Welcher Schädling? @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Welcher Schädling?

post Mar 19 2016, 15:46
Beitragslink: #1


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 128
Mitglied seit: 8.Jun 2009
Alter: 32





Guten Tag liebe Community,
bei mir war Winterpause angesagt, deshalb war ich eher weniger aktiv. Growlogs folgen.
Aber momentan habe ich ein anderes Problem, kleine braune Tierchen (Spinnmilben?). Diese leben zur Zeit nur in der obersten Erdschicht von einer Sally Pflanze. Bis jetzt noch kein Befall an den Blättern, aber wer weiß...
Es war schon sehr schwer so eine "Milbe"? einzufangen und dann noch unter dem usb Mikroskop zu fotografieren biggrin.gif Sagt mir doch bitte, um welches Tier es sich hier handelt, sodass ich weiter Maßnahmen ausüben kann.

Schönes Restwochenende euch allen.

Bild: http://i.imgur.com/h7rWgVC.jpg
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Mar 19 2016, 18:00
Beitragslink: #2


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,609
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 42
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





Sieht schon nach einer Milbe aus, aber ganz sicher keine Spinnmilbe. Es fehlt zwar jeder Größenvergleich, doch Spinnmilben sind so winzig, die würdest du mit bloßem Auge nicht von der Erde sammeln können. Hilfreich wäre eine Angabe zur Größe des Viehs. Ein genauer Blick auf die Pflanze selbst sagt oft mehr als ein aufgesammeltes Insekt. Spinnmilben hinterlassen typische Saugschäden an den Blättern. Raubmilben z.B. sind viel größer, fressen aber Spinnmilben. Muss also nicht zwangsweise ein Schädling sein.


Der Beitrag wurde bearbeitet von hogie am Mar 19 2016, 18:04 Uhr.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Mar 19 2016, 20:18
Beitragslink: #3


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 128
Mitglied seit: 8.Jun 2009
Alter: 32





An Raubmilben habe ich auch schon gedacht, dass wären dann ja super Nützlinge. Die Pflanze hat keine Schäden und fängt gerade mit zwei neuen Trieben an.
Habe mal zum Größenvergleich einen Zollstock genommen, klar ein wenig +- gibt es da schon, aber vielleicht hilft es bei der Bestimmung.

Bild: http://i.imgur.com/mtY68W1.png
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Mar 19 2016, 21:52
Beitragslink: #4


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 909
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 39





Schwer zu sagen, wenn ein großteil der Population so aussieht kann man mit einiger Wahrscheinlichkeit (nicht unbedingt zu dieser Jahreszeit) sagen das es ein adultes Tier ist (was zur Bestimmung nicht ganz unwesentlich ist).
Aber ich kenn mich auch ehr mit den etwas größeren Arachniden aus mrgreen.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Mar 19 2016, 21:53 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Mar 19 2016, 23:03
Beitragslink: #5


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,609
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 42
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





Es gibt ja unzählige Milbenarten. Doch die Größe und die Tatsache, dass sie auf der Erde zu finden sind, lässt vermuten, dass sie sich von anderen kleinen Insekten der Pflanzenerde (z.B. Springschwänze) und nicht von deiner Pflanze ernähren.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 25 2017, 10:43
Beitragslink: #6


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 2
Mitglied seit: 21.Apr 2017
Alter: 32





Sitzen diese Milben nur in der Erde der pflanze oder breiten sie sich auch weiter aus ?
Die sehen ja schon recht schräg aus, könnte aber auch eine art laus sein

Der Beitrag wurde bearbeitet von Pomodore11 am Apr 26 2017, 14:28 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 25 2017, 11:11
Beitragslink: #7


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 909
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 39





Falls das Tierchen outdoor gefunden worden wäre würde ich trotz der gestrecken Glieder auch an eine Zeckenlarve denken, Größe würde auch passen.

Aber sicher zu indentfizieren sind solche Tiere ausschliesslich an den Mundwerkzeugen und den Geschlechtsorganen unterm Mikro.
Und dann wohl auch nicht ohne Katalog selbst wenn man Experte ist.

Mal unterm Scrotum platzieren und abwarten mrgreen.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Apr 25 2017, 11:23 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

2 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 22nd October 2017 - 11:15
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!