Meine Erfahrungen Mit Salvia @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

2 Seiten < 1 2 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Meine Erfahrungen Mit Salvia

post Aug 3 2017, 21:00
Beitragslink: #16


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 23
Mitglied seit: 28.May 2017
Alter: 30





Vielleicht ein halbes Jahr nach den obenstehenden Reisen, war ich mit Salvia in einem Zustand, den ich von den klassischen Psychedelika kenne, wenn man davon sehr viel nimmt: Gedanklicher kurzschluss. Der Schlüssel des Lebens wurde Verstanden. Geil geil geil. Die neue Herrlichkeit. Alles ist klar. Alles klar. Kurzschluss. Man lebt schonmal gedanklich einen beliebigen Teil einer unendlichen Zeit. Alles ist Liebe. Alle Rätselhaftigkeit der Welt reduziert sich auf den eigenen Geist, der im Kurzschluss befindlich ein so klar definierter und simpler Zustand ist, dass evident ist: Es ist nun keine Rätselhaftigkeit mehr in diesem Universum. w00t.png

Also was will man da zu sagen. Das ist ja klar... weil das ja klar ist. https://youtu.be/hSQ9R5WGLKA?t=70


Jedenfalls so auch an dieser Reise. Dosis war auch eher auf der vorsichtigen Seite. Die
So kam, aber in aller Ruhe, ein zum obigen vergleichbarer Kurzschluss, dem ich auf anderen Substanz des öfteren mal ausgesetzt war.
Mit Salvia kam das, imo erstaunlicher Weise, aber mit einer Gemütlichkeit und Ruhe und Selbstverständlichkeit rolleyes.gif .
Nebenbei die Augen aufgemacht: Alles klar, ich bin noch im Bett. Später dann die Welt retten.

Ich ab dann unmittelbar alle meine Gedanken in einer Tonaufnahme aufgenommen. Leider habe ich die nur noch einmal angehört, bis mir das Telefon gestohlen wurde.

Der Beitrag wurde bearbeitet von homme am Aug 3 2017, 21:00 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Aug 3 2017, 21:08
Beitragslink: #17


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 23
Mitglied seit: 28.May 2017
Alter: 30





So weit ich mich erinnern kann, war's das mit meinen nennenswerten Erfahrungen. Die coolsten Geschichten hab ich natürlich gleich zu Anfang rausgehauen mrgreen.gif

Sonst sind mir nur noch Erinnerungsfetzen im Gedächtnis. Mich fühlend wie ein Riese lege ich mich auf den Rücken und die ganze Welt gerät in Drehung um meine Sicht und in mir eine Landschaft, die sich mit mir auf den Rücken legt.

Was ich bei den vorsichtig, moderaten Dosen leider nie so ausgeprägt habe wie bei den starken Dosen ist der Déjà-vu Effekt am Anfang.
Die Wirkung geht in der ersten Handvoll Sekunden von 0 auf 10 und direkt auf 1000000 - und bei 10 denke ich mir: Genau DAS WAR ES - und ist alle Entität verschwunden die meine Erfahrung kommentieren könnte.


Sobald ich hier wieder schreibe, hab ich, wenn alles nach Plan läuft, eine neue Erfahrung zu berichten, von der ich jetzt noch nicht sagen kann, was der Inhalt sein wird.
Ich bin gespannt cool.gif
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Aug 20 2017, 20:27
Beitragslink: #18


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,395
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Ich habe die neuen Beiträge in diesem Thread erst jetzt gelesen.
Sehr interessant!

Eine Tonaufnahme während oder unmittelbar nach dem Trip, ist etwas was ich bei der nächsten Reise auch wieder mal versuchen möchte.

Demnächst muss ich wieder in die Salviawelt rüber. good.gif
Man bekommt bei solchen Berichten richtig Lust auf den nächsten Trip. smile.gif


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Aug 21 2017, 21:54
Beitragslink: #19


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 23
Mitglied seit: 28.May 2017
Alter: 30





QUOTE(kleinerkiffer84 @ Aug 20 2017, 20:27)
Man bekommt bei solchen Berichten richtig Lust auf den nächsten Trip.  smile.gif
*



Das ging mir bei deinen Schrieben erst recht so. Du warst da schonmal was deutlich weiter draußen als ich.
Für die Zukunft plan ich wieder stärkere Dosierungen. Dass ich wieder "rausgeworfen" werde kann ich mir nach so langer Zeit eigentlich kaum vorstellen. Aber wer weiß mrgreen.gif
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Aug 27 2018, 19:44
Beitragslink: #20


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 23
Mitglied seit: 28.May 2017
Alter: 30





Oh fukk, das hat jetzt n Jahr gedauert oder was?

