Zolpidem @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Zolpidem, Potential (Trips?)

<Silver Smurf>
post Oct 27 2009, 00:11
Beitragslink: #1


Unregistered











Also, ich habe gestern und heute Erfahrung mit Zolpidem gemacht:

Nach der Einnahme verändert sich Motorik und "Optik" in eine Tripartigkeit. Auch die Gedanken und Emotionen sind tripähnlich verändert. Ich könnte mir hierzu diverse, sehr interessante Kombinationen vorstellen.

Gestern war ich übernächtigt und hatte einen Speedkater, zum Schlafen habe ich das Zeug eigentlich genommen, aber Schlafen konnte/wollte ich dann nichtmehr. Als ich 2 Bier dazu getrunken habe, wurde der Zustannt wirrer, die Downerwirkung stärker. Dann habe ich mehrere Eimer Hash geraucht, was die Optiken stark gepusht hat und meine Gedanken waren total wirr, dazu die körperlichen Aktivitäten sehr langsam, was vllt. daher kam, dass ich das Zolpidem auf die dreifache Dosis 30mg hochdosiert habe, da ich immer wieder Gedächnislücken habe weiß ich das nichtmehr genau. Irgendwann bin ich dann eingeschlafen.

Heute habe ich nur vorschriftsgemäß eine Tablette genommen, aber der "Trip" ist schon wieder da, mit einer leichten Euphorie darüber, was bloß für ein Potential in dem Zeug steckt.

Könnte man mit Cannabis und Lachgas einen schönen; interessanten Trip erleben?
Ober mit ein par Bier einen fertigen Zustand zum abgedichteten Rumdruffen?
Wenn ich mir zu solch einem Szenario Upper vorstelle, sehe ich da nichts gutes, würde wohl gefährlich werden können.
Gibt es eventuell Kombinationen, die gesundheitsschädlich, ja, tödlich sein könnten?


Fragen über Fragen, ich habe mir eigentlich soetwas wie Diazepam erhofft, aber das hier ist ein farbiger Matschzustand, zu allem zu gebrauchen außer der vorschriftsgemäßen Einnahme.

Irgendwie kommen immer mal Assoziationen zu dxm, obwohl die Schnittmenge nicht groß ist.



Gibt es hier noch jemanden, der Erfahrung mit diesem Mittel gesammelt hat?
Wie sahen diese aus?
Go to the top of the page
+Quote Post
zorn
post Oct 27 2009, 10:04
Beitragslink: #2


Unregistered











hi!
hab schon viel Erfahrung mit dem Stuff, nehms seit 1,5 jahren mehr oder wrniger regelmaessig!
nehms immer in Kombi mit Weed und manchmal mit N2O...

Also, meine Erfahrungen mit Zolpidem.... Hab schon viel davon gesammelt, das Problem sinf dabei aber die Erinnerungsluecken.
Hab schon ganze Naechte vergessen, wusste nix mehr davon.

Des weiteren hab ich schon oft vergessen, dass ich ueberhaupt konsumiert habe. Am naechsten Tag war die Packung leer... Glueck gehabt, dass nur 3-4 tabs drinnen waren.... Ne volle Packung waer vll verhaengnisvoll... :/

Aufs Thema Sucht muss ich unbedingt ansprechen, darf auch bei dem Z-Benzo nicht unterschaetzt werden!
Hatte schon Wochen, an denen ich taeglich gezogen hab.. Ohne die Teile konnte ich nimmer pennen, ziemlich nervig.

Meinen Konsum hab ich gedrosselt, aber nicht unter "Kontrolle". Den Doc bei den Tabs uebers ohr hauen oder im Medikamentenschrank der Familie wuehlen... :/


Was mir an Zolpidem sehr gefaellt, sind meine Gedankengaenge dabei.
Als wuerde sich meine Persoenlichkeit spalten, spricht leise jmd in meinem Kopf... Ein Dialog mit mir selbst. Kommt auch haeufig vor, dass ich mit mir selber quatsche.

kann zur zeit nur mit dem handy texten, ich schreib am nachmittag mehr dazu!

achja: probiers nasal. brennt wie sau, aber man spart material.

