Suche erfolgreich abgeschlossen!
 
120 Seiten  1 2 3 > » 

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Oct 12 2018, 21:38


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Krass wieviele Daten du hast.
Ich habe eigentlich keine Daten ausser ein paar Fotos und Tripberichte, dass geht auf 1 CD rauf.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319486 · Antworten: 75561 · Aufrufe: 3,316,262

kleinerkiffer84 Geschrieben: Oct 11 2018, 19:51


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Holland ist bei weitem nicht so liberal, wie häufig angenommen wird.
Ich würde auf Nummer sicher gehen und mich in der Öffentlichkeit nicht damit blicken lassen.
Im schlimmsten Fall könnte ich mir vorstellen, dass die Bullen aus NL das den Bullen aus Deutschland petzen könnten, wenn sie einen Ausweis verlangen, sie sehen das ihr Ausländer seid etc. Also unbedingt sehr aufpassen! Jeder schiebt zurecht Paranoia. Kiffen ist auch in NL ein gewisses Tabuthema, wichtig zu wissen ist, dass es nicht legal ist, sondern nur geduldet wird.
Wobei diese Duldungspolitik auch sehr schizophren ist.

btw. Weisst du denn nicht, dass Mariohana Psychosen auslöst? ohmy.gif
Ich bring dir eine Flasche Schnaps mit, wenn ich dich in der Klappse besuchen komme. laugh.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319448 · Antworten: 9 · Aufrufe: 152

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Oct 11 2018, 19:41


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Ich pflücke mir Beeren nur selber im Wald, diese sind tatsächlich im besten und fühlen sich auch am energiereichsten an.
Den Beeren im Geschäft fehlt etwas, nicht nur das Aroma.
Das ist schwer zu beschreiben, die sind "toter" und "niederfrequenter" ein besseres Wort kenne ich nicht dafür. Das fällt mir aber erst seit 5-MeO-DMT auf.
Das gleiche gilt für gekochtes Gemüse. Das ist tote Pampe, im Vergleich zu einer frischen Möhre.

Eine Schüssel Beeren aus dem Wald ist herrlich. Heidelbeeren, Preiselbeere, Himbeeren, Brombeeren, Wildkirschen, Erdbeeren, Hollunderbeeren. Nach dem ersten Frost kann man auch Schlehen hinzugeben. Dazu noch frische Sonnenblumenkerne und Hanfsamen.
Das ist eine Energiebombe, die sich richtig vollwertig anfühlt, wie ein schwarzer Kaffee, nur anders.

Aufpassen muss man nur, sie nicht ganz am Boden unten zu pflücken, damit möglichst kein Fuchs etc. draufgeschissen hat.

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319447 · Antworten: 75561 · Aufrufe: 3,316,262

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Oct 8 2018, 14:33


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Ich krieg mich nicht mehr ein. laugh.gif laugh.gif

Original: https://i.imgur.com/iFC62DQ.jpg
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319407 · Antworten: 75561 · Aufrufe: 3,316,262

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Oct 7 2018, 20:36


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


QUOTE("hillage")
ich frag mich eh wie die beweise genau aussehen, dass sich "letztens" in x lichtjahren entfernung 2 schwarze löcher "getroffen" haben!!

wieso wird sowas nicht zur allgemeinen verständlichkeit schritt für schritt erklärt ??


