Microdose @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

2 Seiten  1 2 > 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Microdose, Infos zur Mikrodosierung

post Dec 1 2018, 13:03
Beitragslink: #1


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Mitglied seit: 23.Nov 2018
Alter: 49





Liebe Leute!

Ich möchte hier gerne einen thread über Mikrodosierung von Zauberpilzen / Zaubertrüffeln starten.

Abgesehen von der medizinischen gibt es da auch noch die juristische Seite. Die Mikrodosierung kann nach üblichem Verständnis kein "Missbrauch zu Rauschzwecken" sein.

Gleichzeitig ist die Mikrodosierung in vielen Fällen gut wirksam und unterstützt das Wohlbefinden, ohne irgendeine Beeinträchtigung des Bewußtseins.

Klar, die meisten Leute hier auf dem Forum suchen wohl nach der "psychedelischen Wirkung" der Zaubertrüffel. Aber die Mikrodosierung zeigt bislang sehr gute Ergebnisse, wenn es um eine langfristige Verbesserung des Wohlbefinden / Gesundheitszustandes geht, die Hl. Pilze auf den "Rausch" zu reduzieren ist sicherlich falsch, da gibt es noch viel mehr zu entdecken.

Ich kenne einige kurz-zeit Mikrodosierende und einen, der es ein Jahr lang gemacht hat und allesamt berichten von positiver Wirkung auf ihr Allgemeinbefinden.

Nehmen wir mal niederländische Preise und also ca. 15 Euro für 15g Zaubertrüffel, mit denen zwischen 15 und 30 Tage lang mikrodosiert wird, so sind die Kosten sehr niedrig und die Wirkung überzeugend.

Bei der Mikrodosierung findet ebenfalls KEINE Abhängigkeit statt und sobald das Wohlbefinden "wiederhergestellt" ist, oder wenn man keine Lust hat, weiter zu machen, kann man ohne weiteres, ohne psychische ohne körperliche Abhängigkeit wieder aufhören.

Ich möchte gerne Berichte zur Mikrodosierung auf meinem Forum veröffentlichen und ggf. Leute darin unterstützen, mit der Mikrodosierung anzufangen, wenn Sie dafür ausführliche Berichte schreiben!

Teonanácatl mit Euch
Pastor David


--------------------
---------------------
Johannes 6:
53 Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht esst mein Fleisch und trinkt mein Blut, so habt ihr kein Leben in euch.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 1 2018, 18:21
Beitragslink: #2


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,290
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





Hallo Pastor David. Hört sich schon interessant an.
Wie stellst Du Dir denn Deine Unterstützung für Leute die MD praktizieren wollen vor?
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 2 2018, 11:40
Beitragslink: #3


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Mitglied seit: 23.Nov 2018
Alter: 49





QUOTE(Herr von Böde @ Dec 1 2018, 17:21)
Hallo Pastor David. Hört sich schon interessant an.
Wie stellst Du Dir denn Deine Unterstützung für Leute die MD praktizieren wollen vor?
*



Ich kann für eine kleine Spende (ca. 10 Euro?) und das Versprechen, ein Tages-Protokoll über 15 Tage zu führen, 15g frische Zaubertrüffel schicken.
Du brauchst eine Waage! Jeden Tag nimmst Du 1g frische Trüffel morgens zum Frühstück und schreibst abends in Dein Protokoll, wie Du Dich gefühlt hast den Tag über. Der Rest der Trüffel mus im Kühlschrank gelagert werden.
Das Ganze geht 15 Tage lang. Das Protokoll darf ich dann auf der SaMuChu.nl homepage (natürlich anonym) veröffentlichen.
Wenn Du lieber gleich für einen Monat Zaubertrüffel willst, geht das natürlich auch.

Ich mache auf meinem SaMuChu.nl forum dafür eine Kategorie und würde da gerne Berichte von verschiedenen Leuten zum MD haben!