OK, aber "neulich" wurde eine neue Erfahrung produziert:


100 mg Salvia extrakt (ich glaub 10x)

In der Lunge behalten, bis es angenfange hat.
Ich Saß auf einer Streuobstwiese im freien.

Vor der Erfahrung hab ich mir vorgenommen:
Ich würde gern was lernen über micht, wie ich bin und wie ich mich verbessern kann.
Ich würde gerne, wenn möglich, diesen Gott Komplex in mir (aka diese Gottespräsenz bei starken psychedelischen Erfahreungen) hinter mir lassen.
Dann hab ich gesagt: noch dreimal konzentriert ein und ausatmen - und dann gehts los.
Streichholz hat erstmal ned wirklich funktioniert. Hab fast die Reibe geschrrottet bis endlich eins angegangen ist.

Rauch rein, drinbehalten.
Dann wieder diese seltsame "Sicht" wie man sicht so "weggezogen" fühlt und das man "nach hinten in den Kopf reinfliegt" und "weggedrückt" wird. oder so. Seltsam zu beschreiben.
Aber so wie sonst auch. Das war schon öfter davor "genau so".
In der Ferne haben Menschen Party gemacht und es wurde gelacht - das war zu hören, jedoch nicht zu sehen.

Ich wurde relativ sanft katapultiert - Im Wortsinn: Es ging schon mit dem Katapult auf die Reise, aber nicht mit Gewalt.
Ich hatte wieder den Eindruck, dass das Bewusstsein auf dieser Droge ein universeller, herrlicher Zielzustand ist. Dass ich durch diese Erfahrung an eine Grenze komme, jenseits der eine Welt voll Klarheit und Herrlichkiet existiert.
Diesmal aber die Dosis stärker gewählt als zuvor. Ich bin durch die Löcher durch - ich war, als ich mir des Rausches bewusst wurde - falls man überhapt davon sprechen kann das "ich" da noch da war und "bewusst werden" ein definierter Prozess ist - ich war also auf "der anderen Seite" der Löcher angekommen.
Tatsächlich lag ich auf der Wiese, und der (dunkle) boden, aus dem unzählige Grashalme in Richtung meines Sichtfeldes in den Himmel wachsen, erscheint mir wie eine Käsereibe aus zahllosen Löchern. Jenseits der Löcher (hinter mir, im Boden, hinter meinem Bewusstsein, im Dunkel) da waren "die Andern".
Das Lachen in der Ferne spottet "den Andern" die diesen Zustand nicht erfahren haben.
"Hahaha die bleiben auf der dunklen Seite - freiwillig".
Gegenüber der Käsereibe in Richtung der Grashalm-Wuchsrichtung ist der Himmel, es ist hell. Es ist Raum. Obstbäume. Wiese.

Mir kommt der Gedanke, dass ich mich ganz von der Käsereibe Lösen könnte und in die helle Welt auf der Seite dr Grashalme gehen kann da ich jetzt ja schon durch bin. Ich muss mich nur noch weiter davon entfernen. Mir ist die Möglichkeit gegeben die Wand der Löcher zu verlassen, und die Welt jenseits der Löcher, die Welt der Herrlichkeit und Klarheit zu betreten und die Löcher hinter mir zu lassen.
Genau das tue ich:
Ich stoße mich ab von den Löchern, drehe mich weg davon.
ES FUNKTIONIERT. GEIL.

