Designerdrogen (rcs) @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

63 Seiten < 1 2 3 4 > »  
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Designerdrogen (rcs), Gefahren und Potentiale!

zorn
post Jan 13 2009, 21:50
Beitragslink: #16


Unregistered











hm, ich werd hier jetz mal was von meinen Erfahrungen mit solchen Substanzen preisgeben... Wenn ich mich mal unklar ausdrücke, und/oder ihr viele Rechtschreibfehler findet: verzeit mir, ich bin komplett waach biggrin.gif !

TFMPP:
wirkung: irgendwo zwischen Pilzen und MDMA. Keine optischen veränderungen, man ist nur verpeilt, hat nen fetten Grinser aufgesetzt und ist irre drauf.
Keine aufputschende Wirkung.
Nebenwirkungen: nach dem Turn (so weit ich mich erinnern kann dauerts 3-4h bis man wieder halbwegs normal ist) starke(!!) Kopfschmerzen, besonders wenn man den Kopf bewegte.
FAzit: Etwas unspektakulär, aber wär an und für sich eine sehr nette Substanz, wenn da nicht diese üblen Nebenwirkungen wären. Ich mein, ein Stechen im Kopf ist ja echt nicht zu unterschätzen!!

mCpp: (aus der selben Gruppe wie TFMPP und BZP)
Wirkung von mCPP ist ähnlich der von MDMA, vergleichsweise schwache psychoaktiven Wirkung. Nicht aufputschend, nur verpeilt. Leichter Tunnelblick, bzw hat sich das Bild "gekrümmt".
Nebenwirkungen: Ich hab gekotzt, und die nächsten Tage war ich ziemlich müde.
Fazit: Finger weg. Lohnt sich nicht. Wird oft als MDMA verkauft. "Böse Pillen"

4-FMP/4-FA (unter anderem in sog. SubCocas enthalten, ich hatte mal 150mg reistoff)

Wirkung: Mischung aus Speed und MDMA. Speedige komponente für mich zu stark, aber bei moderater Dosierung gehts noch gerade mit dem Maulzirkus biggrin.gif!
Dauer: etwa 3-4 Stunden
Nebenwirkungen: Bei mir wenige! Bis auf schmerzendes Kiefer am nächsten Tag war nix los.
Bei manchen Usern ist es bei höheren Dosierungen (250-300mg) zu Halluzinationen (zeimlich strange sachen blink.gif ) gekommen.

Mephedrone:
Auch nett, sehr speedig, und eine Euphorie das es mich fast umgeschmissen hätte! Bin erst einmalin den Genuß gekommen... sehr verschickt!
Aber angeblich hats schon Todesfälle durch überdosierung gegeben! Vorsicht!



bk-mdma/bk-mdbd
(Bei den beiden ist meiner Meinung nach kein/kaum ein Wirkungsunterschied zu erkennen. weis auch ned warum.)
"Laber Laber Laber Laber".
Tja, auch nette substanzen! Wirkungsdauer leider echt zu kurz, und für meine Verhältnisse zu heftiger Bodyload. Oh mann, was hab ich meine Freunde zugelabert auf BK_MDMA... laugh.gif
Nebenwirkunen: bei mir nur ein normaler HAngover... nix schlimmes...
Würds mir aber nimmer kaufen, ehrlich gesagt... nicht sehr spektakulär.

MDPV
Au ja, das mag ich auch!
Mischung irgendwie zwischen Kokain und Speed, sagt man.
Klarer wie bei Speed, kein ego-boost wie bei kokain. 4 stunden Wirkdauer.
Ist meiner Meinung in geringer Dosierung (3mg) "alltagstauglich"... Hab mit 5mg mal meine Bude zusammengeräumt und geputzt.. ging echt super.
Auf Partytauglichkeit eigentlich noch nicht getestet, aber das kommt demnächst.
Nebenwirkungen: viele user berichteten von Nierenschmerzen, was aber warscheinlich an verunreinigungen des Materials liegt. Ich konnte keine Nebenwirkungen feststellen.


tjo, wenn mir noch was einfällt, schreib ichs rein.


hat jmd Fragen zum Text?


