Suche erfolgreich abgeschlossen!
 
204 Seiten  1 2 3 > » 

hogie Geschrieben: Feb 16 2018, 01:17


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Der erste Test nach dem Pasteurisieren und Abkühlen war jedenfalls traumhaft gut. Fleisch super zart und saftig, Soße super schmackhaft. Auch das Bindemittel ist nicht merklich degeneriert.

Original: https://abload.de/img/rahmgulasch19rr8l.jpg

Es kann aber sein, dass es nach längerer Abkühlung noch deutlich an Qualität einbüßt, auch wenn man schon viele Vorkehrungen getroffen hat, um dem entgegenzuwirken...

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317295 · Antworten: 3073 · Aufrufe: 215,356

hogie Geschrieben: Feb 15 2018, 21:45


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Herr von Böde @ Feb 15 2018, 17:17)
Hab mich gestern verbrannt, sah erst nicht so schlimm aus, geht aber doch ne Etage tiefer als gedacht.
Vielleicht ein lohneders Dokumentationsobjekt, wenigsten muss ich mich nicht selbst überreden still zu halten  biggrin.gif
Chlordioxid ist ein Desinfektionsmittel und reizt die Haut. Soweit sollte das unbestritten sein. Es gibt nicht den geringsten Sinn, es auf eine frische Brandwunde (zwischen) ersten und zweiten Grades zu bringen. Es kann das Gewebe nur noch mehr schädigen, dem kein Nutzen gegenüber steht.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317289 · Antworten: 32 · Aufrufe: 747

hogie Geschrieben: Feb 15 2018, 21:28


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Ich habe gerade ein weiteres Gulaschexperiment mit Rahmgulasch vom Schwein abgeschlossen. Das Fleisch wurde spritzgepökelt und reifte einige Tage in einer Pökellake. Ich habe das Experiment aus Rücksicht den Tieren gegenüber nur mit 1kg Fleisch gemacht. Es hätten bei der Menge an Soße eigentlich 4kg sein sollen. Bis jetzt ist das Ergebnis wunderbar zart und saftig. Das Gulasch habe ich in Gläser gefüllt und pasteurisiert. Nun ist die Frage, ob sich während der Lagerung und beim Aufwärmen noch unangenehme Fehlaromen entwickeln oder sich die Textur merklich verschlechtert. Bis jetzt ist auf jeden Fall alles optimal und auch die Farbe stammt nur aus natürlichen Röstaromen. Das Fleisch wurde NICHT angebraten, denn entgegen alter Hausfrauenweisheiten verdirbt man es damit.

Original: https://abload.de/img/rahmgulaschr8ruj.jpg

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317288 · Antworten: 3073 · Aufrufe: 215,356

hogie Geschrieben: Feb 14 2018, 21:08


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Da wir jeden Tag etwas essen müssen, geht bei mir jeden Tag für die Zubereitung und Optimierung einiges an Zeit drauf. Das schon seit Jahrzehnten. Problem ist, gutes Essen wird heute von den meisten total unterbewertet. Das merkt man schon an den Preisen für Grundnahrungsmittel. Die Preise sind völlig respektlos geworden. Wer noch etwas anders kann, als Essen kochen, kommt leicht zu dem Schluss, in der gesparten Zeit der Essensbereitung, etwas zu tun, bei dem er viel mehr verdient. Sein Essen kauft man dann einfach. Das Spektrum reicht dann von der Tiefkühlpizza bis zum Döner. Was dabei völlig verloren geht, viele wissen gar nicht mehr, wie ein gutes Brötchen oder eine Brezel oder ein anderes Gericht überhaupt schmecken kann. Man frisst das Zeug auch nur noch lieblos in sich hinein, bis man sich irgendwie satt fühlt.

Ich merke das vor allem bei Freunden, die deutlich jünger sind, als ich. Wenn sie mich besuchen kommen, fressen sie meinen Kühlschrank leer, weil sie sonst kaum was Genießbares zu fressen bekommen. Sie lernen dabei immer wieder Dinge kennen, die sie noch nie in ihrem Leben bekommen haben, weil es das weder im Supermarkt noch beim Türken um die Ecke gibt.

