Suche erfolgreich abgeschlossen!
 
7 Seiten  1 2 3 > » 

asura Geschrieben: Jun 24 2019, 16:54


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


QUOTE
deinen Traum von Kakteen Samen begraben...
Nicht der erste Traum, den Asura in seinem Leben begraben musste... laugh.gif
Du meinst die Blüten sind selbststeril?
Uno momento...
Google sagt: ja!

Bin versucht zu sagen: gut so.
Befürchtete schon, ich müsste diese sperrige Säule um der vollständigen Samenreifung willen obligat vor Dauerfrost schützen näxten Winter...falls wir denn überhaupt noch mal einen Winter mit knackigem Dauerfrost bekommen hierzuland... unsure.gif


QUOTE
Gutes schnelles Wachstum haben viele pachanoi.
Wenns denn ma pachanoi is...Soweit ich das beurteilen kann, ziehe ich 4 oder 5 in der Genetik variierende "Clone" unter gleichen Bedingungen. Und der Clon, der nun zur Blüte kam, stach schon immer durch seine weit überdurchschnittliche Biomassenzunahme/Saison heraus.

QUOTE
Das ist nichts außergewöhnliches.

Zumindest ist es meine einzige Varietät, die Säulen mit ca. 13 cm Durchmesser ausbildet. Und die im Schnitt 70 cm an Höhe zulegt in einer Saison. Und die ein gleichmäßig dunkelgrünes Chlorenchym ohne den geringsten Makel ausbildet. Bei meinen anderen Varietäten finden sich im Chlorenchym direkt unter der Epidermis immer zitronengelbe, ca. stecknadelkopfgroße Areale, die bis durch die Cuticula nach außen durchschimmern, oft nur "sehr wenige vereinzelt", manchmal aber auch "massiver im Verbund" auftretend, das variiert von Clon zu Clon und von Saison zu Saison. Wer weiß was schlaues hierzu?





  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #322667 · Antworten: 40 · Aufrufe: 30,877

asura Geschrieben: Jun 23 2019, 10:39


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


Hab mal nachgemessen:

Höhe der Säule ohne Topf = 1,70 m
Länge der Blütenschoten kurz vorm Aufbrechen ca. 25 cm
Durchmesser der geöffneten Blüte ca. 25 cm

Duft stark, weit durch den Raum flutend. Ähnlich dem der orientalischen Lilien (Stargazer) oder der Königslilien, allerdings ist das Parfum weniger "skatol"-lastig als deren...



Original: https://s17.directupload.net/images/190623/pm7b47hp.jpg

Original: https://s17.directupload.net/images/190623/l85o5grm.jpg

Original: https://s17.directupload.net/images/190623/wlysczho.jpg




Kurz:
Die schönsten Blüten, die dieses Forum je gesehen hat!
bye.gif
  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #322657 · Antworten: 40 · Aufrufe: 30,877

asura Geschrieben: Jun 20 2019, 22:45


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


Der Kaktus im kleinen braunen Topf (siehe ein paar Beiträge weiter oben) ist inzwischen um die zwei Meter hoch und will dieses Jahr blühen...:

Original: https://s17.directupload.net/images/190620/myi35w3s.jpg

Diese genetische Variation (Unterart...Sorte...whatever) scheint mit unserem Klima besser als die anderen klar zu kommen.
Erkennbar am guten Wachstum.
Freilich ist auch sie nicht völlig frosthart.
Aber den die letzten Winter musste sie (notgedrungen) immer im Freien verbringen.
Werde die Blüten von Hand bestäuben, will mich da nicht auf unsere einheimischen Nachtfalter verlassen...
  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #322633 · Antworten: 40 · Aufrufe: 30,877

asura Geschrieben: May 4 2017, 10:01


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


QUOTE
Geschätzter Gehalt an Phenethylamin in der Trockensubstanz mindestens ca. 2,5%...
Denkt man darüber nach, war es aber auch zu erwarten:
Natürlich will ein Händler Profit machen. Er wird folglich genau jene (aus generativer Vermehrung gewonnenen...) Pflanzen selektieren, welche die vom Kunden gewünschten Eigenschaften (hoher Alkaloidgehalt...) aufweisen und eben auch nur diese zur (massenhaften) Stecklingsvermehrung benutzen und zum Verkauf anbieten.
rolleyes.gif



Wie dem auch sei, mich hat die Potenz der "holländischen Gewächshausgurken" schwer beeindruckt.