Demnächst kommen andere hinzu, ich freu mich echt schon auf diese spezialitäten!
mjam mjam! tongue.gif


Der Beitrag wurde bearbeitet von zorn am Jan 13 2009, 21:56 Uhr.
Go to the top of the page
+Quote Post
post Jan 14 2009, 08:46
Beitragslink: #17


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 688
Mitglied seit: 23.Feb 2008
Alter: 30
Aus: München





Das klingt schon mal sehr interessant. Mich würde aber nachwievor gerne einen Erfahrungsbericht zu 5-MeO-Mipt lesen. Hat das irgendjemand von euch schon mal getestet?
Immerhin haben nicht wenige mitbestellt.


--------------------
Die Realität ist Spiegelbild der Seele; wird nun das Innere verzerrt, so verschieben sich auch die Wesenszüge der Wirklichkeit.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
Dr.Albert
post Jan 14 2009, 13:40
Beitragslink: #18


Unregistered











Schau mal im neuen df, da gibts einen meine ich.
Go to the top of the page
+Quote Post
User is offline sia
post Jan 14 2009, 14:28
Beitragslink: #19


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 966
Mitglied seit: 20.Oct 2003
Alter: 27
Aus: Kacknapistan





5-MeO-MIPT scheint (Erowidberichten zufolge) 5-MeO-DIPT (Foxy) recht ähnlich zu sein, aber mit höherem Bodyload. Manche mögen es nicht zu sehr, weil es weniger Alltagstauglich als Foxy ist, man kann wohl richtig verpeilt werden. Das Körpergefühl soll aber, wie bei Foxy, der absolute Hammer sein.
Dosis liegt um die 4-6 mg, kann aber auch bis zu ~20 gesteigert werden. Auf niedrigeren Dosen um die 2-3 mg soll das Körpergefühl Cannabisartig sein, durch höhere Dosen wird dies deutlich verstärkt.

2C-E soll von der Intensität des Rausches und der Dauer LSD recht ähnlich kommen und ist nicht so euphorisch, wie andere 2Cs.

2C-D soll recht freudnlich und warm sein, und unglaubliche geile Visuals bescheren. Sowohl OEVs als auch CEVs, dabei aber nicht so sehr auf die Psyche gehen.

Ich habe bisher keine davon probiert, bin aber furchtbar gespannt darauf w00t.png Wären meine ersten Versuche mit RCs.


--------------------

Abusus non tollit usum, sed confirmat substantiam.

Host: irc.p2p-irc.net
Port: 7000 (SSL) / 6667
Chan: #salvia
Hier geht's lang!

#yolo
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 14 2009, 14:49
Beitragslink: #20


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 567
Mitglied seit: 3.Apr 2008






Ich habe mal eine allgemeine Frage.

Wie kommt auf solche neuen Sachen? Lest ihr euch einfach alles auf drogenwiki durch und nortiert euch die vielversprechensten? tongue.gif

Und, woher bekommt man diese anscheinend doch recht unbekannten Sachen? Ich kenne niemanden, der z.B. je was von 2C-D gehört hat blink.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von username2 am Jan 14 2009, 14:52 Uhr.


--------------------
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 14 2009, 15:01
Beitragslink: #21


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 688
Mitglied seit: 23.Feb 2008
Alter: 30
Aus: München





Aufgrund der aktuellen Bestellung poste ich euch Auszüge aus dem Trachsel:

2C-D

Synonyme: 2C-D, LE-25, DMM-PEA.
Vorkommen: synthetisch
Einteilung: Entaktogen, bei höheren Dosierungen auch Halluzinogen
Dosis: 20-60mg
Dauer: 4-6h
Allgemeines Wirkbild:
In geringen Dosen wirkt 2C-D entaktogen. Oft wird aber die Wärme etwas
vermisst. Der Konsument verspürt Rededrang, was ihn zur Kommunikation
anstösst. Der Wirkungseintritt erfolgt nach 30-45 Minuten und wird oft als
angenehmes Erlebnis geschildert. Ein durch den Raum gleiten oder wohliges
Kribbeln in der Magengegend ist typisch. Werden höhere Dosierungen
angewendet, so treten Halluzinationen auf und der Konsument kann sich
etwas bedrängt fühlen. Das Erreichen des Normalzustandes wird als
angenehm beschrieben.

