Eine Kleine Einleitung In Die Pilzzucht. @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

25 Seiten  1 2 3 > »  
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Eine Kleine Einleitung In Die Pilzzucht., Von A - Z mit nützlichen Links!

post Oct 11 2007, 23:50
Beitragslink: #1


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 228
Mitglied seit: 17.Sep 2007
Alter: 30
Aus: oO Meist in Salzwasser vorzufinden Oo





Hi liebe Salvia-Community, hier eine kleine Einleitung in die Zucht von Psilocybin haltige Pilzen!


Vorwort:
Ich wurde seitdem ich hier im Forum bin, diverse male schon gefragt; "Wie züchte ich Psilos und was brauch ich dazu?". Da Psilocybin haltige Pilze in Europa unter das
BTMG(Betäubungsmittelgesetzt) Fallen, war ich mir nicht sicher wie der Admin darüber reagieren würde wen ich eine Zuchtanleitung für Psilos Poste. Darum habe ich ihm vorsichtshalber gefragt, ob es in Ordnung sei wen ich eine Zuchtanleitung in diesem Forum Posten dürfte. Er hat mir grünes Licht gegeben, jedoch unter der Bedingung das diese Illegalen sachen NICHTverschickt oder vertrieben werden dürften, da dies Illegal ist!!!

Diese Anleitung sollte vorallem dafür da sein, euch zu zeigen, wie Anspruchsvoll (für Anfänger) und wie Simpel (für Fortgeschrittene) es ist Pilze zu züchten. Es sollte euch aber auch die Gefahren zeigen bei der Pilzzucht und worauf man besonders achten muss, wie z.B. das Sterile arbeiten. Jedoch wen ihr beschlossen habt Pilze zu züchten, dan macht ihr das auf eigene Verantwortung, desshalb informiert euch vorher gut was ihr vorhabt (Eigentlich solltet ihr das bei allem machen was ihr vorhabt angel.png )! Dies sollte jediglich die gröbsten Anfängerfragen beantworten und euch einbisschen in die Zucht einführen.


Welche Pilze unterscheidet man bei der Zucht von Psilo`s:
Also, grundsätzlich unterscheidet man in der Zucht von Psilocybin haltigen Pilze, in 4 verschiedene "Kategorien":

- Psilocybe cubensis ,viele auch bekannt als mexikaner (Kahlköpfe)
Bild: http://img260.imageshack.us/img260/481/orissakp6.th.jpg
- Panaeolus cyanescens auch bekannt als hawaiianer (Düngerlinge)
Bild: http://img101.imageshack.us/img101/3478/57gu4.th.jpg
- Psilocybe cyanescens , Blauender Kalhkopf oder WavyCap (Woodlovers / Holzliebhaber)
Bild: http://img119.imageshack.us/img119/5985/psilocybecyanescensgm6hw9.th.jpg
- Psilocybe mexicana (Sklerotien - / Trüffelbildner auch bekannt als Philosopher`s Stones )
Bild: http://img119.imageshack.us/img119/4789/tampanensismv8.th.jpg

Jedoch wil jemand bestimmt irgendwie sagen und was ist mit den verschiedenen Sorten davon?... Nun ja darüber lässt sich streiten, ob die unterschiedlichen Sorten mehr wirkstoff oder weniger haben. Ich sage das ist Bullshit, da der Alkaloidgehalt jeder Pflanze und jedem Pilzes Variiert und selbt bei einem Pilz kann es mal mehr, mal weniger enthalten. Was genau die Alkaloid Produktion schlussendlich fördert oder anregt ist noch unklar. Die einzigen wirklich merkenswerte unterschiede besteht in den Oben von mir aufgelistet. Sei der unterschied im Geschmack, vom Wuchs, Umfeld oder sogar Aussehn, es sind Unterschiede die Zeigen das es zwar die Selbe Gattung ist, und zur Selben Familie gehört, aber alles ne eigene Art ist.


Welcher Pilz ist jetzt den am Anfängerfreundlichsten zum growen:
Nach meines Wissens wird jedem Anfänger eigentlich der Cubensis empfohlen, da er ein sehr schnell wachsendes Myzel hat das, dass beimpfte Substrat schnell besindeln kann und so das Substrat weniger lang anfällig auf Konti`s (Konterminationen, dazu kommen wir noch) ist. Und die Pilze auch nicht sehr anspruchsvoll sind um die zum Fruchten zu bringen wie jetzt z.B. der Panaeolus cyanescens (hawaiianer).
Jedoch sind Trüffeln einiges einfacher zu Züchten, jedoch auch für Anfänger eher weniger beliebt da man halt das durchwachsene Substratglas nicht zum Fruchten bringt, sonder einfach n paar Monate im Dunklen Schrank vergisst um dan die Trüffeln zu ernten und das ganze Gefäss dan wieder vergessen. Und wen man bei den Trüffeln nicht auf die Fruchtkörper aus ist (ist man eigentlich bei Trüffeln nur um ein Sporenabdruck zu kriegen) hat man das vergnügen die Fruchtkörper bei ihrem schnellen wachstum zu beobachten. Von dem her sind Cubensis schon die Anfängerfreundlichsten Psilos um in Züchten einzusteigen.