UND: Achtung Hundebesitzer! Ich denke, die Hl. Trüffel dürften auch Hunden helfen, ausgeglichener und verständiger zu sein. Hundebesitzer, die das mal testen wollen, bitte melden! Gerade junge Hunde, die lernen sollen, sollten mit mikrodosierten Zaubertrüffeln fähig sein, schnell zu lernen und ihr Herrchen/Frauchen schneller und besser "zu begreifen". Bei Hunden reicht 0.1g frischer Trüffel pro 10kg Körpergewicht pro Tag aus.

In Deutschland sind die Zaubertrüffel nur verboten, wenn sie "zu Rauschzwecken missbraucht" werden sollen. Mikrodosierung zur Steigerung des Wohlbefindens erfasst das Gesetz nicht, da es bei der Mikrodosierung nicht zu einem Rauschzustand kommt.
Das Verfüttern von Zaubertrüffeln an Hunde ist ebenfalls kein Missbrauch zu Rauschzwecken! Die Zaubertrüffel erhöhen die Fähigkeit von Hunden, den Menschen zu verstehen und ihm zu gehorchen.

Teo mit Dir
Pastor David


--------------------
---------------------
Johannes 6:
53 Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht esst mein Fleisch und trinkt mein Blut, so habt ihr kein Leben in euch.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 2 2018, 15:46
Beitragslink: #4


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,290
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





Danke für die Antwort.

Die Frage war aber ehr allgemein gemeint. Ich selbst komm ehr nicht in Frage.

Hatte sowas schonmla im Selbstexperiment (150mg Cubis /Tag) vor aber ich vergess dann dauernd die Einnahme :-D

Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 3 2018, 11:17
Beitragslink: #5


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Mitglied seit: 23.Nov 2018
Alter: 49





Hi!

Allgemein, ja, ich versuche es zu veröffentlichen und Leute zu informieren. Vielleicht kennst Du ja jemanden, machst den darauf aufmerksam, spricht sich rum...

Ich poste es an mehreren Stellen und versuche mal ein Interview irgendwo zu veröffentlichen usf...

Teo mit Dir
Pastor David
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 3 2018, 14:36
Beitragslink: #6


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 248
Mitglied seit: 13.Aug 2010
Alter: 29





QUOTE(Pastor David @ Dec 1 2018, 13:03)
Abgesehen von der medizinischen gibt es da auch noch die juristische Seite. Die Mikrodosierung kann nach üblichem Verständnis kein "Missbrauch zu Rauschzwecken" sein.

Ein sehr interessanter Aspekt, darüber habe ich noch nie nachgedacht. Gibt es schon Fälle die nach diesem Gedanken geurteilt wurde?

Wobei ... in Deutschland ist der Konsum ja sowieso legal. Und da sich die MPU jeglichen demokratisch-rechtlichen Grundlagen entzieht werden die sich nicht weiter um eine gesetzliche Nische dieser Art kümmern.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 3 2018, 14:42
Beitragslink: #7


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,290
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41






Einziges Problem ist Besitz und Weitergabe von Btm.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 4 2018, 11:07
Beitragslink: #8


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Mitglied seit: 23.Nov 2018
Alter: 49





Hat jemand in Deutschland es zum Bundesgericht gezogen? Ich denke nicht.

Es ist so: man redet den Menschen ein, etwas sei verboten, dann bedroht man sie und kassiert sie ab. Seit den Ablassbriefen eine gerne genutzte Masche, um Geld ins Staatssäckerl und den beteiligten "Unternehmern" zu bringen.

Die Leute zahlen lieber ein bisschen Bußgeld, statt jahrelang zu prozessieren, von den Nachbarn verachtet zu werden und vom Arbeitgeber rausgeworfen.