Erfahrungsberichte:
(mit 35mg [126]) Umgebung: Party und zu Hause. „Es dauerte 30-40
Minuten, bis ich die Wirkung spürte. Es begann recht stark, der Blick wurde
etwas gestört (Unscharfe), gefolgt von einem gewissen Gleichgewichtsverlust.
Ein neuer Effekt. Das in Kontakt treten mit anderen Menschen
erfolgte ziemlich schnell (Enthemmung). Ich lachte oft. Später ging ich mit
meiner Frau nach Hause. Ich setzte mich auf mein Kanapee, alsbald alles viel
tiefgründiger wurde. Das Gefühl ähnelte dem folgenden: Stell dir vor, man
nimmt direkt vor deiner Nase eine frische Erdbeere hervor, du kannst sie
riechen, schmecken und dann essen. Nach etwa 5 Stunden wieder im
Normalzustand."

(mit 45mg [126]) Umgebung: Bei Freunden. „Der Beginn der Wirkung
zeigte sich dadurch, dass der Blick verschwommen und unklar wurde und ein
leichtes Gefühl zwischen Euphorie und Glück einsetzte. Dieses Gefühl
verstärkte sich regelmässig, ähnlich wie bei MDMA, jedoch ein bisschen
weniger intensiv. Die Reise war dadurch gekennzeichnet, dass der Körper
total entspannt war. Das ganze war mit einem angenehmen Glücksgefühl
begleitet. Wenn ich ruhig dasass, war der Körper total entspannt, doch die
Glücksgefühle schwebten wie auf einer Achterbahn durch den Raum. Beim
Fortbewegen fühlte sich der Körper recht normal an, doch in der
Bauchgegend hatte ich ein angenehmes Empfinden, dass das Gefühl
vermittelte, als ob man slalomartig durch den Raum schweben würde. Das
Abnehmen der Wirkung war auch nicht unangenehm. Plötzlich war sie nicht
mehr so stark, so dass ich praktisch ohne Probleme zur Tagesordnung
übergehen konnte, sei es schlafen, essen oder lesen!"

(mit 60mg [126]) Umgebung: Zu Hause. „Beginn der Wirkung nach 30
Minuten. Genial!!! Ich fühlte einen grossartigen Anstieg, welcher drei
Stunden anhielt. Ähnlich wie MDMA. Im Körper verspürte ich warme
Wellen, welche klarer, sauberer und noch angenehmer erfolgten als dies mit
MDA oder MDMA zu spüren ist. Mit MDMA fühlt sich mein Körper an, als
ob ich mich in einem wackelnden Pudding befände (ich mag MDMA und
MDA sehr). Immer wieder geschahen Dinge oder kamen Gefühle auf, welche
ich mit einem weissen Nebel verglich. Leichte optische Veränderung, immer
weiss und hell. Die Store in meinem Zimmer verformte sich schwach, es sah
so aus, als ob Wasser darüber floss. Ich sah helle Schwaden. Mit 2C-D ging
es immer vorwärts, nie hatte ich schlechte Gedanken. Tiptop. Super im Kopf.
Wenn ich mich auf Gedankengänge konzentrierte, so fühlte ich mich effektiv
in den Wolken und die Gedanken verliefen diagonal, sie tauchten jedoch wie
(metallische) Federn auf. Exzellent! (schwierig zum Erklären). Ich fühlte
mich voll von weissen, weichen Federn umgeben. Wenn ich mich bewegte,
fühlte ich mich merkwürdig, wie ein Vogel. Dauer etwa fünf Stunden. Zum
Lachen, sehr freundlich, immer geradeaus. Besser als MDA und MDMA.
Ziemlich intellektuelles Denken. Das fröhliche Lächeln mit 2C-D ist
unglaublich rein und ohne Hintergedanken. Am nächsten Tag: Nicht
schlecht."

