Salvia Forum

( Für Mitglieder: Zur Anmeldung | Für Gäste: Zur Registrierung )


4 Seiten « < 2 3 4 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Bücher, Die Euer Leben Verändert Haben

post Jul 21 2008, 14:00
Beitragslink: #46


Grandmaster Norris
Group Icon

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1,433
Mitglied seit: 1.Apr 2006






QUOTE(Jack Pot @ Jul 21 2008, 09:04)
Descartes furztrocken? Ich glaub´ ich steh´ im Wald! Gerade die Meditation - da reißt sich ein Mensch buchstäblich eine "Gewißheit" nach der anderen aus dem Kopf, erwägt die Möglichkeit, daß die ganze Welt nur das Schauspiel eines "Täuscher-Gottes" ist, läßt einen die ganze Zeit über spüren, wie es um ihn herum leerer und einsamer wird, je mehr er nach Gewißheit sucht...und das ist furztrocken? Jungejunge. Les´ mal Leibnitz oder Hegel. Kompletter Blödsinn, der sich hinter komplexen Satzkonstrukten zu verstecken versucht; das ist furztrocken! - oder besser: bleib bei gzsz  devil.png
*


hmm naja du hast schon recht. ich meine nur, dass Descartes sehr schwer zu lesen ist, da man jeden einzelnen Schluss nachvollziehen muss, da alles aufeinander aufbaut. Sobald man einmal nicht mitkommt, bleibt einem nichts anderes übrig, als blind der richtigkeit zu vertrauen, oder nochmal zu lesen.


--------------------
QUOTE(painlezzjr @ Nov 26 2006, 03:28)
und das is der grund warum es heir keinen normalen spamthread gibt...
*

Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
gosvami
post Jul 23 2008, 19:40
Beitragslink: #47


Unregistered











naja, was wir gerne lesen ändert sich ja im fluss der zeit und jahre.

mit 12 liebte ich henry miller, wendekreis des krebses...ich liebe es heute noch wink.gif
mit 16 erich fromm
mit 18 goethe+hesse+meyrink
mit 25 burroughs+rudolf steiner (irgendwie schizo, die kombie lol)
mit ..........

georges bataille geht tief, iss aber sehr sperrig und schwer einen zugang zu finden.

stanislaf lem's solaris iss durch die amerikanische verfilmung verschandelt und durch die russische sehr unzulänglich umgesetzt worden.....sehr rätselhaft, der roman....

r.m. rilke iss schööööön und rätselhaft....ein muss....

die schriften von marqise de sade, er wird angeblich total missverstanden und war u.u. der "freiheste geist" der neuzeit, ein freimaurer, wie auch kant und mozart. will ich mir mal zu gemühte führen...wobei hier anstrengende recherche von nöten wäre: angeblich sind teile seines werkes gar nicht von ihm geschrieben, sondern von seinen feinden, die seinen ruf schädigen wollten.
könnte jetzt nicht mit sicherheit sagen, ob die "120 tage von sodom" wirklich aus seiner feder stammen oder nicht und wie das buch letztlich zu "verstehen" ist, kann ich auch nicht mit sicherheit sagen...
auf alle fälle ist die person und sein werk es wert, genauer unter die lupe genommen zu werden, imo...

die bibel hab ich aufm scheisshaus liegen, falls mir das klopapier mal wieder ausgeht....lesen muss ich die nicht mehr, man kann/muss davon ausgehen, dass wir dieses buch sowieso "verinnerlicht" haben, ob es uns nun recht ist oder nicht, gäääähn.....
Go to the top of the page
+Quote Post
User is offline MMX
post Jul 23 2008, 20:50
Beitragslink: #48


Mr. Unbequem / Schlechter Umgang
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 996
Mitglied seit: 17.Oct 2005






Du würdest dich wundern, wieviel neues du im alten Testament finden kannst. Ließ mal das Buch Amos, das ist ganz kurz.
Und dann denk mal über unsere Kultur nach.


--------------------
user posted image

12 einfache Tips für Kratom-Anfänger


Dieser Post fällt unter "Freie Meinungsäußerung" und erhebt keinerlei Anspruch auf Richtigkeit, Übereinstimmung mit geltendem Recht oder sonstige Relevanz.
Am besten ist es für den Leser, eine jede meiner Aussagen als Lüge zu interpretieren.


