Hydrokultur Ganz Easy @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

8 Seiten  1 2 3 > »  
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Hydrokultur Ganz Easy, Ein kleines Experiment

hogie
post Aug 31 2006, 19:18
Beitragslink: #1


Unregistered











Dieses Jahr habe ich einen Hydrokulturversuch gemacht, indem ich die Plants mit einer schwachen Nährlösung täglich gieße. Obwohl es mir etwas riskant schien, kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen. Natürlich muß man mit der Düngerkonzentration weit vom oberen Limit wegbleiben, weil sonst die Gefahr einer Versalzung besteht:

Bild: http://img220.imageshack.us/img220/8611/cimg3747rg4.jpg

Alles waren Stecklinge von diesem Frühjahr. Heute habe ich nochmals kräftig mit Nährlösung gegossen und nach einigen Stunden eine Probe genommen, um den Leitwert zu messen. Den pH-Wert konnte ich leider heute nicht mehr messen, weil mir die Tusse in der Apotheke versehentlich Kaliumchlorat anstelle Kaliumchlorid für die Aufbewahrungslösung der Glaselektrode des pH-Meters bestellt hatte cool.gif

Und die hätte mir das glatt verkauft blink.gif

Obwohl man mit Kaliumchlorat durchaus interessante Sachen machen kann, waren mir die Apothekenpreise von über 20 EUR dafür schon allein zu teuer mrgreen.gif
Go to the top of the page
+Quote Post
post Sep 1 2006, 14:06
Beitragslink: #2


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 236
Mitglied seit: 12.Aug 2006
Alter: 67





Wie viel Kaliumchlorat hast du denn?
Weißte was ich für Freudensprünge machen würde hätte die mir Kaliumchlorat gegeben^^
Obwohl 20€ sind billchen viel dry.gif

Aber sonst die Plants sehen echt super aus welchen Dünger haste denn in welcher Konzentration gegeben?
Du hast nicht mit normalem Wasser gegossen sondern nur mit der Nährlösung?!

Der Beitrag wurde bearbeitet von FreekysOpa am Sep 1 2006, 14:07 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
hogie
post Sep 1 2006, 16:08
Beitragslink: #3


Unregistered











QUOTE(FreekysOpa @ Sep 1 2006, 15:06)
Wie viel Kaliumchlorat hast du denn?

Keines. Ich habe sie auf ihr Versehen aufmerksam gemacht, außerdem war mir der Spaß zu teuer. Ist vielleicht doch gut, daß die Mädels heute praktisch nur noch bunte Pappschachteln verkaufen. Ich sagte ihr heute, daß das Kaliumchlorat für meine Giftspritzen sicher zu einem sehr qualvollen Tod anstelle des erwünschten Herzstillstands von KCl geführt hätte laugh.gif

Aber nein, Spaß beiseite. Die Glaselektrode des pH-Meters bewahrt man in einer 3 molaren Lösung von Kaliumchlorid auf.

QUOTE
Du hast nicht mit normalem Wasser gegossen sondern nur mit der Nährlösung?!

Es wurde ausschließlich mit Nährlösung gegossen. Da ich nun weiß, daß schnellwachsende Salviapflanzen diese Konzentration wirklich aufnehmen können, bekommen die Erdlinge meist von derselben Lösung, ohne daß ich befürchten muß, daß die Erde versalzt. Gerade die, die in viel zu kleinen Töpfen leben müssen.

QUOTE
...welchen Dünger haste denn in welcher Konzentration gegeben?

Es handelt sich um einen Hydrokultur-Spezialdünger, wie er im gewerblichen hydroponischen Gemüseanbau verwendet wird. Er ist im Handel aber in kleinen Mengen nicht erhältlich. Die Nährstoffe liegen in verschiedenen Komplex-Bindungsformen vor (Hauptsächlich EDTA-Komplexe für die Spurenelemente), die in einem weiten pH-Bereich wirksam bleiben. Dadurch driftet der pH-Wert nicht so leicht in unzulässige Bereiche ab. Die Rezeptur verfügt über einen reduzierten Calciumgehalt, sodaß man die Nährlösung nicht mit demineralisiertem Wasser ansetzen muß, sondern normales Leitungswasser verwenden kann.

Der Leitwert der mit Leitungswasser (670 Mikrosiemens/cm) angesetzten Nährlösung beträgt 1.32 mS/cm bei einem pH-Wert von 6.8

Da der pH-Wert gewöhnlich nach unten abdriftet und praktisch nichts da ist, was puffert, scheint mir dies so in Ordnung. Solche Kulturen sollten gelegentlich mit viel Leitungswasser durchgespült werden, um wieder klare Verhältnisse zu schaffen.
Go to the top of the page
+Quote Post
post Sep 6 2006, 19:52
Beitragslink: #4


Salvia Meister
***

Gruppe: Members
Beiträge: 413
Mitglied seit: 6.Aug 2006
Alter: 35





Super Info danke dafür.
Ich will ja meine Stecks auch auf Hydro machen, allerdings in Kokohum.
Welche Dünger empfiehlst Du ? Ganz normalen Hydro-Grünpflanzendünger ?
Oder gibt es bei Raiffeisen was besseres ?
Welche NPK verhältnisse hat Dein Dünger ?