Mein Fazit: Scheinbar kann es auch niedriger dosiert zu einer Übelkeit kommen.
Doch in keinen der Erfahrungsberichte lässt sich etwas von Angst und Horror lesen.
Psychedelisch ist es weniger stark wirksam, vielmehr erscheint es als Entaktogen.


2C-E

Synonyme: 2C-E
Vorkommen: synthetisch
Einteilung: Halluzinogen
Dosis: 10-25mg
Dauer: 8-12h
Allgemeines Wirkbild:
Die Wirkung von 2C-E scheint nicht einfacher Art zu sein. Den Berichten
zufolge wird 2C-E nicht von jedem als angenehm empfunden. Zu stark oder
zu merkwürdig können die Halluzinationen sein. Auch das Körperempfinden
scheint nicht jeder zu mögen, und es ist schwer zu definieren.

Erfahrungsberichte:
(mit 13mg [126]) Umgebung: In der Natur. „Nach etwa 2 Stunden war die
Wirkung da. Die Farben wurden verstärkt, und auch fremde Farben, gelb,
braun und grün, waren da. Alles sah irgendwie weicher aus, fast wie
dickflüssige, mit dem Pinsel gemalte Farbe. Ich ging etwas spazieren, und
war zeitweise nicht ganz anwesend. Dann auf einmal glaubte ich überall von
Mücken umgeben zu sein. Je mehr die Zeit verstrich, um so mehr glaubte ich
einige Tierchen auf mir zu tragen. Ich finde, dass die Substanz zu Beginn
echt Spass macht, dann aber zunehmend mühsam wird. Ich denke nicht, dass
ich diese Substanz wieder nehmen werde."

(mit 16mg [126]) Umgebung: Zu Hause. „Nach einer Stunde war der
Anstieg da und nach etwa 90 Minuten hatte ich die ersten Halluzinationen.
Shiva auf dem Poster hatte drei Augen und schaute mich an. Kleine Übelkeit.
Der Körper war geladen. Alles bewegte sich in voller Aktivität. Mein
Kanapee begann sich wellenartig zu bewegen, es schien, als ob etwas
darunter hervorkommen wollte. Die Halluzinationen waren geometrischer
Natur und gleichzeitig ölig und flüssig. Nach drei Stunden musste ich mich
übergeben. Ich fühlte mich irgendwie vergiftet. Nach rund einer Stunde war
ich wieder O.K. Dann begann der Supertrip. Etwas Eigenartiges war spürbar.
Das Schwarze, die Insekten. Ich fühlte mich nicht mehr menschlich. Es gibt
keine Worte, die mein Zustand während dieses Trips zu umschreiben
vermögen. Schön und furchtbar in einem. Das Körperempfinden war gut,
warm und ziemlich lieblich. Im Kopf: Magisch-giftig. Sehr erlebnisreich. Als
ich auf meinem Kanapee sass, schaute ich durch das Fenster in die Ferne. Es
sah sehr unecht aus, als ob die Blätter der Bäume, der Himmel und die
Häuser mit Ölfarben gemalt wären. Dieser Rausch war tiefgreifend, eine andere Art
des Daseins. Man muss es selbst sehen, um es zu glauben. Nach 6
Stunden schlief ich ein."