Das ist eine berechtigte Frage. laugh.gif
Tatsächlich kann man das nur indirekt nachweisen und darauf schliessen, dass Gravitationswellen von 2 kollidierenden massereichen Objekten erzeugt wurden.
Die Relativitätstheorie ist ein Modell für unsere 4 dimensionale Raumzeit, dass wie eine Art Puzzle aber schon fast vollständig zusammengebaut ist, dh. die 4 dimensionale Raumzeit und die Relativitätstheorie verstehen wir bereits sehr gut. Vieles aus der Relativitätstheorie konnte man experimentell bestätigen, zb. die Zeitdiletation bei beschleunigten Uhren, der Gravitationslinseneffekt bei einer Sonnenfinsternis usw.
Schwarze Löcher sind eine sehr sichere Konsequenz von komprimierter Masse und Raumkrümmung auch wenn man keines im Teleskop beobachten kann. Kollidieren nun 2 schwarze Löcher oder auch 2 Neutronensterne, so wird die Raumzeit erschüttert, etwa so, wie wenn auf einem gespannten Leintuch aus Gummi 2 schwere Kugeln kollidieren.
Diese Vibrationen in der Raumzeit wurden in einer Versuchsanordnung mit einem Laserinterferomenter nachgewiesen, indem man bei 2 Laserstrahlen, die den gleichen Weg zurücklegen mussten, eine minimal unterschiedlichen Wegzeit aufwiesen, irgendwo im Nano- oder Femtosekundenbreich und wenn man einen Messfehler ausschließen kann, ist die einzige weitere Erklärung, dass die Laserstrahlen infolge einer Raumverzerrung einen "Umweg" nehmen mussten, da ja Licht der Raumkrümmung folgt.

Warum das nicht allgemeinverständlich aufbereitet wird, liegt daran, weil das niemanden interessiert. Also es gibt schon renomierte Zeitschriften wie Bild der Wissenschaft, in dem regelmäßig Artikel über Gravitationswellen zu lesen sind, aber natürlich wird daraus nicht auf RTL oder in der Tageszeitung ein riesen Thema gemacht. Da müsste sich schon ein Prominenter als schwul outen, damit es ein weltweites Medienecho gibt.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319397 · Antworten: 75561 · Aufrufe: 3,316,262

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Oct 7 2018, 20:15


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Ja, schreib bitte einen Tripbericht, mich interessiert das sehr, was andere Leute auf psychedelischen Reisen so erleben! good.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319396 · Antworten: 75561 · Aufrufe: 3,316,262

kleinerkiffer84 Geschrieben: Oct 3 2018, 21:20


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Ich schaue derzeit einen ausgesprochen interessanten YoutubeKanal von einer Autorin, die ebenfalls ihre Erfahrungen mit Salvia und DMT festhält. Ihr Projekt nennt sich "Klartraum". Es ist ein Genuss ihr zuzuhören. Manche Dinge muss ich mir aber mehrfach anhören um ihr zu folgen, andere wiederum sind mit meinen Erkenntnissen identisch. Ein paar neue Wörter habe ich davon auch schon in meinen Wortschatz aufgenommen.
Wirklich sehenswert! Das ist derzeit mein neuer "Suchtkanal". smile.gif

https://www.youtube.com/user/TTRegensbung/videos
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319321 · Antworten: 337 · Aufrufe: 19,611

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Oct 2 2018, 22:59


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


QUOTE(hogie @ Oct 1 2018, 22:03)
Bin gerade in der Pampa mit viel Wald in Süddeutschland unterwegs. Denkt ihr dass ich morgen ein paar Fliegenpilze finde? Wo soll ich am besten suchen?
*



Ich finde Fliegenpilze in der Regel am Waldrand, oder auch in sehr lichten Waldlichtungen. Einen speziellen Symbiosebaum konnte ich bislang nicht ausmachen.
Was mir aber auffällt ist, dass Fliegenpilze übermäßig häufig gemeinsam mit Steinpilzen an einem Ort stehen. Wenn du ihn konsumierst, musst du darauf achten, mittels Hitze die Ibutensäure möglichst vollständig in Muscimol umzuwandeln um die Toxizität möglichst zu reduzieren. Generell ist der Fliegenpilz eine etwas unsaubere Droge. Zwar erheblich bekömmlicher als LSA, aber dennoch nicht vollständig selektiv in der Wirkung.

Wenn möglich halte nach SKKKs Ausschau.
Bei Pilzen sollten die psilocybinhältigen Pilze das Mittel erster Wahl sein.
Das ist ein absolut untoxischer Pilz, mit einem sauber wirkenden Tryptamin, perfekt.