Heute z.B. Quittenhonig. (natürlich ganz ohne Honigbienen) laugh.gif

Wenn man sein Essen immer weiter verbessern möchte, sollte man sich darauf einstellen, dass trotz aller Verbesserungen und Vereinfachungen trotzdem immer mehr Zeit dafür drauf geht. Ich habe meine Rezepturen seit vielen Jahren dokumentiert und es ist mir echt peinlich, wenn ich die ältesten davon lese. mrgreen.gif

Nebenbei schmurgelt gerade Gemüse für ein Gulasch, das ich schon seit fast einer Woche plane und das Fleisch gepökelt habe. Ich mache immer wieder daran weiter, wenn ich weiß, dass ich ein paar Stunden Zeit dafür habe. Das Ergebnis wird aber richtig gut sein.

Stichworte für dadurch entstehende Aromen sind Maillard-Reaktion, Hydrolyse, Karamellisierung. All das sind Vorgänge, die viel Zeit brauchen. Die Mikrobiologie habe ich natürlich immer im Hinterkopf, dass ich mich dabei nicht vergifte.

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317275 · Antworten: 3073 · Aufrufe: 215,356

hogie Geschrieben: Feb 14 2018, 17:07


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(mutantenkopf @ Feb 13 2018, 22:19)
In den Pizzarien ist der Teig meist zu stark gesalzen. Oft habe ich dann regelrechten Brand wie nach dem Saufen hinterher.
Was mich bei den meisten Pizzerien und Gastronomen nervt, ist dass die meisten unfähig sind, ihre Zutaten einfach abzuwiegen. So ist der Teig mal zu fad und mal versalzen. Ich rechne einen Salzgehalt von 2% auf das Mehl bezogen. Also 20g Salz pro Kilo Mehl. Wenig Salz ist das nun echt nicht. unsure.gif
Die Tomatensoße enthält auch noch Salz und etliche Komponenten des Belags (z.B. Schinken, Salami, Käse).

Pizza ist allgemein ein Essen, mit dem man die Empfehlung von ca. 6g Salz pro Tag ganz schnell sprengt. Brauchbare Ansätze sind bislang rar. Was funktioniert, ist z.B. die Pizzaböden außen mit Salz zu beschichten und dafür weniger Salz in den Teig zu geben.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317268 · Antworten: 3073 · Aufrufe: 215,356

hogie Geschrieben: Feb 13 2018, 21:32


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Die no-knead Methoden für Hefeteige kommen aus Amiland. Das ist nicht gerade ein Mekka für Gourmets. Denn man produziert damit völlig unelastische Kaugummiteige, die nur durch den hohen Wassergehalt überhaupt zu einer Pizza zu formen sind. Auf jeden Fall geht das noch viel besser. Ganz wichtig sind geringste Hefegehalte und sehr langsam geführte Teige, die reifen. Kein Wunder, dass Baguettes die Franzosen erfunden haben und nicht die Amis.


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317266 · Antworten: 3073 · Aufrufe: 215,356

hogie Geschrieben: Feb 13 2018, 00:13


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Herr von Böde @ Feb 12 2018, 23:40)
Der Geruch ist heuartig, nicht im Gerinsten so übel wie Hundefutteragar.
Es ist normal, dass Scheisse von Vegetariern in der Regel viel weniger stinkt. Das liegt daran, dass bei der Eiweißverdauung vor allem tierischer Proteine teils übelriechende Indole freigesetzt werden.


  zum Forum: Zauberpilze · zum Beitrag: #317261 · Antworten: 718 · Aufrufe: 37,991

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Feb 11 2018, 23:24


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Siebenstein @ Feb 11 2018, 23:14)
Eigentlich, weil ich es nicht mehr haben möchte
Wenn du Angst hast, dass dich irgend wann vielleicht deine Vergangenheit ein holt, dann bringt das Löschen des Accounts auch nichts. Denn deine Posts werden dadurch nicht gelöscht. Es wird nur "unregistered" angezeigt. und du kannst natürlich nichts mehr posten oder persönliche Nachrichten austauschen.


