Weitere Salbeiarten Die Salvinorin A Enthalten @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

4 Seiten « < 2 3 4 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Weitere Salbeiarten Die Salvinorin A Enthalten, unglaubliche Entdeckung

post Dec 23 2018, 18:16
Beitragslink: #46


Salvia Fan
**

Gruppe: Members
Beiträge: 260
Mitglied seit: 13.Aug 2010
Alter: 30





Großartige Entdeckung und Arbeit! Danke dafür! bye.gif
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 30 2018, 17:03
Beitragslink: #47


Salvia Meister
***

Gruppe: Members
Beiträge: 437
Mitglied seit: 12.Aug 2010
Alter: 35
Aus: Süd-Ost-Ba-Wü





Super, kk84, das freut mich sehr, dass der Versuch erfolgreich war!
...jetzt hab ich schon eine Idee für die Garten- oder Balkonkistenbepflanzung nächstes Jahr..... mrgreen.gif


--------------------
God Is Alive And Well In A Sugar Cube
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Mar 23 2019, 16:57
Beitragslink: #48


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,498
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Heute habe ich mal nach den Exemplaren gesehen, die ich letztes Jahr in die Natur gesetzt habe. Sie treiben bereits neu aus, dh. Salvia glutinosa dürfte dann wohl eindeutig eine mehrjährige Pflanze sein und das Aussetzen in die Natur funktioniert. smile.gif

Original: https://i.imgur.com/k4MKTMy.jpg


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Mar 24 2019, 21:52
Beitragslink: #49


Salvia Meister
***

Gruppe: Members
Beiträge: 437
Mitglied seit: 12.Aug 2010
Alter: 35
Aus: Süd-Ost-Ba-Wü





Ich hab mir jetzt gerade Salvia Glutinosa-Samen bestellt und werde wohl ein paar in ein Balkonkistchen und ein paar in den Garten säen smile.gif


--------------------
God Is Alive And Well In A Sugar Cube
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Aug 1 2019, 18:51
Beitragslink: #50


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,498
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Ich muss von Salvia glutinosa wieder mal ein Update reinstellen.
Alle Exemplare die ich letztes Jahr ins Freie gepflanzt habe, haben den Winter überlebt, sind im Frühling frisch ausgetrieben und ganz ohne jegliche Pflege zu saftig grünen Pflanzen herangewachsen.
Eine einheimische, winterfeste Salbeiart, die Salvinorin A enthält. w00t.png

Original: https://i.imgur.com/k7AKDuY.jpg


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Aug 23 2019, 18:50
Beitragslink: #51


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,498
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Blühende Salvia glutinosa wub.gif

Original: https://i.imgur.com/Btrq2ad.jpg


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Dec 20 2019, 19:48
Beitragslink: #52