QUOTE
<sia> BKA! BKA! BKA!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
gosvami
post Jul 24 2008, 11:09
Beitragslink: #49


Unregistered











zitat aus dem buch "amos", quatsch, jetzt hab ich schussel mich aber vertippt: aus dem buch "die 120 tage von sodom" natürlich wink.gif

"Da nichts köstlicher war, als die Strafen
und nichts mehr Vergnügen hervorrief,
wurde alles mögliche erdacht, um die Untertanen
in Schuld verfallen zu lassen, um den Genuß haben
zu können, sie zu bestrafen. Daher versammelten
sich die Freunde diesen Morgen zu einer außerordentlichen
Sitzung, um hierüber zu beraten, und
fügten den Gesetzen mehrere neue Artikel hinzu,
deren Übertretung Strafen nach sich ziehen sollte.
Vorerst wurde den Frauen, den Knaben und Mädchen
streng verboten anderswohin zu furzen als in den
Mund der Freunde...."


€ sorry, wenn ich mal wieder ins offtopic abdrifte, aber es ist mir einfach ein dringendes bedürfnis diese "perle der wahrheit" zu scheissen jetzt, eine perle, die uns ihrer natur nach weder hilfe noch stütze noch richtschnur noch sonst was sein kann:

ES STEHT AUSSER ZWEIFEL, DASS DAS EINE BUCH DIE PERVERSITÄT DES ANDEREN AUFDECKT.

Der Beitrag wurde bearbeitet von gosvami am Jul 24 2008, 11:51 Uhr.
Go to the top of the page
+Quote Post
User is offline MMX
post Jul 24 2008, 11:35
Beitragslink: #50


Mr. Unbequem / Schlechter Umgang
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 996
Mitglied seit: 17.Oct 2005






Paris Hilton im Buch Amos (Kapitel 4):
Höret dies Wort, ihr fetten Kühe, die ihr auf dem Berge Samarias seid und den Dürftigen Unrecht tut und untertretet die Armen und sprecht zu euren Herren: Bringe her, laß uns saufen! Der Herr, HERR hat geschworen bei seiner Heiligkeit: Siehe, es kommt die Zeit über euch, daß man euch wird herausziehen mit Angeln und eure Nachkommen mit Fischhaken.

Unsere Gesellschaft im Buch Amos(5, ab Vers 10 ; 6, ab Vers 3 ; 8, ab Vers 4):
Bei Gericht hassen sie den, / der zur Gerechtigkeit mahnt, / und wer Wahres redet, den verabscheuen sie.
Weil ihr von den Hilflosen Pachtgeld annehmt / und ihr Getreide mit Steuern belegt, darum baut ihr Häuser aus behauenen Steinen - / und wohnt nicht darin, legt ihr euch prächtige Weinberge an - / und werdet den Wein nicht trinken.
Denn ich kenne eure vielen Vergehen / und eure zahlreichen Sünden. Ihr bringt den Unschuldigen in Not, / ihr lasst euch bestechen / und weist den Armen ab bei Gericht.
Darum schweigt in dieser Zeit, wer klug ist; / denn es ist eine böse Zeit.

Ihr, die ihr den Tag des Unheils hinausschieben wollt, / führt die Herrschaft der Gewalt herbei.
Ihr liegt auf Betten aus Elfenbein / und faulenzt auf euren Polstern. Zum Essen holt ihr euch Lämmer aus der Herde / und Mastkälber aus dem Stall.
Ihr grölt zum Klang der Harfe, / ihr wollt Lieder erfinden wie David.
Ihr trinkt den Wein aus großen Humpen, / ihr salbt euch mit dem feinsten Öl / und sorgt euch nicht über den Untergang Josefs. [<-- Josef steht für "den Mann von der Straße" oder "das gemeine Volk". ]
Darum müssen sie jetzt in die Verbannung, / allen Verbannten voran. / Das Fest der Faulenzer ist nun vorbei.

Hört dieses Wort, die ihr die Schwachen verfolgt / und die Armen im Land unterdrückt.
Ihr sagt: Wann ist das Neumondfest vorbei? / Wir wollen Getreide verkaufen. Und wann ist der Sabbat vorbei? / Wir wollen den Kornspeicher öffnen, das Maß kleiner und den Preis größer machen / und die Gewichte fälschen.
Wir wollen mit Geld die Hilflosen kaufen, / für ein paar Sandalen die Armen. Sogar den Abfall des Getreides / machen wir zu Geld.