Also gut, ich hab mich entschlossen Psilos zu growen, was muss ich im vorhinein beachten:
Was man als aller erstes abklären sollte, ist wen man noch bei seinen Eltern oder in einer WG wohnt ob deine Eltern oder Mitbewohner einverstanden sind mit dem was du vorhast. Den man kann sowas nicht lange geheimhalten und es könnte mit dem Gedanken in deinem Hinterkopf, das du erwischt werden könntest, auch Negative einflüsse auf den Trip haben. Und sowas kann auch evt. andere Konsequenzen mit sich ziehn die unangenehm werden könnten, also lass das sonst lieber! Ja und was auch Oberste Priorität hat ist das Sterile arbeiten, also immer schön alles Sauber halten! Da wird auch die Mama oder Freundin freunde dran haben laugh.gif
Ja sonst gibt es nicht viel an vorbereitungen, einfach diverse Utensilien die von nöten sind für die Zucht von eigentlich allen Psilos:

- DDKT (Dampf Druck Koch Topf) / oder wen man nen Autoklaven rumliegen hat den ofc. wink.gif
- Einmachgläser (am besten ab 350ml) mit Schraubverschluss und wen möglich ohne hals (Sturtzgläser)
- Scalpel
- Hoch %iger Alkohol, ich benütze IPA (Isopropylalkohol)
- Perlit
- kl. Gewächshaus oder ne verschlossene Plastikkiste (Sollte oben offen und möglichst transparent) als Fruchtungskammer
- Desinfizier Spray
- Handzerstäuber
- Vermiculit
- Sieb (kein Teesieb, so Spagettisieb Format)
- Latexhandschuhe (Ohne Puder aber!)
- Silber-Klebeband (ist immer praktisch, man weiss nie wan man es braucht)
- Alufolie (also wen man DAS nicht schon hat... angry_talking.gif )
- Das Pilzzuchtbuch von Marco Schuldes & Sam Lanceata (ist kein MUSS, ich hab es auch nicht, jedoch könnt es nützlich sein)
- (Das ist nicht ein Muss, aber sehr Empfehlenswert) Eine Impfbox oder eine Glovebox bauen, hier n Bild von meiner Glovebox:
Bild: http://img293.imageshack.us/img293/5494/gloveboxmy9.th.jpg
Da kann man vorher das Arbeitsmaterial reinstellen, alles it Desinfizier Spray vollsprayen, zu machen und 10min warten bis sich alles wieder gesetzt hat. Danach kann man mehr oder weniger Steril arbeiten... Ich hab für das Material für meine Glovebox ned mehr als 5Euros ausgegeben, also ne anschaffung wert würd ich meinen. Sonst fällt mir jetzt nichts mehr ein was unerlässlich sein kann, da diese Utensilien eigentlich für die Kultivierung jedes Psilocybin haltigen Pilzes benötigt wird. (wen ich was vergessen haben sollt, nur sagen biggrin.gif )


Also gut, alles ist geklärt und die unerlässlichen Sachen sind besorgt, was brauch ich um Cubensis zu Züchten:
Naja,... kommt ganz darauf an welche methode du anwenden möchtest. Jedoch erklär ich hier in diesem thread nicht die Anfänger freundlichste Methode, aber eigentlich nicht auch nicht die viel Kompliziertere. Und meiner meinung nach auch die schönere Variante um Pilze zu Züchten. Wir werden sie in diesem Beitrag "Casen", jedoch werde ich für die Verschiedene Technike noch einzeln verschidene Links auflisten, zu Sehr guten anderen Anleitungen. Da es auch immer gut ist, mehr als nur eine Anleitung zu haben wink.gif . Also fürs Casen brauchen wir noch:

- Casing Schalen. Ich bevorzuge hartplastike den Aluminium Schalen vor da die sich nicht verformen (sollten in die Fruchtungskammer passen und noch mind. 20cm platz bis zum Deckel haben, ab dem Oberen rand der Schale)
- Roggen (sagen wir mal 2kg, so hast auch auf vorrat wink.gif und am besten BIO! )
- Sterile Spritze & Nadel
- Schnapsglas
- Und die "unerlässlichen" Utensilien

Joar,... und jetzt wärst du eigentlich soweit bereit um deinen ersten Grow zu starten!

Erster schritt, wie mach ich eine Sporenspritze:
Also,... Ihr habt einen Sporenabdruck bekommen und wollt jetzt anfangen. Also, ich nehme jetzt einfach an das ihr ne Impf- oder Glovebox gebastelt habt. Was ihr jetzt machen müsst ist eigentlich recht Simpel.
Ihr nehmt die noch verpackte Spritze und Nadel (Wen ihr sie aus der Apo habt, sind die schon Steril Verpackt) und legt sie neben eurem Herd bereit. Dan nehmt ihr nen kleinen Topf und füllt den mit Wasser. Den Topf stellt ihr auf den Herd und stellt die Platte auf die höchste stufe und wartet bis das Wasser richtig schön am Kochen und am Blubbern ist (wichtig ist das es auch möglichst viel Dampf hat).
Für diesen Schritt empfehle ich euch irgendwelche Abwaschhandschuhe anzuziehen (Der Damf ist Sau heiss!!!). Ihr nehmt nun die noch verpackte Spritze haltet sie über den Dampf, damit sie vom heissen Dampf sozusagen umgeben ist. Nun öffnet ihr die Verpackung und nehmt die Spritze raus und während ihr die Spritze noch in der einten Hand Haltet, öffnet ihr die Verpackte Nadel genau wie die Spritze über dem Dampf und steck sie zusammen (und alles über den Dampf versteht sich).

Ich hoffe ihr könnt mir noch folgen biggrin.gif ...