Fragen über Fragen, so wie Du es von mir gewohnt bist biggrin.gif

Gruß Tiggar
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
hogie
post Sep 6 2006, 20:08
Beitragslink: #5


Unregistered











QUOTE(Tiggar @ Sep 6 2006, 20:52)
Super Info danke dafür.
Ich will ja meine Stecks auch auf Hydro machen, allerdings in Kokohum.
Welche Dünger empfiehlst Du ? Ganz normalen Hydro-Grünpflanzendünger ?


Erste Ergebnisse z.B. mit Substral Hydro-Nahrung gingen mächtig in die Hose. Am ehesten kann man noch mit Ionentauschergranulat (Levatit) brauchbare Ergebnisse erzielen. Doch das ist auch suboptimal und überaus teuer.Wenn Du mir versicherst, daß Du meine Mailbox für pms nicht mehr zumüllst, sodaß sie sogar überläuft, dann schicke ich Dir was mrgreen.gif

Dazu bräuchte ich aber einmalig nur Deine Adresse und sonst nix. Bitte keine Fragen per PM, denn dafür ist das Forum da. stop.gif
Go to the top of the page
+Quote Post
post Sep 6 2006, 20:19
Beitragslink: #6


Salvia Meister
***

Gruppe: Members
Beiträge: 413
Mitglied seit: 6.Aug 2006
Alter: 35





QUOTE(hogie @ Sep 6 2006, 20:08)
Wenn Du mir versicherst, daß Du meine Mailbox für pms nicht mehr zumüllst, sodaß sie sogar überläuft, dann schicke ich Dir was  mrgreen.gif

Oh sorry das tut mir leid, bin halt sehr neugierig...
Werde aber in Zukunft besserung geloben angel.png
Du brauchst mir nichts von Deinem teueren Dünger zusenden, denn erstmal muss meine Sally wachsen bis ich Stecks schneiden kann.
Das Experiment Hydro werde ich nächstes Jahr im Frühjahr beginnen.
Werde erstmal mit meinem geschätzen Algoflash arbeiten, der hat sogar Tomaten in Kokoshum zum wuchern gebracht, hätte ich nie vorher gedacht.
Muss man sich mal vorstellen, Tomaten in 100% Kokos, keine Nährstoffe ausser per Nährlösung mit 2,5 EC smile.gif

Allerdings weiß ich nie wie Sally auf bestimmte Konzentrationen von NPK reagiert.
Ich denke mal nen 4-4-4 ist ideal, oder kennt ihr ein besseres Verhältnis ?
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
hogie
post Sep 6 2006, 20:29
Beitragslink: #7


Unregistered











QUOTE(Tiggar @ Sep 6 2006, 21:19)
Allerdings weiß ich nie wie Sally auf bestimmte Konzentrationen von NPK reagiert.
Ich denke mal nen 4-4-4 ist ideal, oder kennt ihr ein besseres Verhältnis ?


16-8-22 ? mrgreen.gif
Go to the top of the page
+Quote Post
post Sep 6 2006, 20:34
Beitragslink: #8


Salvia Meister
***

Gruppe: Members
Beiträge: 413
Mitglied seit: 6.Aug 2006
Alter: 35





jetzt will er mich verarschen angry_talking.gif
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0







--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
hogie
post Sep 6 2006, 21:19
Beitragslink: #9


Unregistered











QUOTE(Tiggar @ Sep 6 2006, 21:34)
jetzt will er mich verarschen  angry_talking.gif
*


Nein das ist die aktuelle Mischung für Salvia, bei der auch nach 6 Monaten kein nennenswerter Leitwert überbleibt. Ohne Scheiß. smile.gif
Go to the top of the page
+Quote Post
User is offline SD1
post Sep 7 2006, 10:13
Beitragslink: #10


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 751
Mitglied seit: 4.Mar 2006
Alter: 44





@ hogie: Weiss du auch noch den Magnesiumanteil?


