Spam @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

5139 Seiten « < 5137 5138 5139 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Spam

post Gestern, 18:42
Beitragslink: #77071


Spiderpig
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 1,816
Mitglied seit: 16.Jun 2005






QUOTE(Herr von Böde @ Nov 19 2019, 19:14)
Mir gehts hier weniger um die Emission. Ich halte die für völlig unbedenklich.

Ich möchte das man das Augenmerk auf die Profite richtet die der CO2 - Wahn generiert  biggrin.gif

Es geht ums Geschäft, nicht und Umwelt - schon gar nicht um Klimaschutz.

Die Märkte sind satt also muss man das was sättigt vergiften (oder so tun als sei es vergiftet) und schon gibts neue Märkte.

Das ist wie mit Schrauben, haben erstmal alle einen Kreuzschlitzschraubenzieher wird sich die Torxschraube durchsetzen  dry.gif
Mit Schrauben kann man das einfach machen aber bei Autos muss man ein bisschen kreativer sein damit der brave Konsument das E-Modell kauft.
*




Autoabgase sind nicht unbedenklich. Schon gar nicht völlig unbedenklich. Kannst ja mal versuchen nur Autoabgase zu atmen. Viel Spaß.

Das unsere Politik bei dem Thema Schindluder mit uns treibt ist uns allen klar. Nur das ist nicht Schuld von E Autos.

Beim Vergleich Torx hast du Pech. Torx wurde von Yamaha erfunden und patentiert. Die Hoffnung war das Yamaha Besitzer gezwungen werden nur Yamaha Werkstätten anzufahren. EU Recht lässt das aber nicht zu und Torx Werkzeuge können Hersteller hier in der EU frei anbieten.


--------------------
Du brauchst dringend Ubuntu. Da kannst du mit der Dateisuche Zeugs bei Amazon bestellen.
Das is crazy

Und du dachtest Android wär schräg

dingoxabber
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Gestern, 18:53
Beitragslink: #77072


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,311
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





Ok, ich hatte oben nochmal editiert ich meine die CO2 Emissionen.
Sichrlich ist Autoabgas nicht unbedenklich.


Nochmal was zu dem Schindluder, grad erst drüber gestolpert, schaut nochmal in die Doku bei Minute 35:45 .... was für eine unverschämte Dreistigkeit, frisch nach der Botoxinjektion:
"Wir müssen es erstmal schaffen..."
Fakten will man schaffen die weitere (umsatzgenerierende) Notwendigkeiten nach sich ziehen der wer wohl zahlen darf ???

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Gestern, 18:58 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Gestern, 22:24
Beitragslink: #77073


Verdeckter Ermittler
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 1,443
Mitglied seit: 15.Jan 2007






Was ist denn das große Risiko, wenn jetzt auf e-Autos und oder Brennstoffzellentechnologie gesetzt wird? Was genau wirst du zahlen müssen? Ich fahre selbst kein Auto (und auch das Moped ist wieder verkauft), wohne aber direkt an einer der Straßen mit den höchsten Abgaswerten im Land. Insofern begrüße ich alles was die Belastung reduziert.

Was das Thema „Umsatz generieren“ angeht: wenn der Umsatz bei uns generiert wird ist das doch schonmal nicht schlecht. Das sichert Jobs, die Leute haben etwas was sie sich wünschen und kaufen können, alles geht weiter. Alte Technologien werden eben überholt, es fährt doch auch keiner mehr mit der Dampflok durchs Land.


--------------------
Entzug macht klug
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Gestern, 23:03
Beitragslink: #77074


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,311
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





Es ist der Versuch insofern Fakten zu schaffen, einen Markt für solche Altbatterien zu schaffen, indem genug Müll anfällt.
Das lockt Investoren an, die Rendite erwarten und Arbeitsplätze versprechen.

Ganz schlecht wenn man dann festellt aufs falsche Pferd gesetzt zu haben, weil die Batterie doch nicht zu beseitigende Probleme macht, wärend nebenan gratis Wasserstoff produziert werden kann weil man nichtmehr weiss wohin man mit seinen Windkraftüberkapizitäten die das ganze europäische Stromnetz gefähden.

Edit:
Ich wüsste nicht was dagegen spräche an jeder größeren Windkraftanlage ein kleines lokales Elekrtrolysewerk zu bauen.
Das schafft auch lokale Versorgung ohne große Transportwege. Tanken am Winrad.