Da ihr die Nadel und Spritze über dem Dampf öffnet und zusammen steckt, vermindert ihr die möglichkeit das sich Keime oder sonstige unerwünsche Sachen reinkommen. Sobald ihr also Nadel und Spritze zusammen habt, zieht ihr einbisschen vom heissem Wasser auf, bis die Spritze vollgesogen ist. Danach verschliest ihr (wieder über dem Dampf) die Nadel mit ihrem Verschluss.
Nun habt ihr keimfreihes und einigermassen Steriles Wasser in der Spritze um die Sporen damit aufsaugen zu können.
Die Spritze könnt ihr nun in die Impf- oder Glovebox legen zusammen mit dem Print.

Nun müsst ihr ein Schnappsglas (ich nehme immer Shot-Gläser) nehmen und gut mit Alufolie einwickeln, so das wen das Glas verpackt im Wasser liegt, das kein Wasser reingelangen kann. Ebenfalls würde ich euer Scalpel ebenfalls gut in Alufolie verpacken (aussert ihr habt es aus der Apo und es sind steril verpackte einweg Scaplelle). Sobald ihr das habt, legt ihr das Glas und euer Scalpel in euren DDKT (schaut das die Siebeinlage drinnen ist und am besten legt ihr noch einen Lappen am Boden des DDKT`s und dan den Siebeinsatz drauf, so verhindert ihr das die Gläser zunah am heissen Boden sind und platzen) und füllt es mit genügend Wasser. Danach Sterilisiert ihr das Glas 60Minuten lang. Lasst dem DDKT jedoch genügend Zeit zum abkühlen, es ist zu eurer Sicherheit! Sobald es einigermassen ausgekühlt ist und kein Druck mehr hat, könnt ihr es aufmachen und das Glas ebenfalls zu der Spritze und dem Sporenabdrück. Dazu würd ich ebenfalls noch ein Feuerzeug und IPA(Isopropylalkohol) reinlegen.

So nun nochmal schaun ob wir alles drinnen haben...
-Spritze mit einigermassen sterilem Wasser
-Feuerzeug
-Sporenabdruck
-Sterilisiertes Schnappsglas (noch in der Alufolie verpackt)
-Sterilisiertes Scalpel (noch verpackt) oder steril verpacktes Einwegscalpel
- IPA oder Desinfizier Alkohol

Ok, alles ist beisammen. Jetzt müsst ihr eure Impf- oder Glovebox mit Alkohol die Innenwände einreiben und die ganze Box (nur Innendurch) gut mit Desinfizierspray vollsprayen. So das auch die Luft voll mit dem Spray ist und jetzt verschliesst ihr eure Box ganz schnell wieder, sodass nicht zuviel Luftreinkommt. Jetzt müsst ihr noch ca. 10minuten warten bis sich das alles in der Impf- oder Glovebox wieder gelegt hat. (ACHTUNG!!! Unbedingt 10minuten warten, sonst könnte sich der Dampf entzünden wen ihr das Feuerzeug anzündet und das würde ne fette Explosion geben!!!)

Nun wird es Interessanter, ihr geht in die Handschuhe eurer Glovebox (oder zieht euch Latexhandschuhe an) und nehm in der Glovebox das IPA und Reibt damit mal eure Handschuhe ein. Ihr müsst danach das IPA einbisschen sich verdunsten lassen, danach könnt ihr euer Schnappsglas auspacken, ebenfalls das Scalpel und der Sporenabdruck. Mit dem Feuerzeug könnt ihr kurz die Klinge des Scalpels abflammen. Danach kratz ihr vorsichtig ca. nen viertel (weniger tuts auch) in das Schnappsglas, danach den Print sofort wieder in die Ziplocktüte packen wo ihr ihn rausgenommen habt.
Danach nehmt ihr eure Spritze und entfernt den Nadelschutz. Die Nadel würd ich ebenfalls mit dem Feuerzeug abflammen, bis die Nadelspitze richtig schön glüht. Danach Spritzt ihr einbisschen von dem Wasser das in der Spritze ist in das Schnapsglas, bis das Schnappsglas ca. halb voll ist. Mit der Nadel rüht ihr nun das Ganze gut um, sodas sich die Sporen gut im Wasser verteilen und saug dan das Wasser wieder mit der Spritze auf (schaut das ihr möglichst alle Sporen erwischt beim aufsaugen).
Danach würde ich wieder die Nadelspitze abflammen mit dem Feuerzeug bis sie glüht, dabei saugt einbisschen luft rein und verschliesst die Nadel das sofort wieder mit dem Nadelschutz.

So,... nun habt ihr eure erste eigene Sporenspritze gemacht! Nur vergesst nicht sie anzuschreiben wink.gif .


Zweiter schritt, das Substrat beimpfen:
Also es gibt 2 möglichkeiten den Roggen zu zubereiten. Denn vor dem beimpfen sollte das Substrat einen Optimalen gehalt an Wasser speichern, der dem Pilz für das bewachsen des Substrates mit Wasser versorgt. Wählt am besten die für euch einfachste Methode, jenachdem muss man einbisschen übung haben bis man für sich die Perfekten mischverhältnisse gefunden hat. Doch vor dem ihr damit anfängt solltet ihr nen Hammer und nen Nagel holen wink.gif Damit macht ihr oben am Deckel auf dem Rand ein kleines Loch, und gegenüber davon noch ein zweites. Dies Klebt ihr dan mit Klebeband zu bevor die Gläser in den DDKT kommen. Die Löcher dienen nacher dafür das man ohne öffnen des Deckels das Substrat mit der Nadel beimpfen kann.

