Vitamin D @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Vitamin D

post Jan 10 2019, 06:02
Beitragslink: #1


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 952
Mitglied seit: 18.Sep 2013
Alter: 40
Aus: BY





Die gängige Theorie geht ja so, dass in der dunklen Jahreszeit durch Sonnenmangel zu wenig davon gebildet wird, viele einen Mangel haben und dieser negative Auswirkungen wie geschwächtes Immunsystem und Winterdepression als Folgen haben kann.

Hat jemand Erfahrungen mit Cholecalciferol als Nahrungsergänzungsmittel?
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 10 2019, 10:08
Beitragslink: #2


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,163
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 40





Meine Freundin schluckt Vitamin D3, das ganz Jahr über hochdosiert und sagt das sie sich insgesamt besser fühlt.
Von besser Laune über weniger Regelbeschwerden bis hin zu besserem Schlaf.
Genaue Dosis und oder Intervalle hab ich jetzt nicht auf dem Schirm, frag sie nachher mal.

Sie ist begeistert, ich bin kritisch und hab mich noch nicht überreden lassen, wahrscheinlich zu meinem Nachteil mrgreen.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Jan 10 2019, 10:12 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 10 2019, 12:09
Beitragslink: #3


Salvia Meister
***

Gruppe: Members
Beiträge: 415
Mitglied seit: 12.Aug 2010
Alter: 34
Aus: Süd-Ost-Ba-Wü





Hab jetzt spezifisch zu der Fragestellung keine Erfahrung, aber Sohnemann hat in den ersten beiden Wintern Lebertran bekommen. Sollte er diesen Winter eigentlich immer noch, aber inzwischen ist er groß genug, um es "bäh!" zu finden laugh.gif

...Vitamin D soll Säuglingen zwei Winter lang zur Rachitis-Prophylaxe gegeben werden und da wir nicht die künstlich hergestellten Tabletten geben wollten, haben wir uns für Lebertran entschieden.

Das als Tipp für diejenigen, die Bedenken haben mit unnatürlichen Produkten.


--------------------
God Is Alive And Well In A Sugar Cube
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 10 2019, 12:41
Beitragslink: #4


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 952
Mitglied seit: 18.Sep 2013
Alter: 40
Aus: BY





Guter Tip mit dem Lebertran als Alternative.

@HvB: Dosis und Intervalle würden mich interessieren, da gibt es ja die unterschiedlichsten Empfehlungen.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 10 2019, 20:09
Beitragslink: #5


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,351
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Ich nehme mir jeden Winter vor, Vitamin D zu supplementieren und vergesse es immer wieder, daher habe ich jetzt keine eigene Erfahrung.
Aber neulich habe ich ein Video entdeckt, welches den Zusammenhang zwischen Vitamin D und dem Immunsystem im Winter gut erklärt.
https://www.youtube.com/watch?v=4vpeNP2p52U


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 10 2019, 21:19
Beitragslink: #6


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,763
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 43
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





Ich bin ein nachtaktives Kellerkind, das sich im Sommer tagsüber in klimatisierten Räumen verschanzt. mrgreen.gif Sonnenlicht, das für die Vitamin D-Synthese unabdingbar ist, bekomme ich seit Jahrzehnten weniger ab, als Graf Dracula. Supplementiert habe ich nie etwas und auch keinen Mangel fest gestellt. Einen Mangel hatte ich nur mal mit Vitamin B12, besonders verbreitet bei Vegetariern. Problem ist, die B-Vitamine sind hitzelabil und ich fresse nun mal kein rohes Fleisch. Eine stundenlang gekochte Bolognese ist Vitamin B-mäßig vegan geworden.

Wenn ein Mangel an irgend einem Vitamin besteht, muss man sich dann umfassend informieren, wie man diesen beseitigen kann. Es ist Unsinn und raus geworfenes Geld, irgend welches Zeug aus dem Drogeriemarkt zu schlucken. Denn viele Vitamine werden bei höherer Dosierung gleich wieder ausgeschieden. Vitamin B12 musst du zwingend injizieren, um die Batterien wieder aufgeladen zu bekommen. Bevor du etwas unternimmst, solltest du einen Vitaminmangel aber erst einmal nachweisen. Das geht sehr einfach über einen Bluttest. Geh mit deinem Anliegen unbedingt zum Arzt. Sonst schraubst du mit der Vitamingabe unwissend an einer Schraube, die längst überdreht ist und schadest dir vielleicht sogar noch damit.

Das gilt ganz besonders für Vitamine, bei denen Hypervitaminosen bekannt sind.



--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 11 2019, 06:39
Beitragslink: #7


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,163
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 40





Bei 48 kg Körpergewicht ab November im wöchentlichen Wechsel 15000 IE/tgl und 1000 IE/tgl, im Sommer mit gelegentlichen (2-3 x 2- 4 Wochen) Unterbrechungen 800 IE/tgl.

Dazu immer mal wieder und unspezefisch dosiert Calcium und Magbnesiumpräpartate im Wechsel (nicht zusammen).

2 Blutabnahmen im Jahr, nach dem Winter und im späten Sommer.

Mein Hund bekommt übrigens Dorschleber (aus dem Pazifik - oder Nordatlantik?? - nicht aus der Ostsee!!! wegen extremen Dioxinlasrten) 1- 2x im Monat - 250 g im eigenen Öl. Plus der wöchemntlichen Rinderleberration, 250g.

