Interessantes @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

7 Seiten « < 5 6 7 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Interessantes, in Wort und Bild

post Dec 12 2018, 07:44
Beitragslink: #91


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,162
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 40





Ich finde es total spannend beim Betrachten solcher Videos, das hier Säugetiere so ressistent sind das man ihnen äusserlich nie irgendeinen Befall oder eine Infektion ansieht.
Keine kahlen Stellen, Exzeme, Hautveränderungen, nichtmal gerötete Augen die man doch wirklich erwaten sollte, schon wegen der ganzen reizenden Chemie auch in der feuchten Luft in ihrer Umgebung.
Sicher sind diese Tiere aber voll mit Keimen, Parasiten und potentiellen Gift - und reizstoffen.

Man muss sich klar sein es handelt sich hier um einen höheren Säuger, ein Planzentatier, nicht um ein Insekt oder um ein Weichtier.
Für unseren Haushung kann ein unbehandelter Flohbefall schon tragische Folgen haben.

Was bedeutet das für die Möglichkeiten des Lebens?









Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Dec 12 2018, 08:29 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 21 2018, 09:45
Beitragslink: #92


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,162
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 40







--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 25 2018, 04:41
Beitragslink: #93


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,162
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 40







--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 28 2018, 16:51
Beitragslink: #94


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 952
Mitglied seit: 18.Sep 2013
Alter: 40
Aus: BY





Our universe: An expanding bubble in an extra dimension.

https://phys.org/news/2018-12-universe-extra-dimension.html
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 7 2019, 15:52
Beitragslink: #95


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,162
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 40





Die Vergiftung duch Theologie oder wie man mit falschen Prämissen zu (fast) richtigen Schlüssen kommt.



Der einzige Sinn des Wissens ist Triebbefriedigung.

Ursache (aller) Triebe ist die Liebe als Pol der einen Gegenpol Vorstellt = spontanes (Bewusst-)Sein das bleiben will und nicht nicht Sein will - "nicht nicht" ist die Illusion, die Verknotung die gar keine ist die die Polartität erhält und damit Diffenzierung schafft, das "nicht nicht" erhält dadurch das Sein - das Liebe ist (weil es sich erhalten will).

Es gibt keinen Trieb ausserhalb des Geistes, ein Orgasmus ist ein Orgasmus im Bewusstsein.

Die Trennung und Unterscheidung von Bewusstseinkategorien ist ebenso illusionär und in dieser Sache so unsinnig und für die Geistesgesundheit schädlich (in Wirklichkeit toxsisch) wie der Dualismus selbst.

Egoismus oder Narzismus ist garde nicht die Liebe sondern der Zweifel an der Liebe (die Angst vor dem Nicht) dessen Ursache das nicht erkennen der Liebe ist.
(Hass ist Liebe, sie ist nur scheinbar -für das Hassobjekt und/oder das hassende Subjekt - abgetrennt, nicht erkenn und -wahrnehmbar. Genau das hat Jesus auch gesagt oder ein kluger Mensch legte es in seinen Mund : " Herr vergieb ihnen denn sie wissen nicht was sie tun". Jesus erkannte die Liebe in den Nägeln - und er erkannte sie wirklich, redete sie sich nicht ein - und er erkannte va.das seine Henker genau das nicht können)

Die Angst vor den Trieben und vor dem Körper, das ängstliche Zurückziehn auf den "reinen Geist" ist ebenfalls nur der Zweifel und ein Mangel an Vertrauen.

Selbst im dualistisch katholischem Weltbild ist liebe allumfassen und dürfte den Körper nicht ausschliessen (das ist die größte und auffälligste logische Inkonsistenz va. der Monotheistischen Relegionen).

Und um die unterschätzten Tiere zu ihrem Recht kommen zu lassen: jeder "instinktive" Mutterinstinkt, jede Bindung (auch ausserhalb der Biologie) ist Liebe in unterschiedlichen (auch scheinbar schädlichen Variationen).
Übrigens wird hier nebenbei und wahrscheinlich unbemerkt den Tieren entweder das Leben abgesprochen oder aber das dass Leben einen Tieres für das Tier "etwas zählt".
Auf der anderen Seite wird (wahrscheinlich ebenso unbemerkt) Babys und Menschen die zu "geistiger Liebe" (wie sie hier verstanden werden soll) nicht in der Lage sind das Menschsein abgesprochen. An dieser Stelle wird die Vergiftung fast am deutlichsten, ein Extremismus der sich in Liebe und Güte tarnt (und sich typischerweise selbst übersieht).

Darum ist der Schluß auch unvollständig.
Es geht um Liebe aber darum weil sie der einzige Weg zur Erfahrung (zum Sein, zu sich selbst) ist (nicht nicht ist nicht).

Edit:

Auch an der sichtbaren Wirklichkeit kann man zeigen das an diesem Weltbild etwas nicht stimmt:
Dieses Weltbild lässt erwarten das Triebhaftigkeit (wie sie hier verstanden wird) zu mehr Triebhaftigkeit führt, vielleicht gar zur Sexsucht (wie es auch angedeutet wird).
Die ganze Evolution ist aber genau anders herum gelaufen.
Zwar ist der Mensch das einzige bekannte wesen auf der Erde das schädliche Triebe aufweist aber er ist auch das einzige Wesen auf dieser Welt das glaubt seine Triebe kontrollieren zu müssen, das ihnen nicht vertraut - er kann es aber bis zu einem gewissen Maße auch als eines der spätesten, nicht der ersten Wesen)
Die arme Priesterschaft mit ihren "schwarzen Schafen" muss ich kaum erwähnen die deutlich machen das die Unterdrückung des Triebes erst ernsten schaden anrichtet, weil er nämlich dann erst pervertiert sich Ausdruck sucht, unkontrollierbarer.
Ich wette die erwähnten Haremsmänner hatten weniger Sex als die meisten Menschen in Einehe (die hatten einen viel zu hohen Cortisolspiegel für eine halbwegs gesunde Libido, garantiert biggrin.gif ), jendenfalls nicht mehr. Hier sitzt Herr Kosmic einem Klischee auf, da bin ich mir fast sicher (auch weil da implizit mitschwingt die Frau hätte prinzipiell eine weniger ausgeprägte Libido als der Mann, das bezweifel ich mal entschieden).

Der Beitrag wurde bearbeitet von Herr von Böde am Jan 7 2019, 22:23 Uhr.


--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 8 2019, 17:23
Beitragslink: #96


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,162
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 40







--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 13 2019, 11:28
Beitragslink: #97


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 1,162
Mitglied seit: 20.Aug 2015
Alter: 40





Das Offensichtliche beim Namen genannt, volle Zustimmung, nüchterner Rationalismus hat schon seinen Wert:



--------------------
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Link: Anarchokapitalismus
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


7 Seiten « < 5 6 7
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

3 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 3 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 17th January 2019 - 04:44
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!