Hydrokultur Ganz Easy @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

8 Seiten « < 6 7 8 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Hydrokultur Ganz Easy, Ein kleines Experiment

post May 26 2015, 01:40
Beitragslink: #106


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 568
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Alter: 56
Aus: NRW





und, wie sieht dann deine mixtur aus, für sagen wir mal 5 liter deines leitungswassers?
dies ist's zb eigentlich konkret worauf's ankommt, bzw, es geht eigentlich eben nicht mehr als um ein rezept. und, speziell zu hakaphos, so meine jetzige einschätzung, wird der geschmack mit der zeit eher nicht saurer, sondern erstaunlicherweise (für mich ab heute bzw gestern) eher alkalischer.

nun, als rezept zb würde ich einen knappen teelöffel auf 5 liter wasser empfehlen, wobei sich wasser aus 1:3 zu leitungs u regenwasser zusammensetzen sollte, aber, ich zb könnt jetzt überhaupt nicht sagen wohin dies führen würde, würde man einfach nur ständig damit nachkippen, zb deshalb (so vielleicht) nach zeit x alles wegkippen, u durch neues ersätzen. ok, ich aber zb würde auch bei hydro nach perfektem gleichgewicht suchen, zb ohne dieses aufrechterhalten zu können, kann man primär nicht wirklich viel verstanden haben.
-----------
es kann aber eh noch vieles unbekanntes auftauchen, zb ein anfänger ohne messmöglichkeiten kann meiner meinung nach eh nur schiffbruch erleiden, zumal, selbst eine einigermaßen konservative vorgehensweise zb diesbezüglich hab ich hier im gesamtem forum noch nicht gelesen! wink.gif
-------
meine eigenen erfahrungen zb sind, blähton 2009 billig bei ebay eingekauft, wobei bei anlieferung schon aus verpackung dunkelpulveriges rausrieselte, in mir keimte ein verdacht auf: "haben die gebrauchtes aufgekauft, u per feuer greeinigt??"
jo, ich hatte zu dieser zeit kein messgerät (EC), hab alles gut mit regenwasser durchgespült, 1 oder 2 mal, und es dann erst benutzt, aber, ich hatte zb auch eben noch kein EC gerät.
jo, super, was neues, 1A.
ging aber nicht lange, u probleme!
ich hatte irgendwann eh in verdacht, dass der blähton von grund auf "kontaminiert" war, und, als ich mir eindlich ein EC gerät kaufte, stellte ich erstaunt fest, dass ein rest des von mir gereinigten blähtons, bzw die flüssigkeit im eimer einen EC wert von 5 aufwies! wink.gif laugh.gif
fazit:
für mich zb auch jetzt noch absolut geil nicht eher primär was über hydro gelernt zu haben, sondern über psychologie, über wirtschaft, über zwänge, darüber zb auch zwänge anderer ausbaden zu müssen, weil ich eben diesbezüglich sagen wir mal eh nichts anderes bin als eine variabel. laugh.gif laugh.gif wink.gif
aber, sorry aber echt geil, ich hatte von anfang an das gefühl feuergereinigten blähton erhalten zu haben, noch bevor ich überhaupt ein "paket" geöffnet hab, und, das beste, ich hab auch heute noch (seit 2009 wink.gif ) ein ungeöffnetes paket vom selben verkäufer (garantiert)! laugh.gif
------------
aber, dieses paket würd ich zugerne eintauschen gegen (ganz spontan jetzt geäußert meinerseits) einen trip, bzw eine tripsorte von 1979, (wobei ich damals sogar später was davon weg geworfen habe! wink.gif ), um zu beweisen das strychnin auf papers (blaue kleckse, ca 4 fache fläche von "normalen trips", wobei früher eher mikros normal waren,) sehr wohl, aber auch sehr eingeschränkt, sozusagen wahrscheinlich als experiment, im umlauf waren.
edit: zum glück hab ich nie davon einen ganzen genommen, selbst 1/4 davon war schon was extremes wink.gif
aber was solls, bzw was sollt's schon!!
heute, selbst ein bild von "rote sternchen mikros" wird man im netz wohl kaum finden, und wenn dann ists wahrscheinlich ein bild von mir, u ich habs mal per TV abfotografiert (bei wiederholung), wo's um thema kriminalmuseum ging!! laugh.gif

fakt: gegenwärtig ist aus meiner sicht unsere gesellschaft insgesamt gesehen unglaublich weit entfernt zu verständnis zu psychedelik, aber, jaa, ja klar, heute so scheints, weiß man eh gut bescheid! laugh.gif
laugh.gif

