Braunkohle abzubauen, dazu muss der Wald natürlich gerodet werden.
Braunkohle steht in Deutschland vor dem aus nicht nur weil sie nicht rentabel ist und der Staat, der Steuerzaher durch Subventionen den Irrsin am Laufen hält.

Schon seit 2010 haben sich freie Menschen dort angesiedelt, versorgen sich eigenständig, leben quasie dort um die Rodung zu verhindern.
Jetzt wurde mit brutaler Polizeigewalt geräumt.

Die Renter, die ein paar Kilo Pilze zuviel sammeln (nicht in diesem Wald) werden zu über 7000,- Strafe verurteilt....

Da stehen wir und das soll normal sein.

Moralisch steht hier schützenwerter Besitz gegen konstruiertem Eigentum.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319184 · Antworten: 75388 · Aufrufe: 3,301,277

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Gestern, 18:54


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Ju, um Himmels Willen!!! hör doch auf mit Rechtswiedrigkeit.

Hast Du schonmal Drogen gekauft? Bist Du ein Krimineller?
Ist es tatsächlich rechtens wenn man Dich dafür bestraft?

Hier geht es um Moral und nicht um formales Recht.

Das ist ja grade die Perversität und die Indoktrination. Recht mit Moral zu verwechseln und das für normal zu halten.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319182 · Antworten: 75388 · Aufrufe: 3,301,277

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Gestern, 16:16


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Ja, das hab ich mir auch gedacht, aussen etwas schmierig aber nicht durmorscht. smile.gif

Der Boden darunter und meine Küche macht mir grade etwas mehr Sorgen unsure.gif

Original: https://i.imgur.com/62hl7Ob.jpg

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319178 · Antworten: 75388 · Aufrufe: 3,301,277

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Gestern, 15:27


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Ein undichtes Dach und ein unerreichbarer Vermieter sind im Herbst eine echt coole Sache cool.gif

Original: https://i.imgur.com/cFZasy7.jpg
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319175 · Antworten: 75388 · Aufrufe: 3,301,277

Herr von Böde Geschrieben: Gestern, 12:33


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319172 · Antworten: 318 · Aufrufe: 19,088

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Gestern, 11:46


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Es ist die Schieflage die ins Auge fällt.
Leute die um ihr Überleben kämpfen und sich an der Natur bedienen, wie es einem natürlichem Wesen zusteht, wie es seine natürliche Überlebenspflicht ist, wird bestraft, wärend der wirkliche Raubbauer, der der ganze Wälder abholzt die Staattsgewalt beauftragen kann.

Kein kommerzieller Pilzsammler schaft Probleme, er bringt das industriell gefüllte Faß höchstens zum Überlaufen (und auch das ist mehr als fraglich).
Der der das Faß zur Hauptsache gefüllt hat wird geschützt und unterstützt.

Kinder dürfen keine Kaulquappen mehr sammeln um selbst zu erleben wie frösche daraus werden, oder Frösche für den Gartenteich fangen, als wenn Kinder es wären die die Biotope zerstört haben und die Arten bedrohen.
Es braucht viel mehr Kinder die Frösche fangen, dann gibts auch weniger Leute die bereitwillig das nächste , Moor zubetonieren oder ein Autobahnkreuz da hineinbauen.
Genauso braucht es auch mehr Pilzsammler, das sind nämlich potentiell die Mitstreiter die sich gegen die nächste Abholzung wehren.
Darum will man auch keine Pilzsammler und fröschefangenden Kinder, man problematisiert etwas völlig natürliches und gesundes, der Entwicklung zur Person dienliches, und schafft sich so ein williges weil völlig entfremdetes Fußvolk.

Der Konzern der kommt und gleich den ganzen Wald indem die Pilze wachsen abholzt wird unterstützt wenn er 1000 Billiglohnarbeitsplätze verspricht.
Das ist pervers.

Wer wirklich ein paar polnische Pilzsammler oder fröschafangende Kinder problematisiert und kriminalisiert, ja auch nur im geringsten ein Problem darin sieht, der hat - so scheint es mir - nicht mitbekommen wie indoktriniert er ist.

Hier nochmal die rührende Tagesdosis von Rüdiger Lenz. Soviel Wahrheit darin, auch in den Zitaten.




  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319170 · Antworten: 75388 · Aufrufe: 3,301,277

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Sep 22 2018, 04:50


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Original: https://i.imgur.com/nQzCL71.png

Westfälische Nachrichten - Männer sammeln zu viele Pilze und müssen Strafe zahlen

QUOTE(Westfälische Nachrichten)
Ibach -Im Supermarkt wären die Pilze billiger gewesen: Zwei Pilzsammler haben in einem Wald nahe Ibach bei Waldshut in Baden-Württemberg gegen das Bundesnaturschutzgesetz verstoßen. Von dpa

Die 67 Jahre und 69 Jahre alten Männer haben am Dienstag ihren Kofferraum mit Pilzen beladen, wie die Polizei mitteilte. Einem Zeugen fiel die große Menge an Pilzen auf - er verständigte die Polizei.