(mit 25mg [126]) Umgebung: Privatparty. „Das 2C-E machte sich als erstes
angenehm in der Magengegend bemerkbar. Als nächstens wurden die Farben
sehr intensiv, ja alles leuchtete auf einmal. Etwa 70 Minuten nach der
Einnahme kamen dann die optischen Veränderungen. Am Anfang war die
Decke mit ihrer Leuchtfarbenmalerei dran, ausgekundschaftet zu werden.
Plötzlich bewegte sich alles an der Decke, nun schaute ich mich im Raum
um, und alles war anders als noch eine Minute vorher. Ich kam mir vor wie
ein Surfer der von einer Tsunami erwischt wird. Alles kam mit so einer
Urgewalt, dass mein Gehirn mit der Verarbeitung der optischen Einflüsse
schlichtweg überfordert war. Es bewegte sich einfach alles. Auf dem Tisch
standen leere Bierflaschen. Die sind gewachsen und wieder geschrumpft und
da waren von etwa fünf Personen die Beine auf dem Tisch übereinandergeschlagen
oder einfach normal sitzend, aber für mich war das ein
Knüppel aus Ober- und Unterschenkeln und Knien und Füssen. Es war
schlichtweg zuviel für mich. Die Wirkung kam und kam und kam. Ich ging in
den Dance Floor, dort waren nicht viele Leute, das war gut, aber dann auf
einmal stand jetzt gar nichts mehr still. Die Wände bewegten sich, die Bilder
begannen alle ein Eigenleben zu führen. Ich war so fasziniert und irgendwie
aus Ehrfurcht, was hier mit mir passiert, gleichzeitig schockiert. Ich konnte
während den zwei darauffolgenden Stunden wohl mit niemandem ein
halbwegs normales Gespräch führen. Auf einmal hatten alle Personen
wahnsinnige Grimassen, ja sozusagen ein Raum voller „Quasimodos" mit
riesigen Augen und geschwulstartigen Sachen, die so und dort nicht
vorhanden sein konnten, aber sie waren da und sie blieben. Also ging ich
einmal nach draussen. Es war dunkel, aber doch bewegte sich einfach alles.
Die Strichmarkierungen auf dem Boden, die Strassenlampen, einfach alles.
Erst jetzt, nach etwa dreieinhalb Stunden merkte ich, dass mir etwas fehlte, ja
irgendwas wichtiges, sogar sehr wichtiges war mir während den vergangenen
zwei Stunden entgangen: Der Sound. Ich war so fasziniert von meiner
Umgebung, und mein Gehirn war zweifellos damit voll am Anschlag zu
verdauen, was es hier sah, so dass die Musik schlichtweg auf der Strecke
blieb. Aber nachdem ich mich, was die Umgebung betraf, etwas unter
Kontrolle hatte, begann die akustische Seite „durchzudrehen". Ich hatte gar
kein Problem dem Takt zu folgen, der ganze Körper bewegte sich von
alleine, bis zu dem Punkt wo die „giftigen" Acid-Blöcke kamen. Ich begann
die Musik neu zu definieren, es schien als hätte sich die Hölle aufgetan. Die
tiefen Tonlagen fingen an irgendwie in meinen Kopf einzudringen und an
meinem Gehirn zu ziehen, und irgend einmal hatte ich das Gefühl, etwas
möchte aus mir heraus. Ich kann es nicht recht beschreiben, aber es war
etwas „Anderes", nicht menschliches, etwas mit massiven Kräften. Einen
Moment lang, da dachte ich, es zerreisst mich und steigt aus mir auf. Aber
ich war von Allem so fasziniert, dass ich nicht eine Sekunde an einen
Horrortrip dachte. Es hat mir gefallen. Es mag sich unglaublich anhören, aber
etwas von einer anderen... Zeit-Macht-Dimension, ich kann es nicht
beschreiben, war sehr nahe bei mir. Wenn man alleine ist mit 2C-E, so ist es
schon ein Ego-Trip, denn man kann mit Worten nicht beschreiben, was ich
alles in der Zeit erlebt, durchlebt, gefühlt und erfühlt hatte. Es hatte sich eine
neue Grenze aufgetan, es war schlichtweg „fantastisch". Die Wirkung Hess
nach etwa 7 Stunden nach, aber ohne ein Gefühl der Niedergeschlagenheit zu
hinterlassen. Nach 10 Stunden waren immer noch gewisse visuelle
Veränderungen da. Fazit: Optisch: Voller Farben und in ständiger Bewegung.
Akustisch: Es war einfach unbeschreiblich. Es hat gerissen, gezogen und
gekämpft. Physisch: Kein Problem. Ich würde es wieder nehmen."