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317254 · Antworten: 74464 · Aufrufe: 3,142,894

hogie Geschrieben: Feb 9 2018, 23:53


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Siebenstein @ Feb 9 2018, 23:01)
Aber schon mal was von den neuen XP (extra potency) Sorten gehört?
Ich zumindest nicht. Ich wäre da zumindest sehr mißtrauisch. Klar schwanken Naturprodukte immer im Wirkstoffgehalt und ein kleiner Teil davon ist natürlich auch genetisch bedingt. Der Rest hängt von den Aufzuchtbedingungen ab. So unterscheiden sich bislang die ganzen Cubensis-Strains imho nicht signifikant im Wirkstoffgehalt, was bedeutet, es ist völlig egal, welchen Cubensis-Strain man nun zur Verfügung hat. Selbst wenn einer einen signifikant geringeren Wirkstoffgehalt hätte aber dafür deutlich mehr Biomasse liefert, weil er nicht degeneriert ist und super fruchtet, könnte der viel geeigneter sein, als ein angeblicher Stamm mit "Super-Potenz".


  zum Forum: Zauberpilze · zum Beitrag: #317227 · Antworten: 718 · Aufrufe: 37,991

hogie Geschrieben: Feb 9 2018, 00:54


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(kleinerkiffer84 @ Feb 8 2018, 21:20)
Ich trinke gerne die Hollunder Limonade von Radelberger die ist lecker.
Almdudler geht auch.

Da hätte ich was für dich, was Almdudler imho bei weitem toppt, ähnlich schmeckt und wir schon im direkten Vergleich getestet haben und zusätzlich noch zu gut 30% aus Fruchtextrakten besteht. Ich habe inzwischen einige eigene Limonaden gebastelt, die locker verkaufsfähig sind. Ich versuche dabei, möglichst wenig auf billige Aromen zu setzen, denn enthaltene Fruchtsäfte und -Essenzen enthalten automatisch auch wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Deshalb ist auch Bier als Getränk gar nicht mal so schlecht, weil unser Körper mit einigem davon auch sonst noch was anfangen kann, was mit Cola nicht geht.

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317213 · Antworten: 4 · Aufrufe: 194

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Feb 4 2018, 21:25


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Die letzte Digicam, die ich gekauft hatte, war eine digitale Spiegelreflex von Nikon. Ich denke mal, die Pics sind auch reduziert in Forumqualität nicht wirklich schlecht. Schön davon sind die großen, rauscharmen Bildsensoren und die notwendige lange Brennweite der Objektive. Man kann schön mit Schärfe und Unschärfe spielen, was mit jeder Kurzbrennweite unmöglich ist. Trotzdem habe ich die Anschaffung bis heute bereut und ärgere mich darüber, dass ich nicht etwas mehr Geld in die Hand genommen habe. Nikon hat es nämlich geschafft, eine ganze Baureihe mit weitgehend identischer Hardware zu bauen. Also prinzipiell bekam man mit dem billigsten Modell den gleichen Sensor wie bei einem, das ein Mehrfaches kostete. Allerdings war Nikon sehr kreativ, selbst einfache Features, die nichts kosten, in der Firmware bei den preiswerten Modellen zu deaktivieren. Das geht z.B. soweit, dass sich die Cam am USB nicht als Massenspeicher ausweisen kann. Entweder ich muss die Speicherkarte in einen Cardreader stecken oder Nikon-eigene Software zum Auslesen verwenden.
Das nervt dann irgend wann sooo gewaltig, dass ich trotz professionellem Anspruch aus diesem Affenstall nichts mehr kaufen werde. Auch nicht, wenn ich nächstes Mal vielleicht mehr Geld in die Hand nehme....