So sollte das ganze in etwa aussehn ( das weisse in der mitte nicht beachten)
Bild: http://img98.imageshack.us/img98/3816/deckelwz2.th.jpg

Vormischen:
Ihr nehmt eure sagen wir 500ml Sturtzgläser und füllt es mit ca. 120 -130gr. Roggen und 130ml Wasser. Roggen und Wasser werden im Glas gemischt und für max. 24stunden stehen gelassen (mit verschlossenem Deckel). Sobald die 24stunden vorbei sind, nehmt ihr den Deckel wieder ab und Schraubt ihn nur ganz leicht an, also sobald man merkt das der Deckel sich festzieht nochmals bisschen lockern ( das macht ihr damit die Gläser unter dem hohem Druck des DDKT nicht platzen). Danach Alufolie über den Deckel packen damit auch kein Spritzwasser reinkommt in das Substrat. Die Gläser werden danach für ca. 60min sterilisiert. Danach, sobald der DDKT keinen Druck mehr hat, nehmt ihr die sehr heissen Gläser mit einem sauberen Geschirrhandtuch aus dem DDKT, zieht den Deckel fest an und schüttelt sie ordentlich durch um die trockeneren mit den feuchteren Körnern zu vermischen.
Die Gläser werden danach noch nen paar stunden zum abkühlen in die Impf- oder Glovebox gestellt. Danach kann man Beimpfen!

Köcheln:
Diese Methode ist meine lieblingsmethode. Jedoch achte ich hierbei nicht auf die Grammmenge an Roggen die ich brauche, sondern mache das Auge mal Pi. Jedoch kann man auch für den Anfang auch die beim Vormischen erwähnte menge pro Glas rechnen für den Trockenen Roggen.
Also,... man nimmt einen grossen Topf und Füllt den mit reichlich Wasser, danach kippt ihr den Roggen in das Wasser und lässt das Wasser aufkochen. Sobald ihr merkt das Dampf aufsteigt, reguliert die Hitze, sodas das Wasser nicht zu kochen beginnt aber trozdem noch weiter Dampft
Das Ziel ist es beim köcheln, das Wasser knapp bis vor den kochpunkt zu bringen. Um den Roggen im heissen Wasserbad die aufnahme des Wassers zu ermöglichen. Nach einer weile werdet ihr merken das die Körner anfangen zu platzen ( ca. 30-40min ). Das bedeutet das die Körner sich mit Wasser vollgesogen haben und anfangen zu überquellen, man sollte jedoch achten das nicht mehr als ca. 5% der Körner geplatzt sind. Danach nehmt ihr ein Sieb und giest die Körner ab. Sobald sie einigermassen abgetropft sind, spühlt sie mit Wasser nochmals ab damit sich der Schleim der sich beim köcheln gebildet hat weg gewaschen wird.
Das Ganze lässt ihr nun ca. 15minuten abtrofen, dan könnt ihr die Gläser befüllen. Achtet aber darauf das ihr ca. 1/3 vom Glas oben noch frei bleibt, da das Myzel die Luft zum Wachsen braucht und es auch einfacher macht, das Glas zu Schütteln. Danach packt schraubt ihr gleich wie beim Vormischen, den Deckel ganz leicht an und überzieht ihn mit Alufolie. Die Gläser stellt ihr danach ebenfalls in den DDKT für ca. 60 minuten. Sobald die sterilisiert worden sind, lässt ihr den DDKT wieder abkühlen und stellt danach die Gläser in die Impf- oder Glovebox zum auskühlen.

Beipfen:
Nun da eure Gläser mit Substrat abgekühlt sind, könnt ihr eure Sporenspritze mit einem Feuerzeug und IPA in die Impf- oder Glovebox stellen zu den Gläsern. Jetzt müsst ihr wieder, wie beim Sporenspritze herstellen, die ganze Box innendurch mit alkohol einreiben und alles voll mit Desinfizierspray vollsprayen, sodass die Luft ebenfalls gesättigt ist und Sofort verschliessen. Sobald sich alles gesetzt hat könnt ihr anfangen. Zuerst Handschuhe mit IPA einreiben und bissal verdunsten lassen. Danach nehmt ihr ein Glas und nehmt die Alufolie weg die noch über dem Deckel gespannt ist weg. Dan nehmt ihr die Spritze und flammt mit dem Feuerzeug wieder die Nadelspitze ab, dan könnt ihr eigenlich direckt durch das Loch das ihr zuvor mit dem Nagel gemacht habt und mit Klebeband zugeklebt haben, durchstechen.
Ihr solltet achten das ihr wen möglich die Sporenflüssigkeit an den Rändern des Glases verteilen, damit man von Aussen her das erste Wachstum erkennen kann.
Es braucht nicht viel Sporenflüssigkeit, 1-2ml pro Loch is mehr als genug. da reicht eine 10ml spritze für ca. 5 Gläser. Sobald alle Gläser beimpft sind, klebt ihr die "Impflöcher" wieder mit Klebeband zu und beschriftet das Glas mit Sorte und Datum. Die Gläser danach an einem Warmen ort (20°C-28°C sind Optimal) und er sollte Dunkel sein. Also irgendwie in eine Kiste oder in einen Schrank Stellen. Joar,... und jetzt heisst warten und Tee trinken biggrin.gif es geht ca. 2-4 Wochen bis das das ganze Glas besidelt ist.