Wenn man gar nichts anderes zur Hand hat, kann man natürlich schon Fliegenpilze auch konsumieren. Der Trip ist jetzt zwar nicht "life changing", aber dafür dass die Mortler-sicher im stockkonservativen Süddeutschland wachsen, kann man sie schon durchaus im Auge behalten.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319313 · Antworten: 75561 · Aufrufe: 3,316,262

kleinerkiffer84 Geschrieben: Sep 30 2018, 19:05


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Spitzkegelige Flashköpfe wub.gif

Original: https://i.imgur.com/Yk312Mr.jpg

Original: https://i.imgur.com/PO4YI5R.jpg

Original: https://i.imgur.com/Ms8ttj8.jpg
  zum Forum: Zauberpilze · zum Beitrag: #319284 · Antworten: 95 · Aufrufe: 23,805

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Sep 30 2018, 18:44


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


200.000 Kilometer scheint wohl so eine Grenze zu sein, bei der einem das Auto sagt, es mag nicht mehr.
Bei meinem alten Auto war es auch so.
Knapp über 200.000km bin ich mit einer Vollbremsung einem Reh ausgewichen, auf die andere Seite gekommen, die Leitblanke gestreift und leichten Schaden verursacht.
Ich bin weiter gefahren, weil ich voll auf Adrenalin war und das Reh ja nicht berührt wurde, jedoch muss das irgendjemand gesehen haben, dann hatte ich eine Anzeige wegen Fahrerflucht mit Sachbeschädigung und die Bullen standen da. Da habe ich die vollen Paranoia geschoben, aber ich habe einfach ausgesagt das ich unter Schock stand und es nicht realisiert habe. Dann hatte ich 800 Euro Geldstrafe.
Im Winter darauf hat es mich dann in einer eisigen Kurve geschleudert und das Auto so beschädigt das sich keine Reparatur mehr gelohnt hat.

Seit damals hatte ich aber dann über mehrere Jahre diese Flashbacks beim Autofahren, bei denen man einfach die Kontrolle zu verlieren scheint, ohnmächtig wird, schwer zu beschreiben und hochgradig stressig.

Jedoch fällt mir auf, seit ich 5-MeO Tryptamine nehme ist das fast ganz weg.
Also im letzten halben Jahr hatte ich das nicht mehr wirklich, eigentlich seit diesem brutalen Trip mit 5-MeO-DMT, der hat das irgendwie rausgespült.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319283 · Antworten: 75561 · Aufrufe: 3,316,262

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Sep 28 2018, 21:28


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Das wundert mich ebenfalls, dass explodierende Akkus immer wieder tödlich sind.
Ich hätte angenommen, die bruzeln und zischen etwas vor sich hin, wenn sie überhitzen.
Akkus sind also tödlicher als Gras, kann man im Grunde sagen und dennoch würde niemand auf die Idee kommen sie zu verbieten.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319245 · Antworten: 75561 · Aufrufe: 3,316,262

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Sep 25 2018, 20:58


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


oans zwoa gsuffa! laugh.gif

Original: https://media.diepresse.com/images/uploads_620//5/2/7/415015/u_Guenther_Beckstein.jpg

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319218 · Antworten: 75561 · Aufrufe: 3,316,262

kleinerkiffer84 Geschrieben: Sep 25 2018, 20:33


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Wow, der sieht lecker aus good.gif
Mit einem Fressflash hier reinbeissen ist sicher ein Traum!

Wenn es eine 3 Minuten Variante für einen Döner gäbe, würde ich mir einen machen.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319217 · Antworten: 6 · Aufrufe: 229

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Sep 24 2018, 19:36


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


O'zapft is! laugh.gif

Original: https://steemitimages.com/0x0/http://www.muenchenkotzt.de/kotzen2010/BilderMuenchenKotzt2010/schwallen/kotzenhillP1110826.jpg
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319204 · Antworten: 75561 · Aufrufe: 3,316,262

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Sep 23 2018, 20:11


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Hirschkäfer sehe ich im Jahr ca. 1 mal.
Manchmal kommen die einfach in die Küche rein. biggrin.gif

Original: https://i.imgur.com/iLgUTXC.jpg
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319190 · Antworten: 75561 · Aufrufe: 3,316,262

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Sep 23 2018, 19:14


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


QUOTE(Gartinero @ Sep 22 2018, 20:42)
QUOTE(Westfälische Nachrichten)
Laut Gesetz darf jede Person pro Tag ein Kilogramm Pilze im Wald sammeln.

