Suche erfolgreich abgeschlossen!
 
116 Seiten  1 2 3 > » 

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Jun 13 2018, 19:34


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Ich empfehle ebenfalls den VLC Player.
Mir ist kein besserer Player bekannt, der liest wirklich alles.
Am einfachsten ist es, wenn du einfach den Laptop anstelle des DVD Players am Fernseher anschliesst.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318307 · Antworten: 74993 · Aufrufe: 3,224,111

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Jun 10 2018, 19:05


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Neulich habe ich mich nochmal in der Apotheke erkundigt, was man gegen Zecken tun könnte, ob es etwas gibt, dass ich vielleicht nicht kenne und wie hier der aktuelle Stand der Schulmedizin ist.
Daraufhin wurde mir ein Spray empfohlen mit dem Wirkstoff Permethrin.
Das ist eine relativ gute chemische Keule, die auch von einigen Survival-Youtubern empfohlen wird.
https://www.youtube.com/watch?v=zHCDe0OkPbs

Der Apotheker meinte, wenn ich in ein Malaria-Gebiet auf Urlaub fahren würde, dann würde er mir auch nichts anderes mitgeben. Das ist das beste was erhältlich ist.
Ich habe jetzt mal die Kleidung die ich in der Natur benutze damit gründlich imprägniert.
Auf jeden Fall riecht es richtig chemisch giftig, wie ein Pestizid vom Acker. laugh.gif

Original: https://abload.de/thumb/20180610_192616_prevszseu.jpeg Original: https://abload.de/thumb/20180610_192651_prev8csob.jpeg
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318282 · Antworten: 74993 · Aufrufe: 3,224,111

kleinerkiffer84 Geschrieben: Jun 10 2018, 18:57


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Was ich bislang zu den Haltungsbedingungen sagen kann ist, dass sich Komposterde als das effektivste Substrat rauskristallisiert hat und zwar unabhängig davon ob die Pflanze auf der Südseite oder auf der Westseite steht. Die in Komposterde wachsten am eindeutigsten und sehen auch am vitalsten aus. So hat man für zukünftige Zucht im grossen Stil jetzt gleich mal einen Anhaltspunkt wie die Pflanze perfekt wächst. good.gif

Original: https://abload.de/thumb/20180610_192727_prevy2uxs.jpeg Original: https://abload.de/thumb/20180610_192820_prev6hufj.jpeg Original: https://abload.de/thumb/20180610_192826_prevx4u35.jpeg
  zum Forum: Sonstige · zum Beitrag: #318281 · Antworten: 21 · Aufrufe: 2,412

kleinerkiffer84 Geschrieben: Jun 8 2018, 22:42


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Ein sehr schöner psychoaktiver Garten! smile.gif
Gerade Pflanzen die problemlos outdoor wachsen und auch noch psychoaktiv sind, sind immer ein besonderer Reiz. wub.gif

Mir fällt sofort deine Phalaris ins Auge. w00t.png
Eine Frage: Ist das eine einheimische Art oder handelt es sich um eine speziellere Züchtung, wie man sie in verschiedenen Onlineshops als Saatgut kaufen kann?
Mich reizt die Vorstellung dass es doch irgendwie möglich sein müsste, in unserer Natur eine Phalaris Art auszuwildern, die genug 5-MeO-DMT enthält, sodass sich eine Extraktion lohnt. Ich denke es lohnt sich hier am Ball zu bleiben, denn 5-MeO-DMT ist so eine gigantische Droge, dass sich wirklich Aufwand und Experimente lohnen.
Zb. vor 2 Jahren hätte noch niemand gedacht, dass es eine einheimische Salbeiart gibt, die Salvinorin A enthält. Wenn man das jetzt noch mit 5-MeO-DMT schaffen würde, dass wäre die Sensation überhaupt.

