Mal Wieder Anfängerfragen-pilzgrow @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

53 Seiten « < 51 52 53 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Mal Wieder Anfängerfragen-pilzgrow, Methodik verbessern

post Apr 28 2019, 21:52
Beitragslink: #781


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,804
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 43
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





Ich wollte dir nur einen Hint geben, um deine Steriltechnik zu hinterfragen. Denn da gibt es so viele Ammenmärchen, die man erst dann langsam aufklären kann, wenn man ein wenig Thermodynamik hinter sich hat.
Versuche einfach mal, ein paar Säcke vor dem Beimpfen für ein paar Wochen zu inkubieren. Dabei darf nichts passieren.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 28 2019, 22:11
Beitragslink: #782


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,226
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





QUOTE(hogie @ Apr 28 2019, 22:52)
...
Versuche einfach mal, ein paar Säcke vor dem Beimpfen für ein paar Wochen zu inkubieren. Dabei darf nichts passieren.
*



Gute Idee smile.gif

Ja weil die Ergebnisse mit den Säcken mehr als durchwachsen sind hinterfrag ich das auch, es ist zwar deutlich bequemer aber mit der Ausfallrate hat das wenig Sinn.
Für die nächsten Versuche benutz ich jedenfalls wider Gläser.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 28 2019, 22:27
Beitragslink: #783


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,804
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 43
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





QUOTE(Herr von Böde @ Apr 28 2019, 23:11)
Ja weil die Ergebnisse mit den Säcken mehr als durchwachsen sind hinterfrag ich das auch, es ist zwar deutlich bequemer aber mit der Ausfallrate hat das wenig Sinn.
Für die nächsten Versuche benutz ich jedenfalls wider Gläser.
Säcke oder Gläser sind beide voll und ganz geeignet.
Das Problem ist, wenn Leute die Steriltechnik nicht im Griff haben, sind alles einfach nur Zufallsergebnisse. Denn du hast vielleicht auch mal einen Sack Getreide, der einfach nicht mit hartnäckigen Sporenbildnern kontaminiert ist. Auch wenn du nur im Kochtopf pasteurisierst, geht dabei monatelang immer alles gut. kommt die nächste Charge, dann hast du 100% Verlust. Dabei war aber alles so absehbar...


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 28 2019, 22:44
Beitragslink: #784


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,226
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





Kann ich bisher so nicht bestätigen.

Säcke etwa 50% Ausfallrate, je voller der Sack ist desto höher die Aufallrate - wie Du sagst unabhängig von der Sterilisationszeit.
Bei Gläsern fällt mir - bisher bei allen Roggenchargen - von 20 vielleicht 1 aus.

6 Gläser "Golden Teacher" = 0 Ausfall, 1 Sack "Amazonian" ist ausgefallen (wohl noch möglich - aber ehr unwahrscheinölich - das es am Print lag).

Der Roggen stammte aus dem selben Sack, zT. aus dem selben Topf vom Vorköcheln.

Ich lass oft übrigens vorgeköchelten Roggen nochmal 24h stehen um vorhanden Sporen zum Auskeimen anzuregen damit das unerwünschte Gewächs dann beim Sterilisieren besser erwischt werden kann.

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Apr 28 2019, 22:54 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 28 2019, 22:57
Beitragslink: #785


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 2
Mitglied seit: 27.Feb 2019
Alter: 48





Neben dem sauberen Arbeiten kommt es noch drauf an was für eine Genetik man verwendet. Am besten man selektiert sich einen "schnell Kolonisierer" der das Substrat zügig durchwächst. Das ist zwar kein wirklicher Schutz gegen Kontaminanten, doch kann solch ein Stamm manchen unerwünschten Untermieter einfach überwachsen.

Nach manchen Maßstäben arbeite ich nicht wirklich 100 Prozent steril aber zügig und im Laufe der Jahre hat sich eine Technik etabliert, die kaum Verunreinigungen aufkommen lässt. So arbeite ich statt mit einer Inokulierbox nur noch im Kegel eines Bunsenbrenners und wenn man es geschickt anstellt kann man sogar über heißen Wasserdampf saubere Ergebnisse erzielen. Meinen Hepa Filter habe ich schon vor Jahren abgegeben.


An den Herr von Böde; die Box in Box Geschichte mit Heizstab ist Mega Out weil du dir ein Kontaminanten Reservoir züchtest. Früher hat man noch H2O mit rein gegeben was absoluter Quatsch war. Bau dir mit deinem Heizstab lieber eine Heatbomb die viel besser im Handling ist.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 28 2019, 23:08
Beitragslink: #786


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,226
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





QUOTE(hogie @ Apr 28 2019, 22:07)
...

Wie hast du genau versucht, das Zeug keimfrei bekommen?
*



Die Frage hab ich übersehen...

1. 30 Minuten "Köcheln",
2. 30 Minten abdampfen und abtropfen lassen
3. Sack befüllt, Luft ausgedrückt, Sack verschweisst
4. ca. 20h stehn lassen
5. in Stofftragetasche eingeknotet, diese befeuchtet (soll 1. verhindern das der sich aufblähende Sack Kontakt zum heissen Topfrand bekommt,durchschmilzt oder evtl das Ventil verschliesst und 2. bei Kontakt zum Topfrand eine gwisse Isolierung vor der Wärmeabfur bieten)
6. 2,5h (2x75 Minuten) unter Dampffahne sterilisiert (bei 4 ca. 600 ml Gläsern reichen 60 Minuten dicke in dem Sack sind aber wohl über 4 Liter als massiver "Klumpen")

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Apr 29 2019, 06:42 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 29 2019, 03:20
Beitragslink: #787


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,804
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 43
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





QUOTE(Herr von Böde @ Apr 29 2019, 00:08)
6. 2,5h unter Dampffahne sterilisiert

Wie kann ich mir das vorstellen? Autoklav oder Hausfrauen-Köchelmethode, die das "sterilisieren" nennen?


