N2o + O2 @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

6 Seiten  1 2 3 > »  
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> N2o + O2, 50/50 mischen

post Apr 2 2006, 20:54
Beitragslink: #1


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 102
Mitglied seit: 23.Mar 2006
Alter: 45





In der Vergangenheit wurde in diesem Forum hin und wieder mal Lachgas erwähnt, was nicht weiter verwunderlich ist, zumal der Mischkonsum von Salvia und Lachgas durchaus eine erwähnenswerte Sache ist.

Selbstverständlich möchte hier nicht zum Konsum von Lachgas animieren. Aber wer's schon kennt, wird wahrscheinlich auch wissen, das Lachgas in der Anästhesie in 50/50 Mischung mit Sauerstoff eingesetzt wird (Handelsname "Ento...x").

Dummerweise (oder vielleicht, glücklicherweise) bin ich kein Anästhesist, aber ich habe überlegt, daß es für einen Privatanwender vielleicht doch eine Möglichkeit gibt, sowas wie Ento..x herzustellen.

Das zu lösende Problem besteht bei näherer Betrachtung darin, wie man kostengünstig reinen Sauerstoff herbekommt, und diesen so in einen Lachgasballon einfüllt, daß das Mischungsverhältnis etwa 50/50 beträgt.

Wenn man ein paar hundert Euro latzen will, kann man sich natürlich eine Sauerstoffflasche mit Druckminderer besorgen. Das wird wohl auch funktionieren, war mir aber für den Versuch zu teuer.

Also griff ich zur Billigvariante, nämlich medizinischer Sauerstoff aus der Apotheke (in Sprühdosen der Marke g...X). Den Sauerstoff aus der recyclebaren Aluminiumdose gabs in der Größe 4 Liter zu kaufen, was für meine Zwecke genau passend war. Das Produkt wird allerdings mit einem völlig beknackten Inhalierbecher aus blauem Plastik ausgeliefert, der zum Einfüllen in Ballons vollkommen untauglich ist.

Also habe ich ein Sprühventil von einer Deodose abgezogen, gut ausgewaschen, und auf das Stemventil der Sauerstoffdose aufgesetzt- passte. Der Gummiring meines Ballons passte wiederum nahtlos auf den Aufsatz des Sprühventils. Also habe ich erst mal den Ballon mit N2O befüllt (eine Patrone ergeben 4 Liter), den Hals mit einem Plastikverschluß abgeklemmt, das Sprühventil in die Offnung reingepfriemelt, und das ganze dann auf das Stemventil der Sauerstoffdose wieder aufgesetzt. Schließlich löste ich den Plastikverschluß und betätigte gleichzeitig das Sprühventil, während ich den Ballon festhielt, damit kein Gas entweichen konnte. Nach einer Weile hörte die Dose auf zu zischen- der gesamte Inhalt befand sich nun mehr oder minder mitsamt des Lachgases im Ballon.

Diese 50/50-Mischung habe ich dann gezogen wie sonst auch, und muß sagen, daß der Flash deutlich besser kommt als reines Lachgas. Leider ist diese Einnahmemethode nicht ganz billig, da eine 4-Liter-Sauerstoffdose mehrere Euro kostet. Aber es lohnt sich- auf diese Weise leidet das Gehirn nämlich zu keinem Zeitpunkt unter einer vorübergehenden Sauerstoff-Unterversorgung, wie das beim Inhalieren reinen Lachgases der Fall sein kann. Der Flash wirkt heller und klarer, ohne nachwirkende Dumpfheit und Benebeltheit.

Nicht, daß ich diese Methode zur Nachahmung empfehlen möchte... man möge es einfach als Safer-Use-Hinweis für Leute verstehen, die ohnehin schon Lachgas konsumieren.

Candybaby
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
Don_Erim
post Apr 2 2006, 21:01
Beitragslink: #2


Unregistered











Bei dir ergibt eine Lachgaspatrone 4 Liter Gas? Die Teile, die ich kenne und benutze geben vll einen knappen Liter
Go to the top of the page
+Quote Post
post Apr 2 2006, 21:09
Beitragslink: #3


Salvianaut
****

Gruppe: Members
Beiträge: 775
Mitglied seit: 12.Mar 2006
Alter: 12





QUOTE(Don_Erim @ Apr 2 2006, 21:01)
Bei dir ergibt eine Lachgaspatrone 4 Liter Gas? Die Teile, die ich kenne und benutze geben vll einen knappen Liter
*



er meint sauerstoff....