Wenn ich das Projekt Salvia glutinosa abgeschlossen habe und Salvinorin A eindeutig festgestellt habe, dann muss ich mich glaube ich als nächstes mal mit Phalaris Arten beschäftigen.
5-MeO-DMT ist so eine ultimative Droge, dass ist einfach nur irre, wenn man dafür jetzt eine verbotssichere Pflanze hätte, die vor der Tür wächst, dass wäre unbezahlbar.
  zum Forum: Sonstige · zum Beitrag: #318278 · Antworten: 73 · Aufrufe: 4,040

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Jun 7 2018, 19:34


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


QUOTE
Würd jetzt wohl wieder lohnen, vielleicht gar fototechnisch rolleyes.gif


Astrofotografie ist ein unglaublich interessantes Thema.
Ich nehme mir schon seit ein paar Jahren vor, dass anstelle des "normalen" Beobachtens vom Sternenhimmel intensiver zu betreiben. Aber dann bin ich von der Arbeit wieder so krank, dass ich es immer verschiebe.

Ich hätte fast alles hier was ich brauche, ein LX200 mit Nachführautomatik, dass funktioniert schon perfekt. Aber die 0815 USB-Kamera inkl. Software die dabei ist taugt nichts. Die Kamera entspricht in der Optik nämlich einem ca. 24mm Okular, dass ist viel zu wenig Vergrösserung, obwohl bei der Vergrösserung weniger mehr ist, aber das ist zu wenig. Und einen Filter bräuchte ich noch, damit man Deep Sky Objekte effektiver abbilden kann. Geil wäre, wenn man mal einen planetarischen Nebel, wie zb. den Eskimonebel in halbwegs guter Qualität ablichten könnte. w00t.png
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318276 · Antworten: 74993 · Aufrufe: 3,224,111

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Jun 7 2018, 19:04


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


QUOTE
Andere Frage, hat hier wer schon mal 1p-lsd bestellt?


Noch nicht. Obwohl es interessant ist, und man legales LSD nun schon seit ein paar Jahren kaufen kann.
Ich habe es immer wieder verschoben, dieses Rauschgift-Löschpapier zu probieren. Der Grund war die sehr lange Wirkungsdauer, was den Trip zu einem Zeitfresser macht.
Für so einen Trip würde ich auf alle Fälle 3 Tage einplanen.
Tag 1 der Trip, der locker mal 12 Stunden dauert und die 2 Tage danach braucht man um seine Gedanken zu sortieren und zu beginnen zu begreifen, was einem die Substanz vielleicht sagen möchte.

Irgendwann werde ich es sicher mal probieren, aber dieses Jahr nicht mehr, da bin ich schon voll. Auf Platz 1 der ToDo Liste stehen Tryptamine, da habe ich noch viel vor.
Salvia glutinosa will auch noch erforscht werden und 2C-E kommt auch mal dran.

Aber interessant ist 1P-LSD auf alle Fälle. Das besondere daran ist, dass dieses nicht nur entweder chemisch verwandt mit dem Original ist oder an den gleichen Rezeptoren wie das Original wirkt, so wie es bei den meisten RCs der Fall ist, sondern 1P-LSD ist eine LSD-prodrug, sprich es wird im Körper zu LSD verstoffwechselt wodurch die Wirkung eigentlich 1:1 gleich sein sollte.

QUOTE
Und, hat der Anbau bis zur Ernte outdoor schon mal geklappt?

Die Outdoor Ernte von THC reichem Rauschgifthanf hat immer bis auf 1x geklappt, da wurde es gefunden. Aber Gras anbauen ist unter anderem deshalb, so ein riesen Aufwand und so eine Paranoia, dass ich es nach ein paar wenigen Jahren wieder aufgehört habe. Das letzte mal Gras anbauen müsste jetzt auch bald 10 Jahre her sein.
Einen Platz zu finden, am dem wirklich ein ganzes Jahr niemand hinkommt ist in der Tat schwierig. Man sollte hier bereits im Winter allmählich zu suchen beginnen um einen Ort zu finden, der wirklich perfekt ist. Der 1. mögliche Ort den man entdeckt, der ist es meistens nicht. Da muss man durchaus 5 oder mehr Fehlgriffe in Kauf nehmen, bis man wirklich einen Ort hat, wo man sagen kann, hier passt es.
Ich habe es dann letztlich immer in einem Naturschutzgebiet gemacht, mitten in einem dichten Dschungel aus Brennessel und Schlingpflanzen wo man sich wirklich 100 Meter durchkämpfen muss. Dann muss man natürlich aufpassen, dass man nur Nachts hin geht, keine Jägerhochstand weit und breit ist, man keine Spuren hinterlässt, damit kein Pfad entsteht usw...

