Suche erfolgreich abgeschlossen!
 
85 Seiten  1 2 3 > » 

Herr von Böde Geschrieben: Gestern, 14:47


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Hi,

heute kamen diese Samen:

Original: https://i.imgur.com/d9AK5TX.jpg

Plan ist sie in feuchte Kokoserde zu setzen und ihnen bei Überwinterungstemperatur 2 - (derzeit auch mal knapp über) 10 Grad Zeit zu gönnen.

Mit etwas Glück sollte im Frühling doch etwas spriesen?

Das eine oder ander Bäumchen soll ein Bonsai werden, ausserdem soll die eine oder Pflanze die für indooruntauglich gehaten wird indoor gehalten werden um mir zu zeigen was genau passiert und ob es wirklich keine Chancen gibt.

Wenn jemad Tipps hat, va. erstmal für die Keimphase bin ich dankbar.
  zum Forum: Sonstige · zum Beitrag: #317053 · Antworten: 0 · Aufrufe: 23

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Gestern, 02:09


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Ein krasses Beispiel der menschenverachtenden Anmassung annonymer Autoritäten....
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317049 · Antworten: 74332 · Aufrufe: 3,123,994

Herr von Böde Geschrieben: Gestern, 01:54


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Hd - Fetischisten kommen hier nicht auf ihre Kosten.
Der Ton reicht aber, ich zB. hör sowas gern zum Einschlafen.



Meine Meinung ist das die einzige Möglichkeit es wäre die Annahme das die darwinsche Evolutionstheorie so komplett ist zu retten, die ist davon aszugehen das diese cambrischen Tierformen "sich ausgesetzt" haben.
Sie entwickelten sich in einem isolierten lokalen Biotop, nur dort können auch die Ahnen fossilisiert und auch zu finden sein, und bekamen dann duch geologische oder klimatische Veränderungen Zugang zu den Weltmeeren in denen sie sich schnell verbreiteten.
Mit enstprechender Techik (exakte Alterdatierung) müsste dann eine Wanderungsbewegung feststellbar sein, eine zeitliche Verbreitungskarte die dann zum Ausmachen der passenden Lokalität zum Suchen der fehlenden Fossilien genutzt werden könnte.

Das lässt aber immer noch die Frage offen warum generell,nicht nur im Cambrium keine Übergansformen gefunden werden sondern immer nur isolierte "gequantelte" dry.gif Arten.

Intelligent Design ist sicher trotzdem nicht die Antwort. Design legt zwangsläufig den Designer nahe.
Information braucht eben kein Bewusstsein um gesteuert zu werden.
Burkhard Heim erklärt dies alles (quasi nebenbei als sich ergebendes Postulat) sehr viel schlüssiger mit x4 und x5. Als Bestandteile (Dimensionen) der Welt.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317048 · Antworten: 29 · Aufrufe: 987

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jan 14 2018, 22:38


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Ist sicher auch eine Frage der Pflanzenmasse.
Wenn ich einen halben Wald bestlle wird es vielleicht schwierig.

Bei ein paar Salviastecklingen kann man Befall sicher ausmachen und auch unter Kontrolle bekommen.

Also mal eben schauen was man da bekommen hat und reklamieren oder sich halt die Arbeit machen die nunmal dazugehört.

Wenn ich weiss was zu bekämpfen ist muss ich auch nicht "alles einsetzen".

Im Bereich von Schädlingen an den Pflanzen (und nicht in den Pflanzen oder den Wurzeln, da mag es problematischer werden ) sollte das echt gehen.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317044 · Antworten: 74332 · Aufrufe: 3,123,994

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jan 14 2018, 08:58


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Bei Tierhaltern die ihr Hobby etwas angagierter Betreiben ist Quarantäne Pflicht.
Ein Neuzugang "betritt" nichtmal den Terrarienraum.

Das gilt sogar für meine Auszucht Futtermäuse.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317035 · Antworten: 74332 · Aufrufe: 3,123,994

Herr von Böde Geschrieben: Jan 13 2018, 15:34


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #317031 · Antworten: 7 · Aufrufe: 580

Herr von Böde Geschrieben: Jan 13 2018, 04:21


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Descartes macht halt das was Ratio kann.
Er trennt um den Zusammenhang zu verstehn.

Er trennt sinnliche Erfahrung von Denken.
Und das ist bis heute Usus.

