Salvia Forum

( Für Mitglieder: Zur Anmeldung | Für Gäste: Zur Registrierung )


 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Wahrnehmung Der Zeit

post Jun 11 2015, 22:36
Beitragslink: #1


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 103
Mitglied seit: 23.Dec 2009
Alter: 25





Hallo bye.gif

SWIM hat bisher noch relativ wenig Erfahrung mit Halluzinogenen. Als SWIM die Erfahrung mit LSD gemacht hat, musste er feststellen, dass die Zeit sehr sehr langsam vergeht. Er hat das Lied "Echoes - Pink Floyd" gehört und obwohl das Lied nur 20 min ca geht kam es ihm wie einige Stunden vor.
Generell ist ihm aufgefallen, dass die Zeit unter Halluzinogen(Pilze,LSA,LSD) sehr langsam vergeht und es doch oft sehr anstrengend sein kann. Leider hat SWIM noch keinen größeren als Level 3 Trip von Sally gehabt und dementsprechend kann er es wenig vergleichen.

Nun zu meiner Frage: Wie sieht es bei Sally aus? Obwohl der Trip nur kurz ist, kommt es einem trotzdem vor wie Stunden/Tage/Jahre ? biggrin.gif

Ich habe gehört, dass DMT im Vergleich zu Sally recht angenehm sein soll und Sally eher "grob" und "hart" ist. Kann das jemand bestätigen ?

Grüße
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jun 12 2015, 05:07
Beitragslink: #2


Salvia Fan
**

Gruppe: Members
Beiträge: 275
Mitglied seit: 16.Apr 2008
Alter: 45
Aus: Österreich





DMT ist super angenehm.


--------------------
it can get you to our deepest sense of unity and to a life that flows out of it.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jun 12 2015, 05:14
Beitragslink: #3


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 844
Mitglied seit: 18.Sep 2013
Alter: 38





Psychedelika, auch Salvia, haben die Eigenschaft, die Hirnaktivität anzuregen. Wenn in einem gewissen Zeitrahmen mehr passiert als sonst, könnte man dies auch als Zeitdehnung interpretieren.

In welche Richtung Salvia letztendlich wirkt, hängt u.a. stark von der Konsumform, Set und Setting ab. Salvia weist im Gegensatz zu Tryptaminen, die auf das Serotoninsystem wirken, eine deutlich ausgeprägte dissoziative Komponente auf, die unerfahrenen Nutzern häufig Probleme zu bereiten scheint. Wenn einem bewusst ist, worauf man sich einlässt, fällt der Überraschungseffekt in der Regel geringer aus, man wird weniger überrumpelt und kann sich besser auf die Botschaft der Reise einlassen. Spielzeuge sind weder Salvia, noch andere Psychedelika. Man sollte sich seinen Intentionen im Klaren sein.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jun 12 2015, 06:41
Beitragslink: #4


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 103
Mitglied seit: 23.Dec 2009
Alter: 25





QUOTE
  Psychedelika, auch Salvia, haben die Eigenschaft, die Hirnaktivität anzuregen. Wenn in einem gewissen Zeitrahmen mehr passiert als sonst, könnte man dies auch als Zeitdehnung interpretieren.

In welche Richtung Salvia letztendlich wirkt, hängt u.a. stark von der Konsumform, Set und Setting ab. Salvia weist im Gegensatz zu Tryptaminen, die auf das Serotoninsystem wirken, eine deutlich ausgeprägte dissoziative Komponente auf, die unerfahrenen Nutzern häufig Probleme zu bereiten scheint. Wenn einem bewusst ist, worauf man sich einlässt, fällt der Überraschungseffekt in der Regel geringer aus, man wird weniger überrumpelt und kann sich besser auf die Botschaft der Reise einlassen. Spielzeuge sind weder Salvia, noch andere Psychedelika. Man sollte sich seinen Intentionen im Klaren sein.


Das ist mir so schon klar. Aber wollte eigentlich spezifischer Fragen, wie es euch persönlich mit der Zeitdehnung vorkommt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jun 12 2015, 20:21
Beitragslink: #5


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,052
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Mir fällt auch, speziell unter Einfluss von Psychedelika eine starke Veränderung der Zeit auf. Auf Salvia existiert oft keine Zeit auf hohen Levels.
Das ist schwer zu fassen und auch jetzt wo ich das schreibe, kann ich es mir fast nicht vorstellen, aber ich weis, dass es wieder so sein wird wenn ich auf Salvia Level 4+ bin.

Bei Cannabinoiden ist das Zeitempfinden auch stark verzerrt und vor allem denkt man nicht mehr in Zeit im herkömmlichen Sinn, sondern in Gedankenbildern.
Oft weis ich nicht mehr, was 3 Gedankenbilder vorher war, drifte völlig ab, und bin der Meinung das jetzt bestimmt 30 Minuten vergangen sein müssen, tatsächlich waren es gerade mal 5-10 Minuten.