Wenn einfach ALLE Pilzfreunde VERWEIGERN würden, eine STrafe wegen BtMG zu akzeptieren und den Behörden soviel Ärger bringen würden und so wenig Bußgeld, daß man sich mit dem Problem beschäftigen müsste, wären die Pilze schnell wieder legal - wobei sie sind ja nur bei beabsichtem MISSBRAUCH illegal.

Meiner Meinung KANN man das FLEISCH GOTTES nicht missbrauchen, es kann also niemals illegal sein, aber meine Meinung ist ja nur eine logische Analyse des Gesetzes, keine staatliche Propaganda, also völlig irrelevant.

Bei der Mikrodosierung liegt die Sache aber sehr anders, denn da findet KEIN Rausch statt, also auch kein Missbrauch. Die niedrig-dosierte Einnahme zur Steigerung des allgemeinen WOHLBEFINDENS, ohne Rausch, KANN keine Missbrauch sein, es sei denn der Staat würde offen zugeben, er wolle, daß die Menschen sich SCHLECHT fühlen und alles, was ihren Zustand verbessert, sei demzufolge schlecht! Das ist zwar so, aber sagen kann das keiner ernsthaft.

Teonanacatl mit Euch
Pastor David
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0









--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 4 2018, 22:21
Beitragslink: #9


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,842
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 43
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





QUOTE(Pastor David @ Dec 4 2018, 11:07)
Bei der Mikrodosierung liegt die Sache aber sehr anders, denn da findet KEIN Rausch statt, also auch kein Missbrauch. Die niedrig-dosierte Einnahme zur Steigerung des allgemeinen WOHLBEFINDENS, ohne Rausch, KANN keine Missbrauch sein, es sei denn der Staat würde offen zugeben, er wolle, daß die Menschen sich SCHLECHT fühlen und alles, was ihren Zustand verbessert, sei demzufolge schlecht! Das ist zwar so, aber sagen kann das keiner ernsthaft.
Mit deiner fadenscheinigen Auslegung der Rechtslage hast du ja in der Vergangenheit schon genügend deiner gutgläubigen Anhänger in die Scheisse geritten. Jeder von uns weiß genau, was er tut und wer zu doof ist, seine Pilze selbst zu ziehen, der hat sie auch nicht verdient. Wer sie verkauft oder gegen eine Spende öffentlich anbietet, hat mit Verfolgung zu rechnen. Das ist nun mal Fakt.

Ich denke, dass man dich nicht umsonst in anderen Foren gesperrt hat. Denn wir genießen hier unser bisschen Narrenfreiheit und zivilen Ungehorsam. So lang das niemand übertreibt, kratzt das auch keine Sau. Leute wie du sind aber eine Gefahr für uns alle und das Forum. Denk bitte mal darüber nach. rolleyes.gif




--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 4 2018, 22:48
Beitragslink: #10


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,290
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





QUOTE(Pastor David @ Dec 4 2018, 11:07)
Hat jemand in Deutschland es zum Bundesgericht gezogen? Ich denke nicht.

Es ist so: man redet den Menschen ein, etwas sei verboten, dann bedroht man sie und kassiert sie ab. Seit den Ablassbriefen eine gerne genutzte Masche, um Geld ins Staatssäckerl und den beteiligten "Unternehmern" zu bringen.

Die Leute zahlen lieber ein bisschen Bußgeld, statt jahrelang zu prozessieren, von den Nachbarn verachtet zu werden und vom Arbeitgeber rausgeworfen.

Wenn einfach ALLE Pilzfreunde VERWEIGERN würden, eine STrafe wegen BtMG zu akzeptieren und den Behörden soviel Ärger bringen würden und so wenig Bußgeld, daß man sich mit dem Problem beschäftigen müsste, wären die Pilze schnell wieder legal - wobei sie sind ja nur bei beabsichtem MISSBRAUCH illegal.

Meiner Meinung KANN man das FLEISCH GOTTES nicht missbrauchen, es kann also niemals illegal sein, aber meine Meinung ist ja nur eine logische Analyse des Gesetzes, keine staatliche Propaganda, also völlig irrelevant.

