Bonsai @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Bonsai

post Dec 15 2017, 06:54
Beitragslink: #1


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,105
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 40





Ein Bonsai ist ein erzogener Baum.
Zb. eine Eiche deren Wurzeln und Triebe beschnitten werden so das sie klein bleibt und eine ästhetische Form bekommt.

Das ist es im übertragenen Sinne was mit dem zivilisierten Menschen passiert.
Zunächst werden sie über Jahre beschnitten, dann wenn sie verinnerlicht haben was das gewünschte Bild ist, wie die gewünschte Form auszusehen hat beschneiden sie sich selbst, halten sich selbst in Form.

Sie nehmen nur wahr das die wachsenden Triebe und Ranken ja die eignen sind und glauben sich schon damit verwirklichen zu können, sie übersehen das zur Selbstverwirklichung die eigene individuelle Form gehört und das sie diese verloren haben, das man ihnen diese nie zugestand und das sie sie sich selbst nichtmehr zugestehen.
Sie sind Uniformen und wollen Uniformen sein.

"Wir werden als Originale geboren und sterben als Kopien" - Arno Gruen

„Vielleicht sollten wir den Unterschied zwischen Identität und Identifikation deutlich machen, indem wir erkennen, dass Identifikation nicht die Basis für eine eigene Identität bildet. Dass Identifikation und Identität einen Widerspruch in sich bergen, weil Identifikation eben nicht zur Entwicklung einer autonomen, originären Identität führt“ - Arno Gruen



Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Dec 15 2017, 10:23 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 16 2017, 21:26
Beitragslink: #2


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,310
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Die Analogie zum Bonsai ist wirklich treffend.
Der Vergleich gefällt mir gut.
Dieses System ist wirklich eine geistige Beschneidung, bei der die Gehirnwäsche bereits in der Grundschule beginnt.
Mir geht hier vieles völlig gegen den Strich und ich bin heilfroh das ich niemanden in diese Welt gesetzt habe, und dies auch mit Sicherheit nicht vorhabe.

Mich nervt, dass ich intelligent bin und eigentlich Potential hätte, aber gleichzeitig zu einem grossen Teil ein Leben führen muss, dass im Grunde aus Bevormundung und Zwängen besteht.
Die Frage nach einem Systemausstieg stellt sich bei mir auch immer konkreter, je älter ich werde. Eine grosse Frage ist aber noch, was die Alternative wäre zum System??
Manchmal denke ich mir, dass es ein grosser Vorteil wäre, wenn man einfach dumm wäre.
Wer dumm ist, läuft einfach mit im Hamsterrad, ohne große Fragen zu stellen, säuft sein Bier, schaut RTL und ist zufrieden. unsure.gif

Gleichzeitig weis ich aber auch durch Psychedelika, dass es egal ist.
Also das Leben an sich. Der Mensch als Subjekt nimmt sich nämlich selber als viel zu wichtig und vor allem als zu dissoziiert von der Gesamtheit wahr, dabei ist er das überhaupt nicht. Das ist eine Grundursache vieler Probleme. Gleichzeitig ist aber auch auch wiederum egal, ob man das weis. Das ist eine etwas wirre Formulierung die sich nicht besser in Worte fassen lässt, aber wer schon einmal richtig durchgebrochen ist, weis was ich meine.


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 16 2017, 22:46
Beitragslink: #3


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,105
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 40





Zu sagen das es egal sei ist eine bequeme Resignation.
Wir nehem uns nicht zu wichtig, wir nehemn die Uniform zu wichtig.
Uns haben wir fast komplett vergessen.,

Das was in Wirklichkeit egal ist ist die Uniform, das was wichtig ist ist das was angelegt ist, die Originalform die zum Ausdruck kommen will.

Meinetwegen kann man gar noch sagen das es von irgendeinem Methastandpunkt aus egal ist, wir sind aber aber leben um genau diesen Methastndpunkt los zu sein und ein Leben zu verwirklichen.

Klar wenn wir tot sind kräht nach 100, spätestens nach 1000 Jahren kein Hahn mehr nach unserem Leben, das darf uns aber doch nicht veranlassen uns aufzugeben wärend wir noch am Leben sind und alle Möglichkeiten haben.

Die haben wir nämlich.
Das was uns blind macht für diese Möglichkeiten ist allein die Uniform zu der wir gestrickt wurden.

Wir brauchen nur raus aus der Bonsaischale, einen Standpunkt finden um fest zu verwurzeln und aufhören unsere Triebe in Formen zu bringen die nicht die unserigen sind.

Natürlich ist das viel leichter gesagt als getan, die Uniform abzulegen bedeutet erstmal alle Sicherheit zu verlieren die mit ihr verbunden ist, allen Halt zu verlieren bis wir uns selber halten können.
Aber wir dürfen darauf vertrauen das wir uns selbst die Sicherheit geben können, genauso wie jeder Spatz das kann.

Wenn denn alles egal ist und man das wirklich glaubt, dann ist die natürliche Konsequents die Uniform loszulassen und nicht sie anzubehalten.
Sonst ist "egal" nur eine Ausrede. wink.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Dec 16 2017, 23:00 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 17 2017, 04:33
Beitragslink: #4


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,105
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 40







--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

1 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 19th November 2018 - 22:35
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!