Jedenfalls bin ich irgendwann aufgestanden (GEIL). (Bei obigem "drehen" von der Löcherwand/Käsereibe/von der Wiese kann ich nicht sagen, was ich mit meinem Körper gemacht hab. In meinem Kopf ist noch die Assoziationen "Krallen" oder "Hand mit Krallen". Vielleicht hab ich mich auf den Bauch gedreht und bin in die Stütze gegangen und so aufgestanden. Ka. Es war sonst keiner dabei, den ich hätte später fragen können.)
Relativ verwirrt laufe ich ein bisschen im Kreis.
Denke mir "Salvia - ist das Krass". Einige meiner vorigen Erfahrugnen mit Salvia gehen mir in fetzen durch den Kopf.
Diesmal kann ich genau berichten, was Sache ist: Diese Substanz lässt den Menschen die Welt der Klarheit betreten (ich hätte nie gedacht, dass ich sowas mal über Salvia sage).

Relativ verwirrt laufe ich weiter im Kreis. Geh ich jetzt auf den Heimweg? Ja.
Nein.
Äääh. Ooh. Krass.
Nein, hierbleiben, ich bin noch nicht fertig.

Beim Aufstehen habe ich das Gefühl, dass möglicherweise ein Teil von mir nicht mit aufgestanden ist.
Die erste Assoziation war, "mein Dunkel" ist mit am Boden geblieben, auf der dunklen seite der Löcher und der Käsereibe.
Ich sage, an Ort und stelle, das, falls da noch was von mir ist, was mitkommen sollte: ich geh mal hoch auf den Weg und bleib da noch 5 Minuten.
Ich mach drei Schritte.
überleg es mir anders.
geh nochmal zurück und sage zum Boden und zur Käsereibe: Ich geh langsam los und laufe hier herum. Wenn noch was von mir ist, was mitkommen sollte, dann möge man mir schnell hinterherkommen und rufen oder so.
Ich bin ja immer vorsichtig auf Salvia. Bei der andern Löchererfahrung, bin ich ja erstmal auch nicht druch die Löcher durch, nicht, dass jemand mich sucht und mich dann nicht mehr findet oder so.
Jedenfalls: Ich wollte schon sagen, dass ich mich jetzt von hier entferne. Kein polnischer Abgang oder so.
Auch wenn mein Eindruck war: "Was passiert ist, ist gut. Wenn hier was liegen geblieben ist von mir, dann nichts, was ich vermissen werde".
Trotzdem: Kein polnischer Abgang.

Ich laufe über die Wiesen.

plötzlich die erlebte Erkenntnis, der unmittelbaren Wahrnehmung. I have no head.
( http://www.headless.org/on-having-no-head.htm )
Ich weiß jetzt, was dieser Dude meint. Genau das.

Die Wirkung ist am abklingen (etwa 15 minuten in jetzt) und ich frage mich: Wow, bleibt dieser Wahrnehmungszustand jetzt so?
Ich glaube ja.
Ich habe keinen Kopf.
Ich dreh mich im Kreis und erlebe wie sich mein Bewusstsein im Raum aufhält/bewegt.
Ich habe keinen Kopf.
Das bleibt jetzt so? geil.

Ich lauf ein bisschen weiter.
Kann dieses Erleben auch weiter steuern.

Spaziere hoch in Richtung meiner alten Grundschule.
Spaziere wieder zurück in Richtung Wald, weil ich kein Bock auf Straßen habe.

Seh ein Paar Pferd, streichel das Weise Pferd bissl an der Nase. Geb denen pro Nase nen Apfel zu essen.
Weiter im Feld.
No head.


100mg - geile Dosis.

Der Beitrag wurde bearbeitet von homme am Aug 27 2018, 19:46 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Aug 27 2018, 20:14
Beitragslink: #21


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,395
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Eine Käsereibe, geil laugh.gif
Bei der Stelle habe ich hart lachen müssen. Das ist so typisch für Salvia, diese oft schon richtig absurden Metamorphosen die in diesem Moment dann so normal sind. biggrin.gif

Sehr schön, danke fürs teilen!!
In die Salviawelt muss ich auch bald mal wieder. smile.gif


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Aug 29 2018, 21:46
Beitragslink: #22


Salvia Meister
***

Gruppe: Members
Beiträge: 431
Mitglied seit: 12.Aug 2010
Alter: 34
Aus: Süd-Ost-Ba-Wü





Eine sehr schöne Erfahrung, danke für den Bericht, homme! smile.gif


--------------------
God Is Alive And Well In A Sugar Cube
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 16 2018, 16:03
Beitragslink: #23