--------------------
Ich kann mit einer Geschwindigkeit von 3600s/h in die Zukunft reisen!
Ausserdem habe ich mich am Tag meiner Geburt in diesem Forum angemeldet.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 2 2006, 21:15
Beitragslink: #4


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 102
Mitglied seit: 23.Mar 2006
Alter: 45





QUOTE(Don_Erim @ Apr 2 2006, 21:01)
Bei dir ergibt eine Lachgaspatrone 4 Liter Gas? Die Teile, die ich kenne und benutze geben vll einen knappen Liter
*



Keine Ahnung wieviel da wirklich rauskommt. Aber rein rechnerisch komme ich auf 4 Liter, da eine Patrone Lachgas 8g N20 enthält (elektronische Füllgarantie!), wobei 1 Liter N2O knapp zwei Gramm wiegen.

QUOTE(einspaarundzwanzig @ Apr 2 2006, 21:09)
er meint sauerstoff....
*



Sowohl als auch. Eine Dose g..X-Sauerstoff sowie eine Lachgaspatrone ergeben rein rechnerisch je 4 Liter Gas.

Candybaby

Der Beitrag wurde bearbeitet von Candybaby am Apr 2 2006, 21:16 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
Don_Erim
post Apr 2 2006, 21:20
Beitragslink: #5


Unregistered











QUOTE(einspaarundzwanzig)
er meint sauerstoff....


50-50 Mischung bye.gif

@CAndy: Was für Patronen benutzt du?
Go to the top of the page
+Quote Post
post Apr 2 2006, 21:26
Beitragslink: #6


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 102
Mitglied seit: 23.Mar 2006
Alter: 45





QUOTE(Don_Erim @ Apr 2 2006, 21:20)
@CAndy: Was für Patronen benutzt du?
*



Die von Kay... (Herstellerangabe 8g N2O netto). Ich gebe zu, der Ballon sieht im befüllten Zustand zwar nicht so aus als wäre er 4 Liter gross, aber Augenmass kann täuschen. Rein rechnerisch habe ich 4 Liter Inhalt ermittelt, bei einer angenommenen Lachgasdichte von 1.997g pro Liter.

Candybaby
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
hogie
post Apr 2 2006, 21:50
Beitragslink: #7


Unregistered











Das Problem, das Sauerstoff in der Dose außerordentlich teuer macht, ist daß die Dose nicht sonderlich druckbeständig ist und er Sauerstoff selbst in den üblichen Stahlflschen, die mind. mit 200 bar gefüllt sind, noch gasförmig bleibt.

Füllt man eine 1l-Dose mit 5 bar, so kann man gerade 4 Liter entnehmen sad.gif Aus der 40-Liter Stahlflasche mit 200 bar kommen daher 7960 Liter tongue.gif

Das N2O in den Patronen ist flüssig.

Sonderlich viel bringt der zusätzliche Sauerstoff nicht, wenn Du aus dem Luftballon atmest, weil er sehr schnell aufgenommen wird. Der Effekt, bis Dir die Luft ausgeht ist damit fast genauso wie bei einem mit einer Luftpumpe gefüllten Ballon mit reiner Luft.

Dadurch darfst Du Dir vom zusätzlichen Sauerstoff keinen sonderlichen Sicherheitsgewinn versprechen. Die einzige Sicherheit ist letztendlich sowieso nur der Luftballon, da Du falls Du einpennen oder bewußtlos werden solltest, wieder normale Luft weiteratmest.

Das medizinische N2O/O2-Gemisch wird mit der Maske geatmet, wobei stets frisches Gas geatmet wird. Dadurch ist eine Sauerstoffversorgung stets gewährleistet. Allerdings sind Maskenlösungen völlig tabu, weil Du bei einer Bewußtlosigkeit Dich nicht mehr aus dieser Lage befreien könntest.