Pure Gewalt gegen die Ungerechten (Amos, Kapitel 9 ab Vers 1)

Ich sah den Herrn beim Altar stehen. / Er sagte: Zerschlag den Knauf der Säule, / sodass die Tragbalken zittern. Ich zerschmettere allen den Kopf. / Was dann von ihnen noch übrig ist, / töte ich mit dem Schwert. Keiner von ihnen kann entfliehen, / keiner entrinnt, keiner entkommt.
Wenn sie in die Totenwelt einbrechen: / meine Hand packt sie auch dort. Und wenn sie zum Himmel aufsteigen: / ich hole sie von dort herunter.
Wenn sie sich auf dem Gipfel des Karmel verstecken: / ich spüre sie dort auf und ergreife sie. Wenn sie sich vor mir auf dem Grund des Meeres verbergen, / dann gebiete ich der Seeschlange, sie zu beißen.
Und wenn sie vor ihren Feinden her in die Gefangenschaft ziehen, / dann befehle ich dort dem Schwert, sie zu töten. Ich habe meine Augen auf sie gerichtet / zu ihrem Unheil, nicht zu ihrem Glück.

[Anders als die Bibel bin ich nicht der Ansicht, dass das Gericht von Gott kommt, sondern durch die Hand der Gerechten, welche das Unheil erkennen.]


--------------------
user posted image

12 einfache Tips für Kratom-Anfänger


Dieser Post fällt unter "Freie Meinungsäußerung" und erhebt keinerlei Anspruch auf Richtigkeit, Übereinstimmung mit geltendem Recht oder sonstige Relevanz.
Am besten ist es für den Leser, eine jede meiner Aussagen als Lüge zu interpretieren.


QUOTE
<sia> BKA! BKA! BKA!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
gosvami
post Jul 24 2008, 12:56
Beitragslink: #51


Unregistered











tsja, das "unheil" erkennen ist nicht allzu schwer.
das "unheil" sind gewisse menschen, nicht wahr? in ihnen, ihrem wesen, ihren ansichten, ihrem handeln ist die ursache für das "unheil" zu suchen und zu finden, nicht wahr?
und sind sie uneinsichtig, werden sie sich, ihr wesen, ihre ansichten und ihr handeln freiwillig nicht ändern, dann werden sie gezwungen, durch die hand der gerechten, in letzter konsequenz getötet, nicht wahr?

seufz!
insofern ich die freiheit des menschen, aller menschen, als das grösste "heil" ansehe, das es zu leben und zu verwirklichen gilt, muss ich dir auch deine freiheit (im denken und handeln) zugestehen, auch wenn dein "gerechtes gericht" mir meine freiheit u.u. verweigern möchte, ja, mir u.u. sogar das recht auf leben abspricht...

mein haus, meine frau, meinen besitz, mein leben kannst du mir vielleicht nehmen, das ist letztlich nur eine frage der macht, die du besitzt. meine freiheit aber kannst du mir nicht nehmen, durch keine macht, durch kein urteil, kein gericht, nicht durch gewalt, folter oder strafe. wenn du glaubst, mir das gegenteil beweisen zu müssen oder zu können, schaffst du ein problem für die menschen, ein unheil für dich selber, für mich und die menschheit generell.....

die freiheit des menschen ist mir das höchste gut, ich muss nicht nach ihr streben, wie du anscheinend denkst, dass man nach ihr streben müsste/könnte, um sie zu erreichen, denn:

SIE IST ES, DIE ICH HABE.
Go to the top of the page
+Quote Post
User is offline MMX
post Jul 24 2008, 13:12
Beitragslink: #52


Mr. Unbequem / Schlechter Umgang
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 996
Mitglied seit: 17.Oct 2005






Es geht hier nicht um die Freiheit, denn absolute Freiheit ist ein nicht erreichbares Ideal.
Es geht hier nicht um Gott, denn wir müssen davon ausgehen, dass es höhere Gewalten nicht gibt.
Es geht hier nicht um Luxus. denn jedem sei es zugestanden, die Früchte seiner Arbeit zu genießen.
Und es geht letztenendes nicht um die Gewalt zum Selbstzweck, denn das ist sinnlos.

Es geht hier um die Frage der sozialen Gerechtigkeit. Dass mit Kapital Verantwortung kommt. Man kann die Reichen nicht enteignen, ihnen zu drohen und sie zu töten wäre dumm und contraproduktiv. Aber die Botschaft ist klar: Nehmt eure Verantwortung wahr, bevor das Fass überläuft und ihr euch in einer Situation befindet, in der ihr nur laufen oder sterben könnt.
Die Bibel stellt ein paar sehr einfache Verhaltensregeln für ein friedliches Zusammenleben auf. Das Gott aus jedem Artikel herauswinkt ist klar, aber nichts desto trotz hat sich der Mensch in den 3000 Jahren, die Teile der Bibel alt sind, kaum verändert.