Tripbericht erspare ich euch und mir.
Es fehlen einfach die WORTE.

Ein Bild vielleicht sagt mehr...

Original: https://68.media.tumblr.com/282dec5e14538d1ac83d58d5e427a753/tumblr_o8h0d9cshJ1qenezao1_500.jpg
  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #314290 · Antworten: 40 · Aufrufe: 30,877

asura Geschrieben: May 2 2017, 08:25


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


Egal ob in "unterentwickelten" Ländern oder im "ordentlichen" Europa produziert:
Plastik ist eine PEST.
In den Weltmeeren schwimmt schon heute mehr Microplastik als Plankton. Und die Energiemenge, die zum Recyceln benötigt wird, ist gigantisch...

Aber der Huachuma fühlt sich scheinbar recht wohl in seinen Töpfen.
laugh.gif


Es gibt was neues zu bloggen:

Das im Frühjahr 2015 geerntete Kaktusfleisch (entstachelt, gehäutet, entkernt, getrocknet, fein gemahlen, im Gefrierschrank gelagert) habe ich jetzt erst...endlich...erstmals im Selbstversuch auf seine Potenz "getestet".

Da mir die ursprünglich geplanten 13 gr. bei meinen 80 kg dann doch etwas wenig erschien um etwas vernünftiges zu merken, verarbeitete ich zuletzt ein bissi mehr Pulver, so um die 18 oder 19 Gramm insgesamt, mit wenig kristallinem Honig verknetet, zu mühelos schluckbaren Pillen.

Um es gleich vorweg zu nehmen:
Die Dosis bescherte mir den wildesten Walpurgisnachtflug meines Lebens...
Viele Stunden durchlebte ich wellenartig anflutende Phasen von totaler Depersonalisation (Wurmlöcher, Risse im Raumzeitkontinuum, Existenz in parallelen Universen), die von Phasen relativer "Normalität" abgelöst wurden...nur um erneut anzufluten...wieder und wieder.
Ein wirklich brutaler Ritt.
Definitiv nicht handlebar für Leute, die noch keine Erfahrung mit heroischen Dosen gesammelt haben.

VORSICHT.

Geschätzter Gehalt an Phenethylamin in der Trockensubstanz mindestens ca. 2,5%...
Sprich: Lophophora ist nicht stärker...
cool.gif

Ich schreibe dies nicht um hier zu prahlen, wie potent meine Achumas sind.
Ich schreibe das, weil man in einschlägigen Foren oft liest, Pulverzubereitungen von Achuma seien unpraktisch, die Menge an Material, das zu schlucken wäre für einen breakthrough, sei einfach zu groß...und man daher gerne mal von einem mittleren Gehalt von max. 0,5% ausgeht bei der Berechnung der erforderlichen Menge.
Das kann ganz böse nach hinten losgehen, meine Lieben.
devil.png



Siehe auch diese praktische tabellarische Auflistung von Analyseergebnissen:
www.troutsnotes.com/WVC.pdf
  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #314283 · Antworten: 40 · Aufrufe: 30,877

Wichtig: Spam
asura Geschrieben: Apr 9 2017, 11:03


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #314116 · Antworten: 77897 · Aufrufe: 4,047,863

Wichtig: Spam
asura Geschrieben: Apr 9 2017, 09:00


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


QUOTE
Speed bei der Party biggrin.gif woahhhhh


Bild: http://i.imgur.com/KPcNqJ7.png

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #314115 · Antworten: 77897 · Aufrufe: 4,047,863

asura Geschrieben: Apr 9 2017, 08:52


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


QUOTE
Der song, mehr oder minder ein one-hit-wonder, muss 1969/1970 massiv über Radiowelle gesendet worden sein
Upps, ich lese gerade, die Veröffentlichung war schon 1967. War ich also tatsächlich gerade mal erst ein Jahr alt als ich Procol Harums Liedchen hören und lieben lernte.



