Suche erfolgreich abgeschlossen!
 
206 Seiten  1 2 3 > » 

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Heute, 02:27


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Stan Laurels Bruder ist übrigens an einer Überdosis Lachgas gestorben, das wir, abgebrüht wie wir sind, für völlig harmlos halten. angel.png




  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317845 · Antworten: 74767 · Aufrufe: 3,169,810

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Heute, 00:06


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(hillage @ Apr 18 2018, 23:49)
QUOTE(hogie @ Apr 18 2018, 22:12)
Letzteres habe ich gemacht, dass die Klimaanlage für den Schäferhund im Auto weiter läuft. Denn der war immer dabei. Also Motor einfach auf dem Parkplatz laufen gelassen und Auto mit dem Zweitschlüssel abgeschlossen.
*


hatte mich grad (nach einigen nachdenken) (dennoch) spontan an "väter der klamotte" erinnert !! (hahaha)

Du hast echt einen Knall (nicht böse gemeint). angel.png


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317842 · Antworten: 74767 · Aufrufe: 3,169,810

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Gestern, 22:12


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(hillage @ Apr 18 2018, 21:29)
QUOTE(hogie @ Apr 13 2018, 02:54)
Ich kenne bis heute nichts besseres, ruhigeres, komfortableres und sichereres, selbst nach bewerteten Chrashtests. Das Ding war einfach nur geil. Lag auf der Straße wie ein Brett und 230km/h fühlten sich wie 1xx km/h beim aktuellen Kombi an.
*


hört sich aber auch nach zimlich viel spritverbrauch an!!
(wobei, .. jetzt mal eben deinen wiki link zu folgen, sorry, wär mir grad zu stressig (haha))
Würde ich nicht einmal sagen. Der Gesamtschnitt lag bei 12,5Liter/100km. Da war Stadtverkehr, Tempo 230 auf der Autobahn und Motorlaufenlassen während des Einkaufens im Supermarkt im Sommer mit drin. Letzteres habe ich gemacht, dass die Klimaanlage für den Schäferhund im Auto weiter läuft. Denn der war immer dabei. Also Motor einfach auf dem Parkplatz laufen gelassen und Auto mit dem Zweitschlüssel abgeschlossen. Kann man sich heute fast nicht mehr vorstellen. blush.png

12,5Liter sind für eine sichere Kiste mit 2Tonnen Leergewicht und Fahrspaß auch heute noch nix. Keiner dieser Amischlitten schafft so etwas. Die Spritkosten, die der Elefant gesoffen hat, bereue ich jedenfalls keine Sekunde.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317837 · Antworten: 74767 · Aufrufe: 3,169,810

hogie Geschrieben: Gestern, 21:39


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Original: https://abload.de/img/rinderrosenstueck7dsyn.jpg

Das sieht jetzt noch nicht lecker aus. Es ist ein 2 Kilo Fleischbollen vom Rind. Nicht sonderlich teuer und garantiert nicht geeignet, um Steaks daraus zu schneiden. Es ist sehr bindegewebsreiches Fleisch, da laufen dicke Sehnen durch, z.B. Achillessehne, die beim Rind längst nicht so filigran wie beim Menschen ist.

Ich will Gulasch daraus machen, da wird Kollagen durch das lange Schmoren zu Gelatine hydrolysiert. Wenn man es richtig macht, sollte es dann auf der Zunge zergehen. Das sehnenreiche Fleisch zu Gulaschstücken zu zerschnippeln, erfordert wirklich ein scharfes Messer und ist gar nicht ganz easy. Das Gulasch wird jetzt erst noch einige Zeit gepökelt, denn gut Ding hat Weile und Fleisch darf ruhig richtig tot sein, bis man es endlich isst. xD

Bald mehr davon...
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317836 · Antworten: 3098 · Aufrufe: 220,224

hogie Geschrieben: Gestern, 21:15


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Original: https://abload.de/img/waldmeisterlimo02wsq0.jpg

Das ist Waldmeisterlimonade mit den bekannten Lebensmittelaromen, die bis zu 30mg/kg von 6-Methylcumarin in ein Endprodukt bringen dürfen, um es noch verkaufen zu dürfen. Schmeckt wunderbar, so lange man nichts besseres kennt. angel.png

