Wirkstoffgehalt In Stecklingen @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

2 Seiten  1 2 > 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Wirkstoffgehalt In Stecklingen

Movius
post Jan 8 2015, 19:15
Beitragslink: #1


Unregistered











Huhu...

hätte da mal eine rein theoretische Frage. Mir ist klar, dass es nicht besonders intelligent wäre einem kleinen Steckling seine Blätter abzuschneiden, ABER...
Ist der Wirkstoffgehalt in Stecklingen genausohoch wie in einer älteren Pflanze. Also braucht die Pflanze Zeit das Salvinorin zu bilden, oder geschieht dies von Anfang an?


MFG

blink.gif
Movius

Der Beitrag wurde bearbeitet von Movius am Jan 8 2015, 19:17 Uhr.
Go to the top of the page
+Quote Post
post Jan 8 2015, 19:40
Beitragslink: #2


Salvia Fan
**

Gruppe: Members
Beiträge: 267
Mitglied seit: 12.Aug 2010
Alter: 32
Aus: Süd-Ost-Ba-Wü





Der Steckling ist ja ein Teil von der alten Pflanze, also haben seine Blätter auch genau so viel Wirkstoff wie die der Mutterpflanze.


--------------------
God Is Alive And Well In A Sugar Cube
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
Movius
post Jan 8 2015, 19:46
Beitragslink: #3


Unregistered











QUOTE(Acinonyx @ Jan 8 2015, 19:40)
Der Steckling ist ja ein Teil von der alten Pflanze, also haben seine Blätter auch genau so viel Wirkstoff wie die der Mutterpflanze.
*




Okay, ich dachte die Produktion von Salvinorin A wird evtl. am Anfang eingestellt, da sie es ja nicht zwingen braucht und ihre Energie voll auf die Wurzelproduktion und Wachstum steckt
Go to the top of the page
+Quote Post
post Jan 9 2015, 09:35
Beitragslink: #4


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 161
Mitglied seit: 3.Dec 2003

Aus: Österreich





ich meine mal irgendwo gelesen zu haben dass man erst bei älteren (1 jahr) pflanzen ernten sollte aufgrund des besseren salvinorin gehalts


--------------------
::: Freiheit für Pflanzen ! :::
Alkohollegalität ist strange...
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
Movius
post Jan 9 2015, 13:15
Beitragslink: #5


Unregistered











QUOTE(tranquility @ Jan 9 2015, 09:35)
ich meine mal irgendwo gelesen zu haben dass man erst bei älteren (1 jahr) pflanzen ernten sollte aufgrund des besseren salvinorin gehalts
*



Ok, danke mrgreen.gif
Go to the top of the page
+Quote Post
post Jan 19 2015, 21:34
Beitragslink: #6


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 161
Mitglied seit: 3.Dec 2003

Aus: Österreich





...noch was diesbezüglich heruasgefunden ?

http://www.joergo.de/salvia/
"Die Blätter werden üblicherweise während der wärmsten Jahreszeit, also bei uns im Sommer oder Spätsommer geerntet. Ihr Wirkstoffgehalt scheint dann am höchsten zu sein. In den Tropen gewachsene Salvia divinorum soll potenter sein (bis zum 1,5 fachen)."


Localization of Salvinorin A and Related Compounds in Glandular Trichomes
of the Psychoactive Sage, Salvia divinorum
DANIEL J. SIEBERT

"The concentration of salvinorin A in leaves at various
stages of development on an individual plant is often
remarkably consistent. However, leaves collected from
separate plants can vary considerably, even when they are
genetically identical. The speci®c growing conditions and
environmental factors that in¯uence salvinorin A content
have not been identi®ed."

"Leaves at six stages of development
The concentration of salvinorin A appeared remarkably
similar in all six samples of both sets of leaves analysed.
Salvinorin C was not detected in these chromatograms. This
compound is apparently more concentrated in leaves that
are older than those analysed in this experiment (Fig. 5C).
Several unidenti®ed compounds reacted with the vanillin
reagent to produce dark blue spots on the TLC plates. Some
of these are interesting in that they progressively diminish in
concentration as the leaves develop. One of these compounds
is especially concentrated in the very young leaves.
In these young leaves it occurs at substantially higher
concentrations than does salvinorin A (Fig. 5C). It appears
that several of these blue-spot-producing compounds are
identical to compounds that are also prominent in the
calyces, pedicles and bracts (Fig. 5B)."

"The ratio of salvinorin C to salvinorin A is
greater in the mature leaves, stems and rachises, than in the
young leaves, bracts, pedicles and calyces"

zu Abbildung 5c heisst es weiter:
"Comparative analysis of leaves at six progressive stages of development. Lane 1, leaves from
the uppermost node of the stalk (the youngest leaves); lane 2, leaves from the second node down; lane 3, leaves from the third node down; lane 4,
leaves from the fourth node down; lane 5, leaves from the ®fth node down; lane 6, leaves from the sixth node down. The concentration of salvinorin C
in these leaves is too low to detect in this chromatogram. This compound is more concentrated in leaves that are older than those analysed here."

Der Beitrag wurde bearbeitet von tranquility am Jan 19 2015, 22:16 Uhr.