Mein Fazit: Im Gegensatz zu 2C-D ist diese Substanz ein echtes und krasses
Halluzinogen. Der Trip scheint mitunter sehr anstrengend und teilweise unkontrollierbar,
dafür aber unglaublich und fantastisch werden zu können.


4-HO-MIPT

Synonyme: 4-HO-MIPT, 3-[2-(Isopropylmethylamino)ethyl]-4-indolol
Vorkommen: synthetisch
Einteilung: Halluzinogen
Dosis: 12-25mg, oral
Dauer: 4-6h

Erfahrungsberichte:

(mit 12mg, oral [60]): „Ich suspendierte den Feststoff in Wasser und
mischte sofort einen Tropfen HCl in die Mischung hinein. Das erste
Bewusstwerden trat unmissverständlich nach 20 Minuten ein. Von da an war
es eine schnelle und lärmige Entwicklung, die ungefähr nach einer Stunde ihr
Ende fand. Die Erotik war ausgezeichnet, aber da waren einige „visuelle
Dinge" und ich hatte Mühe die Fantasie mit der Musik zu verknüpfen. Ich
hatte danach einen guten Appetit und konnte auch gut schlafen."

(mit 15mg, als Acetatester, oral [60]): „Eine interessante Mischung aus
einem „berauscht sein" und einem „beruhigt sein". Ein sehr entspannter
Zustand mit motorischer Unkoordiniertheit. Ungefähr so wie etwas Alkohol.
Die Gedanken schweiften nicht ab. Ich war nicht sehr hungrig. Die
Konversation war einfach."

(mit 30mg, als Acetatester, oral [60]): „Es war, als hätte ich schnell ein paar
Martinis runtergeschluckt. Der Unterschied war das Visuelle bei
geschlossenen Augen. Viele verschiedene Farben, speziell ein metallisches
Grün. Ich hatte einen Kiefer-Krampf (Masseterspasmus) und ich zitterte. Es
erinnerte mich an Ecstasy nur gab es hier keine Stimulation. Ich hörte Musik
vor einer Feuerstelle in einem abgedunkelten Raum. Ich sah farbige,
unstrukturierte Muster. Nach 7 Stunden fiel ich in einen leichten Schlaf und
am nächsten Tag ging es mir gut."

Mein Fazit: Das scheint eine interessante Wirkung zu sein. Einerseits beruhigt
es, andererseits treten Halluzinationen auf. Einen Versuch wäre es wert.
Allerdings steht weiterhin geschrieben:
Zur Stabilisierung und um eine längere Haltbarkeit zu gewährleisten,
sollte 4-OH-MIPT zum entsprechenden Phosphat, Acetat oder Sulfat Salz umgesetzt werden.


Ich hoffe der kleine Überblick hilft euch weiter. bye.gif


EDIT:

QUOTE(username2 @ Jan 14 2009, 14:48)
Ich habe mal eine allgemeine Frage.

Wie kommt auf solche neuen Sachen? Lest ihr euch einfach alles auf drogenwiki durch und nortiert euch die vielversprechensten? tongue.gif

Und, woher bekommt man diese anscheinend doch recht unbekannten Sachen? Ich kenne niemanden, der z.B. je was von 2C-D gehört hat blink.gif
*



Es gibt genügend bekannte und berühmte RCs. Ich erinnere nur mal an Ecstasy (MDMA = 3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin). Ecstasy ist ein ganz normales Amphetamin-Derivat (sprich: RC). Das in den Medien als so gefährlich eingestufte Crystal (Meth = N-Methylamphetamin) ist ebenfalls ein Amphetamin-Derivat, wie ihr wisst, mit völlig anderer Wirkkraft.
Research Chemicals sind schon eine lange Zeit bekannt, da sie mitunter angenehmere und bessere Wirkungen haben, als die Originale. Beispielsweise verursacht 2C-B (das bekannteste 2C) unglaubliche Farbgewalten, die selbst unter LSD nur schwer möglich sein sollen. Da ich weder das eine, noch das andere je ausprobiert habe, kann ich das schwer beurteilen. Außerdem gibt es einige Substanzen, die sowohl psychoaktiv, als auch stark euphorisierend wirken sollen. So kommt man wenigstens nicht schlecht drauf.