6-Methylcumarin ist recht wenig toxisch und macht wohl einen Großteil des Waldmeisteraromas aus. Doch Vanillin (4-Hydroxy-3-methoxybenzaldehyd) und Vanille unterscheiden sich ebenfalls deutlich, weil Vanillin nur eine Teilmenge des Vanillearomas ausmacht. Mich würde es wenigstens mal interessieren, den genauen geschmacklichen Unterschied zu kennen. Hat jemand Erfahrungen mit echtem Waldmeister?

  zum Forum: Sonstige · zum Beitrag: #317834 · Antworten: 5 · Aufrufe: 116

hogie Geschrieben: Apr 17 2018, 20:29


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


So wie es sommerlich wird, packen mich die leckeren kalten Dinge. Was mal selbst hergestelltes Speiseeis war, sind jetzt eher Limonaden. Ich habe schon unmöglichste Limonaden hergestellt. Am Anfang war Cola. Das war aber nur der Reiz, es in den Griff zu bekommen. Heute interessieren mich nur noch Limonaden, die man nicht in jedem Supermarkt kaufen kann und die nicht jeder kennt.

Momentan denke ich an eine echte Waldmeisterlimonade. Wann und wo am besten sammeln? Kann man ihn auch irgendwo günstig frisch kaufen? Ich habe nämlich wenig Lust im Tyvekanzug mit eingenähten Socken durch den Wald zu robben. Sieht auch ziemlich dämlich aus. laugh.gif

Die Jahreszeit dürfte jetzt bald kommen.

  zum Forum: Sonstige · zum Beitrag: #317830 · Antworten: 5 · Aufrufe: 116

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Apr 17 2018, 01:52


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Ich finde es nicht schlimm, wenn man sich im Leben gelegentlich umorientiert und vieles neu sortiert. Ich bin auch kein Beamt, der bis zum Lebensende und darüber hinaus ausgesorgt hat. Das Wort "Beamt" ist übrigens kein Schreibfehler, denn das haben wir mal für undeklinierbar erklärt, weil es zu viel Arbeit macht.

Doch Hartz IV wäre auch bei super Lebensqualität für mich keine Lösung, weil ich grundsätzlich nicht auf Kosten anderer leben möchte.

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317826 · Antworten: 74767 · Aufrufe: 3,169,810

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Apr 16 2018, 20:53


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(kleinerkiffer84 @ Apr 16 2018, 20:23)
Aber die Verlockung ist groß, ich habe auch schon überlegt.  laugh.gif
Ja, man muss echt aufpassen, dass man nicht schwach wird, wenn Unmengen an Hardware praktisch ungenutzt herum steht. Mal ein paar Terabyte Plattenkapazität haben wir uns schon für Privatzwecke geborgt und Truecryptcontainer drauf gelegt. Aber minen ist schon eine andere Dimension, weil der Anstieg der Stromkosten nicht unerheblich ist. Mit GPUs könnte man noch Ethereums wirtschaftlich minen. Auf einem fast brach liegenden Cluster mit mehr als 200 Xeon-Kernen ließen sich auch Bitcoins minen, aber die verursachten Stromkosten wären höher als die erwirtschafteten Bitcoins. Das wäre dann schon purer Diebstahl und könnte ich moralisch nicht mehr rechtfertigen, auch wenn die Server ohne uns mehr oder weniger sinnfrei laufen.

Wer nur ein paar Euro mal in Bitcoins anlegen will, kauft die am besten bei einer seriösen europäischen Börse, wie z.B. bitcoin.de
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317818 · Antworten: 74767 · Aufrufe: 3,169,810

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Apr 16 2018, 20:00


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(kleinerkiffer84 @ Apr 16 2018, 19:09)
Was ich aber jetzt seit neuestem mache ist Mining.
So hat man ein passives Nebeneinkommen, ohne jeglichen weiteren Aufwand.
Das ist zwar nicht viel, aber bei 5 Euro in bitcoins bin ich schon.  biggrin.gif
Bitcoins selber minen auf regulärer Hardware rechnet sich nur noch, wenn du den Strom klauen kannst. Mining auf der Arbeit wäre aber ein Kündigungsgrund und damit eine echte Chance, aus dem System auszusteigen. mrgreen.gif