Der Beitrag wurde bearbeitet von zorn am Oct 27 2009, 10:42 Uhr.
Go to the top of the page
+Quote Post
<Silver Smurf>
post Oct 27 2009, 10:53
Beitragslink: #3


Unregistered











Hi!
Ich habe nur eine halbe Packung und bekomme keinen Nachschub mehr, deswegen mache ich mir wegen Sucht keine großen Gedanken. Das mit der "Persönlichkeitsspaltung" habe ich auch schon bemerkt. Ich hatte plötzlich eine andere, auch positivere Sichtweise auf manche Dinge, das fande ich sehr interessant. Mehr als eine Tablette will ich am Tag, bzw. Nacht nicht nehmen. Heute Abend werde ich mal eine halbe ziehen, mal schauen wie viel das bringt.
Go to the top of the page
+Quote Post
User is offline S!M
post Oct 27 2009, 10:55
Beitragslink: #4


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 147
Mitglied seit: 7.Aug 2008






Hi!

Ich hatte auch schon Erfahrung mit Zolpidem gemacht. Allerdings nahm ich nur 1 Tablette vor dem schlafen, doch bereits danach wusste ich von dem Abend nichts mehr. War ein komisches Gefühl am Morgen. Hatte noch mein Natel geladen und telefoniert. Ich wusste nicht mehr wie ich alles abgestellt hatte... krass.
Den Mischkonsum mit Uppern würde ich abraten, Erfahrungen damit habe ich allerdings nicht. Der einzige Mischkonsum hatte ich mit Alkohol/Lorazepam gemacht, 1 Liter Bier und 2mg Lorazepam, war extrem chillig^^ bye.gif
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
zorn
post Oct 27 2009, 21:34
Beitragslink: #5


Unregistered











Und, Silver:

Wie kommt dir der Unterschied oral-nasal vor?

Ich finds durch den sehr schnellen Wirkungseintritt echt nice. Hat mir mal sehr bei einem emotionalem Fallout geholfen....

habs mit 5-meo-mipt übertrieben, und das macht mich ab hohen Dosierungen recht emotional... Bei Freude sowie bei depremierenden Dingen.

Tja, an nem gemütlichen Trip-Abnd bin ich urplötzlich gecrashed... dizzy.png
War beängstigend, aber irgendwie hats mir die Augen geöffnet...
Als es mir zu steil wurde, hab ich mit 10 mg Zolpidem den "Horror"-Trip beendet... Wurde innerhalb von Minuten ruhig und bin eingepennt...

Damals hatte ich aber auch ne niedrige Toleranz, was mich dann auch vermutlich ausgenockt hat.

Wenn ich heut bei dem Trip diese Menge ziehen würde, würds mich nicht mal wundern wenns davon schlechter wird... unsure.gif
Go to the top of the page
+Quote Post
<Silver Smurf>
post Oct 27 2009, 21:43
Beitragslink: #6


Unregistered











Nasal flutet schön schnell an ja, hatte mir die Wirkung aber etwas stärker vorgestellt (war ne halbe). Wie schnell baut sich die Toleranz auf? Hatte 40mg in den 2 Tagen davor.

Ich will mir von dem Zeug auf jeden Fall 2 oder 3 für Notfälle zurücklegen, werde mit eiserner Disziplin dafür sorgen dass sie erst konsumiert werden, wenn ich unbedingt runterkommen muss. Bis dahin dürfte die Toleranz dann auch wieder weg sein.
Go to the top of the page
+Quote Post
zorn
post Oct 27 2009, 22:09
Beitragslink: #7


Unregistered











QUOTE(<Silver Smurf> @ Oct 27 2009, 21:43)
Nasal flutet schön schnell an ja, hatte mir die Wirkung aber etwas stärker vorgestellt (war ne halbe). Wie schnell baut sich die Toleranz auf? Hatte 40mg in den 2 Tagen davor.

Ich will mir von dem Zeug auf jeden Fall 2 oder 3 für Notfälle zurücklegen, werde mit eiserner Disziplin dafür sorgen dass sie erst konsumiert werden, wenn ich unbedingt runterkommen muss. Bis dahin dürfte die Toleranz dann auch wieder weg sein.
*



Tja, 5mg nasal für ne schnelle, schöne verklatschtheit....

Genau, versuch, die ein paar Stck zur Seite zu legen... wird aber nicht lang dauern, sind die weg! wink.gif
Go to the top of the page
+Quote Post
<Silver Smurf>
post Oct 29 2009, 00:36
Beitragslink: #8


Unregistered











Inwieweit eignet sich das gute Material eigentlich zum Runterkommen/Schlafen nach Upperkonsum? Selbstverständlich nach Abklingen der Haupt-Upperwirkung eingenommen.
Go to the top of the page
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0









--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 29 2009, 16:04
Beitragslink: #9


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 179
Mitglied seit: 20.Feb 2007
Alter: 32





Wie siehts aus bei Zopiclon? Müsste doch ein ähnliches Potential ahebn, aber welche Dosierung?