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,498
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Ich habe vorhin einen weiteren Test mit Salvia glutinosa durchgeführt und bin überrascht über dessen Potenz. Dieses mal wollte ich seine synergetische Wirkung in einer Rauchmischung testen.
Dazu baute ich mir eine Tüte aus Mapacho, Blauer Lotus, Zornia Latifolia und gab dazu nur 1 Blatt von Salvia glutinosa, welches ich gleichmäßig darunter mischte.
Unmittelbar beim Rauchen stellte sich ein subtiler Salvia Level 1 Effekt ein. Ich neigte wie von selber den Kopf sanft nach links. Vor geschlossenen Augen sah ich im schwarzen Hyperraum ein kleines Kind,
etwa 3 Jahre alt, auf so einem Spielzeugfahrrad im Kreis fahren. Es lallte in einer Babysprache und fuhr immer schneller, bis es umfiel und in einen Tunnel nach links gezogen wurde.
Dieses Kind war ich, in einer gewissen Weise. Es war ein Parallel-Ich von mir, in einer anderen Zeitlinie, mit einem leicht anderen geschichtlichen Ablauf. Tatsächlich hatte ich aber als Kind exakt
so ein Spielzeugrad. Alles bis ins allerkleinste Detail stimmte. Dann verblasste diese Vision und ich hatte das Gefühl ein sehr scharfes Membran durchschneidet meinen Körper senkrecht in 2 Hälften.
Meine linke Körperhälfte verwandelte sich für ein paar Sekunden in einen Felsen, dann in so etwas wie einen Lego-Roboter. Als ich die Augen öffnete und nach rechts blickte bekam ich einen subtilen
Eindruck davon, dass diese sogenannte Realität nicht wirklich meine Welt ist. Das ist nur eine von unendlichen vielen möglichen Parallelwelten in der das Ich, wie in der Quantenphysik mit einer bestimmten
Wahrscheinlichkeit existiert, ähnlich wie Elektronen um einen Atomkern an einem Punkt immer mit einer bestimmten Aufenthaltswahrscheinlichkeit stationiert sind. Ich fühlte mich einen Schritt weit entrückt
von dieser Welt. Alles was sich rechts von mir befand, war nicht zwingend meine Welt sondern nur eine mögliche Buchseite von unendlich vielen. Ganz subtil vernahm ich auf der linken Seite ein Geflüster,
welches ich nicht genau verstehen konnte. Auf der linken Kopfseite stellte sich ein sanftes Druckgefühl ein, welches durch den Blauen Lotus und Zornia deutlich verstärkt wurde. Die sedierende Wirkung
der beiden Pflanzen schien sich dort zu bündeln, auch der Nikotinflash vom Mapacho lief in diesen sanften Tunnel hinein, der sich auf der linken Seite zeigte und so etwas wie ein Wurmloch in andere Welten war.
Das subtile Drücken auf der linken Seite hält bis jetzt, etwa 30 Minuten nach dem Rauchen an.


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 8 2020, 21:55
Beitragslink: #53


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,498
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Ich habe gerade eine 50/50 Mischung aus Salvia glutinosa und CBD-Gras geraucht und bin überrascht wie potent das ist, die beiden verstärken sich gegenseitig.

Schon als ich mit der Tüte draussen stand hatte ich kurz das Gefühl, links von mir sind unzählige hintereinandergestapelte Flächen und jede von ihnen ist eine eigene Parallelwelt.
Dabei bin ich mir selber als Kind begegnet das mit so einem Spielzeugauto im Kreis gefahren ist.
Bei geschlossenen Augen blätterten sich Realitäten vor mir auf, so als würde man in einem Telefonbuch rasch durchblättern.
Als ich wieder zur Tür reinging war ich für einen Moment richtig neben der Spur. Ich dachte mir noch, Alter was ist denn jetzt los? Bin ich jetzt bekifft, oder doch auf Salvia?

Ich setzte mich dann rasch hin, schloss die Augen und lauschte der Wirkung.
Wenn ich mich darauf einlasse, dann würde ich sagen, ich bin jetzt linkslastig sediert und auf Salvia Level 1.
Bei geschlossenen Augen laufen auf der linken Seite schon seit ca. 10 Minuten in der Dunkelheit kindliche Szenen ab. Teilweise fahre dort ich selber mit so einem Spielzeugplastikauto rum und teilweise ist es die Erinnerung von jemand anderen. Es sind Szenen von einer Art Karussell in einem Jahrmarkt in der Nacht. Das Karussell dreht sich so schnell, dass nur noch ein oranger Reifen zu sehen ist, der Funken sprüht.
Darüber muss ich subtil lachen, die typische Salvialogik. Insgesamt ist es ein Eintauchen in Erinnerungen an frühere Welten, Zeiten, Leben, genau so wie man es von Salvia divinorum Level 1-2 kennt.

Der Effekt hält mittlerweile 15 Minuten an. Wenn ich die Augen offen habe kann ich normal schreiben, doch kaum schliesse ich die Augen, drifte ich nach links in eine Welt ab, die weder meine Welt ist, noch mein Leben, noch meine Erinnerung, noch gibt es dort überhaupt mich selber und dennoch beobachte ich das Geschehen dort. Es ist ein langer Gang, der in seiner Textur aussieht als ob er stark nach links gezogen wird und dabei Muster auf seiner Oberfläche aufweist, die aussehen wie das Licht von Scheinwerfern in den Farben orange und gelb, mit schwarzen Schatten in der Mitte.