Wir haben in Bierlaune auch schon darüber diskutiert, einen unausgelasteten Rechnercluster, der uns nicht gehört, zum minen zu nutzen. Das haben wir natürlich nicht gemacht, aber das wäre auch eine andere Dimension gewesen. cool.gif

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317816 · Antworten: 74767 · Aufrufe: 3,169,810

hogie Geschrieben: Apr 15 2018, 19:20


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Ich ziehe eine Plastiktüte über die Pflänzchen und schneide erst mal eine Ecke ab, dann eine zweite Ecke. Einfach langsam. Vor allem frische Stecklinge, die bewurzelt werden sollen, sollten die ersten 2 Tage fast 100% RF haben, bis die Wasseraufnahme über die Schnittfläche einigermaßen funktioniert. Pflanzen möglichst nicht zu lange verwöhnen, denn das rächt sich hinterher.
  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #317806 · Antworten: 68 · Aufrufe: 15,050

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Apr 13 2018, 02:54


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(hillage @ Apr 13 2018, 01:11)
die ganze autoindustrie scheint eh assi zu sein, und, ich werde mir eh bestimmt keinen neuen bzw anderen wagen mehr kaufen !!!
zum glück bin ich kein autojunkie, der berufsmäßig dazu unter zwang steht
Mir geht es auch so. Das beste Auto mit der geilsten und sichersten und trotzdem wendigsten Karosserie ever, habe ich mal gefahren. Das war der Mercedes https://de.wikipedia.org/wiki/W140. Ich kenne bis heute nichts besseres, ruhigeres, komfortableres und sichereres, selbst nach bewerteten Chrashtests. Das Ding war einfach nur geil. Lag auf der Straße wie ein Brett und 230km/h fühlten sich wie 1xx km/h beim aktuellen Kombi an. Komfort war groß geschrieben. Selbst im Winter konntest du locker im T-Shirt fahren. Selbst die Türen waren beheizt und die Fensterscheiben doppelverglast.

Aber egal, ich habe mich von dem Elefanten getrennt. Es war bereits schon zu viel Elektronik drin. Der erste CAN-Bus komplett durch. Um über Jahrzehnte langsam betagt zu werden, ist zu viel Technik einfach kontraproduktiv.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317788 · Antworten: 74767 · Aufrufe: 3,169,810

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Apr 13 2018, 00:30


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(hillage @ Apr 12 2018, 20:12)
übrigens meine karre ist (bzw müßte) jetzt zimlich genau 20 jahre alt, und, keine 50.000 km gelaufen, u erst einen ölwechsel, dafür vor 4 jahren neuer zahnriemen !!
Dann war es keine deutsche Wertarbeit, die es damals zumindest noch gab. Die robusten hatten erst gar keine Zahnriemen, sondern stabile Steuerketten. Die machen auch 500000km, dehnen sich dabei nur ein wenig, was eine Spannvorrichtung ausgleicht. Ich bin absolut kein Freund von Schrott, wie er heute immer mehr gebaut wird. Ich will nahehzu unkaputtbares Zeug und selbst ohne jede Not entscheiden, wann ich es denn weg werfe oder ausmustere.

Das nahezu unkaputtbare Zeug ist keinesfalls unbezahlbar, sondern kostet höchstens das Doppelte vom billigen Schrott, das schon neu für die Tonne gebaut wird. Das gezielte Bauen von Schrott, Sollbruchstellen und geplanter Obsoleszens ist Teil unseres Wirtschaftssystems, das nur auf Wachstum aufbaut. Im Kommunismus gab es solche Produkte nicht. Ich habe aber auch schon Produkte gefunden, ohne gleich in Russland zu kaufen. Ich brauche demnächst einen neuen Kühlschrank, das wird ein Gewerbegerät sein. Bei PCs kann man auf Serverkomponenten ausweichen. Der zuletzt ausgemusterte PC lief 12 Jahre absturzfrei im Dauerbetrieb (wirklich 24x7) und war noch nicht kaputt. Ich habe in kontrolliert ausgemustert, denn er war langsam und brauchte dafür einfach zu viel Strom.