Diese Derivate haben ein enormes Potential und werden/sollten insbesondere ihren Platz in der Psychotherapie finden.
Alexander Shulgin hat die meisten dieser Derivate selbst hergestellt und ausprobiert. Er macht das schon seit etlichen Jahren und startet jedes Mal, nachdem er eine Substanz synthetisiert (nennt man das so?) hat, einen Selbstversuch. Anschließend macht er einen Gruppenversuch mit Freiwilligen und schon hat er eine neue Substanz. laugh.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von Siddhartha am Jan 14 2009, 15:41 Uhr.


--------------------
Die Realität ist Spiegelbild der Seele; wird nun das Innere verzerrt, so verschieben sich auch die Wesenszüge der Wirklichkeit.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
dangerberk
post Jan 14 2009, 17:31
Beitragslink: #22


Unregistered











vielen dank für den post smile.gif ich finde es gut das sich dadurch einige user über die wirkung der substanzen informieren können smile.gif ich persönlich bin ein großer 2c-e fan da es in meiner umgebung leider kein acid gibt :'(
Go to the top of the page
+Quote Post
post Jan 14 2009, 17:50
Beitragslink: #23


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 550
Mitglied seit: 12.Nov 2007
Alter: 32
Aus: Nirvana





QUOTE(dangerberk @ Jan 14 2009, 17:30)
vielen dank für den post smile.gif ich finde es gut das sich dadurch einige user über die wirkung der substanzen informieren können smile.gif ich persönlich bin ein großer 2c-e fan da es in meiner umgebung leider kein acid gibt :'(
*



jea, geht mir ähnlich, deswegen mach ich bei der ganzen aktion mit wink.gif
das, was ich hier bekomme kostet 12,50 € - 14 € und ich brauche mind. 2 stück davon. also mal locker 25 - 28 € für EINEN trip. das stinkt.

Der Beitrag wurde bearbeitet von suicide-iNc am Jan 14 2009, 17:50 Uhr.


--------------------
"This is the best part of the trip,... this is the trip,... the best part,... I really like!"
- by Jim Morrison, † 3. Juli 1971
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0









--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 14 2009, 18:29
Beitragslink: #24


Salvia Fan
**

Gruppe: Members
Beiträge: 268
Mitglied seit: 25.Nov 2006
Alter: 29





Mal zu den Ausschnitten aus dem Buch. Der zu 4-HO-MiPT ist einfach nur aus TiHKAL übersetzt (und das meiner Meinung nach nicht grad gut... aber nja ^^) und dieses kann man ohne Probleme online lesen.
Also bevor ihr euch das kauft, guckt euch lieber mal TiHKAL und PiHKAL an (es sei denn ihr seid des englischen nicht mächtig genug :-) )

MfG


--------------------
QUOTE
As far as the...woes of RC market and stupid customers go i can only "shout with agitation,all is vanity, and kick around in a prone position aimlessly".I might need some pharmaceutical intervention for my "psychomotor excitement to become gradually sedative"
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
TakenPaddy
post Jan 14 2009, 20:40
Beitragslink: #25


Unregistered











Gibts ne gängige deutsche Übersetzung für research chemicals unter der man n paar Infos im Internet findet. Irgendwie spuckts google bei mir gar nix aus oder woher habt ihr eure infos?

bye.gif
Go to the top of the page
+Quote Post
post Jan 14 2009, 20:48
Beitragslink: #26