Die Beamten entdeckten im Auto 19 Kilogramm Steinpilze. Laut Gesetz darf jede Person pro Tag ein Kilogramm Pilze im Wald sammeln. Die beiden Männer müssen laut Polizei nun 1700 Euro Strafe zahlen. Jeweils ein Kilogramm ihres Sammelguts durften sie behalten.

„Die übrigen Pilze werden nicht weggeworfen, sondern an gemeinnützige Organisationen weitergegeben“, sagte ein Polizeisprecher.


Kennt jemad die 1kg Regel ?? stupid.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319147 · Antworten: 75388 · Aufrufe: 3,301,277

Herr von Böde Geschrieben: Sep 21 2018, 18:29


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Führerschein und Diplomatenpass Índorgrowing. Was nicht alles geht mrgreen.gif
  zum Forum: Indoor · zum Beitrag: #319138 · Antworten: 1 · Aufrufe: 65

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Sep 21 2018, 16:19


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Köstlich biggrin.gif
Wahrheit vermischt mit Lüge und poulistischem Gewäsch. Großartiges Theater.

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319137 · Antworten: 75388 · Aufrufe: 3,301,277

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Sep 21 2018, 16:02


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


QUOTE(Dingo @ Sep 21 2018, 16:26)
...
Sieht mir aus wie ne poplige Kreuzspinne.
Die kommen oft im Rudel vor.



...


Aber sicher nicht im Haus biggrin.gif

GreWi - 558 Millionen Jahre alt: Lipide identifizieren mit Dickinsonia älteste Tierart

QUOTE(Andreas Müller - GreWi @ 21.09.2018)
Canberra (Australien) – Bei der Analyse von Lipidmolekülen in rund 558 Millionen Jahre alten Fossilien der Gattung Dickinsonia hat ein internationales Wissenschaftlerteam Steroide, also Lipide wie sie für tierische Organismen charakteristisch sind identifiziert. Damit gilt der Organismus nun als ältester bekannter Vertreter des Tierreichs.
(...)
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319135 · Antworten: 75388 · Aufrufe: 3,301,277

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Sep 21 2018, 12:42


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Braucht jemand dringend ein neues Hobby biggrin.gif

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319132 · Antworten: 75388 · Aufrufe: 3,301,277

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Sep 21 2018, 03:00


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


QUOTE(hogie @ Sep 20 2018, 20:45)
Ich glaube, das ist eine große Winkelspinne. Die zweite, die ich heute in meiner Bude gefangen und wieder an die frische Luft gesetzt habe.
*



Ein prächtiges Männchen, sicher eine Tegenaria .
An den kugelartigen Verdickungen (Bulben)vorne an den Enden des ertsen Gliedmaßenpaares kannst das Geschlecht bei geschlechtsreifen Tieren bestimmen. In diesen Kugeln befindet sich das Sperma. smile.gif





so gehts dann weiter :



Hier nochmal mit etwas mehr Action, der Aufwand für soeine Zusammenführung wird auch deutlich.
Entscheidet sich hier das Männchen dummerweise für eine plötzliche Flucht vor dem "Bugsieren" direkt in die Arme seiner Dame war es das mit ziemlicher Sicherheit für ihn biggrin.gif
Besser wärs garantiert das kleine Terrarium zunächst mal geschlossen in das Große zu stellen, abzuwarten bis die Balz beginnt und dann einfach den Behälter zu öffnen.





Eine der kompliziertesten Varianten Spema zu übertragen haben Spinnen erfunden biggrin.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319129 · Antworten: 75388 · Aufrufe: 3,301,277

Herr von Böde Geschrieben: Sep 20 2018, 08:52


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319122 · Antworten: 318 · Aufrufe: 19,088

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Sep 20 2018, 06:22


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


In einem Altbau hat man da wenig Chancen.
Derzeit sind die Nächte ja schon deutlich frisch.

Während es hier tagsüber mehr als ausreichend warm ist und abends auch noch lange, mag ich mich in Unterhose morgens kaum unter der Decke hervorwagen.

Ich überleg jetzt schon ... terten wir im nächsten Jahr tatsächlich den Jakobsweg an, ich glaub anschliessend gehts direkt weiter zum Mittelmeer ohne ein Zurück in dieses Winterkalte trieste Deutschland und Muttimerkel.


