Löwenohr Klein - In Blüte Ganz Groß @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Löwenohr Klein - In Blüte Ganz Groß

post Dec 17 2016, 15:17
Beitragslink: #1


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 555
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Alter: 56
Aus: NRW





hi
sehr schöne blüten zeigt das löwenohr klein, welches viel größere blüten bildet als löwenohr groß.
diese pflanze hab ich mir letztes jahr im september als kleine stecklingspflanze bei rühlemanns gekauft, und seit gut 1 - ca 2 wochen zeigt sie zum ersten mal blüten.

zum vergleich, löwenohr groß hab ich dieses jahr per samen im märz (anfang märz) gezogen, blüte schon ca ende juli anfang august, aber, viel kleinere blüten, und, also die blüten kann man echt nicht rauchen, brennt regelrecht im hals, außerdem quasi kein törn.

löwenohr klein dagegen, ich bin mal sehr gespannt wie die blüten schmecken und törnen, fakt, blätter von löwenohr klein sind sicherlich nicht schlechter als blüten von löwenohr groß.

aber, man muß wahrscheinlich schon reichlich sensibel sein um von den blättern von löwenohr klein einen törn beim rauchen zu haben.

Bild: http://fs5.directupload.net/images/161217/8gku4ubs.jpg
einzelne blütenstängel gut 4 cm lang
Bild: http://fs5.directupload.net/images/161217/lz83hz3t.jpg
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 18 2016, 19:29
Beitragslink: #2


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,087
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Wow, sehr schöne Pflanzen. wub.gif

Ja, die Wirkung von Löwenohr ist leider recht subtil.
Ich spüre beim Rauchen von Löwenohr, für ca. 20 Minuten subtile cannabisähnliche Gedankengänge und eine subtile indica-Sedierung.
Aber es ist schon an der ganz unteren Wahrnehmungsgrenze.
Vorrausetzung ist auch, dass man Cannabis kennt, weil man sonst nicht weis, worauf man achten soll und die Effekte ggf. übersieht.

Löwenohr wirkt so wie extrem schlechtes Gras.

Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass man durch ein wenig herumbasteln am Molekül von Leonurin, daraus ein RC herstellen könnte, welches richtig potent ist.
Denn eine Cannabinoidwirkung hat Leonurin schon eindeutig, aber eben sehr subtil.

Mich würde es nicht wundern, wenn in den nächsten Jahren vielleicht mal Leonurin RCs am Markt auftauchen.


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 31 2016, 19:24
Beitragslink: #3


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 555
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Alter: 56
Aus: NRW





vor ca. 5-7 jahren hab ich löwenohr(groß) das erste mal rauchmäßig getestet.
zu "dieser zeit" hab ich quasi "so gut wie nie cannabis" zu mir genommen, vielleicht in 4 jahre ca. 3 - 5 gramm cannabis, also ca 1 gramm cannabis/jahr.
hab dann ein köpfchen löwenohrblätter (sorte groß, und nicht wie hier im thema auf bild löwenohr(klein)) geraucht, zusammengerollt ca 5 mm kügelchen, und ich war schon überrascht, dass ich einen deutlichen kick bekommen hab, der ca. sogar sagen wir mal 45 min anhielt.
und ok, auch recht cannabis verwandt, aber, verwandschaft kann sich auch reichlich unterscheiden (hahaha), aber zumindest eben eine gute beschreibung womit man es zu tun hat.

und zu deiner aussage zu schlechtem gras, also selbst lowenohr(groß) blätter, ich hab schon beschisseneres gras geraucht, soll aber heißen das dies für cannabis sortenmäßig zb auch einfach natürlich ist, zu löwenohr(groß) könnte ich dagen selbst nicht mal vergleiche anstellen, ich denke aber, dass es dabei nicht superunterschiede gibt.

fakt sollte aber auch eben sein, dass es bei cannabis sortenmäßig material gibt, wo quasi nur ein leichter touch ausreicht um löwenohr bei weitem aus dem eigenen ich-touch heraus (sprich törn eben) abzuhängen, womit eben sinngemäß eigentlich keine stärke (stofflich dominant) gemeint ist.

und (da ich schon mal dabei bin ....) zb eine steigerung in der dosis bei diesem material bringt (bei mir) schnell eine entgegengesetzte wirkung (glück-euphorie-sogar klarheit-auch optimistisch für zukunkt usw -----> paranoid-anstrengend)
ein reines psychedelikum zb ünterscheidet sich hier wesentlich, weil bei höheren dosen es rein stofflich nicht ansträngender wird.

verglichen damit zb kann salvia eigentlich kein reines potentes halluzinogen sein, bzw gilt so auch für psychedelisch (um irrtümer welcher art auch immer zuvor zu kommen)
bis auf einige spärrliche kauversuche hab ich noch kein salva getestet, aber ich hzab einiges dazu gelesen, und ...., ich zb hätte keine probleme "sagen wir mal sinngemäß hier u jetzt" salvia mal gering dosiert zu testen, aber, verglichen mit LSD, bei LSD hätte ich HIER u JETZT erhebliche zweifel, bzw, ist für mich jetzt eigenltlich voll klar, dass ich so damit nie rumspielen sollte.
dies besagt aber auch, dass dabei nicht das material (stoff-droge) entscheidend ist, sondern wissenschaftlich heute noch unbekannte zusammenhänge.
und, vom törn her wäre für mich für den rest dieses tages es wahrscheinlich perfekt, würde ich mir zb jetzt 10 mikrogramm LSD reinhauen, aber gerade sehr niedrige dosis LSD in kombi mit alk erhöht die gefahr des hängenbleibens enorm, weil zb diese kombi eine verschränkung mit etwas erwecken kann, was zwar zu einem selbst gehört, es aber besser so nie erweckt werden sollte.

nun ja, wahrscheinlich (mal wieder) zu weit abgeschweift, aber, war eben mal eine interessante situation um eine vorstellung zu geben was psychedelische erfahrungen eigentlich sind, bzw womit man es dabei eigentlich zu tun hat.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Feb 3 2017, 22:59
Beitragslink: #4


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,087
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Gras das schlechter wirkt als Löwenohr? unsure.gif
Das ist dann wirklich ein negativ-Rekord. biggrin.gif

Ok, I-Hanf eventuell.
In Ausnahmefällen kann es bei Strassengras natürlich vorkommen, dass man mal eine sehr unpotente Sorte erwischt, ggf. solche legalen Buds, mit <0.2% THC.
Dank Illegalität gibt es ja auf der Strasse keinerlei Qualitätskontrollen, was die Regierung auch nachwievor für gut befindet, und davon ausgeht, dass ja theoretisch keiner Gras konsumieren müsste, weil dieses Teufelszeug verboten ist, und die Gesundheit des Bürgers ja durch das Verbot geschützt wird. stupid.gif fool.gif

Aber normalerweise fetzt Gras schon ordentlich.
Ich habe gerade eine Dose Lemon Haze hier und wenn ich davon 0.2g rauche bin ich knallhigh. mrgreen.gif


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

2 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 27th May 2017 - 07:15
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!