Das heißt 1 kg SKKK pro Person und Tag sind OK? Reicht doch blink.gif
*



1kg SKKKs sollte zum Mittagessen reichen, ja laugh.gif
Ich habe heute massenweise Pilze gefunden, jetzt gehts anscheinend richtig los.
Zwar habe ich komischerweise keinen SKKK gesehen, jedoch mindestes 30 richtig knackige Steinpilze. Die sehen genial aus und verströmen einen wunderbaren Duft. Gepflückt habe ich aber keinen, weil ich Sonntags nicht in der Stimmung bin, eine Pilzmahlzeit zu kochen. Sonntag vergeht mir eigentlich der Appetit, wenn ich den Montag vor mir habe.

Fliegenpilze habe ich auch haufenweise gesehen.
Aber der Fliegenpilz reizt mich derzeit triptechnisch nicht und ist mir auch etwas zu "unsauber" in der Wirkung. Da sind Tryptamine und Phenethylamine schon in einer vollkommen anderen Liga und sauber in der Wirkung.
Es ist aber gut zu wissen, dass man im Fall der Fälle ein absolut verbotssicheres Rauschmittel in großer Menge vor der Tür hätte.


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319186 · Antworten: 75561 · Aufrufe: 3,316,262

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Sep 23 2018, 18:55


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Worum genau gehts da in diesem Hambacher Forst?
Ich bekomme das nur noch am Rande mit, da ich keine Mainstream-Medien mehr konsumiere.
Aber in einer Whats App Gruppe hat vorhin jemand einen Link gepostet, dass die Bullen einen Einsatz in diesem Forst abbrechen mussten, weil denen so viel Scheisse entgegen geworfen wurde. Da habe ich hart lachen müssen laugh.gif
Den scheiss Bullen gehörts eh, egal für was, A.C.A.B!!
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319183 · Antworten: 75561 · Aufrufe: 3,316,262

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Sep 22 2018, 18:07


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Ich frag mich ja, wer wegen so einem Scheiss die Bullen ruft.
Das war wieder so ein Denunzianten-Arschloch, dass den ganzen Tag beim Fenster rausglotzt, bis etwas passiert worüber man sich aufregen kann.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319151 · Antworten: 75561 · Aufrufe: 3,316,262

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Sep 21 2018, 21:42


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Ja, dass sind die typischen Hauswinkelspinnen.
Die habe ich auch öfters plötzlich irgendwo an der Wand sitzen.
Ich bin aber immer zu faul, die wieder vor die Tür zu bringen, denn die huschen oft sehr schnell davon und schon sind sie hinter einem Schrank irgendwo verschwunden. Aber mich stören die Spinnen nicht. Nur wenn ein Heupferd beim gekippten Fenster reinkommt, dann bringe ich es wieder vor die Tür, denn die zirpen so laut, dass es mich beim Nodden stört. laugh.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319144 · Antworten: 75561 · Aufrufe: 3,316,262

kleinerkiffer84 Geschrieben: Sep 20 2018, 21:21


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Es funktioniert grundsätzlich!!! w00t.png yahoo.gif
Ich habe vorhin den ersten Versuch mit Salvia glutinosa durchgeführt. Ich konnte nicht mehr länger warten, die ersten Blätter waren schon trocken und die Neugierde entsprechend groß.
Jedoch muss ich vorweg sagen, dass die Erfahrung schon äusserst subtil war. Das war jetzt kein richtiger Trip, den ich in den Erfahrungsberichten posten könnte, sondern es ging heute
einfach mal um ein erstes Kennenlernen dieser Pflanze. Meine Toleranz gegen Salvinorin A ist zwar niedrig, aber um richtig abzuheben muss ich das Ganze schon noch erheblich optimieren.
Jedenfalls habe ich mir 1g Blätter abgewogen und daraus einen Joint gebaut. Eine Bong wäre natürlich effektiver gewesen, aber meine Bong steht noch bei einem Kumpel und ich hatte gerade keine
große Plastikflasche bei der Hand um eine zu bauen und wie gesagt, die Neugierde sehr groß, ich konnte nicht mehr warten. Aber andererseits 1g Blätter kann man eh mit einer Bong auch nicht in einem Atemzug inhalieren, dass wären auch 3-4 Köpfe geworden,
daher war ein Joint jetzt nicht um so viel weniger effektiv. Mit der richtigen Rauchtechnik kann man auch von einem Joint gleich mal 2cm in die Lunge bekommen.