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317188 · Antworten: 74464 · Aufrufe: 3,142,894

hogie Geschrieben: Feb 4 2018, 01:18


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


hier noch ein Pic dazu:

Original: https://abload.de/img/schwiipschwap70o45.jpg
Das ist das Colamixgetränk des Pepsi-Konzerns. Es war gerade ganz frisch gekauft und mit MHD 7/2018 gestempelt. Ich denke mal die stempeln einfach 6 Monate ab Herstellung. Doch selbst die neue Limonade hat nur sehr wenig Prickel-Power, die von Woche zu Woche weniger wird. Selbst das erste Glas super eingekühlt, war schon sehr grenzwertig und nicht wirklich gut. Ohne selbst eingebauten Nachfüllstutzen wäre das Zeug nicht wirklich genießbar und auf keinen Fall über die Zeitdauer des MHDs. Denn das MHD gibt nicht vor, wann etwas verdorben ist, sondern wie lange der Hersteller Qualität und Eigenschaften des Produkts garantiert. Was für ein verlogenes Pack da wohl dahinter stecken mag? wink.gif



  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317183 · Antworten: 4 · Aufrufe: 194

hogie Geschrieben: Feb 2 2018, 23:49


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Herr von Böde @ Feb 2 2018, 10:29)
Wenigstens mal ein Ersatzhandy aufgetrieben, zum 4ten Geburtstag ein Portrait:

Original: https://i.imgur.com/K6S9g4n.jpg
Das ist ja mal ein echter Zombiehund oder nur das Foto? xD


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317170 · Antworten: 32 · Aufrufe: 747

hogie Geschrieben: Feb 2 2018, 23:41


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Eine richtig gute Limonade ist für mich nicht nur ein süsses Zuckerwasser, sondern richtig kalt und am physikalischen Limit des blubbernd/schäumenden CO2, das sich darin löst.

Seit es kaum mehr Glasflaschen gibt, gibt es hier fast nur noch Schrott zu kaufen. Also keine richtig gute Limonade mehr. Selbst ein Aldi-Spezi schmeckt gut, wenn ich es 2 Tage vorher mit CO2 unter mindestens 6 bar Druck setze. Aber diese Zeit muss ich mir nehmen, um es genießbar zu machen.

Selbst frisch gekühlt aus den PET Flaschen kann man das Zeug nicht mehr wirklich saufen. Die drucken sogar noch 6 Monate MHD darauf.... Mikrobiell ist das zwar nach 6 Monaten noch einwandfrei, aber bereits nach 3 Wochen als Limonade ungenießbar, weil einfach das CO2 fehlt.



  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317169 · Antworten: 4 · Aufrufe: 194

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Jan 31 2018, 18:18


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(ju87 @ Jan 31 2018, 02:46)
Prusa, allgemeiner Kram, hab aber auch schon ein paar Ideen für Sextoys  laugh.gif  (Ich schreibe demnächst mal nen Erfahrubgsbericht im geschützen Bereich des Forums)
Jetzt bin ich aber gespannt. biggrin.gif


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317162 · Antworten: 74464 · Aufrufe: 3,142,894

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Jan 30 2018, 21:03


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(ju87 @ Jan 30 2018, 01:20)
Seitdem ich einen 3D Drucker besitze, glaube ich endlich daran selbst einmal soetwas wie einen Ingenieur abgeben zu können.
Die Frage, was man damit anfangen kann, sind die Materialien die man damit verarbeiten kann. PLA oder ABS sind halt nicht gerade der Brüller und die gedruckte Knarre wäre mir selbst für einen Suizid zu unsicher. biggrin.gif


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317156 · Antworten: 74464 · Aufrufe: 3,142,894

hogie Geschrieben: Jan 30 2018, 00:13


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Herr von Böde @ Jan 29 2018, 23:05)
Hier gibts für Interessierte einiges zu zu lesen.
Kritische-tiermedizin.de/
Wenn ein Titel schon so heißt, dann will ich den erst gar nicht lesen. Denn das Ergebnis wird SINNFREI sein, davon bin ich jetzt schon überzeugt.

