Salvia Forum

( Für Mitglieder: Zur Anmeldung | Für Gäste: Zur Registrierung )


4 Seiten < 1 2 3 4 > 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Mein Aktueller Stecklingsguide, Anleitung zur jährlichen Verjüngungskur

post Apr 29 2015, 19:22
Beitragslink: #16


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,061
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Danke für die Info. good.gif


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 30 2015, 18:23
Beitragslink: #17


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 553
Mitglied seit: 1.Jul 2007
Alter: 55
Aus: NRW





QUOTE(hogie @ Apr 28 2015, 20:36)
........ im November kann man, wenn man will, Blüten haben.
*


gibt es für salvia eigentlich irgendwelche bedingungen, was blüte betrifft, also was man dafür beachten sollte?
en kumpel von mir hat vor etlichen jahren versucht salvia zur blüte zu bringen, hatte sogar einen ultraschallluftbefeuchter (glaub zumindest das es so ein teil war) im einsatz, hatte aber recht schlechte lichtbedingungen (garage-glasbausteine), möglich das er sie extra in dieser garage hielt, um sekundärlich möglichst zu vermeiden.
ansonsten tauchen ja blütenbilder von salvia auch hier sehr selten auf, kann also nicht sehr einfach sein salvia zur blüte zu bringen.

die bewurzelung des stecklings find ich auch sehr gut. möglich das dein bewurzelungszeug tatsächlich besser ist als zb clonex ist, wobei du nicht zu erwähnen brauchst das zu viel davon eher schädlich ist.
nun ja, wie wohl auch schon beschrieben, salvia wurzelt eh sehr schön an, auch ohne bewurzellungsspezialzeug.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 30 2015, 19:17
Beitragslink: #18


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 845
Mitglied seit: 18.Sep 2013
Alter: 38





Salvia braucht mindestens 12 Stunden ungestörte Dunkelheit pro Tag um zu blühen. Geringes Streulicht kann die Blüte bereits verhindern.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 30 2015, 21:02
Beitragslink: #19


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,521
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 41





Ja, das strikte Einhalten der Dunkelphasen ist das wichtigste. Das ist auch der einzige Grund, weshalb Salvia einfach so im Zimmer auf der Fensterbank gehalten, in der Regel nie blüht. Künstliche Bedingungen braucht man dafür aber nicht einmal. In einem unbewohnten Raum auf der Fensterbank ohne Fremdlicht blüht Salvia im Normalfall jedes Jahr. Die Blüten sind schön und duften herrlich. Der Nutzen ist aber eher nur von botanischem Interesse, weil man Salvia im einfachsten Fall immer vegetativ vermehrt.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 3 2015, 12:50
Beitragslink: #20


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,521
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 41





Bild: http://abload.de/img/st1mjuy5.jpg
Man sieht auch, wie wichtig das gnadenlose Zurückschneiden der unförmig gewordenen alten Knorren ist. Das ist nochmals die Pflanze aus dem ersten Pics dieses Threads am 14.04.15.


Nun die gleiche Pflanze heute knapp 4 Wochen später aus zwei verschiedenen Perspektiven:
Bild: http://abload.de/img/st102xked.jpg

Bild: http://abload.de/img/st11zuk75.jpg

Der Beitrag wurde bearbeitet von hogie am May 3 2015, 13:52 Uhr.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 3 2015, 13:49
Beitragslink: #21


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 62
Mitglied seit: 20.Nov 2014
Alter: 24





schaut ja richtig gut aus blush.png

Hast du bei der Sally eig. Hydrokultur? Weil sie in Blähton steht? wink.gif
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 3 2015, 14:13
Beitragslink: #22


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,521
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 41





Ja. Erdlinge gibt es bei mir schon lange nicht mehr.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 3 2015, 14:38
Beitragslink: #23


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 62
Mitglied seit: 20.Nov 2014
Alter: 24





QUOTE(hogie @ May 3 2015, 14:13)
Ja. Erdlinge gibt es bei mir schon lange nicht mehr.
*


ja, hattest ja glaub mal erwähnt, dass du findest, dass erdlinge obsolete sind wink.gif
füllst du dann immer nur Nährlösung bis zu einem gewissen Punkt ein? Bzw. kannst du nur mal kurz ein paar Sätze zu deinem "System" los werden? Werde kommende Woche (wenn des Zeugs da ist) nämlich auch Hydro versuchen bzw. erstmal dann schauen ob mein Steckling in Perlit bis dahin ein paar Wurzeln hat, damit er die Nährlösung aufnehmen kann.

Ich plane genau gesagt ein DWC-System aufzusetzen. Ob ich dabei die Kratky Methode verwende oder ein normales DWC-System mit Luftpumpe aufsetze weiß ich dabei allerdings noch nicht^^

Der Beitrag wurde bearbeitet von Abvia am May 3 2015, 14:39 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0









--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 3 2015, 15:44
Beitragslink: #24


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,521
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 41





QUOTE(Abvia @ May 3 2015, 14:38)
Einfach Blähton statt Erde und ich gieße mit schwacher Nährlösung statt Wasser. Je einfacher du ein System hältst, desto weniger geht schief und narrensicherer ist es in der Praxis. Einen höheren Wasserstand gibt es nur, wenn ich mal ein paar Tage nicht da bin. Ständig hohe Wasserstände sind ungünstig.