Tempus fugit:





hic et nunc:






bye.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #314114 · Antworten: 384 · Aufrufe: 65,022

asura Geschrieben: Apr 8 2017, 10:11


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


QUOTE
Es würde mich auch interessieren, warum die so stinken.
Kommen wohl aus Osteuropa oder Asien. Dort wird noch industrieller Ruß zum Einfärben der Kübel benutzt. Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe, Schwermetalle, Asbest und anderen shit kauft der Kunde hier also zwangsläufig mit...
http://www.reitzeit-magazin.de/giftigefuttereimer.html
  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #314107 · Antworten: 40 · Aufrufe: 30,877

asura Geschrieben: Apr 7 2017, 11:46


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


Super song: a whiter shade of pale von procul harum.

Hör ich ihn, fluten Erinnerungsfragmente aus dem Dunkel der verflossenen Zeit ins Hier und Jetzt:

Meine frühe Kindheit ersteht in meinem Inneren...
wub.gif

Der song, mehr oder minder ein one-hit-wonder, muss 1969/1970 massiv über Radiowelle gesendet worden sein auch hierzulande.
Denn die Melodie hat einen ähnlich tiefen Abdruck im meinem Kopfe hinterlassen wie die Wiegenlieder, die mir Mutter sang.

Lieblingssong von John Lennon, sagt man.
Orgelmusik am Fugenprinzip ala Johann Sebastian Bach inspiriert, sagt man.
Über den Songtext haben sich viele den Kopf zerbrochen, der ist nämlich sehr kryptisch (Stichwort millers tale und vestal virgins, klingt schwer vergeistigt, aber die lyrics chiffrieren profenerweis lediglich das Ficken, Koksen, Ticketeinwerfen oder alles zusammen. Man weiss es nicht so genau...)
laugh.gif


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #314101 · Antworten: 384 · Aufrufe: 65,022

asura Geschrieben: Apr 7 2017, 11:11


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


QUOTE
kannst du auch auf Baueimer und Mörtelkästen zurück greifen. Da gibt es auch sehr preiswerte und super stabile Gefäße.
Yep. Habe auch geliebäugelt. Aber die penetrante Duftwolke (Mischung aus Teer, Schweröl und Weichmacher?...), die mir schon aus drei Meter Entfernung von den aufgestapelten Kübeln bei Hornbach streng in die Nase stach, war einfach zu gruselig. Freilich verflüchtigt sich der Gestank und die gesundheitlichen Risiken für Pflanze und Mensch sind garantiert zu vernachlässigen, aber es hat mich einfach abgeschreckt...

QUOTE
In ein paar Jahren sollten meine auch so weit sein.
Frühjahr, Sommer und Herbst mindestens 2/3 des Tages pralle Sonne, im Winter ein (stockdunkles) Plätzchen ohne Permafrost und das Dornengezücht wuchert wie Gift.
w00t.png

Wie überwinterst du die Kleinen, hand?
  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #314099 · Antworten: 40 · Aufrufe: 30,877

asura Geschrieben: Apr 4 2017, 18:13


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


Also wäre ich Musiker und hätte SO ein Publikum, das fänd ich derart frustrierend, da bräucht ich ganz was Hartes, am besten Fentanyl oder so...
Schaut selbst, wie MEGApeinlich dieses deutsche Folk!
Damals wie heute:








Immer wieder....
GEIL
hypo.gif


  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #314088 · Antworten: 384 · Aufrufe: 65,022

asura Geschrieben: Apr 4 2017, 16:34


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


ruckedieguuhhh, ruckedieguuhhh...
Blut ist im Schuh...
der Schuh ist zu klein...
darfs eine Nummer grösser sein?
crazy.gif

Wie bitte, ihr weigert euch?
Die neuen Schuhe für viereuronochwas pro Stück sagen euch nicht zu?
Nicht gross genug, nicht stabil genug, meint ihr?
Also jetzt schlägts aber dreizehn, stellt das frostempfindliche Stachelgelumps auch noch Ansprüche, oder wie?
Rein mit euch in die neuen Töpfe oder ich mach euch Beine !!!
angry_talking.gif

Bild: http://fs5.directupload.net/images/170404/bqgzyo2v.jpg

Na bitte, geht doch.
laugh.gif
  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #314087 · Antworten: 40 · Aufrufe: 30,877

asura Geschrieben: Mar 21 2017, 13:31


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


Soooo bekannt und beliebt sind Trichos gar nicht, glaube ich...
unsure.gif

Sind alle gleich alt!
Alles handelsübliche Stecklinge bzw. getopfte Jungpflanzen vom Holländer bzw. von Haage.
Alle waren bei Kauf im Sommer 2011 um die 20 cm lang, wurden umgetopft, beschnitten, als Steckling weitergeführt usw...
Der ganz Grosse von knapp 2 Meter Länge ist ein Bastard von Haage, als pachanoi deklariert und als 20 cm hohe, bewurzelte Jungpflanze im 10er Töpfchen gekauft. 2013 hab ich von besagter Jungpflanze einen Kopfsteckling abgeschnitten und diesen bewurzelt. Was aus dem Stecki geworden ist siehst du ja:
Ein zwei Meter Monster!!!

Ähhhm, um genau zu sein:
Der grosse HATTE 2 Meter.
Leider gabs doch noch Frostschaden.
Ausgerechnet den längsten, dickesten hats erwischt, und zwar dessen Mittelstück seltsamerweise...
Mag sein, weil der Topf so stand, dass der Arme am wenigsten Strahlungswärme von der Hauswand abbekommen hat.

Shit happens!
angry_talking.gif


Hier die pics:

Bild: http://fs5.directupload.net/images/170321/yxjdpgqu.jpg

Bild: http://fs5.directupload.net/images/170321/mnlnwex6.jpg

Bild: http://fs5.directupload.net/images/170321/mbynv44g.jpg

Bild: http://fs5.directupload.net/images/170321/3sc345o3.jpg


Seufz... die Teile müssten dringend mal wieder umgetopft werden...



  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #314027 · Antworten: 40 · Aufrufe: 30,877

asura Geschrieben: Feb 19 2017, 18:00


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


Wieder ein Jahr vergangen.
Es gibt was zu berichten...

Zu beginn der letzten Saison (Frühjahr 2016) die Pflanzen eines Topfes versuchsweise RADIKAL beschnitten...

Während der Wachstumsphase dann: brutal viel Harnstoff (viele gehäufte Suppenlöffel....) gegeben...

Zum Ende der Wachstumsphase: brutal viel Hartholzasche (viele gehäufte Suppenlöffel....) gegeben...

Vorm ersten Dauerfrost zwei Töpfe in den Keller gestellt...

Den dritten Topf (Topfboden bis oberste Triebspitze 1,97 m) notgedrungen im Freiland überwintert.

Rheingraben, Schwerindustrie rundum, überdachte Häuserecke:
Bild: http://fs5.directupload.net/images/170219/zxwprrd6.jpg
Das pic ist ein älteres von Herbst 2015. Die Rosen in den Böschungssteinen haben Wurzelkontakt zum Erdreich und wachsen dementsprechend in die Höhe und Breite, was sie auch sollen. Die überdachte Nische also durch eine Wand aus transparenten Doppelstegplatten zur Wetterseite abzuschotten geht daher nicht.