SO ein Aufwand, nur wegen einer stigmatisierten Pflanze. fie.gif

Der Vogelfutterhanf wurde immer bereits nach sehr kurzer Zeit gefunden, den habe ich sozusagen einfach aus Protestgründen gestreut.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318275 · Antworten: 74993 · Aufrufe: 3,224,111

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Jun 7 2018, 18:49


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Das Thema Mars interessiert mich auch sehr.
Hast du übrigends die letzten Tage den Mars in den Morgenstunden gesehen?
Der ist momentan extrem hell. Um 05:00 ist der am blauen Himmel noch in einer Helligkeit zu sehen, welche in etwa der von Arktur entspricht. w00t.png
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318273 · Antworten: 74993 · Aufrufe: 3,224,111

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Jun 6 2018, 19:49


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Erwarten tue ich eine Legalisierung in Deutschland oder Österreich auch nicht.
Generell habe ich mir schon lange angewöhnt, überhaupt nichts mehr zu erwarten, dann kann man auch nicht enttäuscht werden.
Klar ist, dass wir von diesen Scheissern in der Politik nur belogen und verarscht werden und wir denen absolut egal sind.

Bezüglich Orte für Guerilla Anbau habe ich es immer so gemacht, dass ich es am Rand von Äckern angebaut habe oder auf Erdhügeln. Der Rand vom Acker wird nie gemäht und hat perfekte Bodenverhältnisse. Diese Erdhügel sind auch top. Die findet man oft am Rande von Schuttplätzen, langjährigen Baustellen, oder auch auf unzugänglichen, von Schnellstrassen abgewandten Böschungen und ähnlichem und werden nicht bewirtschaftet.
Eine landwirtschaftlich genutzte Wiese oder ein Park scheidet natürlich aus, da diese regelmäßig gemäht werden.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318255 · Antworten: 74993 · Aufrufe: 3,224,111

kleinerkiffer84 Geschrieben: Jun 5 2018, 19:33


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Das kann ich so bestätigen. biggrin.gif
Ein Trip mit Salvia, bzw. allgemein mit Psychedelika ist eigentlich nur Arbeit.
Ein hedonistischer Gebrauch schliesst sich hier von selber aus, es ist sogar jedesmal eine gewisse Überwindung so einen Trip dann wirklich durchzuziehen, da es wirklich nur Arbeit ist und man etwas Zeit mitbringen sollte, dh. ein Abend, der nur dieser Erfahrung geweiht ist. Ein Trip mit Psychedelika kann SEHR anstregend sein und ein grosses Fragezeichen im Kopf hinterlassen.

Im Schnitt nehme ich maximal 1x pro Monat starke Halluzinogene wie Salvia oder Tryptamine.
Mal mehr, mal weniger, je nach Zeit und Grundstimmung.
Aber im Schnitt so 1x pro Monat und das ist bereits mehr als genug. Pausen sind wichtig um das ganze zu integrieren, daraus zu lernen und erst nach dieser Phase der Integration ist es sinnvoll die nächste Reise zu unternehmen.
  zum Forum: Salvia Konsum · zum Beitrag: #318238 · Antworten: 7 · Aufrufe: 220

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Jun 5 2018, 18:48


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Ich verstehe das auch nie, warum nicht viel mehr Leute Guerilla Anbau betreiben.
Der Bürger hätte alles in der Hand![U]

Wenn 1 Million Menschen im Frühling ihre Umgebung mit Hanfsamen überschwemmen, dann ist das Verbot hinfällig, denn was sollen die Bullen dann tun?
Dabei wäre das gar nicht viel Aufwand für den Einzelnen.
Das ist 1x im Jahr vielleicht 2 Stunden Arbeit, dass man seine Gegend abgeht und auf jeden Erdhügel, auf jede freie Erdfläche eine Hand voll Hanfsamen hinschmeisst. Der wächst wie Unkraut, da kann man gar nicht viel falsch machen.