Ich schaffte also eine ruhige Atmosphäre, setzte mich hin und begann den Joint schnell und tief zu rauchen, immer 3-4 starke Züge, mit dem letzten Zug ganz inhalieren und den Rauch 10 Sekunden unten behalten, dann der nächste Durchgang.
Mit dieser Technik hatte ich den Joint in ca. 1 Minute geraucht.

Als sich der Joint dem Ende zuneigte, setzten erste subtile Effekte ein. Wie von selber schloss ich die Augen und es neigte mich wie von selber sanft nach links hinüber.
Es setzte ein subtiles Kribbeln und Druckgefühl auf der linken Kopfseite ein, eben typisch wie man es von Salvia kennt, aber sehr sehr sanft und in Summe eher so wie bei Psychotria Colorata.
Ich nahm noch die letzten Züge, lies dann den Filter fallen und vernahm dann ein sehr sanftes Dehngefühl meines Kopfes nach links. Es war als würde mein Kopf zur linken Seite etwas in die Länge gezogen
und parallel zu diesem Ziehen schien sowohl mein Kopf als auch die Umgebung, diese zähe Konsistenz anzunehmen, eben genau der Effekt, denn man kennt, wenn die Wirkung von Salvia losgeht.
Ich fühlte einen subtilen dissoziativen Effekt, als ob mein Ego 10cm neben den Körper nach links geschoben wird und das Szenario nun aus dieser Entfernung betrachtet.
Nun nahm auch die Umgebung ganz leicht diese verflüssigte Konsistenz an und mein nach links gezogener Kopf und die flüssige Umgebung bildeten einen ganz subtilen Tunnel in die Salviawelt hinüber.
Am Rande von diesem Tunnel war ein weisses Objekt zu sehen, welches eine Art verzweigendes baumartiges Fraktal war.
Diese Sequenz dauerte vielleicht 3 Sekunden und war der Höhepunkt von "Trip". Dann lies die Wirkung schlagartig nach und ich öffnete die Augen.
Für ca. 10 Minuten spürte ich noch leichte Nachwirkungen wie man sie auch von Salvia divinorum kennt, nur sehr viel subtiler. Es war als hätte ich vor 1 Stunde Salvia divinorum geraucht,
und jetzt noch ganz minimale Nachwirkungen davon. Sehr subtil aber dennoch so eindeutig, dass ich es als salviatypischen Effekt erkannte.
Es war dieses Gefühl von geistiger Reinigung und das Gefühl das auch in einer gewissen Weise die Selbstheilungskräfte aktiviert wurden, gepaart mit einem leichten Gefühl der Dissoziation.
Das ist eine ganz typische Nachwirkung von Salvia divinorum, die auch hier zu spüren war.

Dann war die Erfahrung auch schon wieder vorbei.
In Summe war es eine sanfte Level 1 Wirkung, aber dennoch deutlich genug um es definitiv von Placebo zu unterscheiden. Ich kann bestätigen: Ja, in Salvia glutinosa ist Salvinorin A enthalten.
Sehr geil, ich hätte nicht gedacht, dass es eine einheimische Pflanze gibt, die Salvinorin A enthält.
Zusammenfassend kann man sagen, wenn Salvia divinorum Cannabis ist, dann ist Salvia glutinosa Löwenohr. So kann man sich den Potenzunterschied ungefähr vorstellen.