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 1
Mitglied seit: 16.Dec 2018
Alter: 47





Hallo! Ich habe kein großes Interesse an Salvia, aber manchmal rauche ich. Vor nicht allzu langer Zeit begannen Probleme mit der Potenz und beschlossen, https://rezeptfreiapotheke.net/apcalis-oral...hne-rezept.html zu nehmen. Ich wollte fragen, ob Salvia und Generika dem Körper schaden? unsure.gif
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0









--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 16 2018, 16:14
Beitragslink: #24


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 247
Mitglied seit: 13.Aug 2010
Alter: 29





QUOTE(Jorg Meyer @ Dec 16 2018, 16:03)
Hallo! Ich habe kein großes Interesse an Salvia, aber manchmal rauche ich. Vor nicht allzu langer Zeit begannen Probleme mit der Potenz und beschlossen, https://rezeptfreiapotheke.net/apcalis-oral...hne-rezept.html zu nehmen. Ich wollte fragen, ob Salvia und Generika dem Körper schaden? unsure.gif
*



Ist das schon so next-Level KI Spam oder hockt dahinter ein Mensch der sich viel Mühe gibt? biggrin.gif

Und falls du es ernst meinst: Zu welcher Gelegenheit konsumierst du beide Substanzen gleichzeitig?

Der Beitrag wurde bearbeitet von AD #1 am Dec 16 2018, 16:15 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 16 2018, 16:43
Beitragslink: #25


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,231
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





QUOTE(Jorg Meyer @ Dec 16 2018, 16:03)
Ich wollte fragen, ob Salvia und Generika dem Körper schaden? unsure.gif
*



In Kombination mit Salvia immer nur das Originalpräparat ! wink.gif



QUOTE
Wie sicher sind unsere Medikamente?

Dieser Frage ist der investigative Journalist Daniel Harrich in seinem neuen Buch „Pharma-Crime – Kopiert, gepanscht, verfälscht – Warum unsere Medikamente nicht mehr sicher sind“ auf den Grund gegangen.

Seine Rechercheergebnisse zeichnen ein erschreckendes Bild: Kaum einer weiß, was in all den Pillen, Tabletten und sonstigen Arzneimitteln, die uns der vertrauenserweckende Mann im weißen Kittel zu unserem Wohle verschreibt, eigentlich drin ist – erst recht nicht die Apotheker. Wie könnten sie auch, stehen sie doch am Ende einer globalisierten Produktionskette, die vielfach vollkommen intransparent ist. Wirklich nachzuvollziehen, wo denn nun welcher Wirkstoff eigentlich herkommt, ist heute nahezu ein Ding der Unmöglichkeit.

Und die Pharmaindustrie? Schweigt und sitzt Skandale – von Contergan bis Heparin – lieber aus, anstatt dem teilweise tödlichen Treiben ein Ende zu setzen. Man möchte sich sein milliardenschweres Geschäftsmodell eben nicht verbauen. Verantwortungsbewusstsein? Fehlanzeige. Wer denkt, die Profitgier würde zumindest vor dem Handel mit der Gesundheit von Menschen haltmachen, der denkt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.

Hier den Finger in die Wunde zu legen, war längst überfällig. Harrichs Aufklärungsarbeit ist daher von unschätzbarem Wert für all jene, denen das Wohlergehen der eigenen Mitmenschen am Herzen liegt.

Und wie so häufig bleibt am Schluss die Erkenntnis: Wenn sich wirklich etwas verändern soll, müssen wir selber aktiv werden. Auf die moralische Läuterung einer geldgetriebenen Industrie zu warten, wäre vergebens.

Inhaltsübersicht:

0:00:25 Contergan & Co. – Wie sicher sind unsere Medikamente?

0:14:38 Organisationsstrukturen der Pharma-Kriminalität

0:36:14 Der halbherzige Kampf gegen gefälschte Medikamente

1:00:08 Bewusstes Wegsehen – Parallelen und Verbindungen zwischen Pharmaindustrie und Profisport

1:28:39 Mögliche Wege zu mehr Transparenz im Pharmabereich


Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Dec 16 2018, 16:43 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


2 Seiten < 1 2
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

2 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 24th May 2019 - 11:05
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!