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Heute, 00:01 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Heute, 00:22
Beitragslink: #77075


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 96
Mitglied seit: 15.Jul 2009
Alter: 32





QUOTE(Herr von Böde @ Nov 20 2019, 00:03)

Ich wüsste nicht was dagegen spräche an jeder größeren Windkraftanlage ein kleines lokales Elekrtrolysewerk zu bauen.
Das schafft auch lokale Versorgung ohne große Transportwege. Tanken am Winrad.
*



Die Effizienz spricht dagegen, die Effizienz ... cool.gif
Dampfreformierung ist gegenwärtig das wirtschaftlichste Verfahren tongue.gif (benötigt aber auch Kohlenwasserstoffe laugh.gif )


Aber selbst bei der Elektrolyse gilt: Je mehr man herstellt desto effizienter ist man.
Man brauch immerhin technische Anlagen, Verdichter, Tanks etc. Und wenn man eine Großanlage besitzt, welche 24/7 durchläuft und nicht erst immer wieder angefahren werden muss spart man ebenfalls.

Für kleine Inselanlagen könnte sich vielleicht mittelfristig die Metallhydride anbieten, aber bis es soweit ist wird es noch lange dauern.
Wichtiger ist es jetzt Aktien von Brennstoffzellenherstellern zu erwerben und sich somit einen Teil des Kuchens zu sichern.


--------------------
QUOTE(BlueSmurf @ Nov 29 2009, 02:08)
Träum weiter.  :angel:
*
Klar mach ich :)
QUOTE(Krealibin @ Nov 30 2011, 11:53)
Atome, die Juden der Neuzeit, keiner kennt die, aber sind böse und für alles verantwortlich.
*

Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Heute, 01:30
Beitragslink: #77076


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,311
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





QUOTE(ju87 @ Nov 20 2019, 01:22)
QUOTE(Herr von Böde @ Nov 20 2019, 00:03)

Ich wüsste nicht was dagegen spräche an jeder größeren Windkraftanlage ein kleines lokales Elekrtrolysewerk zu bauen.
Das schafft auch lokale Versorgung ohne große Transportwege. Tanken am Winrad.
*



Die Effizienz spricht dagegen, die Effizienz ... cool.gif
Dampfreformierung ist gegenwärtig das wirtschaftlichste Verfahren tongue.gif (benötigt aber auch Kohlenwasserstoffe laugh.gif )


Aber selbst bei der Elektrolyse gilt: Je mehr man herstellt desto effizienter ist man.
Man brauch immerhin technische Anlagen, Verdichter, Tanks etc. Und wenn man eine Großanlage besitzt, welche 24/7 durchläuft und nicht erst immer wieder angefahren werden muss spart man ebenfalls.

Für kleine Inselanlagen könnte sich vielleicht mittelfristig die Metallhydride anbieten, aber bis es soweit ist wird es noch lange dauern.
Wichtiger ist es jetzt Aktien von Brennstoffzellenherstellern zu erwerben und sich somit einen Teil des Kuchens zu sichern.
*




Ja dass das so einfach nicht ist ist klar.
Aber das gilt ebenso für die Batterie, auch da sind noch lange nicht alle Problem gelöst. Wo nimmt man den die elektrische energie her mit der zig Millionen Batterien gelanden werden sollen ??
Unterm Strich bleibt dann das doch nichts dagegen spräche anstatt in die Batterie gleich dahinein zu investieren woran langfristig eh kein Weg dran vorbeiführt.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Heute, 01:34
Beitragslink: #77077


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,877
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 44
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





QUOTE(Herr von Böde @ Nov 20 2019, 02:30)
Aber das gilt ebenso für die Batterie, auch da sind noch lange nicht alle Problem gelöst. Wo nimmt man den die elektrische energie her mit der zig Millionen Batterien gelanden werden sollen ??
Die Energie ist nicht das Problem. Viel schwieriger ist die Verteilung der Energie. Wir haben keine Stromnetze für die letzten Meilen, die solche Ströme aufbringen können. Deren Ausbau wird sehr viel Geld und Ressourcen fressen, ohne dass es uns sonst was bringt.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

6 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 6 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 20th November 2019 - 05:18
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!