Kapitalismus @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

4 Seiten  1 2 3 > »  
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Kapitalismus, Das Weltsystem...

post Oct 22 2010, 06:44
Beitragslink: #1


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 96
Mitglied seit: 15.Jul 2009
Alter: 31





"Wir leben im Kapitalismus und vieles ist möglich, jeder kann etwas erreichen."
Sätze wie diese waren für mich früher im Sozialkundeunterricht eine Bestätigung für die Möglichkeiten die uns unsere Geselschaft bietet.
Vielleicht war mein Blick getrübt durch den neuen 5er BMW,dass zumindest in der Konsumgüterbefriedigung der oberen Mittelschicht für einen jungen Menschen keine finanziellen Probleme auftraten.Die Kamera oder der Fernseher , sofern das Geschenk im Rahmen von 300 400€ blieb , alles kein Problem.
Ein Mofa zum Geburtstag und später mal ein Moped, doch dann war alles aus.

Mein Vater starb an einem Herzinfakt, diese Welt brach innerhalb von 1,5 Stunden zusammen.
Man hatte Hofnung, dass Personen welche gut betucht waren,Leute mit denen mein Vater fast 15 Jahre zusammengearbeitet hatte, einem Hilfe anbieten würden, aber keiner sah sich zu einer Aussage bzw. Zusage genötigt.
Professoren, welche regelmäßig Vorträge hielten an Universitäten und vor Vertretern des eigenen Faches, Personen von denen man denken müsste, sie wüssten welchen Stellenwert Bildung einnimmt, von denen man hätte doch erwarten können das sie ein gewisses Verantwortungsgefühl besitzen sahen sich nicht einmal dazu genötigt sich hinzureißen zuzusichern z.B. Nachhilfestunden zu zahlen oder die Busfahrkarte. Es ist nicht die Rede von Führerschein und Co. , nein es ist lediglich die Rede von ein paar Blöcken, Heften,Bleistiften und Tintenpatronen sowie Unterstützung beim lernen.
Dinge die früher Witzbeträge von 50 60€ im Monat darstellten und heute Unsummen sind. Summen die über Leben und Leiden entscheiden , Summen die dazuführen ,dass man vor lauter Verzweiflungen weinen muss und Durchfall kriegt.

Ich durfte von frühester Jugend an , meine eigene Sicht auf den Kapitalismus entwickeln.
Eine große Rolle spielte der freie Handel, das Angebot an Konsum, die Möglichkeit des sozialen Aufstiegs.
Doch bei letzterem Punkt muss ich selber erkennen, in dieser nun meinen Lage, es würde so einfach gehen, würde der Mensch richtig unterstützt.
WÜRDE

Früher sah ich immer gerne unsere soziale Sicherungssysteme, Witwen- und Halb/Waisenrente doch als ich hilfebedürftig wurde sah ich wie viel es war.
Ein Witz im Vergleich zu Abgaben die mein Vater in Form von Steuern zahlen musste.
Würde man mir ein Jahr Steuern anstatt der Halbwaisenrente geben , so wäre dies wohl mehr wie ich überhaupt in der gesamten Dauer der Hilfsbedürftigkeit kriegen werde.

Ich war von unserem Sozialstaat als Teil eines kapitalistischen Systems, der sozialen Marktwirtschaft überzeugt, ich versuchte vieles um auf eigenen Beinen zu stehen.
Ich schrieb viele Bewerbungen auf einen Ferienjob mehrere Jahre ohne Erfolg.
Ich riskierte mein eigenes Kapital für die Idee mit Einkauf auf Flohmärkten und dem Verkauf im Internet Geld zu verdienen, aber auch dies gelang mir nicht und auch sind auf diesem Weg Pflastersteine in Mengen gesäat.
Ich versuchte auch mit dem Verkauf von Kannastecklingen etwas zu verdienen, dies gelang mir am besten.
20€ die mir damals sehr geholfen haben, aber leider gingen meine Mutterpflanzen ein(leider hab ich keine Pflanzen mehr , falls jmd. im Raum Kaiserslautern ein oder zwei Stecklinge hat ,die er mir verkaufen würde , wäre ich sehr dankbar smile.gif ).
Und nun steh ich hier , ich armer Tor , meine Welt am Boden in Schutt und Asche.
Ich glaubte daran,dass Verantwortung seinen Mitmenschen gegenüber Pflicht sei und dieses System für uns Menschen wäre.Ich bin nun am Boden und sehe, dass meinem früheren Idealismus nicht entsprochen wird.
Nichts ist so wie es sein sollte.