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Jan 11 2019, 06:50 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 11 2019, 22:25
Beitragslink: #8


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 952
Mitglied seit: 18.Sep 2013
Alter: 40
Aus: BY





QUOTE(Herr von Böde @ Jan 11 2019, 06:39)
Bei 48 kg Körpergewicht ab November im wöchentlichen Wechsel 15000 IE/tgl und 1000 IE/tgl

Was verspricht sie sich von diesem wöchentlichen Wechsel? Ich würde eher zu einer halbwegs konstanten Dosierung tendieren.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0







--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 12 2019, 00:21
Beitragslink: #9


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,163
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 40





Ich vermute sie hat Angst vor zu hohen Dosen und denkt sich das sie so vor einer prermaneten Überdosis geschützt ist.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 16 2019, 07:18
Beitragslink: #10


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 171
Mitglied seit: 10.Aug 2004






QUOTE(hand @ Jan 10 2019, 06:02)
Die gängige Theorie geht ja so, dass in der dunklen Jahreszeit durch Sonnenmangel zu wenig davon gebildet wird, viele einen Mangel haben und dieser negative Auswirkungen wie geschwächtes Immunsystem und Winterdepression als Folgen haben kann.

Schwaches Immunsystem stimmt, das mit der Herbst-/Winterdepression nicht - dagegen helfen Tageslichtlampen, die einen besonders hohen Blauanteil haben, der von eigenen lichtempfindlichen Zellen in der Netzhaut an die Zirbeldrüse übermittelt wird, welche die Umwandlung von Serotonin in Melanin steuern - alles nachzulesen in den Werken von Foster und Kreizmann. wink.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von ungelesene_bettlekture am Jan 16 2019, 07:18 Uhr.


--------------------
Was würde wohl Maria Sabina dazu sagen?
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 16 2019, 11:18
Beitragslink: #11


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 243
Mitglied seit: 13.Aug 2010
Alter: 28





Ich gönne mir sobald Sonne da ist so viel davon wie es geht. Da ich schon im Frühjahr rausgehe hat die Haut genug Zeit sich langsam wieder an sie zu gewöhnen und sich zu pigmentieren.

Ich habe den Eindruck, dass sich die Haut, ähnlich wie bei den Muskeln, über die Zeit hinweg mehr an Pigmenten ansammelt als sich in der Winterperiode abbauen kann. Es fällt ihr auch leichter im kommenden Frühling wieder neue Pigmente zu bilden.

Ich habe den Eindruck, dass sich das bei mir persönlich auch hormonell oder am Vitamin D oder wo auch immer bemerkbar macht. Ich kann das ganze Jahr über von den Vorräten zehren, die ich in den Sommermonaten aufbaue.

Egal wie braun man allerdings ist: Es ist natürlich trotzdem wichtig im Hochsommer zu erkennen, wann man genug hat und sich lieber in den Schatten begeben sollte.
Ich habe seit Jahren weder Sonnencreme benutzt noch einen echten Sonnenbrand gehabt.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 16 2019, 11:45
Beitragslink: #12


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 952
Mitglied seit: 18.Sep 2013
Alter: 40
Aus: BY





QUOTE(ungelesene_bettlekture @ Jan 16 2019, 07:18)
Schwaches Immunsystem stimmt, das mit der Herbst-/Winterdepression nicht - dagegen helfen Tageslichtlampen, die einen besonders hohen Blauanteil haben, der von eigenen lichtempfindlichen Zellen in der Netzhaut an die Zirbeldrüse übermittelt wird, welche die Umwandlung von Serotonin in Melanin steuern - alles nachzulesen in den Werken von Foster und Kreizmann. wink.gif
*


Anscheinend gibt es da unterschiedliche Erkenntnisse.

https://www.vitamind.net/mangel/depression/

QUOTE(https://www.vitamind.net/mangel/depression/)
Um festzustellen, ob der ausschlaggebende Faktor hier der generelle Mangel an Sonnenlicht, oder aber der durch den Sonnenentzug einsetzende Vitamin-D-Mangel ist, konnte eine kleine Studie recht deutliche Ergebnisse bringen.

Eine Gabe von 100.000 IE Vitamin D konnte die Depression der Versuchsteilnehmer auf der üblichen Depressionsskala um 74 % verbessern, während eine Lichttherapie in einer Kontrollgruppe keine solche Verbesserung bewirken konnte. (20)


Deshalb ist die primäre Fragestellung hier nach eigenen Erfahrungen.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 16 2019, 15:58
Beitragslink: #13


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 137
Mitglied seit: 11.Oct 2018
Alter: 49
Aus: Berlin Wilmersdorf ... noch





Man kann auch Pilze dazu bringen, mehr Vitamin D zu produzieren.
Gibt es jetzt auch zu kaufen:

https://utopia.de/vitamin-d-pilze-biopilzland-122359/

Original: https://utopia.de/app/uploads/2019/01/Vitamin-D-Champignons-z-kaufland-190116-1280x600.jpg

Der Beitrag wurde bearbeitet von harekrishna am Jan 16 2019, 15:58 Uhr.


--------------------
Ich hätte Lust auf eine vegane Gemeinschaft/WG auf dem Land. Überlege anderenfalls in die Nähe vom Ökodorf Sieben Linden zu ziehen.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

2 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 18th January 2019 - 10:32
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!