--------------------
Wenn ich etwas ins Internet setzte, dann rechne ich damit, dass das in 5min überall sein kann...
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
hogie
post Sep 7 2006, 10:30
Beitragslink: #11


Unregistered











QUOTE(SD1 @ Sep 7 2006, 11:13)
@ hogie: Weiss du auch noch den Magnesiumanteil?
*


Ja, der war 3.
Go to the top of the page
+Quote Post
post Sep 15 2006, 20:32
Beitragslink: #12


Salvia Meister
***

Gruppe: Members
Beiträge: 413
Mitglied seit: 6.Aug 2006
Alter: 35





Sorry muss den Thread nochmal ausbuddeln Bild: http://www.smiley-channel.de/grafiken/smiley/schilder/smiley-channel.de_schilder015.gif

hogie ich habe alle Deine Hydrothreads durchgelesen, bin mir aber immernoch nicht ganz sicher welches Hydromedium am besten geeignet ist.
  • a) Cocos (Kokohum)
  • b} Perlite
  • c) Steinwolle
  • d) Blähton
  • e) Vermiculit
  • f) Seramis
a-d sind ideal für automatische Bewässerung
b+d schlecht für den Start wegen Wurzelhalt
e+f würden rausfallen wenn es um automatische Bewässerung geht

Bleibt ja eigentlich nur Steinwolle und Cocos oder?
Beide kann man nicht übergiessen, und sind schön locker für die Wurzeln.
Steinwolle dann umzupflanzen geht dann nur in ein anderes medium oder ?
Cocos kann man allerdings wiederverwenden und ist rein Biologisch.

Gibt es bei Kokohum nachteile ?
Ok es ist nicht sehr billig Brikett 1,80 - 2€ was 6-7 Liter Substrat entspricht.
Wobei ich mal gesehen habe das es das auch als Sack geben soll.

Welchen Hydrodünger kann man nehmen ?
Oder einfach Blaukorn im Wasserlösen ?
Gibt es einen besseren Dünger zum Auflösen in Wasser außer Blaukorn der zu empfehlen ist ?


So bin schon fertig mit fragen biggrin.gif

P.S.: b und eine ) dahinter wird als smiley interprätiert deswegen die geschweifte Klammer smile.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von Tiggar am Sep 15 2006, 20:36 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
hogie
post Sep 15 2006, 21:04
Beitragslink: #13


Unregistered











Die Kombination Steinwolle-Blähton war bei mir bislang optimal. Den Steckling in Steinwolle bewurzeln lassen und dann in Blähton pflanzen scheint mir bislang optimal. Blähton alleine gibt zuwenig Halt und Steinwolle alleine saugt sich voll wie ein Schwamm.

Mit Hydrodünger bin ich immer noch am Experimentieren. Bislang bei meinen Experimenten optimalen Hydrodünger kann ich Dir schicken. Kostet Dich auch nix, wenn Du bereit bist, die Ergebnisse hier im Forum zu posten, sodaß wir alle etwas davon lernen können (->pm).
Go to the top of the page
+Quote Post
post Sep 15 2006, 21:16
Beitragslink: #14


Salvia Meister
***

Gruppe: Members
Beiträge: 413
Mitglied seit: 6.Aug 2006
Alter: 35





Hast Du schonmal Kokos verwendet ?
Nimmst Du den Blähton als stehende Bewässerung oder so wie ich es vorhabe mit Tank, Pumpe als fließende Bewässerung ?

Machst Du Deinen Hydrodünger selbst ?
Würde gerne etwas nehmen was alle beziehen können.

Liegt der unterschied zwischen Erddünger und Hydrodünger nur an den microorganismen, das sie darauf ausgelegt sind diese "Erdklima" zu bilden ?

Wenn ja dann müsste man doch jedes Granulat nehmen können und im Wasser lösen.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
hogie
post Sep 15 2006, 21:24
Beitragslink: #15


Unregistered











QUOTE(Tiggar @ Sep 15 2006, 22:16)
Hast Du schonmal Kokos verwendet ?
nein.

QUOTE
Nimmst Du den Blähton als stehende Bewässerung oder so wie ich es vorhabe mit Tank, Pumpe als fließende Bewässerung ?


mit Blähton kannst Du täglich gießen, Ebbe-Flut-Systeme bauen, oder auch einen permanenten Level halten.

QUOTE
Machst Du Deinen Hydrodünger selbst ?

Jein. Wir haben im Moment ein Experiment mit eigenen Rezepturen laufen, als auch Experimente mit fertigen Düngern. Kommerzielle typische Hydrodünger wie z.B. Substral Hydo-Nahrung haben jedoch völlig unbefriedigende Ergebnisse gezeigt.

QUOTE
Liegt der unterschied zwischen Erddünger und Hydrodünger nur an den microorganismen, das sie darauf ausgelegt sind diese "Erdklima" zu bilden ?


Hydrodünger sind die besseren, weil sie auch ohne Hilfe von Wurzelbakterien pflanzenverfügbare Salze liefern müssen.
Go to the top of the page
+Quote Post


8 Seiten  1 2 3 > » 
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

1 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 23rd March 2017 - 07:13
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!