--------------------
user posted image

12 einfache Tips für Kratom-Anfänger


Dieser Post fällt unter "Freie Meinungsäußerung" und erhebt keinerlei Anspruch auf Richtigkeit, Übereinstimmung mit geltendem Recht oder sonstige Relevanz.
Am besten ist es für den Leser, eine jede meiner Aussagen als Lüge zu interpretieren.


QUOTE
<sia> BKA! BKA! BKA!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
gosvami
post Jul 24 2008, 18:18
Beitragslink: #53


Unregistered











QUOTE(MMX @ Jul 24 2008, 14:11)
Und es geht letztenendes nicht um die Gewalt zum Selbstzweck, denn das ist sinnlos.
*



wirklich nicht mmx?
dem alten gossi kannste nix vormachen, der kennt den unterschied zwischen "reis" und "scheisse" ganz genau...
du wirst und kannst immer argumente und gründe finden, die deine "gewaltbereitschaft", so lass mich es mal ausdrücken, rechtfertigen...
aber gewalt bleibt gewalt und scheisse bleibt scheisse, das iss nun mal ne tatsache, sry.....

klick(übersetzung in den kommentaren)

ps: sorry, wenn der fred mal wieder missbraucht wird, aber es ist in diesem falle unumgänglich....
Go to the top of the page
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0









--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
User is offline MMX
post Jul 24 2008, 18:41
Beitragslink: #54


Mr. Unbequem / Schlechter Umgang
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 996
Mitglied seit: 17.Oct 2005






Ich nutze einmal die minimalsten Definitionselemente von Gewalt nach Reinhold/Pollak/Heim:

1: Die Androhung oder der Gebrauch physischer Kraftanwendung und/oder psychischer Schädigung einer Person.

2: Die dadurch auftretende Diskrepanz zwischen möglicher persönlicher Entfaltung, die ohne Gewaltandrohung oder Ausübung eingetreten wäre oder eintreten hätte können und der tatsächlichen Entwicklung, soweit sie durch die fremdverursachte Gewalt bedingt ist.

3. Die asymetrische Machtbeziehung zwischen dem Agenten von Gewalt und dem Opfer von Gewalt, das dem Täter die Ausübung von Gewalt gegen den Willen des Täters ermöglicht.


Das sind die Elemente feststellbarer und strafrechtlich sanktionierter Gewalt. Daneben gibt es aber auch eine andere Gewalt, welche sich im Vorbehalt von Partizipation und in der Erzeugung nicht zu rechtfertigender sozialer Ungleichgewichte ausdrückt bis hin zur Verweigerung von Wasser, Hygiene, Medizinischer VErsorgung und Nahrung.
Diese Gewalt hat die Aufrechterhaltung ihrer selbst zum Ziel.
Ich behaupte:
Liegt eine Form der Gewalt vor und ist sie nicht notwehrlegitimiert, so kann man eine der beiden Formen von Gewalt nutzen, um sie zu beenden. Ist die Gewalt und jede Gefahr der Wiederaufnahme der Gewalt beendet, ist die Notwehrgewalt zu beenden.
Beispiele:

Schießen die Tutzi Raketen auf die Hutu, so darf die Uno die Tutzi bombardieren, um den Beschuss zu beenden.
Ebenso kann den Tutzi bis zur Beendigung der Kampfhandlungen der Stromhahn zugedreht und eventuell bestehende Reislieferungen eingestellt werden.

Haut Kalle dem Wibbi aufs Maul, darf der Wibbi solange zurückhauen, bis dem Kalle die Lust vergangen ist.
Ebenso kann der Wibbi einen Strafprozess anberaumen, in dem der Kalle zu einer Geldstrafe verdonnert wird, die hoffentlich dazu führt, dass der Kalle die soziale Ungleichstellung soweit spürt, dass er keinen Bock mehr hat, dem Wibbi aufs Maul zu hauen.

Ja, ich bin für Gewalt. Zur Beendigung von Ungleichbehandlung und zur Beendigung ungleicher Machtverhältnisse. Aber: Gewalt ist immer nur der letzte Schritt auf einer Leiter der Eskalation.

Wir hijacken hier fleissig...


