Spam @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

5223 Seiten « < 5221 5222 5223 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Spam

post Jun 18 2021, 13:38
Beitragslink: #78331


Salvia Fan
**

Gruppe: Members
Beiträge: 276
Mitglied seit: 13.Aug 2010
Alter: 31





Uuuh, ich habe noch mehr Mohn entdeckt! Insgesamt an vier verschiedenen Standorten schon. Leider immer nur vereinzelte Pflanzen.

Für alle, die auch Interesse haben lokale Verbrecherpflanzen ausfindig zu machen:
Jetzt gerade ist Blütezeit. Man erkennt die gute Sorte eigentlich schon vom Weiten. Die Blüte ist in einem verblasstem Violett und unten zum Stängel hin ist ein sichtbarer dunkler Fleck.
Alle Exemplare, die ich ausfindig machen konnten, befanden sich auf mehr oder weniger brachliegender Erde. Benachbart von vereinzelten Klatschmohnpflanzen. Auffallend war, dass sie immer von offener, größtenteils unbewachsener Erde umgeben waren. Also scheinen sie eher lichte Vegatation in ihrer Nachbarschaft zu bevorzugen.
Die Exemplare heute befanden sich auf einer ungepflegten Beetfläche vor einem Discounter im Gewerbegebiet.

Nun zwei wichtige Fragen:
Wann ist der optimale Ernezeitraum? Es gibt im Internet ein breites Spektrum an Angaben dazu. Hier aber noch vor dem praktischen Hintergrund, dass die Beete jederzeit gemäht/gejähtet werden könnten. Wachsen die Kapseln nach dem Zeitpunkt des Blütenblattabwurfs noch in entscheidenem Maße? Also sollte man eher abwarten und pokern oder lohnt es sicher eher bald zu pflücken um die Gefahr zu vermeiden, dass die Pflanzen vorher weggemäht werden?

Lohnt sich das Auskochen der restlichen Pflanze?
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jun 18 2021, 21:16
Beitragslink: #78332


Karussellanschubser
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,659
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Die Kapseln kann man ernten, sobald die Blüten abgefallen sind, die Größe und der Wirkstoffgehalt ändert sich danach nicht mehr.
Die restlichen Pflanzenteile können ebenfalls ausgekocht werden, sind aber nicht so potent. Man kann grob sagen, dass man bei Blättern und Stängeln die 4 fache Menge gewichtmäßig braucht im Vergleich zu Kapseln. Die effizienteste Konsumform ist, die trockenen Kapseln in der Kaffeemühle mahlen und einen Sud kochen.
Opium ritzen hätte ich schon mal versucht, aber ich habe nach 3 Kapseln wieder aufgehört. laugh.gif Das ist sowas von mühsam, von den paar Tropfen weisser Saft bleibt nach dem Trocknen kaum was übrig. Man müsste ein ganzes Feld ritzen für einen Esslöffel Opium.

Schlafmohn hatte ich jetzt schon lange nicht mehr, bei mir wirkt der nicht mehr so gut, weil ich im Laufe der Jahre doch eine ordentliche Grundtoleranz bekommen habe, obwohl ich Opiate nur 1x pro Woche nehme, aber ich mache das doch schon seit fast 20 Jahren.

Ich weis noch, als ich als Jugendlicher das erste mal eine Mohnplörre aus dem Supermarkt getrunken habe.
Ich bin mit dem Kopf am Tisch gelegen über Stunden, hatte kaum noch Atmung und war sowas von glücklich, ich hätte einfach sterben können vor lauter Glück. wub.gif
Da war ich teilweise 24 Stunden dicht davon, mit knallhartem euphorischen Kopfkino wie im Paradies wub.gif

Wenn ich heute einen Sud aus 30 Mohnkapseln trinke, fühle ich mich für 2 Stunden etwas besser, etwas betäubt und werde dann müde.


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jun 18 2021, 22:51
Beitragslink: #78333


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,998
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 45
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





Meine Tante, die sich selbst als Kräuterhexe bezeichnet hatte, hatte Schlafmohn mit ihren fast 90 Jahren in ihrem Garten. Sie hat überhaupt kein Geschiss darum gemacht, vielleicht erwischt zu werden. Ihr war das scheissegal. w00t.png

Original: https://abload.de/img/mohn01pajh1.jpg

Original: https://abload.de/img/mohn02z5kki.jpg

-----
Ein ehemaliger Nachbar hatte seinen ganzen Vorgarten mit Schlafmohn voll. Der war Zahnarzt und hätte sich nie blöd stellen können, dass er die dunkle Seite der hübschen Blumen nicht kennt. Darüber hinaus sind BTMG-Vergehen für einen Arzt etwa so beschissen wie Lappen weg für einen Berufskraftfahrer. Dem war das ebenfalls scheissegal.



--------------------
angelogen bin ich erst, wenn ich es glaube...
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Jun 19 2021, 11:22
Beitragslink: #78334


Karussellanschubser
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,659
Mitglied seit: 25.Jan 2007

Aus: CZ/Salviawelt





Das ist ein richtiges Feld am 2. Bild. mrgreen.gif
Vielleicht ist oft ein offenes "Versteck" das beste.


--------------------
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Gestern, 01:35
Beitragslink: #78335


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,998
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 45
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





QUOTE(kleinerkiffer84 @ Jun 19 2021, 11:22)
Vielleicht ist oft ein offenes "Versteck" das beste.
Ich fand das cool vom Zahnarzt, dass er den ganzen Vorgarten damit zum Blühen gebracht hat, wo jeder Passant die Blütenpracht bestaunen konnte. Er hätte auch noch genügend Gartenfläche hinter dem Haus gehabt, wo sie eher schwer einsehbar gewesen wären. Je offener das "Versteck" ist, desto schäbiger und sinnfreier ist es, jemanden zu verpetzen. Und wunderschön sind die Pflanzen allemal.


--------------------
angelogen bin ich erst, wenn ich es glaube...
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

6 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 6 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 21st June 2021 - 13:54
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!