--------------------
Haltet die Augen offen!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
<Silver Smurf>
post Oct 29 2009, 16:59
Beitragslink: #10


Unregistered











Zolpidem hat eine HWZ von 3std., Zop von 5, deswegen wird ersteres bei Einschlafstörungen verwendet und letzteres bei Durchschlafstörungen.
Probier am besten erstmal die therapeutische Dosis, ich nehme an du hast den Beipackzettel- weiß keine Zop Dosierung, bei Zol sind es 10mg.

edit: Ich hab seit gestern böse Bauchschmerzen, könnte das vom Zolpidem kommen? Ich hab es jetzt 4 Abende eingenommen, 10 bis 25mg jeweils.

Der Beitrag wurde bearbeitet von <Silver Smurf> am Oct 29 2009, 20:20 Uhr.
Go to the top of the page
+Quote Post
post Oct 29 2009, 20:29
Beitragslink: #11


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 128
Mitglied seit: 3.Sep 2005







Die Zopiclon-Tabletten enthalten 7,5mg an Wirkstoff.
Kannst ja auch erst mal ne halbe nehmen und dann noch nachlegen.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
<Silver Smurf>
post Nov 4 2009, 03:19
Beitragslink: #12


Unregistered











Nachdem ich vermutete, dass der Stoff bei mir Bauschmerzen auslöst, habe ich eine Woche pausiert. morgen werde ich merken ob die Bauchschmerzen mit dem Zeug zusammenhängen. Ein netter Nebeneffekt nach vorheriger Einnahme ist, dass meine Toleranz scheinbar verschwunden ist, denn ich fühle mich, bestärkt durch Arbeit, Kratom und einen kleinen Spliff, nach einer Tablette ziehmlich verklatscht.
Go to the top of the page
+Quote Post
<Silver Smurf>
post Nov 14 2009, 05:58
Beitragslink: #13


Unregistered











Ich bin verduzt, da steht ein Text, den ich jetzt geschrieben hätte wenn es ihn noch nicht gegeben hätte. Sozusagen ein Deja vu.

bin jedenfalls wieder amtlich verklatscht, lange wach gewesen und dann nach Arbeit und 5 Stunden kiffen plötzlich richtig verschallert.

Ja, das war jetzt die viertletzte. Die Chancen das Zeug jemals wieder in die Finger zu kriegen stehen hoch wenn man das Zeug wirklich will. Ich hingegen, werde keine Ambitionen haben dieses Zeug wieder zu besorgen. Ich genieße jetzt noch die letzten drei Tabletten, natürlich nicht geteilt sondern jeweils eine ganze. Nachlegen is eh doof und nur die erste Verklatschung ist richtig ansehlich. In meinem Fall sollte man noch andere Faktoren betrachten, aber das Potential von Zolpidem ist doch wirklich ziemlich deutlich zu sehen. Schnelle Verklatschung, chillen, dann Pennen.....



hotiz: wellness und so . - gesetzeskonformität

auf hohem Niveau




ps hab auch oevs





edit: Die Bauchschmerzen waren übrigens nicht auf das Zolpidem zurückzuführen.

Der Beitrag wurde bearbeitet von <Silver Smurf> am Nov 14 2009, 06:01 Uhr.
Go to the top of the page
+Quote Post
post May 26 2018, 12:04
Beitragslink: #14


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 1
Mitglied seit: 26.May 2018
Alter: 54





Ich habe gute Erfahrungen mit Zolpidem. Hatte Schlafstörungen und mein Hausarzt hat mir Zolpidem 10 mg geschrieben. Innerhalb von etwas 2 Wochen nahm ich täglich eine Tablette Zolpidem 10 mg vor dem Schlafengehen. Es hat mir sehr gut geholfen, und das ohne Nebenwirkungen.
deshalb solltest du zolpidem immer unmittelbar vor dem schlafengehen einnehmen, d.h.
möglichst, wenn du schon im bett liegst und keine tätigkeiten mehr ausübst. die wirkung tritt nach ca. 15 - 20 minuten ein.generell sollte man schlafmittel immer kurz vor dem schlafengehen nehmen.ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.
Das letzte Mal hab ich eine Monat versorgung online bestellt bei http://www.freeviagranow.com
Lieferung in 5 Tagen per Kurier ohne Probleme mit dem Zoll.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

2 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 21st July 2018 - 01:04
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!