Suche erfolgreich abgeschlossen!
 

Yoshimo Geschrieben: Sep 19 2010, 05:45


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 7
Mitglied seit: 13.Sep 2010
Mitglieds-Nr.: 5,777


Meine Freundin hat mich zu den Drogen gebracht - nicht umgekehrt. mrgreen.gif

Tja ... gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin. angel.png
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #250016 · Antworten: 12 · Aufrufe: 2,023

Yoshimo Geschrieben: Sep 18 2010, 22:49


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 7
Mitglied seit: 13.Sep 2010
Mitglieds-Nr.: 5,777


Zugegeben: Den von Nonev3r kopieren Chat mit Frau Mechthild Dyckmans habe ich nur überflogen.
Aber das hat schon gereicht. dry.gif

Diese Mitmach-Aktion sollte dem Bürger lediglich das trügerische Gefühl geben, dass seine Stimme im Rahmen einer offen gelebten Demokratie gehört wird.

Allein schon die erste Frage ist manipulativ, denn sie gibt der FDP-Politikerin die Möglichkeit, eine völlig überzogene Forderung öffentlichkeitswirksam abzulehnen und sich somit als "bodenständig" zu präsentieren. Das ist in etwa wie mit den Mondscheinpreisen im Supermarkt, welche künstlich hoch gesetzt werden, um das jeweilige Produkt hiernach als reduziertes Schnäppchen ausgeben zu können.

Das großzügige Einbringen vorab selektierter Fragen, die generelle Moderation der gesamten Diskussion sowie deren vorzeitige Beendigung deuten ebenfalls darauf hin, dass es niemals die Absicht der Initiatoren war, eine neutrale Debatte zu führen.

Ich hätte diese Luftnummer gar nicht lesen sollen, denn jetzt rege ich mich wieder derbe auf... mad.gif
  zum Forum: Allgemein · zum Beitrag: #250004 · Antworten: 11 · Aufrufe: 2,184

Yoshimo Geschrieben: Sep 16 2010, 00:13


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 7
Mitglied seit: 13.Sep 2010
Mitglieds-Nr.: 5,777


Hallo!

Das Bedürfnis, den jeweiligen Wirkstoff nicht durch Rauchen aufzunehmen, ist nachvollziehbar. Mir selbst haben meine wenigen Züge an Zigaretten stets unangenehmste Gefühle in Hals und Lunge eingebracht, auf die ich gerne verzichten kann. (Wichtig: Ich habe absolut nichts gegen Raucher und mir ist klar, dass die klassische Methode des Drogenkonsums das Rauchen ist!)

Als Spice noch legal war, aber bereits hysterisch in den Medien angeprangert wurde, habe ich gleich 20 Päckchen Spice Diamond zu je 3g geordert. Da ich das Zeug nicht rauchen wollte, wurde es von mir als Tee zusammen mit einer Früchtemischung zubereitet. Die Dosis wurde von 0,1g über 0,2g sowie 0,5g bis auf 0,75g gesteigert, eine leichte Wirkung war nur ab 0,5g zu spüren.

Der erlösende Tipp kam von meiner Freundin: Spice mit dem Tee ziehen zu lassen ist unzureichend. Das JWH-018 in Spice muss ausgekocht werden! Also in einem hohen Topf 0,25l Wasser aufsetzen bis es deftig brodelt, dann Spice dazu geben und zehn Minuten auf höchster Stufe kochen lassen. Anschließend das Gebräu vom Herd nehmen, den gewünschten Tee hinzu geben und das Gemisch den Anforderung des Tees entsprechend ziehen lassen. Hiernach das "aromatisierte Wasser" mit einem Sieb in eine Tasse abgießen, abkühlen lassen, mit Zucker oder Honig süßen und auf Ex austrinken.

Die Dosis muss jeder selbst herausfinden, bei mir sind mit der oben beschriebenen Methode 0,4g Spice Diamond absolut ausreichend. Einen Vergleich zu THC kann ich nicht herstellen, da ich nie Cannabis konsumiert habe. Die im Internet zugänglichen Erfahrungsberichte beim Kiffen sind den Wirkungen von Spice jedoch sehr ähnlich, was mit den Berichten über die cannabinoidmimetische Wirkung von JWH-018 korrespondiert.
  zum Forum: Sonstige · zum Beitrag: #249601 · Antworten: 13 · Aufrufe: 1,300

Yoshimo Geschrieben: Sep 15 2010, 22:44


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 7
Mitglied seit: 13.Sep 2010
Mitglieds-Nr.: 5,777


@ angel of death:

Ich würde nicht so weit gehen zu sagen, dass ich den berühmten "Grünen Daumen" habe. Allerdings interessieren mich Pflanzen schon seit meiner Kindheit. Im Garten meiner Eltern wächst extrem viel exotisches Grünzeug wie Schlangentannen (genau gesagt die Araucaria araucana), exotische Früchte wie Zitronen und Kiwis (ja, die gedeihen auch in Süddeutschland!) sowie ein Mammutbaum (der in etwa 50 Jahren mit seinem Stamm die Hauswand eindrücken wird). Mir wurde also ein gewisser Fetisch für Botanik angezüchtet. wink.gif

Irgendwo im Forum steht, dass manche Personen resistent gegen Salvinorin A sind. Doch wenn der Wirkstoff bei mir anschlägt *ohne* dass ich mit einer Psychose in der Klapse ende, möchte ich auf jeden Fall eine eigene Pflanze anbauen. Dann habe ich es selbst gemacht, weiß was mich versorgt, bin unabhängig und werde vom "Leecher" zum "Seeder".

@ SallyGreen & TimBenzedrin:

Ja, das Forum ist echt gut - es gibt viel aufzuschnappen. Wichtige Informationen werden von mir in eine lokale *.txt-Datei kopiert ... und die ist bereits ziemlich groß. happy.gif
  zum Forum: Einsteiger · zum Beitrag: #249589 · Antworten: 12 · Aufrufe: 901

Yoshimo Geschrieben: Sep 13 2010, 22:18


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 7
Mitglied seit: 13.Sep 2010
Mitglieds-Nr.: 5,777


@ r3Dm4n:

QUOTE
Mach das bitte nicht! Wirf dem Kommerzverein Aza**** kein Geld in den Schlund.
Aha! Dort wollte ich fast schon etwas Salvia und bei Gefallen auch einige Setzlinge kaufen. Gut, dass ich Deinen Hinweis vorher noch zu Gesicht bekam. smile.gif

QUOTE
Hier im Forum gibts bestimmt genug Leute die mal eine Pflanze über haben, nur musst du hier im Forum dir ersteinmal ein Vertrauensfeld aufbauen und auch zeigen dass du einen verantwortungsvollen Umgang damit hast.
Und wer beurteilt, ob der Umgang einer Person mit Salvia "verantwortungsvoll" sein wird? Das kann doch keiner vorher wissen, oder?
  zum Forum: Einsteiger · zum Beitrag: #249283 · Antworten: 59 · Aufrufe: 28,415

Yoshimo Geschrieben: Sep 13 2010, 21:27


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 7
Mitglied seit: 13.Sep 2010
Mitglieds-Nr.: 5,777


@ hillage:

Jain, ich habe mich virtuell mit der "Botanik" auseinander gesetzt. Du musst ja nur auf die Internetseite eines beliebigen Headshops gehen um zu sehen, was dort zum Aufzüchten von Cannabis alles angeboten wird.

~~~

@ John Nortek:

Danke sehr! smile.gif

~~~

@ angel of death:

Das mit den Anforderungen für den Anbau ist sehr erfreulich! Aber ich werde zum Testen erstmal einige Salvia-Blätter oder etwas Salvia-Extrakt (in niedrigen Dosen) kaufen, bevor ich mich daran mache, Setzlinge zu besorgen und Zeit zu investieren.
  zum Forum: Einsteiger · zum Beitrag: #249275 · Antworten: 12 · Aufrufe: 901

Yoshimo Geschrieben: Sep 13 2010, 19:04


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 7
Mitglied seit: 13.Sep 2010
Mitglieds-Nr.: 5,777


Hallo liebe Mitnutzer! smile.gif

Auch ich möchte mich euch kurz vorstellen: Ich bin mitte 20, männlich und komme aus dem Schwabenländle.

Salvia Divinorum interessiert mich schon seit Jahren, die vielen Erfahrungsberichte im Netz haben mich einfach neugierig gemacht. Vor allem die extrem halluzinogene Komponente mit ihrem Hang zu Elementen der Selbsterfahrung macht mich an.

Außerdem kann der Aztekensalbei - zumindest laut diversen Ratgebern - auch ohne Studium der Botanik selbst angebaut werden. Und Geld für Growzelte, Lampen, Bewässerungssysteme, Belüftungsanlagen, Harzpressen und sonstigen Firlefanz wird ebenfalls nicht fällig.

Probiert habe ich die Droge noch nicht, aber das kommt sicher. mrgreen.gif
  zum Forum: Einsteiger · zum Beitrag: #249246 · Antworten: 12 · Aufrufe: 901


New Posts  Offenes Thema (neu)
No New Posts  Keine neuen Antworten
Hot topic  Heisses Thema (neu)
No new  Keine neuen Antworten
Poll  Umfrage (neu)
No new votes  Keine neuen Antworten
Closed  Thema geschlossen!
Moved  Verschobenes Thema!
 

stats
Aktuelles Datum: 15th October 2018 - 13:33
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!