Jetzt merke ich gerade die Reaktivierung der Selbstheilungskräfte in einer Weise wie es für Salvia typisch ist. Es gibt dafür auch kein wirklich passendes Wort, aber das Wort "Anti-Erkältet" gefällt mir extrem gut, worüber ich auch gerade kurz und hart lachen musste.
Bei geschlossenen Augen habe ich jetzt wieder dieses Gefühl des schnell durchgeblätterten Buches, von dem ich in gewisser Weise jede Seite bin und gleichzeitig auch gar keine, ich existiere in Wahrheit dissoziiert von allem und bin nur ein wertfreier Beobachter, dass ist mein wahres Selbst.

30 Minuten nach dem Rauchen spüre ich ein subtiles Ziehen auf der linken Seite.

Mittlerweile 45(!) Minuten nach dem Rauchen bin ich noch immer berauscht. Ich spüre das CBD, was sich aber vielmehr nach THC anfühlt. Gleichzeitig habe ich ein dumpfes allgemeines Salviafeeling.

1 Stunde später klingt die Wirkung jetzt allmählich ab, ich bin mir sicher, dass ich ein Mensch bin, der gerade mit Rauchmischungen experimentiert hat.
Insgesamt fühle ich mich besser als vor dem Konsum, auch mental, so als ob man ein Stück weit dissoziiert wäre von allem und man vor Bäumen jetzt den Wald wieder sieht, in diesem Fall die Buchseiten.

Das war meine bisher stärkste Erfahrung mit Salvia glutinosa, erstaunlich war die lange Wirkungsdauer die ansonsten für Salvia völlig untypisch ist.


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0









--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 15 2020, 21:56
Beitragslink: #54


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 98
Mitglied seit: 15.Jul 2009
Alter: 32





@kleinerkiffer84 hast du schon Erfahrungen gesammelt inwiefern sich die Pflanze im Garten ausbreitet und selbst vermehrt ? Hast du schon eigene Samen ernten können ?


Und vielen Dank, dass du zu diesem Thema so ausführlich berichtest. Ist ja noch alles Neuland smile.gif


--------------------
QUOTE(BlueSmurf @ Nov 29 2009, 02:08)
Träum weiter.  :angel:
*
Klar mach ich :)
QUOTE(Krealibin @ Nov 30 2011, 11:53)
Atome, die Juden der Neuzeit, keiner kennt die, aber sind böse und für alles verantwortlich.
*

Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 16 2020, 17:14
Beitragslink: #55


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 976
Mitglied seit: 18.Sep 2013
Alter: 41
Aus: Bayern





Ich habe letztes Jahr Unmengen an Samen von S. glutinosa im Garten geerntet. Eigenständige Vermehrung konnte ich noch nicht beobachten, aber ich habe die Pflanzen noch nicht so lange. Bei der Menge an Samen, die sie produzieren, sollte das aber kein Problem sein.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 16 2020, 20:26
Beitragslink: #56


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,498
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Selbständig vermehrt haben sich die Pflanzen bislang noch nicht, jedoch konnte ich reichlich Samen ernten und die Pflanzen selber haben sich als äusserst robust und pflegeleicht erwiesen. Jede Pflanze die ich ursprünglich ins Freie gesetzt habe, hat bis heute überlebt. good.gif Sie scheint auch für Schädlinge wie Schnecken uninteressant zu sein, ich konnte kein angefressenes Blatt entdecken.