Bei der Mikrodosierung liegt die Sache aber sehr anders, denn da findet KEIN Rausch statt, also auch kein Missbrauch. Die niedrig-dosierte Einnahme zur Steigerung des allgemeinen WOHLBEFINDENS, ohne Rausch, KANN keine Missbrauch sein, es sei denn der Staat würde offen zugeben, er wolle, daß die Menschen sich SCHLECHT fühlen und alles, was ihren Zustand verbessert, sei demzufolge schlecht! Das ist zwar so, aber sagen kann das keiner ernsthaft.

Teonanacatl mit Euch
Pastor David
*




Es ging wohl niemandem um eine Anerkennung oder Wertung der Rechtslage sondernallein um die Beschreibung.
Wer das formale Recht explizit betont indem er einen Ausweg sucht erkennt es ja an und da ist die Anmerkung das der Ausweg formal gar keiner ist schon berechtigt. smile.gif

Völlig Recht hast Du wohl wenn Du in die Richtung argumentierst das die Konsumenten sich selbst in die Verantwortung bringen müssten anstatt darauf zu warten das andere gnädigerweise die Dinge für und regeln . Man könnte den Irrsin der Strafbarkeit ganz schnell ad absurdum führen, mit wenigen organisierten Aktionen, wie der kollerktiven Abgabe des Führescheins, der Selbstanzeige etc..
IdR. traut man sich soetwas nicht, ich auch nicht. Ich verzichte aber auf allzugroße Heimlichtuerei.

Dann alerdings brauchts auch solche "Feinheiten" nicht ob Rausch oder Nichtrausch.

Ich finde ich es total klasse wenn Leute diesbezürlich versuchen zu Arbeiten und Erfahrungen anzusammeln, grade auch wenn sie dafür juristische Risiken eingehen. Nur wäre es dann auch gut das graden Hauptes zu tun ohne sich irgendwo einen Rettungsanker zu suchen der dann doch nicht haltten kann.
Klar ein hoher Anspruch...

Gefährlich ist aber zu gutes Verstecken und vorbereitete Ausreden auch, es kann schnell als "kriminelle Energie" ausgelegt werden.


Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Dec 4 2018, 23:24 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 5 2018, 22:06
Beitragslink: #11


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Mitglied seit: 23.Nov 2018
Alter: 49





Hi Hogie
In der Schweiz sind angeblich Sporen und alle Zuchtkästen illegal. Für Sporen kann man genauso gestraft werden, wie für Heroin, warum sollte das besser sein zu züchten, als fertig zu kaufen?

Dieser Quatsch mit der nicht-Kommerzialität wird gerne als besondere Wertschätzung des Pilzes genommen und ist nichts mehr als Dummheit.

Ich habe 1998 darauf hingewiesen, daß das Deutsche BtMG ABSICHTEN, also GEDANKEN bestraft und das absolut nicht Menschenrechtskonform sein kann. Hat aber genauso wenig die "unkommerziellen" wie die "kommerziellen" Pilzfreunde gekratzt.

Ich habe darauf hingewiesen, daß RELIGIÖSER Gebrauch KEIN Missbrauch sein kann und ich weise noch einmal darauf hin, daß Mikrodosierung kein Missbrauch sein kann.

Ein Diktatorischer Staat, wo Proganda gilt und sonst nichts, wo die Regierung täglich öffentlich Recht bricht und die Leute alles brav schlucken, ist eh kriminell, da kann man sich alle Betrachtungen sparen.

Ich habe niemanden "in die Scheisse geritten", die Leute haben lieber Bußgeld bezahlt, als zu kämpfen, das ist ihr Problem, nicht meines. Würden die Leute für ihr Recht kämpfen und nicht kriminelle Handlungen "ihres Staates" akzeptieren, wäre niemand davon in der Scheisse und die Bewegung stark.