Im Zweifelsfall besser das N2O großzügiger einkaufen und dafür sorgen, daß Du häufiger zwischendurch Luft atmest.
Go to the top of the page
+Quote Post
post Apr 2 2006, 22:18
Beitragslink: #8


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 102
Mitglied seit: 23.Mar 2006
Alter: 45





QUOTE(hogie @ Apr 2 2006, 21:50)
Sonderlich viel bringt der zusätzliche Sauerstoff nicht, wenn Du aus dem Luftballon atmest, weil er sehr schnell aufgenommen wird. Der Effekt, bis Dir die Luft ausgeht ist damit fast genauso wie bei einem mit einer Luftpumpe gefüllten Ballon mit reiner Luft.
*



Natürlich bewirkt der zusätzliche Sauerstoff nicht, daß man die Luft länger anhalten kann. Das liegt aber m.E. nicht daran, daß der Sauerstoff "sehr schnell aufgenommen wird", sondern hat schlicht und ergreifend damit zu tun, daß der Atemreflex durch den Anstieg des Kohlendioxid-Partialdrucks im Blut ausgelöst wird. Es ist dabei egal, wieviel Sauerstoff in der Lunge ist.

QUOTE(hogie @ Apr 2 2006, 21:50)
Dadurch darfst Du Dir vom zusätzlichen Sauerstoff keinen sonderlichen Sicherheitsgewinn versprechen. Die einzige Sicherheit ist letztendlich sowieso nur der Luftballon, da Du falls Du einpennen oder bewußtlos werden solltest, wieder normale Luft weiteratmest.
*



Es geht mir weniger um einen etwaigen Sicherheitsgewinn, als vielmehr darum, den vorübergehenden Sauerstoff-Partialdruckabfall zu verhindern, der durch eine Lungenfüllung reinen N2Os gewiss entsteht.

Wäre mal interessant, mit einem Pulsoximeter die Auswirkung der Inhalation verschiedener N2O-Mischungsverhältnisse auf die Sauerstoffsättigung des Blutes auszutesten. Ich vermute nämlich, daß es nach dem Halten eines Lungenzugs reinen N2Os zu Cheyne-Stokes-Atmung kommt.

Candybaby

Der Beitrag wurde bearbeitet von Candybaby am Apr 2 2006, 22:28 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Werbung:
Beitragslink: #0
werbung_avatar

Werbefachmann ;-)
*****

Gruppe: Sponsoren
Beiträge: n
Mitglied seit: 20.Dez 2006
Alter: 0









--------------------


Hinweis: Bitte die jeweilige Gesetzgebung in deinem Land beachten!

"All advertising advertises advertising." ~ Marshall McLuhan
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
hogie
post Apr 2 2006, 22:44
Beitragslink: #9


Unregistered











QUOTE(Candybaby @ Apr 2 2006, 23:18)
Wäre mal interessant, mit einem Pulsoximeter die Auswirkung der Inhalation verschiedener N2O-Mischungsverhältnisse auf die Sauerstoffsättigung des Blutes auszutesten. Ich vermute nämlich, daß es nach dem Halten eines Lungenzugs reinen N2Os zu Cheyne-Stokes-Atmung kommt.
*



Da gibt es sicher bereits dicke Wälzer darüber, wenn Du Zugriff auf eine Unibibliothek einer Uni mit einer medizinischen Fakultät oder eine Landesbibliothek hast. Lachgas ist erforscht wie kein anderes Anästhetikum, weil es auch heute noch im klinischen Alltag im Einsatz ist.

Sowas ist fast der einzige Punkt, wo gut sortierte Bibliotheken selbst heute noch Google&Co überlegen sind. Wenn Du den passenden Wälzer gefunden hast, dann sind Deine Fragen oft ausführlicher beantwortet als es Dir lieb ist rolleyes.gif
Go to the top of the page
+Quote Post
post Apr 2 2006, 23:24
Beitragslink: #10


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 102
Mitglied seit: 23.Mar 2006
Alter: 45





QUOTE(hogie @ Apr 2 2006, 22:44)
Da gibt es sicher bereits dicke Wälzer darüber, wenn Du Zugriff auf eine Unibibliothek einer Uni mit einer medizinischen Fakultät oder eine Landesbibliothek hast. Lachgas ist erforscht wie kein anderes Anästhetikum, weil es auch heute noch im klinischen Alltag im Einsatz ist.
*



Ich habe Zugriff auf solche Ressourcen und werde das Thema in nächster Zeit intensiver recherchieren. Die Sache ist nur die, daß zu Anästhesiezwecken nie reines Lachgas inhaliert wird. Der Lachgasgebrauch zu Rauschzwecken läuft anders ab, und ist auch schlechter erforscht- zu diesem Anwendungsprofil gibt es aus verständlichen Gründen nur wenig wissenschaftliche Literatur. An deutschsprachiger Drogenliteratur gibt es die Lachgasfibel von Richi Moscher- als rauschkundlich orientierter Einstieg ist das Buch nicht schlecht, aber die medizinisch-wissenschaftlichen Aspekte kommen zu kurz. Moscher war halt nun mal kein Anästhesiegas-Experte und wird es auch nie werden, weil er leider verschieden ist.