Erstaunlich war diese starke Wirkung neulich.
Das war ein ganz normaler Wochentag, ich hatte gar nicht vor abzuheben, sondern wie jeden Tag, rauchte ich am Abend noch CBD Gras und irgend etwas sagte mir an diesem Tag, dass ich dieses mal anstelle von Mapacho Salvia glutinosa dazu mischen soll.
Das war nicht viel Salvinorin A das ich hier aufgenommen habe, dass waren kein 10µg.
Ich war für 45 Minuten locker auf Level 2. Entweder ist in Salvia glutinosa noch etwas enthalten das mit Salvinorin A synergetisch wirkt, oder CBD boostet das ganze so stark.


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 19 2020, 19:12
Beitragslink: #57


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,498
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Ich habe gerade einen weiteren Versuch mit Salvia glutinosa durchgeführt.
Ich baute mir eine Tüte aus 1 Blatt Salvia glutinosa, dazu Mapacho und CBD Gras in einer 50/50 Mischung.
Dieses mal war die Wirkung nicht so stark. Es scheint hier, wie es für Natuprodukte üblich ist, etwas Schwankungen im Wirkstoffgehalt zu geben.
Für 10 Minuten hatte ich aber eine eindeutige Salvia Level 1 Wirkung. Der erste Effekt der mir bei der Hälte der Tüte auffiel war, dass links von mir ein Strudel ist. Es war ein sanfter
Strudel aus den Farben schwarz und weiss. Daraufhin floss mein Bewusstsein sanft zur linken Seite, aus dem Kopf hinaus und formte sich dort ebenfalls zu einer Spirale.
Vor mir hatte ich für einige Sekunden das Gefühl, dass halbtransparent unzählige weitere Parallelwelten sichtbar werden, allerdings war der Effekt nicht stark genug um aus den einzelnen
Welten Details erkennen zu können. Jedoch bekam ich eine Vorahnung davon, dass unsere Welt nur eine von unzähligen weiteren ist.
Die linke Kopfseite fühlte sich leicht warm und anders an und ich hatte das Gefühl, dass sich der Nikotinflash und auch die Sedierende Wirkung vom CBD ebenfalls auf die linke Kopfseite bündeln.
Auf der linken Seite vernahm ich für einige Sekunden die Präsenz einer flüsternden mütterlichen Stimme, ganz klassisch, wie man es auch von Salvia divinorum kennt.
Parallel zu dieser flüsternden Stimme hatte ich ein sanftes Gefühl, von einem sich drehenden Strudel auf der linken Seite. Es war ein Strudel aus unzähligen Parallelwelten, in denen ich selber,
wie in der Quantenphysik ebenfalls mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit existiere, vergleichbar mit der Aufenthaltswahrscheinlichkeit von Elektronen um den Atomkern herum.
Aktuell spüre ich noch subtile Level 1 Nachwirkungen, etwa so, als hätte man eine minimalste Menge Blätter von Salvia divinorum gekaut.
Es ist ein subtiles Gefühl von Distanzierung zur aktuellen Realität und eine subtile Bewusstwerdung dessen, dass die Realität und das Ich absolut nicht das sind, was wir im Alltag glauben, dass sie sind.
Wenn ich mich bei geschlossenen Augen ganz bewusst darauf einlasse, dann spüre ich, dass meine Gedanken stets linkslastig sind und sich links ausserhalb vom Kopf im endlosen schwarzen Hyperraum bündeln.
Was ich nun auch spüre, ist der heilsame körperliche Effekt, den man auch von Salvia divinorum kennt. Das Wort "anti erkältet" trifft es sehr nahe. Das körperliche Gefühl das nach einer Salviaerfahrung
zurückbleibt, ist das genaue Gegenteil von dem, wie sich eine Erkältung anfühlt.

Was mir allgemein auffällt ist, dass die Wirkung von Salvia glutinosa, auch wenn sie deutlich subtiler ist, insgesamt etwas länger dauert, als jene von Salvia divinorum.
Der Grundton der Wirkung ist extrem ähnlich zu Salvia divinorum, da ja Salvinorin A enthalten ist, aber insgesamt doch leicht anders. Es scheint ein synergetischer Effekt zu sein von weiteren
chemisch nah verwandten Substanzen die ebenfalls in Salvia glutinosa enthalten sind.