So wurden die Stangen kurzerhand mit Kram, der gerade greifbar war, eingepackt bevor der Dauerfrost begann.
Bild: http://fs5.directupload.net/images/170219/uczwttht.jpgNoppenfolie, Flies, Leintücher usw.

War kalt der Winter...
Das gesammelte Regenwasser für die Sarracenien in den 40 Liter-Kübeln, die direkt an den Kaktustopf herangerückt wurden, war zeitweise zu massiven Eisklötzen erstarrt... shok.gif

Heute gabs kein halten mehr, hab zuerst die Noppenfolie entfernt:
Bild: http://fs5.directupload.net/images/170219/kbebvdr7.jpg

Und dann den auch noch den Rest der Lumpen:
Bild: http://fs5.directupload.net/images/170219/8kykaqfw.jpgTATAAAA

Wie geil ist das denn?
Nicht eine kaputte Stelle an keiner der 5 Stangen oder den jungen Knubbeln, die letzten Sommer an der Basis aufgepoppt sind.

Fazit:
Schneiden und in den Keller rauf und runter hieven war gestern, ich überwintere die Trichos zukünftig im Freien
Bild: http://fs5.directupload.net/images/170219/fayu4vsp.jpg
Naja...
Zum Winter hin ein paar Stecklinge schneiden und als Sicherheitsbackup im Keller einlagern kann nicht schaden...
  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #313849 · Antworten: 40 · Aufrufe: 30,877

asura Geschrieben: Jan 21 2016, 19:07


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


wer weiss, wer weiss....

ich bin diesbezüglich zwar auch skeptisch, aber...
glaubt man an die hypothese von rupert sheldrake, dass bestimmte ereignisse (hier das einfrieren und erfolgreiche wiederauftauen) in den entsprechenden morphogenetische feldern der species abgespeichert und durch morphischer resonanz zukünftig leichter abgerufen werden können, sollte der hier stattgefundene SPEZIELLE vorgang tatsächlich die frosttoleranz der trichocereen ALLGEMEIN steigern können...
w00t.png

darüber hinaus ist es auch beileibe (schon) kein einzelfall (mehr):

Bild: http://lophophora-williamsii.de/wp-content/uploads/2015/04/wsb_724x544_Trichocereus_pachanoi_750.png
http://lophophora-williamsii.de/category/l...-pflege/page/2/

  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #310358 · Antworten: 40 · Aufrufe: 30,877

asura Geschrieben: Jan 20 2016, 11:43


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435



"werden platzen..."
"epidermisschäden..."
"matsch..."
"spätestens ab minus 4 grad is sense..."

alles dummes geschwätz!

fuck.gif


es ist vielleicht noch etwas früh für definitive aussagen, aber:
so wie es bis jetzt aussieht werde ich nicht mit matsch-pics dienen können.
die prügel stehen frisch aufgetaut genauso prächtig da wie vor der tiefkühlung.
neue pics gibt es erst wieder zur heiss ersehnten kaktusblüte...

oh brüder, die wege des shai hulud sind wundersam.

also sage ich euch.


crazy.gif
  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #310339 · Antworten: 40 · Aufrufe: 30,877

asura Geschrieben: Jan 19 2016, 13:29


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


update frosttoleranz trichos

letzte nacht minus 5,9 grad min
heute mittag immer noch minus 1 grad max.

die stangen in den 2 verbliebenen outdoortöpfen sind jetzt schöööön glashart eingefroren.

das rührte asuras altes, weiches schwuchtelherz denn doch gar heftig und es reute ihn bitterlich ob seiner freveltat und also tat er bussse, dass er es sich nicht nehmen liess auch noch verbleibende zwei töpfe unter ächzen und stöhnen in den keller zu schleppen.