Der Beitrag wurde bearbeitet von hogie am May 4 2015, 18:57 Uhr.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 3 2015, 18:57
Beitragslink: #25


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 62
Mitglied seit: 20.Nov 2014
Alter: 24





QUOTE(hogie @ May 3 2015, 15:44)
Einfach Blähton statt Erde und ich gieße mit schwacher Nährlösung statt Wasser. Je einfacher du ein System hältst, desto weniger geht schief und narrensicherer ist es in der Praxis. Einen höheren Wasserstand gibt es nur, wenn ich mal ein Tage nicht da bin. Ständig hohe Wasserstände sind ungünstig.
*


Hältst es wirklich sehr einfach smile.gif aber solang es prima funktioniert wink.gif
Und hoher Wasserstand schadet nur, wenn dein Wasser nicht durch eine Luftpumpe oxidiert wird. Weil die Wurzeln müssen ja auch atmen können. Und da kann der Wasserstand bei oxidiertem Wasser auch durchgehend die kompletten Wurzeln überdecken und bis zum Stamm gehen angel.png
Denke aber mal ich werde es mit einer Sally auch so ähnlich machen wie du wink.gif

Gibt es eigentlich einen besonderen Grund, dass wir unsere Stecklinge in Perlit und Wasser stellen, anstelle dass wir sie einfach direkt in Wasser ohne Perlit stellen?
Sehe da jetzt persönlich keinen direkten Nutzen von dem Perlit? Aber was weiß ich schon blush.png

Der Beitrag wurde bearbeitet von Abvia am May 3 2015, 16:40 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 3 2015, 19:55
Beitragslink: #26


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,521
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 41





QUOTE(Abvia @ May 3 2015, 18:57)
Gibt es eigentlich einen besonderen Grund, dass wir unsere Stecklinge in Perlit und Wasser stellen, anstelle dass wir sie einfach direkt in Wasser ohne Perlit stellen?

Du hast den Unterschied meiner aktuellen Methode hier vielleicht noch nicht ganz verstanden. Die Stecklinge stehen nicht einfach in Wasser in dem Perlit schwimmt, sondern nur so weit, dass die Schnittfläche dabei sicher im Wasser steht.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 3 2015, 21:15
Beitragslink: #27


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 62
Mitglied seit: 20.Nov 2014
Alter: 24





QUOTE(hogie @ May 3 2015, 19:55)
Du hast den Unterschied meiner aktuellen Methode hier vielleicht noch nicht ganz verstanden. Die Stecklinge stehen nicht einfach in Wasser in dem Perlit schwimmt, sondern nur so weit, dass die Schnittfläche dabei sicher im Wasser steht.
*


Hmm... Ja okay. Aber irgendwie ist mir der konkrete Vorteil von der Perlit methode (mit niedrigem Wasserstand) im Vergleich zur Bewurzelung nur in Wasser noch nicht ganz klar sad.gif
geht es evtl einfach darum, dass die Wurzeln bereits ein Medium haben an dem sie fest sind und daher leichter zum einpflanzen (egal ob hydro oder Erde) sind und Beschädigungen am Wurzelwerk verringert werden? unsure.gif
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 19 2015, 13:45
Beitragslink: #28


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,521
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 41





Update per 19.05.15

Bild: http://abload.de/img/st12wirhc.jpg
Alle Stecklinge sind wohlauf. Ausfall war Null.

Bild: http://abload.de/img/st13z1azj.jpg
Bald werde ich sie in Blähton umtopfen. Das hat aber keine Eile, weil die Versorgung mit Wasser und Nährstoffen gesichert ist. Es ist auch ganz gut, wenn der Wurzelballen zum Umtopfen stabil ist und das Perlit nicht auseinanderbröselt. Die Einwegbecher werden zum Umtopfen der Länge nach aufgerissen, dass praktisch keine Wurzeln verletzt werden.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post May 23 2015, 21:03
Beitragslink: #29


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,521
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 41





Nun sind bald exakt 2 Monate vom Schneiden der Stecklinge um. Da je nach Pflanze nur 2-4cm hoch Perlit in den Bechern ist, will ich sie nun in Blähton in 11x11x12cm-Töpfe umtopfen. Nährstoffprobleme gibt es in den kleinen Bechern überhaupt keine, aber es wird langsam Zeit. Denn die Pflanze werden, wenn sie austrocknen, zu leicht und fliegen irgend wann von der Fensterbank.

Weil ich keine sauberen Pflanztöpfe mehr hatte, habe ich welche aus einer nahe gelegenen Gärtnerei geholt. Bestellen hat sich echt nie gelohnt, denn die haben super faire 10 Cent pro Topf verlangt.



Der Beitrag wurde bearbeitet von hogie am Jun 13 2015, 01:33 Uhr.


--------------------
Religion ist die einzige Droge von der es keine unbedenkliche Dosis gibt
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jun 17 2015, 20:50
Beitragslink: #30


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 103
Mitglied seit: 23.Dec 2009
Alter: 25





Super Anleitung und sehr schöne Pflanzen hast du da smile.gif

will mich an meine nächsten Sally Pflanzen auch mal mit Hydrokultur versuchen (meine Stecklinge sind leider immer gestorben wegen Spinnmilben oder sonstigem Ungeziefer cwy.png )

Also ich muss eigentlich nur meinen Steckling in einen Becher Perlit geben und solange mit normalem Leitungswasser gießen, bis der Steckling sich gut "durchgewurzelt" hat. Anschließend umtopfen mit Blähton und mit einer (0,5g Hakaphos Spezial / l) Lösung gießen. Habe ich was vergessen ?

Hört sich eigentlich recht simpel an biggrin.gif

Wie oft bzw wieviel muss ich die Pflanzen dann täglich gießen und wie sieht es mit Schädlingsbefall aus ?
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


4 Seiten < 1 2 3 4 >
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

1 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 28th February 2017 - 11:22
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!