Guide: Peyote Pfropfen @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

10 Seiten « < 8 9 10 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Guide: Peyote Pfropfen, Auf Pereskiopsis

post Apr 2 2012, 17:45
Beitragslink: #136


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 1,080
Mitglied seit: 11.Sep 2004






Ok, gut... dafür reicht die Sonnenbranderklärung dann doch nicht aus... ;)


--------------------
"Acid is not for every brain - only the healthy, happy, wholesome, handsome, hopeful, humorous, high-velocity should seek these experiences. This elitism is totally self-determined. Unless you are self-confident, self-directed, self-selected, please abstain." - Timothy Leary
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 2 2012, 19:11
Beitragslink: #137


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,000
Mitglied seit: 10.Mar 2008
Alter: 30
Aus: Prag





ja wenns nur rötlich gewesen wär hätte ich auch auf simple Anthocyane getippt,
aber da ja noch eine Veränderung des generellen Wachstums beschrieben wurde...



--------------------
A toda madre o un desmadre !
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 5 2012, 04:13
Beitragslink: #138


Salvia Meister
***

Gruppe: Members
Beiträge: 464
Mitglied seit: 29.Jan 2009
Alter: 29
Aus: NimmerLand!





die unterlage bringt aber auch nur wirkstoffe in den Edelreis/pfröpfling, wenn die alkaloide auch in der wurzel gebildet werden, sonst müsst ja hopfen, der auf cannabis gepfropft/veredelt worden ist wirkstoffe produzieren , was aber nicht der fall ist meines wissens nach, oder irre ich mich da, ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, das auf tollkirschen veredelte tomaten wirkstoffe in sich haben, bzw nicht genug wie tollkirschen selbst, was würd das in der pharmacy/organischen chemie für einen sinn machen sowas zu untersuchen??



ich habe meine lophos alle auf trichos, bin zufrieden, nen peres hätt ich aber auch gern mal laugh.gif
pfropfen ist kinderleicht, wenn manns ordentlich macht smile.gif

murphy wink.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von Murphy88 am Apr 5 2012, 04:16 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 5 2012, 09:27
Beitragslink: #139


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 53
Mitglied seit: 28.Mar 2012
Alter: 41
Aus: (gehaucht)





QUOTE(sativa @ Apr 2 2012, 17:42)
Die von velvet beschriebenen Pflanzen sollen ja auch extrem stark bewollt sein..
*



Sie sind nicht extrem stark bewollt, sondern flaumhaarig - vielleicht haben wir da unterschiedliche Definition von ... ich habs übrigens nicht vergessen - bin nur noch nicht dazu gekommen die Bilder rauszusuchen.


--------------------
___________________________________________________
... nicht jede sinnfreie Aussage ist sinnlos ...
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 6 2012, 18:46
Beitragslink: #140


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 97
Mitglied seit: 3.Apr 2012
Alter: 24





--

Der Beitrag wurde bearbeitet von -Chiller- am Aug 1 2015, 10:56 Uhr.


--------------------
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 6 2012, 20:26
Beitragslink: #141


Salvia Meister
***

Gruppe: Members
Beiträge: 456
Mitglied seit: 5.Mar 2007
Alter: 28
Aus: die Maus





Der L. williamsii wächst normalerweise sehr sehr langsam. Wenn man den jetzt abschneidet und auf einen Kaktus setzt der wesentlich schneller wächst, wächst der Peyote auch schneller. Damit kannst du die Wachstumsgeschwindigkeit durchaus vervierfachen.
Der Nachteil (für Ästethen) ist, dass der Habitus nichtmehr so natürlich aussieht.


--------------------
Ich suche einen Menschen
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


10 Seiten « < 8 9 10
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

2 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 22nd June 2018 - 17:59
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!