T.pach.,t.peru.,t.peru.(lurin Valle),lo.w. @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

13 Seiten  1 2 3 > »  
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> T.pach.,t.peru.,t.peru.(lurin Valle),lo.w., langfristiger Growbericht, Saataufzucht

post Sep 8 2015, 08:34
Beitragslink: #1


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 945
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 39





Hier soll ein langfristiger Grow- und irgendwann- Trippbericht der bekanntesten Meskalinkakteen entstehen.
Mit jeweils 20 Samen von:

1) Trichocereus pachanoi
2) Trichocereus peruvianus
3) Trichocereus peruvianus, Lurine valle (die Eltern oder Großeltern der Samen stammen von wild wachsenden Eltern in Peru, Lurine valle)

und 10 Samen
4) Lophophora williamsii

versuche ich mein Glück.

Das Saatgut kam heute vor genau 1ner Woche bei mir an und stammt von einem bekannten, wahrscheinlich vertrauenswürdigem Kakteen- und sukkulentenhändler.
Ich hab die Samen nicht gezählt hatte aber den Eindruck das -zumindest bei den Trichocerustütchen teilw.- mehr drin war als versprochen.

Alle 4 Tütchen wurden am 01.09.2015 jeweils in eine 1l Eisdose gesät.
Als Substrat dient bei allen Samen ein Gemisch aus 50% Cocoohum und jeweils 25% Perlite und Vermiculite welches - bereits angemischt und angefeuchtet- 90 min im DDKT sterilisiert wurde.
Die Samen wurden locker aufgestreut und mit einem Esslöffel vorsichtig angedrückt.
Um ein Treibhausklima zu schaffen wurden die Behälter mit Frischhaltefolie
bespannt und an die Fensterbank gestellt (Südseite, derzeit keine pralle Sonne,
würde sie in dem Falle beschatten bzw. vom Fenster wegstellen) die Temperaturen liegen um 22 Grad C.

Heute habe ich zum ersten mal gelüftet und siehe da:

1 zarter Keimling, Lophophora williamsii:
Bild: http://i.imgur.com/Wt35yZr.jpg

Bild: http://i.imgur.com/xBQoGjp.jpg

7 kleine Pflänzchen, Trichocereus pachanoi:
Bild: http://i.imgur.com/1PYStTs.jpg

Bild: http://i.imgur.com/YdjrTw0.jpg


1 einsamer Lurine valle Peruaner lässt sich blicken:
Bild: http://i.imgur.com/FNC8Apd.jpg


Im kommenden Witer gibts noch keine Winterruhe.

Werd anfangs evtl. wöchentlich, mindestens aber monatlich hier updaten.

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Sep 8 2015, 08:44 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 8 2015, 10:01
Beitragslink: #2


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 876
Mitglied seit: 18.Sep 2013
Alter: 38





Hol dir Pereskiopsis, das bringt die Kleinen schneller durch die empfindliche Anfangsphase.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 8 2015, 16:18
Beitragslink: #3


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 945
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 39





Grade die finde ich ja besonders interessant. rolleyes.gif
Wenn die wurzelechten Tri. mal 10 cm erreicht haben passiert- ausser dem bloßen Wachstum- schlicht nicht mehr so viel.

Aber ganz sicher werden Pfropfungsexperimente mit unterschiedlichen Unterlagen teil dieses Threads werden, sollte auch nur die Hälfte der Pflanzen bis bis zum Mai/Juni 2016 überleben (und ich bin da mal optimistisch und behaupte: was keimt bringe ich dann auch durch...), stünde eine Menge Pflanzenmaterial zur Verfühgung ^^
Etwa mit der Hälfte wird es Pforpfungsversuche geben aber nicht vor dem nächsten Frühjahr smile.gif

Danke für das Interesse !!