Früher habe ich das auch gemacht, dass ich aus Jux heraus in der Nacht einfach irgendwo Hanf gestreut habe. Dann sind zu den halbwüchsigen Pflanzen irgendwann die Bullen gekommen und ich habe ihnen vom Fenster aus, aus der Ferne zugesehen. Die haben Einweghandschuhe angezogen und dann ganz vorsichtig ohne mit dem Giftkraut in Berührung zu kommen die Pflanzen abgeschnitten, von sich weg gehalten und ganz empört Fotos gemacht. Die haben das Programm durchgezogen was ihnen in der Polizeischule in der Gehirnwäsche eingetrichtert wurde. Rundherum ist der Pöbel von der Strasse gestanden und hat mit dem Finger hingezeigt. laugh.gif

Was man auch mal tun sollte ist, in allen öffentlichen Plätzen wie Parks, WCs, Bahnhöfe überall Zip-Tüten herumschmeissen und in jeder ist ein anderes Pulver drin, welches nicht sofort erkennbar ist. Das kann Natron, puderförmiges Sägemehl oder ähnliches sein. Einfach nur deshalb, dass die Arbeit haben, alles einzusammeln und zu untersuchen. Diese Trottel gehören so verarscht. laugh.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318234 · Antworten: 74993 · Aufrufe: 3,224,111

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Jun 4 2018, 21:03


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Wie entsetzlich ist denn das bitte?? ohmy.gif
Ich würde in Hamburg nie wieder vor die Tür gehen. dizzy.png

https://www.zeit.de/2018/23/cannabis-anbau-...komplettansicht
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318224 · Antworten: 74993 · Aufrufe: 3,224,111

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Jun 4 2018, 20:13


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


QUOTE("hogie")
Das heftigste fand ich, was hier vor etlichen Jahren mal ein User geschrieben hatte. Wenn jemand Lust hat, kann er den originalen Post ja heraussuchen: Ging etwa so: Salviakonsum war im Freien angesagt, tief an der Bong gezogen und dann Zack: hat ihm ein Vogel auf den Kopf geschissen. mrgreen.gif


Genau das passt zu Salvia. laugh.gif laugh.gif
Das verarscht einem manchmal in so einer absurden Weise. mrgreen.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318223 · Antworten: 74993 · Aufrufe: 3,224,111

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Jun 3 2018, 20:19


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Oje Dingo, Vogelkot am Auto. mrgreen.gif

Mir hat auch schon öfter ein Vogel so hart aufs Auto geschissen, dass ich in die Waschstrasse fahren musste, weil die Sicht in der Windschutzscheibe beeinträchtigt war. laugh.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318218 · Antworten: 74993 · Aufrufe: 3,224,111

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Jun 3 2018, 20:13


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


QUOTE(mutantenkopf @ Jun 1 2018, 00:38)
danke dir, werde ich mir mal alles anschauen! Mir geht es allerdings gar nicht so um Wirkung, eigentlich gar nicht. Nur als reiner Tabakersatz.


In diesem Fall wäre Knaster noch ein guter Ersatz.
Knaster hat keinerlei psychoaktive Wirkung und ist quasi nur ein Füllstoff oder Trägermaterial.
Hier sind in der Regel so Sachen wie Löwenzahn, Hollunder, Industriehanf, Eibisch usw. enthalten.
30g sind für etwa 5-6 Euro erhältlich.

Ich baue auch oft Joints nur mit Knaster, weil ich nicht immer Tabak drin haben möchte.
Einerseits nervt manchmal der Nikotinflash und andererseits ist das Suchtpotential von Nikotin enorm. Hier weiche ich oft auf Knaster als Tabakersatz auf.

Tatsächlich ist das grösste Gift in einem Joint der Tabak. laugh.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318217 · Antworten: 74993 · Aufrufe: 3,224,111

kleinerkiffer84 Geschrieben: Jun 1 2018, 21:05


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Ich denke in einem guten Kosmetikstudio kann man man über die Wimpern etwas drübermodellieren lassen, ähnlich wie es ja auch Haarverlängerungen etc. gibt.