Er übersieht das Denken nur möglich ist weil sinnliche Erfahrungen das Wissen über die Denkkategorien erzeugen.
Auch evolutionär ist das gar nicht anders vorstellbar.
Eine Erkankug wie eine Psychose wäre anders gar nicht möglich.
Das Erleben ändert sich und dadurch muss sich zwangsläufig auch das Denken ändern.
A priori Urteile sind isoliert möglich, die Basis für das Wissen um den korrekten Ableitungsweg ist aber immer die Empirie.
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #317026 · Antworten: 4 · Aufrufe: 429

Herr von Böde Geschrieben: Jan 12 2018, 17:08


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317022 · Antworten: 183 · Aufrufe: 12,775

Herr von Böde Geschrieben: Jan 11 2018, 21:13


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Ich bin dazu übergegenagen Kassler als Eintopf zu machen, Püree mit ordentlich Bratensatz der Kasslerwürfel und darin angebratenem Kraut.

Lässt sich auch gut frosten smile.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317019 · Antworten: 3050 · Aufrufe: 212,313

Herr von Böde Geschrieben: Jan 11 2018, 21:13


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317018 · Antworten: 183 · Aufrufe: 12,775

Herr von Böde Geschrieben: Jan 11 2018, 08:25


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Ich höre Heim hier selber zum ersten mal so ausführlich im Original, leider ist die Aufname etwas "schief", aber es ist trotzdem beeindruckend mit welcher mühelosen Selbstverständlichkeit und auch mit evtl. ungewolltem Humor hier hochkomplexe kaum nachvollziehbare Zusammenhänge dargelegt werden.
"...zum Beispiel ist eine Wanze für Sie etwas völlig Unzweckmäßiges." biggrin.gif

Es kann nochmal eine viel deutlichere Ahung beim Hören enstehen wie sehr Heim der Zeit voraus war/ist und wie richtig er wohl im Kerne liegt.
Beim reinen Lesen scheitert man eh nach wenigen Zeile, spätestens an das Mathematik, man erkennt höchstens noch wo er hin will und denkt: Ja, so müsste es sein, da fehlt es an Zusammenhang. Die Herleitung des Zusammenhangs kann man als Laie getrost vergessen, beim Hören wird aber zumindest nochmal deutlich das man wenigestens stellenweise korrekt erkannt hat wo er hin will.

Tatsächlich eine Wetformel, die Vereinigung nicht nur der physikalischen Modelle sondern en passant auch die Vereinigung von Physik und Philosophie. Aspekte bezogene Logik.

Und nichts davon ist wiederlegt, im Gegenteil...
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #317014 · Antworten: 1 · Aufrufe: 101

Herr von Böde Geschrieben: Jan 11 2018, 00:00


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078










Soweitich das zu beurteilen und zu verstehen vermag ist dies der konsequenteste und logischte Abschied von der Annahme der materiellen als Basis.
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #317013 · Antworten: 1 · Aufrufe: 101

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jan 10 2018, 23:39


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Aber hier mal was Lustiges, das Lachen könnte aber im Halse stecken bleiben smile.gif

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317012 · Antworten: 74332 · Aufrufe: 3,123,994

Herr von Böde Geschrieben: Jan 10 2018, 22:03


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Ja, mein Lieber, ich werde Dir jetzt nicht die Rechearbeit abnehmen, ein Einstieg wären die Videos oder das Buch biggrin.gif

Der Grund dafür das diese Ungewöhnlichkeiten nie auffielen ist aber tatsächlich der das es keine zentarlen Datansammlungen gibt.

In der Tat handelt es sich um Polizeiberichte und solcher der Nationalparkbehörden (defacto Polizeibehörden) über lange Zeiträume von ganz unterschiedlichen Departments und Institutionen, nichtstedotrotz sind es behördliche, polizeiliche, offizielle Berichte und Protokolle um Nachforschungen, Ergebnisse und Bedingungen derselben von Vermisstenfällen Menschen- großteils Kinder- betreffend, es geht nicht um verschwundene Katzen.
"Offizielle Quelle" bedeutet also das es sich um die Abschlussberichte über Ermittlungen der Behörden handlet die in einen Vermisstenfall verantwortlich für die Ermittlungen waren.

Und so ist auch der Stil des Buches, der eines ehemaligen Polizisten, der nüchtern dokumentiert (die Berichte schlicht zusammenträgt).
Es dreht sich immer um die Frage nach sinnvollen Erklärungen.
Was dise Berichte ausmacht, neben den sonstigen Ungewohnlichkeiten ist die Ratlosigkeit der Ermittler.