und wahrlich, er fürchtete nicht schlecht um seine also überlasteten bandscheiben (nur noch 13 codies im haus...), denn, so weiss der alte, ein ordentlicher hexenschuss kann bewegungsunfähig über tage machen (zumindest von der bettpfanne blieb der alte bisher verschont...)
und wahrlich, er fürchtete nicht schlecht, dass die schwankenden eiszapfen auf dem wege ab und zerbrechen wie spröder kristall.
und wahrlich, es ekelte ihn bei dem gedanken diese tage schleimschmierige trichocadaver zu kompost tragen zu müssen.

ob es also geschieht, wird berichtet nach verlauf einer woche und mit pics dokumentiert.
  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #310302 · Antworten: 40 · Aufrufe: 30,877

asura Geschrieben: Jan 18 2016, 20:07


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


QUOTE
Bei deinen Säulen erntest du aber meinen vollsten Respekt
für was denn. sind von selber gewachsen... wink.gif
habe inzwischen einen der drei töpfe in den keller getragen, quasie als backup...


zum thema frosttoleranz....

kennt ihr die burg falkenstein, nordpfalz?
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/comm...-ort-burg-1.jpg
bei den eingeborenen, ingezüchteten hinterwäldlern auf dem donnersberg erzählt man sich die alte mär, dass dazumal die herren von falkenstein und bolanden ihre gefangen die burgfelsen hinabgeworfen haben und dass seitdem dort wo das blut der ermordeten den fels benetzte alle jahre ein scharlachrotes blümelein erblüht bis auf den heutigen tag...
tatsächlich scheint zu bestimmter jahreszeit, bei bestimmten lichtverhätnissen, der alte, verwitterte vulkanschlot wie von geronnenem blute überzogen.
sind natürlich flechten, algen, sedum und blutnelke, weiss der aufgeklärte mensch unserer zeit.
ich selber habe mich vor jahrzehnten schon auf den burghof gestellt, bewaffnet mit feldstecher, und habe die felsklippe genauer observiert:
nein da ist kein blut, die sage ist eine dreiste lüge...
crazy.gif

stattdessen findet sich dort MESCALIN.

blick vom geländer aus:

http://250kb.de/Zwgw405

sorry der zoom der billicam ist schlecht, aber man sieht worauf es ankommt, denke ich:

http://250kb.de/vjgjRJP

yep, der ganze rhyolyth ist mit opuntia überwuchert.
deren mescalingehalt ist freilich für eine rentable ernte zu gering, aber...:

mescaline is everywhere!!!

w00t.png
  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #310291 · Antworten: 40 · Aufrufe: 30,877

asura Geschrieben: Jan 18 2016, 11:43


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


brrrrrrrrr
das erste mal RICHTIG kalt diesen winter hier im rheingraben:
brutale minus 5,2 grad° celsius minimum heute nacht.
zur zeit immer noch minus 0,5°.
gut, dass die trichostangen lange gelegenheit hatten auszutrocknen. die ersten stangen bekamen letzte zeit durch den wassermangel sogar schon leichte runzeln...
die nun hohe salz und zuckerkonzentration im gewebe könnte also als effektives frostschutzmittel fungieren.
das fleisch sieht zur zeit äusserlich nich anders aus und fühlt sich auch nicht anders an als vor dem frost:
silbergraugrün und elastisch nachgebend auf leichten fingerdruck.

bin mir unsicher ob ich die babys heute nicht ein bissi indoor stell zum wärmeauftanken.
schaut man sich zb. die temp-kurve für cuzsco an, sind dort die temperaturwexel im winter auch sehr dramatisch von nächtlichen leichten minusgraden bei 3400 meter ü. m. auf bis zu 15 oder 20 grad am tage durch die intensive sonneneinstrahlung.
wahrscheinlich lass ich den dingen jetzt aber einfach ihren lauf ohne hysterisch zu intervenieren.

näxte nacht solls noch kälter werden.
devil.png


gruss und kuss
der pöööse kaktusmörder
fuck.gif
  zum Forum: Showcase · zum Beitrag: #310264 · Antworten: 40 · Aufrufe: 30,877

asura Geschrieben: Jan 17 2016, 13:04


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


150 mg codeincompretten?

https://youtu.be/94bzaEdZqMI

wie von selbst!