Darüber hinaus, bin ich aber auch so wie AD#1 der Meinung, dass sie an ihrem Ich feilen sollte.
Um gleich auf den Punkt zu kommen: Denkst du es ist irgendwie möglich, deiner Freundin MDMA schmackhaft zu machen? Wenn man 1x diesen Ozean aus purer Selbstliebe und Akzeptanz gespürt hat, kann das ein Wendepunkt der eigenen Wahrnehmung sein.
Ich spreche aus Erfahrung, denn ich war in meiner Jugend auch absolut selbstkritisch, vollkommen unzufrieden mit meinem Aussehen, wobei ich gar nicht konkretisieren konnte was überhaupt das Problem ist. Dann ergab es sich Anfang 20 irgendwann einmal, dass ich mit MDMA in Kontakt kam und spürte das erste mal im ganzen Leben ein neues Gefühl: Selbstliebe!
Mir war sofort klar, warum MDMA im Grunde unverzichtbar in der Psychotherapie ist.
Das kann Berge versetzen. MDMA ist, wie auch Shulgin sagte, dass Penicillin für die Seele. wub.gif

Ihr muss einfach klar sein, dass das alles ein Konzept ist, dass nur ihr Ego erschaffen hat und für absolut wahr gehalten wird.
Mir ist das beim letzten DMT Trip nochmal sowas von klar geworden, wie sehr einem das Ego das ganze Leben nur verarscht.
Ich kenne die sonstigen seelischen Grundvoraussetzungen deiner Freundin nicht, aber vielleicht würde eine komplette Durchbruchserfahrung mit Ego-Zerschmetterung richtig gut tun.

Wenns irgenwie möglich ist, führe sie sanft an diese Thematik heran, denn das Leben ist so schon so mühseelig, dass es einfach ein Witz ist, wenn man sich das letzte bischen noch selber versaut, wegen irgenwelchen hausgemachten Konzepten bezüglich dem eigenen Aussehen.

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318204 · Antworten: 7 · Aufrufe: 296

kleinerkiffer84 Geschrieben: Jun 1 2018, 20:24


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Müsli aus Haschgiftsamen und Kurkuma.

Original: https://i.imgur.com/5Q68Q7B.jpg
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318202 · Antworten: 3151 · Aufrufe: 227,633

kleinerkiffer84 Geschrieben: Jun 1 2018, 04:44


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Das sieht man doch schon beim Haschgift das Natur auch trügerisch und tödlich sein kann. ohmy.gif laugh.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318199 · Antworten: 7 · Aufrufe: 296

kleinerkiffer84 Geschrieben: May 31 2018, 19:50


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Ich habe einen neuen Survival Kanal entdeckt, den ich seit gestern die ganze Zeit schaue. w00t.png

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318185 · Antworten: 255 · Aufrufe: 16,160

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: May 29 2018, 20:56


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Ich habe jetzt erst das Video von Dingo gesehen.
Spitze laugh.gif laugh.gif laugh.gif
Vegane Flacherdler sind die geilsten. laugh.gif

Ich habe mir mal eine Zeit lang alles auf YouTube über die flache Erde angesehen, einfach weil mich deren Denkweise und Perspektive interesiert hat.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318171 · Antworten: 74993 · Aufrufe: 3,224,111

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: May 29 2018, 19:39


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Aja, was man zum Rauchen noch anmerken muss, dass habe ich auch noch vergessen, sind Löwenohr und Marihuanilla.
Zwar sind die nicht direkt in der Natur einheimisch, man kann sie aber selber zuhause züchten.
Die kannst du pur rauchen. Am besten wirken diese Blütenknäuel finde ich. Die lassen sich auch gut drehen und sind weich zum Rauchen.

Du darfst keine Wunder davon erwarten, es spielt sich auf einem subtilen Level ab, aber für 15 Minuten hat man eine Cannabinoidwirkung.
Es ist so wie extremst schlechtes Gras. Aber dafür das man es Mortler-sicher zuhause züchten kann, ist es gar nicht so schlecht finde ich. Gelegentlich rauche ich mal eine Tüte Löwenohr.

Ansonsten müssten auch einheimische Seerosen rauchbar sein, denn sie gehören wie der Blaue Lotus zur Gattung Nymphea. Der Blaute Lotus ist sogar für 30 Minuten recht deutlich spürbar und fühlt ich an, wie 1 Zug von einem Spice-Joint. Ich nehme an, dass das Wirkstoffprofil einheimischer Nymphea Arten im Groben ähnlich sein wird.

Radula Complanata wäre noch eine heisser Tipp. Das habe ich bis heute aber noch nicht gefunden.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318168 · Antworten: 74993 · Aufrufe: 3,224,111

kleinerkiffer84 Geschrieben: May 29 2018, 19:25


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


QUOTE
Ist es von der "Intensität" wie ein Salvia-Trip oder ne Nummer härter? Wie man so hört kann man die Wirkung ja kaum in Worte fassen haha.