--------------------
QUOTE(BlueSmurf @ Nov 29 2009, 02:08)
Träum weiter.  :angel:
*
Klar mach ich :)
QUOTE(Krealibin @ Nov 30 2011, 11:53)
Atome, die Juden der Neuzeit, keiner kennt die, aber sind böse und für alles verantwortlich.
*

Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 22 2010, 15:56
Beitragslink: #2


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 72
Mitglied seit: 14.Jun 2010
Alter: 107





der kapitalismus is sowieso krank
das es allen "gut" geht wie es der staat (poliktiker) formulieren muss unsere wirtscahft jedes jahr wachsen ich glaub mindestens 1,5 %
jeder will immer mehr haben
wenns loherhöhungen gibt schießen auch die preise in die höhe weil mehr geld da ist und weil die arbeit teurer wird

irgendwann kann der kapitalismus nicht mehr wachsen da alles aufgebruahct ist ( ressourcen,land, usw.)
der kapitalismus ist kränker als alles andere
schlimmer als drogen
sollen sie lieber drogen erlauben und dafür kein wachstum mehr......


--------------------
Sie reiten auf rosa Elefanten und verfolgen mich.

Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 22 2010, 17:00
Beitragslink: #3





Gruppe: Members
Beiträge: -14
Mitglied seit: 3.Jun 2008
Alter: 32
Aus: Tschechien





QUOTE(Chiller12 @ Oct 22 2010, 16:56)
der kapitalismus ist kränker als alles andere
schlimmer als drogen
sollen sie lieber drogen erlauben und dafür kein wachstum mehr......
*



ymmd mrgreen.gif Beste Logik, ich schmeiß mich weg laugh.gif


--------------------
Es gibt keine vollkommenere Unterwerfung als die, der man den Schein der Freiheit zugesteht.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 22 2010, 17:01
Beitragslink: #4


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 72
Mitglied seit: 14.Jun 2010
Alter: 107





ja irgendwas brauch der mensch das er spaß hat oder glücklich ist biggrin.gif
das mit den drrogen ist eher aus denen ihrer sicht gemeint

Der Beitrag wurde bearbeitet von Chiller12 am Oct 22 2010, 17:02 Uhr.


--------------------
Sie reiten auf rosa Elefanten und verfolgen mich.

Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 22 2010, 19:47
Beitragslink: #5


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Mitglied seit: 11.Oct 2010
Alter: 87





QUOTE
irgendwann kann der kapitalismus nicht mehr wachsen da alles aufgebruahct ist ( ressourcen,land, usw.)

Dafür gibts ja Krieg, dann gibts wieder was zum wachsen/aufbauen!


--------------------
Ich bin das Produkt meiner Umgebung + X
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 22 2010, 23:04
Beitragslink: #6


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 96
Mitglied seit: 15.Jul 2009
Alter: 31





QUOTE(Chiller12 @ Oct 22 2010, 15:56)

irgendwann kann der kapitalismus nicht mehr wachsen da alles aufgebruahct ist ( ressourcen,land, usw.)
*


Das ist auch einer der interessanten Aspekte, wie sich dieses System wandeln muss.
Die Bevölkerung der Erde wächst immer weiter, wie sollen diese Menschen ernährt werden ?

Aber was geschieht zudem mit unserer Bevölkerung, können wir uns noch ungebildete Menschen leisten, kann man immer weiter Leute beschäftigen derren Arbeit auch von Maschinen erfüllt werden kann (Schalterbeamte, wer braucht sie noch ?)?
Kann es überhaupt weiterhin Menschen ohne höhere Bildung geben?

Oder werden die Leute materielle Befriedigung durch die Arbeit von Maschinen finden ?
Werden nur noch Maschinen unsere Konsumgüter erschaffen, der Mensch lediglich in der Rolle des Verbrauchers und kann der Mensch durch den Bund mit der Maschine insbesondere der zukünftigen Verbindung EDV-Gehirn den Tod überwinden ?



Es sind noch so viele Fragen offen.