Die Primärquellen sind selbstverständlich schon im Sinne des "freedom of information act" im Original einzusehen, dazu musst Du hinfahren, oder Dir Kopien schicken lassen.
Billiger ists dann doch das Buch zu kaufen, hier wird vollständig zitiert ohne das hier irgendein Skeptiker einen Fehler nachweisen kann.

Nebenbei: es wäre der berufliche Ruin eines Autors würde er aus Quellen zitieren und ein schiefes Bild malen indem er wesentliches unterschlägt.
So ist es auch erstaunlich ruhig geworden aus der "Skeptikercene" zu diesem Thema. Hat man es zuerst schlich nicht geglaubt und wolle mal eben belegen das hier mehr oder weniger aus den Fingern gesogen wird ist eben dies nicht gelungen.
Auch die Skeptiker sind mit Fakten, mit Realität konfrontiert zudenen sie lieber nichts sagen.

Das alles ist ja grade das was mich persönlich an diesem Thema so reizt...
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317011 · Antworten: 23 · Aufrufe: 689

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jan 10 2018, 04:04


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


QUOTE(AD #1 @ Jan 9 2018, 21:16)
... (der Kanal arbeitet eher Informationen auf von Geschehnissen, die sich aufgrund der Faktenlage bisher nicht gut rational erklären lassen) ...
*



Deine Meinung teile ich aber... dieser Satz !!!

"...gut rational erklären lassen..."

Eine irrationale Erklärung wäre ja gar keine.
Hier wird so getan - es ist ja eine übliche, aber sachlich völlig unzulässige, fast symptomatische, rethorische Floskel - als gäbe es irrationale Erklärungen.
In Wirklichkeit werden solche tatsächlichen Unsinnigkeiten um nicht zu sagen Albernheiten tatsächlich mitunter als Erklärungen hingestellt und sie werden sogar gefressen:
Z.B. die Einstürze von Oben vom 11.09. - . allesamt symetrisch sauber, im freien Fall (unbestrittener Weise, Quelle = NIST report), erklärt mit Krosinfeuer das darüber hinaus einzig es an diesem einen Tag es jemals geschafft hat ein Stahlbetongebeude zum Einsturz zu bringen, am 11.09 waren es gleich 3.
Es wird aber nur so getan, tatsächlich ist soetwas natürlich keine Erklärung.
Die Naturgesetze ausser Kraft gesetz, das ist und das wäre irrational, selbst wenn es nur ein ganz klein bisschen so wäre biggrin.gif .

Beispielweise Ausserirdische oder Paralellwelten anzunemen, Teil eines gerechneten Programmes zu sein hat nichts irrationales, wiederspricht nur der Alltagserfahrung.
Solche Dinge werden naturwissenschftlich postuliert, sind jedenfalls auf Grundlage der bekannten Naturgesetze überhaupt nicht auszuschliessen und hätten damit auch nichts Irrationales.
Irrational wäre es auch noch im Vorhandensein einer alltäglicheren (das wolltest Du eigentlich wohl sagen) Erklärung, im Sinne von Ockhams Rasiermesser, etwas Exotischers unbedingt - iGgs. zur Spekulation, die auch in diesem Sinne nicht irrational wäre - anzunehmen. Die Unbedingtheit wäre da das Irrationale, die Erklärung für sich wäre aber nur unwahrscheinlich, nicht irrational. Das unbedigte Vertreten der Meinung wäre irrational. Irrational wäre es eine unwahrscheinliche Erklärung für die richtige zu halten, dem Bauchgefühl zu vertrauen, erstaunlicherweise liegt man damit aber oft auch gar nicht so falsch, pathologisch und gefährlich wird es wenn man die Irrationalität des (vielleicht richtigen) Bauchgefühls nicht anerkennen kann, das ist (erfahrungsgemäß) sogar fast ein sicheres Zeichen dass das Bauchgefühl ein trügerisches ist.

Der Begriff "rational" wird hier unbemerkt rethorisch verwendet und ist sachlich unzulässig. wink.gif

Dies ist keine rationale Behauptung, aufgrund der empirischen Evidenz (sieht ein Blinder mit dem Krückstock) ist sie aber auch nicht irrational:


Derartiges:
Original: https://i.imgur.com/vMbLjmB.png
einfach zu schlucken (auch noch der Name !! in Anbetracht der späteren Kriegsrethorik) und jemanden der da mindestens 3 (mit dem Namen 3 1/4)dicke ? dran macht in diffamierender Absicht als Verschwörungstheoretiker zu bezeichnen ist irrational oder es ist , wahlweise, eine bewusste Frechheit smile.gif