Im Vergleich zu einem Durchbruch auf 5-MeO-DMT ist ein Salvia Level 6 Trip geradezu langweilig. 5-MeO-DMT ist wirklich brutal. Das ist die extremste Droge die ich bislang kenne. Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, dass noch zu toppen. Wobei ich aber selber auch noch nicht alle Tryptamine probiert habe. Aber 5-MeO-DMT legt die Latte wirklich hoch. Wenn alle psychedelischen Erfahrungen zusammen, die man jemals im Leben hatte, das "i" sind, dann ist 5-MeO-DMT der i-Punkt oben drauf. Das ist wirklich irre. Natürlich ist auch Salvia absolut top, und gehört zu den Top 3, aber 5-MeO-DMT ist vielleicht abgefahren, Alter. Dieser Wahnsinn dauert 10 Minuten, aber das sind die krassesten 10 Minuten die man sich vorstellen kann, dass sprengt jeglichen Rahmen und Konzept so extrem, dass ist nur irre.
5-MeO-DMT ist unendlich intensiv. Das ist natürlich eine gewagte und lapidare Aussage, das Wort "unendlich" kann sich ja im Grunde niemand vorstellen. Man kann sich auch 1 Million eigentlich nicht vorstellen, dass ist nicht greifbar, so wie wenn man sagt 5 Semmeln. Aber am Trip hatte ich keinen Zweifel dass die Wirkung praktisch bei unendlich angekommen ist. Das ist nur krass, dass muss man mal erlebt haben.

Normales DMT ist auch göttlich. Ein Traum. wub.gif
Das würde ich in etwa auf eine Intensitätsebene mit Salvia stellen, aber eben "anders".
Im ganz groben Sinne ist das in etwa die Intensität von Salvia Level 6.
Schöner ist irgendwie normales DMT. Das ist absolut bunt, einfach trippig, spacig, wundervolle Visuals, vergleichsweise freundlich und dennoch so lehrreich und überwältigend.

5-MeO-DMT ist einfach schwarz und weiss und killt dein Ego wie nichts anderes. laugh.gif

Ein Tryptamin das mich noch extrem interessieren würde ist DPT (Dipropyltryptamin).
Dieses ist auch bekannt unter dem Beinamen "The Light". Mal schauen ob man das irgendwie auftreiben kann.

Nachdem ich nun einige an 5. Stelle substituierte Tryptamin getestet habe, interessieren mich auch die an 4. Stelle substituierten, welche Eigenheiten die haben.
Besonders interessant wäre mal ein direkter Vergleich zwischen 5-MeO-MiPT und 4-HO-MiPT.
  zum Forum: Einsteiger · zum Beitrag: #318167 · Antworten: 4 · Aufrufe: 391

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: May 28 2018, 19:05


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Nachtrag: Das wichtigste habe ich vergessen. laugh.gif

Dendrobium Nobile! Die wächst zwar nicht in der Natur aber ist quasi "einheimisch" da diese vielerorts als Zierpflanze erhältlich ist und auch nicht ohne weiteres verboten wird.
Diese Pflanze kommt bislang am ehesten an Gras ran. Von einer Tüte D.Nobile bin ich 30 Minuten spürbar bekifft.

Und natürlich CBD-Hanf. CBD Gras kannst du auch pur rauchen.
Man wird nicht in dem Sinne high, da das THC fehlt, aber ich finde die CBD Wirkung angenehm und sehr gesund.

Damiana und Katzenminze gibt es auch noch in vielen Geschäften zu kaufen.
Das wirkt äusserst subtil, aber es ist besser als gar nichts.

Königskerzen kann man auch noch rauchen. Man braucht aber eine bestimmte Gattung, mir fällt der Name gerade nicht mehr ein, aber das lässt sich googlen. Man verwendet dieses Knäuel oben auf der Rispe, dass aussieht wie Maisgriffel. Es ist alleine geraucht eher subtil und enfaltet die Effekte eher im Synergismus mit anderen rauchbaren Substanzen. Manche verwenden Königskerze auch in Changa-Mischungen. Einen Versuch ist es wert und sie wächst überall auf Erdhügeln verbotssicher.