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jun 12 2015, 21:26
Beitragslink: #6


Salvia Fan
**

Gruppe: Members
Beiträge: 259
Mitglied seit: 12.Aug 2010
Alter: 32
Aus: Süd-Ost-Ba-Wü





Salvia katapultiert einen in eine völlig andersartige Welt, daher hat man da auch keinen Bezug mehr zu den Konzepten aus der herkömmlichen Realität, wie zum Beispiel Zeit.
Bei klassischen Halluzinogenen ist das ein wenig anders, da ist der Bezug zur Alltagswelt ja noch da, und daher kann man auch vergleichen, dass die Zeit langsamer zu vergehen scheint als im Normalzustand.


--------------------
God Is Alive And Well In A Sugar Cube
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jun 12 2015, 22:22
Beitragslink: #7


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 103
Mitglied seit: 23.Dec 2009
Alter: 25





QUOTE(Acinonyx @ Jun 12 2015, 21:26)
Salvia katapultiert einen in eine völlig andersartige Welt, daher hat man da auch keinen Bezug mehr zu den Konzepten aus der herkömmlichen Realität, wie zum Beispiel Zeit.
Bei klassischen Halluzinogenen ist das ein wenig anders, da ist der Bezug zur Alltagswelt ja noch da, und daher kann man auch vergleichen, dass die Zeit langsamer zu vergehen scheint als im Normalzustand.
*



okay hört sich ja interessant an. Also absolut kein Zeit empfinden hört sich schon sehr unvorstellbar an huh.gif Ich habe mal irgendwo gelesen, dass DMT User öfter mal berichten, dass ihnen der Trip wie Monate oder sogar fast Jahre vorgekommen ist. SWIM sollte sich mal ein Extrakt machen um etwas höhere Level zu erreichen. Kenne auch von meinem Umfeld niemanden, der nur durch reine Blätter eine Reise erlebt..
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jun 12 2015, 22:30
Beitragslink: #8


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 552
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Alter: 55
Aus: NRW





bei LSD zb sollte man besser davon ausgehen, dass es eine sache der erfahrung ist, die man gerade macht.
relativ hohe dosen zb sind nicht unbedingt ein garant, dass zeit langsamer vergeht.
bei meinem 2. trip hatte ich (so würd ich heute einschätzen) meine stärkste zeitdehnung, und, der trip war dosismäßig sicherlich nicht "psychedelisch" hoch.
und interessant auch, es gab dabei als erfahrung nicht mal etwas negatives, ja es war sogar so, dass es mch voll in euphorie versetzte, dass die kneipe A. nicht nur noch offen hatte, sondern B. das es auch noch voll voll war!! laugh.gif
wie gesagt, dies versetzte mich voll in euphorie, und ich erkundigte mich dann wie spät es eigentlich "denn nu" sei, und, ich glaub heute damals war es 22:00 uhr! laugh.gif
-----------
außerdem (speziell auf LSd bezogen) halte ich es für vernünftiger, wenn man davon ausgeht, dass man es später
(später heißt hier die anzahl an LSD erfahrungen, oder besser, sein eigenes erworbenes, aber für einen selbst wahrscheinlich auch unbekanntes level, soll zb heißen, einen trip mit gut 500 mikrogramm kann einen levelmäßig schon sehr weit gebracht haben, obwohl einem selbst dies überhaupt nicht klar ist)
quasi eher mit themenerfahrungen zu tun bekommt, was bedeutet, dass man als dirigent mit set u setting eh wenig ausrichten kann, bzw wird, sondern, einzig u allein das thema was für "abfahrt x" relevant ist zählt.
bei der nächsten LSD erfahrung zb spielt dann "abfahrt x" überhaupt keine rolle mehr, denn dann ist das thema ein anderes.
(wobei zu beachten ist, dass ein thema auch über direkt angereihte LSD erfahrungen, bzw sich über mehrere LSD erfahrungen hinziehen kann, aber, es ist besser davon auszugehen (dem verständniss zuliebe), dass jede LSD erfahrung (jeder trip) sein eigenes thema hat.
und, so soll es zb zu einem thema gehören, dass man quasi zwischen 2 minuten jeweils zeitlich gesehen die unendlichkeit erfahren kann, und dies dann zb auch eben in wiederholung.
das interessante zb aber auch dann, dass dies so dann oft auch auf einer optischen ebene ausdruck findet, und dies steht im einklang zu einer aussage von albert hofmann, wonach man eben bei LSD eigentlich keine halluzinationen hat, sondern eine andere sichtweise!! wink.gif
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0









--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

1 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 23rd January 2017 - 21:56
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!