--------------------
QUOTE(BlueSmurf @ Nov 29 2009, 02:08)
Träum weiter.  :angel:
*
Klar mach ich :)
QUOTE(Krealibin @ Nov 30 2011, 11:53)
Atome, die Juden der Neuzeit, keiner kennt die, aber sind böse und für alles verantwortlich.
*

Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 23 2010, 13:39
Beitragslink: #7


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 177
Mitglied seit: 16.Sep 2007
Alter: 29





glaub Einstein hat mal gesagt, die Intelligenz auf der Erde ist eine Konstante, nur die Bevölkerung wächst.
In einer Masse sind Menschen auch Herdentiere, das heisst wenn alle mitmachen ist es schwer entgegengesetzt zu handeln und von den meisten werden Anschauungen etc einfach übernommen, soweit für sie gesorgt ist.
Erst wenn eine kritische Masse von Menschen, die nichtmehr in das System / das System nichtmehr zu ihnen passt erreicht ist, kommt es zu Änderungen oder Revolution.
Deswegen werden es die 5 Standardparteien auch immer schwerer haben, mit einer Politik die sich auf nur 10% der Bevölkerung konzentriert.
Allerdings haben sie den kompletten Unterhaltungsapparat aus Fernsehen, "unabhängigen" Zeitungen, Hollywood,... hinter sich, die ihr Bestes geben werden, demokratische Plattformen wie das Internet oder offene Copyrightsysteme unter ihre Kontrolle zu bringen.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 23 2010, 14:13
Beitragslink: #8


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 33
Mitglied seit: 12.Oct 2010
Alter: 27





QUOTE(ju87 @ Oct 23 2010, 00:04)
Die Bevölkerung der Erde wächst immer weiter, wie sollen diese Menschen ernährt werden ?
*



Die derzeitige weltweite Landwirtschaft könnte problemlos 12 Mrd. Menschen ernähren und trotzdem hungern schon jetzt Massen von Menschen überall auf der Erde...


--------------------
In unserer Welt gibt es keine Wunder. Es gibt nur Unvermeidliches, Unfälle und die Taten der Menschen selbst.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0







--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 23 2010, 15:00
Beitragslink: #9


Tanzbär
Group Icon

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1,620
Mitglied seit: 1.Jul 2007

Aus: waldfrieden wonderland





und auf was wollt ihr klugen köpfe eigentlich hinaus?


--------------------
shiva has come
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 23 2010, 15:10
Beitragslink: #10





Gruppe: Members
Beiträge: -14
Mitglied seit: 3.Jun 2008
Alter: 32
Aus: Tschechien





QUOTE(karline @ Oct 23 2010, 16:00)
und auf was wollt ihr klugen köpfe eigentlich hinaus?
*



Ich glaube die wollen Kommunismus, wie jeder Verlierer des kapitalistischen Systems.


--------------------
Es gibt keine vollkommenere Unterwerfung als die, der man den Schein der Freiheit zugesteht.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 23 2010, 15:19
Beitragslink: #11


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 33
Mitglied seit: 12.Oct 2010
Alter: 27





Nö, ich sehe das wie Churchill: „Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, aber es gibt keine bessere."


--------------------
In unserer Welt gibt es keine Wunder. Es gibt nur Unvermeidliches, Unfälle und die Taten der Menschen selbst.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 23 2010, 15:32
Beitragslink: #12


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 72
Mitglied seit: 14.Jun 2010
Alter: 107





QUOTE(Krealibin @ Oct 23 2010, 16:10)
QUOTE(karline @ Oct 23 2010, 16:00)
und auf was wollt ihr klugen köpfe eigentlich hinaus?
*



Ich glaube die wollen Kommunismus, wie jeder Verlierer des kapitalistischen Systems.
*



mehr freiheit
kein "krankes" wachtum mehr

und nein kein kommunismus


z.B eine staatsform in der staat gesetze vorstellt ( ausarbeitet ) und die bürger jedes jahr über die gesetze abstimmen dürfen !!!!
wo auch die bürger gesetze vorschlagen dürfen !!!!!


z.B wird cannabis legal???

die mehrwehrsteuer wird um 2 % erhöht und dafür die lohnsteuer um 2 % gesenkt???? ( bringt schwung in die wirtschaft und belohnt die arbeitenden leute)



jedes jahr eine liste mit gesetzen wo wir abstimmen können ausgeben und jeder hat stimmrecht der 18 ist und deutscher staats bürger ist


Der Beitrag wurde bearbeitet von Chiller12 am Oct 23 2010, 15:35 Uhr.