Huflattich habe ich auch schon geraucht, gegen Atemwegsinfektionen.
Es gibt hier eine berühmte Rezeptur von Storl: 10 Teile Huflattich und 1 Teil Bilsenkraut.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318158 · Antworten: 74993 · Aufrufe: 3,224,111

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: May 28 2018, 18:56


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


QUOTE(mutantenkopf @ May 27 2018, 21:59)
jemand Tips für Rauchmischungen als Nikotinersatz aus heimischen Pflanzen (Kräuter etc)? Will mir endlich mal das scheiss Nikotin abgewöhnen.
*



Einheimische verbotssichere Pflanzen mit einer brauchbaren Wirkung, die ich schon selber erfolgreich geraucht habe, sind zb.:
- Habichtskraut
- Helmkraut
- Beifuss
- Feuersalbei
- Waldmeister
- alle Arten von NSG (höchste Vorsicht mit der Dosierung, ich empfehle nur Microdosing)
- Giftlattich

Ich habe glaube ich noch viel mehr geraucht, aber mir fällt gerade nicht mehr ein, bin so fertig von Montag.

Ich kann noch diesen Youtube Kanal empfehlen, der experimentiert viel mit einheimischen Rauchmischungen:
https://www.youtube.com/channel/UC7n1rz5sto...u7sxPK1Q/videos
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318156 · Antworten: 74993 · Aufrufe: 3,224,111

kleinerkiffer84 Geschrieben: May 27 2018, 18:25


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Danke, die Seite muss ich mir ansehen!

Neulich habe ich noch Kurkuma getestet.
Der Geschmack ist subtil, aber ganz gut, man kann Kurkuma sicherlich in viele Speisen reinrühren.
Auffällig ist wie gelb alles wird davon. Ich habe mir Kartoffelsalat mit Quark gemacht und etwas Kurkuma reingerührt, mit dem Resultat, dass der Quark gelb-orange war, die Eierspeise. laugh.gif

Ingwer hat einen interessanten Geschmack.
Als ich den probierte, bekam ich kurz sowas wie ein Salvia-Flashback, aus dem Grund, weil mir eingefallen ist, woher ich Ingwer kenne. Aus der Küche meiner Großmutter vor 25 Jahren. Ich war erstaunt, wie im Grunde auch der Geschmack so etwas wie eine psychedelische und synästhetische Erfahrung auslösen kann, exakt das gleiche erlebt man bei Salvia oft, dass man plötzlich wieder in der Kindheit ist, mit Nuancen die bis ins Detail passen, gerade auch Gerüche und Geschmäcker von damals sind dann sehr präsent.
Ingwer fühlt sich angenehm im Verdauungstrakt an, ich könnte mir vorstellen, dass er hier medizinisches Potential hat, wahrscheinlich nicht so effektiv wie Cannabinoide, aber durchaus brauchbar.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #318125 · Antworten: 3151 · Aufrufe: 227,633

kleinerkiffer84 Geschrieben: May 27 2018, 18:19


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,228
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Ich stelle wieder mal ein Update rein.
Nun habe ich auch die kleineren Keimlinge noch jeweils in einen eigenen Topf gegeben, damit sie sich besser entwickeln können.
Bislang stelle ich in allen Töpfen ein deutliches Wachstum fest.
Ich bilde mir ein, dass bei dem Exemplar auf der Südseite das Wachstum etwas vitaler ist, als bei denen auf der Westseite, aber da bin ich mir noch nicht ganz sicher,
dass muss ich in den nächsten Wochen eingehend beobachten um die optimalen Bedingungen für diese Pflanze zu ermitteln.

Original: https://i.imgur.com/ApKPLny.jpg

Original: https://i.imgur.com/k2MGvfd.jpg

Original: https://i.imgur.com/xQeUHuS.jpg
  zum Forum: Sonstige · zum Beitrag: #318124 · Antworten: 21 · Aufrufe: 2,412

116 Seiten  1 2 3 > » 

New Posts  Offenes Thema (neu)
No New Posts  Keine neuen Antworten
Hot topic  Heisses Thema (neu)
No new  Keine neuen Antworten
Poll  Umfrage (neu)
No new votes  Keine neuen Antworten
Closed  Thema geschlossen!
Moved  Verschobenes Thema!
 

stats
Aktuelles Datum: 18th June 2018 - 12:20
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!