Das durchwachsen und Casen:
Langsam sieht man das erste Myzel wachstum. Das Myzel von Psilocybin haltigen Pilzen ist reinweiss (Bei div. Speisepilzen kann das Myzel jedoch eine Kakao Braune färbung haben), also wen ihr was graues, grünes, gelbes oder rotes seht. Das ist NICHT Myzel und das Glas sollte sofort entfernt werden! Ihr könnt euer Glas auch nach ca. 1-2 Wochen mal schüttel, damit sich das Myzel einwenig mehr verteilt und das Substrat Schneller besidelt, jedoch halte ich das für unnötig. Sobald das Glas in etwa so aussieht:
Bild: http://img139.imageshack.us/img139/8399/glas1rj2.th.jpg
Kann man zum Casen verwenden. Aber wie jede Arbeit bei der Pilzzucht braucht auch dies seine vorbereitungen. Ich würde mal 2 grössere Töpfe nehmen und mit Wasser füllen, in den einten Topf kippts du jetzt ca. nen Liter Perlit rein und in den andern ca. anderthalb Liter Vermiculit. Beide Töpfe stellt ihr nun auf den Herd und bringt das Wasser zum Kochen. Beides könnt ihr nun für ca. 30minuten Köcheln lassen, damit vermindert ihr das sich darin irgendetwas unerwünschtes befindet. Ihr holt nun eure Casingschalen und reibt die innendurch mit IPA aus. Achtet darauf das die Schalen von der seite und von unten her kein Licht durchscheint. Sonst wachsen dir die Pilze dan von der Seite und das wollen wir doch nicht wink.gif . Sobald alle Schalen ausgerieben sind könnt ihr das Perlit und das Vermiculit absieben und auskühlen lassen. Achtet darauf das ihr beides getrennt voneinander absiebt. Sobald es einigermassen abgekühlt ist, füllt ihr nun in jedes Casing eine ca. 1cm dicke Schicht perlit rein und verteilt es schön eben in der Schale:
Bild: http://img153.imageshack.us/img153/153/casesmitbodentu4.th.jpg
Danach nehmt ihr ein Glas mit durchwachsenem Substrat und öffnet es. Ihr nehmt ne frische Tiefkühltüte, haltet das Glas rein und klopft das Substrat hinein. Wen es nicht von selbst rauskommt, könnt ihr mit einem Sauberen Löffel nachhelfen den ihr vorher mit IPA eingerieben habt und verdunsten lassen habt:
Bild: http://img133.imageshack.us/img133/5025/zerbrseltessubnd8.th.jpg
Wen das Substrat im Sack ist, könnt ihr die Körner leicht mit den Finger zerbrösmeln, sodass es einigermassen locker ist es eben auszubringen. Das Substrat verteilt ihr nun Eben in einer ca. 2cm dicken Schicht am Boden und ebnet es aus.
Bild: http://img100.imageshack.us/img100/7754/eingeflltessubma7.th.jpg
Sobald alle Casing mit Substrat befüllt sind, und kein Substrat mehr übrig ist, könnt ihr nun das Vermiculit nehmen und in einer ebenfalls ca. 2cm dicken Schicht über das Substrat verteilen:
Bild: http://img376.imageshack.us/img376/1531/vermicasinggy1.th.jpg
Immer schön darauf achten das alles einigermassen gleich verteilt ist und gleich Dick aufgetragen. Das ermöglich eine einigermassen gleichmässig schnelles durchwachsen der Deckschicht. Sobald alle Casing fertig sind, besprüht die Deckschicht einwenig mit Wasser (Wasser vorher abkochen und in Handzerstäuber füllen). Danach alle Casing mit Alufolie überziehen, mit einem Zahnstocher ein paar Luftlöcher reinstechen und ab ins Dunkle stellen.
Bild: http://img291.imageshack.us/img291/8940/verpackt1wj6.th.jpg
Falls man sowas gebaut hat, in den Inkubator stellen. Was wichtig ist, es sollte kein Licht ran, gleich wie beim durchwachsen der Substratgläser und ebenfalls bei ca. 20°C-28°C.


Das Patchen und das Fruchten:
Nach einigen Tagen erkennt man wie das Myzel durch die Deckschicht dringt. Man sollte die Casing täglich überprüfen und mit dem Handzerstäuber feuchtsprühen. Wen man erkennt das das Casing einen unregelmässigen Wachstum hat, wie bei diesem Erdecasing:
Bild: http://img295.imageshack.us/img295/8487/ohnekaffegu5.th.jpg
So muss man einwenig Deckschicht, also im eurem Fall Vermiculit wieder genau gleich aufbereiten wie beim Casing machen. Damit bedeckt ihr die Myzelflechen mit einer feinen Schicht Vermiculit. Sodas die andern stellen gleichmässiger wachsen. Das Casing ist bereit in die Fruchtung zu Schicken sobald es etwa so aussieht wie bei diesem Erdecasing:
Bild: http://img146.imageshack.us/img146/4669/mitkaffejm4.th.jpg
Jetzt könnt ihr die Kiste nehmen oder das Minigewächshaus das ihr als Fruchtungskammer nehmen wolltet und wischt innendurch alles mit IPA ab. In der Küche bereitet ihr in einem Topf wieder Perlit vor. Sobald das Perlit fertig geköchelt hat, ausgesiebt und abgekühlt hat, könnt ihr eine ca. 2-3cm dicke Schicht Perlit am Boden der Fruchtungskammer verteilen. Das hilft dabei die Luftfeuchtigkeit in der Kammer hoch zu halten. Danach könnt ihr das Casing in die Kammer stellen und an einen hellen Ort stellen, wo sie aber kein direktes Sonnenlicht abkriegen und Temperaturen von ca. 24°C haben. Sobald ihr ne Stelle habt, könnt ihr noch die Wände und das Casing nochmals mit Wasser einsprühen. Dabei solltet ihr achten das die Wände kleine Wasserperlen Kriegen. Danach könnt ihr die Kammer Schliessen. Sie brauchen jetzt nicht mehr viel. Einmal täglich den Deckel abnehmen und Luftreinfächern und täglich auch die Luft bisschen mit dem Handzerstäuber feuchtsprühen. Nach ca. 7-10 Tagen sollten sich die ersten Primodien (kleine Myzelknöpfe die Fruchtkörper bilden werden) zu sehen sein:
Bild: http://img244.imageshack.us/img244/8523/pc050713yn8.th.jpg
Danach gehts recht schnell, ca. 4-7Tagen und man kann die ersten Pilze ernten.