Es ist jetzt ganz gewiss keine besonderes Fähigkeit, wenn man Gülle riecht, bevor man sie schmeckt oder gar schmecken will.

Böde, ich denke du zerstörst mit deinem Müll das Forum bald vollends ganz und nachhaltig. Denke bitte mal darüber nach. Denn nicht jeder kommt mit solchem Gedankenmüll klar.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317146 · Antworten: 32 · Aufrufe: 747

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Jan 28 2018, 23:18


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(AD #1 @ Jan 28 2018, 23:13)
Gimp ist auch der HBWR Samen unter den Grafikprogrammen: Man kommt einfach dran, kann unter Umständen den gewünschten Effekt erzielen aber der Weg dahin ist es nicht wert.
Der Vergleich ist sowas von geil... good.gif



  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317134 · Antworten: 74464 · Aufrufe: 3,142,894

hogie Geschrieben: Jan 28 2018, 22:05


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Herr von Böde @ Jan 28 2018, 17:10)
(die ersten 2-3 min)
Sorry, ist nicht bös gemeint, aber ...  smile.gif
Die ersten 2-3min klingen durchaus ja noch vernünftig. Aber spätestens etwa ab der Mitte des Videos fällt auf, dass die Alte total eine an der Klatsche hat. Ich wundere mich, wo du ständig solchen Mist ausgräbst?

Und angebliche Wissenschaftler, die es nötig haben, eine Seite mit der fetten Überschrift "die Wahrheit über..." anzufangen, die kann ich nun wirklich nicht mehr ernst nehmen, weil der ganze Artikel nur sinnloses, faktenloses Gesülze ist, der vielleicht noch mit "Amen." endet. Was "die Wahrheit" ist, entscheidet grundsätzlich der Leser und nicht der Autor eines Artikels.

QUOTE(Herr von Böde @ Jan 28 2018, 02:00)
Da war ich doch schon regelmäßig, der will trotz Infektion Cortison geben gegen das Jucken.
Eben das mag durchaus Sinn machen, denn ein Veterinär muss auch um die Ecke denken können. Das unterscheidet ihn von Humanmedizinern und Quacksalbern. Selbst wenn ein Corticosteroid auf den ersten Blick wegen einer Infektion sogar kontraindiziert scheint, wird es dem Hund erst mal helfen, wenn es den Juckreiz erfolgreich stillt. Denn alle Stellen, die jucken und er irgendwie und irgend wann heran kommt, wird er nicht in Ruhe lassen. So werden sie erst recht nicht abheilen.

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317132 · Antworten: 32 · Aufrufe: 747

hogie Geschrieben: Jan 28 2018, 01:56


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Ich habe zumindest ein halbes Medizinstudium hinter mir. Die Veterinäre sind für mich aber am ehesten die Helden gleich nach den Pathologen, die leider immer zu spät kommen. Denn die Veterinäre arbeiten pragmatisch unter höchstem Kostendruck und erreichen dabei sogar Ziele, wovon die Humanmedizin nur träumen kann. Deshalb ist der Veterinär die erste Wahl. Für deinen Hund auf jeden Fall.



  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317126 · Antworten: 32 · Aufrufe: 747

hogie Geschrieben: Jan 28 2018, 01:26


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Geh mit deinem Hund am Montag und nicht erst am Mittwoch zum Tierarzt.
Du schaust zu viel von diesem Verschwörungs-TV. Zu viel davon ist absolut nicht gut für den Geist. Wenn du dich selbst so behandelst, ist das ok. Aber dein Hund tut mir leid.