QUOTE(hogie @ Apr 2 2006, 21:50)
Das medizinische N2O/O2-Gemisch wird mit der Maske geatmet, wobei stets frisches Gas geatmet wird. Dadurch ist eine Sauerstoffversorgung stets gewährleistet. Allerdings sind Maskenlösungen völlig tabu, weil Du bei einer Bewußtlosigkeit Dich nicht mehr aus dieser Lage befreien könntest.
*



Der Hauptvorteil von Ento...x ist, daß es ein fertiges Gemisch ist und daher die Sauerstoffzufuhr nicht gesondert geregelt und beobachtet werden muss. Geatmet wird das Gemisch über ein Demandventil, das die Atmung von Nebenluft gestattet falls kein Gas mehr fließen sollte. Da müßte es nicht nur zu Bewußtlosigkeit, sonder sogar zu einem Atemstillstand kommen, der lebensbedrohlich ist und beim Atmen reinen N2Os über eine Maske binnen kürzester Zeit eintritt.

Candybaby

Der Beitrag wurde bearbeitet von Candybaby am Apr 2 2006, 23:42 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 3 2006, 22:05
Beitragslink: #11


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 38
Mitglied seit: 5.Mar 2006
Alter: 33
Aus: Hamburg





hi,
Ich hab fieber sad.gif

Deswegen hab ich keine lust das zu erklären was ich vor habe.
Aber könntest du mir de preis vom sauerstoff auser apotheke sagen
mehere € ist bissl undeutlich ausgedrückt.


--------------------
Crazycheese (10:12 PM) :
Na hast mein 5x erhalten?
DieBong (10:13 PM) :
Ja schon vor 2 tagen...hast dich nicht gewundert warum ich nicht on war??
Crazycheese (10:13 PM) :
lol
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 3 2006, 22:11
Beitragslink: #12


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 88
Mitglied seit: 2.Mar 2006
Alter: 34
Aus: Urloffen





des würde mich auch interessiere nehm nämlich seh gern Lachgas nur die sache mit den Nachwirkungen ist schlecht in meinem Beruf!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 3 2006, 22:12
Beitragslink: #13


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 102
Mitglied seit: 23.Mar 2006
Alter: 45





QUOTE(DieBong @ Apr 3 2006, 22:05)
Aber könntest du mir de preis vom sauerstoff auser apotheke sagen
mehere € ist bissl undeutlich ausgedrückt.
*



So sieben, acht Euro sinds schon. (@hogie: Bitte erzähl mir nicht daß es was damit zu tun hat, daß Sauerstoff ein Gas ist. Es ist einfach nur NEPP. sick.png )

Um zu sehen obs was bringt, kann man das Geld für Dosensauerstoff scho mal aufbringen. Aber für den Dauergebrauch wird's nicht ohne medizinische Sauerstoffflasche mit Druckminderer gehen.

Candybaby

Der Beitrag wurde bearbeitet von Candybaby am Apr 3 2006, 22:13 Uhr.
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 4 2006, 21:38
Beitragslink: #14


Grünschnabel


Gruppe: Members
Beiträge: 88
Mitglied seit: 2.Mar 2006
Alter: 34
Aus: Urloffen





ich würde dir nicht raten N2O regelmäßig über längere Zeit zu nehmen schädigt auf dauer das Gehirn!
Zwar wie Jede Droge aber bei lachgas währe ich vorsichtig!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Apr 4 2006, 23:14
Beitragslink: #15


Salvia Kenner
*

Gruppe: Members
Beiträge: 102
Mitglied seit: 23.Mar 2006
Alter: 45





QUOTE(Heinz-Hugo69 @ Apr 4 2006, 21:38)
ich würde dir nicht raten N2O regelmäßig über längere Zeit zu nehmen schädigt auf dauer das Gehirn!
*



Auf welche Art von Schädigung spielst du an? "Schädigt auf Dauer das Gehirn" kann alles Mögliche bedeuten...

Candybaby
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


6 Seiten  1 2 3 > » 
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

1 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 22nd October 2020 - 08:07
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!