Ernten, Trocknen & Lagern:
Sobald das Häutchen unter dem Hut sich löst, gehts nur noch 1-2 Tage bis man ernten kann. Hier ein Bild einer Erntenreifen Fruchtungskammer:
Bild: http://img377.imageshack.us/img377/1056/pilzwaldsv5.th.jpg
(das war mein erstern grow mrgreen.gif )
Am besten ihr zieht Latexhandschuhe an und reibt die Schnell mit IPA ein und lässt das schnell verdunsten. Danach nehmt ihr die Pilze ganz unten beim Erdansat und dreht sie leicht aus der Erde. Die kleinen Pilze solltet ihr auch Ernten, ebenso wie die Aborts. Die Aborts sind kleine Pilze die ihren Wachstum eingestellt haben. Zum tröcknen Lege ich die Pilze auf Zeitungspapier und leg sie dan über die Heizung:
Bild: http://img360.imageshack.us/img360/2521/ausbeuteae7.th.jpg
Das Casing könnt ihr dan nochmals mit Wasser einsprayen und wieder in die Fruchtungskammer stecken. Nach ein paar Tagen kommt der nächste Flush den man Ernten kann. Es geht es ca. 4 Tage bis sie Trocken sind. Trocken sind die Pilze aber erst wen man sie Brechen kann wie Chips. Sie sollten sich nicht mehr biegen lassen können sondern sollten sofort brechen. Dan kann man sie in einer Ziplocktüte luftdicht verschliessen und im Tiefkühler Lagern. So bleiben sie über mehrer Monate haltbar. Jedoch sollte man jeden Flush in einer Seperaten Ziplocktüte aufbewahren, bis man keinen Flush mehr vom Casing ernten wil. Danach sollte man das Ganze Casing auseinander nehmen und untersuchen ob es irgendwie komisch Sauer riecht oder irgendwelche grün oder schwarz verfärbungen hat. Da man sonst die Ganzen Flushes wieder entsorgen kann. Wen man nähmlich Pilze aus einem Verschimmelten oder Kontaminierten Casing isst, kann das bis hin zum Tod führen. Also nicht essen bevor ihr euer Casing untersucht habt!

Eine andere Methode sie zu Tröcknen währe sie mit CaCl2. Jedoch habe ich dies noch nie verwendetet. Hier habt ihr aber ein Link dazu --->Klick me!. Oder man kann die Pilze an einen Faden aufziehn und im Raum aufhängen. Wirkt dan als ne art Girlande, irgendwie noch schön halt biggrin.gif . Naja,... so wie es aussieht, bin ich mit meiner Anleitung fertig geworden. Ich hoffe ich konnte euch etwas neues Zeigen und euch was auf den Weg geben. Diese methode funktioniert ebenfalls bei Speisepilzen, jedoch solltet ihr euch da über die bedürfnisse dieser Speisepilze informieren die ihr Züchten wollt und gegebenen falls einige zusätzliche besorgungen machen. Good Grow! Und denkt daran, habt immer Respekt vor dem magischen Pilzen!

Bild: http://img402.imageshack.us/img402/8471/derschattenhrhr2kx4.th.jpg

Nützliche Links:
- FSRE
- Zauberpilz - Sammelthread (Hier findet ihr alles was die Pilzzucht anbelangt!)
- Pilzzucht Wikki
- Zuchtbedarf (DE)
- Rechtliche Situation

Falls irgendwer findet das ich etwas vergessen habe oder so, schreibt mir doch bitte eine PN. Hat mir freude gemacht für euch das zu Verfassen!

MFG
devil.png Shrimps devil.png

bye.gif bye.gif bye.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von ShrimpThePimp am Oct 16 2007, 20:06 Uhr.


--------------------
Tschwitscher,..tschilp,...tschwitscher,... Piiips!
Eine kleine Einleitung in die Pilzzucht.
Meine ersten Sally`s
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 12 2007, 09:25
Beitragslink: #2


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,017
Mitglied seit: 2.May 2006
Alter: 29





Ein ganz großes Lob an dich für den Fleiß wink.gif

Vielleicht finden ein paar Leser gefallen am Pilzanbau und kommen irgendwann auch zu den Speisepilzen.

MfG Eraser


--------------------
Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte PAC MAN das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören...