Weil aber jeder nur an sich denkt und ein Guter Teil sich dabei unkommerziell-toll und moralisch überlegen fühlt, ist die Welt, wie sie ist und immer mehr Menschen "sind überrascht", sich plötzlich unter den Staatsfeinden wieder zu finden.

Salvianaut: ich arbeite aus NL heraus, die Trüffel sind anerkanntes Handelsgut, völlig legal (nicht wie Marihuana, das ist illegal und nur geduldet). Das ist "Rettungsanker" genug, oder?

Und ja, klar daß ich so gefährlich für Foren bin, daß man meine Meinung nicht ertragen kann und Meinungsfreiheit dadurch ad absurdum geführt wird.

Teo mit Dir
Pastor David

Der Beitrag wurde bearbeitet von Pastor David am Dec 5 2018, 22:08 Uhr.


--------------------
---------------------
Johannes 6:
53 Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht esst mein Fleisch und trinkt mein Blut, so habt ihr kein Leben in euch.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 5 2018, 23:17
Beitragslink: #12


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,290
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





QUOTE(Pastor David @ Dec 5 2018, 22:06)
....
Salvianaut: ich arbeite aus NL heraus, die Trüffel sind anerkanntes Handelsgut, völlig legal (nicht wie Marihuana, das ist illegal und nur geduldet). Das ist "Rettungsanker" genug, oder?

Und ja, klar daß ich so gefährlich für Foren bin, daß man meine Meinung nicht ertragen kann und Meinungsfreiheit dadurch ad absurdum geführt wird.

Teo mit Dir
Pastor David
*



Ich geb Dir ja vollkommen Recht, mehr solcher Leute brauchts !!

Nur hast Du nicht bedacht das Du den Rettungsanker allein hast biggrin.gif

Man braucht keine spitzfindige (und dennoch inhaltllich irrelevante) Argumentation um die tatsächliche Straftat herunterzureden.
Damit redest Du nämlich ungewollt die Amoralität des Systems herunter, die ja grade darin besteht das der Umgang mit Rauschmitteln (ob missbräuchlich oder nicht, das spielt gar keine Rolle) als strafwürdig festgelegt ist, die volle Verfühgungsgewalt über den eigenen Körper und den eigenen Geist und an dem was die Welt bereitstellt (und nicht in fremdem Besitz ist) unter Strafandrohung eingeschränkt ist.


EdiT:
Also: Geraden Hauptes für sich und seine natürlichen Rechte einstehen : ja !!
Aber dazu passt dann überhaupt nicht sich mit Spitzfindigkeiten herausreden zu wollen. wink.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Dec 6 2018, 13:06 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 6 2018, 20:44
Beitragslink: #13


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Mitglied seit: 23.Nov 2018
Alter: 49





Hi Herr von Böde

Ich rede mich nicht heraus, ich gebe Interpretationen von eigentlich illegalen Gesetzen, die wichtige Menschenrechte mit Füssen treten.

Man kann sich fragen, wieso der Versand aus NL problemlos klappt. Die Staaten wollen es nicht auf höchster Ebene drauf ankommen lassen und solange die Leute sich gegenseitig fertig machen und sich Propaganda und Gesetzesinterpretationen an den Kopf werfen, klappt das auch so, die Lage nicht "eskalieren" zu lassen.

Mir geht es darum, daß möglichst viele Mensche mit Hl. Pilzen in Kontakt kommen, am besten Microdosing-Kontakt, denn der begeistert alle und ist völlig ungefährlich.

Wer "überdosieren" will, soll sich informieren und es auf eigene Verantwortung machen.