Original: https://i.imgur.com/O1UAiAq.png

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319121 · Antworten: 75388 · Aufrufe: 3,301,277

Herr von Böde Geschrieben: Sep 19 2018, 18:49


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


An anderer Stelle schon erwähnt, der Kopierer wird noch wieder ein wichtiges Instrument der Aufklärung.

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319119 · Antworten: 318 · Aufrufe: 19,088

Herr von Böde Geschrieben: Sep 19 2018, 14:40


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Was sag ich denn die ganze Zeit ?? biggrin.gif




Natürlich, auch das "Kondensat" braucht es als solches gar nicht wirklich, ist nur Eindruck.
Auch emergiert nichts, es reflektiert nur und zwar Vorstellungen.
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #319117 · Antworten: 46 · Aufrufe: 4,345

Herr von Böde Geschrieben: Sep 19 2018, 05:31


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319116 · Antworten: 318 · Aufrufe: 19,088

Herr von Böde Geschrieben: Sep 18 2018, 01:55


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319113 · Antworten: 229 · Aufrufe: 27,497

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Sep 17 2018, 05:07


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


QUOTE(hogie @ Sep 16 2018, 23:51)
QUOTE(ju87 @ Sep 16 2018, 22:31)
Fun Fact: Die Laser Technologie wurde im Rahmen des SDI Programms unter der Reagan Administration stark gefördert.
ja, isso. Man glaubte damals, mit Lasern den Krieg der Sterne führen zu können. Star wars war aber trotzdem Science fiction. (...)


Der Kapflaser jedenfalls ist schon eine Weile keine Fiction mehr sick.png

sputnik .Wie Russland, China und USA Laserwaffen entwickeln

Ju, mir ist nicht klar warum die Tatsache das tolle Technik aus Rüstungsmotivationen entwickelt wurde für Rüstung sprechen sollte.
Als könnte die rein wissenschaftliche Motivation das nicht viel besser und va. nicht erst nach 20 Jahren Dinge verfühgbar machend für alle und zum Wohle aller.

Konkurenz und schon gar nicht solche die Gewalt beeinhaltet ist nicht alleiniger Motor der Evolution, ein böses Missverständniss Darvins. Der "Fitteste" ist grade nicht der Kaltblütigste, darum sind die Reptilien noch immer da wo sie sie sind und einige soziale Säuger (einige Vögel auch) zB. da wo wir sind bzw. sehr viel weiter.
Wir verspielen unser evolutionären Chancen nur weil wir unser Empathie eines Missverständnisses das zu Ideologie aufgebläht wurde (der moderne Neoliberalismus und Sozialdarwinismus) wegen wegrationalisieren.

Focus online - Ratten befreien eingesperrte Artgenossen



QUOTE(Focus @ 09.12.2011)
Ratten helfen ihren Artgenossen in Not selbst wenn sie daraus keinen Vorteil ziehen. Um ihre Freunde zu retten verzichten sie sogar auf Nahrung. Es sei die erste Beobachtung dieser Art bei Nagetieren, berichten US-Wissenschaftler.

Ratten empfinden Mitleid für ihre Freunde und helfen einander in Not - Selbst dann, wenn sie davon keinen persönlichen Vorteil haben. Das hat jetzt eine Studie der Universität Chicago gezeigt. Um ihren gefangenen Kameraden zu helfen verzichten sie sogar auf Schokolade.Das Video zeigt zwei Ratten in einem großen Test-Käfig. Eine der beiden Ratten ist in einem gläser-nen Behälter gefangen. Die Gefängnis-Tür ist verschlossen und nur von außen zu öffnen. Der freien Ratte gelingt es, das Gefängnistor zu öffnen. Die befreite Ratte rennt erlöst durch das Terrarium und erkundet das Revier. Ihr Befreier weicht ihr währenddessen nicht von der Seite. Es erscheint fast so, als freue sie sich über die Befreiung ihres Kameraden. Selbst wenn die Ratten die Wahl zwischen einem Behälter voll mit Schokolade und jenem, mit dem gefangenen Kamerad hatten, wählten sie oft die Befreiung. Meist öffnete die freie Ratte beide Behälter und teilte die Schokolade daraufhin mit dem befreiten Freund. Demnach stünde die Befreiung des Freundes auf derselben Stufe mit Schokolade, erläuterte Studienleiterin Peggy Mason.Das linke und das rechte Bild verdeutlichen, dass die freie Ratte den Behälter nicht öffnet, wenn er leer ist, oder nur eine Stoffratte beinhaltet. Die Ratten befreiten ihre gefangenen Freunde selbst dann, wenn diese daraufhin nicht zusammen waren. Sie zogen also keinen persönlichen Vorteil aus der Befreiung. Nach Ansicht der Forscher zeigen diese Ergebnisse auch, dass menschliche Eigenschaften wie unei-gennützige Hilfe und Empathie ihre Wurzeln im Tierreich haben.