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 8 2015, 19:18
Beitragslink: #4


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 876
Mitglied seit: 18.Sep 2013
Alter: 38





Ich habe auch gerade einige am Start, allerdings in normaler, unsterilisierter Erde. Einige Samen von folgenden Hybriden hätte ich noch übrig und in gute Hände abzugeben bevor sie an Keimfähigkeit verlieren:

T. pachanoi x peruvianus
T. pachanoi x macrogonus
T. pachanoi x juul's giant
T. cordobensis x ?
T. bridgesii x ?


Bild: http://i60.tinypic.com/4k8iko.jpg
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 9 2015, 05:18
Beitragslink: #5


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 945
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 39





Hui, sehen klasse aus :-)
Wird aber sicher Zeit zu pikieren, oder?

Wenn man die Wurzeln behalten will, sollte man sicher früher vereinzeln damit sich die Wurzeoln der einzelnen Pflänzchen nicht verweben oder wäre das bei Deinen Pflänzchen noch kein Problem?
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 9 2015, 07:29
Beitragslink: #6


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 876
Mitglied seit: 18.Sep 2013
Alter: 38





Ja, stimmt schon, dass es langsam Zeit wird. In diesem Zustand sind die Wurzeln noch nicht allzu stark ausgeprägt, sollte also noch gehen. Vielleicht kennst du das, wenn die Keimrate höher ist als erwartet und man plötzlich mehr hat als geplant. Scheint gerade bei Trichos ein weit verbreitetes "Problem" zu sein. Einige werden noch gepfropft und den Rest muss ich mal sehen wie ich ihn unterbringe. Viel Erfolg mit deinen. Ich werde den Faden gespannt verfolgen.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 9 2015, 09:47
Beitragslink: #7


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 945
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 39





Nein, kenne das "Problem" so noch nicht groß, hab zwar schon alles mögliche gepflanzt, kaum aber etwas das tendenziell ehr Monate als Tage oder wenige Wochen braucht bis es pikiert werden muss (abgesehen mal von ein paar Eicheln, Kastanien und Buchen die ich als Kind einige Jahre, bis zum "auswildern", im Topf hatte), so dass ich dann von vorn herein einzeln in entsprechende kleine Behäter gesäät habe.
Insgesamt habe ich aber ehr Stecklinge gemacht "geklont" als das ich
neue Pflanzen hab spriessen lassen, es sei denn es gab gezielte Zucht bzw. Hybridisierungsversuche...
Aber das nur nebenbei.
Hab grad nochmal gezählt:

L.w. 3 Keimlinge
T.pa. 14 Keimlinge
T.peru.(Lurine valle) 3 Keimlinge
T.peru. noch keine Keimlinge
smile.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Sep 9 2015, 09:49 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 13 2015, 08:55
Beitragslink: #8


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 945
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 39





Nur kurz:

L.w. 4 Keimlinge,
T.pach. 28 Keimlinge ??
T.peru.(L.v.) 18 Keimlinge,
T.peru 0 Keimlinge

gehe inzwischen fast davon aus das ich den dämlichen Fehler gemacht habe und die T.Peru. Samen mit in die T.pach. Schale gesäät habe .
Wenn dem so ist bin ich mal sehr gespannt ab wann sich Pflanzen sicher unterscheiden lassen.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0









--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 18 2015, 18:45
Beitragslink: #9


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 945
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 39





Viel hat sich nicht getan:

L.w. 4 Keimlinge,
T.pach. ü.30 Keimlinge
T.peru.(L.v.) 19 Keimlinge,
T.peru 0 Keimlinge
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 18 2015, 19:24
Beitragslink: #10


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 876
Mitglied seit: 18.Sep 2013
Alter: 38





Mehr also genug wenn du die meisten durchbringst. Nur mit den Lophos könnte es knapp werden.Trichos sind unproblematischer. Ich hatte da auch immer bessere Keimraten and die Sämlinge sind unempfindlicher.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 19 2015, 16:41
Beitragslink: #11


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 945
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 39





Sehe ich auch so.
Von den Lophos werden einfach nochmal 20 Samen nachbestellt smile.gif