Der Beitrag wurde bearbeitet von hillage am May 26 2015, 01:49 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 26 2015, 12:01
Beitragslink: #107


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,617
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 42
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





Den alten Hakaphos spezial dosiere ich ganzjährig mit min. 0.5g/l In kräftigen Wachstumsphasen wie jetzt kannst du auf 1 bis 1.5g/l hoch gehen. Hakaphos hat einen durchschnittlichen Kalkanteil im Wasser bei der Rezeptur berücksichtigt. Ist dieser nicht vorhanden (100% Regenwasser) musst du explizit Calciumsalze zusetzen. Noname-Blähton kaufe ich keinen. Es gibt sogar welche, die sind in Säure gebadet.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 27 2015, 19:58
Beitragslink: #108


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,617
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 42
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





Ich habe heute eine mehrere Jahre alte große Chilipflanze mit Nährlösung gegossen. Dabei kam mir in den Sinn, dass die mindestens schon ein Jahr nicht mehr durch gespült wurde. Wenn man dann noch zunehmend mehr düngt und mit sehr hartem Leitungswasser, müssen irgend wann unverwertbare Salze im Substrat sein. Ich habe es dann einfach mal mit der Nährlösung randvoll gekippt, weil ich die Flasche gerade schon in der Hand hatte wink.gif.

Einige Zeit stehen gelassen und die Brühe abgelassen. Die zugekippte frische Lösung hatte einen Leitwert von 1,79mS/cm. Heraus kamen dann 4,07mS/cm. Das ist bei weitem nicht bedrohlich und das der langen Zeit! Die Pflanze ist super vital, wie sie in Erde nie wachsen würde. Zumindest nicht im 12cm-Topf wink.gif





--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jul 10 2015, 11:26
Beitragslink: #109


Salvia Meister
***

Gruppe: Members
Beiträge: 413
Mitglied seit: 6.Aug 2006
Alter: 36





QUOTE(hogie @ May 27 2015, 20:58)
Die Pflanze ist super vital, wie sie in Erde nie wachsen würde. Zumindest nicht im 12cm-Topf wink.gif
*


Schön das Du nach der langen Zeit noch aktiv hier bist, und weiterhin an der hydroponischen Pflanzenzucht festhälst biggrin.gif
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jul 15 2015, 16:03
Beitragslink: #110


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 72
Mitglied seit: 3.Jun 2010
Alter: 27





Beschäftige mich zur zeit auch wieder mit der Hydrokultur , und hätte da doch glatt ein paar fragen, die hier super in den Tread passen.

Nachdem ich vor kurzem auf Osmosewasser umgestiegen bin, habe ich recht schnell bemerkt, dass die Pflanzen vor sich hin kränken und irgendwas nicht passt.
Hab jetzt auch schnell gemerkt, dass es am Ca Gehalt liegt auf den ich bis jetzt einfach nicht geachtet hatte. (Ca = 0 quasi )
Deshalb habe ich mir Calciumchlorid Dihydrat gekauft und mangels Messmöglichkeiten fürs erste mal 1g auf 10l Wasser dosiert.
Reicht das, oder sollte ich da noch etwas höher gehen?
Ph wert ist wieder bei 6,5 und ich hatte vor den mit etwas verdünnter Salzsäure so auf 5,5+ zu senken. (geht eigentlich auch Essigessenz?)

Als Dünger kommt bei mir auch der Hakaphos soft Spezial zum Einsatz bei 1,6 - 1,8mS/cm

Auch stellt sich mir die Frage, ob es sich überhaupt lohnt auf Osmosewasser zu setzen, denn um so mehr ich mich einlese um so mehr wird mir eigentlich klar, dass unser Wasser hier eigentlich gar nicht soooo schlecht für Pflanzen ist wie ich dachte:
PH 7,44
Gh 16,37
EC 580 µS/cm
Nitrat 5,1 mg/l
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jul 15 2015, 17:17
Beitragslink: #111


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,617
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 42
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





Hakaphos ist explizit zur Verwendung von kalkhaltigem Wasser gedacht und es ist klar beschrieben, dass man bei sehr weichem Wasser, Calcium zufügen muss. Chlorid ist aber äußerst unerwünscht. Bin mir sicher, das Ergebnis ist besser, wenn du den Dünger so nimmst wie er ist und ganz normales Leitungswasser.

Ich verwende seit Jahren mit Hakaphos nur knüppelhartes Leitungswasser und hatte noch nie Probleme damit.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


8 Seiten « < 6 7 8
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

1 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 18th November 2017 - 18:19
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!