Als rational wird irrigerweise oft das gesehen was nicht dazu zwingt den gewohnten Denkrahmen zu verlassen. Und wenn blosse Fakten schon fast dazu zwingen, dann wird Realität zur Verschwörungstheorie.
Es ist das Nichtloslassenkönnen, nichtmal das rein spekulative ("mal angenommen das..."), des verinnerlichten dogmatischen Glaubens.
Dieses Nichtloslassenkönnen, die Unfähigkeit sich wenigstens abstrakt eindeneken zu können("nehmen wir mal an der Mond sei aus Käse, ich glaub das nicht, aber tun wir mal so als ob") ist das was Religion zu Gefahr macht und wie Du ganz richtig erkannt hast, zu Hass führt.

Und die allgemeine Tendenz zu einem solchen starren Verharren, das unabhängig vom konkreten Glaubensmuster ist, zeigt sich genau darin wie selbstverständlich und - wohl unbedacht und unbewusst - solch eine Floskel verwendet wird.
Was wir für rational halten und was rational ist unterscheidet sich mitunter beträchtlich.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317009 · Antworten: 74332 · Aufrufe: 3,123,994

Herr von Böde Geschrieben: Jan 9 2018, 20:24


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Hier werden doch nur Fakten vorgestellt ??!!
In den Videos zu diesem Thema, handelt es sich um reine, nachprüfbare Informtion und den Aufruf zur Spekulation - freies brainstrorming.
Bisher gibts nämlich nichtmal eine offizielle Verschwörungstheorie...
Wie die 18 Räuber von 9.11, die ja auch eine Verschwörungstheorie ist, da haben sich Menschn verschworen, es ist nur die Offizielle.
Sowie offiziell Hussein Biowaffen hatte... und es offiziell keine Gladiotruppen in Wetseuropa gab- bis man es zugeben musste etc. etc.

Vielleicht schaust Du mal rein in die Videos bevor Du Dich aufregst ohne zu wissen über was tongue.gif
Du offenbars das Du das offensichtlich gar nicht getan hast und damit Deine reinen Vorurteile.
Du regst Dich auf über etwas was nur in deinem Kopf ist... sorry, so ist das. sad.gif

Hier wird nach Theorien gefragt und keine vorgestellt.
Die rat - und damit theorielosigkeit wird ausdrücklich betont.
Sowohl von mir wie in den Videos auch vom Metzger.

Was denkst Du denn zu den Fakten?

Das wäre doch mal interssant? Was ist Deine Erklärung für deratig signifikante statistische Ausreisser??

Wenns Dich nicht interssiert, warum klickst denn hinein in diesen Faden?

Kann Deine Aufregung grad nicht nachvollziehen...
Vielleicht kannst Du Dich verständlich machen.

Ist es so das Du einfach Wirklichkeiten nicht sehen willst die in Dein Weltbild nicht passen ?

Das bleibt Dir überlassen, andere staunen gerne und spekulieren auch gerne.

Klick einfach nicht rein in den Thread wink.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317006 · Antworten: 23 · Aufrufe: 689

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jan 9 2018, 16:13


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Eine beachtenswete Auseinandersetzung ab Miute 17, würde nicht gefilmt werden könnte es auf stillen Konses hinauslaufen:

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317003 · Antworten: 74332 · Aufrufe: 3,123,994

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jan 9 2018, 02:01


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


QUOTE(kleinerkiffer84 @ Jan 7 2018, 21:03)
Mich regt das auch fürchterlich auf, dass man Patienten ihre Medizin verweigert.
Das ist ein Verbrechen an der Menschheit.
...
*



Nein, es ist ein Verbrechen an sich selbst dry.gif
Solange Du nicht gehindert bist am nehmen, bist Du es der nicht nimmt.
Du oder der Kranke verweigert sich....
Das ist nur zu wissen.

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317002 · Antworten: 74332 · Aufrufe: 3,123,994

Herr von Böde Geschrieben: Jan 8 2018, 20:02


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316997 · Antworten: 23 · Aufrufe: 689

Herr von Böde Geschrieben: Jan 8 2018, 01:27


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


"Neues Vergnügen bildet sich nicht durch längeres Leben."
-Lukrez

In disem Sinne klingt Epikur sehr sympathisch, auch wenn man unter der Oberfläche doch Makel findet.
Für den Alltag reicht Epikur völlig aus.

Deine Frage nach dem Zweifel in Abhängigkeit von rationalem Denken ist schon eine interssante.