Die Frage ist ob ich das tatsächlich noch in diesem Herbst mache oder doch erst im kommenden Jahr. Mein Beleuchtungsequipment ist seit Jahren unbenutzt und rd 7 kwh wollt ich dafür nicht unbedingt am Tag verbraten unsure.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Sep 19 2015, 17:06 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 22 2015, 07:25
Beitragslink: #12


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 945
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 39





Ein kurzes Update mit Fotos, muss mich übrigens berichtigen angel.png
In der Schale mit den vermutlich gemischt eingesäten T.Pach. & T. peru. sind es nicht ü. 30 sondern 28 oder 29 Keimlinge:

Bild: http://i.imgur.com/0jnd5Qj.jpg


T.peru.(L.v.) 19 Stk.

Bild: http://i.imgur.com/f9qgtb3.jpg


Lo.w. 4 Stk.

Bild: http://i.imgur.com/lau4uY0.jpg

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Sep 22 2015, 07:26 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 1 2015, 23:03
Beitragslink: #13


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 945
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 39





So, mal wieder ein Update smile.gif

Sehr erfreulich, aus den 4 Lophophora williamsii Keimlingen sind inzwischen 7 geworden biggrin.gif .

Bild: http://i.imgur.com/d4YwS0l.jpg

Wer den Kleinsten auf dem ersten Bild (links neben dem Obersten spriesst garde etwas aus der Erde wink.gif ) nicht findet, hier nochmal näher:

Bild: http://i.imgur.com/pHvgcFb.png



Die versehntlich wohl vermischt gesäten Trichocereus pachanoi und T.peruvianus
haben keinen Zuwachs mehr bekommen, es bleibt bei 29 Pflänzchen, die ersten Stacheln erscheinen:

Bild: http://i.imgur.com/V6DgaSl.jpg

Bild: http://i.imgur.com/hUTmG4Y.jpg



Genauso wie bei den T.peruvianus (L.v.) , hier 19 Pflänzchen:

Bild: http://i.imgur.com/qMb3iDa.jpg


Ich habe grade für die Fotos bei allen Pflanzbehältern die Frischhaltefolie entfernt, Plan ist die auch völlig wegzulassen. Natürlich wohl eine kritische Zwischnphase, darum werden die Kleinen in den nächsten Tagen auch mit Argusaugen überwacht.
Werd zunächst wohl noch 2-3x tgl. spühen.

Da die Hoffnung zulezt stirbt bleibt der eigentlich für die T.peruvianus vorgesehene und offenbar unbesäte Behälter noch unter Folie. unsure.gif Das da noch was kommt ist wohl so gut wie ausgeschlossen, spätestens wenn sich Schimmel zeigt wird entsorgt.

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Oct 1 2015, 23:12 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 2 2015, 06:37
Beitragslink: #14


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 876
Mitglied seit: 18.Sep 2013
Alter: 38





Wichtig ist um Anfangsstadium, dass das Substrat an der Oberfläche feucht bleibt, da die Kleinen noch kaum Wurzeln und Speichervolumen haben. Man könnte die Folie im Laufe der Zeit zunehmend perforieren.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 2 2015, 21:03
Beitragslink: #15


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 945
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 39





Klar, für feuchte Oberfläche wird auf jedenfall gesorgt.
Ob das mit der Perforierungstechnik bei Kakteen so sinnvoll ist ?
Denke das ist ne gute Methode um Pflanzen die über das Blattwerk viel Wasser verdunsten umzustellen.
Kakteen, auch wenn sie grad erst spiessen, denke ich haben eine Ausenhaut die die Verdunstung extrem reduzieren.
Ausserdem, das Abnehmen der Folie verbessert natürlich auch den Lichteinfall, bei den drastisch kürzer werdenden Tagen sicher nicht ganz falsch.

Darum stress ich die Kleinen jetz mal ganz bewusst mit dem völligen Weglassen der Folie. Aber wie gesagt, natürlich mit Argusaugen darauf...

Bis jetzt sieht alles unverändert gut aus smile.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Oct 2 2015, 21:17 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


13 Seiten  1 2 3 > » 
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

1 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 17th December 2017 - 18:49
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!