Salvia Fan
**

Gruppe: Members
Beiträge: 268
Mitglied seit: 25.Nov 2006
Alter: 29





Gibt so viel ich weiß keine wirkliche Übersetzung... die meisten Infos sind halt in Englisch. Gibt sonst noch Bücher wie den Trachsel (wie ich jetzt ja auch erfahren hab) die Infos zu einigen RCs auf Deutsch beinhalten.
Und woher wir unsere Infos haben? Also ich für meinen Teil hab mir alles über die Zeit zusammengelesen. Einfach n bissl in PiHKAL und TiHKAL stöbern oder in Foren wie Bluelight stöbern.
Aber wenn du nur deutsche Infos möchtest, kann ich dir grad auch nicht so helfen, die meiste Literatur diesbezüglich ist halt in Englisch.


--------------------
QUOTE
As far as the...woes of RC market and stupid customers go i can only "shout with agitation,all is vanity, and kick around in a prone position aimlessly".I might need some pharmaceutical intervention for my "psychomotor excitement to become gradually sedative"
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 14 2009, 20:48
Beitragslink: #27


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 521
Mitglied seit: 19.May 2007
Alter: 31
Aus: :An





Du kannst mal im eve and rave Forum nachschauen(falls du es nicht schon kennst).
Ansonsten halt English lernen!

Der Beitrag wurde bearbeitet von mynow am Jan 14 2009, 20:49 Uhr.


--------------------
QUOTE
Du musst versuchen das Beste aus deinem Leben zu machen und trotzdem Zufrieden sein.

Bild: http://i43.tinypic.com/2eplfkp.gifSchon für die Knochenmarkspenderdatei typisiert?
Nein?

Sind wir nicht alle ein bisschen Alternativlos.org ?
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 15 2009, 08:52
Beitragslink: #28


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 688
Mitglied seit: 23.Feb 2008
Alter: 30
Aus: München





QUOTE(TakenPaddy @ Jan 14 2009, 20:39)
Gibts ne gängige deutsche Übersetzung für research chemicals unter der man n paar Infos im Internet findet. Irgendwie spuckts google bei mir gar nix aus oder woher habt ihr eure infos?

bye.gif
*


Wie schon gesagt: du wirst nur wenige deutsche Informationen finden. Im LdT finden sich einige Erfahrungsberichte im Forum, dort findet man auch immer mal jemanden im Chat er, der umfassende Erfahrungen mit diesen Stoffen hat. Ansonsten müsste man sich durch englische Literatur / Seiten lesen. Und wenn das nicht klappt, gibt es immer noch Übersetzungsmaschinen. biggrin.gif
Im deutschen Sprachgebrauch kusieren die Bezeichnungen: Designerdrogen und Derivate. Vielleicht wirst du darunter fündig, ich fürchte aber eher nicht...


--------------------
Die Realität ist Spiegelbild der Seele; wird nun das Innere verzerrt, so verschieben sich auch die Wesenszüge der Wirklichkeit.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 18 2009, 19:20
Beitragslink: #29


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 32
Mitglied seit: 15.Jun 2007
Alter: 30





werde mir demnächst auf mdpv bestellen. bin mal gespannt wie es wirkt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
dangerberk
post Jan 18 2009, 19:52
Beitragslink: #30


Unregistered











an mdpv komm ich auch die nächsten tage biggrin.gif danke rc-king biggrin.gif aber was die info mit 2c-b soll farbenintensiever sein als LSD glaub ich net ich bin seit dem ich rc's kenne und mich für lsd interessiere öfters mal im ecstativ universe forum wo fast 60% der user mind. 1 mal lsd konsumiert haben aber es wurde nie erwähnt das 2c-b an lsd ran kommen kann was die farben betrifft naja hab aber selber au noch keine der beiden substanzen probiert

ich freu mich tierisch auf mein 2c-e
Go to the top of the page
+Quote Post


63 Seiten < 1 2 3 4 > » 
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

1 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 23rd September 2018 - 13:33
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!