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 29 2019, 05:50
Beitragslink: #788


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,226
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





QUOTE(hogie @ Apr 28 2019, 22:07)
QUOTE(Herr von Böde @ Apr 28 2019, 20:29)
Mein Beutel mit "Amazonianbrut" war leider verschimmelt, solche Mengen in einem 5l DDKT zu steriliesern ist nicht so leicht, es mag auch an der Impfmethode liegen.

*





Was ist jetzt Deine Frage?

DDKT = Dapfdruck Kochtopf

Dampffahne = maximale Druckeinstellung des Ventils

Natürlich bin ich noch nicht auf die Idee gekommen mir einen Profiautoklaven zu besorgen , vorher stünde wohl ein Flowhood an.

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Apr 29 2019, 05:55 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0







--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 29 2019, 06:49
Beitragslink: #789


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,226
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





QUOTE(Der Botaniker @ Apr 28 2019, 23:57)
Neben dem sauberen Arbeiten kommt es noch drauf an was für eine Genetik man verwendet. Am besten man selektiert sich einen "schnell Kolonisierer" der das Substrat zügig durchwächst. Das ist zwar kein wirklicher Schutz gegen Kontaminanten, doch kann solch ein Stamm manchen unerwünschten Untermieter einfach überwachsen.

...



Hallo Botaniker,

ich arbeite idR. immer mit selektierten Stämmen die sich bewährt haben.

War jetzt ein Neustart. Und so große Unterschiede (beim Ertrag jedenfalls) hab ich zu unselektierten Multimyzelgrows noch nicht festgestellt.

Da ich aber wieder auf Gläser umsteige deren Inhalt ich dann später vermische ist es sicher besser einen Stamm zu haben der sich dann nicht noch Konkurrenz macht. Hab also grad 6 isolierte Stämme auf Petris von denen ich heute Flümy ansetze. Der beste überlebt smile.gif

Diese beiden sind auf (Hufu-)Agar (Josera Ente & Kartoffel smile.gif ) die schnellsten (Mittwoch angesezt):
Original: https://i.imgur.com/3zih7t2.jpg

Bei GT1 bin ich aber unsicher wie gut ich selektiert hab, man sieht das es nicht ganz gleichmäßig wächst, darum die erste Charge mit GT4...

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Apr 29 2019, 07:32 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 29 2019, 19:43
Beitragslink: #790


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,804
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 43
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





QUOTE(Herr von Böde @ Apr 29 2019, 06:50)
Natürlich bin ich noch nicht auf die Idee gekommen mir einen Profiautoklaven zu besorgen , vorher stünde wohl ein Flowhood an.
Den Autoklaven halte ich für wichtiger als eine Flowhood. Die Flowhood hast du schnell selbst gebaut. Bei größeren Autoklaven musst du längere Zeit beobachten, denn es finden sich immer wieder echte Schnäppchen an älteren gebrauchten Autoklaven. Interessant sind auch Größen, wie sie in Metzgereien verwendet werden. Denn die ganzen Wurstkonserven müssen autoklaviert werden.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 2 2019, 07:33
Beitragslink: #791


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,226
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





Was das vergorene Bulksubstart angeht mach mir höchstens ein wenig Sorgen das nach Luftkontakt die Hefen aufleben.
Bin mir nicht sicher ob ich eifach mit Mutterbrut beimpfen, vorher nochmal paseurisieren oder gar (dann sicher draußen) die Hefegärung zulassen und zum Abschluß kommen lassen soll.

Was meint Ihr?

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am May 2 2019, 07:34 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 11 2019, 15:35
Beitragslink: #792


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,226
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





Maiwichtel smile.gif

Ich hab vom "Golden Teacher" offenbar extrem aggessives Myzel erwischt, ich hab die überwuchten Casings dreimal "gepatcht" und die Schicht über der Brut war mehr als 4cm mächtig, jedenfall bevor das Myzel alles zusammngezogen hat. Die Fruchtkörper wachsen zT. aus dicken Myzelverklumpungen hab ich so - in der Ausprägung -noch nicht geshen biggrin.gif

Original: https://i.imgur.com/N2C1tRk.jpg

Original: https://i.imgur.com/JsMZAbg.jpg

Original: https://i.imgur.com/BaaDn3U.jpg

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am May 11 2019, 15:41 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 13 2019, 19:03
Beitragslink: #793


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,226
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





Da hat sich ein morphologisch interssanter und zudem aggressiver Phänotyp offenbar ohne großes Zutun meinerseits selbst selektiert (Bild1 , die Brut wurde mit Multisporenflümy beimpft):

Original: https://i.imgur.com/SgnpLYd.jpg


Der Goße FK hier hat die selbe "Zunge" auf dem Hut, weniger vom selben Myzel in die Spitze geraten?
Original: https://i.imgur.com/n6sfC1h.jpg

Original: https://i.imgur.com/kUMi7rs.jpg

Original: https://i.imgur.com/egkNhtV.jpg

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am May 13 2019, 19:44 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 14 2019, 10:49
Beitragslink: #794


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,804
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 43
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





Das sind aber ziemlich hässliche Mutanten geworden. unsure.gif


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 14 2019, 10:53
Beitragslink: #795


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,226
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





Es ist wohl gerechtfertigt das eine Mutation zu nenen mrgreen.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am May 14 2019, 10:53 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


53 Seiten « < 51 52 53
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

2 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 20th May 2019 - 07:32
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!