--------------------
Sie reiten auf rosa Elefanten und verfolgen mich.

Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 23 2010, 17:38
Beitragslink: #13


Salvia Fan
**

Gruppe: Members
Beiträge: 320
Mitglied seit: 2.Jun 2010
Alter: 27





Das würde aber voraussetzen, dass sich die Leute mit Politik ernsthaft auseinandersetzen.

Und dafür geht es den meisten einfach noch zu gut...




€: Das tolle Video mit Szenen aus Lord of War dazu wurde leider gelöscht sad.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von John Nortek am Oct 23 2010, 17:40 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 23 2010, 20:25
Beitragslink: #14


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 96
Mitglied seit: 15.Jul 2009
Alter: 31





QUOTE(Krealibin @ Oct 23 2010, 15:10)
QUOTE(karline @ Oct 23 2010, 16:00)
und auf was wollt ihr klugen köpfe eigentlich hinaus?
*



Ich glaube die wollen Kommunismus, wie jeder Verlierer des kapitalistischen Systems.
*



Nein, aber das man den Mensch wieder zum Verantwortungsbewusst sein bewegt.
Hätte ich meinen Vater nicht gehabt, ich wüsste nicht wo ich heute stünde.Meine Schulzeit (welche jetzt in der finalen Phase ist) hätte meine Mutter nicht zu meinen Gunsten leiten können.Spätestens nach der Grundschule hätte ich dann auf der Hauptschule geendet.
Klar nach der Grundschule hatte ich auch Probleme, aber man ließ mich damit nicht alein.
Bei vielen anderen hab ich gesehen wo die Eltern versagt haben, sich nicht um die Kinder gekümmert haben. Die hatten Probleme und keiner hat sich drum gekümmert und wurden gewalttätig.
Bei aller Menschenliebe man muss den meisten Eltern die Fähigkeit Verantwortungsbewusstsein zu vermitteln absprechen.Nur der eigene Arsch interessiert die meisten, was um sie herumpassiert ist ihnen egal.

Manche Lehrer in meiner früheren Schule haben mich sehr beeindruckt.
Z.B. mein Religionslehrer , ihm hörte wahrscheinlich keiner zu aber die eine Sache hat sich festgebrannt: Das man bei Kindern nicht Pate stehen soll, wenn man dem Kind im Ernstfall keine Zukunft bieten kann.
Diese Versuche dieses Mannes zumin. Idiotensichere Anleitungen zu solchen Themen zu bringen sind wenn man sich in der Retrospektive den Klassensaal in diesem Moment betrachtet das er in einem Wirrwarr von Stimmen unterging stimmt mich traurig.
Ohne Verantwortung eines jeden läuft nichts. Der einzige Weg Kinder diese Werte einzutrichtern ist also die Schule, da viele der Eltern selber die Inkarnation von Unfähigkeit darstellen.
Auf der einen Seite ist es eine Beraubung unsere Freiheit, wenn man in diesem Land uns Rechte verwehrt, aber ich möchte nicht wissen das einige(etwa mehr als 50% der männlichen Personen) meiner ehemaligen Grundschulklasse eine Schusswaffe besitzen. Da würds mir Angst und bange werden unsure.gif .


--------------------
QUOTE(BlueSmurf @ Nov 29 2009, 02:08)
Träum weiter.  :angel:
*
Klar mach ich :)
QUOTE(Krealibin @ Nov 30 2011, 11:53)
Atome, die Juden der Neuzeit, keiner kennt die, aber sind böse und für alles verantwortlich.
*

Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
SemteX
post Nov 5 2010, 11:16
Beitragslink: #15


Unregistered











Man müsste vllt den Kindern schon von anfang an in der Schule beibringen als extra Unterrichtsfach wie man mit Problemen umgeht und man sollte ihnen eine gesunde sichtweise und Lebenseinstellung geben :-/ so würde man auch schneller selbstständig werden und würde sich nicht gleich verloren fühlen wenn der weg nichtmehr gerade aus geht..
Go to the top of the page
+Quote Post


4 Seiten  1 2 3 > » 
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

1 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 16th December 2018 - 18:00
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!