  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317786 · Antworten: 74767 · Aufrufe: 3,169,810

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Apr 11 2018, 22:10


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Dingo @ Apr 10 2018, 23:10)

Original: https://abload.de/img/img_20180405_192702cyusy.jpg

Das täuscht aber. Der Eimer ist nicht nur runter gerockt, Wartungsstau über all. Wenn man davor steht fragt man sich "WARUM?"
Der DEKRA Typ vorhin meinte nur, es ist schade das genau die gutmütigsten Autos irgendwann keine Pflege mehr bekommen.

Ich mag Autos, in denen man sich sicher fühlt. Dass das nicht mit Pappe geht, ist klar. Für mich ist aber ein Auto kein Statussymbol, sondern ein reiner Gebrauchsgegenstand. Klar, dass da nicht mehr gewartet wird, als unbedingt nötig. Das büßen die robusten, die sich mit einem Ölwechsel pro 10 Jahre begnügen müssen, denn so lange genügend Öl im Motor ist, fahren die trotzdem immer zuverlässig.

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317779 · Antworten: 74767 · Aufrufe: 3,169,810

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Apr 11 2018, 22:00


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Ich hatte mal vor ein paar Jahren die Kellertreppe gefegt unnd da lag etwas, was aussah wie ein Pfeifenputzer, etwa bleistiftdick und rot/weiss gestreift. Als ich heran kam, bewegte sich das Ding und zischte. Es war ebenfalls eine ausgebüchste Schlange. Ich habe sofort einen Eimer geholt und das Ding hinein gekehrt. Dass es kein heimisches Exemplar war, war logisch. Es klärte sich dann aber alles auf. Die Schlange war auch lange Zeit ausgebüchst und hat sogar Frost überstanden und war bis auf ein paar Milben in einem recht gutem Zustand. Hat wohl auch genug zu fressen gefunden.

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317778 · Antworten: 74767 · Aufrufe: 3,169,810

hogie Geschrieben: Apr 8 2018, 21:25


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Original: https://abload.de/img/currybratk0v3s0a.jpg

Das ist Currywurst mit Bratkartoffeln und selbst gemachtem Ketchup, die Kartoffeln schön kross aus der Eisenpfanne

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317765 · Antworten: 3098 · Aufrufe: 220,224

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Apr 6 2018, 21:50


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Da Arthrose ein Gelenkverschleiß ist, den man meist schon im Röntgen definitiv sieht, würde ich die Behandlungsmöglichkeiten grundsätzlich nicht überbewerten. Wir haben Borax genommen, um mögliche Brutstätten von Kakerlaken zu behandeln. So befindet sich z.B. eine Auffangwanne zum Verdunsten von Kondenswasser auf dem Kompressor von Kühl- und Gefriergeräten. Kakerlaken mögen die Wärme und saufen das Wasser. Witzig ist, dass das Borax nicht verdunstet und daher jahrelang wirkt, ohne etwas zu kontaminieren.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317754 · Antworten: 74767 · Aufrufe: 3,169,810

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Apr 6 2018, 14:18


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Die Verbotspolitik ist schon ziemlich krank geworden. Borax war noch eine der harmlosesten Substanzen in der Fotochemie. Da hat man auch kiloweise Cyanide verarbeitet.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317750 · Antworten: 74767 · Aufrufe: 3,169,810

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Apr 5 2018, 22:02


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(Herr von Böde @ Apr 5 2018, 04:24)
Aber um Natriumtetraborat zu bekommen muss man sich tatsächlich anstrengen, warum nur ?
Borax habe ich schon als Minderjärhiger problemlos kiloweise bekommen. So schön Digitalfotografie ist, das Fotolabor mit der zugehörigen Fotochemie hatte großen Bedarf an unterschiedlichsten Chemikalien. Man brauchte stets Kilogramm-Mengen in hoher Reinheit zu günstigen Preisen. Diese Bezugsquellen sind leider komplett weg gebrochen. cwy.png


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317747 · Antworten: 74767 · Aufrufe: 3,169,810