QUOTE(KP)
Ich habe bis jetzt nicht viele Leute auf Festivals getroffen, die Pilze verkauft haben. Die Leute da scheinen LSD viel mehr zu mögen.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 12 2007, 11:52
Beitragslink: #3


Tanzbär
Group Icon

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1,620
Mitglied seit: 1.Jul 2007

Aus: waldfrieden wonderland





QUOTE(Eraser @ Oct 12 2007, 09:25)
[...]Vielleicht finden ein paar Leser gefallen am Pilzanbau[...]
success.gif

clapping.gif Rießenlob an shrimp!!!! clapping.gif

Grüße,
karline slow(en).gif


--------------------
shiva has come
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
hogie
post Oct 12 2007, 11:58
Beitragslink: #4


Unregistered











Was mir spontan einfällt zu Bezugsquellen:

Polyfill
(Aquarienfilterwatte, keine Watte aus der Drogerie!): Zoohandlung-Aquaristik

Tyvek: Schreibwarenhandel. Die unzerreißbaren Tyvek-Briefumschläge kann man mißbrauchen.

Perlit: Baumarkt (Knauf Perlite ist momantan nicht hydrophobiert. 100l-Sack 10 EUR(Hornbach) , geht prima, auch für Pflanzen)

H2O2: Zoohandlung-Aquaristik, meist bis 20% preiswert zu haben als Oxydator. Konz. H2O2 nicht online bestellen (denkbare Gefahr: Hausdurchsuchung)

Vermiculit: kleine Mengen (teuer!) Zoohandel Terrarienbedarf (Brutsubstrat für Reptilien)
100l-Sack ca. 15 EUR http://isola-mineralwolle.de/ (Hersteller)
http://www.me-logistic-services.com/index.php?p=shop.wk.php
http://www.ratioform.de (17EUR/50l)

Desinfektionsmittel: Isopropanol oder Brennspiritus auf 70% mit demin. Wasser verdünnen

demin. Wasser: Baumarkt. Wird meist fälschlicherweise als destilliertes Wasser bezeichnet.

Growboxen: Baumarkt, Ikea (nicht zu klein, möglichst zumindest halbtransparent, komplett dicht). Auch Mörtelkästen mit einer Pleglasscheibe drauf sind geeignet.

Petrischalen, nur Glas(!): ebay, Laborbedarf. 100x20 ist ideal. Günstig ist ca. 1 EUR. Es gibt minderwertige Ostware, die krumm und schief ist.

Agar: Asialaden (25g ca. EUR 1.10). Billige Ware hat niedrigere Bindekraft und erfordert daher mehr.

Malzextrakt: Bioladen (meist nur flüssig) oder Brauereibedarf (Trockenmalzextrakt, Achtung hygroskopisch!) http://www.hobbybrauerversand.de/

Getreide: Bioladen (1kg Roggen <1EUR), fast alles geht. Auch Futterroggen, falls billiger. Nur kein gebeiztes Saatgut (mit Fungiziden behandelt).

Substratbestandteile (Weizenkleie, Gerste, Zuckerrübenmelasse) http://www.pferdefuttershop.de/index.php?cat=Futtermittel

Styroporboxen: im Asialaden fragen, bekommt man meist geschenkt, sonst Metro

Aluschalen (Einweg-): Metro

Buchenholzspäne: Fleischereibedarf (Räucherspäne für Metzgereien)~ca. 6-7EUR/15kg-Sack (Räuchergold)

Gläser: Lebensmitteldiscounter, Augen auf beim Einkauf! Billiger Kram wie Rotkohl für 39 cent/Glas. Teilweise auch kleinere Sturzgläser mit Wurst (ca. 1.50/Glas).
Supermarkt/Raiffeisen oder http://www.glaeserundflaschen.de/

Spritzen, Kanülen:Labor-/Praxisbedarf:http://www.glp-shop.de/


-wird ergänzt-

Übrigens sind Substrate aus Buchensägespänen, Weizenkleie und/oder Zuckerrübenmelasse hervorragend für Shiitake geeignet.

Der Beitrag wurde bearbeitet von hogie am Oct 30 2007, 23:09 Uhr.
Go to the top of the page
+Quote Post
post Oct 12 2007, 13:21
Beitragslink: #5


Tanzbär
Group Icon

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1,620
Mitglied seit: 1.Jul 2007

Aus: waldfrieden wonderland





QUOTE(hogie @ Oct 12 2007, 11:58)
Die Dinger aus Holland zu bestellen, dürfte ja nun ein Ende haben.

mad.gif shit, dann ist es also wieder soweit, momentan nehmen einem diese ******* echt alles! die schwarzmarktpreise werden explodieren, ein zukunftsträchtiger markt auch hierzuland tongue.gif

Grüße,
karline slow(en).gif


--------------------
shiva has come
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 12 2007, 20:17
Beitragslink: #6


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 180
Mitglied seit: 13.Mar 2003






Gute Anleitung Shrimp good.gif ,
aber leider noch nicht ganz fertig. sad.gif
Wenn du die Anleitung noch fertig schreibst wäre dieser Thread mit Sicherheit einen Pin wert cool.gif

X! bye.gif


--------------------
Alles dreht sich solange im Kreis bis man kotzt.......
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
User is offline RIK
post Oct 12 2007, 20:41
Beitragslink: #7


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 25
Mitglied seit: 13.Oct 2006
Alter: 27





---

Der Beitrag wurde bearbeitet von RIK am Oct 25 2008, 11:52 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
nixisweg
post Oct 12 2007, 23:52
Beitragslink: #8


Unregistered











Ich habe mir deine Erfolge unter http://www.zauberpilz.com/forum/index.php?...y;threadid=9979 auch mal durchgelesen.