Eine Sache muss ich noch anmerken, bei der ich mir noch nicht ganz sicher bin. Es fiel auf, dass dieses salviatypische garstige Gefühl von Anstrengung völlig fehlte, welches bei Salvia divinorum
oft schon bei den nierigen Levels auftritt, besonders in jener Phase, in der die Welt auf der linken Seite, diese typische Konsistenz anzunehmen beginnt und sich der Tunnel öffnet. Bei Salvia divinorum ist das sehr typisch
anstrengend, sogar beim Nachglühen, doch bei Salvia glutinosa fehlt dieser Effekt. Ich bin mir nicht sicher, ob es an der absolut niedrigen Dosis lag, oder ob hier noch ein weiterer Wirkstoff enthalten ist, der eine
synergetische Wirkung mit Salvinorin A hat und die Wirkung geschmeidiger bzw. leicht anders macht. Das kann ich noch nicht sicher beantworten. Auch in der Nachglühphase dachte ich mir für einen kurzen Moment, dass es sich zwar schon salviaartig anfühlt,
aber es könnte sein, dass hier noch ein weiterer Wirkstoff mitmischt, da es auch leicht anders war, wobei ein "anders" im Zusammenhang mit Psychedelika immer schwer in konkrete Worte zu fassen ist.
Am ehesten erinnerte mich dieser Teil der Nachglühphase an Mapacho, denn Mapacho erzeugt auch ein Gefühl, welches einem subtilen Salvia Level 1 Trip nicht unähnlich ist.

Positiv anmerken muss ich, dass diese Pflanze absolut nicht giftig zu sein scheint, darüber gabs ja bis zuletzt keine definitive Garantie, da es an derartigen Selbstversuchen noch mangelte.
Aber ich kann sagen, dass ich absolut keine Nebenwirkungen verspürte. Ich habe nicht den Eindruck, dass es schädlich ist, Salvia glutinosa zu rauchen.
Das ist gut zu wissen, dass die Pflanze sehr "sauber" ist, denn andernfalls wären zukünftige Extraktionen mit erheblich mehr Aufwand verbunden gewesen, wenn man einen toxischen Wirkstoff
gezielt rausfiltern muss, aber das ist ja nicht der Fall, also kein Problem. Man kann es genau so wie Salvia divinorum völlig trivial extrahieren.
Auch der Rauch ansich ist sehr weich, kratzt nicht und kann problemlos in großen Mengen inhaliert werden.

Feine Sache, es gibt also tatsächlich eine Salbeiart, die absolut trivial zu züchten ist, in Mitteleuropa draussen wächst, somit verbotssicher ist, frei von weiteren toxischen Inhaltsstoffen ist und Salvinorin A enthält. good.gif
Für einen vollwertigen Trip sind aber erheblich höhere Dosen nötig und man muss extrahieren. Ich würde sagen ab 10g sollte es möglich sein, in die tieferen Sphären der Salviawelt vorzudringen.
Man muss aus 10g ein Extrakt herstellen, welches man mit der Bong möglichst in 1 Atemzug inhalieren kann, dann sollte es eigentlich richtig abgehen.
Eine Frage die jetzt noch offen bleibt ist, ob hier nur Salvinorin A am wirken ist, oder noch eine weitere psychoaktive Substanz, da bin ich mir nicht ganz sicher.
Salvinorin B scheint in Salvia glutinosa nicht enthalten zu sein, aber vielleicht gibt es noch weitere Derivate oder unter Umständen auch ganz andere Verbindungen, die hier ebenfalls mitwirken.
Oder vielleicht entsteht die ganz typische anstrengende Wirkung von Salvia divinorum erst durch den Synergismus von Salvinorin A und B?
Hier wäre es interessant zu wissen, ob schon mal jemand reines Salvinorin A konsumiert hat und hier aus erster Hand über einen Unterschied berichten kann.

