Akkus Und Die Geplante Obsoleszens @ SALVIA-COMMUNITY.net
 

 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Akkus Und Die Geplante Obsoleszens

post Sep 30 2020, 01:14
Beitragslink: #1


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,982
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 45
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





Wenn ich was richtig hasse, dann sind es Produkte, die zum Wegwerfen gebaut sind. Wir haben nur eine Erde und die Ressourcen sind begrenzt. Ich liebe Technik und möchte darauf auch nicht verzichten und daher auch nicht wie ein Steinzeitmensch leben. Aber ich möchte nicht permanent immer wieder alles neu kaufen müssen.

Akkus waren schon immer ein Produkt mit geringer Haltbarkeit. Geräte sollen immer mehr mobil sein und netzunabhängig werden sie durch Akkus. Daran ist erstmal nichts schlecht, außer dass die Akkus einem permanenten Verschleiß unterliegen, ob man sie nutzt oder nicht. Da sie nicht standardisiert sind, kann man sie nicht einfach wie eine Batterie austauschen. Selbst wenn die Akkus nicht fest verbaut oder leicht wechselbar sind, dann bekommt man keinen Ersatz in Erstausrüsterqualität mehr her. Was an angeblichen "Originalakkus" verkauft wird, sind fast alles Fälschungen.

Ich suche schon seit Jahren einen neuen Haarschneider ganz ohne Akku. Denn der ist hier unnötig. Ich habe nun einen Tierhaarschneider mit einem Schwingankerantrieb und ca. 2m Netzkabel für 20 EUR gefunden. Solidere Technik gibt es eigentlich nicht und der Mensch ist ja auch nur ein Tier. Was ein dichtes Hundefell mit Unterwolle geschoren bekommt, wird für Kopfhaare noch umso besser funktionieren.

Als nächstes habe ich mich für Discounter-Akkugeräte entschieden, die systemübergreifend einen standardisierten Wechselakku verwenden. Den wird es möglicherweise in 10 Jahren auch nicht mehr geben, doch die Akkus sind wenigstens kein Chinaschrott wie bei der typischen Powerbank. Ich habe sofort einen Akkupack zerlegt, da sind wenigstens standardisierte Samsung-Zellen verbaut, die erst mal eine hohe Qualität haben und von verschiedenen Herstellern gefertigt werden. Wenn der Discounter keinen Akkupack mehr liefern kann, kann man auch die Zellen tauschen. Wenn nicht von Samsung, dann von LG o.ä, ohne dass man gleich auf Chinaschrott zurückgreifen muss.

Mit angeblich kompatiblen Akkus aus Chinaproduktion unter eigenem Label, bin ich bislang zu 100% auf die Schnauze gefallen. Egal wie billig oder teuer die waren, sie waren nicht einmal das wenige Geld wert, das sie gekostet hatten. Um den letzten aufgeblähten Akkupack aus meiner digitalen Spiegelreflex zu bekommen, musste ich die Cam zerlegen. Der einzige Akku der - mit etwas weniger Kapazität nach vielen Jahren- überhaupt noch funktioniert, ist der Originalakku von Nikon.


--------------------
angelogen bin ich erst, wenn ich es glaube...
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 30 2020, 04:31
Beitragslink: #2


Salvia Meister
***

Gruppe: Members
Beiträge: 372
Mitglied seit: 11.Oct 2018
Alter: 51
Aus: dem Mitteleuropäischen Wohn- & Freizeitpark





Gibt es auch Vereine dagegen.

http://www.murks-nein-danke.de/
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 30 2020, 14:59
Beitragslink: #3


Spiderpig
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 1,816
Mitglied seit: 16.Jun 2005






Gerade bei Akkus darf man eins nicht vergessen. Ne Menge Hersteller entwickeln heute die Akkus der Zukunft. Machen wir uns mal nichts vor. Im Verhältniss Kapazität und Gewicht sind Akkus noch lange nicht das was es braucht. Für kleine Geräte gehts aber bereits bei ner Akku Heckenscheere im Profibereich lässt es schwer nach.

Was mich bei kleinen Geräten ankotzt ist das die Hersteller fast alle auf Akkus setzen in absurden Formen statt den Geräten einfach ein Batteriefach zu spendieren. Ich hab 3 Cams mit einfachen Batteriefächern. Da kann ich AA Akkus oder Baterien rein stopfen. Fertig, wo ist das Problem?
Ein Ladegerät und ein Döschen mit Akkus für alle Geräte.


--------------------
Be fucking nice
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Sep 30 2020, 15:36
Beitragslink: #4


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,982
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 45
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





Ja, ich würde einfach ein paar Akkupacks als Standard wie bei den Batterien definieren, die jeder Hersteller lizenzfrei nutzen darf. Jedes Gerät, dass andere Akkus verwendet oder diese fest verbaut, wird mit 100% Einfuhrzoll belegt. Dass man die Rundzellen, die auch in vielen Akkupacks verbaut sind, einfach wie Batterien verwendet, geht leider nicht. Denn sie sind ungeschützt und haben noch keinerlei Schutzelektronik, was bei Li-Akkus leider unumgänglich ist.



--------------------
angelogen bin ich erst, wenn ich es glaube...
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post
post Oct 23 2020, 01:33
Beitragslink: #5


Salvianaut
****

Gruppe: V.I.P.
Beiträge: 2,982
Mitglied seit: 19.Oct 2010
Alter: 45
Aus: Elsass (France), next City: Karlsruhe/Straßbourg





Übrigens habe ich mir heute meine Haare mit dem Tierhaarschneider vom Discounter geschnitten. Das Ding ist mega geil!


--------------------
angelogen bin ich erst, wenn ich es glaube...
Go to the top of the pageProfile CardPM
+Quote Post


Reply to this topicTopic OptionsStart new topic

1 Besucher zu diesem Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
Mitglieder: 0 |
 

stats
Aktuelles Datum: 22nd January 2021 - 17:07
 preload 
Linux powered Lighttpd MySQL database valid xhtml 1.0 Wir respektieren deine Privatsphäre. Keine IP-Speicherung! Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!