  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #310256 · Antworten: 384 · Aufrufe: 65,022

asura Geschrieben: Jan 17 2016, 13:01


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


typisch pussy!
macht sich gleich ins höschen bei ein bissi reality-tv auf lowdose mushies
spiteful.gif



hab mal "mad max" auf extremer überdosis cyanescens geguckt.
seitdem weiss ich:
das fernsehgerät IST ein interdimensionales portal, ala:
meet the elder ones and let them teach you, little worm...
crazy.gif
  zum Forum: Salvia Konsum · zum Beitrag: #310255 · Antworten: 33 · Aufrufe: 23,549

asura Geschrieben: Jan 17 2016, 02:29


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


kot im hirn?



https://youtu.be/M3xjz4nxzGQ


kot im hirn!



bye.gif

  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #310250 · Antworten: 384 · Aufrufe: 65,022

asura Geschrieben: Jan 15 2016, 15:39


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


edit blackstar

ein passendes zitat zu bowies blackstar musikvideo muss ich noch zum besten geben.

treffend formuliert von lars gustafsson, schwedischer autor und philosoph:

QUOTE
Jeder Mensch birgt zutiefst ein nachtschwarzes Rätsel in sich. Das Dunkel der Pupille ist nichts anderes als die sternenlose Nacht, die Dunkelheit tief im Auge ist nichts anderes als die Dunkelheit des Universums.
Nur als Rätsel ist der Mensch groß und deutlich genug. Nur eine mystische Anthropologie wird ihm gerecht.


Bild: http://www.adpic.de/data/picture/detail/Blaues_Auge_189805.jpg

pope3.gif
  zum Forum: Allerlei · zum Beitrag: #310225 · Antworten: 384 · Aufrufe: 65,022

asura Geschrieben: Jan 15 2016, 15:29


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 100
Mitglied seit: 1.Mar 2010
Mitglieds-Nr.: 5,435


edit
will mit vorangegangenem post also sagen...:
stimme der aussage des rosarüsseltiers (aka herr von böde)
QUOTE
Koks - auch als Speedball in Verbindung mit Opiaten- macht mich persönlich einfach nur verrückt.
voll und ganz zu, wir kennen das nur zu gut.
rolleyes.gif

dieses "ganz spezielle feeling", das man da..."geniessen"...kann, wenn man eines schönen abends erst einmal eine bestimmte menge von diesem stoff vor sich auf dem tisch liegen hat (man beginnt meinetwegen mit der ersten line zu den 20 uhr nachrichten in der glotze wink.gif ...) und dann die kontrolle über das eigene konsumverhalten verliert (was in der regel früher oder später immer zu 100% passiert...), lässt sich auch sehr treffend in diese allegorie kleiden:
QUOTE
The sniper in the brain, regurgitating drain
Incestuous and vain,
and many other last names
I look at my watch it say 9:25 and I think
"Oh God I'm still alive"
(quote aus einem alten, ziemlich genialen david bowie song...)

also, moine lieben white punks:
finger weg, das zeug fickt euch ohne ende, es IST die hölle.
cool.gif



  zum Forum: Salvia Konsum · zum Beitrag: #310224 · Antworten: 33 · Aufrufe: 23,549

7 Seiten  1 2 3 > » 

New Posts  Offenes Thema (neu)
No New Posts  Keine neuen Antworten
Hot topic  Heisses Thema (neu)
No new  Keine neuen Antworten
Poll  Umfrage (neu)
No new votes  Keine neuen Antworten
Closed  Thema geschlossen!
Moved  Verschobenes Thema!
 

stats
Aktuelles Datum: 5th July 2020 - 22:03
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!