Es gibt soetwas wie Zweifel wohl auch bei kognitiv höher entwickelten Tieren:
Der wasserscheue Hund der dem in den See hinsauschwimmenden Herrchen oder Frauchen zu gern hinterher will aber am Ufer zögert und bellt und unschlüssig, aufgeregt hin und her rennt, bis er sich dann doch entscheidet zu springen - oder eben auch nicht.
Kognitive Dissonanz ist soertwas wie eine Vorstufe des rationalen Zweifels.
Es fehlt noch die Bewusstheit der Alternativen, erst diese bringt dann zwangsläufig und automatisch das reflektierte Denken.

Descartes als einer der ersten Rationalisten hätte die empirische Erfahrung des Hungers und - konsequenter Weise - auch des Verhungers als mögliche Illusion nicht als beweiskräftig anerkannt. Sinneseindrücke unterliegen ggf. oder tatsächlich Täuschungen und Irrungen. Wie Kant später sagte werden nicht die Dinge erkannt sondern nur das was im Bewustsein davon erscheint (so ensteht der Irrtum des Konstruktivismus).

Man war und ist!!! der Meinung das die Ratio etwas anderes "höeres" ist als ein Instrument um die Sinne zu schäfen, dem Täuschungsanfälligen etwas Täuschungsanfälligkeit zu nehmen, eine Kompensation, letzt endlich ein weiterer Sinn.
Ein Eindruck im Bewustsein von den Zusammhangskategorien der Erscheinugen.
Diese erschienen Kategorien bilden dann eine isolierbare Erscheinung, das ist dann die formale Logik, Ratio.

Die Ratio ist für die Sinne gemacht, so wie der Hobel fürs Holz.

Edit:
Die Ratio ist durch die Sinne gemacht !!!
Edit- Ende

Der rationalistische Zweifel (von dem der Konstruktivismus ein Ausdruck ist) versucht den Hobel mit sich selbst zu hobeln, es fällt der Logik wegen nur nicht so schnell auf... oder auch gar nicht, das prinzipiell unzugängliche Methapysik (und eben keine Erkenntnistheorie) betrieben wird und die Konzepte darum irrational sind.

Die pratischen Folgen für Mensch und Gesellschaft könnten aber fataler kaum sein.
  zum Forum: Philosophicum · zum Beitrag: #316992 · Antworten: 4 · Aufrufe: 429

Herr von Böde Geschrieben: Jan 7 2018, 18:13


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Eine Süßigkeit, wirklich wirklich süß rolleyes.gif

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316985 · Antworten: 207 · Aufrufe: 23,960

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jan 7 2018, 18:01


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


QUOTE(mutantenkopf @ Jan 7 2018, 01:49)
... Selbst Tore verdienen es, eine angemessene medizinische Versorgung zu erhalten.
laugh.gif  dizzy.png
*



Ja,man kann sie nur bestätigen in ihrem Glauben das sie es wirklich verdienen und das sie sich nehmen sollen was sie verdienen.
Das sie sich nicht abhalten lassen von abstrakten, annonymen Rechtskonstrukten auf die sie keinen direkten Eifluß haben, von grünen und blauen Männchen und aufgeblasenen Möchtergernautoritäten.

Sie sind vor die Wahl gestellt zwischen Gesundheit und der Indentifikation mit der Idee des Nichtkriminellen zu entscheiden.

Bitteschön, entscheidet.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316984 · Antworten: 74332 · Aufrufe: 3,123,994

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jan 7 2018, 00:34


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Ein Tor wer auf die Erlaubnis wartet ein Mensch zu sein. tongue.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316981 · Antworten: 74332 · Aufrufe: 3,123,994

Herr von Böde Geschrieben: Jan 7 2018, 00:22


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


Wir glühen auch, bei The B52´s



wub.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316980 · Antworten: 207 · Aufrufe: 23,960

Wichtig: Spam
Herr von Böde Geschrieben: Jan 5 2018, 22:08


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 948
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Mitglieds-Nr.: 8,078


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #316975 · Antworten: 74332 · Aufrufe: 3,123,994

85 Seiten  1 2 3 > » 

New Posts  Offenes Thema (neu)
No New Posts  Keine neuen Antworten
Hot topic  Heisses Thema (neu)
No new  Keine neuen Antworten
Poll  Umfrage (neu)
No new votes  Keine neuen Antworten
Closed  Thema geschlossen!
Moved  Verschobenes Thema!
 

stats
Aktuelles Datum: 17th January 2018 - 00:15
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!