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Apr 4 2018, 21:38


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(kleinerkiffer84 @ Apr 4 2018, 20:33)
Benzin ist auf jeden Fall verhältnismäßig gefährlich.
Mich wundert das dieser in unserem Bevormundungssystem einfach so per Selbstbedienung als Flüssigkeit erhältlich ist.
Das liegt nur daran, dass es ein Erbe aus alten Zeiten ist, als der Zweck wichtiger als die Bevormundung war. Ebenso Phosphorsäure in Cola, heute als neu entdecktes Säerungsmittel nicht mehr vertretbar. Das erste Lokalanästhetikum war Kokain, ist ein Verkehrs- und verschreibungsfähiges BTM geblieben, Amylnitrit war ein Herzmedikament, ist heute in der Medizin obsolet aber trotzdem nie verboten, obwohl es nur noch mißbraucht wird. Da gibt es tausende Beispiele.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317744 · Antworten: 74767 · Aufrufe: 3,169,810

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Apr 2 2018, 23:04


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Benzin ist halt nicht nur brandgefählich, sondern auch ordentlich toxisch. Es sollte wirklich nicht in unverbrannter Form in die Umwelt gelangen. Insofen war das Abfackeln Schadensbegrenzung. mrgreen.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317727 · Antworten: 74767 · Aufrufe: 3,169,810

hogie Geschrieben: Apr 2 2018, 14:55


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Jetzt ist wieder Zeit für Salviastecklinge!

Es ist Frühling, die Sonne scheint wieder länger und wir haben Zimmertemperaturen um 20 Grad ohne trockene Heizungsluft

Bei mir hat es sich bewährt, jeden Frühling eine Verjüngungskur zu machen und sich um die alten Krüppel weniger zu kümmern. Meisten werfen sie auch genügend brauchbares Stecklingsmaterial ab, denn zurückschneiden sollte man sie ohnehin.

In den nächsten Wochen habe ich auch das Problem, dass ich öfter mal für ein paar Tage weg bin. Stecklinge brauchen in den ersten Wochen beim Bewurzeln kaum Aufsicht. Die alten Krüppel muss ich gnadenlos unter Wasser setzen, denn die verzocken jede Menge Wasser. Überwässern mögen sie auch nicht, wird aber besser toleriert als wenn das Wasser zu Neige geht. Hydrokulturen sind hier viel flexibler. Am besten ist es aber, wenn man nicht mit hohen Wasserständen arbeitet, sondern regelmäßige feucht-/Trockenperionden hat.
  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #317722 · Antworten: 68 · Aufrufe: 15,050

hogie Geschrieben: Apr 1 2018, 16:00


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Das sieht echt mal gut aus w00t.png

QUOTE(Herr von Böde @ Apr 1 2018, 10:19)
1,7kg Lammkeule (aus der Region, nicht entbeint und nur halbherzig pariert - wir mögen es kräftig  smile.gif ) bei 85 Grad 6h... sollte butterweich werden  smile.gif
Hat das gereicht? Mit Lamm habe ich keine Erfahrung. Für Schwein würde die Garzeit bei der Temperatur niemals ausreichen.
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317710 · Antworten: 3098 · Aufrufe: 220,224

Wichtig: Spam
hogie Geschrieben: Mar 27 2018, 03:03


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


QUOTE(ju87 @ Mar 27 2018, 01:08)
Die normale Physik und Mathematik reichen schon vollkommen aus um mich in den Wahnsinn zu treiben.
Da ist durchaus was dran. laugh.gif


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #317667 · Antworten: 74767 · Aufrufe: 3,169,810

hogie Geschrieben: Mar 25 2018, 23:26


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


Wenn das Projekt jetzt noch schief geht, dann liegt es ganz gewiss nicht daran, dass sie nicht keimen wollen. Viel Erfolg!
  zum Forum: Sonstige · zum Beitrag: #317662 · Antworten: 4 · Aufrufe: 465

hogie Geschrieben: Mar 23 2018, 05:13


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,650
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg
Mitglieds-Nr.: 5,880


No, i can´t imagine. The chemistry of the substances is too different to match with the receptors in our brain. Magic mushrooms are not really suitable to substitute cigarettes.

  zum Forum: Zauberpilze · zum Beitrag: #317631 · Antworten: 7 · Aufrufe: 488

206 Seiten  1 2 3 > » 

New Posts  Offenes Thema (neu)
No New Posts  Keine neuen Antworten
Hot topic  Heisses Thema (neu)
No new  Keine neuen Antworten
Poll  Umfrage (neu)
No new votes  Keine neuen Antworten
Closed  Thema geschlossen!
Moved  Verschobenes Thema!
 

stats
Aktuelles Datum: 19th April 2018 - 20:22
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!