Was mich auch noch interessieren würde ist, in welcher Form Salvinorin A in Salvia glutinosa eigentlich vorliegt. Liegt es als freie Base vor, oder als eine Verbindung?
Darüber finde ich noch nichts im Internet.
  zum Forum: Sonstige · zum Beitrag: #319126 · Antworten: 30 · Aufrufe: 4,304

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Sep 18 2018, 19:00


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Südafrika hat Haschgift legalisiert. Wie soll man so etwas fürchterliches den Kindern erklären? ohmy.gif ohmy.gif

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgesche...u-legalisierung
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319114 · Antworten: 75561 · Aufrufe: 3,316,262

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Sep 16 2018, 19:14


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Ein Planet um Proxima Centauri, der lebensfreundlich ist, dass wäre wirklich hochinteressant. Vor allem wäre der noch mit primitiven Mitteln erreichbar um sich mal ein Bild vor Ort zu machen. Naja, wobei "erreichbar" relativ ist, aber das wäre machbar.
Wenn der Mensch beschließen würde, sich nicht mehr gegenseitig auszurotten sondern stattdessen das Geld der Rüstungsindustrie investieren würde um Mini-Raumsonden zu bauen, die mit einem Laser auf 10% Lichtgeschwindigkeit beschleunigt werden, dann wären die in 40 Jahren dort um sich mit Kameras ein Bild vor Ort zu machen.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319100 · Antworten: 75561 · Aufrufe: 3,316,262

kleinerkiffer84 Geschrieben: Sep 16 2018, 18:39


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Es ist wieder so weit, die Pilze kommen. smile.gif
Ich habe heute schon die ersten SKKKs gefunden. Wunderbar. wub.gif
Ernten muss ich aber dieses Jahr keine, da ich für Microdosing noch genug habe und für Tripzwecke habe ich derzeit so viele andere Psychedelika auf der ToDo Liste, die ich noch nehmen "muss", dass ich erstmal bedient bin. biggrin.gif
Stattdessen lege ich dieses Jahr Pilzebeete mit Psilocybe Azurescens in der Natur an, um der Natur auch mal etwas zurückzugeben.


Original: https://i.imgur.com/FImwYOa.jpg

Original: https://i.imgur.com/dQBTaAl.jpg
  zum Forum: Zauberpilze · zum Beitrag: #319098 · Antworten: 95 · Aufrufe: 23,805

kleinerkiffer84 Geschrieben: Sep 16 2018, 18:27


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


Heute habe ich mal die ersten Blätter geerntet und auf einem Regal zum Trocknen aufgelegt.
Auffällig ist, dass manche Blätter komplett grün sind und andere sich rotbraun verfärbt haben. Inwiefern das Aufschluss auf den Wirkstoffgehalt gibt, kann ich noch nicht sagen. Ich werde sie jetz mal trocknen und wenn Set und Setting dazu passen, mal ein Gramm davon rauchen. Das sollten 30µg Salvinorin A sein, also normalerweise sollte das einen spürbaren Salviatrip erzeugen. Ich bin gespannt. w00t.png
  zum Forum: Sonstige · zum Beitrag: #319097 · Antworten: 30 · Aufrufe: 4,304

Wichtig: Spam
kleinerkiffer84 Geschrieben: Sep 14 2018, 21:04


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,286
Mitglied seit: 25.Jan 2007
Aus: CZ/Salviawelt
Mitglieds-Nr.: 2,256


"Eine schlafende Emotionskugel, die nicht bemerkt wird und das Leben belastet."

Das ist eine wirklich treffende Beschreibung und eine sehr verständliche Analogie, dass muss ich mir merken!
Eigentlich wollte ich das beim letzten Tripbericht über 2C-B so zum Ausdruck bringen, denn da ist mir etwas vergleichbares wiederfahren, bei der Reise in mein Inneres.
Ich benutzte dann die Beschreibungen "Dämon" und "Puzzleteil", was auch hinkommt, aber Emotionskugel die nicht bemerkt wurde bisher, dass ist wirklich treffend, dass muss ich mir merken. Manchmal gibt es doch noch menschliche Wörter die etwas Kartographie in die psychedelischen Welten bringen.

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #319084 · Antworten: 75561 · Aufrufe: 3,316,262

120 Seiten  1 2 3 > » 

New Posts  Offenes Thema (neu)
No New Posts  Keine neuen Antworten
Hot topic  Heisses Thema (neu)
No new  Keine neuen Antworten
Poll  Umfrage (neu)
No new votes  Keine neuen Antworten
Closed  Thema geschlossen!
Moved  Verschobenes Thema!
 

stats
Aktuelles Datum: 16th October 2018 - 09:52
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!