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jan 20 2020, 19:42
Beitragslink: #58


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,498
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Vorhin habe ich nochmal einen Versuch gemacht, dass Thema reizt mich gerade wieder ziemlich.
Dieses mal habe ich eine pure Tüte geraucht mit 4 Blättern.
Als sich die Tüte dem Ende zuneigte zog es mich sanft nach links, ich hatte das Gefühl die linke Kopfseite wird warm und das Bewusstsein bündelt sich darin.
Es bündelte sich nicht nur darin, es floss nach links hinaus, diffundierte durch nahe liegende Parallelwelten und im selben Moment spürte ich sehr subtil eine weibliche Präsenz die sagte: "Jetzt ziehen wir es runter"
Dann hatte ich 3x das Gefühl, wie es für Salvia typisch ist, dass so etwas wie eine Tapete von mir runter gezogen wird. Ganz kurz war ich auch eine Wand, mit so einer Tapete die ich in meiner Kindheit hatte.
Dieses Gefül des Runterziehens war aber äusserst subtil und eher vor dem geistigen inneren Auge vorhanden, aber dennoch zweifelsfrei als Effekt von Salvinorin A erkennbar.
Dann richtete ich meinen nach links geneigten Kopf wieder sanft auf und ging zur Tür rein.
Als ich drinnen angekommen war, fühlte ich mich noch subtil neben mir, etwas so wie bei Salvia Level 1, oder eine halbe Stunde nach einem richtigen Salviatrip.
Ich blickte aufs Handy und sah, dass ein Kumpel etwas bei Whats App geschrieben hatte. Das war ein ganz normaler Satz, der nüchtern gar nicht lustig ist, aber in diesem Salviazustand setzte diese verdrehte Logik ein
und ich musste für eine Minute lachen wie ein Irrer. Ich hatte das Gefühl, ich kann nicht mehr stark genung lachen, dafür wie abgedreht dieser Satz ist, dabei war das nüchtern gar nicht so. Das ist eben diese verquere Salvialogik die hier durchschlägt.

Ein weiterer Grund, warum ich an einem Montag nach der Arbeit Salvinorin A nehme ist, dass ich einen Erklältungsschutz haben möchte, weil jeder in der Arbeit herumrotzt, dass ist so nervig.
Ich habe sogar kurz überlegt, ob ich heute Salvia divinorum rauchen soll, aber da bin ich an einem Montag zu fertig dazu um so eine anstrengende Reise zu unternehmen, von daher war Salvia glutinosa ein ganz guter Kompromiss.


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Feb 19 2020, 16:33
Beitragslink: #59


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 98
Mitglied seit: 15.Jul 2009
Alter: 32





Wie genau ist diese Skala für die psychedelischen Erfahrungen aufgelöst ?

Hast du mit dem Extrakt schon starke optische Effekte wahrnehmen können, welche dem umgangssprachlichen Begriff des "ordentlich drauf seins" erfüllen ?



--------------------
QUOTE(BlueSmurf @ Nov 29 2009, 02:08)
Träum weiter.  :angel:
*
Klar mach ich :)
QUOTE(Krealibin @ Nov 30 2011, 11:53)
Atome, die Juden der Neuzeit, keiner kennt die, aber sind böse und für alles verantwortlich.
*

Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Feb 23 2020, 20:35
Beitragslink: #60


Karussellanschubser
****

Gruppe: Members
Beiträge: 2,498
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Um die Intensität einer Salvia-Erfahrung einzuordnen finde ich die Salvia-Triplevelskala ganz gut geeignet die von 1 bis 6 geht, wobei 6 bedeutet, dass man ganz rüber gekommen ist.

Bei normalen Blättern würde ich die Intensität bei 1 oder maximal 2 einordnen.
Beim Extrakt fand ich es etwas stärker, ca. 2+ (Level 3 noch nicht ganz).


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


4 Seiten « < 2 3 4
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

2 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 2 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 29th February 2020 - 11:09
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!