--------------------
user posted image

12 einfache Tips für Kratom-Anfänger


Dieser Post fällt unter "Freie Meinungsäußerung" und erhebt keinerlei Anspruch auf Richtigkeit, Übereinstimmung mit geltendem Recht oder sonstige Relevanz.
Am besten ist es für den Leser, eine jede meiner Aussagen als Lüge zu interpretieren.


QUOTE
<sia> BKA! BKA! BKA!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
gosvami
post Jul 25 2008, 16:24
Beitragslink: #55


Unregistered











sei doch nicht so paranoid, mmx!!!

du musst deine bereitschaft zur gewalt nicht vor mir verteidigen.
ich kann sie dir nicht verbieten.
du musst deine bereitschaft zur gewalt nicht vor mir rechtfertigen.
ich kann sie nicht verurteilen.
du musst deine bereitschaft zur gewalt und deine hoffnung dadurch gutes zu bewirken, mir auch nicht erklären.
ich verstehe deine hoffnung.

ich wiederhole aber:
lieber wisch ich mir den allerwertesten mit den blättern einer heiligen schrift ab, als dass ich darin nach belegen suche, die meine bereitschaft zur gewalt gutheissen. (in gewissem sinne muss ich da diesem niederländischen populisten, diesem wilder, leider zustimmen...)

und ich wiederhole:
wer gewalt säät, erntet gewalt.
wohl mag es möglich sein, richtiges handeln temporär zu erzwingen mit gewalt.
einsicht zum richtigen, gerechten handeln kann ich aber mit gewalt niemals erzwingen.
und gerechtigkeit auf dauer ist also nur durch erwecken der einsicht zu erwirken, nicht aber mit gewalt.
Go to the top of the page
+Quote Post
User is offline MMX
post Jul 25 2008, 18:29
Beitragslink: #56


Mr. Unbequem / Schlechter Umgang
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 996
Mitglied seit: 17.Oct 2005






War also der zweite Weltkrieg zur Beendung des Faschismus unnötig?

Immerhin hat die deutsche Niederlage zum Volk zu der Einsicht geführt, dass der Faschismus wohl doch nicht so großartig ist.
Ich denke, Einsicht kann durch Gewalt gefördert werden.


--------------------
user posted image

12 einfache Tips für Kratom-Anfänger


Dieser Post fällt unter "Freie Meinungsäußerung" und erhebt keinerlei Anspruch auf Richtigkeit, Übereinstimmung mit geltendem Recht oder sonstige Relevanz.
Am besten ist es für den Leser, eine jede meiner Aussagen als Lüge zu interpretieren.


QUOTE
<sia> BKA! BKA! BKA!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
Intarweb
post Jul 25 2008, 19:16
Beitragslink: #57


Unregistered











Ich denke, dass die Einsicht nur temporär war. Wir bewegen uns gut auf den Faschismus zu.
Go to the top of the page
+Quote Post
post Jul 27 2008, 17:44
Beitragslink: #58


Verdeckter Ermittler
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 1,440
Mitglied seit: 15.Jan 2007






Aber 60 Jahre Einsicht sind es doch wert wink.gif


--------------------
Entzug macht klug
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jul 27 2008, 21:24
Beitragslink: #59


Grandmaster Norris
Group Icon

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1,433
Mitglied seit: 1.Apr 2006






falls es euch interessiert. bin jetzt im urlaub und lese Jack Kerouac "On the Road" und Klaus Pawlowski " Konstruktiv Gespraeche fuehren" wollte eigtl den Cialdini, den hatten sie aber nicht mehr in unserer Bibliothek. aber der Pawlowski ist auch nicht schlecht. Kann ich jedem ans herz legen der in Diskussionen haeufig im kreis laeuft und sich gegenseitig missversteht biggrin.gif


--------------------
QUOTE(painlezzjr @ Nov 26 2006, 03:28)
und das is der grund warum es heir keinen normalen spamthread gibt...
*

Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
csg
post Aug 3 2008, 08:33
Beitragslink: #60


Unregistered











Wer was gegen die Todesstrafe hat oder sich mal näher mit den Gedanken und Gefühlen eines Verurteilten auseinandersetzen möchte, kommt um das Buch "Der letzte Tag eines Verurteilten" von Victor Hugo nicht drum rum. Wirklich sehr zu empfehlen!
Go to the top of the page
+Quote Post


4 Seiten « < 2 3 4
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

1 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 19th January 2017 - 01:14
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!