Sobald es die Uni-Studien zum Microdosing gibt und somit klare wissenschaftliche Erkenntnisse vorliegen, werde ich weiter politisch wirken.
Gleichzeitig kämpfe ich in der Schweiz für die Einhaltung des CH-BetMG, welches NUR Abhängigkeit-erzeugende Stoffe, Pflanzen und Pilze verbieten kann. Psilocin und Hl. PIlze sind folglich gar nicht verbietbar durch das CH-Gesetz - außer man hält es mit den Richtern und sagt, daß die Hl. Pilze -WOHL ÄTSCH BÄTSCH- Abhängigkeit erzeugen und basta.

Aber welche Stoffe/Pflanzen und Pilze dann NICHT gemeint sein können, wenn praktisch ALLES Abhängigkeit-erzeugt, dann braucht man das Wort im Gesetz ja nicht. Es gibt eine Einschränkung, die gar nicht beachtet wird.

Ebenso ist es in Deutschland bzgl. Einschränkungen, die gar keinen Sinn machen, und nur dafür da sind, daß das Ganze "Menschenrechts-konform" aussieht.

Solange keiner kämpft, solange gibt es de-facto kein Recht.
Sehen wir mal, was nächstes Jahr passiert bzgl. meines Prozesses.

Was ich genau mache, will ich hier auf dem Forum nicht besprechen, weil die Leute auf Foren das nicht mögen.
Ich habe ein eigenes Forum, kann man über meinen blog erreichen, da schreibe ich frei und ohne Taboos und beantworte Fragen vollständig und ausführlich.

Teo mit Dir,
Pastor David
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 6 2018, 21:18
Beitragslink: #14


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,290
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 41





Der Versand aus NL klappt einfach deshalb problemlos weil die Ressourcen nicht da sind das zu verhindern (auf allen Ebenen).

Wie gesagt, bin sicher mit vielem einig mit Dir, stundelang und evtl. ergebnislos könnten wir bestimmt darum streiten wer es denn sein soll der sich anmassen darf zu entscheiden, was "missbräuchlich", "überdosieren", oder "heilig" sein soll oder wer es tatsächlich (zurecht) wagen darf jemand anderem etwas zu verbieten.

Was mich aber grad wirklich interssiert, ich kanns nicht herleiten und google spuckt auch nichts aus:
wer ist Teo ??? unsure.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Dec 6 2018, 21:20 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 7 2018, 11:38
Beitragslink: #15


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Mitglied seit: 23.Nov 2018
Alter: 49





Hi Herr von Böde

Nein, ich stimme nicht zu. Für Darknet mag es stimmen, für legalen Versand aber nicht, weil die anderen Staaten und NL ja WISSEN, WER da versendet, da braucht es keine Ressources, da könnte man auf diese Leute zugehen, nur es ist ja legal!
Was legal in NL ist, ist laut EU-Handelsbestimmungen legal im Rest der EU. Die großen Industrien setzen das durch, die kleinen werden eben medial klein gehalten.

Für mich sind die Hl. Pilze heilig, ein Sakrament, das Fleisch Gottes, TEONANÁCATL.
Schau mal bei wikipedi: Teonanácatl ist das Fleisch Gottes (oder gerne als "Fleisch der Götter" verschleiernd dargestellt), Jesus Christus, Limash Balaganta... halt in Südamerikanischer Version. Klar identifiziert als Pilz und ebenso klar als "Göttliches Fleisch" linguistisch identifiziert. Teonanácatl ist der Beweis, daß "Gottes Fleisch" traditionell der Hl. Pilz ist.
Gilt auch für das Ur-Christentum. Johannes 6, 56 "Derjenige, der mein Fleisch kaut und mein Blut trinkt, bleibt in mir und ich in ihm."

Teo mit Dir
Pastor David

Der Beitrag wurde bearbeitet von Pastor David am Dec 7 2018, 11:39 Uhr.


--------------------
---------------------
Johannes 6:
53 Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht esst mein Fleisch und trinkt mein Blut, so habt ihr kein Leben in euch.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


2 Seiten  1 2 >
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

1 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 27th June 2019 - 03:38
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!