Man beachte das Video wink.gif

Das große Missverständniss oder die Erstaunlichkeit auch an diesem Artikel ist das durch die Augen der rationalistischen und materialistischen (verblendeten) Autoren - wohl auch der Wissenschaftler - der Vorteil nicht erkannt wird , nicht gesehen werden kann die die befreiende Ratte natürlich hat.
Der Vorteil ist nur kein dinglicher, kein handfester, kein so offensichtler.
Aber die Ratte befriedigt natürlich ein Bedürfniss. Ein soziales nämlich und ist bereit dafür auf Dingliches, Schokolade , zu verzichten.
Natürlich gibt es kein tatsächlich uneigennütziges Handeln. Aber wir sollten nicht übersehn welchen Nutzen ein reines Gewissen und das gute Gefühl sozialen, gemeinnützigen Verhaltens auf uns selber hat.
Uns stehehen nur ideologische und rationale Denkinhalte zwischen normalem uns angemessenem Verhalten.
Das ist auch die Wurzel für den modernen (atheistischen) Satanismus und den Sozialdarwinismus der die Menschheit zu Grunde richten könnte und rationales Denken als evolutionären Nachteil heraustellen könnte - zumindest so wie dieses Denken sich im Menschen ausdrückt.

Der "Fittesete" im tatsächlich darwinschen Sinne kann zB. bei Primaten eben auch der beste Diplomat, der zuverlässigste Babysitter, der ausdauernste Rückenkrauler sein biggrin.gif
Das ist natürlich auch Konkurrenz aber eine wesentlich vielschichtigere als uns die drastisch simplifizierte Interpetation des Satzes vom Überleben des Stärksten (absichtlich) suggeriert.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319109 · Antworten: 75388 · Aufrufe: 3,301,277

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Sep 16 2018, 20:27


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Da stosse ich grad zum erstenmal drauf.
Zum Zeitpunkt der 9/11 Anschläge besuchte Bush eine Grundschulklasse und was sagen die Kinder auf:
"kite, plane, must, hit, steel"^^

Ausserdem liess er sich eine Geschichte über Ziegen vorlesen...

Das ist doch unglaublich. Synchronizität oder tatsächlich ein (verhönungs-)Ritual von dem die meisten Teilnehmer nicht wussten das sie an einem solchen beteiligt sind ???

Allles nur Zufall??? noch ein total verstörender mehr unsure.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319103 · Antworten: 75388 · Aufrufe: 3,301,277

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Sep 16 2018, 12:06


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


GreWi - Proxima b: Erdnächster Exoplanet ist vermutlich vielfach lebensfreundlich

QUOTE(Andreas müller - GreWi @ 14.09.2018)
New York (USA) – Schon der unserem Sonnensystem am nächsten gelegene Exoplanet, der den Stern Proxima Centauri  in gerade einmal 4,2 Lichtjahren Entfernung zur Sonne umkreist, ist selbst unter unterschiedlichen Simulationsszenarien lebensfreundlich. Zu diesem Ergebnis kommen neuste Modellberechnungen anhand der bislang über „Proxima b“ bekannten Daten.

Wie das Team um Anthony Del Genio vom Goddard Institute for Space Studies der NASA aktuell im Fachjournal „Astrobiology“ ( DOI: 10.1089/ast.2017.1760) berichtet, basiert die Einschätzung auf Computermodellen, wie sie eigentlich zur Simulation des Klimawandels auf der Erde verwendet werden – nun aber mit den bekannten Daten zu „Proxima Centauri b“ gefüttert wurden.

Demnach könne „Proxima b“ selbst in verschiedenen Szenarien große Mengen flüssigen Wassers auf seiner Oberfläche aufrechterhalten, wodurch die Wahrscheinlichkeit für dortiges Leben steigt. „Die Kernaussage unserer Simulationen ist die, dass es eine wirklich hohe Wahrscheinlichkeit dafür gibt, dass der Planet lebensfreundlich ist“, so Del Genio

(...)
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319095 · Antworten: 75388 · Aufrufe: 3,301,277

Herr von Böde Geschrieben: Sep 16 2018, 07:12


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,043
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319094 · Antworten: 318 · Aufrufe: 19,088

110 Seiten  1 2 3 > » 

New Posts  Offenes Thema (neu)
No New Posts  Keine neuen Antworten
Hot topic  Heisses Thema (neu)
No new  Keine neuen Antworten
Poll  Umfrage (neu)
No new votes  Keine neuen Antworten
Closed  Thema geschlossen!
Moved  Verschobenes Thema!
 

stats
Aktuelles Datum: 24th September 2018 - 10:12
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!