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317124 · Antworten: 32 · Aufrufe: 747

hogie Geschrieben: Jan 27 2018, 21:56


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Herr von Böde @ Jan 27 2018, 20:28)
Ich weiss nicht warum ich auf die Pharmaindustrie zurückgreiffen sollte wenn es doch so einfach geht.
Wenn nur die Hälfte zutrifft von dem was gesagt wird...
Ich mache zwar gerne jeden Mist selbst, doch eine Tube PVP-Iodsalbe, die viele Jahre hält und gerade mal 2 Euro kostet, ist jetzt kein Ding, an dem die Pharmaindustrie das Maden-im-Speck-Dasein auskostet. Chlorhexidin hat kein sehr breites Wirkungsspektrum und wirkt nur in einem engen pH-Bereich. Chlorhexidin kannst du als Digluconat kaufen, ohne auf pharmazeutische Produkte zuzugreifen. Was an der Anwendung von Chlordioxid am meisten nervt, ist dass es nicht stabil ist. Säureüberschuss darf in deinem Fall nicht vorhanden sein. Ich habe auch mal schnell im Wallhäuser (das ist DIE 800-Seiten-Bibel, wenn es um Desinfektion und Konservierung in Technik und Pharmazie geht) nach geschaut, dort wird hauptsächlich die Anwendung in der Trinkwasseraufbereitung und zur Desinfektion in Kleinschwimmbädern erwähnt. Die meisten Anwendungen davon sind obsolet. Vom verkannten Wundermittel scheint es mir spontan meilenweit entfernt, weil es für die meisten Anwendungen viel besseres gibt, das einfacher Hand zu haben ist.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317122 · Antworten: 32 · Aufrufe: 747

hogie Geschrieben: Jan 27 2018, 17:38


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Herr von Böde @ Jan 27 2018, 17:18)
Ich würd das Zeug auch ohne Weiters an mir selbst testen, der Hund hat es jetzt aber zuerst nötig.
Teste es auf jeden Fall an dir selbst auf gesunder Haut. Auf gesunder Haut darf nichts reizen, jucken oder brennen. Reizlose desinfizierende Salben gibt es genügend, auch mit extrem breitem Wirkungsspektrum. PVP Iod beispielsweise.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317118 · Antworten: 32 · Aufrufe: 747

hogie Geschrieben: Jan 25 2018, 01:17


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Original: https://abload.de/img/pilzrahm5wwseq.jpg

Vor ein paar Tagen hatte ich einige Gläser Pilzrahmsoße gekocht und pasteurisiert. Die schmackhafte Soße ist gekühlt monatelang haltbar und man kann damit ganz schnell was zaubern, wie z.B. mit industriellen Maultaschen, die man nur erhitzen muss.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317112 · Antworten: 3073 · Aufrufe: 215,356

hogie Geschrieben: Jan 24 2018, 20:53


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,634
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Original: https://abload.de/img/wurstsalat19xfsjm.jpg

Wurstsalat mit Bratkartoffeln. Ist beides weitgehend zu Ende optimiert und wird immer gleich, wenn ich das will. Selbst Kleinigkeiten wie das bisschen Salz für die Bratkartoffeln werden exakt abgewogen. Denn versalzene Bratkartoffeln sind genauso eklig wie verbrannte oder zu fade. Wirklich nach salzen kann man so gut wie nicht, weil das Salz über die Oberfläche gut verteilt sein sollte, was zumindest mit dem Salzstreuer nicht mehr geht. Schade, dass solche einfache, billige und trotzdem gute Essen immer mehr in Vergessenheit geraten.

Original: https://abload.de/img/butterschmalz1hjo6x.jpg

Nebenbei köchle ich noch Butterschmalz. Obwohl ich das Problem mit gefährlichen Siedeverzügen als längst gelöst betrachte, sieht man noch Sicherheitsvorkehrungen. biggrin.gif

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317110 · Antworten: 3073 · Aufrufe: 215,356

204 Seiten  1 2 3 > » 

New Posts  Offenes Thema (neu)
No New Posts  Keine neuen Antworten
Hot topic  Heisses Thema (neu)
No new  Keine neuen Antworten
Poll  Umfrage (neu)
No new votes  Keine neuen Antworten
Closed  Thema geschlossen!
Moved  Verschobenes Thema!
 

stats
Aktuelles Datum: 20th February 2018 - 10:41
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!