--------------------
::: Freiheit für Pflanzen ! :::
Alkohollegalität ist strange...
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 19 2015, 21:46
Beitragslink: #7


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 574
Mitglied seit: 4.Dec 2012
Alter: 36





Salvia D. hat Trichome die für die Wirkung zuständig sind. Solange sie nicht abgewaschen werden sollten sie eine Wirkung bei Einnahme auslösen.
Also, habe ich einen Steckling und habe die ihm anhaftenden Blätter nicht unter fließenden Wasser abgewaschen, wird eine Psychoaktivität gegeben sein.
Zu alte Blätter können sogar ihre Trichome wieder verlieren.

Aber für gewöhnlich werden Blätter bis auf wenige beim Stecklingmachen ja abgetrent. tongue.gif

Bezüglich des Wirkstoffgehalts in den Blättern ist es egal wo die Pflanze gewachsen ist und zu welcher Jahreszeit geerntet wird. So können einheimische Blätter genau so Potent sein wie aus den Tropen importierte.


--------------------
To old for this place
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 19 2015, 21:54
Beitragslink: #8


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 161
Mitglied seit: 3.Dec 2003

Aus: Österreich





hmmmm hab mal gelesen dass blätter durchaus vor konsum oder weiterverarbeitung mit wasser abgespült werden sollen um dreck ungeziefer usw zu entfernen

das wäre dann wohl fatal ?


--------------------
::: Freiheit für Pflanzen ! :::
Alkohollegalität ist strange...
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0









--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 19 2015, 22:03
Beitragslink: #9


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 574
Mitglied seit: 4.Dec 2012
Alter: 36





Das macht man so. Ich hatte vor Jahren draußen Pflanzen die den ganzen Sommer Sonnenschein und Regen abbekamen. Damals habe ich mich schwer gewundert das die Blätter nicht mehr bzw. kaum wirkten. Im Folgejahr das gleiche.
Irgendwann habe ich die Geschichte mit den Trichomen gelesen. Darauf hin habe ich die Pflanzen geschützter gestellt und siehe da, es wirkte wieder.
Noch was zu den Trichomen und der höheren Wirkung der Blätter aus den Herkunftsländern. Salvia wächst natürlicherweise in schattigen, lichten Bereichen der Wälder. Gut möglich das auf Grund der subtropischen bis tropischenUmweltbedingungen größere Trichome ausgebildet werden. Von daher könnte es schon gut sein das die Blätter stärker werden können.
Eigene Vergleiche von gekauften angeblich aus den Tropen stammenden und eigenen optimal gezogenen Blättern zeigten keine großen Unterschiede. Das war noch zu Zeiten wo Salvia noch legal war.


--------------------
To old for this place
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 19 2015, 22:29
Beitragslink: #10


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 161
Mitglied seit: 3.Dec 2003

Aus: Österreich





okay gut zu wissen
dann ist das mit dem blätter möglichst klein häckseln ja ansich auch unsinn ?

hab oben mal noch einiges ergänz aus dem dokument von siebert
allerdings bedeutet dort unterschiedliche entwicklung leider nicht das alter der pflanze sondern wieviel nodien unter dem blatt sind

klar ist ja quasi wie das alter...aber vllt verändert sich ja was nach 2 jahren in bestehneden blättern..wer weiss...finde dazu leider nix


--------------------
::: Freiheit für Pflanzen ! :::
Alkohollegalität ist strange...
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 19 2015, 23:14
Beitragslink: #11


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 853
Mitglied seit: 18.Sep 2013
Alter: 38





Probieren geht über Studieren. wink.gif
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 20 2015, 17:45
Beitragslink: #12


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 574
Mitglied seit: 4.Dec 2012
Alter: 36





Man kann an älteren Blättern schon sehen wohin die Reise geht. Einfach mal seine Pflanzen mit einer starken Lupe beobachten wie die "Härchen" bei jungen frischen Blättern und bei alten aussehen. Im Alter, ab einem bestimmten Punkt verlieren die Blätter ihre Trichome.


--------------------
To old for this place
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
Movius
post Jan 20 2015, 19:56
Beitragslink: #13


Unregistered











Was noch interessant wäre, ist, ob die Wirkstoffkonzenzentration bei kleinen und großen Blättern verschieden ist, wie es wohl bei Kratom der Fall sein soll (hab ich gelesen, weiß nicht ob es stimmt)

blush.png

Der Beitrag wurde bearbeitet von Movius am Jan 20 2015, 19:57 Uhr.
Go to the top of the page
+Quote Post
post Jan 20 2015, 20:12
Beitragslink: #14


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 161
Mitglied seit: 3.Dec 2003

Aus: Österreich





das wird aber oben indirekt beantwortet
die blätter an der oberstend nodie werden wohl eher klein sein im gegensatz zu denen unten biggrin.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von tranquility am Jan 20 2015, 20:13 Uhr.


--------------------
::: Freiheit für Pflanzen ! :::
Alkohollegalität ist strange...
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 20 2015, 20:24
Beitragslink: #15


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,546
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 41
Aus: Elsass





Ich verstehe den Hintergrund nicht ganz. Ein Naturprodukt wird immer Streuungen unterliegen. Wenn für eine Anwendung die Wirkstoffkonzentration nicht ausreicht, dann löst man das Problem ganz einfach durch Extraktion. Es macht absolut keinen Sinn, stärkeres Pflanzenmaterial von Salvia D. zu suchen. Denn hierzu sind die Unterschiede in der Wirkstoffkonzentration zu gering. Es ist bei Salvia D. nicht so wie zwischen Faserhanf und richtigen Dröhntannen.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


2 Seiten  1 2 >
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

1 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 25th April 2017 - 05:40
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!