Da kann man echt nur GENIAL sagen! Echt ein riesen Lob von mir!
Go to the top of the page
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0









--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 14 2007, 23:40
Beitragslink: #9


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 228
Mitglied seit: 17.Sep 2007
Alter: 30
Aus: oO Meist in Salzwasser vorzufinden Oo





Danke für die Loorbeeren biggrin.gif

@ S.c.r.a.t
Jo ich weiss er ist noch nicht fertig, bin heute wieder vom Tessin nachhause gekommen, gerade eben. Werde den Thread morgen fertig schreiben (bzw. Heute is ja nach 24uhr).

Geh erstmal Schlafen, hab n sehr anstrengendes Weekend gehabt wink.gif mrgreen.gif

Morgen Abend ist der Thread fertig, sorry für die Verspätung.

Mfg
Shrimps


--------------------
Tschwitscher,..tschilp,...tschwitscher,... Piiips!
Eine kleine Einleitung in die Pilzzucht.
Meine ersten Sally`s
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 15 2007, 16:32
Beitragslink: #10


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 695
Mitglied seit: 20.Mar 2007






Boah wie unfair. Will eigentlich bei legalen Pflänzchen bleiben aber das hört sich irgendwie nach Spaß an biggrin.gif

Ich denke ich werde mich mal an ein paar Speisepilzen versuchen. Die Grundprinzipien dürften ja gleich sein (nur das Substrat vielleicht nicht).
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
hogie
post Oct 15 2007, 21:49
Beitragslink: #11


Unregistered











QUOTE(daemon @ Oct 15 2007, 17:32)
Ich denke ich werde mich mal an ein paar Speisepilzen versuchen. Die Grundprinzipien dürften ja gleich sein (nur das Substrat vielleicht nicht).

Die Arbeitsweisen und Techniken sind exakt die gleichen, ob man Speisepilze oder psilocybinhaltige Arten growt. Lustigerweise ist gerade der psychoaktive Psilocybe cubensis einer der am leichtesten zu züchtenden Ständerpilze überhaupt. Womit man bei Speisepilzen anfängt, sollte man sich ein wenig überlegen. Es sollten nicht gerade Morcheln sein oder solche, von denen es noch niemand geschafft hat, sie ohne Mykorrhizapartner aufzuziehen (z.B. Steinpilze, Pfifferlinge). Mein Liebling ist mit Abstand der Pioppino. Er ist ein sehr zarter aromatischer Pilz, den man in deutschen Supermärkten nicht findet und sich bei mir niemals zickig gezeigt hat. Ich möchte nämlich keine Pilze growen, die ich in jedem Supermarkt hinterhergeworfen bekomme. Also ganz gewiß keine Champis. laugh.gif
Go to the top of the page
+Quote Post
post Oct 16 2007, 02:43
Beitragslink: #12


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 695
Mitglied seit: 20.Mar 2007






Danke für den Tip wink.gif

Ja bei Champignons ist auch finde ich das Substrat nicht so lecker. Das kann man machen wenn man auf nem Bauernhof arbeitet und genug Kuhfladen rumliegen hat biggrin.gif
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 16 2007, 03:12
Beitragslink: #13


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 228
Mitglied seit: 17.Sep 2007
Alter: 30
Aus: oO Meist in Salzwasser vorzufinden Oo





Sooooooooooo,.... Jetzt ist der Thread fertig biggrin.gif Hoffe es gefällt euch!

cool.gif

bye.gif bye.gif bye.gif


--------------------
Tschwitscher,..tschilp,...tschwitscher,... Piiips!
Eine kleine Einleitung in die Pilzzucht.
Meine ersten Sally`s
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 16 2007, 07:57
Beitragslink: #14


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,017
Mitglied seit: 2.May 2006
Alter: 29





Haste sehr schön gemacht. Das gibt 5 good.gif good.gif good.gif good.gif good.gif

Und ich fühl mich geehrt verlinkt zu sein happy.gif king.gif

MfG Eraser


--------------------
Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte PAC MAN das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören...

QUOTE(KP)
Ich habe bis jetzt nicht viele Leute auf Festivals getroffen, die Pilze verkauft haben. Die Leute da scheinen LSD viel mehr zu mögen.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 16 2007, 11:26
Beitragslink: #15


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 228
Mitglied seit: 17.Sep 2007
Alter: 30
Aus: oO Meist in Salzwasser vorzufinden Oo





QUOTE(Eraser @ Oct 16 2007, 08:57)
Und ich fühl mich geehrt verlinkt zu sein happy.gif  king.gif

MfG Eraser
*



hehe biggrin.gif Hast ja auch saubere Arbeit geleistet. War ja dringends nötig den Sammelthread mal wieder zu überarbeiten und Dort findet man wirklich mehr oder weniger alles Wissenswerte über die zucht von Div. Pilzen wink.gif . Falls jemanden noch nen guten Link kennt, schickt ihn mir doch per PN.

mfg
Shrimps


--------------------
Tschwitscher,..tschilp,...tschwitscher,... Piiips!
Eine kleine Einleitung in die Pilzzucht.
Meine ersten Sally`s
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


25 Seiten  1 2 3 > » 
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

2 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 26th March 2017 - 10:10
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!